Wer ist Le Chiffre? Was bedeutet Le Chiffre? Erklärung, Definition, Bedeutung


James Bond musste sich bereits in 25 Filmen zahlreichen Widersachern entgegenstellen. Während der Name des Agenten wohl jedem ein Begriff ist, egal ob man ein Fan von Spionagefilmen ist oder nicht, sind einige der Bond-Bösewichte weniger bekannt. Dazu zählt vor allem Le Chiffre, der erst in einem der Filme auftreten durfte. Als Supergenie macht er nicht nur am Pokertisch eine gute Figur, sondern ist auch ein gefährlicher Gegner von 007. Wir sehen uns seine Rolle genauer an und ergründen dazu, was sein Name eigentlich bedeutet!

Casino Royale: Bühne frei für Daniel Craig

Als 2006 der Film Casino Royale in den internationalen Kinos anlief, war der Film aus verschiedenen Gründen eine Besonderheit. Zum einen war es das Debüt des neuen Bond-Darstellers Daniel Craig, zum anderen wurde der Bösewicht Le Chiffre vorgestellt. In viele Filmen der Bond-Reihe werden immer wieder bekannte Gesichter als Superschurken eingeführt, darunter Ernst Stavro Blofeld und Mr. White, die in verschiedenen Teilen wie Spectre (2015) oder Keine Zeit zu Sterben (2021) eine Rolle bekommen haben. Le Chiffre fällt damit aus der Rolle und zählt aus diesem Grund zu einem der unbekannteren, aber gleichzeitig besonders gefährlichen Bösewichte.

Le Chiffre: Ein Händchen für Zahlen und Karten

Der Begriff „Le Chiffre“ kommt aus dem Französischen und bedeutet nichts anderes als „die Nummer“. Das ist eine simple Anspielung an das Zahlentalent des Superschurken. Le Chiffres bürgerlicher Name ist hingegen nicht bekannt. Sein Können zeigt der Bösewicht auf verschiedene Weisen. Zum einen ist er ein Privatbankier für verschiedene Gruppierungen, die Böses im Schilde führen, zum anderen zeigt er seine Talente auch bei den Pokerkarten. Sein Kampf gegen Bond findet nicht nur physisch statt, sondern auch am Spieltisch. Das nervenaufreibende Kartenduell hat Casino Royale (2006) zu einem der besten Filme für Pokerfans gemacht, und reiht sich damit in eine Liste mit anderen Streifen wie dem Klassiker A Big Hand for the Little Lady (1966) und die Biographie Molly’s Game (2017). Die Pokerszene in Casino Royale wurde zwar oftmals dafür kritisiert, nicht besonders realistisch zu wirken, aber sind wir einmal ehrlich – Action-Filme sollen das auch gar nicht sein!

Die Geschichte von Le Chiffre

Wer Casino Royale noch nicht gesehen hat, sollte nun aufpassen, denn die Biographie von Le Chiffre beinhaltet natürlich auch einige Spoiler. Wer nicht wissen möchte, wie es um den Superschurken heute steht, kann also diesen Teil überspringen. Le Chiffre wird im Film als Bankier eingeführt, der mit anderen Kriminellen Geschäfte macht und deren Geld in Aktien investiert. Während er seinen Kunden versichert, dass ihr Geld keinem Risiko ausgesetzt wird und jederzeit zur Verfügung steht, versucht er hinter ihrem Rücken zu spekulieren und verliert bei einem gescheiterten Coup eine riesige Summe Geld, die einem Freiheitskämpfer in Uganda gehört hat. Um sich aus seiner Misere zu retten, muss Le Chiffre das Geld zurückgewinnen und findet daher seinen Weg in ein Casino in Montenegro.

Zweikampf zwischen Bond und Le Chiffre

Am Pokertisch möchte das Zahlengenie die Karten zählen und seine Gegenüber mit seinem Talent besiegen. Allerdings wird bei dem High-Stakes-Turnier auch James Bond vom MI6 eingeschleust und geht Kopf an Kopf mit dem Superschurken. Der MI6 erhofft sich davon, Le Chiffre in eine Zwangslange zu bringen und zur Kooperation zu zwingen. Allerdings durchschaut der Bankier schnell, dass es sich bei seinem Gegenüber um James Bond handelt und erkennt außerdem dessen Auffassungsgabe beim Poker. Er schafft es durch einen gekonnten Bluff den ersten Pot für sich zu gewinnen. Das Pokerspiel geht aufregend weiter, denn Bond hat seine Niederlage dazu genutzt, um die Bluff-Merkmale von Le Chiffre zu enttarnen. Zwischen der nächsten Runde wird der Bankier mit seinem Kunden konfrontiert, der sein Geld wütend einfordert. Mit jedem Spiel wird die Stimmung hitziger und nach einem gescheiterten Vergiftungsversuch von Bond, schafft es der Agent das Spiel zu gewinnen. Nun geht der Kampf jedoch auf der Straße weiter. Ein spannendes Hin und Her darf dabei natürlich nicht fehlen und bis zum Schluss ist nicht klar, ob 007 den gefährlichen Bösewicht zur Strecke bringen kann. Aber wie zu erwarten, kann sich Bond aus jeder noch so brenzligen Situation befreien und am Ende als Held hervorgehen. Für Le Chiffre geht die Geschichte allerdings nicht so gut aus, denn er wird von Mr. White zur Strecke gebracht. Dies erklärt auch, warum Le Chiffre nach seinem Debüt kein weiteres Mal in einem Bond-Film auftaucht.

Le Chiffre zählt bis heute als einer der beliebtesten Superschurken der Bond-Geschichte. Die Verkörperung durch Schauspieler Mads Mikkelsen ist hervorragend gelungen, weshalb er sicherlich einer der unheimlichsten Bösewichte der Filmreihe geworden ist.

Was ist ein Money Shot? Bedeutung, Definition, Erklärung


Traditionell wurde der Begriff „Money Shot“ in der Erwachsenenfilmindustire verwendet, um einen Höhepunkt im Film zu beschreiben. An diesem Punkt hat das Publikum „bekommen, wofür es bezahlt hat“. Der Ausdruck „Money Shot“ wird aber mittlerweile als Bezeichnung für eine sehr teure Filmszene verwendet, die der Schlüssel zum Erfolg des Films sein kann.

Was ist ein Money Shot? Bedeutung, Definition, Erklärung

Viele Hollywood-Filmemacher lesen ein Drehbuch und suchen nach dem dramatischsten oder kulminierendsten Moment in dem geplanten Film. Unabhängig von den Kosten oder den technischen Herausforderungen beim Drehen einer solchen beeindruckenden Szene werden Produzenten und Regisseure alles tun, um diese Aufnahme zu realisieren. Wegen ihrer Bedeutung für die Kinokassen und der teuren Einrichtung wird diese klimatische Szene oft als „money shot“ bezeichnet.

Ein Money Shot ist jedoch nicht unbedingt die Schlussszene eines Films. Manchmal wird auch das erste Auftauchen eines Filmmonsters oder der erste Blick auf ein russisches U-Boot oder einen untergegangenen Luxusdampfer als „Money Shot“ bezeichnet, da dies die Szene ist, für deren Anblick das Publikum Geld bezahlen würde.

Ursprung des Begriffs „Money Shot“

Der Ursprung des Begriffs „Money Shot“ hat seine Wurzeln jedoch in einer anderen Art von Filmindustrie. In der Unterhaltungsindustrie für Erwachsene werden die männlichen Darsteller regelmäßig aufgefordert, einen filmischen Beweis für die Authentizität der Szene zu liefern. Manche Darsteller verzichten sogar mehrere Tage lang auf Aktivitäten, um diese besondere Verpflichtung zu erfüllen. Es genügt zu sagen, dass der „Money Shot“ eines Standard-Erwachsenenfilms beim Publikum kaum Zweifel daran aufkommen lässt, dass ein echter Akt stattgefunden hat.

Seriöse Filmproduktionsfirmen haben diesen unglücklichen Jargon erfolgreich übernommen, um eine ganz andere Art von Einstellung zu bezeichnen. Ein „Money Shot“ kann eine der teuersten Szenen sein, die gedreht werden müssen, oder es kann sich um eine kritische oder zentrale Szene handeln, die die Erwartungen des Publikums erfüllen muss. Die beste Einstellung eines Films ist diejenige, über die die Zuschauer beim Verlassen des Kinos sprechen und die sie zukünftigen Zuschauern empfehlen würden.

Für moderne Regisseure und Produzenten ist es nicht ungewöhnlich, mehrere „Money Shots“ in einen zwei- oder dreistündigen Film einzubauen. Manchmal erfordert die schiere Größe und der Aufwand eines „Money Shots“ starke Budgetkürzungen in anderen Abteilungen. Das ist der Grund, warum viele Action-/Abenteuerfilme oder epische Science-Fiction-Filme nur einige wenige A-Schauspieler in ihren Reihen haben. Das Geld, das normalerweise in die Gage eines bekannten Schauspielers geflossen wäre, wird stattdessen in die Kosten für den entscheidenden „Money Shot“ des Films gesteckt. Wenn man mit einer relativ unbekannten Besetzung dreht oder teure Drehorte einschränkt, haben die Filmemacher in der Regel genug Geld, um ein oder zwei aufwendige „Money Shots“ zu realisieren. Manchmal hat ein Regisseur nur eine einzige Gelegenheit, die Szene richtig zu drehen, sodass viel Zeit und Geld nötig sind, um sicherzustellen, dass alle Vorbereitungen korrekt durchgeführt werden und die Szene reibungslos abläuft.

Beispiele für „Money Shots“ in animierten Filmen:

1. In Die kleine Meerjungfrau (1989) gibt es zwei Szenen, die in den meisten Spots des Films immer wieder auftauchen, meist ganz am Anfang oder ganz am Ende.

Die erste zeigt Ariel als Meerjungfrau, die auf einem Felsen sitzt und mit entschlossenem Blick auf den Strand blickt. Sie singt das Finale von „Part of Your World Reprise“, während der Wind ihr Haar durchweht, die Wellen hinter ihr schlagen und Scuttle an ihr vorbeifliegt.

Die zweite Szene ist eine menschliche Ariel, die plötzlich in einer Explosion von Wassertropfen aus dem Ozean auftaucht und nach Luft schnappt. Sie wird vom fernen Sonnenaufgang so beleuchtet, dass sie wie eine Silhouette aussieht und die Wassertropfen wie eine schillernde Lichtshow wirken. Im Originaltrailer ist dies sogar die erste Aufnahme von Ariel, die jemals gezeigt wurde, was der ersten modernen Disney-Prinzessin einen guten ersten Eindruck vermittelt.

2. Die Schöne und das Biest zeigt den Tanz im Ballsaal während des gleichnamigen Liedes, wobei die „Kamera“ nach oben zum Kronleuchter schwenkt.

3. Der König der Löwen (1994) – Rafiki hält das Baby Simba in die Luft, als die Sonne auf den Pride Rock trifft.

4. Pocahontas – Pocahontas‘ Einführung auf der Spitze der Klippe, mit dem dramatischen Wind, der durch ihr Haar weht.

5. Frozen – das Ende der „Let It Go“-Sequenz, in der Elsa ihr Haar aus dem Dutt nimmt und ihr Kleid in ein aufreizenderes Kleid aus Eis verwandelt, um zu signalisieren, dass sie sich endlich von ihrer unterdrückten Persönlichkeit löst.

6. eine Anspielung auf eine Szene im Trailer zum Simpsons-Film, in der Lovejoy sagt: „And here’s the money shot“. […] Diese Zeile wurde jedoch nicht in den Film übernommen.

Beispiele für „Money Shots“ in realen Filmen:

1. Die Szene in Independence Day, in der das Weiße Haus von einem außerirdischen Todesstrahl zerstört wird. Die Produzenten wussten, wie wichtig diese Szene war: Sie war eine der ersten Spezialeffekte, die in die Produktion aufgenommen wurden, damit sie rechtzeitig für die Trailer fertig wurde.

2. Die Verwendung von Bullet Time und der von der „echten“ Physik befreiten Akrobatik in The Matrix:

  • der schwebende Skorpionkick von Trinity in der Eröffnungsszene
  • Morpheus springt über das Gebäude, um Neo zu zeigen, wie man springt.
  • Alle Saltos (Trinity, die sich wie ein Kaninchen am Spieß dreht; Neo, der Smith im Bahnhof entkommt; Neo und Trinity, die den Kugeln in der Lobby des Gebäudes ausweichen).
  • die Schießerei in der Lobby als Ganzes

3. In der Harry-Potter-Filmreihe würde beispielsweise eine dramatische Konfrontation zwischen dem heldenhaften Harry Potter und seinem Erzfeind Lord Voldemort als „money shot“ gelten, da die Fans der Buchreihe enttäuscht wären, wenn diese Szene nicht genug Action oder starke visuelle Effekte hätte.

Beispiele für „Money Shots“ in Videospielen:

1. Hitman: Blood Money hatte in den meisten Werbematerialien eine Szene, in der 47 in Vegas zu sehen war. Na gut, Vegas gibt es in zwei Levels, aber der erste ist ein Hotel/Casino und der zweite ein Hochhaus.

2. In den Trailern zu Call of Duty: Black Ops war unter anderem ein Hubschrauber zu sehen, der in einer Stadt abstürzt, eine Kamerafahrt auf dem Flügel eines Blackbird-Spionageflugzeugs und eine Nahaufnahme des Starts einer Sojus-Rakete.

Wer ist Marienne? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Marienne ist Bibliothekarin und träumt davon, Illustrationen für Kinderbücher zu erstellen. Sie steht vor einem harten Sorgerechtsstreit um ihre Tochter Juliette, da sie und ihr Ex Ryan, ein einflussreicher lokaler Nachrichtensprecher, früher drogenabhängig waren. Ryan verwendet dies gegen Marienne, um das Sorgerecht für Juliette zu erlangen, und Joe ist sofort verliebt und beschützt Marienne, obwohl er verheiratet ist.

Wer spielt Marienne? You, Schauspielerin

Tati Gabrielle ist die Schauspielerin, die Marienne in der dritten Staffel von You auf Netflix spielt. Marienne ist Bibliothekarin, die im selben Vorort wie Joe (Penn Badgley) und Love (Victoria Pedretti) lebt. Sie wird als viel zu versiert beschrieben, um auf ihre berechtigten und vergessenen Wege hereinzufallen, und sie könnte einige Dinge entdecken, die sie besser nicht wissen sollte.

Charakter der Marienne (You)

Marienne ist eine kluge, geradlinige Bibliothekarin, die nicht viel an sich vorbei lassen lässt. Marienne ist eine scharfe Beobachterin der Bewohner des Viertels, zu versiert in der realen Welt, als dass sie sich von den Privilegien und den vergessenen Ansprüchen der Gäste beeindrucken ließe. Unter ihrem praktischen, zugeknöpften Äußeren verbirgt Marienne persönliche Kämpfe, die sie immer wieder zurückwerfen, während sie versucht, ein besseres Leben für sich und ihr kleines Kind zu schaffen.

Wie ist sie mit den Quinn-Goldbergs verbunden?

Während der dritten Staffel verknallt sich Marienne in Joe, obwohl er verheiratet ist. Zu Beginn der Staffel erzählt sie ihrem besten Freund und Kollegen Dante, dass sie Joe süß findet. Im Laufe der Staffel wächst auch die Beziehung zwischen Joe und Marienne. Joe verfällt in die gleichen Muster wie in den vergangenen Saisons und tötet Ryan, um ihn davon abzuhalten, das Sorgerecht für Mariennes Tochter Juliette zu erlangen. Sie werden sogar romantisch involviert, als Joe Marienne davon überzeugt, dass er und Love sich endgültig trennen, aber das endet für niemanden gut.

Weitere Personen:

Wer ist Tati Gabrielle? Steckbrief, Lebenslauf, Biografie

Tati Gabrielle, die Marienne in You spielt, stimmt zu, dass sie in der Serie gerne einen neuen Bogen für ihren Charakter sehen würde. „Ich denke, für ihre eigene Heilung braucht sie ein verdammtes Gespräch, sie muss es aus seinem Mund hören“, sagte sie in einem Interview mit The Wrap. Sie stimmt auch mit dem überein, was wir oben gesagt haben – Marienne könnte und sollte vielleicht diejenige sein, die endlich die Oberhand über Joe gewinnt. „Ich möchte wirklich, dass Marienne auch Joe entlarvt“, sagte sie. „Ich will das. Nur ich, ja, ich brauche das.“

Gabrielle, 25, ist noch relativ neu in Fernseh- und Filmprojekten, hat aber bereits einige bemerkenswerte Erfolge zu verzeichnen. Bevor sie Marienne in You spielte, spielte sie neben Kiernan Shipka eine Hauptrolle in Netflixs The Chilling Adventures of Sabrina und hatte eine wiederkehrende Rolle in The CWs The 100. Auf der Filmseite gab sie 2017 ihr Debüt mit einer Synchronrolle in The Emoji Movie und wird in der kommenden Adaption des Videospiels Uncharted mitspielen, in dem Tom Holland und Mark Wahlberg die Hauptrollen spielen. Derzeit dreht sie ein weiteres Projekt für Netflix, einen kommenden Raubüberfall-Thriller namens Jigsaw (nicht mit den Saw-Filmen verwandt), in dem unter anderem auch Giancarlo Esposito, Paz Vega und Jai Courtney zu sehen sind.

Joes Besessenheit von Marienne

Als wir uns in Staffel 3 wieder mit Joe treffen, zögert er zunächst, eine neue Obsession für jemanden zu beginnen. Er zieht sich sogar aus einer Affäre mit Natalie, seiner Nachbarin, zurück. Das bewahrt sie jedoch nicht davor, von Love ermordet zu werden, und seine anfängliche Lust auf Natalie führt ihn auf den Weg von Marienne. Joes Arbeit in der Bibliothek wird schließlich zur Lust, die schließlich zu einer neuen Obsession wird. Joes Besessenheit von Marienne – und wie er es Love unter die Nase schleicht – ist ein angenehm zu beobachtender, wenn auch nicht vertrauter Aspekt der 3. Staffel.

Über die dritte Staffel von You

So gut wie Netflix‘ You ist – und es ist ein seifiger, saftiger Thriller, der besser ist als das meiste Andere im Fernsehen –, gibt es ein paar Momente in der dritten Staffel der Serie, die sich ein wenig überflüssig anfühlen. Joe Goldberg (Penn Badgley) ist nicht mehr auf der Pirsch, da er sich jetzt mit seiner Frau Love Quinn (Victoria Pedretti) niedergelassen hat, die zufällig ebenfalls eine Serienmörderin ist.

Die beiden bekommen ein Kind, Henry und glauben, dass sie ein gemeinsames Leben in einem kalifornischen Vorort namens Madre Linda aufbauen können. Und, na ja, das hält nicht. Joe wird schnell gelangweilt von seiner gefährlichen Frau, zuerst begierig nach einem Nachbarn, bevor er schließlich von seinem neuen Chef, einer örtlichen Bibliothekarin namens Marienne (Tati Gabrielle) besessen wird. Hier gehen Sie beide einen vertrauten Weg und öffnen sich gleichzeitig für etwas, das in Zukunft ganz anders sein könnte. Ein Teil der anfänglichen Anziehungskraft auf You als Show in Staffel 1 ist, wie Joes Erzählung und einzigartige Perspektive die Zuschauer anziehen. Sie wollen diesen Charakter nicht mögen – dennoch übt er eine starke Faszination auf die meisten Zuschauer aus. Und so überzeugend Joes obsessives Stalken von Guinevere Beck (Elizabeth Lail) in Staffel 1 auch war, das ist ein Weg, der in Staffel 1 bereits erkundet wurde. Die erlösende Wendung war natürlich die Tatsache, dass Love noch gewalttätiger und ausgefallener war als Joe.

Staffel 3 der erfolgreichen Thriller-Serie von Netflix, You, ist endlich für das Streaming verfügbar, was bedeutet, dass es so viel zu entdecken gibt, von neuen Charakteren bis hin zu wichtigen Wendungen der Handlung. Nachdem das Opfer der zweiten Staffel, Love Quinn, Joe heiratet und ein Kind mit ihm hat, zieht das Paar in die Vororte von Madre Linda in Nordkalifornien, wo ihre Nachbarn aus Mama-Bloggern und Tech-Unternehmern bestehen. Bei dem Versuch, eine Flucht aus der Nachbarschaft (und seiner Ehe) zu finden, bekommt Joe einen Job in der örtlichen Bibliothek. Es dauert nicht lange, bis seine Chefin Marienne das nächste Ziel seiner Fixierung wird. Finden Sie im Voraus alles, was Sie über den neuen Charakter wissen möchten.

Wer ist Theo Engler? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Theo Engler ist Schauspieler in der dritten Staffel aus der Serie You. Er wird von Dylan Arnold porträtiert. Theo ist ein Student mit einem angespannten Verhältnis zu seinem Stiefvater. Er ist weise und scharfsinnig, aber verletzlich und beunruhigt, mit einer Neigung, sich in die Probleme seiner Lieben zu verwickeln und seine eigenen in kontrollierten Substanzen und gefährlichem Verhalten zu ertränken.

You – Du wirst mich lieben: Und sie lebten glücklich und zufrieden

An einem Nachmittag trifft Theo Engler auf Love Quinn auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Er bietet ihr die Hilfe bei den Einkäufen an und erzählt ihr, dass er Theo heißt und ein Student ist. Offensichtlich steht er auf Love und versucht das Gespräch aufrecht zu halten. Er stellt fest, dass Love neu in der Stadt ist und macht ihr Komplimente zu ihrer Figur.

Weitere Personen:

You – Du wirst mich lieben: Missing white woman syndrom

Eines Tages kommt Theo in die Bäckerei von Love und beginnt sofort mit dem Handy ein Video aufzunehmen. Love fordert ihn jedoch darauf auf das Video sofort zu löschen, was er auch tut. Zudem bittet sie ihn damit aufzuhören mit ihr zu flirten. Theo musste von den Reportern vor dem Haus flüchten und hat dabei seine Geldbörse vergessen. Er bettelt also bei Love um Essen und bezeichnet sie als Retterin. Augenscheinlich steht er auf Love. Er macht ihr schöne Augen und Komplimente.

Als Love einen Anruf erhält und schnell zu einem Notfall mit Henry muss, bietet Theo ihr an sich um den Laden zu kümmern. Am Abend geht Theo ins Krankenhaus, bringt Love etwas zu Essen und erkundigt sich nach dem Zustand von Henry. Jedoch geht es Henry gar nicht gut und er wohl von jemanden mit einem Virus infiziert wurde. Theo versucht sie jedoch zu beruhigen und nimmt sie in den Arm. Love fragt ihn, wann er wieder in die Uni gehen wird. Er möchte jedoch noch etwas zu Hause bleiben bis das Verschwinden von Nathalie aufgeklärt ist. Theo möchte gerne mit im Laden aushelfen und Love willigt dazu ein. Er möchte die Gelegenheit nutzen, um von seinem Vater wegzukommen. Theo wirft seinem Vater Verschlossenheit vor, er zeigt seine Gefühle nicht nach außen hin und emotional einfach nicht erreichbar. Als eine Ärztin Love ruft, verabschieden sich die Beiden voneinander.

You – Du wirst mich lieben: Hands Across Madre Linda

An einem Nachmittag streitet Theo mit seinem Vater im Garten. Er wirft seinem Vater vor, dass die Gesellschaft ihn erbärmlich aussehen lässt. Der Vater verpasst Theo eine kleine Standpauke und geht dann anschließend ins Haus. Love kann den Streit durch ein Loch im Gartenzaun mithören und sehen. Sie wirft Theo vor, wie ein freches Gör zu klingen. Die Beiden treffen sich am Zaun und unterhalten sich über den Streit gerade eben. Er erzählt ihr, dass Sherry Conrad und ihre Truppe sich entschlossen haben, ein Waldgebiet zu durchsuchen, um Nathalie Engler zu suchen. Scherzhaft macht er sich lustig über die Truppe.

Jedoch ist Theo traurig, da die Gesellschaft denkt, dass der Vater sie getötet hat. Love ermutigt ihn jedoch an der Suchaktion mitzumachen, da sie ansonsten schlecht dastehen würden und sie verspricht ihm an seiner Seite zu sein. Bei der Suchaktion gehen Love und Theo gemeinsam auf die Suche im Wald. Dabei lästert Theo über die Familie Conrad ab. Love koppelt sich mit dem Vorwand ab auf Toilette zu müssen. Jedoch nutzt sie die Gelegenheit eine Axt im Wald zu versteckt, die mit den Fingerabdrücken eines Mannes präpariert ist und das Blut von Nathalie aufgebracht wurde. Damit soll der Verdacht auf eine andere Person gelenkt werden.

Plötzlich wird Theo wütend, da er mithört, dass Sherry schlecht über ihren Vater redet. Er greift sie verbal an und wirf ihr verschiedene Dinge an den Kopf. Sie würde nur Kapital aus dem Leid anderer Leute schlagen wollen. Allerdings kann Love die Situation beruhigen und geht dazwischen. Theo ist jedoch wütend und geht weg. Am Abend als die Suchaktion vorbei ist, bietet Love Theo an mit ihr mitzufahren. Die Beiden fahren in die Bäckerei von Love, machen kleine Arbeiten und unterhalten sich gleichzeitig. Theo erkundigt sich nach dem Tod von ihrem Bruder.

Love erzählt ihm einige Details, wo er ein ganz normaler Mensch war. Am späteren Abend erzählt Theo, wie jemand einen Artikel über die Scheidung seiner Eltern verfasst hat. Die Beiden albern danach etwas rum, unterhalten sich über ihre Familien und küssen sich schließlich. Love bricht die Situation jedoch ab. Plötzlich bekommt Theo eine Nachricht von seinem Vater, denn es wurde eine mögliche Mordwaffe gefunden.

You – Du wirst mich lieben: Im Wald

Theo klingelt mit einem Vorwand an der Tür von Love und macht ihr ein Kompliment. Love erkundigt sich, ob es ihm gut geht. Theo geht es gut. Allerdings kommt Joe an die Tür und Theo verschwindet dann wieder. An einem Nachmittag besucht Theo Love in ihrer Bäckerei. Allerdings hat er seine Geldbörse vergessen und Love gibt ihm etwas aufs Haus. Er erzählt ihr, dass er sich momentan eine Auszeit vom Studium nimmt, um die Sache mit Nathalie zu verarbeiten.

Theo ist etwas besorgt um Love, da er mitbekommen hat wie Joe sie angeschrien hat. Allerdings wimmelt sie ihn ab, da sie Freunde zum Reden hat. Theo spricht vorwurfsvoll Sherry Conrad als Freundin an. Love deutet an, dass Sherry und sie mehr gemeinsam haben als man denkt. Theo behauptet, dass sie doch ansonsten keine andere Option in der Stadt hat. Love meint sich an die Situation angepasst zu haben und wünscht ihm einen guten Appetit. Danach verlässt Theo die Bäckerei, ohne eine Wort zu sagen. An einem Abend ruft Theo auf dem Handy von Love an.

Anschließend holt Love ihn vom Polizeirevier ab, denn er ist betrunken auf einem E-Roller gefahren ist. Love ist noch nie auf so einem E-Roller gefahren. Also probieren die Beiden es aus und fahren gemeinsam auf einem E-Roller im Park herum. Plötzlich fallen die Beiden hin und stürzen, aber es ist nichts passiert. Die Beiden albern etwas herum, fangen an sich zu küssen und haben Sex miteinander.

Nach einem Gespräch mit ihrer Mutter, möchte Love jedoch nichts mehr mit Theo zu tun haben. An einem weiteren Abend beobachtet Love aus ihrem Fenster, wie Theo von einem Mädchen in seinem Garten oral befriedigt wird. Damit will Theo die Aufmerksamkeit auf sich lenken und Love eifersüchtig machen.

You – Du wirst mich lieben: W.O.M.B.

An einem Nachmittag kommt der Vater von Theo unerwartet früher von einer Geschäftsreise zurück. Theo teilt ihm mit, dass er eine Auszeit vom Studium nehmen möchte, da die Vorfälle in letzter Zeit zu viel für ihn waren. Love hat sich einen Schwangerschaftstest besorgt, da sie vermutet von Theo schwanger zu sein. Theo hat sich Hals über Kopf in Love verliebt und möchte sie für sich gewinnen.

Daher steht er mit einem Lautsprecher und lauter Musik vor ihrer Tür, um ihre Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Love rennt schnell raus und unterbricht die Situation. Theo denkt, dass man das so macht, um sein geliebtes Mädchen zu kriegen. Für Theo ist Love die einzige Person, der er vertrauen kann. Er ist nicht besonders glücklich mit seinem Vater, weil er sich ständig abschottet und keine Zuneigung zeigt. Theo ist verzweifelt. Love meint, dass sein Vater trauert und er sich um ihn kümmern soll.

An einem Abend bringt Theo seinem Vater das Abendessen in sein Arbeitszimmer. Der Vater ist jedoch mit Kopfhörern auf dem Tisch eingeschlafen. Als Theo näher kommt und den Computerbildschirm sieht, findet er heraus, dass sein Vater die ganze Zeit nach möglichen Täter seiner Frau sucht. An einem Wochenende steht Theo plötzlich vor der Tür ihres Zimmers von Love, die gerade auf einer Veranstaltung für das Weingut ihrer Mutter ist. Betrunken und verzweifelt hat sie ihn wohl am Abend vorher angerufen. Daraufhin hat sich Theo Sorgen gemacht und ist am nächsten Tag schnell zu ihr gefahren. Er erzählt ihr, dass es seinem Vater viel schlechter geht, er habe einen Privatdetektiv beauftragt und sammelt viele Informationen bezüglich der Ermordung von Nathalie.

You – Du wirst mich lieben: Wir sind hier alle verrückt

Eines Abends steht Love provokativ vor dem Fenster und zieht sich aus. Theo sitzt in diesem Moment im Garten am Lagerfeuer und sieht ihr dabei zu. Daraufhin schreibt Love ihm eine Nachricht, dass sie ihn angeblich nicht bemerkt hätte und vereinbart mit ihm Treffen in der Bäckerei am nächsten Tag. Bei dem Treffen in der Bäckerei versucht Theo Love direkt zu küssen, aber sie geht dem aus dem Weg. Theo versteht die widersprüchlichen Signale nicht. Love möchte nicht, dass die Ehe mit Joe nicht auseinanderbricht. Sie bittet Theo darum als Freunde herauszufinden, was sein Vater von Joe und Love in der Hand hat. Er zeigt Verständnis und möchte ihr dabei helfen. Nach einigen Tagen geht Theo zu Love, um ihr ein Update wegen seines Vaters zu geben. Allerdings konnte er nichts herausfinden, was er gegen Joe und Love in der Hand hat. Theo flirtet erneut mit Love und begehrt sie. Plötzlich beginnt Love zu weinen, Theo beruhigt sie verständnisvoll und dann küssen sich die Beiden wieder. Diesmal geht es von Love aus und wohlmöglich haben die Beiden wieder Sex miteinander.

You – Du wirst mich lieben: Versuch macht klug

Als Love im Garten ein Buch liest, fliegt plötzlich ein Football über den Gartenzaun. Theo hat mit Absicht den Football über den Zaun geschmissen, damit er Love wieder anmachen kann. Joe kann dies aus dem Fenster beobachten. Love macht ihm offensichtlich schöne Augen. Jedoch entdecken die Beiden Joe am Fenster. Love erkundigt sich nochmal nach dem Vater von Theo, aber er hat noch keine Informationen. Er verspricht jedoch sich darum zu kümmern.

Am Abend stellt Theo den Strom über den Stromkasten ab und kurz darauf wieder an. Damit wollte er den Vater aus seinem Arbeitszimmer locken und gibt einen Stromausfall vor. Die Beiden unterhalten sich über das aktuelle Verhalten des Vaters, da er ständig im Arbeitszimmer abhängt. Der Vater bietet an etwas zu Essen zu holen. Theo nutzt die Gelegenheit, um im Arbeitszimmer seines Vaters zu schnüffeln.

Dabei findet er zahlreiche Videoaufnahmen von vielen Personen in der Stadt. Der Vater ertappt ihn jedoch und verrät ihm, dass er auf die öffentlichen Kameras der Stadt zurückgreift, um verdächtige Personen wegen Nathalie zu beobachten. Der Vater weiß von der Affäre zwischen Theo und Love. Es entsteht ein Streit zwischen den Beiden und sie schreien sich gegenseitig an. Daraufhin schmeißt der Vater Theo aus dem Haus und fordert ihn auf zu seiner Mutter zu fahren.

You – Du wirst mich lieben: Alarmzeichen

Eines Tages erzählt Theo Love im Hinterhof ihrer Bäckerei von den Videoaufnahmen seines Vaters. Theo möchte nicht zu seiner Mutter gehen, sondern sein eigenes Ding machen und einfach nur mit Love weglaufen. Er vermutet, dass Joe gewalttätig gegenüber Love ist. Theo beschließt die Videoaufnahmen zu besorgen.

Eines Tages kommt über den Blog von Sherry ans Tageslicht, dass der Vater von Theo illegal Videoaufnahmen sammelt und die Polizei steht vor seiner Tür. Theo nutzt diese Gelegenheit und macht Kopien auf einem USB-Stick, bevor die ganzen Aufnahmen gelöscht werden. Anschließend prüft The die Videoaufnahmen. Dabei findet er heraus, dass Nathalie nicht die Bäckerei verlassen hat, sondern Joe mit dem Auto von ihr weggefahren ist.

Schnell versucht er Love auf dem Handy zu erreichen, aber ohne Erfolg. Also beschließt er in die Bäckerei zu fahren. Als er sie im Keller sucht, kann er sie auch dort nicht finden. Plötzlich hört er einen lauten Knall, misstrauisch und will der Sache auf den Grund gehen. Also bricht er die Tür auf und findet in einem Käfig aus Glas Cary und Sherry eingeschlossen. Die Beiden werden ganz hysterisch und erzählen Theo, dass er sie aus dem Käfig holen soll und Love einen Mord begangen hat. Panisch geht Theo auf die Suche nach einem Schlüssel in der Bäckerei.

Schließlich findet er den Schlüssel und macht sich auf den Weg in den Keller. Plötzlich kommt Love durch die Hintertür herein und erwischt ihn. Sie fragt ihn, was er in der Bäckerei macht und sieht den Schlüssel in seiner Hand. Love wirkt ganz ruhig und entspannt. Theo erzählt ihr, was Sherry und Cary ihm erzählt haben und von den Videoaufnahmen. Love bittet Theo darum, dass er von der ganzen Sache niemanden etwas erzählt. Theo verspricht es ängstlich. Sie bittet ihn zu gehen, fordert den Schlüssel zurück und verspricht Cary und Sherry anschließend herauszulassen. Als Theo sich umdreht, schlägt Love ihm mit dem Feuerlöscher auf den Kopf. Dabei fällt er die Treppe hinunter und bleibt blutüberströmt regungslos auf dem Boden liegen.

You – Du wirst mich lieben: Was ist Liebe?

Love erzählt Joe von dem Vorfall mit Theo. Joe verspricht ihr sich darum zu kümmern, fährt zur Bäckerei und findet Theo auf dem Boden. Nachdem Joe Theo in einen Sack gepackt hat, bewegt er sich plötzlich. Theo ist noch am Leben und entschuldigt sich bei Joe. Damit erfährt Joe, dass Love mit Theo geschlafen und eine Affäre hat. Joe schleppt ihn in seinen Wagen und verabreicht ihm eine Spritze, wodurch er keine Erinnerung mehr an die letzten 24 Stunden hat. Theo überlebt und wird einige Zeit später aus dem Krankenhaus entlassen.

Wer ist Alex Russell? Maid, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Es ist mitten in der Nacht, als die 25-jährige Alex Russell mit ihrer zweijährigen Tochter ihr zu Hause (ein Trailer) verlässt. Gespielt wird Alex Russell von Margaret Qualley.

Alex Russell: Maid, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Der Trailer befinden sich in Port Hampstead, wo sie bis jetzt zusammen mit ihrem Freund gelebt haben. Die ersten Tage müssen sie im Auto schlafen. Alex versucht, über das Sozialamt eine Wohnung und Geld für den Unterhalt zu bekommen. Sie merkt mit wie vielen bürokratische Hürden sie sich auseinandersetzen muss. Völlig überfordert versucht sie die Situation für sich und ihre Tochter zu verbessern.

Anfangs wirkt sie noch naiv in ihrer Vorgehensweise. Ständige Geldsorgen und wie sie sich und ihre Tochter sattbekommen soll, plagen sie. Einige Zeit müssen sie sogar von Lebensmittelmarken leben. Auf Empfehlung der Sozialarbeiterin sucht sie sich einen Job als Putzfrau. Ihre Chefin Jolanda ist jedoch nur am Profit interessiert.

Das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter/-innen ist ihr nicht wichtig. Während sie bei den Reichen und Schönen putzen geht, lässt sie ihr Kind bei ihrer Mutter Paula. Das Verhältnis zwischen Paula und Alex ist grundsätzlich angespannt, da die beiden nicht unterschiedlicher sein könnten. Während Paula ein künstlerischer Freigeist ist, möchte Alex alles in geordneten Bahnen haben. Sie versucht weiterhin ihren Plan zu verfolgen und ihre Ziele zu erreichen. Ihre eigenen Eltern sind seit ihrer Kindheit geschieden und sie hat nur wenig Kontakt zu ihrem Vater. Sie litt früher unter den Streitigkeiten und Gewaltausbrüchen ihres alkoholkranken Vaters.

Nach der Scheidung ihrer Eltern ist sie oft mit ihrer Mutter umgezogen, deshalb wünscht sie sich nichts mehr als eine stabile Familie.
Alex gesteht ihrer Sozialarbeiterin emotionalen Missbrauch durch Sean erlitten zu haben. Daraufhin bekommt sie die Möglichkeit auf eine Wohnung im Frauenhaus. Zum ersten Mal können sie und Maddy wieder aufatmen. Von dort aus macht sie sich auf die Suche nach einer dauerhaften Bleibe. Schon bald sieht so aus, als würde es für sie und ihre Tochter bergauf gehen.

Alex Russell (Maid): Die Rückkehr zu Sean

Nach einigen Wochen erleidet Alex jedoch einen Rückfall und lässt sich wieder auf Sean ein. Sie träumt davon, endlich eine funktionierende Familie für ihr Kind aufbauen zu können. Nachdem es einige Zeit gut läuft, fängt der Missbrauch jedoch wieder an. Sean gibt ihr Auto her, wodurch sie nicht mehr in der Lage ist, ihrem Beruf als Haushaltshilfe nachzugehen. Alex verliert jegliche Selbstständigkeit und fällt in ein tiefes Loch. Sie ist wie gelähmt, als sie erkennt, dass sie den gleichen Fehler wieder begangen hat und alles verliert. Nach weiteren Wochen der Unterdrückung und Isolation rührt sich Alex Kampfgeist. Mit nichts als den Kleidern, die sie und Maddy tragen, flieht sie. Dank der Unterstützung einer guten Freundin schafft sie es wieder ins Frauenhaus.

Maid: Alexs endgültiger Ausstieg

Sie ist eine fürsorgliche Mutter für Maddy und es ist ihr größtes Anliegen, dieser ein gutes Leben zu ermöglichen. Ihre zweite große Leidenschaft ist das Schreiben. Alex Wunsch ist es, Literatur zu studieren und sie bewirbt sich für ein Stipendium an der Universität von Montana. Sie hofft, sich und Maddy eine bessere Zukunft ermöglichen zu können. Ihr ist es wichtig, auf eigenen Beinen zu stehen und von keinem Mann mehr abhängig zu sein. Als es zu einem erneuten Sorgerechtsstreit kommt, bietet Alex Sean die Stirn.

Sie durchläuft eine Verwandlung von der überforderten und verzweifelten, alleinerziehenden Mutter zu einer starken und selbstbewussten jungen Frau. Es hat zudem den Anschein, dass Alex auch zu ihrer Mutter wieder ein besseres Verhältnis aufbauen kann. Paula beschließt mit nach Montana zu gehen, ändert ihre Pläne jedoch in letzter Minute und lässt Alex erneut im Stich. Diese ist zunächst enttäuscht und macht sich große Sorgen, ob ihre Mutter alleine klar kommen wird. Nachdem Paula sich erneut in einer toxischen Beziehung befindet, kehrt Alex Port Hampstead schlussendlich den Rücken. Alex hat sich zu einer starken Mutter entwickelt, die gelernt hat, trotz der Hindernisse und Rückschläge nicht aufzugeben.

Wer ist Dottie Quinn? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Dottie Quinn war ursprünglich eine wiederkehrende Figur in der zweiten Staffel von You. Sie wurde für die dritte Staffel zur regulären Serie befördert. Sie wird von Saffron Burrows porträtiert.

You – Du wirst mich lieben: Schönes Wochenende, Joe!

Auf einer Veranstaltung der Familie und Freunde lernt Dottie Quinn den neuen Freund ihrer Tochter (Love Quinn) Will Bettelheim (Joe Goldberg) kennen. Am späteren Abend trifft Dottie Will zufällig alleine im Zelt der Wahrheit. Sie spricht Will an, bittet ihn sich zu ihr auf die Couch zu setzen und bietet ihm einen Joint zu rauchen an. Von ihrer Tochter hat sie erfahren, dass Will frisch aus New York nach Los Angeles gezogen ist.

Dottie spricht relativ offen über ihren Intimbereich, dass man eines Tages trockener als die Sahara aufwacht. Hätte man nicht das Gleitgel erfunden, dann wüsste sie nicht, was tun sollte. Zudem meint sie, dass es im höheren Alter sowieso schwierig ist einen Orgasmus zu kriegen. Anscheinend möchte sie im Zelt der Wahrheit die Offenheit und Ehrlichkeit von Will prüfen, um mehr von ihm zu erfahren. Dottie wirkt, wie eine Art Hippie, zieht sich so an und glaubt an Karma. Als am nächsten Tag eine Session in einer gemeinsamen Gruppe mit einem Wolf stattfindet, wird Will von dem Wolf angeknurrt und Amy (Candace Stone) lacht darüber. Daraufhin meint Dottie, dass Schadenfreude ein karmischer Selbstmord ist.

Bei einer weiteren Session stehen alle im Kreis, eine Person in der Mitte öffnet sich mit seinen Gefühlen, dann kommt jemand aus dem Kreis und umarmt diese Person. Als Amy an der Reihe ist, fordert Love Will auf in die Mitte zu gehen. Amy verspürt jedoch Ängste und traut sich nicht, da Will und Amy in der Vergangenheit schlimme Dinge erlebt haben. Dottie ermutigt die Beiden sich der Liebe zu öffnen und nicht davor wegzulaufen. Bei einer jährlichen Zeremonie möchten sich Dottie und ihr Mann ihre Liebe zueinander bekennen. Dabei hält Love eine Rede und spricht ehrliche Worte.

Plötzlich steht der Bruder (Forty Quinn) von Love vollgepumpt mit Drogen auf und vermasselt für einige Minuten die Zeremonie. Dottie und ihr Mann spielen diese Situation herunter. Als alle unter vier Augen in einem Zelt sind, schimpft Dottie mit Love wegen diesem Vorfall. Dottie sagt, dass Love versagt hat und sie anekelt. Love weint und meint Dottie sei verlogen. In diesem Moment verpasst Dottie ihrer Tochter eine Ohrfeige und beruhigt Forty.

Weitere Personen:

You – Du wirst mich lieben: Angst und Schrecken in Beverly Hills

Eines Tages treffen sich Dottie und Love in einem Restaurant in Los Angeles zum Abendessen. Dottie möchte gerne ein gemeinsames Selfie mit ihrer Tochter machen. Sie beichtet Love, dass ihr Ehemann Dottie wieder fremd geht. Dottie geht eher entspannt damit um, um den Frieden in der Familie zu wahren. Sie scheint jedoch nicht besonders überrascht zu sein. Love wirft ihr allerdings vor, dass Dottie das Fremdgehen einfach nur ignoriert und ihr das in Wahrheit sehr weh tut. Love spricht einen Vorfall mit einem Au-pair aus der Vergangenheit an, die ermordet wurde und Dottie dies unter den Teppich gekehrt hatte. Dottie hat jedoch getan, was eine Mutter tun musste. Sie wirkt traurig und nachdenklich als Love wütend das Restaurant verlässt. Zu einem späteren Zeitpunkt ist Love schlecht und sie erbricht. Dottie kümmert sich um sie und entschuldigt sich für den misslungenen Abend. Sie ermutigt Love stark zu sein und mehr Verständnis zu zeigen.

You – Du wirst mich lieben: Privatdetektiv Joe

An einem weiteren Tag ist Dottie bei Forty im Haus als es an der Tür klingelt. Will ist an der Tür und teilt ihr mit als er reinkommt, dass er den geplanten Umzug aus Los Angeles sich noch überlegen möchte. Als sich die Beiden auf die Couch setzen, dankt Dottie Will für den Beistand von Forty. Am Abend vorher hat Forty Will gestanden, dass er das Au-pair damals getötet hatte. Dottie dankt ihm die Lasten zu tragen und bietet ihm an auch die Lasten von Will zu tragen.

You – Du wirst mich lieben: Und sie lebten glücklich und zufrieden

Joe und Love sind in ein schönes Haus in einem reichen Vorort von San Francisco gezogen, um die Vergangenheit und die Vorfälle in Los Angeles hinter sich zu lassen. Die Beiden sind mittlerweile verheiratet und haben einen Sohn (Henry Forty Quinn Goldberg) geboren. Dottie hat sich eine große Wohnung in der Nähe gekauft, damit sie sich um ihre Tochter und ihren Enkel kümmern kann. Sie ist auch dabei, als ihr Enkel im Krankenhaus von San Francisco geboren wird. Allerdings hatten alle ein Mädchen erwartet, aber es wurde ein Sohn. Dottie bezeichnet es als Karma. An einem Tag kommt Dottie zu Besuch, will ihren kleinen Enkel sehen und sich um ihn kümmern. Während Joe und Love auf einer privaten Party von Sherry und Cary Conrad sind, passt Dottie auf Henry auf.

You – Du wirst mich lieben: Ich bin also mit einer Axtmörderin…

An einem schönen Morgen kommt Dottie zu Besuch zu Love und freut sich Henry zu sehen. Love erzählt ihr, dass sie Vorbereitung zur Eröffnung ihrer neuen Bäckerei trifft. Allerdings ist der Finanzfluss der Familie Quinn im Moment unklar. Dottie kann Love nicht garantieren sie bei der Miete der Bäckerei finanziell unterstützen zu können.

You – Du wirst mich lieben: Missing white woman syndrom

Dottie kommt erneut zu Besuch und kümmert sich um ihren Enkel. Sie holt sich schnell einen Kaffee und spielt den Babysitter für den Tag, da sich Love um ihre Bäckerei kümmern muss. Kurze Zeit später kommt Henry in das Krankenhaus mit Masern. Dottie und Love treffen sich dort. Sie erzählt Love, dass sie ein Weingut kaufen wird. Love macht ihr Vorwürfe, dass sie in San Francisco einen Neuanfang wollte, aber Dottie ihr mit ihrem toxischen Müll gefolgt ist. Dottie meint, dass so viel Wut nicht gesund sei und geht danach wieder weg.

You – Du wirst mich lieben: Hands Across Madre Linda

Eines Tages packen Dottie und Love eine Tasche. Dottie schwärmt von einem Landstück, welches sie gerne als Weingut kaufen möchten. Love fragt nach dem Privatdetektiv der Familie, da sie ein komisches Gefühl bei dem Typen der Bäckerei hat. Dottie verspricht ihr die Telefonnummer von ihm zu besorgen.

You – Du wirst mich lieben: Im Wald

Dottie trinkt Wein als Love nach Hause kommt. Sie fragt Love, ob sie in der Bäckerei gewesen ist. Jedoch macht Dottie deutlich, dass sie den Nachbarn Theo aus ihrem Auto aussteigen gesehen hat. Dottie stellt sich die Frage, was Love da macht. Love möchte Theo aber nur helfen, behauptet sie. Dottie erzählt ihr, dass sie die ersten Schritte von Henry verpasst hat. Sie gibt Love den Rat endlich erwachsen zu werden. Der Nachbar lenkt sie nur von ihrem Sohn Henry ab.

You – Du wirst mich lieben: W.O.M.B.

Dottie startet eine Veranstaltung für ihr neues Weingeschäft „Casa Gaia Vineyard“. Gerade nimmt Dottie ein Video über ihr Weingeschäft mit Sherry Conrad auf. Sie erzählt, dass es ihre Leidenschaft sei Leben zu verändern und sie möchte das Weingut als Zentrum zur Transformation der organischen biodynamischen Edelweine machen. Das Motto der Veranstaltung lautet W.O.M.B. (Women Optimizing Motherhood Business Summit). Als das Video aufgenommen wurde, taucht Love auf und begrüßt sie. Dottie bietet ihr ein Glas Wein an, aber Love lehnt dankend ab. Dadurch vermutet Dottie, dass Love schwanger ist und stellt sich die Frage, wer der Vater von dem Baby sein könnte.

Später nehmen alle an einem Vortrag von einer bekannten Persönlichkeit zum Thema „Das Geheimnis zum Glück“ teil. Love reagiert jedoch gereizt, glaubt dem Vortrag kein Wort und verlässt den Raum wütend. Dottie geht Love nach dem Vortrag hinterher und sagt ihr aufmunternde Worte. Sie macht ihr den Vorschlag gleich ein Live-Video zum Weingut zu drehen und möchten Love dabei haben. Als das Video gedreht wird, verrät Dottie vor laufender Kamera, dass Love bald ihr zweites Baby bekommt. Schnell unterbricht Love das Video, da das mit dem zweiten Baby nicht klar ist und auch diese Information nicht für die Öffentlichkeit gedacht ist.

Love macht ihrer Mutter Vorwürfe und Dottie spricht mögliche Probleme in der Ehe von ihr an. Die Beiden streiten sich und werfen sich unterschiedliche Dinge an den Kopf. Dottie wirft ihr vor, dass Love ein verwöhntes, gelangweiltes Kind ist und keine Scheinheiligkeit vorspielen soll. Daraufhin geht Dottie und Love bleibt mit Tränen in den Augen stehen. Plötzlich läuft Love Blut die Beine runter. Sie hatte anscheinend ihre Tage bekommen und ist damit doch nicht schwanger.

You – Du wirst mich lieben: Wir sind hier alle verrückt

An einem Nachmittag besucht Dottie ihre Tochter Love. Dottie erzählt Love, dass ihr Ex-Mann sie bei dem Scheidungstermin abgezogen hat und daher betrinkt sie sich jetzt aus Wut. Er will ihr das Weingut wegnehmen. Love ist jedoch etwas traurig wegen der Scheidung ihrer Eltern. Dottie fühlt sich von Love nicht verstanden, betrinkt sich daher weiter, ruft ein Taxi und verschwindet wieder.

Als Love auf einer Veranstaltung in der Bibliothek ist, bekommt sie die Information vom Babysitter, dass Dottie gerade Henry abgeholt hat. Anscheinend hat sie ihn entführt und geht nicht an das Telefon, wenn Love bei ihr anruft. Dottie kann es nicht ertragen, dass Love versucht Henry vor ihr vorzuenthalten. In einem Drive-in lässt Dottie ihre Verzweiflung an der Verkäuferin aus, als sie etwas zu Essen bestellt. Außerdem kauft sie ihr ein Feuerzeug für 300 $ ab. Kurze Zeit später brennt Dottie das Weingut aus Rache zu ihrem Ex-Mann ab. Anschließend bringt sie Henry zurück nach Hause zu Love und Joe.

Love bietet ihr an heute Nacht bei ihnen zu schlafen, aber morgen soll Joe Dottie in die Entzugsklinik bringen und sie wird Love und ihr Kind nie wieder sehen. Dottie ist traurig und entschuldigt sich verzweifelt. Allerdings nimmt Love die Entschuldigung nicht an. Damit hat Dottie alles in ihrem Leben verloren. Am nächsten Tag bringt Joe Dottie in die Entzugsklinik. Dottie erzählt Joe, dass sie sieht, wie er sich bemüht, die Ehe in Gang zu halten. Sie gibt ihm mehr Informationen über den Ex-Mann (James) von Love. Damals hatten die Beiden Probleme gehabt, bevor er krank geworden ist. Als er sich in Remission befand, wollte er sich von Love scheiden lassen und kurz darauf war er tot. Damit hat Dottie den Verdacht, dass Love etwas mit dem Tod ihres Ex-Manns zu tun hat. Love hat angeblich keine Loyalität zu irgendjemand, sondern nur für sich. Sie macht sich Sorgen, dass Joe etwas passieren könnte.

Wer ist Cary Conrad? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Cary Conrad spielt in der dritten Staffel eine Hauptrolle in der Serie You. Er wird von Travis Van Winkle porträtiert. Cary ist ein wohlhabender, charismatischer und selbsternannter „Master of Self-Optimization“, der seine eigene Supplement-Firma betreibt und Joe in seinen engeren Kreis einlädt.

You – Du wirst mich lieben: Und sie lebten glücklich und zufrieden

Auf einer privaten Party im Haus der Familie Conrad trifft Joe Goldberg das erste Mal auf Cary Conrad. Er ist der Ehemann von Sherry Conrad und hat zwei Kinder. Cary stellt sich bei Joe vor und führt ihn direkt zum Grill. Er hat einen gesunden Lebensstil, ist gut durchtrainiert und macht regelmäßig Intervallfasten.

You – Du wirst mich lieben: Ich bin also mit einer Axtmörderin…

Auf einer Kinderparty trifft Cary Joe. Dabei stellt Joe fest, dass Cary nicht nur auf Gesundheit steht, sondern auch auf langweilige Technik. Cary erzählt Joe, dass die gesamte Familie Conrad Vital-Ringe trägt, wo die Vitalwerte und der Standort über eine App in Echtzeit nachverfolgt werden können. Dies besorgt Joe, da Love Nathalie Engler ermordet und Joe sie im Wald vergraben hat. Damit geraten die Beiden in Bedrängnis und müssen sich etwas einfallen lassen, damit die Leiche nicht gefunden werden kann.

Weitere Personen:

You – Du wirst mich lieben: Missing white woman syndrom

Als Nathalie Engler vermisst wird, macht Sherry Werbung in eigener Sache. Carry unterstützt sie dabei und macht Fotos von ihr und den werbenden Produkten.

You – Du wirst mich lieben: Im Wald

An einem Abend sind Cary und Sherry zum Abendessen bei Joe und Love eingeladen. Cary lobt die Fähigkeiten zum Grillen von Joe. Jedoch betont er, dass der Schlüssel zum wirklich genialen Grillen ist, es das Fleisch selbst zu fangen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird ein Jagdausflug erwähnt. Cary schwärmt von dem Jagdausflug und meint, es sei genau das Richtige für Joe, um seine maskulinen Akkus wieder aufzuladen. Sie werden wandern, jagen und die natürlichen Impulse nicht zurückhalten. Joe willigt ein zu dem Jagdausflug mitzugehen. Bei dem Jagdausflug wird Cary zum Tier. Er hat ein Kopftuch auf, eine ärmellose Weste und eine Militärhose.

Animalisch schreit er durch die Gegend mit zu viel Energie und seinem muskelbepackten Körper. Cary ist das absolute Alphatier in dem Rudel der Freunde. Es gilt die Regel, dass nur das gegessen wird, was auch von ihnen selbst getötet wird. Cary erzählt Joe eine Geschichte als er von einer Lawine erfasst wurde. Er lag zwei Stunden in der Lawine fest und die meisten würden nach fünf Minuten ersticken. Damit will er sich als unnormal starker Mensch darstellen.

Am Abend am Lagerfeuer macht Cary Tiergeräusche nach, um ein Reh anzulocken. Diese Geräusche seien zum Anlocken zur Paarung gedacht. In der Vergangenheit hat dieses Geräusch ein Reh nach drei Minuten angelockt und es schnupperte anschließend an seinem Schwanz. Daraufhin bilden alle einen Kreis um das Lagerfeuer, wo die Regeln besprochen werden. Die erste Regel ist ein eigenes Lagerfeuer zu machen.

Die zweite Regel lautet, dass nur das gegessen wird, was auch selbst getötet wurde. Die dritte Regel besagt einen Streit mit einem Genossen im Kampf zu klären. Die vierte Regel lautet keine Telefone, keine Hemden und keine Ausnahmen. Ansonsten gelten keine Regeln. Anschließend schreien alle, wie wilde Bestien. Danach beginnen alle im Rudel ein starkes Getränk zu trinken. Cary fordert Joe heraus sich als schnelles verdammtes Raubtier zu fühlen. Er erzählt ihm, dass er lange nicht mehr im Einsatz war und dadurch ist seine Männlichkeit vertrocknet. Love hat erstaunlicherweise wohl das Problem mit der Nudel von Joe Sherry erzählt.

Cary provoziert ihn mehr aus sich herauszuholen und an diesem Tag steht er unter seiner Obhut. Dann packt Cary ein Messer aus, drückt es Joe in die Hand und fordert ihn zur Jagd auf. Die beiden rennen los im dunklen Wald los. Als Joe vor Müdigkeit stehen bleibt, fordert ihn Cary weiterzulaufen. Dann fällt Joe hin und Cary will, dass er aufsteht. Plötzlich hört Cary ein Geräusch im Gebüsch und stürzt sich in die Jagd.

Als er zurückkommt, hat er ein lebendes Eichhörnchen in der Hand. Er möchte, dass Joe das Eichhörnchen in die Hand nimmt und es tötet. Als Joe sich weigert, tötet Cary das Eichhörnchen selbst. Cary behauptet, dass Joe ihn für einen Tyrannen hält und erinnert ihn an die dritte Regel. Anschließend verpasst Cary Joe einen Schlag ins Gesicht und provoziert ihn zurückzuschlagen. Joe will jedoch bei diesem Spiel nicht mitspielen. Cary schreit ihn aber wütend an. Plötzlich schlägt Joe ihn ins Gesicht und stößt Cary anschließend mit dem Körper einen Hang hinunter. Cary bleibt besinnungslos liegen und Joe macht sich Sorgen.

Schnell zieht Joe ihn mit all seiner Kraft zum Camp zurück und versucht ihn wiederzubeleben. Doch Cary tut nur so und steht entspannt auf. Natürlich ist er verletzt, aber Cary ist eine Maschine und steht einfach wieder auf. Er blutet aus dem Mund, kugelt sich den Arm selbst ein und tut so als ob nichts gewesen wäre. Damit nimmt Cary Joe in das Rudel auf und umarmt ihn. Joe fängt dabei an zu weinen und fühlt sich akzeptiert.

You – Du wirst mich lieben: Versuch macht klug

In der Bäckerei treffen sich eines Tages Sherry, Carry, Joe und Love. Sherry und Cary möchten ihre sexuellen Fantasien ausleben und haben Interesse an einem Partnertausch mit den Beiden. Speziell dafür hat Cary eine Geheimhaltungserklärung erstellt, die von Love auch unterschrieben wird.

Einen solchen Partnertausch haben Sherry und Cary schon öfter gemacht und bringen dementsprechend Erfahrungen mit. Lover erkundigt sich, ob der Ehe von Sherry und Cary ein solcher Lifestyle gut getan hat. Für Cary und Sherry ist die Ehe seitdem unerschütterlich und besser als jeher. Außerdem werden die Vorlieben ausgetauscht und der Rhythmus der Menstruation. Für den Abend haben Sherry und Cary freie Bahn, da die Kinder im Ferienlager für eine längere Zeit sind. Love und Joe erwidern, dass sie einen guten Babysitter haben, welcher auf Henry aufpassen kann.

Zudem sprechen sie über die möglichen sexuellen Verbindungen zueinander. In diesem Moment outet sich Cary mit seiner Bisexualität. Jedoch hat Joe bei einer Punkte etwas Zweifel und das merken Sherry und Cary sofort. Daher packen sie ihre Sachen und gehen anschließend. Bevor sie gehen teilen sie noch Joe und Love mit, dass sie zunächst einige Punkte klären sollte und absolut damit sicher sein sollten. Sobald sie sich einigen, sollen sie sich wieder melden. Als sich Joe und Love geeinigt haben, steht die Nacht der Swinger vor der Tür. Freudig auf den Abend kommen Sherry und Cary zu Love und Joe zu Besuch. Mit im Gepäck haben sie Koffer mit dubiosen Dingen dabei.

Cary freut sich so sehr auf den Abend, dass er Joe genussvoll umarmt. Danach stoßen alle mit einem Glas Wein auf diese berüchtigte Nacht an. Zudem werden auch lustige Übungen zur Lockerung gemacht und miteinander getanzt, damit die Stimmung etwas aufgelockert wird. Bei einer der Übungen schauen sich die Paare lange in die Augen, um dadurch Vertrauen zueinander aufzubauen. Falls es jemanden zu viel werden sollte, dann gibt es das Passwort “Hakuna Matata”.

Cary nimmt Joe mit nach oben ins Schlafzimmer und möchte einige Vorbereitungen treffen. Auf dem Bett liegt jede Menge Sexspielzeug und Cary öffnet einen Koffer mit allerlei chemischen Mitteln in kleinen Flaschen. Die beiden werfen eine Tablette ein, die das Testosteron steigern soll. Danach möchte Cary Joe sein Ritual für solche Nächte vorführen. Er zieht sich nackt aus, stellt sich vor den Spiegel und befriedigt sich selbst.

Cary meint, wenn man sich nicht selbst liebt, dann kann man auch keinen anderen lieben. Er fordert Joe auf mitzumachen. Plötzlich bekommt Joe einen Anruf und entflieht der Situation. Nach dem Telefonat nimmt Cary das Handy von Joe weg und verstaut es in einer Kiste. Als die Beiden zurück ins Schlafzimmer gehen, liegen Love und Sherry bereits im Bett mit einem Dildo in der Hand. Sie tauschen die Partner untereinander.

Sherry geht zu Joe und Love geht zu Cary. Joe und Sherry beginnen sich zu streicheln, ziehen sich langsam aus und haben Sex miteinander. Das Geschehen wird von Love und Cary in diesem Moment beobachtet. Allerdings denkt Joe in dieser Situation die ganze Zeit an Marienne. Jedoch kann sich Love nach einem kurzen Moment das Spektakel nicht mehr mit angucken. Sie verwendet das Passwort und stoppt die Sache. Verstört läuft Love weg hinunter ins Wohnzimmer und Joe folgt ihr umgehend.

Irgendwie hat Love geahnt, dass etwas nicht stimmt und stellt Joe zur Rede. Joe belügt sie und verneint die ganze Sache. Lauthals streiten die Beiden und dabei rutscht Love heraus, dass sie Nathalie für Joe umgebracht hätte. Vermutlich haben Sherry und Cary den Streit mitbekommen und daher gehen Love und Joe vorsichtig zurück ins Schlafzimmer. Jedoch spielen Cary und Sherry den Beiden etwas vor, als ob alles in Ordnung sei und es einfach weitergehen könnte. Joe und Love ahnen die Falschheit der Beiden und beginnen Jagd auf Sherry und Cary zu machen. In dem Moment läuft Cary aus dem Schlafzimmer hinunter und Joe rennt ihm hinterher.

Zwischen Cary und Joe entsteht ein wilder Kampf. Cary hat Joe mittlerweile im Würgegriff, aber kann eine zerbrochene Glasscherbe greifen und sich mit einem Stich in den Arm befreien. Doch Cary kann sich aufrappeln und taucht den Kopf von Joe in das mit Eiswasser gefüllte Waschbecken. Joe kann sich jedoch mit einem Gabelstich in das Bein von Cary erneut befreien. Plötzlich schießt Cary mit Pfeil und Bogen.

Joe schnappt sich auch schnell einen Bogen mit Pfeilen und folgt Cary nach draußen. Nach einigen Schüssen hin und her, kann Joe Cary erwischen und ihn mit einem Schlag auf den Kopf mit einem Stein bewältigen. Anschließend zerrt Joe Cary bewusstlos zurück ins Wohnzimmer des Hauses. In der Zwischenzeit hat auch Love Sherry bewältigt und bewusstlos ins Wohnzimmer gebracht. Anschließend befinden sich Sherry und Cary im Käfig der Bäckerei.

You – Du wirst mich lieben: Alarmzeichen

Ab diesem Zeitpunkt sind Sherry und Cary im Käfig der Bäckerei gefangen. Sherry kümmert sich liebevoll um die Wunden von Cary. Als Love den Beiden das Essen bringt, hält sich Cary im Hintergrund und die Gesprächsführung übernimmt Sherry. Auf freundlicher Art und Weise möchte Sherry ein gutes Verhältnis zu Love halten, um sie vorteilhaft manipulieren zu können.

Nach einiger Zeit macht Cary unterschiedliche Übungen und Geräusch, damit einen Zustand der Bereitschaft erreichen kann. Sherry möchte alle Möglichkeiten nutzen, die ihr zur Verfügung stehen, um Love zu überzeugen sie freizulassen. Als jedoch Love in den Keller kommt, entsperrt sie hinterlistig das Handy von Sherry per Gesichtserkennung.

Love möchte etwas von Sherry veröffentlichen, damit keiner Verdacht wegen dem Verschwinden schöpft. Mit weiblichen Mitteln möchte sich Sherry Zugang zu Love verschaffen, was ihr auch zunächst gelingt. Love öffnet sich und erzählt davon, dass der Vater von Theo zahlreiche Videoaufnahmen von Personen in der Stadt sammelt.

Den Vater von Theo über den Blog zu outen sei eine gute Idee, gibt Sherry ihr den Tipp. Außerdem provoziert Sherry Love damit, dass Joe ihr fremdgeht. Love wird sichtlich wütend und legt den Beiden eine Pistole in den Käfig, was Cary und Sherry schockt. Zudem stellt Love die Regel auf, dass einer den anderen erschießen soll und wer überlebt wird freigelassen.

Im Laufe der Zeit streiten sich Sherry und Cary immer mehr aus Verzweiflung und werfen sich gegenseitig Dinge an den Kopf. Aus Wut schnappt sich Cary dann die Pistole und setzt eine Schuss auf das Türschloss ab. Die Kugel ist jedoch abgeprallt und das Ohr von Sherry dabei gestreift. Nach kurzer Zeit rastet Sherry auch aus und greift sich die Pistole. Plötzlich wird die Tür in diesem Moment aufgebrochen und Theo steht da vor dem Käfig. Die beiden beginnen hysterisch zu werden. Sie erzählen ihm, dass Love eine Mörderin sei und er sie aus dem Käfig holen soll. Total in Panik macht sich Theo auf Schlüsselsuche in der Bäckerei.

You – Du wirst mich lieben: Was ist Liebe?

Einige Stunden warten Sherry und Cary darauf, dass Theo mit dem Schlüssel auftaucht, aber er kommt einfach nicht. Sie beginnen aus Verzweiflung immer heftiger zu streiten. Aus dem Affekt heraus greift Sherry sich die Pistole und feuert unabsichtlich einen Schuss auf das Bein von Carry ab. Sie wollte ihn nur streifen, aber hat ihn voll erwischt, was ihr sehr leid tut. Love hat Theo schon entdeckt und ihn außer Gefecht gesetzt.

Anschließend bringt sie den Beiden das Essen. Sie verrät ihnen dabei, dass Joe ihr fremdgeht. Sherry versucht Love einzureden Joe umzubringen, warum auch immer. Love ist geschockt und bezeichnet sie als einzige Mörderin hier im Raum. Hoffnungslos beginnen Sherry und Cary nach möglichen Auswegen zu suchen. Allerdings streiten sie sich immer noch ständig, aber sie sprechen sich dann aus und sind wieder liebevoll zueinander.

Als Cary wegen seiner Schusswunde ohnmächtig wird, macht sich Sherry verzweifelt auf die Suche nach einem Ersatzschlüssel im Käfig und durchsucht alles. Nach einer Zeit findet sie tatsächliche einen Schlüssel und die Beiden können sich glücklicherweise selbst befreien. Aus ihren gemachten Erfahrungen, schreiben Sherry und Cary später ein gemeinsames Buch über eine neue Therapiemethode für Paare in einem Käfig und werden damit sehr erfolgreich.

Wer ist Sherry Conrad? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Sherry Conrad ist eine Hauptfigur, die in der dritten Staffel der Serie You erscheint. Sie wird von Shalita Grant porträtiert. Sherry ist eine lokal berühmte „Momfluencerin“, die warmherzig und bodenständig ist, aber das ist nur eine Fassade für ihre Social-Media-Follower. Das ursprüngliche „gemeine Mädchen“, wird von der Liebe bedroht und gibt nur vor, sie in ihrem wohlhabenden und elitären Kreis willkommen zu heißen. Aber unter ihrer Unsicherheit verbirgt sich eine pragmatische, loyale Person, die sich als wahrer Freund erweisen könnte.

Sherry Conrad: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Eines Tages trifft Sherry Conrad in einem Kaffee Joe, Love und Henry. Sie spricht die Familie an, als sie das kleine Baby weinen hört. Sie drängt sich freundlich und arrogant auf. Sherry betreibt einen erfolgreichen Blog mit dem Namen „Heart-Shaped Mistakes“ und ist Influencer in sozialen Netzwerken. Sie bietet Love an gemeinsam einen Kaffee trinken zu gehen und will ihr all ihre Geheimnisse verraten. Sherry ist zwar freundlich, aber sie hat einen kleinen Unterton der Herablassung.

An einem weiteren Tag ist Love in einem Fitness-Kurs gewesen. Als sie aus der Tür kommt, spricht sie Sherry an, die auch in dem Kurs gewesen ist. Sherry stellt Love ihre Freunde vor und sie unterhalten sich über die Zeit nach einer Schwangerschaft. Alle gehen anschließend gemeinsam einen Kaffee trinken und lernen sich besser kennen. Sherry erzählt davon, dass sie diesen Blog gestartet hat, nachdem sie ihre Zwillinge geboren hat.

Sie hat eine direkte Art und fragt Love über unterschiedliche Dinge aus. Sherry hat Joe und Love an einem Abend einige Tage später zu einer Party in ihrem Haus eingeladen. Sie bittet beide herein, bietet ihnen Wein an und führt Love anschließend herum. Sherry lästert mit ihren Freunden über einige Gäste ab und zielt besonders auf die Familie Engler ab. Als sich Love etwas zu trinken holt, hört sie mit, dass Sherry mit ihren Freunden über auch über die Familie Quinn lästert. Daraufhin kommt Nathalie Engler zu Love und erzählt ihr einiges über Sherry. Sie bezeichnet Sherry als eine schreckliche Person, die die Stadt regiert. Nathalie erzählt ihr, dass sie von den Leuten gehasst wird, weil sie ihrem jetzigen Mann angeblich die Ex-Frau ausgespannt hat. Sie empfiehlt Love sich gut mit Sherry und ihren Freunden zu halten. Love erzählt ihr, dass sie gerne eine Bäckerei eröffnen möchte. Nathalie ist Immobilienmaklerin und hat ein passendes Objekt im Portfolio.

Weitere Personen:

You – Du wirst mich lieben: Ich bin also mit einer Axtmörderin…

Auf einer Kinderparty trifft Sherry erneut auf Love und Joe. Sherry wundert sich, dass Love dort aufgetaucht ist, da sie das letzte Mal so schnell weg war. Love erzählt ihr von der Eröffnung der Bäckerei. Sherry erzählt ihr, dass die Vorgänger in dem Laden keinen Erfolg hatten. Love hat Kuchen mit Zitrone und Himbeeren mitgebracht, aber gesund und frei von allem. Allerdings lehnt Sherry den Kuchen ab. Zu einem späteren Zeitpunkt erwischt Sherry ihre Kinder dabei, dass sie den Kuchen von Love essen und wird wütend. Die Kinder dürfen keinen Zucker essen, aber Love meint es sei kein Zucker enthalten. Allerdings erwidert Sherry es sei auch Zucker in Himbeeren enthalten. Beleidigt zieht Sherry ab.

You – Du wirst mich lieben: Missing white woman syndrom

Nachdem Nathalie Engler vermisst wird, gibt Sherry als angebliche Freundin ein Interview im Fernsehen. Anschließend machen ihr Mann und sie Fotos für ihren Blog, um Werbung in eigener Sache zu machen. An einem Nachmittag kommen Sherry und ihre Freunde in die Bäckerei von Love. Sie kommen als besorgte Mitbürger und haben das Komitee zur Suche von der vermissten Nathalie gegründet. Sherry fragt Love, ob sie zufällig Nathalie und ihren Mann streiten hören hat. Allerdings antwortet Love, dass sie sich kaum kannten. Bei dem Interview im Fernsehen macht Sherry zuerst Werbung in eigener Sache und spielt anschließende die besorgte Freundin. Sie deutet den Mann von Nathalie als Verdächtigen an. Zudem erzählt sie vor laufender Kamera, dass Nathalie vor kurzer Zeit Love ein Ladenlokal vermietet hat und eines der letzten Personen war, die sie vor ihrem Verschwinden gesehen hat. Einige Zeit später erfährt Sherry, dass das Baby von Love krank geworden ist und sich Sorgen macht.

You – Du wirst mich lieben: Hands Across Madre Linda

Eines Tages kommt Sherry in die Bäckerei von Love und hängt einen Zettel mit dem Aufruf einer Gemeindesuche nach Nathalie Engler an die Pinnwand. Bei der Suchaktion im Wald nimmt Sherry das Ruder in Hand und stellt sich erneut ins Rampenlicht. Einige Zeit später greift Theo Sherry verbal an als er mitbekommt, dass sie über den Vater von ihm lästert. Theo wirft ihr vor, dass sie Kapital für sich schlagen will aus dem Leid von anderen. Jedoch geht Love dazwischen und kann Theo wieder beruhigen. Sherry wirkt sehr bestürzt und traurig.

You – Du wirst mich lieben: Im Wald

An einem schönen Nachmittag macht Sherry ein paar Fotos von der Familie im Garten von Joe und Love für das Familienalbum. Mittlerweile ist Sherry die beste Freundin von Love geworden. Die Fotos sind auch als Einladung gedacht für die Party des ersten Geburtstags von Henry. Sherry und Cary sind zu einem Abendessen bei Joe und Love eingeladen. Love und Sherry trinken Wein und tratschen über verschiedene Dinge. Plötzliche sehen die Beiden Theo nach Hause kommen. Sherry lästert über ihn, dass er in der Uni auf Probe ist, da er bei der letzten Prüfung betrunken war. Sie erzählt Love, dass er damals in der Schule zweimal wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet wurde. Jedoch hat Love den Eindruck, dass er ein guter Junge in einer schwierigen Situation ist. Sherry gibt ihr recht und meint Theo bräuchte einfach nur einen besseren Einfluss. Anschließend erwähnt sie vor Joe den morgigen Jagdausflug von ihrem Mann.

You – Du wirst mich lieben: W.O.M.B.

An einem schönen Tag treffen sich Sherry und Love bei der Veranstaltung des Weinguts von Dottie. Love erzählt ihr, dass sie doch nicht schwanger ist und irgendwie nicht glücklich ist. Sherry meint Seelenverwandtschaft sei schwachsinnig und sie viele Probleme in der Ehe mit Cary hat. Jedoch hat sie für ihn entschieden und an der Ehe gearbeitet.

You – Du wirst mich lieben: Wir sind hier alle verrückt

Love telefoniert mit Joe und teilt ihm mit, dass Dottie den Scheidungstermin mit ihrem Ex-Mann verpasst hat und nicht auf Henry aufpassen kann. In diesem Moment klopft es an der Tür, Sherry stürmt herein und möchte Love eine furchtbare Geschichte erzählen. Ihr Anbieter für das Catering ist ausgefallen und Sherry bittet Love einzuspringen. Dadurch kann Love Werbung für ihr Geschäft machen und sie stimmt zu.

Sherry fällt auf, dass Love wieder glücklich strahlt. Sie gibt ihr ein paar Tipps für ein besseres Sexualleben. Sherry organisiert die Veranstaltung und lobt sich dabei selbst. Bei der Veranstaltung macht Sherry Love einen Vorschlag. Sherry und Cary möchten gerne mit Joe und Love spielen. Love versteht nicht ganz. Allerdings klärt sie Sherry auf, dass sie und Cary in einer offenen Ehe leben und gerne eine Art Partnertausch machen möchten. Sherry kommt Love näher und möchte die Beziehung auf ein ganz neues Level bringen.

You – Du wirst mich lieben: Versuch macht klug

Eines Tages treffen sich Joe, Love, Cary und Sherry in der Bäckerei. Cary und Sherry sind an einem Partnertausch interessiert und möchten die sexuellen Phantasien neu entfachen. Dafür hat Cary eine Geheimhaltungserklärung mitgebracht, welche Love unterschreibt. Cary und Sherry haben einen solchen Partnertausch schon öfter gemacht und entsprechend Erfahrung damit. Love möchte wissen, ob ein solcher Lifestyle die Ehe von Cary und Sherry gut getan hat. Die Beiden antworten, dass es besser als je zuvor ist und die Ehe jetzt unerschütterlich sei.

Cary möchte die Vorlieben von Joe und Love wissen. Sherry fragt nach der Menstruation von Love. Die Kinder von Cary und Sherry sind für eine längere Zeit im Ferienlager. Joe und Love haben einen guten Babysitter, der auf Henry aufpassen könnte. Sie klären ab, welche sexuellen Verbindungen untereinander in Ordnung sind. Cary und Love stimmen dem zu. Cary outet sich, dass er Bisexuell ist. Allerdings hat Joe bei einem Punkt Zweifel. Daher packen Cary und Sherry die Sachen zusammen und gehen anschließend. Sie haben erkannt, dass Love und Joe sich über ein paar Punkte einig werden müssen und dies vorher klären sollten.

Cary meint, dass sie sich melden sollen, wenn Joe und Love sich geeinigt haben. An einem Abend steht die große Nacht der Swinger an. Cary und Sherry kommen zu Joe und Love vorbei, bringen Wein und viele andere Dinge mit. Cary umarmt Joe und freut sich anscheinend sehr auf den Abend. Alle stoßen mit einem Glas Wein auf eine unvergessliche Nacht an. Während dessen machen alle einige affigen Lockerungsübungen und tanzen, um sich zu entspannen. Anschließend schauen sich die Partner gegenseitig in die Augen und bauen ein gewisses Vertrauen auf.

Cary teilt ihnen das Passwort mit, falls es für sie zu viel wird. Das Passwort lautet „Hakuna Matata“. Mittlerweile liegen Sherry und Love mit einem Dildo im Schlafzimmer. Anschließend beginnt Sherry mit Joe rumzumachen, sie ziehen sich aus und haben Sex miteinander. Cary und Love beobachten in diesem Moment die ganze Situation.

Joe denkt jedoch dabei an Marienne. Love kann es sich jedoch nicht mit ansehen und benutzt das Passwort, um die Sache zu stoppen. Im nächsten Moment laufen die Love und Joe aus dem Schlafzimmer hinunter ins Wohnzimmer. Love ahnt, dass Joe an jemand anderes gedacht hat. Joe verneint es, aber Love glaubt ihm nicht. Die Beiden streiten sich lauthals.

Dabei rutscht Love heraus, dass sie Nathalie für Joe getötet hat. Sie vermuten, dass Cary und Sherry den Streit mitgehört haben. Als Joe und Love in das Schlafzimmer kommen, spielen sie sich gegenseitig etwas vor. Aber Cary und Sherry haben es mitbekommen und führen etwas im Schilde.

Als Joe und Love die Situation erahnen, geht die Jagd nach Cary und Sherry los. Cary läuft aus dem Schlafzimmer hinunter und Joe hinterher. Sherry bleibt im Schlafzimmer, Love kümmert sich um sie und schnappt sich schnell ein verstecktes Messer. Die Schlägerei zwischen Cary und Joe findet währenddessen unten weiter und findet ihre Vollendung draußen im Garten. Anschließend zerrt Joe Cary zurück ins Haus. Love konnte mittlerweile auch Sherry bewältigen. Danach werden Cary und Sherry in den Käfig der Bäckerei gebracht.

You – Du wirst mich lieben: Alarmzeichen

Cary und Sherry sitzen nun im Käfig der Bäckerei fest. Sherry versorgt die Wunden von Cary und die Beiden unterhalten sich liebevoll. Love bringt den Beiden etwas zu Essen. Cary hält sich ruhig im Hintergrund und Sherry übernimmt die Gesprächsführung. Sherry versucht ein gutes Verhältnis zu Love zu erhalten und möchte sie auf einer freundlichen Art und Weise positiv zu manipulieren. Einige Tage später macht Cary seltsame Geräusche im Käfig, die Sherry ziemlich nerven. Der Plan von Sherry ist es alles zu nutzen, was ihnen zur Verfügung steht. Plötzlich kommt Love herein, verschafft sich Zugang zu dem Handy von Sherry und veröffentlicht etwas über sie.

Damit soll keiner wegen dem Verschwinden von den Beiden kein Verdacht schöpfen. Sherry versucht auf weiblicher Art und Weise an Love heranzukommen. Love erzählt Sherry, dass Theo auf ihn steht und der Vater verschiedene Videoaufnahmen sammelt. Sherry gibt Love den Tipp den Vater von Theo über ihr Blog zu outen. Sherry findet es nicht fair und gibt Joe die Schuld wegen der ganzen Situation. Sie provoziert Love damit, dass Joe ihr fremdgeht. Daraufhin schnappt sich Love eine Pistole und legt sie in den Käfig. Love stellt aus Wut eine neue Regel auf. Derjenige der die Pistole bekommt, erschießt den anderen Partner. Der Überlebende wird freigelassen. Cary und Sherry sind geschockt. Mit der Zeit bekommen sich Cary und Sherry immer mehr in die Haare und fangen an sich zu streiten.

Plötzlich wird Cary wütend, schnappt sich die Pistole und schießt gegen das Schloss der Tür. Allerdings ist die Kugel abgeprallt und hat dabei das Ohr von Sherry gestreift. Sie fängt an stark zu bluten, rastet plötzlich aus und schnappt sich die Pistole. In dem Moment wird die Tür aufgebrochen und Theo stürmt herein. Hysterisch erzählen sie ihm, dass Love eine Mörderin ist und er sie aus dem Käfig herausholen soll. In Panik macht sich Theo schnell auf die Suche nach dem Schlüssel.

You – Du wirst mich lieben: Was ist Liebe?

Cary und Sherry warten auf die Rückkehr von Theo. Während sie warten, streiten sich die Beiden immer heftiger. Plötzlich schnappt sich Sherry aus Wut die Pistole und schießt Cary unabsichtlich ins Bein. Ihr tut es sehr leid. Einige Zeit später bringt Love den Beiden etwas zu essen. Dabei erzählt Love ihnen, dass Joe sie betrügt. Sherry will ihr einreden Joe umzubringen. Allerdings spielt Love die geschockte und unterstellt Sherry die einzige Mörderin hier im Raum zu sein. Voller Verzweiflung suchen Cary und Sherry nach möglichen Auswegen aus dem Käfig. Dabei streiten sich die Beiden wieder, sprechen sich aus und finden schließlich wieder zueinander. Für Cary war Sherry der perfekte Halt in seinem Leben. Sherry hat sich in den süßen und mutigen Drachentöter verliebt. Nach einer Zeit wird Cary ohnmächtig wegen seiner Schusswunde am Bein. Schnell macht sich Sherry im Käfig auf die Suche nach einem Schlüssel, kann schließlich einen finden und die Beiden können fliehen. Einige Zeit später schreiben Cary und Sherry ein Buch und vermarkten ihre neue Therapiemethode für Paare in einem Käfig erfolgreich.

Wer ist Marienne Bellamy? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Marienne Bellamy ist eine Hauptfigur in der dritten Staffel der Serie You. Sie wird gespielt von Tati Gabrielle. Marienne ist ein junge attraktive Frau, die in einer Bibliothek arbeitet und sich dort in Joe Goldberg verliebt. Sie hat eine Tochter und lebt getrennt von ihrem Ex-Mann.

Marienne Bellamy: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Eines Tages trifft Joe Goldberg auf Marienne Bellamy in der Bibliothek. Sie arbeitet in der Bibliothek und hilft Joe dabei einen Ausweis zu beantragen. Die beiden lernen sich kennen und unterhalten sich kurz.

An einem weiteren Tag geht Joe mit Henry in die Bibliothek und Marienne erkennt die Beiden sofort. Joe möchte wissen, ob die Bibliothek seltene Ausgaben hat. Allerdings gibt es momentan keinen Mitarbeiter, der sich um solche Dinge kümmert. Joe kann Marienne jedoch überreden ihm im Keller die Bücher zu zeigen. Marienne arbeitet hin und wieder im Keller, wenn sie Zeit dafür findet. Dabei teilt sie ihm auch mit, dass sie gerne zeichnet, als Joe Skizzen auf dem Schreibtisch sieht. Nebenbei illustriert Marienne auch Bücher. Als sich Joe einige Bücher aussucht, möchte er diese gerne mit nach Hause nehmen. Jedoch ist das nicht erlaubt, aber die Bücher können oben in der Bibliothek gelesen werden. Marienne knickt schließlich doch ein und erlaubt Joe die Bücher mitzunehmen. Daraufhin restauriert Joe die Bücher heimlich wieder, da er sich in diesem Bereich gut auskennt. Einige Tage später bringt Joe die Bücher wieder zurück in die Bibliothek. Marienne ist erstaunt darüber, dass das Buch so professionell restauriert wurde. Joe möchte sich damit qualifizieren, um einen Job in der Bibliothek zu bekommen. Marienne will darüber nachdenken.

Weitere Personen:

You – Du wirst mich lieben: Missing white woman syndrom

Marienne stellt Joe in der Bibliothek ein und weist ihn in den Arbeitsalltag ein. Joe wird jedoch ehrenamtlich ohne Bezahlung dort arbeiten. Marienne stellt Joe den blinden Mitarbeiter vor (Dante) vor. Sie unterhalten sich über das Verschwinden von Nathalie Engler. Marienne deutet an, dass bei reichen weißen Frauen ein Drama gemacht wird und alle anderen sich um sich selbst kümmern müssen.

You – Du wirst mich lieben: Hands Across Madre Linda

Joe bietet an die Vorlesungen für die Kinder in der Bibliothek durchzuführen. Jedoch lehnt Marienne dies ab und sie möchte dies lieber selbst machen. Marienne erwischt Joe, wie er an seinem Laptop ist anstatt zu arbeiten. Sie fragt ihn, ob er ein verschwundenes Buch gesehen hätte, welches 2500 $ wert ist. Joe gibt zu, dass er es mitgenommen hat, um es zu lesen. Marienne wirft ihm vor, ein reiches verwöhntes Kind zu sein. Allerdings stellt Joe dies klar und erzählt ihr die Wahrheit, dass er im Heim aufgewachsen ist und ihn ein Buchhändler aufgenommen hat. Er lebte in seiner Kindheit an der Armutsgrenze und konnte durch die Bücher in eine andere bessere Welt flüchten. Marienne zeigt Verständnis und entschuldigt sich. Sie gibt ihm die Möglichkeit die verschwundenen Bücher am nächsten Tag unauffällig zurückzubringen. Einige Zeit später fällt Marienne auf, dass Joe übermüdet aussieht wegen seines kleinen Sohnes. Marienne ist auch Mutter, aber ihre Tochter ist derzeit bei ihrem Ex-Mann. Sie empfiehlt ihm ein Buch, spielt mit ihrer Kette und flirtet anscheinend unbewusst mit ihm.

Nach einem Fotoshooting mit seiner Familie geht Joe in den Buchladen. Marienne fallen die gestylten Haare von Joe auf und ihr blinder Mitarbeiter bittet sie diese zu beschreiben. Danach führen die Beiden ein persönliches Gespräch im Büro. Parallel dazu zeichnet Marienne eine Skizze für ein Illustrationswettbewerb, wo es um eine neue Interpretation von Klassikern geht. Jedoch möchte sie es wahrscheinlich gar nicht abgeben. Bei dem Gespräch stellt sich heraus, dass Marienne in Paris geboren ist und französisch ihre Muttersprache ist. Joe beginnt immer mehr Interesse an Marienne zu haben, aber kämpft noch davor an. Er bildet sich ein, wie er sie küsst, als sie ihm den Entwurf des Bildes zeigt.

You – Du wirst mich lieben: W.O.M.B.

Eines Tages bricht Joe in die Wohnung von Marienne ein und untersucht ihre Sachen, damit er mehr von ihr erfahren kann. Plötzlich kommt Marienne unerwartet zurück nach Hause. Sie telefoniert gerade und hat wohlmöglich eine Verabredung. Joe versteckt sich schnell unter dem Bett und bekommt mit wie sie sich umzieht und zurechtmacht. Er vermutet, dass sie ein Date hat. Marienne bekommt nichts davon mit und verlässt die Wohnung wieder. Kurz vor Feierabend bittet Marienne Joe nach Hause zu gehen. Plötzlich erscheint eine männliche Person und sie bittet Joe doch noch einen kleinen Moment zu bleiben.

Die Person ist der Ex-Mann (Ryan) von Marienne und die Beiden streiten sich lautstark. Joe eilt schnell dorthin, geht dazwischen und fordert Ryan auf zu gehen. Marienne ist jedoch sauer, weil sich Joe eingemischt hat und es ihn nichts angehen würde. Am späten Abend ruft Marienne Joe an und bittet ihn in die Bibliothek wegen einem Notfall zu kommen. Als er dort erscheint, ist die Feuerwehr da. Es gab wohl eine Fehlfunktion der Sprengelanlage, die einfach losgegangen ist und viele Bücher jetzt nass sind. Daher müssen die Beiden jetzt die Bücher ausräumen und möglichst retten. Bei der Rettungsaktion unterhalten sich die Beiden intensiv und beginnen über private Themen zu sprechen. Marienne erzählt über ihre Tochter und Joe über seinen Sohn. Marienne erzählt ihm, dass sie in vielen Pflegefamilien in ihrer Kindheit gewesen ist. Damit haben die Beiden eine gemeinsame Verbindung, weil Joe etwas Ähnliches in seiner Kindheit erlebt hat.

Marienne erzählt Joe über die Geschichte mit ihrem Ex-Mann und die Entziehung des Sorgerechts ihrer Tochter. Daraufhin erzählt sie ihm, dass sie mit einem Anwalt essen gewesen ist und damit wusste Joe, es war kein Date. Plötzlich geht die Sprengelanlage wieder an, die Beiden kommen sich näher und küssen sich leidenschaftlich. Einige Tage später möchte Joe mit Marienne in der Bibliothek reden. Sie beichtet ihm, dass sie Gefühle für ihn hat, aber seine Familie nicht auseinander bringen will. Joe zeigt ihr jedoch seine Leidenschaft und küsst sie erneut. Er möchte kündigen, um die Situation zu vereinfachen, aber Marienne lehnt die Kündigung ab und möchte bei mehr Klarheit über die Details reden.

You – Du wirst mich lieben: Wir sind hier alle verrückt

Joe trifft Marienne in der Bibliothek bei der Arbeit. Er sagt ihr, dass er ständig an sie denken muss und sie auch an ihn. Allerdings darf eine solche Sache mit dem Kuss nicht nochmal passieren. An diesem Tag ist die Tochter von Marienne da und Joe lernt sie kennen. Die Brille der Tochter ist kaputt gegangen und Joe bietet an sie zur Reparatur zu begleiten. Bei dem Spaziergang macht sich Joe darüber Gedanken, wie er Marienne für sich gewinnen kann. Plötzlich bekommt Marienne eine Nachricht auf ihr Handy.

Es ist Ryan und er warnt sie vor, dass sein Nachrichtensender eine größere Summe an die Bibliothek spenden will und er auch anwesend sein wird. Auf einer Veranstaltung in der Bibliothek trifft Marienne auf Love Quinn und die Beiden lernen sich kennen. Joe macht sich Sorgen, dass etwas an das Tageslicht kommt. Plötzlich kommt der Ex-Mann von Marienne hinzu und sie erzählt Love kurz davon. An einem normalen Arbeitstag erzählt Marienne Joe, dass Ryan von dem Verhältnis zwischen den Beiden Bescheid weiß und er es so schlecht wie möglich aussehen lassen wird. Marienne möchte verantwortungsvoll leben und keine funktionierende Familie zerstören. Joe ist ihr wichtig und die Chemie stimmt zwischen den Beiden, aber sie muss an ihre Tochter denken. Sie wünscht sich eine aufrichtige und ehrliche Beziehung.

You – Du wirst mich lieben: Versuch macht klug

In der Bibliothek erzählt Marienne, dass sie gerade ein Telefonat hatte und ihr als Finalistin zum Illustrationswettbewerb zu gratulieren. Allerdings hatte sich Marienne nicht dazu angemeldet. Joe gesteht er habe eine Illustration von Marienne bei dem Wettbewerb eingereicht. Marienne freut sich darüber sehr. Plötzlich kommt Ryan vorbei und holt die kleine Tochter ab. An einem anderen Tag trainieren Marienne und ihr blinder Mitarbeiter für die anstehende Gerichtsverhandlung mit ihrem Ex-Mann bezüglich des Sorgerechts ihrer kleinen Tochter.

Marienne möchte Joe etwas unter vier Augen fragen. Ihr würde es viel bedeuten, wenn er bei der Gerichtsverhandlung als Zeuge auftreten könnte und ihre Rolle als gute Mutter bestätigt. Sie bedankt sich und umarmt ihn. Eines Abends bekommt Joe einen Anruf von Marienne. Sie erzählt ihm weinend, dass eine anonyme E-Mail an all ihre Kontakte geschickt wurde mit freizügigen Fotos von ihr. Ryan hat diese E-Mail verschickt, da nur er diese Fotos von ihr hatte. Damit will er Marienne deformieren und sie als schlechte Mutter darstellen.

You – Du wirst mich lieben: Alarmzeichen

Marienne trifft Joe an einem Nachmittag vor einem Supermarkt. Sie sitzt traurig auf dem Boden, ist sichtlich besorgt und trinkt Alkohol. Das Gerichtsurteil wegen dem Sorgerecht ihrer Tochter war gegen Marienne. Ryan will mit seiner Tochter nach New Jersey ziehen. Joe erzählt davon, dass er seinen Vater in seiner Kindheit erschossen hat und er dadurch ins Heim gekommen ist. Marienne zeigt jedoch Verständnis dafür und verabscheut seine Mutter dafür. Joe verspricht ihr alles für sie tun zu wollen. Anschließend nimmt Marienne ihn mit zu sich nach Hause und die Beiden haben leidenschaftlichen Sex miteinander. Joe sieht Marienne mehr und mehr als die große Liebe an. Marienne dankt Joe und beschließt ihrer Tochter nach New Jersey zu folgen.

You – Du wirst mich lieben: Was ist Liebe?

Joe hat heimlich Ryan umgebracht und es wie ein Überfall aussehen lassen. Marienne ruft ihn an und erzählt es ihm und Joe tut ganz überrascht. Sie wurde von der Polizei verhört, aber sie hat ein Alibi und trotzdem macht sie sich Sorgen. Joe redet ihr ein, dass sie über den Tod froh sein soll und das ist sie auch. Marienne bittet Joe ihr diese Gedanken niemals zur Last zu legen.

Joe erzählt ihr, dass sich Love und er offiziell trennen werden. Daraufhin bittet Marienne ihn darum mit ihnen zu kommen. Joe ist darüber sehr glücklich und willigt erfreut dazu ein. Marienne gesteht ihm, dass sie ihn liebt. Für Joe geht damit ein Traum in Erfüllung, denn er liebt sie auch. Als Love von der Beziehung mit Marienne erfährt, betäubt sie Joe und möchte ihn anschließend töten. Jedoch hat sie vorher noch Marienne im Namen von Joe geschrieben und sie gebeten zu ihm zu kommen. Als Marienne vor der Tür steht, beichtet Love ihr, dass sie die Nachricht geschrieben hat.

Love bittet sie herein und möchte von ihr wissen, warum sie mit Joe etwas angefangen hat. Marienne erzählt ihr, dass Joe und Love sich trennen werden. Love stellt dies jedoch als Lüge dar. Allerdings sieht sich Marienne als schuldige und sie toxische Männer irgendwie anzieht. Lover erzählt ihr, dass Joe ihren Ex-Mann getötet hat. Marienne ist skeptisch und glaubt ihr nicht wirklich. Als Love ihr näher kommt, hat sie hinter dem Rücken ein Spieß und möchte ihr etwas antun. Jedoch kommt plötzlich die kleine Tochter von Marienne herein, die auf die Toilette muss. Love bittet sie herein, bietet ihr ihre Toilette an und überdenkt ihr Vorhaben. Sie gibt ihr den Rat zu verschwinden und unterzutauchen, da Joe ansonsten auch ihr etwas antun könnte. Marienne stellt sich jedoch die Frage, warum Love nicht weggeht und ermutigt sie dazu.

Schließlich lässt Love Marienne und ihre Tochter ziehen. Als Love mit einem Beil töten will, verabreicht Joe ihr eine Giftspritze und sie stirbt. Vorher hat Joe Tabletten für Adrenalin genommen, damit die Betäubung schneller vorübergeht. Anschließend bereitet er eine Kiste mit allen Beweismitteln vor, um Love die ganzen Morde anzuhängen. Danach brennt er das Haus nieder, aber die Beweise werden überstehen den Brand und werden gefunden. Joe übergibt heimlich seinen Sohn Henry an den blinden Mitarbeiter von Marienne und seinem Freund. Daraufhin flüchtet er unter falschen Namen nach Paris, beginnt ein neues Leben dort und wird Marienne niemals vergessen.

Was bedeutet „Live Action“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Die Bezeichnung “Live Action” lässt sich im Deutschen mit “Realverfilmung” übersetzen. Gemeint sind damit die Filme, die eigentlich eine Vorlage wie beispielsweise einen Comic, eine Anime-Serie oder ein Videospiel haben.

Woher kommt der Begriff “Live Action”? Herkunft, Ursprung, Bedeutung

“Live Action” stammt aus dem Englischen. “Live” bedeutet übersetzt so viel wie “lebendig” oder auch “ohne Verzögerung”, während “Action” auf Deutsch “Aktion” oder “Handlung” bedeutet. Auch wenn der Begriff häufig im Bereich von Verfilmungen verwendet wird, hat er eigentlich seinen Ursprung in sogenannten Pen-and-Paper-Rollenspielen, kurz PnP.

Bei PnPs spielt eine Gruppe von mehreren Leuten ein Rollenspiel. Es gibt einen Leiter oder Gamemaster, der die Spieler durch eine Geschichte führt. Die Spieler haben jeweils einen Spielcharakter, in dessen Rolle sie schlüpfen. Alle wichtigen Daten wie Lebenspunkte, Ausrüstung, Fähigkeiten haben die Spieler auf ihren sogenannten Charakterbögen vor sich liegen, während der Gamemaster das Regelwerk mit den Werten der Gegner, den Positionen von Schätzen und ähnlichem auch in Schriftform vor sich hat.

PnPs setzen auf die Vorstellungskraft der Spieler. Sie müssen sich das vorstellen, was ihnen der Spielleiter erzählt und entsprechend die Handlungen ihrer Spielfiguren beschreiben. Um realistischer erleben zu können, wie manche Aktionen funktionieren würden oder um bestimmte Handlungen anders zu erleben, haben Spielgruppen angefangen, sich entsprechende Kostüme zu ihren Charakteren zuzulegen und die Handlungen ihrer Figuren realistisch auszuführen. Diese Form des Rollenspiels wird auch als LARP bezeichnet, was die Abkürzung für “Live Action Role Play” ist.

Bei einem LARP tragen die Spieler genau das Equipment, das auch ihre Rolle in dem Spiel bei sich haben und müssen alle Aktionen real ausführen. Dadurch bekommen die Rollenspiele andere Herausforderungen, weil man nur die Sachen machen kann, die man auch selbst hinbekommen würde.

“Live Action” in Filmen

Viele Comics, Animes oder Videospiele erfreuen sich so großer Beliebtheit, dass sich Filmstudios dafür entscheiden, das Ausgangsmaterial für eine Realverfilmung zu verwenden. Allerdings ist das oft problematisch. In einem Comic oder einem Videospiel lassen sich Dinge anders darstellen, als es in einem Film möglich wäre. So können Kämpfe beispielsweise sehr episch in einem Anime gezeichnet werden und regelrecht ausarten.

Die filmische Umsetzung ist dagegen immer an Faktoren wie das Produktionsbudget, die angestrebte Filmlänge und technische Hilfsmittel gebunden. Hinzu kommt noch, dass viele Produktionsstudios oder Regisseure das Ausgangsmaterial auf eigene Art und Weise neuinterpretieren wollen. Dadurch weichen Live Action Filme häufig von der ursprünglichen Geschichte oder vom ursprünglichen Design ab. Es werden dann neue Handlungen geschrieben oder man entscheidet sich für das Einkürzen oder Weglassen von wichtigen Ereignissen, um den Film für ein breiteres Publikum interessanter zu machen.

Für eingefleischte Fans sind die Live Action Filme darum auch in vielen Fällen eher enttäuschend, wenn der Film zu stark von der Quelle abweicht.

“Live Action” in anderen Medien

Mittlerweile gibt es auch sogenannte Live Action Theatervorstellungen. Ähnlich wie bei einer Verfilmung werden die Geschichten aus einer Comic-, Manga-, oder Videospielvorlage zu einem Theaterstück oder zu vereinzelten Szenen umgesetzt. Gerade im asiatischen Raum wie beispielsweise in Japan und Korea sind solche Live Action Theaters sehr beliebt. Das hängt damit zusammen, dass in den Theaterstücken die Umsetzung normalerweise zwar weniger Mittel verwendet, dafür aber die Originalgeschichten mehr respektiert.

Locke & Key – Alle Schlüssel und ihre Fähigkeiten


Die Netflix-Serie „Locke & Key“ basiert auf der beliebten Comic-Reihe und erzählt die Geschichte einer Gruppe mutiger Kinder, die ein verwinkeltes Haus voller magischer Schlüssel erforschen.

Die Herausforderung für die Showrunner Carlton Cuse und Meredith Averill scheint darin zu bestehen, den Konsistenzschlüssel zu finden. Eine besondere Rolle spielen hierbei die anderen Schlüssel (Keys), die im Laufe der Geschichte thematisiert werden.

Welche Schlüssel gibt es in der Netflix-Serie „Locke & Key“?

  • Alpha-Schlüssel
  • Engels-Schlüssel
  • Tier-Schlüssel
  • Überall-Schlüssel
  • Grindhouse-Schlüssel
  • Kettenschlüssel
  • Dämonenschlüssel
  • Echo-Schlüssel
  • Geschlechter-Schlüssel
  • Geister-Schlüssel
  • Riesen-Schlüssel
  • Harlekin-Schlüssel
  • Kopf-Schlüssel
  • Hercules-Schlüssel (Herkules-Schlüssel)
  • Identitätsschlüssel
  • IDW-Schlüssel
  • Schlüsselhaus-Schlüssel
  • Schlüssel zur Hölle
  • Streichholzschlüssel
  • Gedächtnisschlüssel
  • Flickschlüssel
  • Spiegelschlüssel
  • Mondschlüssel (Schlüssel zum Mond)
  • Musikbox-Schlüssel
  • Omega-Schlüssel
  • Eulen-Schlüssel
  • Der Philosophoscope-Schlüssel
  • Reali-Schlüssel
  • Riffel-Schlüssel (inoffizieller Name)
  • Schatten-Schlüssel
  • Haut-Schlüssel
  • Schlüssel der kleinen Welt (Puppenhaus-Schlüssel)
  • Splody-Schlüssel
  • Stempel-Schlüssel
  • Teddy-Schlüssel
  • Tempus Fugit-Schlüssel
  • Dornenschlüssel
  • Schlüssel der Zeitversetzung (Timeshift Key)
  • Eichhörnchen-Schlüsse (Undertree Key)

Siehe auch:

Bedeutung & Erklärung der einzelnen Schlüsse

Alpha-Schlüssel (Locke & Key)

Wenn eine Person von einem Dämon besessen ist, hat der Alpha-Schlüssel die Macht, den Dämon von der Seele des Wirts zu trennen. Wenn sich der Alpha-Schlüssel in der Nähe der Brust des Wirts befindet, erscheint ein Schloss auf der Brust, und wenn der Alpha-Schlüssel eingeführt und gedreht wird, materialisiert sich der Dämon im Inneren des Wirts und verwandelt sich in Flüsterndes Eisen. Dies tötet den Dämon, doch der Vorgang tötet auch den Wirt.

Engels-Schlüssel (Locke & Key)

Der Engelsschlüssel besteht aus einem Gurtzeug mit einem großen Paar weißer Flügel, wobei der Schlüssel auf dem Rücken befestigt wird. Das Tragen der Flügel ermöglicht es dem Benutzer zu fliegen und eine beträchtliche Menge an Gewicht zu tragen.Der Gurt kann auch unabhängig von seinem Träger fliegen.

Tier-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel öffnet die Tiertür. Wenn eine Person durch die Tür klettert, verwandelt sie sich in ein Tier und kann mit anderen Tieren der gleichen Art kommunizieren. Kehrt man durch die Tür zurück, verwandelt man sich wieder in einen Menschen.[3] Es ist unklar, ob man sich die Tierart, in die man sich verwandelt, aussuchen kann, oder ob sie ein Spiegelbild der Person ist.

Der Tierschlüssel kann auch das genaue Gegenteil bewirken und Tiere in Menschen verwandeln, wenn sie von der anderen Seite der Tür her eintreten. Dies hat denselben Effekt für menschliche Geister, die Tierkörper besessen haben.

Irgendwo-Schlüssel (Locke & Key)

Wenn dieser Schlüssel in eine beliebige Tür mit einem Schlüsselloch eingeführt wird, wird die Tür zu einem Portal zu jeder anderen Tür in der Welt. Unabhängig von der Form des Schlosses wird der Schlüssel auf magische Weise hineinpassen. Die Magie des Schlüssels gilt nicht nur für Gebäudetüren, sondern auch für Autotüren.

Grindhouse-Schlüssel (Locke & Key)

Wenn dieser zum Öffnen einer Tür verwendet wird, verwandelt sich dieser in einen Mund mit Zähnen und Zunge. Die Zähne schließen sich, wenn eine Person eintritt, und essen den Schlüssel auf.

Kettenschlüssel (Locke & Key)

Der Kettenschlüssel aktiviert das Große Schloss, das eine Kaskade von Ketten auslösen kann, um Eindringlinge zu fangen.

Dämonenschlüssel (Locke & Key)

Der Dämonenschlüssel ist ein Schlüssel, der jemanden von einem Menschen in einen Dämon verwandelt. Der Dämon hört auf den Benutzer des Schlüssels zum Zeitpunkt seiner Erschaffung und tut, was dieser sagt, indem er ihn kontrolliert, und der Dämon führt die gesprochenen Befehle des Schlüsselbenutzers aus, sogar bis zu dem Punkt, an dem er sich selbst Schaden zufügt.

Echo-Schlüssel (Locke & Key)

Der Echo-Schlüssel wird verwendet, um ein „Echo“ einer toten Person ins Brunnenhaus zu rufen. Beim Betreten des Brunnenhauses wird der Benutzer gefragt: „Wer?“. Wenn man den Namen einer Person sagt, wird deren Seele als greifbares Echo aus dem Brunnen heraufbeschworen.

Geschlechter-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel ermöglicht es einer Person, sich in das Gegenteil ihres derzeitigen Geschlechts zu verwandeln, wenn dieser Schlüssel zusammen mit der Geschlechtsumwandlungstür verwendet wird.

Geister-Schlüssel (Locke & Key)

Der Geisterschlüssel ermöglicht es dem Benutzer, ein Geist zu werden, wenn er die Geistertür durchschreitet.

Riesen-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel vergrößert den Benutzer auf gigantische Ausmaße. Der Schlüssel ist ebenfalls riesig, der größte Schlüssel. Laut Joe Hill ist der Schlüssel ca. einen Meter lang.

Harlekin-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel schließt den Harlekin-Schrank auf und enthüllt verborgene Dinge, die mit einem normalen Schlüssel nicht zu sehen sind.

Kopf-Schlüssel (Locke & Key)

Der Kopfschlüssel ermöglicht es dem Benutzer, den Kopf einer Person zu öffnen, so dass Gedanken und Erinnerungen in den Geist der Person eingefügt oder aus ihm entfernt werden können. Diese Funktion ist jedoch eingeschränkt, denn wenn der Geist einer Person ursprünglich anders funktioniert als bei den meisten anderen, z. B. bei psychischen Störungen, kann der Schlüssel nicht in den Geist der Person eingeführt werden.

Hercules-Schlüssel (Herkules-Schlüssel) (Locke & Key)

Der Herkules-Schlüssel passt zu dem Träger der Herkules-Halskette. Getreu seinem Namen, macht der Schlüssel den Träger dreimal so stark wie er normalerweise ist.

Identitätsschlüssel (Locke & Key)

Der Identitätsschlüssel ermöglicht es dem Benutzer, sein Aussehen in jede beliebige Form zu bringen, wenn er ihn in die Unterseite seines Kinns steckt. Sie können alle Aspekte ihrer Identität ändern, einschließlich Geschlecht, Aussehen und Kleidung. Der Schlüssel kann auch gewaltsam bei einer anderen Person eingesetzt werden, um deren Aussehen zu verändern.

IDW-Schlüssel (Locke & Key)

Wenn der Schlüssel in sein Schloss gesteckt wird, ruft er verschiedene Charaktere aus verschiedenen IDW-Comic-Universen/Geschichten herbei.

Schlüsselhaus-Schlüssel (Locke & Key)

Der Keyhouse-Schlüssel wurde von Tyler Locke aus dem Flüstereisen hergestellt, das er in der Höhle nach den Ereignissen in Omega & Alpha gefunden hat. Das von Tyler gebaute Schlüsselhaus ist anders als das ursprüngliche Schlüsselhaus. Es sieht aus wie eine steinerne Festung mit einer schlüssellochförmigen Front und nicht wie ein Holzhaus.

Schlüssel zur Hölle (Locke & Key)

Es heißt, dass der bloße Besitz des Schlüssels seinen Träger zum Herrn der Hölle macht und die absolute Kontrolle über die Hölle ermöglicht.
Der Schlüssel selbst verschließt und öffnet die Tore der Hölle.

Streichholzschlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel kann Feuer entfachen, wenn er in eine Tür gesteckt oder an einen Gegenstand gehalten wird. Außerdem wird jedes Lebewesen, das mit dem Schlüssel angestochen wird, verbrennen.

Gedächtnisschlüssel (Locke & Key)

Wenn er in die obere Brust eines Erwachsenen gesteckt und umgedreht wird, kann dieser Erwachsene die Riffel-Regel umgehen und so die Magie des Schlüsselhauses und seiner Schlüssel sehen.

Ein weiterer Verwendungszweck des Erinnerungsschlüssels ist es, entfernte Erinnerungen wieder in eine Person zu integrieren, da der Hauptschlüssel allein nicht ausreicht, um dies zu tun, zumindest nicht bei einem Erwachsenen, der seine gestohlenen Erinnerungen an die Magie zurückerhält.

Flickschlüssel (Locke & Key)

Mit dem Flickschlüssel kann der Benutzer das Flickkabinett öffnen, ein spezielles Kabinett, das aus dem Flüstereisen hergestellt wurde. Das Kabinett ist in der Lage, seine Größe zu verändern, je nach dem Gegenstand, der hineingestopft wird. Sobald sich ein zerbrochener Gegenstand im Schrank befindet, muss der Benutzer den Schrank abschließen. Wenn er ihn wieder öffnet, ist das zuvor zerbrochene Objekt darin wieder repariert.

Spiegelschlüssel (Locke & Key)

Wenn der Schlüssel in einen Spiegel gesteckt wird, kann der Benutzer eine Tür zu einem parallelen Taschenuniversum, dem Gefängnis des Selbst, öffnen.

Mondschlüssel (Schlüssel zum Mond) (Locke & Key)

Dieser Schlüssel ermöglicht es dem Benutzer, den Mond zu öffnen, als wäre der Mond selbst eine Tür. Man kann durch die Tür gehen, die zu einer „Hinterbühne“ der Welt führt, die als „Chamberlins Mond“ bezeichnet wird, und die es dem Benutzer ermöglicht, sanft ins Jenseits zu gelangen. Dieses Jenseits ist mit anderen Reichen und Himmelskörpern verbunden, zu denen der Benutzer Zugang hat.

Musikbox-Schlüssel (Locke & Key)

Wenn dieser Schlüssel in die Spieldose gesteckt wird, erscheint eine kleine Nachbildung des Anwenders und wiederholt den Befehl des Anwenders. Alle Zuhörer sind gezwungen, die Befehle der Spieluhr zu befolgen.

Omega-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel ist der einzige Schlüssel, der die Schwarze Tür öffnen kann. Abgesehen davon folgt er auch der Absicht seiner Erschaffung und verhindert, dass andere Schlüssel den Weg zu den Kindern von Leng öffnen. Jeder Versuch, die Tür mit anderen Schlüsseln zu öffnen, führt nur in einen leeren Raum.

Eulen-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel passt in die Rückseite einer bronzenen Eule namens Merlin Clockworks, die sich aktiviert und den Befehl des Benutzers ausführt.

Der Philosophoscope-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel aktiviert das Philosophoscope. Wenn der Benutzer durch das Gerät blickt, zeigt es die Person an, die am besten in die gewünschte Kategorie passt.

Reali-Schlüssel (Locke & Key)

Mit diesem Schlüssel kann der Benutzer einen Durchgang zu einer alternativen Dimension öffnen.

Riffel-Schlüssel (inoffizieller Name) (Locke & Key)

Die Riffel-Regel ist die Wirkung eines unbekannten Schlüssels, der von Hans Riffel hergestellt wurde. Sie verhindert, dass ein Erwachsener die Magie direkt sehen kann, insbesondere die Auswirkungen der Schlüssel.

Schatten-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schattenschlüssel öffnet die Tür zum Gewölbe der Schatten. Sobald der Schlüssel an der Tür benutzt wird, beginnt der Schlüssel wie eine Kerze zu leuchten. Wenn man den Schlüssel in die Krone steckt, wird er aktiviert. Wenn der Benutzer ihn dann auf den Kopf setzt, werden alle Schatten um ihn herum, einschließlich seines eigenen, in verschiedenen Formen lebendig.

Haut-Schlüssel (Locke & Key)

Der Haut-Schlüssel sieht aus wie ein kleiner Handspiegel mit den Gesichtern von sieben verschiedenen Rassen entlang des Randes. Wenn man in den Spiegel blickt und ein Gesicht auswählt, ändert sich das Aussehen des Benutzers in das der ausgewählten Rasse.

Schlüssel der kleinen Welt (Puppenhaus-Schlüssel) (Locke & Key)

Wenn er in das magische Puppenhaus gesteckt wird, verwandelt er das Puppenhaus in eine Raum-Zeit-Kopie von Keyhouse Manor. Alle Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt in Keyhouse aufhalten, erscheinen als bewegliche Puppen. Jede Interaktion, die im Puppenhaus stattfindet, findet auch in Keyhouse statt, so dass der Benutzer die Realität in Keyhouse durch das Puppenhaus manipulieren kann.

Splody-Schlüssel (Locke & Key)

Dieser Schlüssel verursacht offenbar massive Explosionen in dem Gebäude, in dem er benutzt wird.

Stempel-Schlüssel (Locke & Key)

Wenn der Schlüssel zum Öffnen des Keyhouse-Briefkastens verwendet wird, aktiviert er ein interdimensionales Zwei-Wege-Briefkastensystem von der Erde und anderen Orten gleichzeitig. Diese Fähigkeit ermöglicht es den Bewohnern von Keyhouse Manor, Post, Pakete und Päckchen aus alternativen Dimensionen, Realitäten und Zeitlinien zu senden und zu empfangen.

Teddy-Schlüssel (Locke & Key)

Die Besonderheit dieses Schlüssels besteht darin, dass es mehrere zusätzliche Kopien für die verschiedenen Bärenpuppen gibt, wobei die „Hauptversion“ des Teddy-Schlüssels die Macht hat, die anderen Kopien gemeinsam zu aktivieren. Der Schlüssel kann die Teddybären zum Leben erwecken und ihnen scharfe Krallen und Reißzähne verleihen, mit denen sie versuchen, jeden zu töten, den der Benutzer des Schlüssels ihnen aufträgt.

Tempus Fugit-Schlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel kann, wenn er in sein Schloss gesteckt wird, das äußere Erscheinungsbild des Alters des Benutzers verändern, je nachdem, wie stark der Schlüssel gedreht wird, so dass er sich physisch so alt oder so jung machen kann, wie er möchte.

Dornenschlüssel (Locke & Key)

Der Schlüssel ermöglicht es seinem Benutzer, Pflanzen zu kontrollieren. Der Schlüssel kann im Gewächshaus verwendet werden. Sobald er ein Artefakt im Gewächshaus „entriegelt“, wachsen daraus schnell Ranken. An den Ranken befinden sich Rosen, die dem Gesicht des Benutzers ähneln. Offenbar sind die Ranken empfindungsfähig und folgen dem Willen desjenigen, der sie aktiviert hat.

Schlüssel der Zeitversetzung (Timeshift Key) (Locke & Key)

Der Zeitverschiebungsschlüssel ermöglicht es dem Benutzer, Zeugen vergangener Ereignisse zu werden, die durch die Standuhr im Schlüsselhaus ausgewählt wurden. Er kann zwar nicht in die Vergangenheit eingreifen, aber er kann genutzt werden, um Informationen zu erhalten.

Eichhörnchen-Schlüsse (Undertree Key) (Locke & Key)

Der Schlüssel ermöglicht es dem Benutzer, Eichhörnchen zu kontrollieren.

Kinsey Locke aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Kinsey Locke ist einer der drei Hauptprotagonisten von Netflix Locke & Key. Als einzige Tochter der Familie Locke ändert sie nach ihrer Rückkehr nach Lovecraft ihr Aussehen, in der Hoffnung, sich unter die anderen Einheimischen zu mischen. Ihr Vater schenkte ihr den Anywhere Key in einem goldenen Armband, das sie um ihr Handgelenk trug, unbemerkt von ihr – oder von irgendjemandem um sie herum. Sie trifft sich unwissentlich mit Dodge, der den Identitätsschlüssel verwendet, um das Aussehen von „Gabe“ anzunehmen. Sie wird von Emilia Jones gespielt.

Kinsey Locke : Persönlichkeit

Kinsey hat eine introvertierte Persönlichkeit, die seit langem den Wunsch hegte, sich aufzusetzen und die Leute auf sie aufmerksam zu machen. Obwohl sie spießig ist, ist sie eine treue Freundin mit dem Herzen am rechten Fleck und zögert, gegen jeden zu kämpfen, sogar gegen Sam. Sie ist etwas naiv, wenn es um Jungen geht, da sie Scot anfangs eher zutraut und später vorschlägt, mit zwei Leuten gleichzeitig auszugehen. Kinsey kann auch impulsiv sein und neigt dazu, sofort zu handeln, ohne an die Konsequenzen zu denken. Dies ist zurückgekommen, um sie zu beißen, wie zum Beispiel, dass sie bei der Flut fast in den Meereshöhlen ertrinkt und versucht, ihre Angst mit Gewalt zu beseitigen, nur um sich später als physische Bedrohung zu manifestieren. Sie ist jedoch immer noch einfallsreich und verwendet ein Lasso, um Bodes glückliche Zwangslage in der Spiegeldimension zu gewährleisten.

Siehe auch:

Kinsey Locke: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Kinsey wurde als zweites Kind und einzige Tochter von Rendell und Nina Locke geboren. An ihrem achten Geburtstag schenkte ihr Rendell ein Aquarium.

Kinsey Locke: Anpassung an das Leben im Schlüsselhaus

Kinsey hat zunächst Schwierigkeiten, sich an ihr neues Leben im Keyhouse Manor anzupassen, einschließlich des Besuchs einer neuen Schule. Sie belauscht ein Gespräch über eine Party und die Mädchen schlagen vor, Kinsey einzuladen, entscheiden sich aber dagegen. All dies führt dazu, dass sie mehrmals alleine zu Mittag isst, da Tyler neue Freunde findet und nicht mit ihr essen möchte. Schließlich beginnt Scot Cavendish, bei ihr zu sitzen, und die beiden kommen sich immer näher, und er fragt schließlich, ob sie ein Mitglied des Savini-Trupps werden möchte. Nachdem Eden den Film beendet hat, bekommt Kinsey ihre Rolle, obwohl sie zunächst zögert.

Sie kämpft mit der Prämisse des Films, und während sie blutüberströmt ist, trifft Doug die Plane, was eine Rückblende auf das Trauma auslöst, das ihre Familie durch Sam Lesser erlitten hat. Dies bringt sie dazu, den Film zu beenden, entscheidet sich jedoch dagegen und der Film geht weiter. Scot schneidet die spezifische Szene, in der Kinsey zusammenbricht, nicht, da er glaubt, dass dies dem Film Charakter verleiht.

Kinsey Locke: Erfahrung mit den Schlüsseln

Kinsey glaubt Bode zunächst nicht, als er ihr von der „Well Woman“ und den magischen Schlüsseln erzählt. Sie ist weiter wütend, als Bode ihr Armband zerbricht – sie findet den Anywhere Key – jedoch nicht in der Lage ist, ihr die Fähigkeiten des Schlüssels zu zeigen, als sie bittet, zum Eiffelturm zu gehen. Später hilft sie Bode und Tyler, ihre Mutter Nina vor dem Spiegel zu retten, als sie den Spiegelschlüssel benutzt und darin gefangen ist.

Obwohl sie mitgeholfen hat, Nina zu retten und die Macht der Schlüssel aus erster Hand erlebt hat, will sie Bode nur ungern glauben, als er ihr am nächsten Morgen den Schlüssel und seine Verwendung zeigt. Sie glaubt ihm jedoch bis zu einem gewissen Grad, aber Tyler sagt ihr, sie solle die Schlüssel und das Ereignis der letzten Nacht vergessen.

Später in der Nacht bemerken sie und Tyler Bode mit dem Kopfschlüssel in seinem Nacken. Bode lädt sie in seinen Kopf ein, und dies wird der Moment, in dem sie wirklich an die Macht der Schlüssel glauben. Bode zeigt ihnen einige seiner wertvollsten Erinnerungen mit ihrem Vater, aber sie sind sich alle nicht einig, wie die Geschichte enden sollte. Als sie aus Bodes Kopf auftauchen, erzählt Bode den beiden von Dodge (obwohl er sie als Echo / Well Woman bezeichnet) und ihrer Suche, die Schlüssel von ihm zu stehlen. Tyler teilt die Schlüssel zwischen den Lockes auf und gibt Kinsey den Kopfschlüssel zum Schutz.

Später benutzt Kinsey den Schlüssel mit Tyler, um ihm einige ihrer Erinnerungen zu zeigen. Ihre Erinnerungen werden als Mall dargestellt, wobei jede der Schaufenster eine andere Erinnerung darstellt. Sie zeigt Tyler die Erinnerung an ihren Vater, der die Geschichte erzählt hat, und sie sind sich schließlich einig, wie die Geschichte endet. Die Erinnerung ändert sich jedoch schnell und sie finden sich in einer Erinnerung an den Tag wieder, an dem ihr Vater von Sam getötet wurde. Tyler wird von einer Figur in ihrem Kopf angegriffen – die sich später als ihre Angst entpuppt – und sie gehen sofort. Kinsey kehrt später zurück und zieht die Figur von ihrem Kopf, begräbt sie, aber beseitigt dabei ihre Angst.

Tyler und Kinsey finden kurz darauf den Music Box Key und entdecken, dass er in der Lage ist, Menschen zu kontrollieren, indem sie ihn mit der Music Box koppeln. Sie benutzt die Kiste auf Eden und manipuliert sie so, dass sie sich vor der ganzen Schulkantine blamiert. Die Dinge werden jedoch noch schlimmer, als sie Gabe erlaubt, mit dem Schlüssel zu experimentieren; dies verursacht eine Kluft zwischen Scot und Kinsey.

Kinsey Locke: Beziehung zu Scot

Scot und Kinsey kommen sich näher, als sie sein Angebot annimmt, in seinem kleinen Film mitzuspielen. Sie fangen jedoch an, mehr zu reden, und Scot lädt sie zu einem Auftritt mit ihm ein. Sie sagt ihm, dass sie sich nicht sicher ist, sich aber bei ihm melden wird. Später beginnt sie mit der Eingabe einer Nachricht, in der sie sich bereit erklärt, mit ihm zum Konzert zu gehen, löscht die Nachricht jedoch und entscheidet sich dagegen. Sie kommt später zum Gig, dreht sich aber um und stellt Scot auf.

Kinsey entschuldigt sich später dafür, dass sie Scot aufgerichtet hat, und nachdem sie ihre Angst genommen hat, lädt sie Scot zu einer Tour durch Keyhouse ein. Sie enthüllt die Existenz der Schlüssel Scot, der zunächst verwirrt, aber erstaunt über die Enthüllung ist, und zitiert, dass er immer wusste, dass Magie existiert. Die beiden küssen sich, und dies markiert den ersten Beginn ihrer gemeinsamen Liebesbeziehung. Sie beschließen, dass sie die Tasten verwenden können, um ihren Kurzfilm zu verbessern, und fügen dem Film eine Szene hinzu, in der Kinsey von einer Baumranke gezogen wird.

Nachdem Kinsey ihre Aufnahme verloren hat, um einige ihrer Szenen in den Docks zu drehen, schlägt Kinsey vor, in den Drowning Caves zu drehen, da er sie viele Tage zuvor besuchen wollte. Sie erreichen die Drowning Cave und Kinsey besteht darauf, dass sie tiefer vordringen sollten, während sie dem Flüstern der Schlüssel folgt. Sie findet schließlich eine große Tür – die sich schließlich als Schwarze Tür enthüllt – mit einem Omega-Symbol, das sie umgibt. Gabe sagt ihr, dass der Savini-Trupp die Höhlen verlassen muss, da die Flut jedoch steigt und sie möglicherweise ertrinken. Ihre Beziehung zu Scot und dem Savini Squad ist jedoch zerbrochen, da sie ihre gesamte Ausrüstung verlieren und die Dinge zu schlechten Bedingungen beenden.

Sie beginnt jedoch, sich mit Gabe näher zu kommen, und die Beziehung mit Scot endet für immer, als er herausfindet, dass die beiden zusammen sind. Kinsey schlägt vor, dass sie mit beiden ausgehen kann, aber Scot sagt ihr, dass er ihrem Vorschlag nicht zustimmt und die beiden beide Freunde sein können. Ohne dass Kinsey weiß, ist Gabe eine Verkleidung, die Dodge mit dem Identitätsschlüssel heraufbeschworen hat, wodurch sie Kinsey näher kommen kann, ohne dass sie es merkt.

Rendell Locke aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Rendell Locke ist der verstorbene Ehemann von Nina und der Vater von Tyler, Kinsey und Bode. Seine Ermordung durch Sam Lesser ist das Ereignis, das seine Familie dazu veranlasst, in sein Elternhaus Keyhouse Manor zu ziehen.

Rendell Locke: Frühere Lebensjahre

Rendell wurde 1970 geboren und wuchs in Lovecraft auf, wo er mit seinem Bruder Duncan und seiner Mutter bis zu seinem Tod 1987 im Keyhouse Manor lebte. In seinen Teenagerjahren wurden er und seine Freunde Kim Topher, Ellie Whedon, Lucas Caravaggio, Erin Voss und Mark Cho die „Schlüsselhüter“. Sie lernten die Geschichte und Verwendung der Schlüssel durch die Timeshift-Taste, insbesondere durch das Betrachten der Geschichte von Benjamin Locke.

In ihrem Abschlussjahr verwendete die Gruppe die Schlüssel in einem Schulstück von The Tempest, das ein großer Erfolg war. Inspiriert von dem Gefühl, dass ihn alle nach dem Stück für ihn und seine Freunde anfeuerten, brachte Rendell die Idee auf, die Schwarze Tür zu öffnen, um Flüstereisen zu bekommen. Damit wollte er einen neuen Schlüssel erstellen, der Riffels Regel umgehen und es ihnen ermöglichen würde, auch nach dem Erwachsenwerden Magie zu verwenden.

Um das Flüstereisen zu bekommen, müssten sie die schwarze Tür öffnen, um einen Dämon herauszulassen. Wenn ihn niemand ansah, hätte der Dämon keinen Wirt und würde sterben, indem er sich dem Eisen zuwandte. Duncan schlich sich jedoch heraus und Luke wurde Gastgeber des Dämons, der später als Dodge bekannt wurde, nachdem er Duncan gerettet hatte.

Rendell und Erin, die erkannten, dass Lucas‘ Seele infiziert war, benutzten den Hauptschlüssel, um alle seine Erinnerungen zu löschen, um den Schaden zu begrenzen, den er anrichten konnte. In dieser Nacht wurde Ellie wütend auf die Gruppe, weil sie nicht genug tat, um Lucas zu helfen, und Rendell und Kim haben sich wahrscheinlich getrennt. Rendell benutzte dann den Echo-Schlüssel, um seine Mutter zurückzurufen und vertraute ihr Lucas‘ Erinnerungen an. Dodge hat endlich Lucas‘ Erinnerungen zurückbekommen, indem er Ellie zum Wellhouse folgte.

Nachdem er Mark getötet hatte, nahm Dodge Duncan als Geisel. Dodge befahl Rendell, seine Sicherheit gegen den Omega-Schlüssel einzutauschen. In der Konfrontation konnten Rendell und Ellie Dodge besiegen, obwohl Kim getötet wurde und Erins Erinnerungen in der Ertrinkungshöhle verstreut waren, so dass sie nicht in der Lage war, klar zu kommunizieren. Einige Zeit später versteckte Rendell den Omega-Schlüssel in seinem eigenen Körper. Er und Ellie verabschiedeten sich von Keyhouse, wo Rendell den Hauptschlüssel in den Brunnen warf.

Siehe auch:

Rendell Locke: Later Years and Death

Rendell besuchte die University of California in Berkeley, wo er Nina kennenlernte. Sie heirateten schließlich und hatten drei Kinder: Tyler, Kinsey und Bode.

Rendell vergaß die Schlüssel wegen Riffels Herrschaft, obwohl er Nina davon erzählte, als er viel trank. Irgendwann gab Rendell Kinsey das Armband mit dem Anywhere-Schlüssel. Die Familie lebte in San Francisco, wo Rendell als Highschool-Berater tätig war. Als Kinsey vierzehn war, überredete sie Tyler, sie zu einer Party der Fußballmannschaft mitzunehmen. Kinsey stieg mit Tylers betrunkenem Freund Shep Martin in ein Auto, der sein Auto gegen einen Baum krachte und Kinsey verletzte. Rendell, der wütend darüber war, dass Tyler Kinsey mit auf die Party brachte, sagte Tylers Sommerpläne ab, nach Baja zu gehen.

Einer von Rendells Schülern war Sam Lesser, dem Rendell half, sich an Colleges zu bewerben. Rendell stellte Sam die Formulare für die finanzielle Unterstützung zur Verfügung, aber besorgt um Sams emotionale Gesundheit lehnte er die Bitte ab, ein Empfehlungsschreiben zu schreiben. Während ihres Gesprächs wusste Rendell nicht, dass Sam von Dodge kontaktiert wurde, der unwissentlich von Ellie wiederholt worden war.

In diesem Sommer sprach Tyler immer noch nicht mit Rendell. Als die Familie Locke ihr Sommerhaus in Willits besuchte, folgte ihnen Sam auf Dodges Anweisung. Sam wurde von seinem Klassenkameraden Al Grubb begleitet. Sam bat Rendell, ihm den Omega-Schlüssel und den Anywhere-Schlüssel zu geben. Rendell, der nicht wusste, wovon Sam sprach, versuchte, ihn niederzumachen. Sam schoss Rendell ins Auge und tötete ihn. Nach Rendells Tod zog die Familie nach Keyhouse.

Rendell Locke: Crown of Shadows

Während einer Auseinandersetzung zwischen Nina und Tyler einige Monate später wurde Rendells Urne zerstört und die Locke-Kinder fanden den Omega-Schlüssel in seiner Asche versteckt.

Rendell Locke: Clockworks

Als Tyler und Kinsey schließlich den Timeshift-Schlüssel entdeckten, nutzten sie ihn, um die Ereignisse von Rendells Teenagerjahren zu sehen, die zum Befall von Lucas Caravaggio führten.

Rendell Locke: Omega

Nachdem er erschossen wurde, wurde Tyler Locke von Nina in den Reparaturschrank gelegt. Im Schrank erschien Rendell Tyler und sagte ihm, dass „Sie können und können nicht jemanden retten, der infiziert wurde“, und dass „die Schlüssel sich hin und her drehen“, was Tyler dazu inspirierte, den Alpha-Schlüssel zu erstellen.

Rendell Locke: Alpha

Nach Dodges Verlust besuchte Tyler das Wellhouse und rief seinen Vater mit dem Echoschlüssel zurück. Die beiden versöhnten sich unter Tränen, als Tyler anbot, den Anywhere Key zu verwenden, um Rendells Echo das Wellhouse verlassen und der Familie beitreten zu lassen. Er weigerte sich und die beiden gingen hinaus und umarmten sich, als Rendell ohnmächtig wurde.

Ellie Whedon aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Ellie Whedon ist eine Hauptfigur in der Netflix-Adaption von Locke & Key. Sie ist eine von Rendell Lockes Jugendfreunden, die die Macht der Schlüssel selbst erlebt haben. Als enge Beraterin der Familie Locke verstrickt sie sich in ihre eigene dunkle Vergangenheit, als sie nach Keyhouse zurückkehren.

Ellie Whedon: Persönlichkeit

Ellie ist im Allgemeinen eine sehr nette und unkomplizierte Frau mittleren Alters, aber sie ist auch sehr emotional konfliktbeladen und unsicher in Bezug auf sich selbst. Obwohl sie in der Vergangenheit Spaß mit den Schlüsseln hatte, ist sie nach Lucas‘ Tod und ihrer gleichzeitigen Begegnung mit Dodge pragmatischer geworden und entschlossen, sie vor ihm zu bewahren, besonders nachdem ihre Flucht sie gezwungen hatte, sich seiner dunklen Vergangenheit zu stellen, als sie den Verstorbenen traf. Rendells Familie, die trotz allem, was sie durchgemacht hatten, ihren angeborenen Mut bewahrte.

Siehe auch:

Ellie Whedon: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Über Ellies frühe Tage ist nur wenig bekannt, außer ihrer Beteiligung an Rendell Locke und den anderen Hütern der Schlüssel. Ellie erklärt Tyler und Kinsey, dass sie die Schlüssel gefunden haben und es für eine Weile genossen haben, sie zu benutzen. Sie erkannten schließlich, dass die Schlüssel gefährlich waren, als sie den Omega-Schlüssel verwendeten, um die schwarze Tür tief in der Ertrinkungshöhle zu öffnen. Sie schafften es, die Tür zu schließen, aber nicht bevor Lucas, ihr Freund aus Kindertagen, von etwas getroffen wurde, das hinter der Tür auftauchte.

Als sie nach Hause kamen, wurde Lucas verrückt und verlangte den Omega-Schlüssel von Rendell, was beleidigend wurde. Nachdem er Kim und Jeff getötet hatte, tötete Rendell Lucas, aber Duncan wurde Zeuge. Um zu schützen, was sie getan hatten, nahmen sie Duncans Erinnerungen mit dem Kopfschlüssel und erfanden eine Geschichte, dass die Kinder in den Höhlen ertranken und ihre Körper im Meer gewaschen wurden. Dann entschieden sie, dass die Schlüssel unsicher waren und teilten die Schlüssel zwischen ihnen auf und versprach, sie nie wieder zu benutzen oder die ganze Nacht zu reden. Ellie nahm den Echo Key unter ihren Schutz.

Ellie Whedon: 25 Jahre später

25 Jahre später wurde Ellie depressiv und wollte Lucas unbedingt sehen. Sie benutzte den Echoschlüssel, um Lucas‘ Echo in das Brunnenhaus auf Keyhouses Anwesen zu rufen. Sie glaubte, dass alles in Ordnung sei, merkte jedoch bald, dass sie anstelle von Lucas, ihrem Ex-Freund, den Dämon Dodge herbeigerufen hatte. Als die Familie Locke nach Matheson zieht, begrüßt Ellie sie herzlich in der Hoffnung, Nina näher zu kommen. Sie besucht sie oft und bei mehreren Gelegenheiten sprechen sie darüber, was mit Erin, Kim, Lucas und Jeff passiert ist. Ellie wiederholt die Geschichte über das Ertrinken der Kinder in den Höhlen unterhalb von Keyhouse.

Ellie sucht im Tischtennisraum nach der Krone der Schatten

Später fragt Ellie Nina, ob sie den Tischtennisraum im Keller des Hauses besucht hat – sie enthüllt, dass dies ihr Treffpunkt als Kinder ist – aber Nina verrät, dass sie dies nicht getan hat. Als sie hinsehen, ist der Raum zugenagelt, aber die beiden beschließen, die Wand abzureißen und sehen sich um. Als sie drinnen sind, wird klar, dass Ellie nach etwas Bestimmtem sucht – später wird es die Krone der Schatten – und Nina befragt sie dazu, was sie jedoch bestreitet. Später kehrt sie mit Rufus‘ Schlüssel zurück und nimmt die Krone aus dem Keller, um eine Geschichte über eine Actionfigur zu erfinden, als sie von Nina erwischt wird.

Ellie Whedon: Potecting the Crown of Shadows

Ellie bringt die Krone der Schatten zurück in ihr Haus und versteckt sie irgendwo, Dodge findet sie nicht. Rufus zeigt Bode jedoch die Krone und enthüllt, dass er weiß, wo sie Dinge versteckt. Bode findet schließlich den Schattenschlüssel und zeigt ihn Rufus, aber die beiden tauschen weder die Krone noch den Schlüssel aus.

Ellie Whedon verrät Kinsey und Tyler alles

Als Ellie erkennt, dass Dodge nicht vertraut werden kann, enthüllt sie den Locke-Kindern alles, einschließlich der Geschichte der Schlüssel und was Dodge sie dazu gebracht hat. Sie nimmt Tyler und Kinsey mit dem Kopfschlüssel in ihren Kopf und zeigt ihnen die Nacht, in der ihre Freunde getötet wurden. Sie verspricht, die Krone nach Keyhouse zu bringen und damit Dodge in das Brunnenhaus zu zwingen, aber als sie nach Hause zurückkehrt, wird sie von Dodge konfrontiert.

Dodge vereint die Krone der Schatten und den Schattenschlüssel wieder und ist endlich in der Lage, die Schatten zu kontrollieren. Sie schlägt Ellie bewusstlos und verändert ihr Aussehen mit dem ID-Schlüssel. Unwissentlich werfen Tyler, Kinsey und der Savini-Trupp Ellie durch die schwarze Tür, wenn sie mit dem Omega-Schlüssel geöffnet wird. Ellie bittet sie, kann sie aber nicht überzeugen, dass sie nicht Dodge ist. Mehrere Wochen vergehen und Ellie ist nirgendwo zu finden; Bode verspricht Rufus, dass er weiter nach Ellie suchen wird.

Ellie Whedon: Rückkehr und Treffen

Monate später, immer noch in Dodge-Form gefangen, kehrt Ellie zurück, als die Omega-Tür kurz geöffnet wird. Obwohl Ellie von den Ereignissen schockiert ist, schließt sie die Omega-Tür, als die Höhle einstürzt und kehrt nach Hause zurück, nur um keine Spur von Rufus zu finden, bevor sie zum Schlüsselhaus geht. Durch Berühren einer Taste bestätigt Ellie dem erleichterten Bode ihre Identität. Nachdem Dodge besiegt wurde, geben die Lockes Ellie den Identitätsschlüssel, mit dem sie sich in sie selbst verwandelt. Ellie versichert allen, dass sie ihnen keine Vorwürfe macht und ist endlich wieder mit dem echten Lucas vereint, der befreit wurde, als Tyler den Alpha-Schlüssel benutzte, um Dodge zu töten. Eine Woche später findet Ellie Rufus in seinem neuen Zuhause.

Eden Hawkins aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Eden Hawkins ist der sekundäre Antagonist von Locke & Key. Sie ist eine beliebte, aber narzisstische Studentin der Matheson Academy und eine enge Freundin von Jackie. Laut ihrer besten Freundin Jackie Veda trinkt sie jeden Tag einen zuckerfreien Red Bull.

Eden Hawkins: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Während ihrer Highschool-Ausbildung sammelte Eden eine Reihe von Schülern für sich, darunter Jackie Veda, und wurde als „cooles Kind“ an der Matheson Academy bekannt. Sie verdiente sich sogar den Respekt von Javi, die erstaunt war, dass sie Tyler Locke irgendwann fast die Führung gegeben hätte. Einen Monat bevor die Familie Locke in ihrer Heimatstadt ankam, starb ihre Tante.

Siehe auch:

Meeting the Lockes

Trotz Jackies Protesten war Eden nicht daran interessiert, etwas mit Kinsey Locke zu tun zu haben, als sie dort einzog. Unter den Gästen waren Angelica, zwei Mädchen, deren Vornamen Emma, ​​Peter und Logan Calloway waren. Während der Party hätte sie fast mit Kinseys Bruder Tyler geschlafen, aber die Dinge liefen nicht wie geplant, als Tyler anfing zu halluzinieren, also zog er sich an und ließ Eden schmollend auf dem Boden sitzen.

Receiving her comeuppance

Ein paar Tage später versuchte sie, mit dem Savini Squad zu filmen, nur um kleinlich darauf zu reagieren, dass Scot Cavendish Dodge als „Blut“ über sich hatte. Eden nahm naiv an, dass es echt war, als es rote Lebensmittelfarbe mit Maissirup vermischt war. Nachdem alle abgestimmt hatten, indem sie Blut statt Beteiligung wählten, wurde sie wütend, sehr zur Belustigung von Douglas und Dodge.

Eden kam mit Jackie zu einem Hockeyspiel, obwohl sie behauptete, dass niemand gekommen sei, um „das Spiel zu sehen“. Sie wurde gereizt, als Jackie Kinsey einlud, sich zu ihnen zu setzen.

Wochen später verärgerte sie Scot Cavendish, indem sie ihn beschuldigte, mit Kinsey gedreht zu haben, weil er sich verzweifelt zu ihr hingezogen fühlte und nicht, weil sie ein echtes Talent hatte, was für Kinsey der letzte Strohhalm war. Ein paar Minuten später benutzt Kinsey den Schlüssel zur Spieluhr, um Eden zu stolpern und zu fallen, was sie den größten Teil ihres Mittagessens kostet. Als Eden ihre natürliche Ausstrahlung zum Improvisieren einsetzt und Kinsey sehr schnell die Ideen ausgehen, übernimmt Dodge und versucht mit ihrer unglaublichen Kreativität eine urkomische Show (sie springt von einem beschäftigten Mittagstisch und findet, dass eine Statue nicht gerade ist) das Schlimmste), das schließlich viral wird und Jackie wütend macht. Am Ende des Schultages hatte ein unter „Matheson Fails“ auf YouTube hochgeladenes Video bereits über 7.000 Aufrufe.

Eden Hawkins: The Fear Monster

Eines Tages, allein in ihrem Zimmer, hat Eden Angst, als sie ihre Vorhänge öffnet und ein bleiches menschliches Wesen entdeckt, das auf sie springt. Sie schreit, aber als sie einen zweiten Blick darauf wirft, ist die Kreatur verschwunden und sie weiß nicht, was sie Jackie sagen soll, die vermutlich gekommen ist, um sie zur Matheson Academy zu begleiten. Als sie in der Schule ankommt, denkt sie, dass die ganze Tortur Kinseys Schuld ist und fragt, ob sie etwas Besseres zu tun hat. Eden steht neben ihrem Spind und warnt sie, sie nicht zu stören; Kinsey ist jedoch vom Ideal als Ganzes verwirrt.

Später an diesem Tag nähert sich Eden Kinsey und Tyler, immer noch wütend über den Vorfall, der sich an diesem Morgen ereignet hat. Tyler glaubt zunächst, dass Eden von dem Vorfall mit der Spieluhr ihrer Schwester und ihrem ehemaligen Liebesinteresse / Nemesis erfahren hat, aber schnell wird allen klar, dass Kinsey nicht verantwortlich ist, als das Monster sie angreift. Sie können dagegen ankämpfen, aber alle sind schockiert über die ganze Tortur.

Im Büro der Krankenschwester fragt sich Eden, was los ist, und Kinsey enthüllt schließlich, dass das Monster ihre metaphysische Angst ist und dass er alles angreift, wovor sie Angst hat, und gesteht, dass sie Eden einschüchternd findet.

Eden Hawkins: Becoming a Shadow Demon

Als Tyler und Kinsey Verstärkung anfordern, um Dodge zur Drowning Cave zu transportieren, begleitet Eden sie mit Jackie und der Savini-Truppe. Obwohl es Kinsey überrascht, hasste Eden einfach die Vorstellung, dass in Matheson viele Schattendämonen entfesselt wurden. Sie transportieren die Leiche zu den Höhlen, aber Scot ist besorgt über die Gezeitensituation, angesichts dessen, was bereits mit dem Savini-Trupp passiert ist. Als sie an der Schwarzen Tür ankommen, ändert Kinsey ihre Meinung und glaubt, dass sie das Falsche tun. Tyler verrät, dass sie sich beeilen sollten, da die Flut im Begriff ist zu steigen. Sie entscheiden, dass die einzige Möglichkeit darin besteht, die Tür zu öffnen, Dodge zu starten und schließlich die Tür zu schließen, indem sie sie mit dem Omega-Schlüssel verriegelt. Eden wird jedoch von Whispering Iron, einer Kugel, die von einem Schattendämon befallen ist, in den Arm getroffen, ohne dass es jemand weiß. Die schwarze Tür wird mit dem Omega-Schlüssel geschlossen und verriegelt. Besessen geht Eden in ein Restaurant und bestellt den Großteil der Speisekarte, da der Brennpunkt zwischen ihrer Energie und dem Schattendämon instabil ist. Dort wird sie von Dodge besucht. Ohne ihr Wissen sind Dodge und Gabe (ein Mitglied des Savini-Trupps) dieselbe Person, was bedeutet, dass Dodge nie in ein interdimensionales Portal geworfen wurde, da sie immer einen Köder benutzt hatte.

Danach verbinden sich Eden und Dodge über die Schlüssel, wobei Dodge ihr beibringt, wie man die Krone der Schatten benutzt und wie man einen brandneuen magischen Schlüssel ihrer eigenen Marke schmiedet. Dodge war jedoch oft ungeduldig mit ihr und erinnerte sie daran, wer der Alpha war, indem er sie mit einem Stock schubste oder sie am Kragen hochhob.

Eden Hawkins: Persönlichkeit

Als narzisstischer Teenager, der von Klatsch und Klischee-Snobismus geprägt ist, ist Eden Hawkins sehr herablassend, eingebildet und unhöflich Ausweichen. Eden zeigte oft Heuchelei, besonders wenn es um diejenigen ging, die sie snobistisch als „cool“ und „lahm“ kategorisierte. Ihre Abneigung gegen Kinsey begann damit, dass sie seine schluchzende Geschichte für erbärmlich hielt und ihr nie eine Chance geben wollte, aber dann sagte sie Tyler, dass sie (und alle) Mitleid mit ihm hatten, weil sie es von Anfang an gewollt hatte. Der Witz war jedoch auf sie gerichtet, als Kinsey und Dodge sie beim Mittagessen erniedrigten, obwohl ihr Pessimismus gerechtfertigter wurde, als Kinseys Angst später auf ihrem Fensterbrett auftauchte und sie dann verstümmelte.

Trotz ihrer anmaßenden und kontroversen Natur zeigt Eden eine sympathischere Seite, als wenn sie mit ihren Freunden zusammen ist, und scheint sie zu schätzen, zu respektieren und ihre Gesellschaft zu genießen. Tatsächlich scheint die Gang ihr aus Bewunderung zu folgen, nicht aus Angst. Eden zeigt auch eine charismatische Seite, wenn sie mit dem Gesicht nach unten fällt und über sich selbst lacht und sie kurz vor dem kommenden Sturm entzückend als vorbereitete Komödie ausgibt. Außerdem war sie bereit, Echo zu extrahieren, weil ihr die Vorstellung nicht gefiel, dass die Schattendämonen durch Matheson wüteten, da sie nicht wusste, dass sie jemandem gehören würde.

Ihr Verhalten in ihrem besessenen Zustand ähnelte den Anfangsstadien von Lucas Caravaggio und handelte misstrauisch, bis sie in ein Restaurant ging und zu viel isst, um den Energiefluss zwischen Shadow Demon und dem Schiff auf einem effizienten Aktivitätsniveau zu erhöhen. Sie folgte Dodge absichtlich, war aber oft langweilig und anstößig genug, dass das normalerweise scharfsinnige und einfühlsame Mädchen sie mindestens zweimal misshandeln musste.

Tyler Locke aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Tyler Locke ist einer der drei Hauptprotagonisten aus der Netflix Serie Locke & Key. Er kämpft mit der Schuld einer angespannten Beziehung zu seinem Vater und ist zunächst skeptisch, als ihm sein Bruder die mysteriösen Schlüssel vorstellt, die er in ihrem Elternhaus findet. Er wird schließlich von dem Dämon, der seinen Vater getötet hat, gezwungen, die Macht der Schlüssel mitzuerleben. Er wird vom Schauspieler Connor Jessup gespielt.

Tyler Locke: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Tyler wuchs mit seiner Familie in Kalifornien auf. Als Teenager neckten ihn seine Freunde oft und nannten ihn „Der Beratungslehrer“, wenn er Angst hatte, etwas zu tun, da sein Vater der Beratungslehrer an seiner Schule war. Als Kinsey vierzehn war, ließ sie Tyler sie zu einer Fußballparty mitnehmen. Einer von Tylers Teamkollegen war betrunken und fuhr später mit Kinsey als seinem Beifahrer in einen Unfall. Tyler wurde von seinem Vater bestraft, der Tylers Sommerpläne, sechs Wochen in Baja zu verbringen, aufhob. Tyler stürmte aus dem Büro seines Vaters und wurde von Sam Lesser angesprochen, der sich vorstellte, bevor er sich über seinen eigenen Vater beschwerte. Tylers Antwort würde ihn später verfolgen: „Du entscheidest dich jemals, deinen Vater zu töten, tu mir einen Gefallen und töte meinen, während du schon dabei bist. Die Lockes verbrachten ihren Sommer in Willits, als Sam und Al Grubb sie angriffen. Rendell wurde von Sam getötet und Nina wurde von Al vergewaltigt. Tyler schaffte es, Sam mit einem Ziegelstein zu schlagen, was ihn handlungsunfähig machte, und Nina tötete Al mit einem Beil.

Siehe auch:

Tyler Locke: Persönlichkeit

Tyler ist seiner Familie treu mit dem Herzen am rechten Fleck, und obwohl er pessimistisch sein und sich Sorgen machen kann, dass jedem das Schlimmste passieren wird, hat er oft guten Grund, dies zu glauben. Dennoch besitzt er den Mut seiner Art und zögert nicht, sein Wohlergehen jederzeit aufs Spiel zu setzen. Er ist mitfühlend, wie seine Beziehung zu Sam und sein Entsetzen zeigen, ihn sterben zu sehen, trotz Sams Attentaten auf sein Leben und der Ermordung von Rendell.

Tyler wird vom Tod seines Vaters heimgesucht, da er glaubt, dafür verantwortlich zu sein, und die Enthüllung, dass die Ereignisse die Taten seines eigenen Vaters waren, bringt ihn nur dazu, die Absichten seines Vaters weiter in Frage zu stellen.

Tyler Locke: Willkommen bei Lovecraft

Nach der Beerdigung seines Vaters erinnerte sich Tyler an ein betrunkenes Gespräch zwischen seinen Eltern darüber, wie, wenn Rendell etwas zustoßen sollte, die Familie mit seinem jüngeren Bruder Duncan Locke in sein Elternhaus Keyhouse ziehen würde.

Tyler Locke: Nach Rendells Beerdigung

Tyler wurde von seinem Onkel angesprochen und brach weinend zusammen, begierig, San Francisco zu verlassen. Nachdem Bode Locke den Geisterschlüssel gefunden und versucht hatte, ihn mit seinen Geschwistern zu teilen, ignorierte Tyler ihn. Als Bode ein Echo aus dem Wellhouse hörte, tat Tyler es als Bodes Einbildung ab. Als Sam Lesser mit Hilfe von Dodge aus der Haftanstalt entkam, kaufte Nina eine Waffe und zeigte Tyler, wo sie im Notfall war. Sam erreichte bald Keyhouse auf der Suche nach dem Anywhere Key und dem Omega Key. Er sperrte Duncan und Nina im Weinkeller ein, schlug Kinsey bewusstlos und stieß Tyler eine Treppe hinunter, bevor er ihn mit einem Stück Holz schlug. Tyler tat so, als wüsste er, wo die Schlüssel waren, und führte Sam in das Schlafzimmer seiner Mutter, wo die Waffe war. Sam erwischte Tyler jedoch bei der Suche nach der Waffe und zwang Tyler von der Schublade weg, damit er die Waffe holen konnte. Tyler schafft es zu fliehen und wegzulaufen, aber Sam überwältigt ihn und kämpft gegen ihn durch die Geistertür, und Tylers Geist verlässt seinen Körper.

Als Tyler zu seinem Körper zurückkehrte, den Sam mit Kinsey in den Keller geschleppt hatte, gelang es Tyler, ihn zu überraschen und zu überwältigen. Kinsey nahm Sams Waffe und feuerte, streifte seinen Hals und schoss ihm durchs Bein. Sam entkam nach oben, wurde aber anscheinend von Dodge verraten, der ihm das Genick brach und ihn durch die Geistertür warf. Sam wurde für tot erklärt, obwohl sein Geist in Keyhouse blieb. Tyler blieb wegen seiner Erfahrungen als Geist unbehaglich und versuchte, es zu rationalisieren, indem er sich erklärte, dass er ohnmächtig wurde, als Sam ihn würgte, und dass er sich den Rest einbildete. Zwei Wochen später wurde Tyler von Zack Wells angesprochen, dem jüngsten Decknamen von Dodge, der den Anywhere Key, Gender Key und Echo Key in Besitz genommen hatte. Zack behauptete, ein weiterer neuer Schüler der Lovecraft Academy zu sein, der bei Kinseys Lauftrainer Ellie Whedon lebte.

Tyler Locke: Head Games

Nach dem offensichtlichen Selbstmord von Professor Joe Ridgeway erhielten die Studenten der Lovecraft Academy frei. Tyler ging zum Strand, um Kinsey zu trösten, der Gefallen an der Lehrerin gefunden hatte. Dort lernte er Jordan Gates kennen und fühlte sich sofort zu ihr hingezogen. Er lernte auch Brinker Martin kennen, der ihn einlud, dem Hockeyteam der Schule beizutreten.

Als Bode herausfand, wie man den Kopfschlüssel benutzt, demonstrierte er ihn Tyler und Kinsey zu ihrem anfänglichen Entsetzen. Nachdem er mit dem Kopfschlüssel experimentiert hatte, gestand Tyler Kinsey seine Erfahrungen mit dem Geisterschlüssel. Er benutzte den Hauptschlüssel, um den Inhalt eines Lehrbuchs zu lernen, um sich in seinen Schulaufgaben zu verfangen. In der Schule, als seine Freunde und sein Lehrer beeindruckt waren, dass er seine Lesungen so schnell beendet hatte, bot Tyler an, Jordan und Zack Wells seinen „Trick“ zu zeigen. Kinsey war wütend, dass Tyler Leute eingeladen hatte, um den Schulleiterschlüssel zu zeigen, ohne sie vorher zu fragen. Als Tyler seinen Kopf öffnete, rannte Jordan erschrocken davon. Sie schrie Tyler an, er solle sich von ihr fernhalten. Kinsey nahm dann Tylers Hilfe in Anspruch, um ihre Angst und ihre Fähigkeit zu weinen zu beseitigen. Tyler zögerte, kam aber nach und packte Kinseys Tränen und Ängste in eine Flasche.

Tyler Locke: Crown of Shadows

Tyler wurde von Nina geweckt, die ihm sagte, dass Duncan und Brian angegriffen worden waren und Brian im Krankenhaus war. Tyler bot an, auf Kinsey und Bode aufzupassen, während Nina nach Provincetown ging, um Brian und Duncan zu besuchen. Tyler wandte sich an Jordan Gates und entschuldigte sich dafür, dass er „sie gespielt“ hatte, und behauptete, der Kopfschlüssel sei nur ein Zaubertrick. Da Tyler „das ganze Semester über eine Freikarte“ hatte, gab er ihr sein Ethikpapier, da sie mit ihrem kämpfte. Dankbar gab sie ihm einen Kuss auf die Wange. Bode, frustriert, dass Tyler und Kinsey ihm den Kopfschlüssel weggenommen hatten, stahl Tylers Hut. Während Tyler ihn verfolgte, fand Bode den Riesenschlüssel, woraufhin Tyler bemerkte: „Kind, du musst aufhören, Schlüssel und so zu finden.“ Bode antwortete, dass er sie nicht findet, sie finden ihn.

In dieser Nacht, nachdem Nina gegangen war, brachte Tyler Bode ins Bett, ohne zu bemerken, dass Zack Wells das Haus betreten und den Schattenschlüssel gefunden hatte. Mit dem Schattenschlüssel erweckte Zack auf der Suche nach dem Omega-Schlüssel alle Schatten zum Leben. Tyler wurde angegriffen und schnell von den Schatten überrannt. Zack verhüllte sich in Schatten und verkleidete sich als die Dunkle Lady aus dem Brunnen. Er hat Tyler gefangen genommen und verhört, wo sich der Echo-Schlüssel und der Omega-Schlüssel befinden.

Unterdessen kämpften Kinsey und Bode gegen ihre eigenen Schatten an und machten Zack wütend. Zack rief alle Schatten zu sich, die die Gestalt einer riesigen wolfsähnlichen Kreatur annahmen und Tyler befreite. Als das Schattenmonster Kinsey und Bode verfolgte, benutzte Tyler den Riesenschlüssel, um sich groß genug zu machen, um ihn zu bekämpfen.

Tyler bekämpft die Schatten mit dem Riesenschlüssel

Tyler war in der Lage, die Schatten zu besiegen und seine Geschwister zu retten. Als Nina nach Hause kam und den Zustand des Hauses sah, tat er so, als hätten er und Kinsey eine Party. In der Schule wurde er von Jordan angesprochen, der wütend war, dass die Arbeit, die er ihr gab, eine schlechte Note erhielt.

The Well House Mystery: Experience with the Keys

Tyler hat die härtesten Erfahrungen mit den Schlüsseln, die in Keyhouse gefunden werden, und glaubt zunächst, dass die ganze Tortur eine Geschichte ist, die von seinem kleinen Bruder Bode erfunden wurde. Daher weist er, obwohl er den Spiegelschlüssel in Aktion sieht, das Ganze als Halluzination ab und fordert Bode und Kinsey auf, das Ganze zu vergessen. Auf die Idee von Magie und den Schlüsseln kam er später, als Bode ihm über den Kopfschlüssel das Innere seines Kopfes zeigte. Tyler ist in eine von Bodes Erinnerungen an ihren Vater eingeweiht, und dies markiert den Moment, in dem Tyler anfängt, alles zu glauben, was sein Bruder sagt; Dies markiert auch den Moment, in dem Tyler das Flüstern der Tasten hört. Angesichts der Bedrohung durch Dodge sagt Tyler Bode und Kinsey, dass sie die Schlüssel zum Schutz zwischen ihnen aufteilen sollten.

Um Jackie zu beeindrucken, benutzt Tyler später den Kopfschlüssel, um Wissen über den Krieg in seinen Kopf einzufügen. Er findet jedoch, dass dies keine von Jackies Leidenschaften ist und sie stattdessen Jane Austen bevorzugt. Die beiden reden über Jane Austen und Tyler geht schließlich in die Bibliothek, um ein Buch auszuleihen, mit der Absicht, dieses auch in seinen Kopf zu stecken, wird jedoch von Jackie erwischt und beschließt, die Dinge natürlich mit ihr zu tun.

Während sie durch den Friedhof stöbern, finden Tyler und Kinsey den Pflanzenschlüssel, der ihnen Duncan Lockes verborgene Erinnerungen offenbart. Sie sehen sich die Erinnerungen an und finden heraus, dass Rendells Freunde aus Kindertagen nicht durch Ertrinken in den Höhlen gestorben sind, wie jeder vermutet, sondern etwas Unheimlicheres am Werk war. Später wird von Ellie enthüllt, dass die Erinnerungen von Duncan genommen und dort versteckt wurden, als er miterlebte, wie sie Lucas ermordeten, der von Dodge besessen war – einem Dämon von der anderen Seite der Schwarzen Tür.

Tyler und Kinsey finden später den Omega-Schlüssel in der Asche ihres Vaters und verstecken ihn im Reparaturkabinett, nachdem sie den Schrank benutzt haben, um die zerbrochene Urne zu reparieren. Später benutzten sie den Schlüssel, um Dodge – oder so, wen sie für Dodge hielten – durch die Schwarze Tür in der Ertrinkungshöhle zu werfen. Später stellt sich heraus, dass sie Ellie Whedon tatsächlich durch die Tür geworfen haben, ohne es zu wissen.

Struggling with Rendell’s death

Tyler kämpft mit dem Konzept des Todes seines Vaters, jedoch nicht, weil er weg ist, sondern weil er sich schuldig fühlt und glaubt, Rendells Tod verursacht zu haben. Eine Rückblende zeigt, dass Rendell Tyler gebeten hatte, sich Sam zu nähern, um ihm über seinen psychischen Zustand Bericht zu erstatten. Bei einer Gelegenheit, als die beiden beide in der Schule sind, bittet Tyler Sam scherzhaft, auch Rendell zu töten, falls er jemals seinen eigenen Vater tötet. Tyler glaubt, dass dies der Grund dafür ist, dass Sam seinen Vater getötet hat, und trägt daher für die nächsten sechs Monate große Mengen an Schuld mit sich.

Später, als Sam die Lockes erneut angreift, enthüllt Sam, dass die ganze Tortur in seiner Suche nach dem Hauptschlüssel bestand. Dies erleichtert Tyler, der Sam befragt, um seinen Grund für die Ermordung von Rendell zu bestätigen und ob es etwas mit dem zu tun hat, was er zu ihm gesagt hat; Sam bestätigt, dass dies nicht der Fall ist, da er Rendell für Dodge getötet hat.

Bode Locke aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Bode Locke ist einer der drei Hauptprotagonisten der Netflix-Adaption von Locke & Key. Er ist das jüngste der Locke-Kinder, er ist der neugierigste und derjenige, der die meisten Schlüssel findet. Er findet nämlich den Geisterschlüssel, der es seinem Bewusstsein ermöglicht, seinen Körper zu verlassen und unabhängig zu reisen. Er wird von Jackson Robert Scott gespielt.

Bode Locke: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Sein Vater Rendell hatte Bode immer gesagt, dass er für sein Alter sehr anspruchsvoll sei.

Bode gehört zu den neugierigsten Kindern der Familie Locke und als er und seine Familie nach dem Tod ihres Vaters nach Matheson ziehen, beginnt er, das alte und weitläufige Haus und das dazugehörige Anwesen zu erkunden. Schließlich zieht es ihn zum Well House, das sich auf dem Anwesen von Keyhouse befindet, und als er den Brunnen anruft, erhält er eine Antwort von etwas, von dem er zunächst glaubt, dass es sein Echo ist. Die Antwort macht ihm Angst, und er rennt zurück ins Haus, verwirrt und verängstigt über das Ereignis, das sich vor ihm abspielt. Bode kehrt später zum Brunnen zurück, angezogen von dem im Haus verbreiteten Flüstern. Er ruft noch einmal in den Brunnen und genießt ein Gespräch mit der Stimme von vorhin, die er jetzt als Echo bezeichnet. Sie fragt, ob Bode einen der magischen Schlüssel gefunden hat, die in Keyhouse versteckt sind, und nennt einige der Schlüssel, darunter den Geisterschlüssel und den Identitätsschlüssel. Das Echo sagt Bode, er solle auf das Flüstern hören, wenn er die Schlüssel finden möchte. Bode ist erneut von dem Gespräch verwirrt und beschließt, es Kinsey zu erzählen. Als er das tut, entlässt sie ihn jedoch. Er findet jedoch einen der Schlüssel, die in ihrem Armband versteckt sind – das Armband, das ihr Vater ihr vor Jahren geschenkt hatte. Er benutzt den Schlüssel an einer nahegelegenen Tür, und er öffnet eine Tür zu der Eisdiele, die sie früher am Tag in der Innenstadt besucht hatten. Bode erkennt, dass er den Anywhere Key gefunden hat, kann Kinsey jedoch keine Tür zum Eiffelturm zeigen.

Dem Flüstern folgend findet Bode einen weiteren Schlüssel in der Müllabfuhr. Er zeigt Echo die Schlüssel, als er zum Brunnenhaus zurückkehrt, und Echo enthüllt, dass der zweite Schlüssel dem Benutzer ermöglicht, mit den Toten zu sprechen; Sie sagt ihm, dass er seiner Mutter den Schlüssel zeigen soll. Später benutzt er den Schlüssel, um mit seinem Vater Rendell zu kommunizieren. Er benutzt den Schlüssel an einem nahegelegenen Spiegel und wird von seinem Spiegelbild dazu verleitet, durch den Spiegel zu treten. Stattdessen tritt Nina jedoch durch und findet sich im Spiegel wieder. Verzweifelt, um seine Mutter zu retten, kehrt Bode ins Brunnenhaus zurück und bittet Echo um Hilfe, wobei er sich fragt, warum sie ihn angelogen hat. Echo enthüllt, dass der Schlüssel tatsächlich der Spiegelschlüssel ist und Feinde in einem perfekten Gefängnis einsperren kann, bietet jedoch ihre Hilfe im Gegenzug für den Anywhere Key an. Bode sieht darin kein Problem und tauscht ihr den Anywhere Key aus, aber sie benutzt den Schlüssel einfach, um aus dem Well House zu entkommen und lässt ihn in Ruhe. Später kann er seine Mutter mit Hilfe von Tyler und Kinsey und einem langen Seil, das im Brunnenhaus gefunden wurde, retten.

Siehe auch:

Bode Locke: Weitere Schlüssel finden

Am nächsten Tag sind Kinsey und Tyler immer noch verwirrt über die Ereignisse der vorherigen Nacht, glauben jedoch Bode nicht, als er ihnen von der Frau im Brunnenhaus erzählt; sie sagen ihm einfach, er soll die ganze Tortur und die Schlüssel vergessen. Er hört jedoch weiterhin das Flüstern und findet einen weiteren der im Vakuum versteckten Schlüssel. Er kämpft jedoch damit, herauszufinden, was dieser Schlüssel bewirkt, und versucht mehrere Türen, wobei er bei jeder Gelegenheit scheitert.

Bode erkennt, dass er und die „Well Woman“ widersprüchliche Interessen haben, aber da ihm niemand glauben wird, beschließt er, die Situation selbst in die Hand zu nehmen. Er bittet Rufus um Rat und entscheidet sich schließlich dafür, Echo mit einer Bärenfalle anzulocken. Er kann Echo jedoch nicht in die Falle locken, und sie sagt ihm einfach, er solle ihr die Schlüssel geben, wenn er sie findet; sie entlässt ihn und geht kurz darauf. Bode beschließt später, den neu gefundenen Schlüssel zu verwenden, und als er ihn in seinen Nacken einführt, erkennt er, dass er den Kopfschlüssel gefunden hat, ist jedoch überrascht, sich in einer außerkörperlichen Erfahrung wiederzufinden. Um Tyler und Kinsey die Wirkung des Kopfschlüssels zu zeigen, lässt er die beiden in seinen Kopf, wo er ihnen einige seiner wertvollsten Erinnerungen mit ihrem Vater Rendell zeigt. Bode schaut später zu und Tyler verwendet den Kopfschlüssel, um Wissen in seinen Kopf einzufügen, in der Hoffnung, Jackie zu beeindrucken. Bode fand später einen der Schlüssel in einem Gemälde von Chamberlin Locke auf dem Kaminsims. Er benutzt den Schlüssel, um die große Holztür im Winterarbeitszimmer zu öffnen, und als er hindurchgeht, findet er sich in einen Geist verwandelt und kann frei auf dem Boden von Keyhouse herumfliegen. Bode spricht mit Chamberlain über die Schlüssel und er enthüllt, dass Bode den Geisterschlüssel gefunden hat, aber auch, dass sein Vater und Duncan die Schlüssel während ihrer Kindheit benutzt haben.

Bode Locke: Hinterhalt im Keyhouse Manor

Der Konflikt zwischen Echo und Bode wächst, als Bode glaubt, Echo daran hindern zu können, den Anywhere Key zu verwenden, wenn er alle Schlüssellöcher mit Kaugummi bedeckt. Er stellt jedoch fest, dass dies unerbittlich ist, und Echo erscheint später und fordert den Hauptschlüssel von ihm. Er fragt, warum sie ihn nicht einfach genommen hat und erkennt schließlich, dass Echo niemandem ohne Erlaubnis einen Schlüssel abnehmen kann.

Konfrontation mit Sam Lesser: Bode sieht zu, wie Sam seine Mutter bedroht.

Der Konflikt zwischen Dodge und Bode erreicht einen weiteren Höhepunkt, als sie die Hilfe von Sam Lesser – dem Mann, der Rendell getötet hat – in Anspruch nimmt, um die Familie Locke zu terrorisieren und den Hauptschlüssel zu finden. Sam betritt Keyhouse und bedroht Nina, was Bode dazu zwingt, den Geisterschlüssel zu verwenden, um oben nachzuforschen, ohne die Sicherheit seines physischen Körpers zu gefährden. Sam fesselt später Nina, Bode und Kinsey, aber sie können den Hauptschlüssel in Kinseys Plüschwal Sally verstecken. Als Sam den Schlüssel verlangt, sagen ihm die Kinder, dass Tyler ihn hat, der derzeit nicht zu Hause ist; Sam sagt ihnen, dass sie warten werden, bis Tyler nach Hause zurückkehrt. Als Tyler nach Hause zurückkehrt und Sam herausfindet, dass er den Schlüssel nicht hat, erzählt Kinsey Sam, dass sie den Schlüssel im Garten vergraben hat, und Sam nimmt sie und Bode als Geiseln, während sie „den Schlüssel ausgräbt“; er wird jedoch gewalttätig, wenn der Schlüssel nicht da ist. Sam erhält schließlich den Kopfschlüssel, als die Locke-Kinder ihn bei ihm verwenden, aber als Dodge zum Abholen erscheint, ist er sich nicht sicher, ob er den Schlüssel abgeben soll. Schließlich tötet sie Sam und nimmt ihm gewaltsam den Schlüssel ab; Dies beweist, dass Bode zunächst falsch lag, als er glaubte, sie könne niemandem den Schlüssel abnehmen, und sie enthüllte, dass die Regel nur für die Familie Locke gilt.

Bode Locke: Nachwirkungen

Bode findet den Reparaturschlüssel später in der Nähstube von Keyhouse. Er benutzt den Schlüssel, um das Reparaturkabinett zu öffnen, kennt jedoch weder den Zweck des Schlüssels noch den Zweck des Kabinetts. Er fragt sich, ob das Kabinett dem ähnelt, das die Pevensie-Kinder in das magische Universum von Narnia brachte, aber er ist enttäuscht, als er in den Kabinett kommt und nichts passiert. Da Ellie im Besitz der Krone der Schatten ist, entscheidet sie, dass sie sich in der ganzen Situation geirrt hat und beschließt, mit den Locke-Kindern klar zu kommen. Sie erzählt ihnen ihre Geschichte mit den Schlüsseln und zeigt Tyler und Kinsey bestimmte Erinnerungen an ihre Kindheit. Obwohl Bode nicht in die Erinnerungen eingeweiht ist, ist er in den Plan eingeweiht, die Krone der Schatten gegen Dodge einzusetzen, die Ellie Keyhouse zurücklässt, um sie zurückzuholen.

Bode Locke: Showdown im Keyhouse Manor

Die Locke-Kinder stehen Dodge schließlich von Angesicht zu Angesicht gegenüber und – mit der Krone – befiehlt sie den Schatten, Keyhouse anzugreifen. Bode stellt eine Waffe her, indem er den Streichholzschlüssel am Ende seines Lichtschwerts befestigt und Dodges Schatten angreift, sodass er explodiert. Sie finden heraus, dass dies auch Dodge überwältigt hat, und formulieren einen Plan, um Dodge durch die Schwarze Tür zurückzuwerfen. Nachdem dies erledigt ist, glaubt Bode jedoch nicht, dass der Albtraum vorbei ist, und fragt mehrmals, ob Kinsey und Tyler sicher sind, dass sie Dodge bekommen haben. Er schreibt Rufus einen Umgebungsbrief, in dem er verspricht, ihn eines Tages zu besuchen, und bestätigt, dass er und seine Freunde über die Schlüssel wachen werden.

Bode Locke: Persönlichkeit

Bode Locke ist ein junger und unschuldiger Junge, der sehr intuitiv, neugierig und intelligent ist. Seine Neugier und Unschuld erlauben es ihm, Dinge zu bemerken, die andere nicht mehr als einmal tun. Obwohl er aus gutem Grund in Panik verfällt (z. B. wenn er Echos hört und annimmt, dass sie andere Worte sagen, die nicht seine eigenen sind), ist er sehr mutig und fast unmöglich einzuschüchtern, und zeigt eine unbeugsame Willenskraft und einen unzerbrechlichen Geist.

Duncan Locke aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Duncan Locke ist ein wiederkehrender Charakter der Netflix Locke & Key-Serie. Er ist der Bruder des verstorbenen Rendell Locke und der Onkel von Tyler, Kinsey und Bode Locke. Sein Job und sein Freund Bryan sind beide in Boston, und er nutzt dies, um seine Zeit in Keyhouse zu minimieren. Auch ohne die Riffel-Regel kann sich Duncan nicht an die Existenz von Magie erinnern, da seine Erinnerungen durch den Kopfschlüssel entfernt wurden, weil er Zeuge eines traumatisierenden Ereignisses wurde. Später stellte sich heraus, dass Duncan einer der wenigen Menschen ist, von denen bekannt ist, dass sie neue Schlüssel hergestellt haben, nachdem er die Gedächtnis- und Dämonenschlüssel geschaffen hat. Nachdem seine Erinnerungen wiederhergestellt sind, schließt sich Duncan seiner Familie an, um das Schlüsselhaus vor Dodge zu verteidigen.

Duncan Locke: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Chamberlain Locke sagte Bode Locke, dass Duncan und Rendell als Kinder die Schlüssel häufig benutzen würden, und in einer seiner Erinnerungen sehen Tyler und Kinsey zu, wie Rendell und Duncan den Identitätsschlüssel benutzen. Ihr Gebrauch der Schlüssel nahm vermutlich ab, und Rendell beginnt, sie mit seinen Freunden zu teilen, die als die Hüter der Schlüssel bekannt werden. Als Dodge jedoch von der anderen Seite der Schwarzen Tür befreit wird und Lucas in Besitz nimmt, wird Duncan Zeuge, wie Rendell ihn ermordet. Nachdem Duncans Erinnerungen entfernt wurden, werden sie mit dem Pflanzenschlüssel in den Wurzeln eines Baumes in der Nähe des Friedhofs gespeichert.

Siehe auch:

Duncan Locke: Vergangenheit

Als Duncan ein kleiner Junge war, entdeckten er und sein Bruder Rendell die magischen Schlüssel rund um ihr angestammtes Anwesen Keyhouse Manor. Sie benutzten sie häufig, und Chamberlain Locke erzählte dem derzeit ungeborenen Bode Locke, dass Duncan und Rendell oft die Astralebene betreten würden, um ihn zu besuchen, und in einer seiner Erinnerungen würden Bodes derzeit ungeborene Geschwister zuschauen. , Tyler und Kinsey Rendell und Duncan verwenden den ID-Schlüssel. Vermutlich nahm ihre Verwendung der Schlüssel ab und Rendell begann, sie mit seinen Freunden zu teilen, die die Schlüsselhalter wurden. Als ein gespenstischer Schatten über das Schwarze Tor wütete, ein Junge namens Lucas Caravaggio, wurde Duncan Zeuge seines Todes und Exorzismus durch Rendell. Die Guardians ließen Duncan aus dem Fiasko heraus, in das er nicht verwickelt und dennoch ein idealer Zeuge war, und beschlossen schließlich, Duncans Erinnerungen an die katastrophale Nacht und die Existenz der Magie als Ganzes darin zu löschen, indem sie den Hauptschlüssel benutzten.

Duncan Locke: Welcome to Matheson

Nach der Ermordung seines Bruders heißt Duncan die Familie Locke herzlich im Keyhouse Manor und Matheson willkommen und überreicht ihnen alle Partyhüte, um sie willkommen zu heißen. Duncan führt sie zusammen mit Bode herum – dem einzigen Familienmitglied, das von Rendells Verschwinden nicht gestört wurde – besonders amüsiert über das große Haus, in dem sie leben werden. Kinsey beginnt ihr Zimmer auszupacken und verrät Duncan, dass sie sich im Sommer an einer Kunstschule bewirbt. Er sagt Nina jedoch, dass Keyhouse derzeit möglicherweise nicht der beste Ort für ihre Familie ist; trotzdem sagt Nina ihm, dass sie bleiben werden. Während er Keyhouse verlässt und ihn auf dem Weg zum Auto umdreht, wird Duncan von Bode gepackt, der ihn wiederum umdreht, als er behauptet, der Mittelfinger habe mehr als eine Bedeutung. Es ist unklar, warum er von Dodges Gefangenschaft im Wellhouse nichts wusste, aber Bode behauptet, dass sich eine Frau darin befindet. Duncan kann den Brunnen aufgrund der verschlossenen Tür nicht betreten und glaubt Bodes Behauptungen nicht.

Duncan Locke: Trapper / Bewahrer

Nachdem er das Badezimmer im Obergeschoss verlassen hat, sieht Duncan Bode, den er erschreckt hat, der ein Spielzeug hält. Er versichert ihm herzlich, dass die Toilette nicht verstopfen kann. Am folgenden Abend genossen er und Nina zusammen ein Chow-Mein-Dinner, aber als Nina ihn nach seinen früheren Jahren in Keyhouse fragte, hatte er keine Antworten zu geben und behauptete, dass ihm ein Teil seines Lebens aus dem Kopf gegangen sei. Trotz der Antwort gräbt Nina tiefer und fragt, warum er sich nicht erinnern kann, da er zu dieser Zeit im Haus lebte.

Duncan Locke: Family Tree

Zwei Wochen nachdem Dodge Bode überfallen hatte, kam Duncan nach Keyhouse Manor, um das Wochenende zu verbringen. Duncan besucht Bode in seinem Zimmer und fragt sich, was er tut. Er sagt ihr, dass er das Haus kartographiert und fragt, ob er Chamberlin Locke kennt. Duncan fragt sich, ob dies der alte Mann auf dem Gemälde ist und weist die Frage zurück, da er vor über hundert Jahren gestorben ist. Nichtsdestotrotz erzählt Bode Duncan, dass er mit Chamberlain gesprochen hat und er sagte ihm, dass er und Rendell die Schlüssel benutzt haben, als sie klein waren, sehr zu seiner Bestürzung. Nachdem er die ganze Situation abgetan hat, umarmt Bode ihn und sagt, dass alles in Ordnung ist, er kann sich nicht erinnern.

Duncan Locke: The Black Door

Kinsey bringt eine Tasche ins Wohnzimmer und zeigt Duncan die Erinnerungsstücke des Friedhofs. Er ist beeindruckt, aber verwirrt, bis sie enthüllt, dass es seine Erinnerungen sind, die ihm genommen wurden. Duncan sieht sich die Erinnerungen an und enthüllt, dass sie ziemlich bekannt vorkommen, aber er kann die Situation nicht verstehen. Kinsey sagt, die ganze Tortur war eine schlechte Idee, aber Augenblicke später kann sich Duncan nicht daran erinnern, die Erinnerungen auch nur untersucht zu haben. Er hatte sich jedoch auf eine Erinnerung an ihn und seine Freunde festgelegt, die in die Höhlen hinuntergegangen waren. Später hatte er mit einer Migräne zu kämpfen, sodass er nicht mit Bode spielen konnte, der stattdessen den Friedhof erkundete. Als er sich zu erholen begann, ging er zu Nina. Sie erklärte, dass sie sich verloren und vielleicht ein wenig aus dem Gleichgewicht gebracht fühlte, nachdem sie kürzlich mit der zielstrebigen Ellie Whedon gesprochen hatte, in der sie beschuldigt wurde, gelogen zu haben. Er schlug ihr vor, auszugehen, und sie brachten das Trio zur Nachtruhe nach Boston. Nina versicherte ihm, dass es ihm gut gehe und umarmte ihn. Er ging für den Moment, aber als sich die Türen öffneten und wieder zurückzogen, tauchte Sam Lesser aus den Schatten auf und ging durch den Park, verzehrt von nihilstischer Absicht.

Duncan Locke: Crown of Shadows

Am Morgen nach einem entscheidenden Showdown in Keyhouse kehrt Duncan nach Matheson zurück, während Nina das Frühstück für die Kinder zubereitet.

Duncan Locke: Persönlichkeit

Als äußerst mitfühlender, warmherziger und umgänglicher Mensch, der über sich selbst lachen kann, ist Duncan im Wesentlichen die Personifizierung eines entspannten und unbeschwerten Menschen.

Rufus Whedon aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Rufus Whedon ist der Sohn von Ellie Whedon und ein Freund von Bode Locke. Er leidet an einer nicht näher bezeichneten psychischen Störung und ist von den Schlüsseln auf andere Weise betroffen als jeder andere.

Rufus Whedon: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Rufus wurde von Ellie Whedon und vermutlich von ihrem Freund Gil geboren. Als er aufwuchs, verstärkte Rufus‘ psychische Störung die Beziehung zwischen Ellie und Gil, und schließlich verließ sein Vater das Militär und ging zum Militär. Rufus wurde weiterhin von seiner Mutter und seiner missbräuchlichen Großmutter Candice Whedon aufgezogen.

Siehe auch:

Über die Mutter von Rufus Whedon

Ellen „Ellie“ Whedon war Coach an der Lovecraft Academy und die Mutter von Rufus Whedon. Ellie wuchs wahrscheinlich in Lovecraft auf, wo sie mit ihrer körperlich und emotional missbräuchlichen Mutter Candice lebte. Als Teenager besuchte sie die Lovecraft Academy mit Rendell Locke, Lucas Caravaggio, Kim Topher, Mark Cho und Erin Voss. Sie war in Luke verliebt und gab ihm den Spitznamen „Dodge“. Ellie und ihre Freunde erfuhren von Keyhouses Schlüsseln und verwendeten sie in ihrem Abschlussjahr in der Schulproduktion von „The Tempest“.

Das Stück war ein großer Erfolg und Rendell brachte die Idee auf, die schwarze Tür zu öffnen, um einen Dämon passieren zu lassen, der zu Flüstereisen werden sollte. Er hoffte, einen neuen Schlüssel zu schaffen, der ihnen helfen würde, die Riffel-Regel zu umgehen und es ihnen ermöglichte, auch als Erwachsene Magie mitzunehmen. Alle stimmten schließlich zu, aber der Plan scheiterte an der Ankunft von Duncan Locke, der neugierig war, was sie planten. Während er Duncan beschützte, wurde Luke von dem Dämon Dodge besessen. Mit dem Hauptschlüssel löschten Rendell und die anderen alle Erinnerungen von Dodge, sehr zu Ellies Bestürzung, der klar wurde, dass er sich nicht daran erinnern würde, sie geliebt zu haben. Die Erinnerungsstücke wurden in Gläser gefüllt und im Wellhouse durch ein Echo von Rendells Mutter aufbewahrt.

Ellie besuchte regelmäßig das Wellhouse, um sich mit den Erinnerungen zu setzen. Sie wurde schließlich von Dodge verfolgt. Als Rendells Mutter versuchte, ihn zurückzuhalten, geriet Ellie in Panik und stieß sie durch die Tür zum Wellhouse, was dazu führte, dass Rendells Mutter sich auflöste. Ellie wurde dann von Dodge bewusstlos gemacht. Ihre Leiche wurde später von Mark gefunden, der den Eulenschlüssel benutzte, um die anderen zusammenzutreiben. Er wurde jedoch bald von Dodge erstochen und schrieb nach seinem Tod eine Notiz, die er Ellie in die Hand legte. Dodge, nachdem er Duncan entführt hatte, entfernte ein Stück von sich mit dem Hauptschlüssel und versteckte es in Ellies Haus als Backup. Als die anderen vor dem Ertrinken in die Höhle reisten, um Duncan zu retten, wachte Ellie neben Marks Leiche auf und fand die Notiz, die erklärte, dass Dodge Duncan mitgenommen und sie zu einem geheimen Höhleneingang geleitet hatte.

Mit dem Eulenschlüssel entwaffnet Ellie Dodge, indem sie ihm den Schattenschlüssel abnimmt. Es war jedoch zu spät, da Kim bereits getötet worden war und Erins Erinnerungen alle von ihr genommen und in der Höhle verstreut wurden. Als Dodge starb, machte er sich wieder über Ellie lustig. Einige Zeit später trafen sich Ellie und Rendell außerhalb von Keyhouse. Sie verabschiedeten sich voneinander und Rendell warf den Schlüssel zu seinem Kopf in den Teich. Ellie wurde schließlich Coach an der Lovecraft Academy. Sie hatte einen Sohn, Rufus, mit einem Mann namens Gil. Rufus hatte eine psychische Störung, die seine Beziehung zu Gil belastete. Nachdem Ellie gesagt hatte, dass Rufus in eine Pflegeeinrichtung gebracht werden sollte, warf sie ihn raus. Schließlich stolperte sie über Dodges Ausfallsicherung: ein Glasgefäß mit dem Dodge-Fragment darin, Echo und dem Geschlechtsschlüssel und der Nachricht, zum Wellhouse zu gehen. Das Fragment ging Ellie in den Kopf. Ellie, die es satt hatte, dass ihre Mutter sie und Rufus misshandelte, beschloss, sie zu töten, indem sie sie die Steintreppe hinter Keyhouse hinunterstieß. Sie konnte sich jedoch nicht dazu durchringen und rannte zum Wellhouse. Sie sagte Dodges Namen und beschwörte ihn als Echo, der seine Mutter getötet hatte. Wegen des Dodge-Fragments konnte sich Ellie selbst nicht daran erinnern, was passiert war, als sie ihre Mutter ins Krankenhaus brachte.

Omega

Nach dem Tod von Ellie Whedon sollte Rufus in ein Wohnheim in Boston geschickt werden. Bevor er ging, besuchte er Keyhouse, um sich von den Lockes zu verabschieden. Er sah den Geist von Bode Locke, der ihn warnte, dass Dodge seine Leiche genommen hatte. Als Reaktion darauf versuchte Rufus, Dodge zu erwürgen, wurde aber von Tyler Locke gestoppt, der Rufus mit einem Schraubenschlüssel traf. Rufus wurde für seinen Angriff in die McClellan Mental Hospital gebracht, wo er mindestens ein Jahr lang festgehalten werden musste, bevor er in das Gruppenheim entlassen werden konnte. Er schaffte es mit Hilfe von Erin Voss aus dem Krankenhaus zu fliehen und bestieg einen Bus nach Lovecraft, um Dodge zu stoppen.

Alpha

Rufus kehrte zu Lovecraft zurück und erreichte Keyhouse während des Dodge-Angriffs. Er wurde fast von einem Schatten getötet, aber von Nina Locke gerettet, die sich für seine Verletzung und Institutionalisierung entschuldigte, weil er versucht hatte, Dodge aufzuhalten. Als Rufus sah, dass Dodge Tyler Locke töten wollte, schnappte er sich Dodge und brachte ihn zum Wellhouse, wodurch Dodge, ein Echo, zum Verschwinden gezwungen wurde.

Rufus nahm an den Beerdigungen von Scot Kavanaugh und Jackie Veda teil, begleitet von Nina und Duncan Locke. Nachdem Bodes Körper wiederhergestellt wurde, lud er Rufus ein, bei den Lockes zu leben, und Rufus nahm das Angebot an.

Biografie von Rufus Whedon

Rufus ist schon erwachsen, aber etwas zurückgeblieben. Er spielt gerne mit Figuren und wird so ein Freund von Bode Locke. Gleichzeitig ist er der Hüter des Keyhouse, der Heimat der Lockes. Rufus ist sehr hilfsbereit und aufgeschlossen. Er gibt Bode die Bärenfalle, mit der er die gute Frau Dodge fangen will. Bode erfährt auch von Rufus, dass Lucas bei den Whedons lebt. Außerdem zeigt Rufus seinem Freund das Versteck der Schattenkrone und einige magische Schlüssel. Im Finale der ersten Staffel verschwindet Rufus Mutter Ellie durch ein Portal hinter dem Omega-Tor. Daraufhin muss Rufus bei seinem Onkel und seiner Tante einziehen.

Nina Locke aus „Locke & Key“: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Nina Locke ist die Mutter von Tyler, Kinsey Locke und Bode Locke und die Witwe von Rendell Locke.

Nina Locke: Biografie, Herkunft, Lebenslauf

Nina besuchte die University of California in Berkeley, wo sie Rendell Locke kennenlernte. Die beiden heirateten schließlich und bekamen drei Kinder: Tyler, Kinsey und Bode. Wenn Rendell trank, sagte er oft zu Nina, dass sie und die Kinder nach Keyhouse ziehen sollten, wenn ihm etwas zustoßen sollte, wo sie in Sicherheit wären. Nina selbst war Alkoholikerin, gab es aber nicht zu und suchte keine Unterstützung. Die Familie ließ sich schließlich in San Francisco nieder, wo Rendell als Berufsberaterin arbeitete. Nina wurde regelmäßig von einem Schüler an Rendells Schule, der in einer Autowaschanlage arbeitete, namens Al Grubb, belächelt. Einer der Schüler, denen Rendell zu helfen versuchte, war ein verstörter junger Mann namens Sam Lesser, der von dem Dämon namens Dodge kontaktiert und angewiesen wurde, bestimmte Schlüssel von Rendell zu holen. Sam und Al folgten den Lockes zu ihrem Sommerhaus in Willits. Nina wurde von Al vergewaltigt, während Rendell von Sam getötet wurde. Sam wurde schließlich von Tyler überwältigt und Nina konnte Al mit einem Beil töten. Auf Rendells Bitte hin zog die Familie nach Keyhouse, sollte ihm etwas zustoßen.

Siehe auch:

Nina Locke: Willkommen bei Lovecraft

Kurz nach seinem Umzug nach Keyhouse entdeckte Bode Locke den Ghost Key. Obwohl er versuchte, seine Erkenntnisse mit seiner Familie zu teilen, glaubte ihm niemand. Als er in der Schule Bilder davon zeichnete, wurde Nina von Bodes Lehrerin kontaktiert. Nina glaubte, es sei Bodes Weg, den Tod seines Vaters zu verarbeiten, und entmutigte ihn nicht, sondern bat ihn, in der Schule nicht darüber zu sprechen.

Nina trank weiter stark. Sie wurde schließlich von Detective Daniel Mutuku gewarnt, dass Sam Lesser der Haft entkommen war. Nina kaufte eine Waffe und sagte Tyler und Kinsey, dass sie in ihrem Nachttisch liegen würde, falls sie sie jemals brauchen würden. Als Sam in Keyhouse ankam, sperrte er Nina und Duncan im Keller ein. Als er Tyler dorthin schleifte und nach den Orten des Anywhere Key und des Omega Key verlangte, sagte Nina, sie seien in ihrem Zimmer; ein Hinweis an Tyler, Ninas Waffe zu holen. Obwohl sein Versuch letztendlich scheiterte, benutzte Tyler versehentlich den Geisterschlüssel, um ein Geist zu werden, und konnte Sam entwaffnen, indem er ihn überraschte. Kinsey konnte Sams Waffe stehlen und auf ihn schießen. Obwohl Sam nach oben entkam, wurde er von Dodge gelähmt und dann durch die Geistertür geworfen, wodurch er ohne Leiche in Keyhouse gestrandet war.

Nina Locke: Head Games

Ein paar Wochen nach dem Angriff von Sam Lesser erwachten die Lockes wieder zum Leben in Keyhouse. Während dieser Zeit schien Nina oberflächlich zu werden. Duncan wurde schließlich gezwungen, an seinen Arbeitsplatz in Provincetown zurückzukehren, was ihn dazu veranlasste, ihn zu verlassen. Nachdem Bode Locke herausgefunden hatte, dass er den Kopfschlüssel benutzen konnte, um seinen Kopf zu öffnen, waren Tyler und Kinsey entsetzt. Nina trat ein, um das Geräusch zu untersuchen, konnte jedoch nicht erkennen, dass Bodes Kopf geöffnet wurde. Sie sagte ihm einfach, dass er das nicht mit seinem Kopf tun solle, und verließ den Raum.

Nina Locke: Crown of Shadows

Eines Nachts wurde Nina von Sams Geräuschen geweckt, die gegen Dodge um die Kontrolle über seinen Körper kämpften. Während des Kampfes ließ Dodge die Schlüssel in seinem Besitz fallen und schnappte sich, was er konnte, und benutzte das Anywhere, um zu entkommen, bevor Nina ihn entdecken konnte. Sie konnte jedoch den Echoschlüssel finden, den er im Kampf fallen ließ. Sie erinnerte sich an Sams Nachfrage nach alten Schlüsseln und übergab den Schlüssel an Daniel Mutuku. Sie ließ die Kinder nachts allein zu Hause, als sie Duncan besuchte, während sich sein Partner Brian im Krankenhaus erholte. Als sie zurückkam, fand sie das Haus in einem Chaos vor, ohne zu wissen, dass das Haus von Dodge und seinen Schatten angegriffen wurde. Stattdessen ließen die Kinder sie denken, dass der Ort verwüstet sei, als sie ein paar Freunde einluden.

Nina begann immer weiter in den Alkoholismus abzugleiten. Bode kam schließlich zu ihr, verletzt, nachdem er versucht hatte, im Badezimmer nach etwas zu greifen. Nina kümmerte sich um ihn und griff nach dem Objekt, um den Reparaturschlüssel zu finden. Sie benutzte es für das Reparaturkabinett und zeigte, dass es nicht magisch war. In ihrem betrunkenen Zustand warf sie ihren zerbrochenen Stock in den Reparaturschrank, und als sie ihn wieder öffnete, war der Stock vollständig fixiert. Sie begann auch andere zerbrochene Gegenstände zu testen und fand heraus, dass der Schrank zerbrochene Dinge reparierte. Schließlich versuchte sie, damit Rendell Locke wiederherzustellen, indem sie seine Asche in den Schrank legte. Nachdem sie den Raum verlassen und sich umgezogen hatte, näherte sie sich Tyler und glaubte, es sei ihr Ehemann. Nina wurde hysterisch, als sie merkte, dass es nicht funktioniert hatte, und während der Auseinandersetzung wurde Rendells Urne zerschmettert. Die Familie geriet in einen heftigen Streit, insbesondere Nina und Kinsey. Als die Locke-Kinder aufräumten, entdeckte Tyler den Omega-Schlüssel in der Asche seines Vaters.

Nina Locke: Schlüssel zum Königreich

Nina beschloss bald, nüchtern zu werden, und Tyler half ihr, den Alkohol im Haus zu entsorgen.

Omega

Nina arbeitete im Garten, als Kinsey Locke weinend nach Hause kam. Nina hielt ihre Tochter auf, und Kinsey weinte mit ihrer Mutter, was anscheinend einen Teil der Feindseligkeit wiedergutmachte, die Kinsey ihrer Mutter gegenüber gehabt hatte. Als Kinsey und ihre Freunde sich darauf vorbereiteten, zum Abschlussball zu gehen, ließ Nina ihnen versprechen, dass Kinsey sofort zurück sein würde. Jackie und Scot versprachen, sie zurückzubringen, wenn der Tanz vorbei war. Als Dodge, der den Körper von Bode Locke bewohnt, sich darauf vorbereitet, zur Ertrinkungshöhle zu gehen, um seinen Plan auszuführen, versuchte Nina, ihn davon abzuhalten, zu gehen, und sagte, es sei zu spät für Bode, draußen zu sein. Dodge reagierte, indem er den Schattenschlüssel benutzte, um die Schatten Nina zum Trinken zu zwingen.

Als Kinsey nach dem Abschlussball nach Hause kam, fand sie Nina betrunken auf dem Boden. Kinsey sagte ihrer Mutter, dass sie sie hasste, und ging zur Party in der Drowning Cave. Nina versuchte um Hilfe zu rufen, hatte aber Mühe, ans Telefon zu kommen. Sie konnte den Geist des echten Bodes hören, dessen Ermutigung ihr die Kraft gab, das Telefon zu erreichen. Sie rief Detective Daniel Mutuku um Hilfe. Daniel kam schließlich an und brachte Tyler Locke herein, der bei einem Vorfall mit den Schatten versehentlich angeschossen worden war. Nina konnte sich an die Auswirkungen des Reparaturschlüssels erinnern und ließ Tyler vom Detective in den Schrank stecken. Als Tyler geheilt auftauchte, umarmte Nina ihren Sohn unter Tränen.

Alpha

Nina kämpft gegen die Schatten und setzt das Herrenhaus in Brand. Als die Schatten Keyhouse überrannten, trennten sich Nina und Daniel Mutuku von Tyler und Duncan Locke. Nina wurde fast von einem Schatten getötet, der Al Grubb ähnelte, wurde aber von Daniel gerettet, der Ninas Krücke als Fackel benutzte. Daniel wurde wenige Augenblicke später vom Centurion-Schatten getötet. Nina floh weiter aus dem Herrenhaus und schaffte es schließlich zu Daniels Auto, wo sie Rufus Whedon aus einem angreifenden Schatten retten konnte. Sie entschuldigte sich bei ihm dafür, dass er in eine Psychiatrie geschickt wurde, weil er versucht hatte, Dodge aufzuhalten. Schließlich schlief das Paar im Auto ein. Als Nina aufwachte, fand sie Rufus, der Dodge zum Wellhouse schleppte. Er benutzte den Echoschlüssel und trug Dodge durch die Tür und tötete ihn scheinbar.

Nina eilte zu Bodes leblosem Körper und trauerte mit ihrer Familie. Bei Bodes Beerdigung sah Kinsey nach Nina und Nina versicherte ihrer Tochter, dass sie nicht trinken würde, weil sie ihre Familie nicht wegstoßen wollte und die beiden teilten ihre Erinnerungen an Bode. Schließlich kommen Nina und ihre Familie auf Tylers Bitte hin, um sie bei den Überresten von Keyhouse zu treffen, um Bode jetzt lebend und wohlauf vorzufinden. Während eines tränenreichen Wiedersehens erklärte Bode über sein Abenteuer mit den Keys und Dodge und so, einschließlich Rufus‘ Rolle, sie endgültig von Dodge zu befreien, stimmte Nina mit Bode zu, Rufus zu einem Mitglied der Locke-Familie zu machen.

Wer ist Victor Strand? Fear the Walking Dead, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Strand wuchs bei seinem alleinerziehenden Vater in prekären Umständen auf, sein Vater konnte die Family kaum über Wasser halten. Dennoch schaffte er es ans College zu gelangen und entwickelte sich nach seinem Abschluss zu einem namhaften Geschäftsmann. Mit Immobilien und Wertpapieren baute er sich ein beträchtliches Vermögen auf.

Victor Strand: Fear the Walking Dead, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Als die Großzahl seiner Investitionen in New Orleans von Hurricane Katrina zerstört wurden erlitt er jedoch einen massiven Rückschlag und gelangte in große finanzielle Schwierigkeiten. In Folge dessen geriet er in Geldnot und entschied sich, diese über Betrügereien zu lösen. Eines seiner Opfer war ein ebenfalls wohlhabender Geschäftsmann namens Thomas Abigail. Die zunächst rein geschäftliche Beziehung entwickelte sich schnell zu einer romantischen, als Thomas von dem Betrug erfuhr und von Strands Fähigkeiten tief beeindruckt war.

Strand und Thomas Abigail gingen eine Beziehung ein und zogen gemeinsam nach Valle de Guadalupe in Baja Kalifornien. Für ein gemeinsamen Immobilienprojekt reiste Victor Strand nach Los Angeles, Kalifornien. Dort waren jedoch zur gleichen Zeit zahlreiche Proteste aufgrund eines neu ausgebrochenen Virus, welches für Chaos in einigen größeren Städten der USA sorgte. Thomas sollte in der Zwischenzeit nur auf Strands baldige Rückkehr warten.

Victor Strand in der Postapokalypse

Die Situation entwickelt sich bald zur Epidemie mit rasend schneller Ansteckung. Zur Folge hatte das Virus, dass Tote als Zombies wieder auferstehen und die Lebenden anfallen. Der Ausnahmezustand wird erklärt und das Militär versucht die Situation im Land unter Kontrolle zu bringen. Die Grenze nach Mexiko wird daraufhin geschlossen und trennt nun Strand von Thomas.

Victor tritt Ende der Ersten Staffel als Nick’s Retter in der Not auf. Gemeinsam gefangen, lernen sich beide im Krankenhaus kennen und Victor erkennt Nick’s Überlebensfähigkeiten, welche er aus dessen Suchterkrankung schließt. Strand erscheint ungewöhlich ruhig und vorbereitet auf diese Apokalypse und tritt an alle Fragen, Ratschläge und Verhandlungen mit einer mysteriösen Selbstverständichkeit heran. Er rekrutiert Nick für eine Zusammenarbeit, von der vor allem Strand nutzen tragen sollte.

Dies führt Nick’s Familie und Strand zusammen, sie schaffen es gemeinsam zu fliehen und beginnen den ersten Abschnitt der Serie auf Strands Yacht „Abigail“. Victor wird damit zum finanziellen Standbein der Truppe, er arrangierte bereits zuvor auch die Überreise nach Mexiko und die entsprechende Bezahlung für die Wache. Abgesehen von der gegenseitigen Abhängigkeit, herrscht tiefes Misstrauen zwischen Victor und den anderen Gruppenmitgliedern, getrieben wird er von eigennützigen Motiven. Trotz einiger Probleme gelingt es der Gruppe auf Strands Farm in Mexiko zu gelangen auf welcher Thomas und seine Leute auf ihn warten.

Als sich herausstellt, dass Thomas gebissen wurde zeigt sich Victor unerwartet empathisch, bevor er Thomas erschießt, um ihm weiteres Leiden zu ersparen.

Victor Strand: Charakter-Entwicklung im Verlauf der Serie

Ebenfalls Teil der zweiten Staffel wird der Aufenthalt im Hotel in dem sich vor allem Madison und Strand näherkommen und eine Freundschaft entwickeln. Victor trennt sich jedoch von der Gruppe, als diese vom Hotel weiterzieht. Zur Deeskalation erzählt er dort, er wäre Arzt und beginnt basierend auf dieser Lüge die ankommenden Flüchtlinge medizinisch zu behandeln. Seine fragwürdige Karriere endet bald als er vom Hotel fährt.
Auch weiterhin behält Victor seine ambivalente Position bei, im Verlauf der Serie schwankt er immer wieder zwischen listigen Tricks zu seinem Vorteil und Aufopferungen aus Loyalität. Er ermöglicht den Coup und die feindliche Übernahme des Damms, rettet aber zugleich die Gruppe um Madison. Diese verzeihen ihm auch und er schließt sich wieder der Gruppe an, die ihn nach schweren Verletzungen gesund pflegt. Mit dem Tod von Madison verfällt Strand in eine zweite tiefe depressive Phase und wendet sich erneut dem Alkohol zu.

Als sich um Strand nach und nach eine neue Gruppe zusammentut, weichen sich auch die anfänglichen Spannungen zu Alicia auf. Er sieht in ihr dasselbe Potenzial wie in Nick, auch für sie entwickelt er sich immer mehr zu einer Art Vaterfigur. Mit der Zeit etabliert sich Victor im moralischen Zwiespalt zwischen eiskaltem Kalkül und Empathie für diejenigen, mit denen er eine engere Beziehung aufbauen konnte.

Sowohl als Anführer als auch als Untergeordneter bleibt Victor Strand ein Überlebenskünstler, welcher sich die ganze Serie über auf dem schmalen Grad aus Selbstsüchtigkeit und Empathie hält. Seine Freunde und Feinde unterliegen einem ständigen Wechsel.

Victor Strand: Beziehungen und Charakter

Victor zeigt von Anfang an einen gutes Einschätzungsvermögen für die Menschen in seinem Umfeld. Er sieht sie mit objektivem Kalkül und weiß deren Fähigkeiten für seine eigenen Zwecke einzuschätzen. Seine manipulativen Fähigkeiten haben ihm wohl den Wohlstand durch Betrügereien sichern können, leicht soziapathische Züge sind ab und an durchaus auch erkennbar. Auf der anderen Seite zeigt sich Victor jedoch auch empathisch und mitfühlend gegenüber seinen Freunden und engen menschlichen Beziehungen, wenngleich dies auch nicht immer seine absolute Loyalität sichert. Seine Reaktionen zeigen heftige seelische Schläge nach dem Tod von geliebten Menschen.

Thomas Abigail war zunächst nur ein weiterer Fremder den Strand für seine Zwecke manipulieren wollte. Als sich Thomas jedoch wider Erwarten beeindruckt zeigte und die beiden Geschäftspartner wurden, wurde aus der Zweckbeziehung eine romantische Partnerschaft. Als Thomas gebissen wird, ist Victor tief getroffen und weicht nicht von seiner Seite. Er bietet sogar an mit ihm gemeinsam Selbstmord zu begehen, um ihm den Abschied zu erleichtern. Nicht zuletzt muss Strand Thomas erschießen, um zu verhindern, dass dieser sich verwandelt. Etwas unklar ist, ob Strand diesen Selbstmordpakt tatsächlich eingegangen wäre, oder Thomas lediglich das Sterben erleichtern wollte.

Von Nick Clark ist Strand, obwohl er diesen als schwachen Junkie abtut, trotzdem beeindruckt. Er erkennt die besonderen Fähigkeiten von Nick in dieser seltsamen Umgebung zurechtzukommen und sich an die Situation anzupassen. Nicht zuletzt lernt Strand einiges von Nick und die beiden entwickeln ein gutes Team. Selbst wenn der Hauptgrund für die gemeinsame Reise eigennützig motiviert war, stellt Victor im späteren Verlauf eine vaterähnliche Figur für Nick dar und fühlt sich für diesen verantwortlich.

Die Beziehung zu Madison ist vor allem von Misstrauen und widerstreitenden Interessen geprägt. Später stellen beide fest, dass sie eigentlich viel gemeinsam haben und es entwickelt sich eine enge Freundschaft. Beide retten sich gegenseitig einige Male das Leben.

Wer ist Delilah Alves? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Delilah Alves war eine Hauptdarstellerin in der zweiten Staffel von You und wird von Carmela Zumbado gespielt. Sie ist eine Reporterin und verwaltet die Wohnung, in die Joe in Los Angeles eingezogen ist. Die kleine Schwester mit dem Namen Ellie wohnt bei ihr.

Delilah Alves: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Delilah ist 25 Jahre alt, hat lange schwarze Haare, braune Augen und sieht sehr attraktiv aus. Mit ca. 17 Jahren ist sie nach Los Angeles gezogen und wurde Stripperin, um über die Runden zu kommen. Delilah traf zu diesem Zeitpunkt den bekannten Komiker Henderson und entwickelte eine Freundschaft mit ihm. Als sie eines Tages allein mit Henderson in seinem Haus war, wurde sie ohnmächtig, wachte mit hochgezogenem Rock auf und glaubte, er hätte sie sexuell missbraucht. Sie versucht erfolglos, Ellie von Henderson fernzuhalten, um zu verhindern, dass ihr dasselbe passiert.

Nachdem Henderson gestorben ist, ist sie entschlossen, ihn zu entlarven und veröffentlicht einen Artikel über ihre Erfahrungen. Sie ist anfangs misstrauisch gegenüber Joe Goldberg (Will Bettelheim) und sagt ihm, er solle sich von ihr und ihrer Schwester fernhalten. Später entwickeln sie jedoch eine Freundschaft und sie schlafen miteinander. Die beiden werden beim Sex in einer Gasse erwischt und festgenommen. Sie hat eine sexuelle Beziehung mit einem Polizisten, der mit der Situation nicht zufrieden ist, und hat ein wachsendes Misstrauen gegenüber Joe und seinen Verbindungen zu Henderson. Er gibt diese Informationen an Delilah weiter und sie beginnt eigene Nachforschungen anzustellen, was sie zu dem Glaskäfig in seinem Lagerhaus führt. Sie will ihn abliefern, aber er erwischt sie dort und sperrt sie in den Käfig. Sie verspricht, es nicht zu erzählen, und Joe sagt, dass er sie freilassen wird, sobald er Vorkehrungen für die Abreise treffen kann. Bevor er zurückkehren kann, um sie zu befreien, wird sie von Love Quinn entdeckt, die sie in einer schockierenden Wendung ermordet, damit sie nicht Gefahr läuft, Joe bloßzustellen.

Weitere Personen:

You – u wirst mich lieben: Ein Neuanfang

Delilah lernt Joe Goldberg kennen, der sich als Will Bettelheim ausgibt. Sie ist die Gebäudemanagerin und hat ihn vorab nach seiner Kreditwürdigkeit überprüft. Allerdings konnte sie ihn auf keinem sozialen Netzwerk finden und deutet an, dass er ein Freak sei. Delilah zeigt ihm eine Wohnung in einer oberen Etage, klärt ihn über die Miete und die Regel auf. Sie teilt ihm mit, dass sie in der Wohnung Nummer 1 wohnt, falls er irgendwelche Probleme haben sollte. Danach übergibt sie ihm die Schlüssel und geht weg. Auf dem Balkon trifft Joe die kleine Schwester (Ellie Alves) von Delilah. Sie erzählt ihm, dass sie Reporterin ist. Delilah meckert mit ihrer Schwester, dass sie ständig ihre Kleidung anzieht und sie dies bitte nicht in der Schule anziehen soll. Anschließend droht sie Joe (Will), dass er die Finger von ihr lassen soll.

You – Du wirst mich lieben: Nur die Spitze

Als Joe auf einer Party von einem Rufus ist, trifft er auf Delilah. Ihr fällt auf, dass sich Joe (Will) an der Hand verletzt hat und fragt danach. Sie ist auf der Party, um einen Hair Stylisten zu finden, da sie wohl einer Story auf der Spur ist. Als Delilah einen alten Bekannten mit dem Namen Henderson trifft, wirkt sie nicht wirklich glücklich darüber. Jedoch setzt sie ein freundliches Gesicht auf als er sie grüßt und sich mit ihr unterhält.

Delilah neckt Joe (Will) die ganze Zeit auf ihrer ganz besonderen Art und Weise. Sie lästert auch ein wenig über Henderson und verschwindet dann beleidigt. An einem weiteren Tag trifft Delilah auf Joe (Will) im Waschraum. Delilah findet, dass Joe (Will) nicht immer so nett sein und er es sein lassen soll. Joe (Will) möchte sich bei Delilah entschuldigen, falls er das letzte Mal etwas falsch gesagt hat. Jedoch sagt Delilah, dass er einfach nur in der Schussbahn war als dieser Henderson aufgetaucht ist und sie ihn nicht besonders gut leiden kann. Sie hat Henderson vor acht Jahren kennengelernt, als sie in einer Bar im Down Town getanzt hat.

Delilah erzählt ihm, dass sie früher Autorin werden wollte, Henderson hat ihr ein wenig damit geholfen und motivierte sie zum Schreiben. Sie dachte, sie hätte Talent und hielt sich für etwas Besonderes. Eines Tages war sie bei Henderson zu Hause, etwas Bier getrunken und war total fertig davon.

Delilah ist jetzt 25 Jahre alt und damals erst 17 Jahre alt gewesen. Henderson hat die Gelegenheit genutzt, schob ihren Rock hoch und vergewaltigt sie. Allerdings konnte sie mit keinem darüber reden, da ihr niemand glauben würde. Viele andere haben dasselbe erlebt, aber alle waren minderjährig, Stripperin und nicht weiß. Da hat sie keine Chancen gesehen etwas erreichen zu können. Deswegen hat Delilah mit solchen Menschen kein Mitleid, wenn sie über diese Art von Personen schreibt.

Sie hat mittlerweile einen Hass entwickelt und gönnt 49% solcher Menschen bei einem Feuer zu sterben. Plötzlich geht Delilah auf Angriff auf Joe (Will). Sie behauptet, dass er so tut, als ob er nett wäre, aber es in Wirklichkeit nicht ist. Delilah kann sich noch nicht erklären, welche Art von schlechtem Menschen er sei. Jedoch hat sie ein Gespür, dass mit Joe (Will) etwas nicht stimmt. Er soll von ihr und ihrer Schwestern fernbleiben, teilt sie ihm klar und deutlich mit.

You – Du wirst mich lieben: Wofür gibt es Freunde?

Die Schwester (Ellie) von Delilah macht ein Praktikum bei Henderson. Als Delilah davon erfährt, stellt sie Ellie im Hof des Wohnblocks zur Rede. Delilah fragt sie, ob sie etwas mit Henderson am Laufen hat. Ellie verdächtigt Joe (Will), dass er es ihr verraten hat. Jedoch weiß Delilah es von dem Hausmeister, der sie bei dem Auftritt von der Henderson dort gesehen hat. Delilah möchte nicht, dass Ellie Umgang mit Henderson hat, da sie in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht hat.

Allerdings glaubt ihr Ellie nicht und meint Delilah macht nur Theater. Delilah kann sich nicht überwinden ihr die Wahrheit zu sagen. Dieses Gespräch beobachtet und hört Will unauffällig von seinem offenen Fenster seiner Wohnung aus. Delilah hat Will jedoch gesehen und geht direkt wütend zu ihm zu seiner Wohnung. Sie macht ihm Vorwürfe, dass er ihrer Schwester verfolgt. Will streitet jedoch alles ab und meint es sei harmlos. Delilah macht ihm impulsiv klar, dass er sich einfach raushalten soll. Sie hat das Ziel mit Beweisen, Gerüchten und Quellen die Wahrheit aus Henderson herauszubekommen. Anschließend verlässt sie wütend die Wohnung von Will.

You – Du wirst mich lieben: Hendersons dunkle Seite

Eines Tages im Waschraum macht Joe seine Wäsche mit aufgesetzten Kopfhörern und Ellie klebt Bilder auf die Wand wegen einem Projekt. Plötzlich stürmt Delilah herein und fragt ihre Schwester, was sie da macht und was Henderson getan hat. Will macht die Musik aus und hört heimlich mit. Delilah versucht ihre Schwester einfach nur vor Henderson zu schützen. Sie gibt schließlich nach, sagt Ellie soll die Wand nicht zerstören und geht dann wieder. Ellie vermutet, dass Delilah Spionagesoftware auf ihrem Handy installiert hat, um sie zu kontrollieren und zu überwachen.

Jedoch will Ellie es ihr nicht sagen, dass sie von der Spionage weiß. Als Joe in das Haus von Henderson einsteigt, findet er in einem geheimen Raum Fotos von jungen Frauen in einer versteckten Kiste. Diese Fotos legt er anonym Delilah in einem Briefumschlag vor die Tür, damit sie einige Beweismittel hat und gegen Henderson etwas in der Hand hält. Delilah schaut sich die Fotos an und findet auch ein Bild von ihr selbst. An einem weiteren Abend hat sie Sex mit einem befreundeten Polizisten. Sie wirkt jedoch etwas distanziert und möchte von ihm einen professionellen Rat haben. Delilah erzählt ihm von den Fotos mit den minderjährigen Mädchen. Sie möchte es gerne veröffentlichen und darüber schreiben, aber dadurch könnte jede Glaubwürdigkeit verloren gehen. Der befreundete Polizist bietet ihr an die Fotos in die Kartei der Behörde aufzunehmen und sie willigt schließlich ein.

Im Waschraum sieht Will Delilah, wie sie gegen einen Automaten für Snacks tritt. Er spricht sie auf die Fotos im Umschlag an und sie fragt sich, woher er das weiß. Will behauptet, dass ein Mädchen mit Kapuze einen Umschlag vor ihre Tür gelegt hat. Delilah erzählt ihm alles über die Fotos, aber man kann damit nicht viel anfangen, da diese Beweise nicht im Haus von Henderson gefunden worden sind. Daher wird Delilah die Fotos zunächst in die Schublade stecken und warten bis jemand Henderson verrät.

You – Du wirst mich lieben: Schönes Wochenende, Joe!

An einem sonnigen Nachmittag stehen Polizisten vor der Tür von Delilah und fragen nach ihrer Schwester. Die Polizei teilt ihr mit, dass Henderson tot sei und Ellie wohl in der Todesnacht bei ihm gewesen ist. Delilah wimmelt jedoch die Polizisten ab und meint, sie müsse zur Arbeit. Ellie hat die Fotos von Henderson gefunden und Delilah sagt ihr die Wahrheit. Jedoch glaubt ihr Elli nicht. Als Delilah ihr die Meinung sagt, läuft Ellie weinend davon. An einem Abend beschließen Delilah und Ellie die Fotos zu verbrennen. Allerdings sind in Polaroids Giftstoffe enthalten, somit zerschneiden sie die Fotos nur und spülen es die Toilette runter. In diesem Moment packt Delilah auch das Foto von ihr aus und ab dem Zeitpunkt glaubt ihr Ellie, ohne ein Wort zu sagen.

You – Du wirst mich lieben: Lebwohl, mein Bunny

Auf der Beerdigung von Henderson entdeckt Will auch Delilah dort mit einem Flachmann in der Hand. Einige Tage später steht die Tür der Wohnung offen. Will und Ellie laufen besorgt hinein und fragen Delilah, was passiert sei. Delilah hatte sich mit dem Lockenstab die Finger verbrannt. Delilah wirkt etwas verzweifelt und erwähnt, dass Will auch auf der Beerdigung war und stellt die Freundschaft zu einigen Personen in Frage.

Delilah ist immer noch sauer, dass ihr kein Gehör wegen der Vergewaltigung durch Henderson geschenkt wird. Sie stürzt sich hingebungsvoll in die Arbeit. Eines Tages sieht Delilah eine Frau vor der Wohnung von Will. Es ist die Ex-Freundin (Candace) von Will, aber sie gibt sich als Amy aus. Nach einer kurzen Unterhaltung erzählt ihr Amy davon, dass sie mit Will in der Vergangenheit zusammen war und auf der Suche nach ihren Ohrringen sei. Delilah lässt sich mit dem Vorwand überreden und öffnet die Tür zur Wohnung. Allerdings darf Amy nicht eintreten und Delilah geht alleine auf die Suche. Amy nutzt die Gelegenheit und lässt ein Fenster für später geöffnet. Natürlich konnte Delilah keine Ohrringe finden.

Nach der Trennung von seiner Freundin (Love Quinn) geht Will an einem Abend zur Wohnung von Delilah als Ellie wütend aus der Tür gestürmt kommt. Als Will in die Wohnung eintritt, ist Delilah vernarrt dabei Möglichkeiten zu finden, wie sie die Vergewaltigung durch Henderson an das Tageslicht bringen kann. Sie ist total verzweifelt und fühlt sich verletzt.

Will möchte sie etwas beruhigen und nimmt sie in den Arm. Plötzlich beginnen die Beiden sich leidenschaftlich zu küssen und sie haben leidenschaftlichen Sex miteinander. Nach dem Sex macht sie ihm deutlich, dass sie weiter mit der Recherche machen muss. Will macht ihr klar, dass es wenig Sinn macht nach Gleichgesinnten zu suchen. Besser wäre es einfach die eigene Geschichte zu erzählen und die anderen Opfer würden es ihr dann gleichtun. Jedoch ist Delilah von der Idee nicht besonders erfreut, bedankt sich für den Sex und bittet ihn eiskalt zu gehen.

You – Du wirst mich lieben: Existenzielle Krise

Ellie hat mitbekommen, dass Will und Delilah etwas miteinander gehabt haben. Aber sie möchte das nicht und macht es allen Beiden klar. Bei dem anschließenden Gespräch macht Delilah ihm klar, dass es keine große Sache war und er daraus kein Drama machen soll. Will macht gerade eine Kur mit gesunden Getränken, als Delilah bei ihm an der Tür klopft. Sie möchte sich für den Rat von ihm bedanken. Delilah hat die Story erzählt und diese wird demnächst in einem bekannten Magazin veröffentlicht. Sie stellt humorvoll klar, dass sie sich niemals bei ihm bedanken wird. Plötzlich wird Will ganz schlecht und er bricht ihr auf den Pullover. Als er wieder zu sich kommt, bestellt sie Burger und Shakes, damit er wieder vernünftiges essen soll.

Beim Essen lässt sie ihn den Artikel lesen und dieser gefällt ihm. Die Beiden verstehen sich immer besser und reden über tiefgründige Themen. Anschließend beschließen die Beiden einen Spaziergang zu machen und noch etwas Whiskey zu besorgen. Nach einem langen Gespräch beginnen die Beiden sich leidenschaftlich zu küssen. In einer Seitenstraße haben die Beiden schließlich Sex miteinander als plötzlich die Polizei kommt und sie verhaftet. Somit verbringen die Beiden die Nacht in der Zelle als der Anwalt eines Freundes (Forty Quinn) von Will sie rausholt.

Zurück in der Wohnung von Will, unterhalten sich die Beiden, dass es wegen Ellie bei einer Freundschaft bleiben sollte. Eines Tages bekommt Delilah einen Anruf von dem befreundeten Polizisten. Er erinnert sich wieder an Will und versucht ihr einen Verdacht zu erzählen. Allerdings will Delilah nichts davon hören, verpasst ihm einen Abriss und legt auf. Jedoch macht sie sich Gedanken über die Vorkommnisse der letzten Zeit und beginnt zu recherchieren, wodurch sie stutzig wird. Somit beschließt sie in der Wohnung von Will nach möglichen Indizien zu stöbern und findet einen Schlüssel zu einem Lagerhaus. Als sie in dem Lagerhaus angekommen ist, findet sie einen Käfig aus Glas und ist geschockt. Sofort beginnt sie damit Fotos zu machen und findet eine Kiste mit gesammelten Dingen. Plötzlich taucht auch Will auf, weil er eine Kamera in der Wohnung hat und Delilah beim Stöbern sah. Will hat ihr auf den Kopf geschlagen und sie wurde ohnmächtig. Als sie wieder zu sich kommt, ist sie gefangen in dem Käfig. Er verspricht ihr, dass es nur vorübergehend sei und ihr nichts passieren wird.

You – Du wirst mich lieben: Angst und Schrecken in Beverly Hills

Delilah bettelt im Käfig eingesperrt darum sie herauszulassen. Als der bekannte Polizist auf dem Handy von Delilah anruft, bittet Will nach einem Vertrauensbeweis. Delilah verrät jedoch nichts und zeigt ihr Vertrauen. Will verspricht ihr sie am nächsten Tag herauszulassen. Einige Zeit später bringt Will ihr etwas zu essen und Handschellen mit einer Zeituhr. Will muss noch etwas erledigen, um seine Flucht vorzubereiten und die Handschellen gehen dann nach 16 Stunden automatisch auf. Das Handy von ihr lässt er da liegen und die Türen lässt er geöffnet, sodass sie dann einfach heraus spazieren kann.

You – Du wirst mich lieben: Privatdetektiv Joe

Als Will am nächsten Tag zum Käfig zurückkehrt, findet er Delilah mit aufgeschlitzter Kehle tot auf dem Boden liegen. Er hat aber keinerlei Erinnerung an den gestrigen Abend, da sein Kumpel (Forty Quinn) ihm LSD verabreicht hat. Will versucht der Sache auf den Grund zu gehen, aber er findet keine klare Lösung. Sicherheitshalber kühlt er die Leiche mit Eiswürfeln, damit der Gestank der Verwesung nicht so schnell voranschreitet. Will glaub jedoch nicht, dass er Delilah getötet hat.

Als Will wieder in seiner Wohnung ist, kommt Ellie in die Wohnung und teilt mit, dass Delilah eine Morddrohung bekommen hat. Ellie fragt sich, wo ihre Schwester abgeblieben ist. Will hat Ellie nichts gesagt und macht sich Sorgen um die Zukunft von ihr. Ellie bekommt ein Ausraster und macht sich große Sorgen um Delilah. Zu einem späteren Zeitpunkt geht Will wieder zurück zum Käfig und plötzlich lauert ihm seine Ex-Freundin (Candace Stone) auf. Sie verabreicht ihm Pfefferspray in die Augen und sperrt ihn im Käfig ein. Candace möchte Will den Mord andrehen und ruft seine aktuelle Freundin (Love Quinn) an, damit sie sieht was er getan hat. Als Love auftaucht, bittet sie Candace Will aus dem Käfig zu lassen. Will beichtet Love alles, ohne es mit Delilah wirklich zu wissen. Love flüchtet anschließend und Candace folgt ihr. Plötzlich rammt Love Candace eine zerbrochene Flasche in den Hals und tötet sie. Sofort läuft sie zurück zum Käfig und beichtet Will, dass sie Delilah getötet hat.

Was bedeutet „Gganbu“? Squid Game, Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff “Gganbu” ist ein Begriff, der aus der Netflix-Serie “Squid Game” bekannt wurde. In der Serie bezeichnet er eine Art Freundschaft zwischen Kindern, die in der gleichen Nachbarschaft wohnen. Allerdings wird ein Gganbu auch als eine Art Spielpartner verstanden.

Ursprung und Herkunft von Gganbu

Das Wort “Gganbu” wird im Koreanischen “Kkanbu” geschrieben und lässt sich als “Partner” oder “sehr enger Freund” übersetzen. Allerdings gibt es auch manche Leute, die eher der Meinung sind, dass in der Serie ein Wort verwendet wurde, das ähnlich klingt, aber aus dem Chinesischen stand und in den koreanischen Sprachgebrauch eingeführt wurde. Das Wort wird dann “Gan Bu” gesprochen und bedeutet eher etwas wie “Experte” oder “Vorgesetzter”. Das Wort kann aber auch eine Art von Elite-Gruppe bezeichnen.

Übersetzt man das chinesische “Gan Bu” ins Englische, wird es “cadre” übersetzt. Mitglieder so einer “cadre” sind besonders geschult und haben die Aufgabe, soziale Strukturen wie beispielsweise eine Firma, eine Armee oder einen Staat zu stabilisieren. Gleichzeitig sollen die Mitglieder alle Faktoren, die zu einer Schwächung des Systems führen könnten, verfolgen und beseitigen. Im Deutschen würde man von “Kader” sprechen, obwohl dieser Begriff heutzutage eher für sportliche Bereiche genutzt wird.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Squid Game: Gganbu

In “Squid Game” kämpfen 456 Teilnehmer sich durch sechs verschiedene Spiele, um am Ende einen Gewinn von 45,6 Milliarden Won zu gewinnen (was umgerechnet ungefähr 33 Millionen Euro entspricht). Alle Teilnehmer sind auf die ein oder andere Art in finanzielle Nöte gekommen und hoffen, sich mit dem Geld ein neues Leben ohne Schulden und Sorgen aufbauen zu können. Allerdings müssen sie schnell feststellen, dass sie um ihre eigenen Leben spielen. Jeder Spieler, der in einem Spiel ausscheidet, wird getötet und scheidet dadurch aus.

In Episode 6 der ersten Staffel, die den Titel “Gganbu” trägt, wählen die verbleibenden Spieler sich einen Mitspieler aus, um mit ihm ein Paar zu bilden. Der Hauptcharakter Seong Gi-hun erbarmt sich, mit dem Spieler 001 zu spielen. Sein Mitspieler ist sehr alt und leidet zunehmend unter Demenz. Bei dem Spiel sollen die Spieler versuchen, 22 Murmeln zu erspielen. Als der alte Mann erwähnt, dass er in seiner Kindheit einen “Gganbu” hatte, mit dem er alle Murmeln bei solchen Spielen teilte, schließen Seong Gi-hun und 001 einen “Gganbu”-Packt und wollen gemeinsam die Murmeln gewinnen.

Allerdings erfahren sie, dass sie nicht gegen zufällige Spieler antreten dürfen, sondern gegen den Partner spielen müssen, mit dem sie ein Paar bilden. Also muss Seong Gi-hun gegen den alten Mann antreten und um alle Murmeln spielen, wenn er nicht sterben will.

Siehe auch:

Bedeutung von Gganbu

Auch wenn “Gganbu” den zentralen Konflikt verkörpern soll, dass die Spieler gegen den eigenen Partner antreten müssen, lässt sich auch eine andere Bedeutung herleiten. Geht man davon aus, dass das Wort vom chinesischen “Gan Bu” stammen könnte, was so viel wie “Elite” oder “Kader” bedeutet, zeichnet sich eine andere Interpretation ab. In diesem Fall würde “Gganbu” bedeutetn, dass jemand bei den Spielen schwache Elemente herausfiltern oder eliminieren will, um dadurch jemand anderen zu stärken. Da in “Squid Game” am Ende nur ein einziger Spieler den Gewinn einsammeln kann, werden bei den Spielen also 455 Spieler “aussortiert”, um eine Person zu stärken. Es lässt sich sogar so weit gehen zu sagen, dass die koreanische Gesellschaft durch die Spiele von Menschen “bereinigt” werden soll, die schwach sind und aufgrund ihrer finanziellen oder gesellschaftlichen Probleme zu einer Belastung des Staates wurden.

Wer ist Paco? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Paco ist in der ersten Staffel der Serie You einer der Hauptdarsteller. Er ist der Nachbar von Joe Goldberg und wohnt in New York in einem Mietshaus im Apartment 4A mit seiner Mutter (Claudia) sowie ihrem Freund (Ron).

Paco: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Paco ist ein kleiner Junge im Alter zwischen acht und zehn Jahren, der noch zur Schule geht. In seinem Zuhause gibt es viel Streit und Ärger, deswegen flüchtet Paco oft in das Treppenhaus, um dort in Ruhe lesen zu können. Er freundet sich mit dem Buchhändler Joe Goldberg an. Paco ist eher zurückhaltend und schüchtern. Nachdem er immer mehr Vertrauen zu Joe Goldberg aufbaut, öffnet er sich schließlich mit der Zeit. Paco und Joe verbindet die Leidenschaft für Bücher. Daher bringt Joe ihm häufig Bücher aus der Buchhandlung mit, die Paco dann mit Freude verschlingt. Allerdings interessieren Paco moderne Bücher nicht besonders, sondern eher Klassiker, wie zum Beispiel „Die drei Musketiere“, „Don Ki Yote“ oder „Frankensteins Monster“. Joe bringt Paco viel über Bücher bei und gibt ihm wertvolle Ratschläge, wodurch sich eine enge Freundschaft aufbaut.

Weitere Personen:

You – Du wirst mich lieben: Pilotfolge

Eines Tages sitzt Paco im Treppenhaus, weil seine Mutter und Ron sich ständig streiten und er diesem Streit lieber aus dem Weg gehen möchte. Daher ist er lieber im Treppenhaus und liest das Buch „Die drei Musketiere“.

Eines Abends trifft er Joe Goldberg im Treppenhaus, der gerade von der Arbeit nach Hause gekommen ist. Die beiden kommen ins Gespräch und Joe Goldberg freundet sich schließlich mit Paco an. An einem weiteren Abend sitzt Paco erneut im Treppenhaus, liest ein Buch und trifft auf Joe Goldberg. Paco ist beinah fertig mit seinem Buch und bittet Joe darum ein neues Buch zu besorgen. Daraufhin gehen beide in den Buchladen.

Paco interessiert sich für Bücher und Geschichten aus dem Mittelalter. Die beiden trinken Milchshake und unterhalten sich über den Buchladen. Joe Goldberg zeigt Paco im Keller des Buchladens die Sammlerstücke und Erstausgaben. Im Keller des Buchladens befindet sich auch ein Käfig. Dieser Käfig ist ein Kasten aus Glas, wo die wertvollen Bücher gelagert werden. Joe Goldberg klärt Paco über die Bedingungen auf, die in dem Käfig herrschen müssen, um die Bücher lange haltbar zu halten. Dabei erinnert sich Joe Goldberg daran, wie Mister Mooney, der ehemalige Besitzer, ihn all die Dinge und Details über den Käfig erzählt hat.

Joe Goldberg leiht Paco eine alte Auflage von „Don Ki Yote“ aus. Auf dem Nachhauseweg treffen die beiden im Treppenhaus ihres Wohnhauses auf Ron, der verärgert ist und Joe Goldberg zur Rede stellt. Er droht Joe Goldberg damit, dass er sich von Paco fernhalten soll, denn ansonsten würde er Joe die Augen ausstechen. Ron ist Bewährungshelfer, Alkoholiker und gewalttätig gegenüber seiner Frau. Eines Tages später trifft Paco Joe draußen vor dem Haus als dieser vom Green Point zurückkehrt. Ron war betrunken, hat Paco angeschrien und ein Buch dabei kaputt gemacht. Verzweifelt beichtet Paco die Geschichte und entschuldigt sich für den Vorfall. Daraufhin gehen beide in den Keller des Buchladens, wo sie das Buch wieder gemeinsam reparieren. Joe zeigt Paco die einzelnen Schritte, um ein Buch wieder zu reparieren. Aufmerksam hört und sieht Paco dabei zu.

You – Du wirst mich lieben: Der letzte nette Typ in New York

Paco ist mittlerweile immer öfter im Buchladen und liest fleißig seine Bücher. Joe empfiehlt ihm das Buch „Frankensteins Monster“. Bei einer Ausstellung im Buchladen über Stephen Kings neues Buch spricht Paco begeistert über das Buch und hat Rückfragen an Joe. Plötzlich werden neue Bücher benötigt und Paco schnappt sich den Schlüssel von Joe für den Keller und macht sich auf den Weg dorthin. Allerdings bemerkt Joe dies noch rechtzeitig und kann Paco davon abhalten in den Keller zu gehen.

Joe trifft Paco an einem weiteren Tag wieder im Treppenhaus des Flures. Dabei übergibt Joe Paco ein neues Buch mit dem Namen der „Ozma von Oz“. Leider kann Paco das Buch nicht mitnehmen, da der Stiefvater dies nicht erlaubt. Joe gibt ihm den Tipp, das Buch im Badezimmer an der Decke in einem Geheimversteck zu lagern, wo Ron es nicht finden könnte. Eines Tages bittet Joe Paco um ein Gefallen. Joe erzählt Paco, dass er an einem Geheimprojekt arbeiten muss und den Laden aufmachen muss. Daher bittet er Paco darum für ihn einige Besorgungen zu erledigen und übergibt ihm eine Einkaufsliste. Paco verspricht ihm nichts zu erzählen und dass er sich auf ihn verlassen kann.

You – Du wirst mich lieben: Vielleicht

Joe hatte Paco darum gebeten für ihn einige Einkäufe zu erledigen und dies geheim zu halten. Allerdings hat Ron einige Tage später von Paco den Einkaufszettel gefunden und die Polizei gerufen. Als Joe nun mit dem Auto nach Hause kommt, hat er gerade eine Leiche in seinem Kofferraum. Die Polizei steht gerade vor der Tür und stellt Joe zur Rede. Allerdings kann sich Joe herausreden und zeigt den Polizisten einen Kleingarten, wofür die Einkäufe gedacht waren und er diese nutzt, um Pflanzen anzubauen. Die Polizei versteht dies und lässt ihn damit in Ruhe.

Der Vater reagiert jedoch aggressiv als Paco auftaucht und schickt ihn wieder zurück ins Haus. Die Polizei kriegt dies mit und kann sich ihr eigenes Bild machen, als Joe noch erwähnt, dass Ron ein Alkoholiker ist und Paco vernachlässigt. Die Polizei lässt Joe in Ruhe und zieht unbesorgt wieder ab. An einem weiteren Abend trifft Paco wieder auf Joe im Treppenhaus. Er entschuldigt sich bei Joe, dass er den Einkaufszettel auf dem Bett liegen lassen hat. Ron hat den Zettel gefunden und jetzt fühlt sich Paco schuldig. Jedoch nimmt Joe ihm das nicht übel. Plötzlich kommt der Stiefvater betrunken die Treppe rauf, schickt Paco zurück in die Wohnung und droht Joe erneut.

You – Du wirst mich lieben: Den Feind vernichten

Erneut trifft Joe Paco im Treppenhaus. Paco hat das Cover mit einem anderen Cover verdeckt. In Wahrheit liest er ein Buch für Jugendstrafverfolgung im Staat New York. Daraufhin bittet Joe Paco in seine Wohnung, um mit ihm über dieses Thema zu sprechen. Der Stiefvater von Paco ist Alkoholiker und gewalttätig. Das macht Paco sorgen, aber Joe versucht ihm auszureden einen Fehler zu machen. Stattdessen gibt er ihm ein Buch mit dem Namen „Der Graf von Monte Christo“. Dabei geht es um Rache und wie man den Feind vernichten kann. Paco kommt eines Tages in den Buchladen von Joe und beschwert sich über das neue Buch. Es sei alles nur Mist. Joe versucht ihm Mut zuzureden. Paco meint aber, dass seine Mutter jetzt Hilfe brauch und es bereits zu spät sein. Bei einem erneuten Streit zwischen seiner Mutter und ihrem Freund klaut Paco die Tasche seiner Mutter und geht damit in den Flur. Er findet Tabletten in der Tasche und geht danach wieder schnell in die Wohnung, was Joe mitgekriegt und beobachtet hat. Paco hat anschließend Ron heimlich viele Schlaftabletten verabreicht und daraufhin liegt er bewusstlos auf dem Boden. Joe will Paco schnell helfen. Als Ron wieder zu sich kommt, schlägt Ron mit voller Wut auf Joe ein.

You – Du wirst mich lieben: Amour Fou

An einem weiteren Tag begegnet Paco Joe draußen vor dem Wohnhaus und entschuldigt sich bei Joe für den Vorfall und umarmt ihn. Plötzlich steht die Mutter von Paco an der Tür und ruft Paco wieder ins Haus. Die Mutter von Paco bedankt sich mit einem kleinen Geschenk bei Joe, dass er sich für sie eingesetzt hat. Sie bittet ihn keine Anzeige zu erstatten und meint, dass ihr Freund sich schon ändern würde.

You – Du wirst mich lieben: Ich gehöre dir, Babe

Die Mutter von Paco ist drogenabhängig und kommt eines Tages vollgedröhnt nach Hause. Die Freundin von Joe hat sie zunächst auf die Couch in der Wohnung von Joe hingelegt. Allerdings soll Paco seine Mutter nicht in diesem Zustand sehen. Sie kann nicht ins Krankenhaus, da sie ansonsten ihren Job und Paco verlieren könnte. Daher beschließt Joe die Mutter von Paco in den Käfig im Keller des Buchladens unterzubringen. Paco wohnt in der Zwischenzeit bei Joe. Er erzählt Paco, dass seine Mutter und ihre Freundin für mehrere Tage in einem Spa sind. Joe lässt Paco in seinem Bett schlafen und er schläft auf der Couch.

An einem Abend versetzt Joe Paco. Als er zu spät nach Hause kommt, stellt Paco ihn zur Rede wegen seiner Mutter. Er will seine Mutter sehen und weiß, dass Joe ihn anlügt. Joe versucht ihm klarzumachen, dass seine Mutter Probleme hat und diese erst klären müsse. Paco meinte, dass sie sich nicht verabschiedet hat und im Normalfall verabschieden würde. Daraufhin beschließt Joe Paco die Wahrheit zu sagen und nimmt ihn mit in den Keller des Buchladens, wo seine Mutter untergebracht ist. Paco macht sich große Sorgen um seine Mutter. Er vertraut darauf, dass sie wieder gesund wird. Paco nimmt sie in den Arm und macht ihr Mut. Als Joe nach Hause kommt, trifft er auf Ron im Treppenhaus, der an die Tür bei der Mutter von Paco klopft. Als die Mutter von Paco die Tür öffnet, lässt sie Ron eingeschüchtert in die Wohnung. Plötzlich erscheint Paco im Treppenhaus, er ist wütend auf Joe und bezeichnet ihn als Lügner. Paco meint, dass Joe gesagt hat, die Dinge werden besser werden. Die Freundin ihrer Mutter (Karen) sei weg, sie hat einen neuen Job und ist sauer auf seine Mutter wegen Ron. Paco wirft Joe vor, dass er behauptet helfen zu können, aber es nicht kann. Die Situation ist jetzt für Paco schlimmer geworden als zuvor.

You – Du wirst mich lieben: Candace

Als Joe an einem Morgen weggegangen ist, um Frühstück zu besorgen, bleibt Beck in der Wohnung. Da klopft es an der Tür und es ist Paco. Er vergewissert sich, ob Joe weg ist und wollte ihm ein Buch zurückgeben. Paco hatte vergessen, dass er das Buch noch in der Decke über der Toilette versteckt hatte. Den Tipp habe er von Joe, weil man dort gut Dinge verstecken könne. Beck horcht auf und prüft auch die Decke in der Toilette von Joe, wodurch sie eine Kiste mit verdächtigen Dingen findet. Paco hatte ihr unbewusst verraten, wo das Geheimversteck von Joe ist.

You – Du wirst mich lieben: Blaubarts Schloss

Im Buchladen hört Joe ein lautes Schimpfen als er vom Keller nach oben gekommen ist. Sein Mitarbeiter (Ethan) und Paco stehen da. Paco hat versucht, die Pistole unter der Kasse zu klauen. Joe stellt Paco zur Rede und sagt, dass eine Pistole kein Spielzeug sei. Paco wirkt traurig und verzweifelt. Er möchte etwas tun, weil Ron die Mutter von Paco wieder verprügelt hat, sodass sie ins Krankenhaus gekommen ist. Wütend verlässt Paco den Buchladen wieder. An einem weiteren Abend klopft Ron an der Tür von der Mutter von Paco und möchte mit ihr reden. Plötzlich taucht Paco mit einem Baseball-Schläger auf und schlägt Ron von hinten nieder, sodass dieser ohnmächtig zu Boden sinkt. Paco ist ganz außer Atem. Als Ron zu sich kommt, läuft Paco verzweifelt aus dem Haus. Ron folgt ihm, aber Paco versteckt sich. Glücklicherweise kommt Joe gerade nach Hause und findet den Baseball-Schläger im Treppenhaus auf dem Boden. Er läuft schnell nach raus, als er in der Wohnung keinen vorfindet, findet Ron draußen und rammt ihm ein Messer in die Kehle. Paco ist geschockt und gleichzeitig erleichtert.

Joe gibt ihm Anweisungen, wie er die Spuren im Treppenhaus verwischen soll. Joe will sich um den Rest kümmern. Paco soll einfach sagen, dass er nicht weiß, wo Ron ist. Joe redet Paco ein, dass es vorbei sei und Ron ihnen nie wieder wehtun kann. Paco gesteht ein, dass er ein böser Mann war. Als Paco in den Buchladen kommt, hört er ein Schreien um Hilfe von Beck. Schließlich entdeckt er Beck an der Gittertür. Paco hat jedoch Angst und läuft schnell weg, da er über den Vorfall mit Ron weiß. Als Joe nach Hause geht, sieht er auf der Straße, dass Paco und seine Mutter Gepäck in ein Auto laden. Die Beiden bereiten den Umzug nach Kalifornien vor. Die Mutter von Paco bedankt sich bei Joe für seine Unterstützung. Joe wird Paco vermissen und er ihn auch. Er macht ihm Mut mit einem Neuanfang und die schlimmen Dinge bleiben hinter ihm. Die Beiden umarmen und verabschieden sich zum Abschied. Für Paco beginnt ab diesem Zeitpunkt ein Neuanfang in seinem Leben.

Was ist eine Catchphrase? Wie funktionieren Catchphrases? Bedeutung, Definition, Erklärung


Eine Catchphrase ist ein bestimmter Satz oder eine bestimmte Redewendung einer Person, die in vielen Situationen wiederholt wird, so dass sie sich in unserem Gedächtnis festsetzt und wir sie manchmal ganz natürlich wiederholen. Catchphrases erhalten durch die Werbe- und Filmindustrie häufig Kultstatus, was das Phänomen, dass fast jeder Mensch auf der Welt sie kennt, noch verstärkt.

Ein Beispiel gefällig: Wer ist für „Hasta la vista, baby“ bekannt?

Was ist eine Catchphrase? Wie funktionieren Catchphrases? Bedeutung, Definition, Erklärung

Catchphrasen können Schlagworte für wichtige Reden, Produktslogans, Anzeigen, Kampagnenmottos und vieles mehr sein. Doch was macht einen guten Slogan aus, wie denkt man sich Catchphrases aus und wie lassen sich diese verwenden?

Grundsätze einer guten Catchphrase:

  • Sie muss kurz und einfach sein (in der Regel etwa 10 Wörter oder weniger).
  • Sie muss umständliche Formulierungen vermeiden.
  • Sie muss einprägsam und angenehm zu hören sein.
  • Sie muss eine Art von Gefühl oder Zustimmung hervorrufen.

Eine Catchphrase soll sich in den Köpfen der Zuhörer einprägen, so dass sie es nach dem Sprechen im Geiste wiederholen können.

Was macht einen Werbespruch angenehm und einprägsam?

  • Reimen
  • Alliteration
  • Der Tonfall beim Aussprechen (manchmal werden Catchphrases sogar gesungen)
  • Parallelismus (gleiche Anzahl von Silben vor jedem Reim)
  • Vermeiden Sie die Vergangenheitsform, verwenden Sie mehr „eine oder einer“ als „der“ und vermeiden Sie spezifische Pronomen wie „er“ oder „sie“.
  • Redewendungen
  • Markante Wörter

Mit Brainstorming zum ersten eigenen Catchphrase

Jeder Mensch kommt auf andere Weise auf Ideen, aber die folgende Methode hat sich bewährt:

1. Denken Sie an das Thema/Argument, für das Sie einen Catchphrase suchen.

2. Schreiben Sie eine Liste von Wörtern/Sätzen, die zu dem Thema passen.

Wenn das Thema zum Beispiel eine Sache ist, die ineffektiv ist, machen Sie sich eine Liste mit Wörtern wie diesen:

Nutzlos, ineffektiv, leichtsinnig, rücksichtslos, gescheitert, fruchtlos, unrentabel, unzureichend, Müll, erfolglos, unfähig, lahm, schrecklich, inkompetent, schwach, schwach, ungeeignet.

Googeln Sie Synonyme, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Wörter zu finden. Wenn Sie möchten, können Sie auch nach Synonymen für jedes der Wörter suchen und eine größere Liste erstellen.

3. Versuchen Sie, die Wörter zu einer Phrase zusammenzusetzen.

Wenn es Wörter gibt, die sich reimen oder gut zusammenpassen, versuchen Sie, sie miteinander zu kombinieren. Indem man möglichst viele Wortkombinationen ausprobiert, findet man schließlich etwas, das für das Ohr angenehm klingt.

4. Wenn Ihnen noch nichts einfällt, benutzen Sie ein Reim-/Alliterationen-Wörterbuch.

Es gibt viele solcher Wörterbücher, beispielsweise Anwendungen wie Rhymer und Alliteration Finder. Der Alliteration Finder ist nützlicher, als man denkt, denn er sucht vorrangig nach Wörtern, die sich auf das gesuchte Wort reimen oder besonders gut klingen. Tools wie diese sind sehr geeignet, um erste Ideen zu sammeln.

5. Geben Sie sich nicht mit dem ersten Entwurf zufrieden!

Versuchen Sie, jeden Ihrer Catchphrases zu verbessern. Wenn einer der Grundsätze des „Wohlklangs“ fehlt, versuchen Sie, ihn nachträglich einzubauen. Können Sie ihn zum Beispiel kürzer machen? Sie einprägsamer machen? Eine Alliteration hinzufügen?

Warum sollte man die eine oder andere Catchphrase kennen?

Eines der wichtigsten Argumente für das Erlernen von Catchphrases ist die Tatsache, dass sie immer in bestimmten Situationen wiederholt werden können, um diese aufzulockern. Oft werden sie sogar unbewusst gesagt und klingen dann natürlich und lustig zugleich. Dadurch wird das Gespräch entspannter, der Verwender der Catchphrase erscheint schlagfertig.

Ein berühmtes Beispiel für eine Catchphrase im Englischen ist „Hasta la vista, babe!“. Oder ist das vielleicht sogar ein Beispiel für eine Catchphrase auf Spanisch? Jedenfalls wurde es in einem weltweit sehr erfolgreichen Film gesagt und ist daher in praktisch jedem Winkel der Erde bekannt geworden. Ein weiterer berühmter Spruch ist „How you doin‘?“ (Wie geht’s denn so?), der von der Figur Joey (Matt LeBlanc) aus der erfolgreichen Serie „Friends“ verwendet wird. Es gibt auch Fred Feuersteins „Yaba daba doo!“ und das bekannte „Was gibt’s, Doc?“ (Was ist los, alter Mann?) von Bugs Bunny.

Jegliche Form von Redewendungen sind Teil der Kultur eines Landes. Catchphrases beziehen sich auf einen Film, eine bekannte Persönlichkeit, einen Hit, etwas, das im Fernsehen, im Radio, in einem politischen Medium, im Internet usw. gesagt wurde. Als Teil der Kultur der Menschen und ihrer Sprache machen manche Catchphrases nur Sinn, wenn wir ihren Ursprung kennen. Und dieses Wissen bringt uns dem kulturellen Faktor hinter der Sprache näher.

Catchphrases können jederzeit in einem lockeren, entspannten, neutralen Gespräch verwendet werden, oder wenn wir den Eindruck haben, dass das Gespräch dies zulässt. Es schadet also niemandem, ein paar Catchphrases im Gedächtnis zu haben und diese bei der richtigen Gelegenheit anzuwenden. Ihre Gesprächspartner werden es Ihnen danken.

Im Folgenden finden Sie einige berühmte englische Redewendungen, damit Sie eine Vorstellung davon bekommen. Einige sind in einem englischsprachigen Land sehr viel bekannter als in anderen. Es gibt jedoch auch solche, die sich international wie ein Lauffeuer verbreitet haben sind und die man unbedingt kennen sollte.

Catchphrase: Beispiele

  • May the force be with you. [Möge die Macht mit dir sein!]
  • Elementary, my dear Watson. [Elementar, mein lieber Watson.]
  • The same thing we do every day, Pinky: try to take over the world. [Daselbe, was wir jeden Tag tun, Pinky: Versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen.]
  • Ding dong! [Ding Dong!]
  • Bond. James Bond. [Mein Name ist Bond. James Bond.]
  • I see dead people. [Ich sehe tote Menschen.]
  • You talkin’ to me? [Redest du mit mir?]
  • Go ahead! Make my day! [Los, mach schon! Rette meinen Tag!]
  • I’m going to make him an offer he can’t refuse. [Ich werde ihm ein Angebot machen, dass er nicht ablehnen kann.]
  • I’ll be back. [Ich werde wieder kommen.]
  • Hey! Ho! Let’s go! [Hey! Ho! Let’s go!]
  • Screw you, guys! I’m going home! [Leckt mich, Leute! Ich gehe nach Hause!]
  • Say hello to my little friend! [Sag hallo zu meinem kleinen Freund!]
  • I am as mad as hell and I’m not gonna take this anymore. [Ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich lass‘ mir das nicht mehr länger gefallen!]
  • I could tell you, but then I’d have to kill you. [Ich könnte es dir erzählen, aber dann müsste ich dich töten.]
  • It’s not rocket science. [Es ist keine Raketenwissenschaft.]
  • Whatch gonna do, brother? [Was wirst du tun, Bruder?]
Wer ist Guinevere Beck? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Guinevere Beck ist ein Hauptcharakter der Serie „You – Du wirst mich lieben“. Sie spielt hauptsächlich in der ersten Staffel mit und ist der Schwarm von Joe Goldberg. Beck wird von der Schauspielerin Elizabeth Lail porträtiert.

Guinevere Beck: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief, Kindheit, Studium

Guineveres Geburtstag ist am dritten Dezember. Sie wurde auf Nantucket Island geboren, wo sie auch aufwuchs. Ihr Vater Edward Beck war drogensüchtig. Beck bekam viele Auswirkungen der Sucht mit und litt darunter. Als sie zwölf Jahre alt war, fand sie Edward, der sich eine Überdosis gespritzt hatte. Ihre Eltern ließen sich nach diesem Vorfall scheiden. Der Vater verließ die Familie. Guinevere erzählte ab diesem Zeitpunkt, dass Edward an der Überdosis gestorben wäre.

Beck besuchte die Brown University. Sie wählte als Hauptfach Literatur. Nach ihrem Abschluss geht sie nach New York. Ihr Ziel ist es, einen Master in den feinen Künsten zu machen.

Das erste Treffen mit Joe

Die junge Studentin ist nett und intelligent. Sie ist eine angehende Schriftstellerin. Beck trifft Joe zum ersten Mal in einer Buchhandlung, in der er arbeitet. Die beiden teilen die Leidenschaft für Bücher und kommen so ins Gespräch. Joe ist von ihr fasziniert. Er beginnt, sie zu stalken. Der Buchhändler schafft es, eine Beziehung zu ihr aufzubauen. In dieser Zeit unterhält sie eine lockere Beziehung mit Benji, der plötzlich verschwindet. Beck ist wütend und weiß nicht, dass Joe für das Verschwinden ihres Freundes verantwortlich ist. Dieser hat Benji in einen Käfig gesperrt und ihn später getötet, damit er eine Chance bei der Studentin hat.

Joe und Beck werden schnell ein Paar. Ihre Beziehung hat viele Höhen und Tiefen. Nachdem ihre beste Freundin Peach Salinger plötzlich Selbstmord begangen hat, schreibt sie über ihre Freundschaft und Erfahrung. Das Buch wird veröffentlicht. Es ist der Start ihrer Karriere. Weiterhin beginnt sie eine Therapie bei Dr. Nicky, um die Geschehnisse zu verarbeiten. Joe verhält sich anhänglich und eifersüchtig. Beck ist von ihm enttäuscht. Vertrauen ist für sie die Grundlage einer Beziehung und wenn das nicht gegeben ist, sieht sie keinen Sinn darin, bei Joe zu bleiben. Die Studentin trennt sich von ihm. Guinevere will sich auf sich selbst und ihre Karriere konzentrieren.

Beck erfährt, dass Joe eine neue Freundin hat. Sie ist eifersüchtig auf Karen Minty und bereut es, mit dem Buchhändler Schluss gemacht zu haben. Joe erhält Nachrichten von seiner Exfreundin. Beck und er haben wieder mehr Kontakt, was in einer Affäre resultiert. Später beendet Joe die Beziehung mit Karen. Er und Beck werden wieder ein Paar.

Weitere Personen:

Die Konfrontation mit Karen

Bei dem Paar läuft alles perfekt. Allerdings ändert sich das schnell. Karen konfrontiert Beck mit ihrem Verhalten. Sie bedankt sich bei der Studentin, weil sie ihr Joes wahres Gesicht gezeigt hat. Außerdem ist Karen sich sicher, dass Beck sie vor einem schlimmen Schicksal bewahrt hat. Sie spielt auf Candace, Joes Exfreundin, an, die unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Beck bringt die Begegnung zum Nachdenken. Sie wird neugierig und möchte mehr über Candaces Schicksal in Erfahrung bringen. Ihr Verdacht erhärtet sich, weil Joe im Schlaf den Namen seiner Exfreundin schreit. Beck stellt mehr Nachforschungen über das Verschwinden von Candace an. Sie wird zunehmend besorgter und redet mit Joe über ihren Verdacht. Dieser zeigt ihr Beweise, dass Candace noch am Leben ist. Ihre Beziehung sei nur schlecht geendet, weswegen er die Trennung nicht richtig verarbeiten konnte.

Beck hat eine Affäre mit Dr. Nicky. Joe bekommt das mit und stellt sie zur Rede. Sie gesteht die Untreue, aber versichert ihm, dass es vorbei ist und sie nur ihn liebt. Der Buchhändler vergibt ihr. Am nächsten Tag verlässt Joe die Wohnung. Zufällig entdeckt Beck eine Box mit Dingen, die Joe gesammelt hat. Darunter befinden sich auch Benjis Zähne. Die Studentin ist wie paralysiert und kann sich nicht von der Stelle rühren. Später kommt Joe zurück, der erkennt, dass Beck seine geheime Schachtel gefunden hat. Er überwältigt sie, bevor sie entkommen kann.

Beck wacht in einem Glaskasten auf, der sich im Keller der Buchhandlung befindet. Joe versucht sie davon zu überzeugen, dass er alles nur für sie getan hätte. Er wollte ihr ein schönes Leben ermöglichen und er sei keine schlechte Person. Nachdem sie einige Tage gefangen war, manipuliert Beck Joe. Sie sagt, sie würde ihn verstehen. Guinevere bietet ihm an, einen Bericht auf ihrer Schreibmaschine zu schreiben. Darin sollen Informationen über die Affäre mit Dr. Nicky stehen. Es soll so aussehen, dass der Therapeut für die Morde verantwortlich ist, weil er eifersüchtig war. Der Vorschlag überzeugt Joe. Er lässt Beck raus, die ihn schnell mit einem Schreibmaschinenschlüssel ersticht und ihn in den Käfig sperrt. Beck beschimpft ihn für seine Taten und sagt, dass die Morde nicht gerechtfertigt werden können. Sie bezeichnet ihn als Soziopathen, der im Gefängnis verrotten wird. Beck versucht zu fliehen, aber die Kellertür ist verschlossen. Sie schreit um Hilfe. Paco, der junge Nachbar von Joe, entdeckt sie. Beck fleht ihn erfolglos an, ihr zu helfen. Der Junge ist auf Joes Seite und lässt Beck zurück. Joe entkommt mit einem Ersatzschlüssel aus dem Käfig. Er erwürgt die Studentin, bevor sie fliehen kann.

Die Folgen von Becks Tod

Joe schafft es, dass Dr. Nicky für den Mord an Beck festgenommen wird. Becks Memorialen werden später von Joe veröffentlicht. Sie sind ein Bestseller und Joe verkauft sie in seiner Buchhandlung.

In der zweiten Staffel halluziniert Joe von Beck. Er sieht sie auf der Straße und nach einem Streit mit seiner aktuellen Freundin Love. Beck beschwert sich darüber, warum ihre Beziehung nicht funktioniert hat. Als Joe noch einen Mord begeht, sieht er Beck ein weiteres Mal. Sie deckt ihren Schal auf, damit er die Würgemale an ihrem Hals sehen kann, die er hinterlassen hat.

Wer ist Peach Salinger? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Peach Salinger wird von der kanadischen Schauspielerin Shannon Ashley „Shay“ Mitchell verkörpert. Sie ist in der ersten Staffel der Serie „YOU – Du wirst mich lieben“ die beste Freundin der weiblichen Protagonistin und angehenden Schriftstellerin Guinevere Beck. Zu ihrem engsten Freundeskreis zählen außerdem die umtriebige Lynn und die Social Media Influencerin Annika, die beide ein ebenso luxuriöses Leben führen, wie Peach.

Peach Salinger: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Peach ist der typische Modeltyp. Sie ist hochgewachsen, schlank und hübsch. Mit ihren langen, braunen Haaren und den braunen Augen wirkt sie stets exotisch und hebt sich dadurch deutlich von ihren übrigen Freundinnen ab. Sie ist sich ihrer Schönheit durchaus bewusst, betreibt jedoch nur allzu gern das berühmte „Fishing for Compliments“, um ihr Selbstwertgefühl zu pushen. Zudem achtet Peach extrem auf ihr Äußeres. Sie geht jeden Tag im Central Park ein und dieselbe Runde joggen und nimmt ausschließlich gesunde Nahrung zu sich. Eine Ausnahme bildet der Alkohol, der in großen Mengen fließt, wenn Peach das Who is Who der wohlhabenden Gesellschaft und ihre Freunde zu einer Party auf ihrem riesigen luxuriösen New Yorker Anwesen einlädt. Oder wenn sie selbst Gast auf einer Party ist. In ihrer Freizeit geht sie auch gern mit ihren Freundinnen in schicke sowie teure Bars und Restaurants, um sich nach dem neuesten Klatsch und Tratsch umzuhören. Dabei nimmt sie so gut wie nie Rücksicht darauf, dass ihre beste Freundin Beck sich diesen kostspieligen Lebensstil gar nicht leisten kann. Dies ist nur einer von Peachs vielen negativen Charakterzügen.

Peach lebt, wie bereits zuvor erwähnt, in New York City und ist von Beruf Luxus-Raumdesignerin. Sie umgibt sich selbst ebenso mit Luxus, Glamour und Partys. Sie wurde in ein reiches Elternhaus hineingeboren und kann, auch dank dem Vermögen ihrer Familie, ein Leben in Saus und Braus führen. Sie sucht sich ihre Freunde demnach auch nur aus den Kreisen der „Reichen und Schönen“ aus. Zudem ist sie stets bemüht, auch ihre beste Freundin Beck in diese Kreise zu integrieren. Sie kontrolliert sowie dominiert auf penibelste Art und Weise das Leben ihrer Freundin. Sie hält die Menschen um sich herum an der kurzen Leine und demütigt sie oft, um stets im Mittelpunkt zu stehen. Optik und Oberflächlichkeiten sind für Peach das Wichtigste, wobei sie selbst das Maß aller Dinge ist. Ihre Freundinnen sind lediglich schmückendes Beiwerk. Tun diese einmal nicht das, was Peach will, straft sie sie mit Ignoranz, Freundschaftsentzug oder Beleidigungen. Deshalb passt es ihr so gar nicht, als ihre beste Freundin Beck den scheinbar mittellosen sowie übermäßig liebevollen Buchhändler Joe kennenlernt und mit diesem nach und nach eine Beziehung eingeht.

Weitere Personen:

Das Verhältnis zwischen Peach, ihrer besten Freundin Beck und Joe

Peach behandelt Joe herablassend und torpediert die Beziehung zwischen ihm und ihrer besten Freundin, wo sie nur kann. Ihrer Meinung nach hat Beck einen besseren und wohlhabenderen Mann verdient, weshalb sie alles daran setzt, ihre beste Freundin von Joe zu isolieren. In Peachs Welt sind Männer reich, gutaussehend und bescheren der Frau an ihrer Seite ein luxuriöses Leben. Für Peach ist Joe wiederum der Inbegriff des sozialen Abschaums. Sie spürt von Anfang an, dass er nicht der ist, der er vorgibt zu sein, und versucht Beck stets davon zu überzeugen. Sie erfindet Zusammenbrüche und gesundheitliche Probleme, um einen Keil zwischen Beck und Joe zu treiben. Gerade, als Beck und Joe sich in Becks Wohnung zum ersten Mal näher kommen wollen, funkt Peach absichtlich dazwischen, um das Techtelmechtel mit einem erfundenen Notfall zu stören. Sie fordert Becks ungeteilte Aufmerksamkeit und Anwesenheit und lässt Joe spüren, dass er in ihrem Umfeld nicht erwünscht ist.

Dass Beck und Joe deshalb auch streiten, passt ihr daher nur allzu gut in ihren Plan, denn was niemand ahnt: Peach empfindet mehr für ihre beste Freundin, als bloße Freundschaft. Während eines gemeinsamen Treffens in ihrem Haus, zeigt sie das Beck auch mehr als eindeutig und ist gekränkt, als ihre beste Freundin sie abweist und sich daraufhin von ihr distanziert. Peach bedrängt Beck nicht nur in dieser Situation mit unzähligen Textnachrichten und Anrufen. Die Wut auf Joe wächst damit nur umso mehr und man spürt, dass Peach nicht bloß besorgt um ihre beste Freundin ist sondern schlicht eifersüchtig darauf, dass Beck eine Beziehung mit einem Mann führt und ihre romantischen Gefühle nicht erwidert.

Ihre Anwandlungen werden Joe bald zu viel. Er beschließt deshalb, sie aus dem Weg zu räumen, um endlich mit Beck glücklich werden zu können. Doch Peach ist auch sehr zäh und hart im Nehmen. Sie überlebt, als Joe zum ersten Mal versucht, sie während einer ihrer morgendlichen Joggingrunden tödlich zu verletzen. Den zweiten Angriff überlebt sie jedoch nicht. Sie wird von Joe in ihrem eigenen Haus getötet, nachdem sie ihm auf die Schliche gekommen ist und ihn ebenso umbringen will. Ihr Tod wird der Öffentlichkeit medienwirksam als Selbstmord verkauft. Damit endet Peachs Auftritt in der Serie. Sie spielt nur in der ersten Staffel eine größere Rolle, in den darauffolgenden Staffeln nicht mehr. Das Mysterium um ihren Tod wird lediglich noch einmal aufgerollt, als ihre Eltern einen Privatdetektiv engagieren. Sie gehen der richtigen Annahme, dass ihre Tochter einem Verbrechen zum Opfer gefallen und nicht durch Suizid gestorben ist.

Peach Salingers Charakter (You – Du wirst mich lieben)

Es kristallisiert sich während der ersten Staffel heraus, dass Peach eine sehr manipulative Person ist, die unter Wahrnehmungsstörungen leidet. Ihre Verhaltensweisen gegenüber Beck und ihren übrigen Freundinnen zeugen von einer narzisstischen Persönlichkeit, sind aber auch durch Verlustängste geprägt. Reichtum, Luxus und Partys sollen lediglich davon ablenken, dass Peach im Grunde eine einsame junge Frau ist, die sich selbst nach einer stabilen Beziehung sehnt. Peach stellt die klischeehafte Dramaqueen dar und agiert auch oft als Kontrollfreak. Sie muss stets die Überhand haben, ganz gleich, ob es um ihre Arbeit, ihre Partys oder um das Liebesleben ihrer besten Freundin geht. Peach ist sehr berechnend und sieht es als selbstverständlich an, dass sie das Leben anderer bestimmen und auch zerstören kann, wenn ihr danach ist. Eine Freundschaft mit Peach ist stets eine toxische Verbindung. Diese pflegt Peach größtenteils aus Eigennutz, nicht aus Nächstenliebe. Das macht sie zu einer sehr unliebsamen und anstrengenden Figur. Auch für Becks Freund Joe.

Wer ist Forty Quinn? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Forty Quinn wird vom Schauspieler James Scully gespielt. Er ist einer der Hauptfiguren aus der Serie „You-Du wirst mich lieben“ und er spielt in der zweiten Staffel mit. Forty ist sehr selbstbewusst, eigenwillig und charmant. Er fordert viel von den Menschen in seiner Umgebung und er stammt aus einem reichen Elternhaus. Forty ist drogensüchtig, weswegen er sich in einem Programm für Drogenabhängige befindet. Er ist auf die Hilfe seiner Schwester angewiesen, damit er erfolgreich ist.

Forty Quinn: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Forty ist ein Mitglied der reichen und einflussreichen Familie Quinn. Er hat ein gutes Verhältnis zu seiner Zwillingsschwester Love. Eines Tages wurde Forty unter Drogen gesetzt und beinahe von dem Au-Pair-Mädchen Sofia vergewaltigt. Love konnte die Tat verhindern, indem sie Sofia tötete. Allerdings ließ sie ihren Bruder in dem Glauben, dass er die Schuld an dem Tod trägt. Sein schlechtes Gewissen macht ihn verrückt. Forty wurde ein Drehbuchautor und Filmdirektor.

Weitere Personen:

Fortys Drogenkonsum

Forty ist drogensüchtig und sein Zustand ändert sich stetig. Wenn er zu viel nimmt, braucht er seine Schwester Love, die ihm auf die Beine hilft. Er ist als Manager im Lebensmittelgeschäft „Anavrin“ angestellt, obwohl er nicht wirklich viel und ausdauernd arbeitet. Seinen Eltern gehört das Geschäft, wodurch er viele Freiheiten hat. Joe versucht, sich mit Forty anzufreunden. Für Love ist ihr Zwillingsbruder sehr wichtig, weswegen sich Joe dadurch bessere Chancen bei ihr erhofft. Forty und Joe gehen gemeinsam aus. Loves Bruder möchte wieder Kontakt zu Henderson aufbauen, der ein früherer Freund von ihm war. Forty folgt Joe zu Hendersons Party. Dort erklärt er der Agentin seines ehemaligen Freundes seine neuen Ideen, doch er wird abgewiesen. Aufgrund seines Misserfolgs betrinkt sich Forty und macht eine Szene. Henderson und Joe versuchen, ihn zu beruhigen. Dabei werden sie gefilmt und das Video geht viral. Forty wird von Joe zurück in sein Apartment gebracht.

Love und Joe halten ihre Beziehung vor Forty geheim. Sie denken, dass Forty nicht damit umgehen kann und Love für sich allein haben möchte. Allerdings findet Forty es schnell heraus und konfrontierte sie mit seinem Wissen, während sie gemeinsam mit Freunden dinierten. Am nächsten Tag entschuldigt sich Forty für sein Verhalten. Joe willigt ein, ihm beim Schreiben seiner Filme zu helfen.

Amy Adam alias Candace Stone

Forty trifft Amy auf einem Festival. Sie beginnen eine Beziehung. Später stellt sich heraus, dass es sich bei Amy um Candace handelt, die die Exfreundin von Joe ist. Candace hat das Video von Hendersons Party gesehen und benutzt Forty, damit sie mehr Informationen über Joe erhält. Sie möchte Rache für das, was er ihr in der Vergangenheit angetan hat.

Forty verpasst beinahe die Hochzeit seiner Eltern. Während der Zeremonie ist er high. Er spricht sehr negativ über das Paar und muss abgeführt werden. Candace zeigt Forty das posthume Buch von Beck, die eine getötete Exfreundin von Joe ist. Es erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihren Therapeuten verliebt war und der sie letztlich tötete. Forty entscheidet sich dafür, die Geschichte zu verfilmen. Joe soll ihm dabei helfen.

Candace erzählt Love, dass Joe ihr nie seinen richtigen Namen gesagt hat. Love erzählt es Forty. Sie einigen sich darauf, Joe nicht zu feuern. Joe und Forty bleiben Freunde. Forty mag Milo, den neuen Freund seiner Schwester, nicht. Er ist der Ansicht, dass Love Joe eine zweite Chance geben sollte. Um Joe zu helfen, registriert Forty ihn auf Dating-Seiten. Sein Ziel ist es, Love eifersüchtig zu machen. Als Joe eingesperrt wird, sendet Forty ihm einen Anwalt, um ihn ohne Prozess aus dem Gefängnis zu bekommen.

Die gestellte Entführung

Joe will die Stadt verlassen. Forty fragt ihn, ob er ihm mehr helfen kann. Als Joe ihm hilft, werden sie von zwei Männern entführt, die Forty angeheuert hat. Die beiden Männer werden in ein Hotelraum gesperrt, wo sie gezwungen sind, am Skript weiterzuschreiben. Forty ist mit der Situation überfordert und entkommt durch das Fenster. Er geht in eine Bar, wohin Joe ihm folgt. Forty setzt sich und Joe mit Psychedelika unter Drogen. Die Dosis für Joe ist zu hoch angesetzt, da er weniger erfahren im Drogenkonsum ist. Einem frischgetrauten Paar bietet Forty Geld an, damit er die Braut küssen darf. Sie akzeptieren. Joe realisiert, dass Forty ein Manipulator ist, der seine Macht gerne auslebt.

Später erzählt Forty Joe vom Safeword, welches sie aus dem Hotelzimmer bringt. Als sie draußen waren, geht Joe zu seinem Lagerraum. Forty ruft Candace via Videoanruf an, wodurch sie mehr über den Ort erfährt, an dem Joe seinem geheimen Geschäft nachgeht.

Das Schreiben

Um ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, was mit Beck passiert ist, schlüpft Forty in ihre Rolle. Joe übernimmt den Part des Therapeuten, wobei er versucht, Forty zu erwürgen. Forty nimmt an, dass Joe nur in seiner Rolle bleibt und tritt ihn weg. Nach einer kurzen Pause offenbart Forty die Idee, einen anderen Täter zu benennen. Er möchte einen Ex als Mörder einsetzen. Er ist der Ansicht, dass der Ex von Beck den Verdacht auf ihren Therapeuten gelenkt hat. Forty bricht in Tränen aus und erzählt Joe vom Mord an Sofia und wie seine Familie es vertuscht hat.

Am nächsten Morgen bedankt sich Forty bei Joe und entschuldigt sich dafür, Candace angerufen zu haben. Später am Tag kommt Candace zu Forty und warnt ihn. Sie erklärt, dass Joe Beck umgebracht hat und Love gewiss sein nächstes Opfer sein wird. Forty hört nicht auf sie, aber er startet seine eigene Recherche. Daraufhin besucht er Dr. Nicky im Gefängnis und zeigt ihm ein Bild von Joe. Dr. Nicky bestätigt, dass Joe sein Patient war und warnt Forty vor ihm. Eigentlich möchte Forty die Unschuld des Therapeuten beweisen, jedoch lehnt dieser ab. Er hat Beck zwar nicht getötet, aber genügend andere schlimme Dinge getan.

Die Wahrheit kommt ans Licht

Forty will Joe auf einer Hochzeit mit seinem Wissen konfrontieren. Allerdings wird ihm der Einlass verwehrt, weil er keine Einladung hat und unter Drogen steht. Er fährt zum „Anavrin“. Er ordnet an, das Geschäft zu schließen und fordert die Arbeiter auf, zu gehen. Jeder, der sich widersetzt, wird gefeuert. Forty schreibt Joe, dass er sich dort mit ihm treffen möchte. Joe und Love erreichen das Geschäft. Love, die die Wahrheit bereits kennt, möchte zunächst allein mit ihrem Bruder reden und ihn beruhigen.

Als Joe den Laden betritt, zielt Forty mit einer Waffe auf ihn. Seine Schwester versucht ihn davon abzuhalten, ihren Freund zu töten. Sie erzählt Forty, dass sie schwanger ist. Dieser reagiert wütend und schreit sie an. Unterbewusst war ihm klar, wer Sofia wirklich ermordet hat. Das Flehen seiner Schwester hält Forty nicht von seinem Plan ab. Er bereitet sich vor, Joe zu erschießen. Bevor er abdrücken kann, kommt ein Polizist in den Raum. Dieser schießt auf Forty und tötet ihn.

Wer ist Joe Goldberg? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Joseph Goldberg ist der Hauptcharakter der Serie „You-Du wirst mich lieben“. Er wird meist Joe genannt. Der Schauspieler Penn Badgley verkörpert die Figur des einsamen Buchhandlungsleiters. Joe Goldberg verliebt sich in Guinevere Beck und beginnt, sie zu verfolgen. Er möchte alles über sie herausfinden und sie dazu bringen, sich in ihn zu verlieben. Seine Besessenheit gerät schnell außer Kontrolle. Er versucht, alle Aspekte von Guineveres Leben zu kontrollieren.

Joe Goldberg: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Joe Goldberg ist ein Einzelkind. Er wurde in eine dysfunktionale Beziehung hineingeboren. Seine Mutter Sandy war für ihn die wichtigste Bezugsperson. Er idealisiert sie. Der Vater war gewalttätig gegenüber Joe und seiner Mutter. Diese betrog ihren Mann häufig. Oft ließ sie Joe deswegen allein. Joes Vater versuchte durch Gewalt herauszufinden, was sein Sohn über die Untreue seiner Frau weiß. Er drückte Zigaretten auf seiner Haut aus und schlug ihn.

Manchmal schaffte es die Mutter, die gemeinsame Wohnung zu verlassen, doch sie kam immer zurück. Sie hatte eine Pistole im Kleiderschrank. Dort versteckte sich Joe häufig vor seinem Vater. Sandy erklärte ihm die Funktionsweise der Waffe und erzählte, dass sie ihren Mann damit umbringen wird. Später benutzte Joe die Pistole, um seinen Vater zu töten. Er möchte seine Mutter vor weiteren Schlägen beschützen. Sandy bringt ihren Sohn wenig später zum Sozialamt, weil sie mit der Erziehung überfordert ist und das Beste für ihr Kind möchte. Joe wird in eine Wohngemeinschaft gebracht, wo er Mr. Mooney kennenlernte. Dieser war ein pensionierter sowjetischer Gefängniswärter, der nun eine Buchhandlung betrieb. Er kümmerte sich um Joe und lehrte ihn sein Wissen. Allerdings missbrauchte er ihn auch. Mooney sperrte Joe für einige Zeit in einen Glaskasten ein, weil er dachte, dass Joe dadurch seine Lektion lernen würde. Der Glaskasten stand im Keller seiner Buchhandlung und wurde regelmäßig für Bestrafungen genutzt.

Weitere Personen:

Joe Goldberg: Wie alles begann

Joe Goldberg ist der Manager der Buchhandlung „Mooney´s“. Dort trifft er auch das erste Mal auf Guinevere Beck. Er verliebt sich sofort in die Studentin. Direkt nach ihrem Treffen beginnt Joe, Informationen über das Mädchen zu sammeln. Er meldet sich bei diversen sozialen Netzwerken an und stalkt ihre Profile. Joe rechtfertigt sein Verhalten damit, dass er herausfinden muss, ob sie es wert. In seiner Vergangenheit wurde er von seiner Exfreundin Candace Stone verletzt, die scheinbar tot ist.

Joe kümmert sich um den Nachbarsjungen Paco, der in einem gewalttätigen Umfeld lebt. Der Buchhändler erkennt sich selbst in dem Jungen. Als die Situation mit Pacos Stiefvater Ron schlimmer wird, mischt sich Joe zunehmend mehr ein. Ron warnt Joe, dass er sich von Paco fernhalten soll.

Joe Goldberg verfolgt Beck bis zu einer Bar, wo sie sich betrinkt und ihre Gedichte vorträgt. Der Buchhändler geht zurück zur Bahnstation, wo Beck wenig später auftaucht. Sie ist nicht mehr in der Lage, richtig zu laufen und fällt auf die Gleise. Joe rettet sie und stiehlt dabei ihr Handy. Die Studentin ersetzt das Gerät, wodurch Joe sich mit ihren Konten synchronisieren kann. Er entdeckt, dass Beck eine lockere Beziehung mit Benji Ashby hat. Für Joe ist der Mann ein Hindernis und er steht einer zukünftigen Romanze mit Beck im Weg. Joe gibt sich als Reporter der New York Times aus und lockt Benji in die Buchhandlung. Er gibt an, dass er mehr über Benjis Firma erfahren möchte. Als der Mann im Laden erscheint, führt Joe ihn in den Keller. Dort schlägt er ihn nieder und sperrt ihn in einen Käfig. Damit niemand Verdacht schöpft, postet er weiter von Benjis Handy aus Beiträge. Später tötet Joe Benji, indem er ihm Essen mit Erdnüssen gibt. Benji stirbt an einem anaphylaktischen Schock.

You: Joes und Becks Beziehung

Joe hat sein erstes Date mit Beck. Sie gehen gemeinsam ein Bett kaufen. Danach sind sie offiziell ein Paar. Beck stellt Joe ihren anderen Freunden vor. Peach Salinger mag Joe nicht, da sie Angst hat, dass er sie ersetzt. Sie möchte Beck davon überzeugen, ihn abzuservieren. Als Beck eine Nachricht vom „Kapitän“ erhält, wird Joe misstrauisch. Er verfolgt seine Freundin und macht die Entdeckung, dass Beck keine Affäre hat. Beim „Kapitän“ handelt es sich um ihren Vater. Später verfolgt Joe Guinevere zu einem Festival. Er wird entdeckt. Beck stellt ihn zur Rede, doch Joe meint, er wäre nur dort, um sich zu entschuldigen. Nach einem Streit mit ihrer Stiefmutter, versucht Joe seine Freundin zu trösten, was einen großen Streit auslöst.

Joe misstraut Peach und denkt, dass sie ihren eigenen Freundinnen schadet. Er plant, ihren Laptop zu stehlen. Nach einigen Misserfolgen gelingt es ihm. Er findet mehrere Bilder von Beck. Manche von ihnen sind sehr freizügig. An einem Abend werden Joe und seine Freundin durch einen Anruf von Peach gestört, die droht, sich umzubringen. Joe ist genervt. Der Buchhändler fängt an, die Frau zu verfolgen. Er nimmt einen Stein und schlägt sie damit. Allerdings überlebt Peach die Attacke. Joe bekommt Panik und kauft Tickets für eine Reise nach Paris. Doch Peach beschuldigt ihn nicht. Der Buchhändler folgt Peach und Beck als sie einen Ausflug machen. Joe wird von Peach entdeckt als er sich im Ferienhaus versteckt. Sie erkennt seine wahren Motive und zielt mit einer Waffe auf ihn. Nach einem kurzen Kampf kann Joe ihr die Waffe entreißen und erschießt sie. Er tarnt den Mord als Selbstmord.

Joe wird immer besitzergreifender und misstrauischer. Er wirft Beck vor, eine Affäre mit ihrem Therapeuten zu haben. Er verfolgt sie, um die Wahrheit aufzudecken. Als Beck ihn bemerkt, macht sie Schluss. In der nächsten Zeit konzentriert sich Beck auf ihr Studium. Sie ist nicht mehr auf den sozialen Medien aktiv, wodurch Joe sie nicht mehr stalken kann. Er beginnt eine neue Beziehung mit Karen. Später betrügt er Karen mit Beck, die ihn immer wieder geschrieben hat. Joe beendet die Beziehung mit Karen. Er beginnt, Visionen von seiner Exfreundin Candace zu haben. Im Traum schreit er ihren Namen, was Beck mitbekommt. Die erste Staffel endet damit, dass Joe Beck in den Käfig sperrt und umbringt, weil sie von seinen Taten erfahren hat. Er lenkt den Mordverdacht auf Dr. Nicky, Becks Therapeuten.

Das Wiedersehen mit Candace

Candace kommt in den Buchladen. Joe fragt sich, wie sie am Leben sein kann. In einem New Yorker Café sprechen sie über die Vergangenheit. Es stellt sich heraus, dass Joe Candace beinahe getötet hätte, aber sie den Versuch überlebte. Sie droht damit, zur Polizei zu gehen. Außerdem weiß sie darüber Bescheid, dass er Beck getötet hat. Joe flieht nach Los Angeles. Dort entführt er einen Hacker, der ihm eine neue Identität verschafft. Er findet Arbeit in einem Buch-Café, das sich im Lebensmittelgeschäft „Anavrin“ befindet. Dort arbeitet Love, in die sich Joe direkt verliebt. Er hat viele Umstände manipuliert, damit er sie besser kennenlernt. Schnell werden sie ein Paar. Love wirft Joe vor, dass er sich ihr nicht öffnet. Sie streiten sich. Joe beginnt von Beck zu halluzinieren. Nach dem Streit entschuldigt sich Joe, aber die Beziehung wird vor eine erneute Probe gestellt. Forty, Loves Zwillingsbruder, benötigt wegen seiner Drogensucht viel Hilfe. Als Forty von einem Festival wiederkommt, gesteht er, dass er eine neue Freundin hat. Dabei handelt es sich um Amy Adams. Beim ersten Treffen stellt sich heraus, dass sie eigentlich Candace ist. Sie erinnert sich an die Beziehung mit Joe. Als sie Schluss machte, entführte er sie und versuchte sie umzubringen. Candace möchte Rache für die Taten.

Love und Joe sprechen über ihre dysfunktionalen Familien. Sie entdecken viele Gemeinsamkeiten und gestehen sich ihre Liebe. Joe sieht in Candace eine Bedrohung für seine Beziehung. Er schleicht sich in Candaces Apartment, um sie umzubringen. Der Versuch scheitert. Love entdeckt die Wahrheit über Candace und konfrontiert Joe damit. Joe redet sich heraus und sagt, dass er vor seiner Exfreundin geflohen ist. Zwar glaubt Love ihm, trotzdem verlässt sie ihn. Nach der Trennung versucht Joe, eine neue Partnerin zu finden. Er beginnt damit, den aktuellen Freund von Love zu stalken. Später hat er eine lockere Beziehung mit seiner Nachbarin Delilah. Im Verlauf verdächtigt Delilah Joe, einen Mord begangen zu haben. Joe erwischt sie beim Schnüffeln in seiner Wohnung und sperrt sie ein. Er hat die Absicht, sie wieder freizulassen. Als er zum Käfig zurückkehrt, ist sie tot. Joe nimmt an, dass er sie unter Drogeneinfluss getötet hat. Am Ende stellt sich heraus, dass Love die Schuldige ist. Sie hat auch Candace ermordet als diese versuchte, Joe auffliegen zu lassen. Der Buchhändler ist irritiert und versucht Love zu töten. Love erzählt ihm, dass sie schwanger ist, wodurch er den Versuch einstellt.

Joe Goldberg: Die Geburt von Henry

Love und Joe heiraten. Loves Eltern haben es ihnen ermöglicht, ein normales Leben zu führen. Wenig später wird Henry Forty geboren. Joe fühlt sich in seiner Vaterrolle nicht wohl und ist überfordert. Die Beziehung mit Love verschlechtert sich und er beginnt, vermehrt über seine Nachbarin nachzudenken. Nach einer Zeit beginnt er eine Affäre, was Love herausfindet. Sie versucht, ihn mit einem Messer zu töten. Joe kann die Attacke abwehren und verabreicht ihr Wolfsbann. Love stirbt. Um seinen eigenen Tod vorzutäuschen, schneidet Joe sich einen Finger ab und lässt ihn zurück, bevor er nach Frankreich aufbricht, wo sein neues Leben starten soll.

Wer ist Love Quinn? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Love Quinn ist ein Hauptcharakter der Serie „You–Du wirst mich lieben“. Die Figur wird durch die US-amerikanische Schauspielerin Victoria Pedretti verkörpert. Ihren ersten Auftritt hat sie in der zweiten Staffel der Serie. Anfänglich ist sie der Schwarm vom Hauptcharakter Joe Goldberg, der es sich zum Ziel macht, Love Quinn besser kennenzulernen.

Love Quinn: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Love ist eine künstlerisch begabte Köchin, die in Los Angeles als Produktmanagerin arbeitet. Sie ist im gehobenen Lebensmittelgeschäft „Anavrin“ angestellt, das ihren Eltern gehört. Sie ist sehr unabhängig und leidenschaftlich. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich nicht mit sozialen Medien, sondern konzentriert sich auf ihr persönliches Leben. Love Quinn beschützt häufig ihren Zwillingsbruder Forty Quinn. Als die Köchin und Joe sich treffen, trauert sie und kann spüren, dass auch er etwas erlebt hat, das sein Leben veränderte.

Die junge Frau stammt aus einem reichen Familienhaus. Ihre Eltern Ray und Dottie Quinn empfindet sie als egoistisch und selbstbezogen, weil sie keine Zeit für Love und ihren Bruder Forty hatten. Diese Wut über das Verhalten der Eltern steigerte sich zunehmend. Die Unzufriedenheit endete darin, dass Love das Au-pair-Mädchen Sofia ermordete. Sofia hat die Unschuld von Forty missbraucht, was letztlich zu Loves Reaktion geführt hat. Love beschuldigte ihren Bruder, die Tat begangen zu haben. Um den Mord zu vertuschen, ließ die Familie Quinn den Tod von Sofia wie einen Selbstmord aussehen.

Love heiratete James Kennedy, der taub war. Kurze Zeit später ließen sie sich scheiden. Ihr Exmann starb an Krebs und Love trauerte um ihn. Forty wurde drogensüchtig und Love kümmert sich seitdem um ihren Zwillingsbruder. Sie beschützt ihn, wenn es notwendig ist. Zusammen leiten sie „Anavrin“ und sind voneinander abhängig.

Weitere Personen:

Love Quinn: Zweite Staffel „You – Du wirst mich lieben“

Love trifft Joe im „Anavrin“, während sie für das Abendessen einkauft. Joe weiß nicht, dass Love das Treffen insgeheim geplant hat. Die Frau möchte mehr über Joe erfahren. Die beiden verlieben sich und werden ein Paar. Die Beziehung hat viele Höhen und Tiefen. Anfänglich lief alles gut, bis Candace auftaucht. Sie ist die Exfreundin von Joe, was Love zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß. Candace versteckt sich hinter dem Namen Amy Adams und ist die Freundin von Forty. Love misstraut ihr. Amy verhält sich gegenüber Joe seltsam, weswegen die Köchin einen Privatdetektiv engagiert. Schnell wird Amys wahre Identität entdeckt. Love stellt Candace zur Rede, die ihr über die vergangene Beziehung mit Joe erzählt. Candace zeigt ihr Bilder, wo sie noch mit Joe zusammen war. Love ist schockiert. Sie bezahlt Candace, damit sie aus ihrem Leben verschwindet. Allerdings bricht Candace den Kontakt mit Forty nicht ab, wodurch sie weiterhin Informationen über Joe erhält.

Love beauftragt erneut den Privatdetektiv. Dieses Mal soll er Joes Identität untersuchen. Die Köchin entwickelt eine Besessenheit für ihren Freund. Sie spioniert ihn aus und liest Becks Buch. Beck ist die tote Exfreundin von Joe. Letztlich entdeckt Love Joes Käfig, den er im „Lock of Fame Storage“ lagert. Durch die Entdeckung wurde ihre Besessenheit gesteigert. Sie findet, dass Joe schlau und auf dem Boden geblieben ist.

Die Nachbarin Delilah findet den Käfig und wird von Joe darin eingesperrt. Dieser will Los Angeles verlassen und die Gefangene freilassen, wenn er außer Reichweite ist. Love bemerkt, dass etwas nicht stimmt und folgt Joe in den Lagerraum. Delilah hofft auf Rettung und fleht Love an, ihr zu helfen. Die Köchin sieht in der Frau den Grund, warum Joe sie verlässt. Love wird wütend und panisch. Sie schneidet Delilah die Kehle durch und tötet sie. Die Leiche lässt sie im Käfig zurück, wo Joe sie später findet.

Im Verlauf der Staffel erfährt Candace von dem Lagerraum. Sie fährt hin und entdeckt Joe mit Delilahs Leiche. Candace sperrt ihn ein und ruft Love an. Wenig später trifft diese ein. Candace bittet sie darum, die Polizei zu rufen, damit sie Gerechtigkeit bekommt. Love glaubt nicht daran, was passiert ist, doch Joe gesteht seine Taten. Die junge Frau rennt raus, augenscheinlich angewidert von den Taten ihres Freundes. Candace folgt ihr.

Candaces wird überraschenderweise von Love mit einer zerbrochenen Flasche attackiert. Die junge Köchin schlitzt Candace die Kehle auf, wodurch diese stirbt. Sie kehrt zu Joe zurück und erzählt ihm, was passiert ist. Dieser ist verwirrt. Er glaubt daran, ein schlechter Einfluss für Love gewesen zu sein. Die Frau klärt ihn darüber auf, was sie in der Vergangenheit alles getan hat. Außerdem gesteht sie, dass sie ihn gestalkt hat und nun schwanger von ihm ist.

Forty findet heraus, dass Joe seine Exfreundin Beck getötet hat. Er versucht Love zu retten. Es kommt zu einem Treffen im „Anavrin“. Dabei wird Forty von einem Polizeibeamten getötet.

Love Quinn: Dritte Staffel „You – Du wirst mich lieben“

Loves Eltern schafften es, dass ihre Tochter und Joe ein normales Leben führen können. Joe und Love heiraten. Wenig später kommt ihr Sohn Henry auf die Welt. Die Situation ist durch die vielen schlaflosen Nächte angespannt. Als sie aus einem Café kommt, trifft sie auf Sherry. Diese möchte mehr über Love erfahren. Auf einer Party macht sie Bekanntschaft mit Natalie, die ihre Leidenschaft für das Backen teilt. Zusammen planen sie, eine Bäckerei zu eröffnen. Natalie zeigt Love ein Gebäude, was ihren Vorstellungen entsprechen könnte. Allerdings hat Love herausgefunden, dass Joe sexuelles Interesse an Natalie hat. Love nimmt sich eine Axt und tötet ihre Freundin. Im späteren Verlauf entdeckt sie, dass Joe eine Affäre hat. Sie geht mit einem Messer auf ihn los, doch er injiziert ihr Gift. Love stirbt durch ihren Ehemann.

Was bedeutet „Cold open“ / „Cold opener“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Ausdruck bedeutet, dass eine Serie oder ein Film direkt ohne Einleitung startet. Somit wird sofort mit der ersten Filmszene begonnen, noch bevor eine Titelsequenz oder ein Intro startet.

Der Begriff Cold Open wird besonders häufig in der Film- und Serienbranche verwendet.

Was ist ein „Cold open“ / „Cold opener“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Cold Open heißt übersetzt kalt und offen. Man kann es auch als kalte Eröffnung in die deutsche Sprache übersetzen. Der Zuschauer wird von der ersten Szene gleich in das kalte Wasser kapituliert. Die eingespielte Szene wird in der Regel so aufgebaut, dass sie mit den Gefühlen und Erwartungen des Zuschauers spielt. Der Filmabschnitt wird immer als ein abgeschlossenes Szenario präsentiert. Sie ist eine Art Teaser und unabhängig vom Rest des Filmes oder Folge. Durch die Szene sollte immer das Thema des Films erklärt werden. Bei einer Comedy Serie handelt es sich beim Cold Open immer um einen kleinen Sketch. Bei einem Krimi wird dagegen die Tat gezeigt. Alle Zuschauer können ohne große Erklärung in die Einleitung einsteigen. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihnen zusätzlich sofort ein Zugang zu den Charakteren zur Verfügung steht.

Woher stammt die besondere Einleitungsform?

Hauptziel eines Cold Opens ist, dass die Zuschauer sofort in die Handlungen eines Films hineingezogen werden. Filmemacher sind sich sicher, dass die Zuschauer somit nicht mehr umschalten. Die besondere Technik der Einleitung wurde bereits in den Sechzigern bei den Sitcoms verwendet. Diesem Trend folgten auch andere Serienformate wie Dramen oder Seifenopern. In einigen Fällen bestand der Anfang nicht aus einer abgeschlossenen Szene. In den Achtzigerjahren wurde hierfür eine Art Zusammenschnitt der Highlights des Films genutzt.

Bei welchen Serien wird Cold Open eingesetzt?

Cold Opens werden auch heute noch in vielen Serien und Filmen eingesetzt. Bei diesen Serien startet jede Folge mit einem kleinen Intro vor dem eigentlichen Intro. Hierbei handelt es sich um Serien wie Navy CIS, Friends, Brooklyn Nine-Nine oder Law & Order SVU. Das Cold Opening ist eines der besten Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu erregen. Nicht nur bei Filmen, sondern auch bei einer Show macht ein kleiner Act Sinn, um noch vor Beginn der eigentlichen Show die Stimmung aufzuheizen. Bei einer Show wie Akte X enthält die Einleitung ein „Red Shirt“ In einer klassischen Crime and Punishment Serie wird bei einem Cold Opening die Entdeckung der Leiche oder der erste Mord gezeigt.

Eine besondere Art des Teasers

In Amerika wird seit den 50er Jahren das Cold Openig sehr vielseitig eingesetzt. Die kurze Story oder die Fesselung des Zuschauers soll vor allem dafür sorgen, dass er nicht den Kanal wechselt. In England wird dieser kalte Einstieg nicht so häufig genutzt. Die BBC hatte in den 80er Jahren viele amerikanische Shows überarbeitet, sodass der Teaser nach dem Eröffnungstitel platziert werden konnte. In der heutigen Zeit nimmt das Cold Opening immer mehr an Bedeutung zu. Worauf muss bei einer Serie geachtet werden, die mit einem Cold Opening ausgestrahlt wird? Damit der Zuschauer im Thema bleibt und nach dem Teaser nicht direkt umschaltet, sollte keine Werbung nach dem Eröffnungstitel geschaltet werden. Es ist ratsam, mit der Werbung im Fernsehen bis zu einer Viertel Stunde zu warten. Bei einigen Serien wie beispielsweise Lost ist der Teaser vergleichsweise extrem lang. Dadurch erfolgt der erste Werbespot direkt nach dem Titel.

Adler bei Herr der Ringe: Warum flogen sie Frodo nicht zum Schicksalberg? Erklärung, Antwort


Die Adler sind Wesen in den Fantasywerken J. R. R. Tolkiens. Sie spielen eine wichtige Rolle in den Büchern „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“. Ihre Vorgeschichte wurde in weiteren Werken Tolkiens niedergeschrieben. Die Adler wurden von Manwe und Yavanna – zwei Valar, gottähnliche Wesen, von denen es in der von Tolkien geschaffenen Mythologie mehrere gibt – noch vor den Menschen und den menschenähnlichen Elben geschaffen. Sie gelten als die edelsten und größten aller Vögel und zugleich als die Herren über die sogenannten Kelvar, was alle beweglichen, lebenden Dinge, also Tiere, bezeichnet.

Eine der umstrittensten Fragen rund um Tolkiens „Der Herr der Ringe“ ist, warum nicht die Adler den Ring der Macht zum Schicksalsberg flogen, sondern Frodo den gefährlichen Weg zu Fuß auf sich nehmen musste. Es gibt verschiedene Erklärungen dafür und warum ein Eingreifen der Adler eine schriftstellerisch sowie inhaltlich unlogische Handlung gewesen wäre.

Warum flogen die Adler Frodo nicht zum Schicksalberg?

Die Hauptaufgabe der Adler war seit jeher Augen und Ohren der Valar – allen voran Manwes – zu sein und über Mittelerde zu wachen. Zuvorderst galt ihre Aufmerksamkeit den Machenschaften des bösen Herrschers Morgoth und später denen Saurons. Sie griffen nicht direkt in die Geschehnisse Mittelerdes ein, genauso wenig wie die Valar selbst, denen die Adler lediglich Bericht erstatteten. Um gegen Sauron anzugehen entsandten die Valar die Istari, das sind Maiar – also Wesen ähnlich den Valar, aber niederen Ranges – die in Mittelerde als Zauberer erschienen. Ihre Aufgabe war es, die freien Völker Mittelerdes zu beraten und zu einen. Ihnen wurden einige Einschränkungen auferlegt. So durften sie den Willen Schwächerer nicht zwingen oder Saurons Macht mit Macht begegnen. Diese Einschränkungen bzw. Verbote wären durch ein unmittelbares Eingreifen der Valar, namentlich Manwes, mittels den Adlern ad absurdum geführt und hätten für einen inneren Widerspruch gesorgt.

Herr der Ringe: Die möglichen Gefahren für die Adler

Sauron wusste viele Arten von Spähern in seinen Reihen, die für ihn Mittelerde auskundschafteten. Dazu gehörten z.B. zahlreiche Tierarten wie Vögel. Die Nazgûl – mächtige Ringgeister und ehemalige Könige der Menschen – beherrschten zudem mit ihren geflügelten Reittieren den Luftraum rund um Mordor, dem Land Saurons. Hinzu kommt, dass Sauron an den Ring gebunden war und seine Anwesenheit spürte. Je näher ihm der Ring gekommen wäre, desto größer wäre auch die Wahrscheinlichkeit gewesen, dass Sauron ihn durch seine eigene Suche und die Unterstützung seiner Späher und Nazgûl bemerkt. Eine heimlicher Flug der Adler zum Schicksalsberg wäre unmöglich gewesen.

Der Ring kann nicht mutwillig zerstört werden

Der Eine Ring hatte aufgrund seiner bösen Macht verschiedene seltsam erscheinende Eigenschaften. Bis zu einem gewissen Grad hatte er eine Selbstbestimmung, die Gandalf dazu veranlasste zu sagen, dass der Ring von Bilbo gefunden werden wollte, um mit seinem Meister Sauron wiedervereint zu werden. Der Ring dehnte die Lebenszeit des Trägers aus. Außerdem konnte der Ring nicht willentlich zerstört werden, weil er korrumpierte und den Willen des Trägers beeinflusste. Isildur, Herrscher des Königreichs Gondors und ehemaliger Ringträger, verweigerte, den Ring in das Feuer zu werfen. Auch Frodo war nicht fähig, den Ring zu zerstören, als er es letzthin schaffte, das den Schicksalsberg zu erreichen. Dass der Ring zerstört wurde, war niemandes Absicht, sondern allein die Folge eines Unfalls, ausgelöst durch einen Streit zwischen Frodo und Smeagol/Gollum. Wenn die Adler den Ring zum Schicksalsberg geflogen hätten, wäre es dennoch notwendig gewesen, dass jemand in den Berg hineinging und den Ring ins das Feuer warf, was durch die Eigenschaften des Ringes de facto nicht möglich gewesen wäre. Die Adler und auch Gandalf wussten um diese Begebenheiten.

Adler in Herr der Ringe: Erklärung aus einer literarischen Logik

Lässt man die innere Logik der Schriften Tolkiens außer Acht, gibt es noch einen anderen, rein schriftstellerischen Grund dafür, dass die Adler Frodo und den Ring nicht bis zum Schicksalsberg flogen. Diese Art der Abkürzung hätte die gesamte Handlung zerstört. „Der Herr der Ringe“ hätte dadurch nie die epische Tiefe erhalten, für die das Werk seit jeher bekannt und beliebt ist.

Wer war Daemon Targaryen? Game of Thrones, Lebenslauf, Biografie


Als Prinzrebell und gleichzeitig als schillernde Persönlichkeiten war Prinz Daemon Targaryen bekannt. Der Sohn Prinz Baelons und seiner Schwestergemahlin Alyssa Targaryen errichtete sein eigenes Königreich, sodass er den Titel König der Trittsteine und der Meerenge trug. Erwähnungen zu seinem Leben befinden sich in Erzmaester Gyldayns Werk „Der Bruder des Königs oder der Prinzrebell“.

Wer war Daemon Targaryen? Game of Thrones, Lebenslauf, Biografie

Daemon Targaryen galt als launisch und schnell beleidigt. Dennoch wurde er ebenfalls als charmant, schneidig, gefährlich und wagemutig beschrieben. Maester Yandel sah ihn als hervorragenden Schwertkämpfer an, welcher sowohl ehrgeizig und ungestüm war. Im Alter von sechszehn Jahren wurde Daemon zum Ritter geschlagen. Als Zeichen seiner Fähigkeiten schenkte König Jaehaery I. Targaryen den jugendlichen Ehrenmann das Schwert „Dunkle Schwester“.

Im Jahr 97 n A. E. folgte Daemons erste Heirat mit der Erbin von Runenstein, Rhea Rois. Dennoch fand er weder an ihr noch am Grünen Tal gefallen, sodass sich das Paar bald nach der Eheschließung entfremdete. 101 n. A. E starb Daemons Vater Baelon, welcher zu diesem Zeitpunkt der Thronerbe des Eisernen Thrones war. Der junge Prinz sollte aber nicht automatisch der nächste Thronerbe werden. König Jaehaerys rief infolge einen Großen Rat aus, welcher die Erbfolge klären sollte. Daemon trat dabei nicht als Erbe, sondern als Unterstützer Viserys‘ auf. Da allerdings Lord Corlys Velaryion den Anspruch seines Sohns Laenor durchsetzen möchte, stellte dieser eine Flotte zusammen. Als Antwort auf dieses Vorhaben formierte Daemon eine kleine Armee an Geschworener Schwerter sowie Waffenknechte. Nur durch das Eingreifen König Jaehaerys gelang es, ein Blutvergießen zu vermeiden. Weshalb Daemon seinen Bruder derartig unterstützte, ist bis heute unbekannt. Behauptungen zufolge erhoffte er, Viserys Erbe zu werden.

Daemon Targaryen: Leben unter Viserys I.

Viserys bestieg schließlich im Jahr 103 den Thron. Infolgedessen erbat Daemon, dass seine Ehe mit Rhea gelöst werden solle. Der König lehnte die Bitte jedoch ab. Stattdessen rief er seinen Bruder nach Königsmund an den Hof, woraufhin Daemon verschiedene Ämter übertragen bekam. Nach einem Zwist mit Ser Otto Hohenturm wurde er im Jahr 104 zum Kommandanten der Stadtwache von Stadt ernannt. Zum damaligen Zeitpunkt bestand die Wache aus rund zweitausend Männern mit schlechter Ausrüstung. Infolge beschloss Daemon, seine Männer mit einheitlichen Rüstungen und Waffen auszustatten. Zudem überreichte er ihnen lange Goldmäntel, welche letztendlich für den Namen der Wachen verantwortlich wurden.

Obwohl Dameon den Posten des Kommandanten innehatte, begleitete er die Wachen oft bei ihren Patrouillen durch Königsmund. Dadurch war er sowohl beim niedrigen Volk wie bei reichen Bürgern bekannt. Zudem verhing Daemon harte Strafen, wodurch die Zahl der Verbrechen massiv zurückging. Trotz seiner bestehenden Ehe nahm er sich die Tänzerin Mysaria zur Geliebten, welche später seine Meisterin der Flüsterer wurde.

Viserys blieb währenddessen ohne Nachkommen, sodass sich Daemon als rechtmäßigen Erbe des Throns betrachtete. Gleichzeitig begehrte dieser den Adelstitel Prinz von Drachenstein. Viserys jedoch verweigerte ihm diesen. Dennoch erhielt Daemon eine neue Bezeichnung. Als „Prinz der Stadt“ war er in adeligen Kreisen bekannt, unter dem gemeinen Volk hingegen als „Lord Flohloch“.

Mit der Zeit näherte sich Daemon seiner Nichte Rhaenyra an. Der Konflikt mit Ser Otto blieb dennoch aufrecht. Dieser sprach sich in einen Brief an Lord von Altsass, seinen Bruder, gegen die Thronbesteigung Daemons aus und empfahl Rhaenyra als Erbin. Währenddessen starb Viserys Frau Aemma bei der Geburt des Sohnes Baelon im Jahr 105. Der Erbe überlebte ebenfalls nur einen Tag. Daemon scherzte mit seinen hochgeborenen Kumpanen in einem Bordell über den „Erben für einen Tag“. Als Viserys die Nachricht über das Verhalten seines Bruders erreichte, erzürnte dieser. Nach dem Ende der allgemeinen Trauerphase ernannte Viserys schließlich Rhaenyra zur Prinzessin von Drachenstein und seiner rechtmäßigen Erbin, wodurch er die Frage der Erbfolge beseitigt war.

Erzürnt über die Entscheidung seines Bruders, wohnte Daemon der Krönungszeremonie nicht teil. Er verließ die Stadtwache und nahm seine Geliebte mit sich. Gemeinsam machten sich Mysaria und er auf den Weg nach Drachenstein, indem sie auf Caraxes‘ Rücken, Daemons Drachen, reiteten. Die beiden verbrachten ein halbes Jahr dort, wobei Mysaria schwanger wurde. Als Geste schenkte Daemon ihr ein Drachenei. Viserys allerdings befahl seinem Bruder, dass Ei zurückzugeben und gleichzeitig zurück zu seiner Gemahlin Rhea Rois ins Grüne Tal zu kehren. Gehorchte er nicht, würde er ihn als Verräter ächten. Widerwillig willigte Daemon ein, schickte Mysaria ohne das Drachenei nach Lys zurück und begab sich zu seiner Frau nach Runenstein. Mysaria verlor schlussendlich das Kind bei einem Sturm auf hoher See, woraufhin Daemon ausschließlich mit Geringschätzung von Viserys sprach.

Im Jahr 106 verkündete Viserys schließlich, dass er Ser Ottos Tochter Alicent Hohenturm heiraten werden. Sowohl Daemon wie Lord Corlys Velarvon, dessen Tochter Laena als neue Gemahlin durch den König abgelehnt wurde, schmiedeten daraufhin ein Bündnis der drei Freien Städte Tyrosh, Lys und Myr.

Der Krieg um die Trittsteine

Mit dem Jahr 106 entbrach letztendlich der Krieg um die Trittsteine. Corlys stellte die Kriegsflotte, Daemon hingegen sammelte landlose Ritter und jüngere Söhne unter seinem Banner. Viserys unterstützte seinen Bruder bei seinem Unterfangen mit regelmäßigen Goldspenden. Daemon war selbst aktiv beim Kampfgeschehen beteiligt, sodass er 108 mit seinem Schwert Dunkle Schwester persönlich seinen Gegner Craghas erschlug.

Bis zum Jahr 109 waren alle Insel bis auf zwei Stück erobert, wodurch sich Daemon zum König der Trittsteine sowie jener der Meerenge erklärte sowie zum König von Corlys krönte. Viserys zeigte sich zwar unbeeindruckt, war gleichzeitig aber um seinen Bruder besorgt. Im darauffolgenden Jahr entsandte die Triarchie eine neue Streitmacht, sodass das Kriegsgeschehen anhielt. 111 n. A. E. kehrte Daemon schließlich an den Hof zurück. Zu diesem Zeitpunkt wurde gerade ein Turnier abgehalten, welches den fünften Jahrestag der Eheschließung von Viserys und Alicent feiern sollte. Daemon landete vor seinem Bruder, kniete nieder und bot ihm als Versöhungszeichen der Liebe und Treue seine Krone dar. Viserys allerdings lehnte die Darbietung ab, half seinen Bruder auf und hieß ihn willkommen. Die Aussöhnung der beiden Brüder bejubelten das einfache Volk wie die Lords gleichermaßen.

Für ein halbes Jahr blieb Daemon in Königsmund und nahm infolgedessen seine Position im Kleinen Rat wieder auf. Zudem verbrachte er viel Zeit mit Rhaenyra, machte ihr zahlreiche Geschenke und erzählte ihr von seinen Reisen und Schlachten. Dennoch entzweiten sich die Brüder wieder, wobei die exakte Ursache unbekannt blieb. Daemons Gemahlin Rhea Rois verstarb letztendlich 115. Das Erbe Rheas im Grünen Tal blieb ihm aber verwehrt. Als Folge gab er seine Krone für die Trittsteine auf und heiratete Lord Corlys Tochter Laena Velaryon.

Daemon Targaryen: Der Tanz der Drachen

Nach Laenas Tod heiratete Daemon Rhaenyra Targaryen und kämpfte im Tanz der Drachen auf ihrer Seite. Der Prinz hatte jedoch aufgrund seiner Beteiligung am großen Krieg um die immer stärker begehrten Trittsteine sowie in den Freien Städten zahlreiche Feinde. Es folgte eine Vielzahl an Schlachten zu Lande und zu Wasser, welche er durch geschickte Taktiken für sich entscheiden konnte. Gleichzeitig nahm die Zahl seiner Feinde stetig zu.

Seinen Tod fand der adelige Kämpfer in Harrenhal im Kampf gegen Aemond. Die zwei Ritter kämpften über dem Götterauge gemeinsam mit ihren Drachen Vhagar und Caraxas. Diese umschlangen sich eng im Kampfgetümmel und stürzten auf den See zu. Daemon stach mit seinem Schwert noch im Flug in Aemonds leere Augenhöhe. Einige Sekunden später schlugen Drachen wie Kämpfer auf dem Wasser auf. Obwohl Daemons Leichte nie gefunden wurde, wurde er für tot erklärt, da er den Aufprall zweifellos nicht überlebt haben konnte.

Ist Nightmare before Christmas ein Weihnachtsfilm oder ein Halloweenfilm?


Der Film „Nightmare before Christmas“ (deutsche Übersetzung: Albtraum vor Weihnachten) lief im Dezember 1994 erstmalig auf einer deutschen Leinwand. Die Geschichte basiert auf einer Erzählung von Tim Burton, der selbst an der Produktion beteiligt war. In Deutschland kennt man den Film unter dem Titel „Nightmare before Christmas“, während er in den USA unter „The Nightmare before Christmas“ bekannt ist.

Ist Nightmare before Christmas ein Weihnachtsfilm oder ein Halloweenfilm?

Die Geschichte handelt von einer Stadt namens Halloween Town, in der viele gruselige Gestalten unter ihrem Kürbiskönig Jack Skellington leben. Das größte Glück der Bewohner ist ihr Halloween Fest, das möglichst jedes Jahr immer prunkvoller werden soll.

Irgendwann missfällt das Jack Skellington allerdings sehr und er verfällt in eine Art Melancholie. Als er bei einem Waldspaziergang zufällig einen magischen Baumkreis findet, öffnet sich plötzlich das Tor zu Christmas Town (deutsche Übersetzung: Weihnachtsstadt). Was er dort sieht, überwältigt ihn. Die Menschen sind fröhlich und voller Wärme. Jack Skellington ist sofort in eine Art Bann gezogen und er überredet die Bewohner von Halloween Town, zukünftig ebenfalls Weihnachten zu feiern.

Die Halloweener sind einverstanden und kümmern sich um die Geschenke, während Jack Skellington nur Böses im Schilde führt und den echten Weihnachtsmann entführen lässt, um fortan selbst als „Sandy Claws“ zur Bescherung zu fliegen. Es gibt jedoch eine Person, die seine Pläne nicht richtig findet: Sally, die aus Lumpen zusammengenähte Puppe ist heimlich in Jack verliebt und will ihn stoppen. Das stört den Kürbiskönig allerdings nicht und so lässt er sowohl den echten Weihnachtsmann als auch Sally vom „Oogie Boogie“ (entspricht dem „schwarzen Mann“) quälen. Jack Skellington nutzt die Zeit, um grausame Geschenke unter den Kindern zu verteilen. Diese verletzen sich an dem Spielzeug zum Teil schwer, sie haben geradezu Angst davor. So dauert es dann auch nicht lange, bis die Regierung mit Raketen Jagd auf den vermeintlichen Weihnachtsmann macht. Schon wenig später gehen die Bewohner von Halloween Town davon aus, dass ihr Kürbiskönig tot sei. So auch der „Oogie Boogie“, der Sally und den echten Weihnachtsmann weiter in seiner Gewalt hat.

Am Ende erkennt Jack jedoch, dass seine wahre Bestimmung darin liegt, Halloween und nicht etwa Weihnachten zu feiern. So kommt es, dass er gegen den Peiniger „Oogie Boogie“ kämpft, dessen sterbliche Überreste später vom echten Weihnachtsmann zertreten werden.
Die Menschen haben ihr Weihnachtsfest zurück und Jack Skellington findet sein Glück nicht nur in Halloween, sondern auch in Sally.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Feste: Halloween und Weihnachten

Im Grunde verbindet dieser Film beide Genres miteinander. Denn betrachtet man Halloween und Weihnachten, so stellt man schnell einige Gemeinsamkeiten fest.

Halloween hat einen irischen Ursprung. Dort glaubte man, dass sich in der Nacht zu Allerheiligen die Tore der Unterwelt öffnen. Im Grunde geht es bei Halloween darum, gegen Gespenster und für das Gute zu kämpfen.

Das Gleiche findet sich auch an Weihnachten. An diesem christlichen Feiertag ehrt man die Geburt von Jesus Christus. Dieser wird häufig auch Erlöser des Bösen bezeichnet.

Man könnte auch sagen, dass der Film die beiden Gegenspieler Gut und Böse skizziert. Jeder lebt in seiner eigenen Welt und beide brauchen einander, um existieren zu können (Jack hat ein Einsehen und rettet den echten Weihnachtsmann und dieser tötet den „Oogie Boogie“).

Damit ist Nightmare before Christmas weder ein reiner Weihnachtsfilm noch ein Film, den man nur zu Halloween schauen kann.

Was ist der „Tanz der Drachen“ bei Game of Thrones?


Die Ersten Menschen, ein Volk, das sich in Westeros niedergelassen haben und es im Laufe der Zeit mit ihrer Kultur stark bevölkert hat, befanden sich ursprünglich im Krieg mit den „Kindern des Waldes“. Sie verständigten sich untereinander, da schriftliche Aufzeichnungen aus der Zeit vor diesem Konflikt nur durch spätere Ereignisse wie die oben erwähnten – Zeitalter der Helden und Lange Nacht – existieren. Wir wissen nichts darüber, wie diese frühen Siedlungen aussahen, da sie keine Dokumente aufbewahrt haben, die sie für die Nachwelt bewahrt hätten. Es gibt jedoch eine Menge, was wir durch das Studium moderner archäologischer Entdeckungen erfahren können.

Was ist der „Tanz der Drachen“ bei Game of Thrones?

Der Tanz der Drachen ist der etwas romantisierte Name, der in „GoT“ für einen langen, blutigen und verheerenden Bürgerkrieg zwischen zwei rivalisierenden Fraktionen des Hauses Targaryen verwendet wird. Dieser Konflikt begann, nachdem Aegon I. Westeros fast 170 Jahre vor den Ereignissen in der Serie (d. h. 129) erobert hatte. Sein Nachfahre Viserys war in diesem Zeitraum gestorben, wodurch sein Sohn Daenery als Königinregent eingesetzt wurde, bis er im Alter von 18 Jahren mit einer Armee unter der Führung von Prinz Lewyn Martell zurückkehrte – dem Thronfolger der Lordschaft von Dorne, die vor über 500 Jahren unter dem Durran Accord gegründet wurde.

Der Tanz der Drachen: Der Krieg zwischen Rhaenyra und Aegon II

Die wahre Geschichte von Rhaenyra und Aegon ist viel dramatischer als jedes mittelalterliche Drama. Zwei Nachkommen von Viserys erhoben nach seinem Tod Anspruch auf den Thron: seine Tochter aus seiner ersten Ehe, Rhaenyra, und sein Sohn aus dieser zweiten Ehe, Aegon II. Lange Zeit war Rhaenyra als Thronfolgerin vorgesehen, doch wie „Game of Thrones“-Fans nur zu gut wissen, haben es Königinnen in Westeros schwer, wenn es um Machtansprüche geht. So gelang es Aegon, ihrer Halbschwester den Thron zu entreißen, und ein Krieg brach zwischen ihnen aus.

Der Drachentanz ist ein Bürgerkrieg, der in Westeros stattfand. Er wurde zwischen Rhaenyra und Aegon II. ausgetragen, den beiden Anwärtern auf den Eisernen Thron. Der Drachentanz dauerte 2 Jahre, in denen viele blutige Schlachten stattfanden, Städte in Brand gesetzt wurden und schockierender Verrat begangen wurde. Am Ende starb Rhaenyra durch den Drachen ihres Neffen, der sie gefangen nahm, um den Sieg über seine Tante zu erringen, bevor er sie an seinen Drachen verfütterte (und das geschah erst, nachdem sie bereits vergiftet worden war).

Der Tod der Drachen im Bürgerkrieg

Aegon III., besser bekannt als Dragonbane, war von 157 bis 184 n. Chr. König von Westeros. Er bestieg den Thron, nachdem sein Vater Jaehaerys II. und sein Bruder Viserys gestorben waren. Aegons Regierungszeit ist durch einen Bürgerkrieg gekennzeichnet, der den größten Teil von Westeros zerstörte; dieser letzte Targaryen-Drache starb während seiner Herrschaft (zumindest bis Daenerys viele Jahre später ihre Eier ausbrütete).

Fazit: Was ist der „Tanz der Drachen“ bei Game of Thrones?

Die Welt von Westeros ist voller komplizierter, miteinander verwobener Geschichten und Charaktere. Die Serie „Game of Thrones“ hat die Komplexität und die Intrigen, die diese Fantasiewelt ausmachen, wunderbar eingefangen, aber es gibt noch viel mehr Geschichten zu erzählen als die, die wir auf dem Bildschirm sehen. HBO scheint dieser Meinung zu sein, denn vor kurzem wurden zwei neue Spin-Offs für die Serie angekündigt: „Tanz der Drachen“ und „Die lange Nacht“. Game Of Thrones geht über ganze 7 Staffeln und bald sollte auch die 8 Staffel erscheinen, laut den Produzenten von Game Of Thrones. Denn seit 2019 gibt es keine neue Staffeln mehr, aber dies sollte sich bald ändern. Nun wird es für Fans der Serie bald neuen Stoff geben.

Über Game of Thrones

Die Handlung von Game of Thrones ist in einer fiktiven Welt angesiedelt und spielt auf den Kontinenten Westeros (den Sieben Königslanden und dem Norden), genauer gesagt in Essos. In diesem Reich gibt es keine festen Jahreszeiten, sondern unvorhersehbare, die manchmal Jahre oder sogar Jahrzehnte dauern können! Die Geschichte entfaltet sich am Ende des langen Sommers, in dem sich drei parallele Handlungsstränge gleichzeitig entfalten – „Brans Geschichte“, Tyrion Lannisters Streben nach Rache an seinen Entführern, die seine Familie während Robert Baratheons Herrschaft über die Sturmlande getötet haben. Jon Snow kehrt nach sechs Jahren Abwesenheit nach Hause zurück, nachdem er jenseits der Mauer gegen Wikinger gekämpft hat.

Was bedeutet „Coming of Age“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Coming of Age ist der englischsprachige Ausdruck für die Lebensphase der Menschen, in der ein Kind zum Erwachsenen wird. Im Deutschen gibt es keine wirklich treffende wörtliche Übersetzung hierfür. Verwendet wird der Begriff Coming of Age hauptsächlich als Genrebezeichnung für Filme und Literatur, in denen Kinder und ältere Jugendliche als Hauptfiguren dargestellt werden. Der Leser, oder Zuschauer, durchlebt mit ihnen gemeinsam wie es sich anfühlt vom Kind zum Erwachsenen zu werden.

Hauptsächlich geht es dabei um die Themenkreise Selbstfindung, eigene Identität und die Ablösung vom Elternhaus. Dazu kommen Themen wie die Hinterfragung der Gesellschaft und ihrer Werte, etwaige schulische Probleme, Geschlechterrollen, innere Rebellion, moralische Fragestellungen und das sexuelle Erwachen junger Menschen.

Coming of Age in der Literatur

Das wahrscheinlich bekannteste Beispiel eines Coming of Age Romans ist Der Fänger im Roggen von J.D. Salinger. Holden Caulfield, der Held der Geschichte Salingers, ist 16 Jahre alt und spaziert auf sich alleine gestellt durch Manhattan. Während der Handlung des Buches wird deutlich, wie er eine erste Enttäuschung hinsichtlich der inneren Gedankengänge und Werte vieler Mitmenschen erfährt. Bislang hatte Holden Caulfield gedacht den Menschen seien ihr Leben und ihre Umwelt von Bedeutung. Auch glaubte er daran, dass sie sich in einem ständigen Austausch mit sich selbst und der Welt befinden würden, um diese, ihre Mitmenschen, und sich selbst zu verstehen und die Welt zu einem guten Ort für alle zu machen. Während seines Umherstreifens bemerkt er jedoch, dass dem nicht so ist und empfindet viele Mitmenschen ausschließlich als leere Hüllen. Dies ist typisch für den Prozess, den Jugendliche durchmachen, wenn sie erwachsen werden. Sie müssen vom Bild eines in ihnen herrschenden idealen Entwurfs der Welt, in dem die Menschen grundsätzlich gut und sozial eingestellt sind, auf diesem Weg abweichen, und ihr Weltbild der Realität anpassen, in der jeder Mensch primär sein eigens Wohlbefinden und Fortkommen im Blick hat.

Der Coming of Age Roman ist allerdings keine moderne Erfindung. Bereits aus dem 18. Jahrhundert gibt es mehrere Beispiele hierfür. Auch der deutsche Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe schuf mit seinem Werk Wilhelm Meisters Lehrjahre einen Coming of Age Roman für die deutschsprachigen Literatur. Die Hauptfigur nimmt sich darin ein Beispiel an Personen aus seinem Umfeld, betrachtet ihre Denkweisen und Werte, und schafft sich daraus eine eigene stabile Persönlichkeit.

Coming of Age im Film

Sogenannte Coming of Age Filme sind oftmals richtige Kassenschlager und sind darüber hinaus über Jahrzehnte hinweg bekannt und beliebt. Viele entwickeln sich zu wahren Filmklassikern. Beispiele dafür wären etwa der Film Reifeprüfung mit Dustin Hoffmann in der Hauptrolle, oder Pretty in Pink sowie The Breakfast Club mit Molly Ringwald in jeweils tragenden Rollen. In Reifeprüfung wird beschrieben, wie ein männlicher Teenager ein Verhältnis mit der deutlich älteren Mutter eines seiner Freunde eingeht. Im Fokus stehen hierbei, neben der sexuellen Selbstfindung, besonders moralische Gesichtspunkte. In den beiden Filmen mit Molly Ringwald geht es jeweils um Rollenverständnisse, Erwartungen an das Leben als Erwachsene und um die Rebellion gegen Autoritäten.

Warum ist Coming of Age in Film und Literatur so erfolgreich?

Die beschriebenen Film- und Literaturgenres sind deshalb so erfolgreich, weil wirklich jeder mitreden kann. Jeder Mensch, egal ob männlich oder weiblich, wird, sofern das entsprechende Erwachsenenalter erreicht wird, irgendwann den Weg vom Kind zum Erwachsenen durchschritten haben. Die Zeit ist für Teenager nicht leicht, üblicherweise fühlen Jugendliche sich mit ihren Sorgen und Nöten alleine gelassen und haben das Gefühl, dass niemand auf der Welt sie und ihre individuellen Probleme und Gedankengänge verstehen kann. Das gehört zur Phase der Pubertät dazu.

Indem Coming of Age in Film und Literatur ernst genommen wird, fühlen sich Jugendliche plötzlich doch von jemandem verstanden. Die Helden der Filme und Bücher werden in den Darstellungen sehr ernst genommen. Dies macht den Reiz für die meist jugendlichen Zuschauer und Leser aus. Sie empfinden eine Art von Gemeinschaftsgefühl mit den dargestellten Personen, das ihnen im Alltag oft fehlt.

Was bedeutet „Mithrandir“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Mithrandir ist einer der Hauptprotagonisten in den von J. R. R. Tolkien geschriebenen Büchern „Der Hobbit“ (1937) und „Der Herr der Ringe“ (1954/55). Besser bekannt ist er unter dem Namen Gandalf der Graue.

Mithrandir findet auch in anderen Werken Tolkiens, z.B. „Das Silmarillion“ (1977) oder „Nachrichten aus Mittelerde“ (1980) – die beide auf dessen Wunsch posthum von seinem Sohn Christopher herausgegeben wurden – Erwähnung, doch seine Rolle geht in diesen Büchern über die einer Nebenfigur nicht hinaus. In den beiden Hauptwerken Tolkiens hat er eine tragende – wenn nicht sogar die wichtigste – Rolle.

Mithrandirs Ursprung

Mithrandir ist ein sogenannter Maia. Diese ähneln den gottähnlichen Valar, sind jedoch niedrigeren Ranges und von geringerer Macht. Sowohl Maiar als auch Valar wurden von Ilúvatar – dem Schöpfergott – geschaffen. Einst in den Unsterblichen Landen – Valinor genannt – lebend, lernt Mithrandir von der Vala Nienna Geduld und Mitleid. Er gilt als der weiseste unter den Maiar.

Der Orden der Istari

Um das Jahr 1000 des Dritten Zeitalters wird Mithrandir gemeinsam mit vier weiteren Valar, die zusammen den Orden der Istari bilden, nach Mittelerde gesandt um dessen Bewohnern im Kampf gegen die bösen Mächte beizustehen. Diese Mission widerstrebt Mithrandir zunächst, da er große Angst vor Sauron hat. Dieser ist ebenfalls ein Maia, der jedoch von Macht besessen ist, nach dem Bösen trachtet und die Unterwerfung der freien Welt zum Ziel hat..

Der Höchste des Ordens der Istari ist Curunír, später als Saruman der Weiße bekannt. Er genießt die Gesellschaft der Menschen und lebt im Turm Orthanc in Isengart im Königreich Gondor. Mithrandir gilt als der Zweithöchste des Ordens. Er verkehrt auf seinen vielen und ausgedehnten Wanderschaften gern unter den Elben, was ihm auch seinen aus dem Elbischen stammenden Namen einbringt. Elben sind von Ilúvatar erschaffene, unsterbliche, menschenähnliche Wesen, die über Jahrtausende das Schicksal Ardas, also der Erde, bestimmten. Unter den anderen Bewohnern Mittelerdes ist er als Gandalf, der Graue bekannt. Radagast der Braune hält sich aus den Angelegenheiten von Menschen und Elben weitestgehend heraus und genießt die Gesellschaft der Tiere. Über die beiden blauen Zauberer – Allatar und Pallando – ist wenig bekannt. Sie gingen in den Osten Mittelerdes und kehrtern von dort nie wieder zurück.

Mithrandir in Tolkiens Hauptwerken

In „Der Hobbit“ wird beschrieben, wie Mithrandir den Hobbit Bilbo Beutlin und eine Gemeinschaft von Zwergen auf deren Reise zum Einsamen Berg Erebor begleitet.Hobbits sind Menschen sehr ähnlich, jedoch bedeutend kleiner als sie. Im Erebot wacht der Drache Smaug über einen großen Schatz. Während der Reise zum Berg findet Bilbo den Einen Ring, der in „Der Herr der Ringe“ eine noch bedeutendere Rolle einnehmen wird. In diesen Büchern führt Gandalf die Gemeinschaft des Ringes in Richtung Mordor an. Der Ring kann nur dort, in den Feuern des Schicksalsberges, vernichtet werden. Dies hätte die Vernichtung der Macht Saurons und damit die Erfüllung der Mission der Istari zur Folge. Mithrandir wacht über die Hobbits bzw. die Gemeinschaft und begünstigt auch aus der Ferne deren Reise zum Schicksalsberg.

Gandalf stirbt beim Kampf gegen den Balrog von Moria, einer Art Dämon aus vergangenen Zeitaltern. Da er seine Mission jedoch noch nicht erfüllt hat, schenkt ihm Ilúvatar neues Leben. Fortan tritt Mithrandir als Gandalf der Weiße auf, zerbricht nach dessen Verrat Sarumans Zauberstab und entfernt ihn aus dem Orden der Istari. Gandalf ist nun der Höchste des Ordens.

Nach der Zerstörung des Einen Rings kehrt Mithrandir mit anderen Gefährten aus der Gemeinschaft des Rings zurück in den Alten Westen und damit zum Ursprung seiner Mission.

Die verschiedenen Namen von Mithrandir

Im Herrn der Ringe zitiert Faramir Mithrandir mit den Worten:
„‚Viele Namen habe ich in vielen Ländern‘, sagte er. ‚Mithrandir heiße ich bei den Elben, Tharkûn bei den Zwergen; Olórin war ich in meiner Jugend im Westen, der vergessen ist, im Süden Incánus, im Norden Gandalf; in den Osten gehe ich nicht.‘ (Der Herr der Ringe, Viertes Buch, Fünftes Kapitel: Das Fenster nach Westen, übersetzt von Margaret Carroux )

Der Name Mithrandir stammt aus der Elbensprache „Sindarin“ und bedeutet „Grauer Pilger“. Neben den Elben nennen auch die Dúnedain, überlebende Menschen des untergangenen Königreichs Númenor, den Zauberer so. Während einige von ihnen als Waldläufer den Norden Mittelerdes bewohnen, gründen andere das Königreich Gondor. Männer Gondors von Stand – wie Boromir, Faramir und deren Vater Denethor – kennen Gandalf ebenfalls unter dem Namen Mithrandir.

Tharkûn bedeutet in der Sprache der Zwerge „Mann mit Stab“. Es ist nicht vieles über die Zwergensprache bekannt. Im Gegensatz zu den Elbensprachen wurde sie von J. R. R. Tolkien nicht zu Ende ausgearbeitet und findet daher in seinen Werken kaum Verwendung. Die Zwerge aus „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ nennen den Zauberer Gandalf.

Olórin ist der Name Gandalfs in Valinor. Auch wenn die Bedeutung nicht genau geklärt werden kann, beinhaltet der Name den aus der Elbensprache Quenya stammenden Wortstamm „olos“, was Traum – im Sinne einer Vision oder Fantasie – bedeutet.

Incánus heißt er im Süden. Nur gegenüber Faramir erwähnt Gandalf, dass er auch diesen Namen trägt. Es ist nicht ganz klar, welche Region mit „Süden“ gemeint ist. In der Sprache der Haradrim, ein Volk, das später fast vollständig unter Saurons Einfluss steht, könnte der Name „Nord-Spion“ bedeuten. Eine andere Theorie besagt, dass der Name aus dem „Quenya“ stamme und „Beherrscher des Geistes“ bedeute. Demnach könnte Incánus ein vergessener Name Gandalfs in Gondor sein.

Gandalf ist der wohl bekannteste Name des Zauberers. In der Sprache der Menschen – Westron – bedeutet er „Elbengeschöpf mit einem (Zauber)Stab “. Auch wenn Gandalf kein Elb ist, so ist in Mittelerde bekannt, dass er in enger Verbindung zu ihnen steht, was diesen Namen erklärt.

Mithrandir trägt noch weitere Beinamen. Von Gríma Schlangenzunge – einem Berater König Théodens von Rohan – wird er Sturmkrähe oder Láthspell (altenglisch: Schlechte Botschaft) genannt. In Rohan ist er auch als Gandalf Graurock bekannt. War er lange Zeit stets in Grau gekleidet, kehrt er nach dem Kampf gegen den Balrog von Moria in Weiß wieder. Seither trägt er auch den Namen Weißer Reiter, in bewusstem Gegensatz zu den Nazgûl, den Schwarzen Reitern Saurons.

Wer ist HoYeon Jung? Squid Game, Lebenslauf, Steckbrief, Biografie, Instagram


HoYeon Jung wurde am 23. Juni 1994 (Alter 27 Jahre) in Seoul, Südkorea geboren. Sie ist Model und Schauspielerin.

HoYeon Jung: Lebenslauf, Steckbrief, Biografie

Nach der Hyewon Girl’s High School absolvierte HoYeon an der Dongduk Women’s University die Ausbildung zum Model.

Sie war 16 alt und hatte eine Größe von 1,76 m sowie knallrot gefärbtes Haar, welches allen noch lange in Erinnerung blieb, als sie mit dem Modeln begann. 2013 nahm sie an „Koreas Next Top Model“ teil, wo sie den 2. Platz erreichte. Anschließend wurde sie in der Vogue Girl Korea dem breiten Publikum vorgestellt. International schaffte sie mit ihrem Debütlauf bei Louis Vuitton 2016, den großen Durchbruch.

2018 wurde sie unter den Top 50 der „Female Fashion Models“ gereiht. Seit Oktober 2021 ist sie weltweite Botschafterin von Louis Vuitton.

HoYeon Jung: Familie

HoYeon Jung wuchs in Seoul auf. Jedoch weiß man nicht viel über ihre Kindheit, Eltern oder Geschwister. Es ist aber bekannt, dass HoYeon Jung zwei Geschwister hat, wobei eine davon eine Schwester ist. Es ist aber weder der Name der Geschwister, noch der ihrer Eltern bekannt.

HoYeon Jung: Privat

HoYeon Jung ist in einer Beziehung mit einem Kollegen, der ebenfalls Schauspieler ist: Lee Dong-hwi. Mit Lee Dong-hwi ist HoYeon Jung seit 2015 liiert. Lee ist neun Jahre älter als HoYeon.

Eine enge und innige Freundschaft pflegt HoYeon mit Jennie, einer Sängerin der bekannten Girlgroup BLACKPINK.

HoYeon Jung: Squid Game

Überhaupt hat ihr Schauspieldebüt bei Squid Game sie über Nacht zum Weltstar gemacht. Sie verkörperte nicht nur die „Nr. 067“ (namens „Kang Sae-byeok“) des Netflix-Erfolges, sondern gleichzeitig auch eine starke und selbstbewusste Überläuferin aus Nordkorea, die für ihre Familie kämpft.

HoYeon Jung: Instagram

Man kann HoYeon auf Instagram folgen, wo sie mit dem Namen „hoooooyeony“ zu finden ist. Seit dem Erfolg von „Squid Game“ haben sich die Abonnenten auf 20,2 Millionen erhöht.

HoYeon Jung ist genau mit diesem Namen auch auf Facebook zu finden.

Auf YouTube ist sie über diverse Modelagenturen mit jeweiligen Laufstegauftritten vertreten.

Was ist eine Asimov Kaskade? Bedeutung, Definition, Erklärung


Die US-amerikanische Fernsehserie Rick and Morty verwendet in der Episode Es kann nur viele geben (im Original: Mortyplicity) den Begriff der Asimov Kaskade. Damit nimmt die populäre Animationsserie Bezug auf den Sci-Fi-Autoren Isaac Asimov der unter anderem mit seinen drei Gesetzen der Robotik auf sich aufmerksam machte. Doch was genau ist eine Asimov Kaskade?

Zusammenfassende Erklärung: Was ist eine Asimov Kaskade?

Die Asimov Kaskade wird in Rick and Morty Mortyplicity (Staffel 5, Episode 2) etabliert. Sie spielt mit den Regeln von Isaac Asimovs Robotik. Dabei beleuchtet die Episode auf humoristische Art und Weise die komplexen Fragestellungen, die mit Asimovs Theorie zusammenhängen. Darunter die Frage: Was, wenn Roboter gegen Roboter kämpfen, die sich je für echte Menschen halten – welche Gesetze gelten dann? Und wie kann ein solche entstandener Loop durchbrochen werden?

Rick and Morty – Ein Einblick in die Episode Mortyplicity

Seit 2013 läuft die US-amerikanische Zeichentrickserie Rick and Morty im internationalen TV. So sind zwischen 2013 und 2021 fünf Staffeln mit je etwa 10 Episoden à 22 Minuten erschienen. Die Schöpfung von Autor Dan Harmon (Community) sowie Synchronsprecher und Autor Justin Roiland parodierte ursprünglich den Kultfilm Zurück in die Zukunft. Aus dem so konzipierten Kurzfilm entstand schließlich eine eigene Serie – und ein ganzes Franchise mit Comics, Videospielen und facettenreichem Merchandise. Die Serie Rick and Morty ist für teils absurde Sci-Fi-Plots und abgedrehte komödiantische Elemente bekannt. Dabei scheut die Sendung allerdings auch nicht vor nachdenklichen oder gar philosophischen Fragen zurück, wie die Episode 2 der Staffel 5 beweist.

In Mortyplicity, der zweiten Episode der fünften Staffel, erschafft der verrückte Wissenschaftler Rick eine Familie von Robotern, die als Köder fungieren und so von der eigentlichen Familie ablenken sollen. Die auf diese Weise künstlich erstellte Köderfamilie erstellt selbst wieder robotische Köder ihrer selbst, was in Konsequenz zu einer Kaskade – einer komplexen Verkettung von Ereignissen – führt. Denn die so künstlich erstellten Familien halten sich selbst je für die echte Familie und gehen aus einem Selbsterhaltungstrieb aufeinander los. Die ausgelösten tödlichen Konfrontationen werden in der Episode Asimov Kaskade genannt.

Mortiplicity ist ein Beispiel für Rick and Mortys komplexen Humor, der zugleich anspruchsvolle Themen und Fragen zu reflektieren weiß. Das Talent für diese Art von Meta-Humor bewies Schöpfer Dan Harmon bereits in seiner Serie Community (2009-2015). Dabei vermengt er gerne teils provokativen Fäkalhumor sowie Popkultur mit ernsten und relevanten Thematiken, welche das Publikum zum nachdenken bringen. Mit Mortiplicity nimmt die Sendung explizit Bezug auf Isaac Asimovs Gesetze der Robotik, und benennt das zentrale Phänomen der Episode als Asimov Kaskade.

Isaac Asimov und seine drei Gesetze der Robotik

Die Welt der Science-Fiction wird traditionell in Hard Science-Fiction und Soft Science-Fiction aufgeteilt. Isaac Asimov gilt als einer der zentralen Vertreter der Hard-SF, einer Form der fiktiven Erzählung, die jedoch naturwissenschaftliche Fragen und Phänomene in ihren Plot mit hineinwebt. Und so baute Isaac Asimov in seine populären Erzählungen komplexe Betrachtungen der Roboterlogik ein. Asimovs so präsentiertes naturwissenschaftliches Interesse basierte auf seiner Tätigkeit als Biochemiker.

Zu seinen Lebzeiten (1920-1992) konnte der russisch-amerikanische Schriftsteller Asimov einige elementare Werke der Science-Fiction zur Weltliteratur beisteuern. Berühmt ist beispielsweise sein Foundation-Zyklus, in dessen Zentrum die Foundation-Trilogie steht: Foundation (1951), Foundation and Empire (1952) sowie Second Foundation (1953). In der deutschen Version erschienen die Romane unter den Titeln Terminus, der letzte Planet, Der Mutant sowie Alle Wege führen nach Trantor. Zeitlebens konnte Asimov sein Standing als Sci-Fi-Autor so ausbauen, dass er mit Arthur C. Clarke und Robert A. Heinlein als Big Three der englischsprachigen Science-Fiction galt.

Die Fragen der Robotik zogen sich durch sein Werk, auch durch seinen Foundation-Zyklus. Als Frühwerk mit Bezug zur Robotik gilt seine Kurzgeschichte Robbie (1940). Darin emanzipierte er sich von den klassischen Frankenstein-Erzählungen, die von Schöpfungen erzählten, die sich gegen ihre Erschaffer wendeten. Vielmehr definierte er in seiner Erzählung Runaround (1942) Grundlagen einer gänzlich anderen Robotik, die sich gegen dieses Konzept der Zerstörung wendet. Die drei Gesetze der Robotik lassen sich grob zusammenfassen:

1. Ein Roboter darf sich nicht gegen Menschen wenden
2. Er soll den Menschen gehorchen, solange diese das erste Gesetz achten
3 Er soll seine eigene Existenz schützen, sofern dies nicht mit Gesetz 1 oder 2 in Konflikt gerät

Die Asimov Kaskade angewandt: Erklärung

Die absurde Situation in der Rick and Morty-Episode Mortyplicity knüpft auf abgedrehte Weise an Asimovs Gesetze der Robotik an. Asimov etablierte diese Gesetze, um den Schutz des Schöpfers vor seiner robotischen Kreation und den Schutz der robotischen Kreation selbst zu gewährleisten. Doch in Fall von Rick and Mortys extremer „Asimov Cascade Failure“ geraten diese Gesetze in einen scheinbaren Konflikt.

Die durch Rick erschaffenen künstlichen Familien halten sich selbst je für die echte menschliche Familie. Und aus ihrer Logik ergibt sich, dass die anderen Familien nicht echt sein können. Und so greift im Kontext des sich ausbreitenden Konfliktes das dritte Gesetz: das Schützen der eigenen Existenz. Also: Das Gegenüber muss vernichtet werden. Die Ironie der ganzen Geschichte? Während die fiktiven Rick und Mortys selbst nicht die echte Familie darstellen, könnte es ihr Gegenüber sehr wohl sein, weshalb eigentlich Gesetz 1 und Gesetz 2 greifen müssten – der Schutz der Menschen und der Gehorsam gegenüber dem eventuell menschlichen Gegenüber. Eine paradoxe Situation. So entsteht in der Episode ein absurder Loop, der zugleich Asimovs Gesetze der Robotik auf humoristische und hintersinnige Weise beleuchtet.

Squid Game: Fakten, Infos, Regeln, Ursprung des Namens


Squid Game – Alles zum südkoreanischen Netflix-Hi.

Achtung des folgen Spoiler!

Warum heißt Squid Game „Squid Game“?

Die südkoreanische Survival-Serie ist gerade auf dem besten Weg zur erfolgreichsten Eigenproduktion des amerikanischen Streaming-Giganten zu werden. Dabei wurde Squid Game, was aus dem Englischen übersetzt Tintenfischspiel bedeutet, nach einem klassischen südkoreanischen Kinderspiel benannt, das vor allem in den 70ern und 80ern sehr beliebt war. Das Netflix Original handelt kurz zusammengefasst von einer Gruppe verzweifelter, in Geldnot geratender Menschen, die an einem Wettbewerb mit tödlichen Kinderspielen teilnehmen, um ein Preisgeld von mehreren Milliarden Won abzustauben. Das Squid Game oder besser gesagt das Tintenfischspiel repräsentiert dabei das letzte Spiel, bei dem sich der Protagonist Gi-Hun (Lee Jung-jae) und sein Kindheitsfreund Cho Sang-Woo (Park Hae-soo) ein tödliches Duell liefern. In einer Rückblende, die gleich zu Anfang des Filmes gezeigt wird, wird dem Zuschauer eröffnet, dass Gi-Hun und Cho Sang-Woo das Spiel gerne in ihrer Kindheit zusammen gespielt haben.

Squid Game: Welche Regeln gibt es für die Teilnehmer?

Bevor die Teilnehmenden die Spiele aufnehmen, müssen sie jedoch noch eine Klausel unterschreiben, die die folgenden drei Paragraphen enthält:

  • 1. Teilnehmer können das Spiel nicht willkürlich unterbrechen.
  • 2. Spieler, die sich weigern, werden automatisch disqualifiziert.
  • 3. Stimmt die Mehrheit dafür, können die Spiele beendet werden.

Welche Spiele werden beim Squid Game gespielt?

Der Wettbewerb umfasst die folgenden 6 Kinderspiele, die nachfolgend näher erläutert werden:

1) Rotes Licht, grünes Licht

Bei dem ersten Spiel Rotes Licht, grünes Licht müssen die Teilnehmenden ein geschlossenes Spielfeld innerhalb von fünf Minuten durchqueren. Was sich zunächst ziemlich simpel anhört, entpuppt sich hingegen als lebensgefährliche Herausforderung. So dürfen sich die Spieler und Spielerinnen nur dann bewegen, wenn sich die gigantische Roboterpuppe am anderen Ende des Raumes wegdreht und dabei den Vers Rotes Licht, grünes Licht singt. Erwischt die kinderartige Roboterpuppe Spieler und Spielerinnen, die sich immer noch bewegen, trotz dessen dass diese aufgehört hat zu singen und sich dem Spielfeld bereits zugewandt hat, werden diese umgehend erschossen. Aufgrund von zahlreich installierten Kameras und der Bewegungssensoren in den Augen der Puppe ist das Schummeln ausgeschlossen, sodass jede Bewegung registriert wird und letztendlich tödlich endet. Des Weiteren werden nach Ablauf der fünf Minuten alle Teilnehmenden erschossen, die es nicht geschafft haben innerhalb der Zeitbegrenzung die Zielgerade zu erreichen. Nach Ablauf des ersten Spiels, das im Übrigen eine Massenpanik ausgelöst hat, bleiben lediglich 201 von anfänglichen 456 Teilnehmenden am Leben.

Mehr über „Rotes Licht, grünes Licht“ erfährst du hier

2) Zuckerwaben / Zuckerfiguren

Da knapp dafür abgestimmt wurde, die Spiele zu beenden, erfolgte eine kurze zwischenzeitliche Unterbrechung des Turniers. Von dem Alltag und den Geldnöten eingeholt entschloss aber eine große Mehrheit, nämlich 187 Personen, die Spiele wieder aufzunehmen. Das zweite Spiel Zuckerwaben umfasst Zuckerfiguren, die die folgenden vier Symbole beinhalten: Dreieck, Kreis, Stern und Regenschirm. Nachdem sich die Teilnehmenden auf die vier Symbole aufgeteilt haben, werden sie dazu aufgefordert, die ausgewählte Form aus den Zuckerplatten herauszubrechen. Dafür erhalten sie ganze zehn Minuten Zeit. Herausbrechen darf man die Figur lediglich mit einer Nadel. Erschossen werden diejenigen, die es entweder innerhalb der zeitlichen Begrenzung nicht schaffen ihre Figur aus der Zuckerplatte herauszulösen oder diejenigen, die versehentlich ihre Figur mit der Nadel beschädigen. Am Ende des zweiten Spiels überleben lediglich 108 Teilnehmende.

Siehe: Mehr über das Zuckerfiguren-Spiel aus Squid Game

3) Tauziehen

Nach einem gewaltsamen Gemetzel unter den Teilnehmenden bestreiten nur noch 80 Spieler und Spielerinnen das dritte Spiel – Tauziehen. Bevor das Spiel verkündet wird, sollen sich die Teilnehmenden in 10er-Gruppen zusammentun. Anschließend werden jeweils zwei Teams ausgelost, die auf der meterhohen Plattform gegeneinander antreten müssen. Sobald ein Team es geschafft hat das Tau auf ihre Seite zu ziehen und somit das gegnerische Team von der Plattform stößt, wird das verlierende Team mithilfe einer Guillotine vom Tau getrennt, sodass die jeweiligen Spieler und Spielerinnen in den Abgrund fallen und sterben.

4) Murmelspiel

Bevor das vierte Spiel verkündet wird, sollen sich die verbliebenden Teilnehmenden in 2er Teams zusammentun. Hierbei kristallisieren sich 19 Paare heraus, die aber entgegen ihrer Erwartung nicht zusammen sondern gegeneinander antreten müssen. Beim Murmelspiel erhält jedes Teammitglied jeweils zehn Murmeln, die innerhalb von 30 Minuten gewaltfrei vom Gegenüber entwendet werden müssen. Dabei bleibt es den Spielenden selbst überlassen, welches Murmelspiel sie spielen. Erschossen werden diejenigen, die entweder alle ihre Murmeln an ihr Gegenüber verloren haben oder es innerhalb der Zeit nicht schaffen zu gewinnen. Ingesamt überleben 17 Menschen das Spiel, wobei eine Spielerin das Spiel überspringen durfte, da niemand sie zuvor als Partnerin ausgewählt hatte.

Siehe auch: Was bedeutet Gganbu?

5. Trittsteinspiel

Nach dem Suizid eines Teilnehmers treten nur noch 16 Spieler und Spielerinnen am fünften Spiel – dem Trittsteinspiel – an. Vor dem Spiel werden alle Teilnehmende gebeten, sich eine Zahl zwischen 1 und 16 auszusuchen. Dabei regelt die ausgewählte Nummer die Reihenfolge, in der die Glasbrücke zu überqueren ist. Die Brücke umfasst ingesamt 18 Trittstufen mit jeweils zwei nebeneinanderliegenden Glasplatten, zwischen denen sich die Verbliebenen entscheiden müssen. Handelt es sich dabei um das robuste, tragfähige Sicherheitsglas, so können bis zu zwei Personen ohne Probleme auf der Platte stehenbleiben. Treten die Spielenden hingegen auf die falsche Glasplatte, die lediglich aus Fensterglas besteht, so zerbricht diese direkt und lässt die jeweilige Person in den Tod stürzen. Auch dieses Spiel verfügt wieder über ein Zeitlimit. Schaffen es die Spieler und Spielerinnen nicht die Brücke innerhalb von 16 Minuten zu überqueren, so werden alle Hinterbliebenen in die Luft gesprengt. Nach dem Trittsteinspiel bleiben nur noch die alten Kindheitsfreunde Gi-Hun und Cho Sang-Woo sowie die aus Nordkorea geflüchtete Kang Sae-Byeok übrig.

6. Tintenfischspiel

Das letzte Spiel wird zwischen Gi-Hun und Sang-Woo ausgetragen und stellt auch den Namensgeber der Serie dar, das sogenannte Squid Game oder auch Tintenfischspiel. Da Sang-Woo zuvor Sae-Byeok umgebracht hatte, verbleiben nur noch die beiden ehemaligen Kindheitsfreunde, die sich auf brutale Art und Weise einen tödliches Duell liefern. Das Tintenfischspiel wird dabei auf einem Spielfeld gespielt, das die Form eines Tintenfisches aufweist. Generell werden Spieler und Spielerinnen beim Squid Game in zwei Teams aufgeteilt, die entweder die Offensive oder Defensive bilden. Ziel des Spiels ist es als Angreifer mit dem Fuß auf den markierten, kleinen Bereich zu tippen, der den Tintenfischkopf darstellt. Die Verteidigung ist hingegen gezwungen, innerhalb der Begrenzung – der tintenfischförmigen Linien oder auch Tentakeln – zu bleiben und die Angreifer und Angreiferinnen von dort aus abzuwehren. Diese dürfen dabei nur auf einem Fuß hüpfen. Gelingt es den Angreifern und Angreiferinnen jedoch die Taille des Tintenfisches zu erreichen, so können diese wieder beide Beine benutzen. Per Münzwurf wurde entschieden, dass Gi-Hun die Rolle des Angreifers einnimmt, während der Verteidiger Sang-Woo versucht, diesen aus dem Körper des Tintenfisches zu verdrängen. Darüber hinaus gibt es eine Sonderregel für das Spiel: Sollte einer der beiden Spieler nicht weiterspielen können, so gewinnt der andere.

Welche Bedeutung haben die Kreise, Dreiecke und Vierecke der Mitarbeiter?

Im Laufe der Serie fallen vor allem die immer wiederkehrenden geometrischen Figuren Kreis, Dreieck sowie Viereck auf. Diese drei Figuren erscheinen dabei auf Visitenkarten, Wänden sowie auf den Masken der Wachen, weshalb dem Zuschauer dessen symbolische Funktion schnell eröffnet wird.

Wachleute, die einen Kreis auf der Maske tragen, stehen für die untersten Arbeiter, die die Teilnehmenden entweder zum Spielort geleiten, die Verlierer und Verliererinnen exekutieren oder die Leichen nach den Spielen einsammeln und verbrennen. Soldaten mit Dreiecken sind für die Aufrechterhaltung der Ordnung zuständig und aus diesem Grund auch mit Schusswaffen ausgestattet. Außerdem sind diese den Aufsehern untergestellt, die Masken mit Quadraten tragen, welche wiederum direkt dem sogenannten Frontmann untergeordnet sind. Die Symbole helfen also die Hierarchie der Wachleute zu kennzeichnen, sodass ein reibungsloser Spielablauf gewährleistet werden kann. Hinzu kommt die Wahrung der Anonymität der Wachen. Laut dem Regisseur Hwang Dong-hyuk war dieser von Ameisen inspiriert, da diese über eine klare Arbeitshierarchie verfügen und ihrer Königin stets gehorsam bleiben.

Des Weiteren können die Figuren auch mit der Kindheit assoziiert werden, da Kinder bereits in jungen Jahren lernen einfache geometrische Figuren zu zeichnen. Insbesondere das Tintenfischspiel greift dabei die geometrischen Figuren auf. Während sich an der Spitze des Tintenfisches ein Dreieck befindet, so besteht der hauptsächliche Teil des Tintenfischkörpers aus einem Quadrat. Die Kreise bilden hingegen die strategischen Punkte, die die Spielenden beim Squid Game berühren müssen, um zu siegen. In seiner Kindheit nannte der Protagonist Gi-Hun den ersten Kreis auch den geheimnisvollen Inspektor, welcher den Schlüsselpunkt markiert, von dem aus das Spiel gestartet werden muss.

Wer ist der Mann im grauen Anzug mit der schwarzen Gesichtsmaske?

Alle Wachen sind dem mysteriösen Frontmann untergestellt, der stets einen grau-schwarzen Anzug sowie eine Maske trägt. In Folge 8 wird schließlich seine Identität enthüllt: Bei dem maskierten Frontmann handelt es sich um Hwang In-ho (Lee Byung-hun), dem vermeintlich vermissten Bruder des Polizisten Hwang Jun-ho (Wi Ha-joon), der Ermittlungen gegen den geheimnisvollen Veranstalter der tödlichen Kinderspiele aufgenommen hat. Nachdem dieser von seiner Mutter erfahren hatte, dass sein Bruder In-ho, der ihm im Übrigen eine Niere gespendet hatte, seit mehreren Tagen nicht mehr zu erreichen ist, begibt sich Jun-ho zu dem Wohnheim seines Bruders. Dort angekommen findet Jun-ho lediglich ein verlassenes Zimmer mit toten Goldfischen sowie einer schwarzen Box mit einer rosafarbene Schleife, die die Visitenkarte des Veranstalters der Spiele mit den jeweiligen Symbolen Kreis, Dreieck sowie Quadrat enthält. Als Wache getarnt macht sich der junge Polizist auf die Suche nach seinem verschwundenen Bruder, den er zunächst unter den Teilnehmenden vermutet. Im Laufe der Serie findet dieser jedoch heraus, dass sein Bruder die Tintenfischspiele im Jahr 2015 gewonnen hat und nun als Frontmann seine mörderischen Strippen zieht.

Was ist das „Creel House“ aus Stranger Things? Infos, Bedeutung, Erklärung


Das „Creel House” ist ein leer stehendes Gebäude, das in der vierten Staffel der Netflix-Serie Stranger Things vorkommt. Staffel 4 wird im Laufe des Jahres 2022 auf dem Streamingdienst veröffentlicht.

Was ist über das „Creel House” aus Stranger Things bekannt?

In einem am 25. September 2021 veröffentlichten Ankündigungstrailer für die vierte Staffel von Stranger Things ist ein Haus zu sehen, das in den 1950er-Jahren von einer neuen Figur, dem Familienvater Victor Creel, seiner Frau und seinen Kindern bezogen wird. Der Name „Creel House” nimmt Bezug auf den Familiennamen. Nachdem seine Kinder tot aufgefunden wurden, wurde Victor Creel wegen Mordes verurteilt und in einer Nervenanstalt eingesperrt. Seitdem ist das „Creel House” unbewohnt. Victor Creel wird in der Gegenwart der Fernsehserie von Robert Englund gespielt. Dieser ist durch seine Rolle als fiktiver Serienkiller Freddy Krueger in den „Nightmare on Elm Street“-Filmen weltweit bekannt geworden.

Welche Rolle spielt das „Creel House” in Stranger Things?

Der Trailer zeigt weiterhin, dass einige Hauptcharaktere aus Stranger Things, unter ihnen Dustin (Gaten Matarazzo), Steve (Joe Keery) und Lucas (Caleb McLaughlin), in das „Creel House” einbrechen. Dort suchen sie nach einem Gegenstand. Es bleibt unbekannt, um welchen Gegenstand es sich handeln und welche Bedeutung dieser haben könnte. Ebenfalls nicht enthüllt wird der Standort des „Creel House”. Es ist unklar, ob dieses sich in der fiktiven amerikanischen Kleinstadt Hawkins befindet, in der sich die Geschehnisse der ersten drei Staffeln ereigneten.

Des Weiteren wird im Trailer eine mysteriös wirkende Standuhr auf dem Dachboden des „Creel House” gezeigt. Sie ist sowohl in der realen Welt als auch auf der „anderen Seite” zu sehen. Die „andere Seite” ist in Stranger Things die Bezeichnung für eine höllische, parallele Dimension, aus der eine Reihe von Monstern entstammen.

Unabhängig davon geben die genannten Enthüllungen aus dem Trailer Anlass zu der Annahme, dass das Creel House eine wichtige Rolle im Laufe der vierten Staffel von Stranger Things spielen wird.

Was ist Dalgona Candy / Ppopgi? Zuckerfiguren aus Squid Game, Bedeutung, Erklärung


„Dalgona Candy“ bzw.  „Ppopgi“ sind eine klassische südkoreanische Süßigkeit.

Was ist Dalgona Candy / Ppopgi? Zuckerfiguren aus Squid Game, Bedeutung, Erklärung

„Dalgona Candy“ bzw.  „Ppopgi“ werden aus Zucker und Natron hergestellt. In der Regel wird brauner Zucker oder Maissirup verwendet.

Durch das Natron erhält der Dalgona Candy eine Schwammartiges Aussehen (mit vielen kleinen Luftlöchern) und es wird sehr hart.

In das „Dalgona Candy“ wird dann eine Figur gedrückt. Hier werden Backformen oder Ausstechformen verwendet, wie sie z.B. vom Keksebacken bekannt sind.

Dalgona Candy: Zuckerfiguren

Für Kinder ist und war die Figur ein Teil des Spaßes. Denn sie begannen ein Spiel zu spielen. Ziel war es, dass sie die Figur frei essen oder durch einen Zahnstocher freilegen. Dies ist gar nicht so einfach, denn bricht das Dalgona Candy, so kann die Zuckerfigur mit zerbrochen werden. (Da die Zuckermasse spröde ist, bricht sie nicht so leicht. Aber wenn sie zerbricht, so kann größerer Schaden angerichtet werden.

Kinder, die es geschafft hatten, die Figur freizulegen, bekamen teils sogar eine Belohnung vom Verkäufer. Dies war z.B. ein kleines Spielzeug.

Die „Dalgona Candy“ bzw. „Ppogi“ sind auch unter folgenden Namen bekannt: Cinder Toffee, Sponge Toffee oder Honeycomb Toffee.

Zuckerfiguren / Dalgona Candy: Squid Game

In der Netflix-Serie „Squid Game“ haben die Teilnehmer in der dritten Episode als zweite Aufgabe die Zuckerfigur frei zuessen oder frei zumachen. Wichtig ist es hier, dass die Zuckerfigur heile bleibt. Wer dies schafft, ist eine Runde weiter. Wer es nicht schafft, ist disqualifiziert.

Die Teilnehmer bekommen je eine vier Figuren:

  • Dreieck
  • Kreis
  • Regenschirm
  • Stern

Man mag den Eindruck gewinnen, dass der Kreis oder das Dreieck die einfachsten Figuren sind. Doch das muss nicht zwangsläufig stimmen.  Das Dreieck hat recht lange Kanten. Schon ein kleiner Fehler beim Brechen kann die Figur zerstören. Auch der Kreis kann heikel werden und in Detailarbeit ausarten. Denn die Ränder des Kreises müssen schließlich in Feinarbeit abgebrochen werden.

Der Stern hat kurze Kanten. Diese sind leichter zu brechen. Jedoch hat er sehr viele kurze Kanten. Der Regenschirm ist die schwierigste Figur. Denn der Griff ist dünn und hat am Ende eine Biegung. Dies macht seine Bearbeitung sehr schwierig.

Siehe auch:

Zuckerfiguren / Dalgona Candy Challenge: TikTok

Die Zuckerfiguren-Herausforderung bei „Squid Game“ löste auf TikTok einen Trend aus. Nutzer backten bzw. kochten die Figuren nach und versuchten sich mit dem Ausstechen der Figur in der Mitte.

Da das Rezept sehr einfach ist, können die Zuckerfiguren schnell und leicht nachgebaut werden. Man braucht Zucker und Natron sowie eine Ausstechform.

Rotes Licht, Grünes Licht – Squid Game, Spielregeln, Bedeutung, Erklärung


Das Spiel „Rotes Licht, grünes Licht“ ist ein Eröffnungsspiel in der Serie „Squid Game“. In der englischen Sprache heißt das Spiel „red light, green light“.

Rotes Licht, Grünes Licht / red light, green light – Squid Game, Spielregeln

„Rotes Licht, grünes Licht“ bzw. „red light, green light“ ist ein südkoreanisches Kinderspiel. Bei diesem Spiel treten alle Spieler gemeinsam an, um eine gerade Strecke zu überqueren und ins Ziel zu gelangen. Im deutschsprachigen Raum ist das Spiel unter dem Namen „Donner, Wetter, Blitz“ bekannt.

Eine zentrale Person (beim Squid Game ist es eine Puppe) singt „rotes Licht, grünes Licht“. (Diese Person wird im Original „Es“ genannt. In der deutschen Variante heißt sie „Rufer“ bzw. „Ruferin“.) Während sie singt, dürfen die Teilnehmer rennen. Während die Person singt, hat sie sich von den Teilnehmern abgewendet und ihre Augen mit ihren Händen verdeckt, so dass sie die Spieler nicht sehen kann. Wenn sie aufhört mit Singen, dreht sie sich um und prüft, ob alle Teilnehmer erstarrt sind und stillstehen. Wer nicht stillsteht, hat das Spiel verloren (und muss (eigentlich) zurück an den Start).

Das Spiel „Rotes Licht, grünes Licht“ bzw. „red light, green light“ in der „Squid Game“-Variante hat ein Zeitlimit. Wer es nicht innerhalb dieses Zeitlimits in das Ziel schafft, hat verloren. (In der ersten Staffel von Squid Game hat das Spiel ein Zeitlimit von 5 Minuten.)

Bei der „Squid Game„-Variante von „Rotes Licht, grünes Licht“ bzw. „red light, green light“  werden Teilnehmer, die nicht stillstehen, zappeln oder sich bewegen, eliminiert.

Das Ziel von „Rotes Licht, grünes Licht“ kann variireren. Bei „Squid Game“ wird gezeigt, dass das Ziel ist ins Ziel zukommen. Das Spiel kann aber auch so gespielt, dass gewinnt, wer als erstes den Rufer oder die Ruferin abklatscht.

Anmerkung der Redaktion: Die Farben erinnern doch sehr an eine Ampel. Nur das wir bei grünem Licht fahren dürfen und bei rotem Licht anhalten müssen. Wäre es daher nicht sinnvoller und logischer „grünes Licht, rotes Licht“ zu singen? Denn bei grünem Licht dürfen die Teilnehmer rennen und bei rotem müssen sie stillstehen. Nimmt man die Perspektive der singenden Figur ein, so ergibt die Reihenfolge des Liedes etwas mehr Sinn. Während sie „rotes Licht“ singt, sieht sie nichts und hat sich weggedreht. Dann beim grünen Licht darf sie aktiv werden.

„Rotes Licht, grünes Licht“ / „red light, green light“: Puppe

Die Puppe bei „Squid Game“ im Spiel „rotes Licht, grünes Licht“ ist inspiriert durch Zeichnungen von Cheolsoo (Chulsoo) and Younghee. Diese Zeichnungen waren in den 1970er und 1980er Jahren in Südkorea populär.

Die Puppe gibt es wirklich. Sie steht im Landkreis Jincheon in der Provinz Chungcheongbuk-do in Südkorea.

Siehe auch:

„Rotes Licht, grünes Licht“ / „red light, green light“: Original, Weitere Infos

Das Spiel „rotes Licht, grünes Licht“ gibt es in Südkorea wirklich. Es heißt dort „mugunghwa kochi pieotsumnida“. Er bedeutet auf deutsch: „Die Hibikusblüte hat geblüht“. (Vermutlich als Anspielung auf die Jahreszeit ab der gespielt werden kann.)

In der Serie „Squid Game“ singt die Puppe im koreanischen Original:

„Aaja khele green light red light
Ye khel hai nirala“

Auf deutsch bedeutet dies:

„Rotes Licht, Grünes Licht, 1, 2, 3!“

„Rotes Licht, grünes Licht“: anderer / deutscher Name

In Deutschland ist „Rotes Licht, grünes Licht“ unter dem Namen „Donner, Wetter, Blitz“ bekannt. Die singende Person heißt hier „Rufer“ oder „Ruferin“. Während der Rufer singt, hat er sich von den Spielern abgewendet. Hört er auf mit singen, dreht er sich um und prüft, wer nicht stillsteht.

Auf TikTok löste das Spiel „rotes Licht, grünes Licht“ einen kleinen Hype aus. Nutzer ließen das Lied spielen und bewegten sich dabei. Wenn das Lied aufhört, stehen sie still.

Auf Roblox führte das Spiel „rotes Licht, grünes Licht“ dazu, dass Nutzer das Spiel nachbauten.

Sonstige Infos: Red Light Green Light

„Red Light Green Light“ ist ein Lied von Duke Dumont feat. Shaun Ross. Es wurde 2019 veröffentlicht.

„Red Light Green Light“ ist ein Lied vom Rapper DaBaby. Es wurde im Juni 2021 veröffentlicht.

Im Spiel „Call of Duty: Black Ops Cold War“ spielt die Phrase „Rotes Licht, Grünes Licht“ auch eine Rolle.

Was bedeutet der Name „Cobra Kai“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Die Bezeichnung Cobra Kai bezieht sich auf den fiktiven Cobra Kai Dōjō, der im Film Karate Kid (1984) etabliert wurde. In Anlehnung an den erfolgreichen und heute kultigen Martial-Arts- und Actionfilm mit Ralph Macchio, Pat Morita, William Zabka und Elisabeth Shue erschien 2018 die Serienfortsetzung Cobra Kai, die auf YouTube Red on Demand debütierte. Der Begriff Cobra Kai – auch wenn er seinen Ursprung im Film Karate Kid hat – bezieht sich heute in der Regel auf die erfolgreiche Serienfortsetzung, deren erste Staffel auf Netflix über 50 Millionen Haushalte erreichte.

Obwohl zwischen dem ersten Film der Reihe Karate Kid und der seriellen Neuauflage Cobra Kai über 30 Jahre Zeit verging, kehrten auch für die neue Produktion bekannte Gesichter wie Ralph Macchio und William Zabka zurück. Die Rivalität der beiden Charaktere, dem Karate Kid Daniel LaRusso sowie seinem talentierten und zerissenen Kontrahenten Johnny Lawrence, wird in Cobra Kai ein weiteres Mal erzählerisch aufgegriffen. So entsteht ein direkter inhaltlicher Bezug zwischen Karated Kid und der Serie Cobra Kai.

Karate Kid – Die Vorgeschichte von Cobra Kai

Der Kultfilm Karate Kid aus dem Jahr 1984 fokussiert sich auf das jugendliche Karate-Talent Daniel LaRusso, gespielt von Ralph Macchio. Orientierungslos in seiner neuen Heimat Los Angeles, trifft er auf den geheimnisvollen Karate-Meister Kesuke Miyagi (Pat Morita). Doch während der Ereignisse des Films entwickelt sich eine Rivalität mit dem in der Serie wichtigen Karate Dōjō Cobra Kai, der für seine teils unmenschlichen Trainingsmethoden und aggressiven Mitglieder bekannt ist. Persönlich wird es zwischen Daniel LaRusso und Johnny Lawrence, gespielt von William Zabka, die sich nicht nur beide in Ali Mills (Elisabeth Shue) verlieben, sondern in einem finalen Kampf aufeinandertreffen.

Karate Kid konnte über 100 Millionen Dollar am Box Office einnehmen. Dabei wurde Mister Miyagi Pat Morita 1985 auch für einen Oscar in der Nebenrolle und für einen Golden Globe nominiert. Der Erfolg des Films war auch dem Regisseur John G. Avildsen zu verdanken, der bereits mit seinem Film Rocky (1976) zu einer Regielegende avancierte. Der Erfolg von Karate Kid hatte zahlreiche Fortsetzungen zur Folge, so erschienen in der Dekade nach dem Filmdebüt The Karate Kid Part II (1986), The Karate Kid Part III (1989) und The Next Karate Kid (1994). 2010 erschien außerdem ein Remake mit Jaden Smith und Jackie Chan in den Kinos.

Doch die erzählerische Gravitationskraft des ersten Films konnte nicht übertroffen werden – und so verwunderte es nicht, dass Fans nach einer Fortsetzung des Debütfilms wünschten. Und so wurde 2018 schließlich durch Youtube Red eine Fortsetzung namens Cobra Kai mit Ralph Macchio und William Zabka realisiert. Die erste Folge wurde 5,4 Millionen Mal am ersten Tag aufgerufen, insgesamt schaffte es sie auf Youtube auf über 50 Millionen Klicks. Als die Serie schließlich auf Netflix landete, erreichte die erste Staffel ebenfalls die 50 Millionen Views. Und so war Cobra Kai mit der ersten Staffel noch nicht auserzählt.

Überblick und Details zur Serie Cobra Kai

Bis 2021 erschienen zu Cobra Kai drei Staffeln, eine frühzeitige Verlängerung für eine vierte und fünfte Staffel wurde bereits angekündigt. Kurzum: Cobrai Kai gehört zu den absoluten Serienerfolgen. Dabei bietet die Serie kompakte 30-minütige Folgen, von denen je Staffel 10 Episoden produziert wurden. Um sich nicht zu wiederholen verwendet Cobrai Kai einen dramaturgischen Kniff.

So ist es nicht das Karate Kid Daniel LaRusso, das im Fokus steht, die Erzählung widmet sich dem Blickwinkel seines Rivalen Johnny Lawrence. 34 Jahre nach dem Ende von The Karate Kid kehrt die Erzählung in das Leben von Johnny Lawrence zurück. Dabei hat er sich vom Dōjō Cobra Kai emotional nie lösen können. Und so beschließt er, den Dōjō neu zu eröffnen und die Rivalität mit Daniel LaRusso aufzuwärmen. Im Laufe der Serie tauchen dabei auch weitere altbekannte Charaktere auf.

Die Rivalität zwischen LaRusso und Lawrence wird durch zwei konkurrierende Karate Dōjōs erzählt. So sieht man auch, wie sich Lawrence und LaRusso einer neuen Generation mit ihrer jewiligen Karate-Philosophie widmen. Die Serie bietet auch einen Einblick in das heutige Leben der beiden – so führt LaRusso ein erfolgreiches Auto-Business und lebt in intakten Familienverhältnissen während Lawrence noch immer nach seinem Platz in der Welt sucht. Kurzum: Cobra Kai wirft einen neuen facettenreichen Blick auf das Erzähluniversum von Karate Kid.

Zusammenfassende Erklärung: Was ist Cobra Kai?

Cobra Kai ist die Fortsetzung des beliebten Martial-Arts-Films The Karate Kid (1984). Die Serie war auf Youtube Red wie Netflix ein voller Erfolg. Dazu trugen auch die Rückkehr von Ralph Macchio und William Zabka in ihre ursprünglichen Rollen bei. Die Serie wirft einen Blick auf die Ereignisse 34 Jahre nach der Handlung von The Karate Kid.

Was bedeutet „foreshadowing“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Das Wort foreshadowing stammt aus der englischen Sprache. Auf Deutsch übersetzt bedeutetet es: Etwas wirft seinen Schatten voraus. Mit diesen Worten will man sagen, dass sich ein Ereignis in der Zukunft andeutet.

Was bedeutet „foreshadowing“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Im weiteren Sinne kann man sagen, dass foreshadowing als eine Prophezeiung verstanden werden kann. Ein bestimmtes Ereignis gibt zum Beispiel eine Vorahnung auf zukünftige Entwicklung.

Beispiele für foreshadowing:

Die Erdbeben der letzten Zeit waren ein foreshadowing auf den gestrigen Vulkanausbruch in Island.

Die schwüle Luft ist ein foreshadowing eines Gewitters.

Der Begriff foreshadowing in der Literatur: Bedeutung, Erklärung

In der Literatur beschreibt foreshadowing Textstellen innerhalb eines Romanes, in denen ein Hinweis auf den weiteren Verlauf der Handlung gegeben wird. Dies dient zum Spannungsaufbau und soll den Leser zum Weiterlesen animieren. Die Andeutungen auf den Schluss sollten allerdings nicht allzu konkret sein, ansonsten wird das Interesse eher minimiert.

Cliffhänger: Der sogenannte Cliffhanger ist eine besondere Form des foreshadowing. Er wird oft in Serien verwendet. Der offene Ausgang eines Teils mit einer Andeutung auf die kommenden Geschehnisse erwecken die Neugierde und sollen die Leser dazu bringen, die Fortsetzung zu kaufen.

Der Begriff foreshadowing im Film

Im Film wird der Begriff sehr ähnlich verwendet. In der englischsprachigen Literatur werden Szenen, die einen Teil der späteren Handlung zeigen oder ankündigen, als foreboring oder foreshadowing bezeichnet.

In der Dramatheorie unterscheidet man grundsätzlich zwei Arten von Szenen, die sogenannte Kernszenen und die Szenen, die die Handlung eher ausschmücken und erläutern.

Foreshadowing betrifft immer wichtige Kernszenen, die das Geschehen entscheidend verändern oder gar den Höhepunkt der Geschichte bilden.

Dem Zuschauer wird so gezeigt, dass etwas Außergewöhnliches und Spannendes passieren wird. Kernszenen lassen sich im Gegensatz zu unwichtigen Szenen nicht aus der Handlung herausschneiden, ohne den Sinn zu verändern.

Die bekannte Serie Games of Thrones bedient sich oft dem foreshadowing. Wichtige Kernszenen aus der Zukunft werden durch Visionen und Prophezeiungen den Zuschauern angekündigt.

2 verschiedene Arten des foreshadowing

Direktes foreshadowing: Wie das Wort direkt schon verrät, handelt es sich beim direkten foreshadowing um sehr konkrete und detaillierte Aussagen über die kommenden Ereignisse. Es wird nicht viel Platz für Vermutungen gelassen. Im Film können Szenen, die später wirklich gezeigt werden, vorgezogen werden. Ein direktes foreshadowing geschieht oft in Form einer Vision oder eines Erzählerkommentars.

Indirektes foreshadowing: Diese Voraussagen werden absichtlich wage und undurchsichtig gehalten, um die Fantasie des Lesers oder des Zuschauers zu beflügeln. Sie bauen viel Spannung auf, ohne viel von der Handlung preiszugeben. Die indirekten Voraussagen können unter Umständen auch so subtil sein, dass sie erst im Nachhinein als Voraussagen vom Publikum erkannt werden.

Indirektes forshadowing erfordert daher viel Raffinesse und Fingerspitzengefühl. In Krimis wird der Schluss oft durch kleine, dezente Hinweise angedeutet, damit der Leser miträtseln kann. Anhand von dieser Anhaltspunkte soll der Täter enttarnt werden.

Filmmusik als foreshadowing

Auch Musik kann bei Filmen als foreshadowing eingesetzt werden. Der Komponist des Filmes platziert unmittelbar vor dem Geschehen eine Musik, die eine bestimmte Stimmung erzeugt. Diese akustischen Signale dienen dem Zuschauer als ein Ausblick auf die kommende Szene.

Zum Beispiel können warnende Töne Spannung erzeugen und einen bevorstehenden Angriff ankündigen. Diese Hinweise wirken sich besonders stark auf die Erwartungen der Zuschauer aus. Sie weisen auf positive oder dramatische Änderungen in der Handlung hin, bevor sie zu sehen sind.

Was bedeutet „Whovians“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Whovians sind Fans der BBC-Kultserie „Doctor Who“, die schon seit den 1960er-Jahren läuft. Das Wort Whovian verweist auf einen Hardcore-Fan, der durch und durch Mitglied der Doctor-Who-Fandoms (Fangemeinde von Doctor Who) ist.

Was bedeutet / sind „Whovians“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Die Whovians sind weltweit in Klubs organisiert und führen Conventions durch. Sie veröffentlichen Newsletter, hartgesottene Whovians ziehen sich wie die Figuren der Serie an. Auch einen gewissen politischen Einfluss üben sie aus: Es gab schon vereinzelte Bemühungen von Whovian-Gruppierungen, welche Fernsehanstalten (meist vergeblich) drängten, den Doctor Who wieder einmal ins Programm zu nehmen.

Die ersten Whovians gründeten übrigens in den USA Vereinigungen, nicht in Großbritannien. Auch in Kanada ist die Fangemeinde sehr stark. Dort gründete sich beispielsweise 2011 die DWSC („Doctor Who Society of Canada“) als modernes Social Network, in welchem Whovianer jeden Alters vertreten sind. Diese tauschen sich durchaus sehr intellektuell über die in der Serie verbreiteten wissenschaftlichen Theorien aus (Zeit- und Raumreisen, außerirdisches Leben, bestimmte moderne Technologien), was auch bei monatlichen Treffen geschieht.

Die Fan-Conventions der DWSC finden vor allem im Großraum Toronto statt. Seit 2012 veranstaltet die DWSC das Festival REGENERATION, das ganz und gar dem Doctor gewidmet ist. Ähnliche Aktivitäten gibt es in anderen Weltregionen.

Bekennende prominente Whovians sind unter anderem:

  • Benedict Cumberbatch
  • Bob Dylan
  • Brian May
  • David Beckham
  • Eric McCormack
  • Florence Welch
  • George Lucas
  • Johnny Depp
  • Matt Groening
  • Oliver Kalkofe
  • Paul McCartney
  • Peter Jackso
  • Queen Elizabeth II
  • Richard Dawkins
  • Ringo Starr
  • Robert Downey jr.
  • Seth Mcfarlane
  • Sir Patrick Steward
  • Stephen Fry
  • Stephen Hawking
  • Steven Spielberg
  • Tom Hanks
  • Trey Parker

Wer ist Doctor Who?

Genau das ist die Frage, deswegen heißt er Doctor Who (Doctor Wer?). Alle irdischen Protagonisten der Serie fragen das nämlich zuerst, wenn sie diesen Zeit- und Raumreisenden kennenlernen. Doctor Who reist als Timelord vom Planeten Gallifrey durch die Galaxien (unendlich weit) und durch die Zeiten (Millionen Jahre vorwärts und rückwärts).

Gelegentlich schaut er auf der Erde vorbei (natürlich in London), wo er unter anderem auf eine junge Frau trifft, die ihn künftig bei seinen Reisen begleitet. Doctor Who ist gut getarnt: Sein Raumschiff Tardis sieht nach der Landung in London aus wie eine konventionelle britische Telefonzelle. Wenn man sie betritt, ist der Innenraum riesig groß und mit Technik vollgestopft. Bei seinen Reisen muss Doctor Who gegen allerlei extraterrestrische und extragalaktische Mächte kämpfen, die wie üblich als unglaublich putzige Figuren ausgestaltet sind.

Es ist eigentlich simple Science-Fiction, jedoch so farbenfroh und humorvoll in Szene gesetzt, dass die Serie inzwischen zum Kult wurde. Sie hat Fans auf der ganzen Welt, die Whovians. Zu diesen zählen unter anderem die (fiktiven) Hauptfiguren der Big Bang Theory, allen voran Sheldon Cooper, was beweist, wie sehr Doctor Who nachfolgende Produzenten (in diesem Fall Chuck Lorre) beeinflusst hat.

Den Doctor Who gab es seit 1963 in 38 Staffeln, wovon 26 auf die klassische Serie entfielen. Hinzu kamen 12 neue Staffeln (die Serie wurde zwischenzeitlich abgesetzt), die Staffel 12 startete am 01.01.2020 auf BBC. Die deutschen Übersetzungen folgen jeweils kurz darauf. Da der Doctor zu diesem Zeitpunkt schon geschlagene 57 Jahre lief, braucht er immer wieder neue Hauptdarsteller, die als Reinkarnationen des letzten Doctor Who verkauft werden. In Staffel 12 wurde der Doctor erstmals von einer Frau (Jodie Whittaker) verkörpert, denn seine Person ist an kein Geschlecht gebunden, wie die Produzenten verkündeten.

Die schiere Dauer der Serie brachte ihr den gebührenden Platz im Guinnessbuch der Rekorde ein: Es ist die älteste noch laufende Science-Fiction-Serie der Welt.

Weitere Bedeutung von Whovians

„Whovians“ ist eine australische Show.

Was ist ein Potterhead? Bedeutung, Definition, Erklärung


Potterhead ist die Bezeichnung für einen besonders leidenschaftlichen Fan der Geschichten über Harry Potter. Er hat nicht nur alle Harry- Potter- Bücher der englischen Schriftstellerin Joanne K. Rowling gelesen und alle Verfilmungen gesehen, er lebt wenigstens teilweise gewissermaßen in der fantastischen Zwischenwelt der Figur des Harry Potter und seiner Freunde im „Zauberer-Internat Hogwarts“.

Woher stammt der Begriff Potterhead und was macht einen Potterhead aus?

Es ist nicht ganz klar, wer den Begriff Potterhead zuerst prägte. Die englische Wortendung -head (Kopf) bezeichnet aber häufig Leute die große Fans einer bestimmten Sache sind, sich sehr stark damit beschäftigen und quasi fast nichts anderes im Kopf haben, wie zum Beispiel „Metal-Heads“, oder „Herr-der Ringe-Heads“. Jedenfalls bezeichnete die New-York-Times einmal die Potter-Fans so, die vor den Buchländen rund um den Globus kampierten und für den neuen Potter-Roman Schlange standen. Denn obwohl die Harry-Porter-Romane eigentlich in erster Linie Kinder-und Jugend-Bücher sind, begeistern sie auch viele Menschen im Erwachsenenalter.

Harry Porter hatte und hat zum Teil immer noch weltweit eine riesige Fan-Gemeinde. Die Bücher wurden in 80 Sprachen übersetzt und bisher wurden über 500 Millionen Exemplare verkauft, die Filme spielten Unsummen ein. Es gibt Videospiele, Brettspiele und Kartenspiele zum Thema, Puzzles, aber auch Schmuck, T-Shirts und Dekorationsartikel aller Art. In Fan-Shops kann man zum Beispiel Zauberstäbe, Zauberbesen und Zauber-Elixiere aber auch eher weniger zauberhafte Dinge wie Harry-Potter-Hoodies, Harry-Potter-Socken, Harry-Potter Taschen, Harry-Potter-Geschirr, Harry-Potter-Uhren oder die „zauberhaften“ Tiere, die sich auf Hogwarts tummeln, aus Plüsch oder aus Plastik, kaufen

Der wirkliche Potterhead versucht einfach, möglichst viele Dinge aus der fiktiven Potter-Welt in sein reales Leben zu holen. Er kennt alle Figuren aus den Romanen und liebt oder hasst sie. Er wohnt in der Fantasie in den Hogwart-Häusern Gryffindor, Hufflepuff, Slytherin und Ravenclaw und identifiziert sich mit den Bewohnern, er liebt und leidet mit ihnen, spielt Quiddich statt Fußball, hat vielleicht einen Harry-Potter-Ring, eine Harry-Potter-Brille oder eine komplette Harry-Potter Ausstattung.

Siehe auch: Was sind Muggel?

Was ist ein Potterhead? Bedeutung, Definition, Erklärung

Es gibt sogar Fans, die Geburtstage oder die eigene Hochzeit im Harry-Potter-Style feiern. In London können Potterheads auch gerne auf den Spuren ihrer Lieblingsbücher oder Filme wandeln, auf Führungen die geheimnisvolle „Winkelgasse“ und den „Bahnsteig neundreiviertel“ auf dem Kings-Cross-Bahnhof besichtigen, wenn sie mögen gern auch als Harry Potter, Ron Weasley, Hermine Granger, Professor Dumbledore oder eine andere Romanfigur verkleidet. Auch die Warner-Bros Filmstudios öffnen sich für Potterheads. Stadtführungen und Ausstellungen zum Thema gibt es auch in Oxford und i

n Edinburgh. Ganze Harry-Porter Welten sind in Disney-World in den USA aufgebaut. Darüber hinaus gibt es Harry-Potter-Treffen, Harry-Potter-Stammtische und Harry-Potter Fanclubs in in der Schweiz, in Deutschland, in Österreich aber auch an vielen anderen Orten auf der Welt und natürlich auch im Netz.

Potterheads sind aber zu neunundneunzig Prozent beileibe keine Spinner und auch keine Fanatiker. Sie sind Menschen mit durchaus gesundem Menschenverstand, die sich aber trotzdem immer wieder mal sehr gerne in die Harry-Potter-Welt, ihre Lieblings-Fantasiewelt zurückziehen. Der Potterhead ist auch kein neueres Phänomen. Es gibt zum Beispiel auch die absoluten Barbie-und Ken-Fans, die Starwars-Fans oder die Superman-Fans, die sich lustvoll in ihre ganz speziellen Welten hineinträumen und trotzdem die Realität immer im Auge behalten.

Was ist ein Muggel? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff Muggel (Englisch Muggle) stammt aus der Romanreihe „Harry Potter“ von Joanne K. Rowling. In einer Welt voller magischer Wesen und magiebegabter Menschen gibt es auch jene, welche nicht über Zauberkräfte verfügen. Diese werden von den Magiern meist abfällig als Muggel bezeichnet.

In der Umgangssprache wird eine ahnungslose und unwissende Person allgemein auch als „Muggel“ bezeichnet.

Was ist ein Muggel? Bedeutung, Definition, Erklärung

Ein Muggel hat nicht nur keine magische Begabung, es fehlt ihm im Normalfall auch jegliches Wissen über dessen Existenz. Denn die magisch begabten Menschen möchten unter sich bleiben, da sie Angst haben, dass normale Menschen, also Muggel, für jedes Problem zu einem Magier gehen würden, um nach einer magischen Lösung zu fragen.

In den Harry Potter Romanen wird so eine Zweiklassengesellschaft aufgezeigt, deren „überlegene“ Klasse, also die Magier, der „unterlegenen“ Klasse gegenüber häufig abfällig, diskriminierend und stark rassistisch auftritt. Da die Romane aus einer magisch begabten Perspektive verfasst wurden, ist der Begriff Muggel grundsätzlich negativ behaftet, der Umgang damit wird jedoch durchaus kritisch hinterfragt.

So wird der Begriff Muggel abseits von Harry Potter verwendet

Der Impact von Harry Potter auf die Gesellschaft war enorm. Einige Begriffe, welche speziell für die Romanreihe erfunden wurden, haben Eingang in den alltäglichen Sprachgebrauch gefunden. Einer davon ist der Begriff Muggel. Mit diesem wird in aller Regel eine Person bezeichnet, welche sich durch Unwissenheit einem bestimmten Thema gegenüber auszeichnet. Meistens ist damit ein Anfänger oder Neuling, seltener ein kompletter Außenseiter gemeint.

Muggel und Geocaching

Weite Verbreitung hat der Begriff Muggel beispielsweise beim Geo-Caching erlebt. Hier ist es üblich, Personen ohne Ahnung vom Geo-Caching als Muggels zu bezeichnen. Wurde ein versteckter Cache von einer solchen Person entfernt, wird dieser Cache in Insiderkreisen als „gemuggelt“ gekennzeichnet. Im Gegensatz zur Welt von Harry Potter ist es jedoch möglich, sich ein Wissen zu Geo-Caching anzueignen, um so seinen Muggel-Status zu verlieren.

Ist der Begriff Muggel im alltäglichen Gebrauch negativ behaftet?

Diese Frage kann nicht eindeutig beantwortet werden, da es starke Unterschiede in der Verwendung des Begriffes gibt. Werden vor allem Anfänger und Neulinge als Muggels bezeichnet, also als Personen, welche (noch) keine Ahnung vom entsprechenden Thema haben, wird der Begriff Muggel eher als liebevoller Spitzname für eine Personengruppe gebraucht.
Werden jedoch Personen ohne jeglichen Bezug zum Thema als Muggel bezeichnet (Beispiel Geo-Caching), wird eine ähnliche Zweiklassengesellschaft wie bei Harry Potter geschaffen. Es gibt die (überlegenen) Eingeweihten und die (unterlegenen) Außenstehenden. Auf diese Weise wird auch eine äußerst starke Identifizierung mit einer Gruppe vollzogen. Die Verwendung des Begriffes kann daher sehr leicht negativ konnotiert werden, weswegen stets mit äußerster Vorsicht angewandt werden sollte.

Wortherkunft „Muggel“

In einem Interview hat die Autorin von Harry Potter, Joanne K. Rowling, die Herkunft des Wortes „Muggle“ erläutert. Im Englischen wird das Wort „Mug“ (im Deutschen „Becher“) für Personen verwendet, welche unaufmerksam und damit sehr anfällig für Betrügereien jeglicher Art sind. Da die nicht-magischen Personen in der Welt von Harry Potter durchaus als wenig aufmerksam zu bezeichnen sind, fand sie dieses Wort passend und interessant. Um es abzuschwächen und besser geeignet für ein Jugendbuch zu gestalten, wurde die Endung verändert. Aus Mug wurde Muggle. Auf diese Weise sollte das Wort weniger erniedrigend wirken, ein Versuch, welcher nur zu geringen Teilen Wirkung zeigte.

Was ist ein „Meet cute“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Meet cute ist ein Begriff aus der Film- und Fernsehbranche. Es beschreibt eine Szene in der sich zwei Charaktere, die im Laufe des Films zu romantischen Partnern werden, zum ersten Mal auf besondere oder humorvolle Weise begegnen. Im Deutschen gibt es keinen äquivalent genutzten Begriff für derartige Szenen. Übersetzbar ist der Begriff mit sich auf süße Art kennenlernen, da es sich stets um ein Aufeinandertreffen handelt, das vom Publikum als charmant oder niedlich wahrgenommen wird.

Was ist ein „Meet cute“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Ausschlaggebend für meet cutes sind spezielle Umstände des Kennenlernens. So gelten auch ungewöhnliche oder amüsante Kennenlernszenen zweier Darsteller als meet cute. Zentrale Eigenschaft ist die außergewöhnliche Komponente, die in Bezug auf das reale Leben als unrealistisch oder selten eingestuft werden würde.

Ein meet cute ist charakteristisch für bestimmte Gattungen, die sich auf Beziehungs- und Liebesthemen konzentrieren. Üblicherweise finden sich solche Darstellungen in Komödien, Jugendfilme und romantischen Filmen. Darüber hinaus kann ein meet cute auch erzählerischer Bestandteil einer Serie, einer Sitcom oder einer Seifenoper sein. Daneben finden sich meet cutes auch in Büchern oder Theaterstücken.

Primär zählt ein meet cute zu einem der grundlegendsten Elemente einer romantischen Komödie. Charakteristisch für eine solche Szene ist sowohl eine peinliche Situation als auch komische Zusammenkünfte von Missverständnissen, unterschiedlichen Überzeugungen oder konträren Persönlichkeiten. Grundsätzlich treibt ein meet cute die Filmhandlung weiter voran.

Typischerweise handelt es sich bei dem romantischen Paar um eine gegengeschlechtliche Konstellation. In der klassischen Variante begegnen sich ein Mann und eine Frau.

Seit Anfang des 21. Jahrhunderts rücken zunehmend auch Darstellungen von gleichgeschlechtliche Liebesbeziehungen in den Brennpunkt des Interesses von romantischen Komödien. Die meet cutes dieser Filme zeichnen sich dementsprechend durch schwule oder lesbische Paare aus. Gemeinsam ist allen meet cutes, dass das zukünftige Filmpaar sich umgehend verliebt und der Zuschauer den exakten Moment miterleben soll, in der sich die Charaktere ineinander verlieben. In den meisten Fällen handelt es sich bei den Protagonisten der meet cutes um junge Erwachsene oder Jugendliche.

Wortherkunft: „Meet cute“

Der Begriffsursprung ist auf das Jahr 1941 zurückzuführen. Laut dem Oxford English Dictionary fand sich eine erstmalige Nennung von meet cute in einem Drehbuch des US-amerikanischen Hollywood-Autors Anthony Bouchers. Im Krimi The Case of the Solid Key von 1941 wird einem Charakter der folgende Satz zugeschrieben: „We met cute, as they say in story conferences.“ Zu Deutsch: Wir haben uns auf süße Art kennengelernt, wie es in Drehbuchkonferenzen heißt.“

Der Satz deutet darauf hin, dass der Begriff meet cute damals bereits bekannt gewesen sein könnte. Zumindest schon im mündlichen Sprachgebrauch der Filmindustrie ist eine Verwendung von meet cute vor 1941 denkbar. Ein weiterer Hinweis lieferte der Autor Billy Wilder in einem Interview von 1996. Dem Literaturmagazin The Paris Review verriet der US-Amerikaner, dass das Konzept von meet cute schon in den 1930ern einen bedeutenden Einfluss auf die Drehbücher für romantischen Komödien hatte.

Der US-amerikanischen Autor George Axelrod, dessen Drehbücher unter anderem mit der Hollywood-Legende Marilyn Monroe verfilmt wurden, schrieb in seinem Stück Will Success Spoil Rock Hunter? von 1955:
„Der Anfang eines Films ist kindisch einfach. Der Junge und das Mädchen treffen sich. Das einzig Wichtige ist, dass sich der Junge und das Mädchen in einem Film auf eine süße Art und Weise kennenlernen müssen. Sie können sich nicht wie normale Menschen auf einer Cocktailparty oder einer anderen gesellschaftlichen Veranstaltung kennenlernen. Nein, es ist schrecklich wichtig, dass sie sich süß kennenlernen.“

(„The beginning of a movie is childishly simple. The boy and girl meet. The only important thing to remember is that — in a movie — the boy and the girl must meet in some cute way. They cannot…meet like normal people at, perhaps, a cocktail party or some other social function. No. It is terribly important that they meet cute.“)

Was bedeutet OmU und OV? Bedeutung, Definition, Erklärung


Die Begriffe OmU und OV stammen aus dem Bereich der Filmvermarktung und bezeichnen die Sprach- und Synchronisationsfassung eines Films.

Was bedeutet OmU und OV? Bedeutung, Definition, Erklärung

OV steht abkürzend für „Originalversion“ und kennzeichnet eine Filmfassung als sprachlich unverändert gegenüber dem Original. Dem Filmtitel wird in manchen Fällen „OV“ angehängt, um auf eine fehlende Deutsche Synchronisation hinzuweisen.

Die Abkürzung OmU („Originalfassung mit Untertitel“) bezieht sich auf Filmfassungen, die im sprachlichen Original vorliegen und über (deutschsprachige) Untertitel verfügen. Untertitel stellen eine Vertextlichung der Filmdialoge dar und werden typischerweise am unteren Bildrand fortlaufend eingeblendet. Sie können z.B. in der Originalsprache, einer Hörgeschädigtenfassung oder als Übersetzung vorliegen. Die Bereitstellung eines Films in OmU bildet häufig einen Kompromiss zur vollständigen Synchronisatisierung des Films. Letztere ist meist mit hohen Kosten verbunden und verringert die dialogische Authentizität. Untertitel ermöglichen den inhaltlichen Nachvollzug eines Film begleitet vom Originaltonfall in der Gesprächsführung.

Das Phänomen, Filme in Originalversion (mit Untertitel) zu zeigen, ist nicht neu, gewinnt aber durch die Verbreitung von Online-Streamingdiensten an Bedeutung. Neben unabhängigen Filmtheatern, die mitunter Wert auf die Authentizität des gezeigten Filmmaterials legen, werden in anderen Sprachräumen regelmäßig Filme in Originalversion ausgestrahlt. Aufgrund der vergleichsweise großen Sprachgemeinschaft und dem Vermarktungspotential wurden und werden im deutschsprachigen Raum Filme typischerweise in synchronisierter Fassung bereitgestellt. In anderen Sprachgemeinschaften mit einer geringeren Anzahl an Sprechern, z.B. dem Norwegischen, ist es seit langem gang und gäbe Filme in Originalsprache mit Untertiteln zu zeigen.

Bedeutung: OmU im deutschen Sprachraum

Die Bezeichung OmU („Original mit Untertitel“) ist im deutschen Sprachraum gebräuchlich. Weitere Spezifizierungen wie OmeU bzw. OmengU, „Originalfassung mit englischem Untertitel“, oder OmdU, „Originalfassung mit deutschem Untertitel“, präzisieren die Sprache des verfügbaren Untertitels. Die Abwandlung OmÜb, „Originalfassung mit Übersetzung“, bezeichnet eine Fassung, in der Übersetzungen über die Originaldialoge eingesprochen wurden. Diese Einsprechung erfolgt meist durch einen Sprecher und berücksichtigt nicht die Synchronität mit dem filmischen Dialog. Die deutsche Bezeichnung „Originalfassung mit Untertitel“ entspricht im Französischen dem „version originale sous-titrée“ (VOST) und im Englischen dem „original version with subtitles“ (ohne gängige Abkürzung).

Was ist die Vierte Wand / Fourth Wall? Bedeutung, Definition, Erklärung


In Theater, Film, Opern und vergleichbaren darstellenden Erzählungen bezeichnet die vierte Wand – im Englischen Fourth Wall – die unsichtbare Wand zwischen Performance und Publikum. Der Begriff leitet sich vom Aufbau der Bühne beim Theater ab: ist die Bühne traditionell hinten und je an den Seiten durch eine Wand abgegrenzt, bleibt die vordere Verbindung von Bühne zu Publikum offen. Diese vierte Wand bildet damit eine imaginäre Wand, die jedoch eine erzählerische Funktion hat. So wenden sich die Performer in Theater, Musical, Oper – aber auch in Film und Fernsehen – üblicherweise nicht direkt an das Publikum. Das Publikum ist damit durch eine vierte Wand von der Performance getrennt. Eine Ausnahme bildet das Brechen der vierten Wand (Breaking the Fourth Wall), welche mit den Konventionen von Theater und co. spielt.

Was ist die Vierte Wand / Fourth Wall? Bedeutung, Definition, Erklärung

Dem Publikum in einer Erzählung kommt traditionellerweise die Rolle des unbeteiligten Beobachters zu. So schaut der Theaterbesucher das Theater, ohne direkt angesprochen zu werden. Im Film sprechen die Figuren typischerweise nicht mit dem Zuschauer. Und selbst im Roman bleibt der Leser ein passiver Beobachter der Erzählwelt. Daher lässt sich sagen: Es befindet sich eine vierte Wand zwischen Erzählung und dem Rezipienten der Erzählung. Diese Erzählkonvention soll unter anderem dafür sorgen, dass die Immersion der Erzählung und die Integrität der Erzählwelt aufrechterhalten wird. Wird der Zuschauer oder Leser regelmäßig angesprochen, besteht die Gefahr, ihn aus der Erzählung herauszureißen. Die Erzählwelt kann so brüchig und wenig glaubhaft wirken.

Dennoch hat sich in den verschiedenen Kunstformen eine Technik entwickelt, die sich Breaking the Fourth Wall – die vierte Wand brechen – nennt. In besonderen Momenten, ob für die komödiantische Wirkung oder bei einem sozialpolitischen Kommentar, kann es eine besondere Wirkung entfalten, wenn die Existenz des Publikums anerkannt und es angesprochen wird. Dieses Brechen der vierten Wand wird – wenn überhaupt – typischweise jedoch nur punktuell eingesetzt. Es ist ein legitimes Stilmittel der Erzählkunst, das jedoch nur in speziellen Momenten funktioniert.

Die Wurzeln der vierten Wand in der Antike

Tatsächlich war das Überschreiten der vierten Wand in der Antike üblicher als heute. Das klassische Beispiel ist der Chor in der griechischen Tragödie, der zwischen Bühnenmoment und zuschauendem Publikum vermittelt und eine Verbindung herstellt. Doch je mehr sich das Theater über die Jahrhunderte entwickelte, desto mehr wurde die Bedeutung der vierten Wand für die Integrität der Erzählwelt entdeckt.

Gerade das klassiche Drama der Neuzeit (darunter das geschlossene Drama), das sich sehr an die aristotelischen Konventionen hält, etablierte mehr und mehr die fundamentale Funktion der vierten Wand als trennendes Element. Beispielsweise wendete sich der französische Dichter und Erzähltheoretiker Denis Diderot im 18. Jahrhundert gegen die ursprüngliche Methode, das Publikum direkt anzusprechen. Stattdessen solle man sich eine Mauer bzw. Wand zwischen Publikum und Bühne vorstellen, so Diderot. Je mehr Regeln das Theater aufbaute, desto fundamentaler wurde die Bedeutung der vierten Wand. Diese trug sich auch in andere Kunstformen hinein – ob Oper, Musical oder vergleichbare Bühnenkunst. Erst mit den moderneren Bewegungen des Theaters wurde das Brechen der vierten Wand zu einem bewussten Stilmittel, um die Konventionen einer Performance oder Erzählung zugunsten eines besonderen Momentes zu brechen.

Damit unterscheidet sich das Brechen der vierten Wand in der heutigen Zeit deutlich von dem der Antike. Während es damals ein wenig hinterfragtes und etabliertes Stilmittel fast jeder Performance war, ist es heute zu einem bewussten Moment geworden, mit den Konventionen der Erzählung oder Performance zu brechen.

Die vierte Wand in Film und Fernsehen

Während die Bedeutung der vierten Wand ihre Wurzeln im Theater hat, spielt sie heute auch eine Rolle in Medien, bei denen man erst nicht daran denkt. Obwohl sich die Literatur durch ihre Prosa deutlich von der dargestellten Performance unterscheidet, herrscht auch hier meist eine imaginäre Trennlinie zwischen Leser und Erzählwelt. Auch im Comic spielt die vierte Wand eine ähnliche Rolle. Die vierte Wand ist heute als eine verbreitete Erzählkonvention über verschiedene Medien hinweg etabliert.

Auch in Film und Fernsehen ist es üblich, dass die Kamera eine beobachtende Position einnimmt. Die Darsteller schauen in der großen Mehrheit der Filme und der Serien nicht in die Kamera und bleiben in ihrer Erzählwelt, die den Zuschauer zum reinen Beobachter werden lässt. Aufgebrochen wird diese imaginäre Wand hingegen dann, wenn der Schauspieler die Zuschauer namentlich erwähnt oder direkt in die Kamera schaut. Bereits in den frühen Jahren des Kinos waren die Filme des komischen Duos Laurel und Hardy für den direkten Blick ins Publikum bekannt. Auch Woody Allen sorgte in seinen Kunstfilmen ab den 70er Jahren für das regelmäßige Durchbrechen der künstlichen Barriere – darunter das oscarprämierte Werk Der Stadtneurotiker (1977). In seinem Film The Purple Rose of Cairo (1985) wird das Durchbrechen der vierten Wand gar zu einem zentralen Plotpunkt. Daneben beweisen die Werke von Monty Python, dass speziell in der Komödie die vierte Wand gerne für einen humorvollen Moment durchbrochen wird. In solchen Szenen wird das Komische dieses unüblichen Moments gefeiert. Doch auch, wenn es darum geht, Sympathie im Publikum zu angeln, einen direkten Draht persönlich zwischen Figur und Publikum aufzubauen oder eine sozialpolitische oder moralische These zu verbreiten, kann der Bruch der vierten Wand eine nützliche Methode sein, die Erzählung unkonventionell zu bereichern.

Was ist eine Bottle Episode? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff der Bottle Episode beschreibt in der Fernsehwelt auf Serienformate, die günstig produziert werden.

Dabei liegt der Fokus während der Produktion dieser Folgen vor allem auf der Kosteneinsparung. Infolge beschränkt sich eine Bottle Episode auf wenige Darsteller, die dabei häufig vor wenig aufwendigen Kulissen agieren und gewöhnlich anderen Episoden entliehen sind. Eine Bottle Episode zielt nicht auf Effekte ab, sondern besteht größtenteils aus Dialogen und Szenen, die ohne größere Vorbereitungen realisiert werden können. Diese Folgen einer Fernsehserie fallen gegenüber den höher budgettierten Episoden einer Staffel visuell ab. Allerdings werden sie häufig dazu genutzt, um die Dramaturgie voranzutreiben und auf diese Weise, die weniger vielfältigen Kulissen durch eine spannende Erzählweise zu den Hintergründen und Motiven einer Serienfigur zu nutzen. Die Handlung wird dadurch interessanter gestaltet und vorangetrieben.

Gründe für eine Bottle Episode können ein abgelehntes Drehbuch, das kurzfristig umgeschrieben werden muss, der Ausfall eines Hauptcharakters oder Beschränkungen beim Budget sein.

Was ist eine Bottle Episode? Bedeutung, Definition, Erklärung

Ursprünglich war der Begriff Bottle Show für eine kostengünstig produzierte Serienfolge gebräuchlich. Er stammt aus den 1960er Jahren und wurde von dem Produzenten Leslie Stevens im Bezug auf seine Fernsehserie „The Outer Limits“ geprägt. Er bezeichnete damit eine Folge, die mit geringem Geld- und Zeitaufwand abgedreht werden konnte. Stevens verglich den Prozess der Produktion mit dem Ziehen der Episode aus der Flasche eines Flaschengeists.

Einige Jahrzehnte später etablierte sich der Begriff Bottle Episode. Der erste Gebrauch dieser Bezeichnung wird auf das Jahr 2003 datiert.

Beispiele für eine Bottle Episode

Vertreter dieser Serienfolgen müssen nicht generell schlecht sein. Viele der Bottle Episoden fanden bei Kritikern und Serienfans hohen Anklang und konnten gute Kritiken einfahren. Allerdings gibt es auch Folgen, denen man die Beschränkungen beim Budget deutlich ansieht und die auch dramaturgisch nicht überzeugen können.

Die Kultserie Breaking Bad erfreut sich bei Fans sowie Kritikern hoher Beliebtheit und wird generell sehr gut bewertet. Die zehnte Episode der dritten Staffel mit dem Titel „Fliege“ ist ein typisches Beispiel für eine Bottle Episode. Sie beschränkt sich größtenteils auf die beiden Hauptfiguren und als Handlungsort dient hauptsächlich ein Drogenlabor. Vince Gilligan, der Schöpfer der Serie, nannte die Folge selbst eine Bottle Episode und gab an, dass es das reduzierte Erzähltempo erlaubte, den Charakteren mehr Tiefe zu verleihen.

Im gesamten Kanon der Serie ist diese Folge die mit der niedrigsten Wertung, obwohl sie von Kritikern gefeiert wurde.

Die Serie Star Trek kann auf eine lange Geschichte mit großer Fanbasis blicken. Unter den jüngeren Folgen von Star Trek: Deep Space Nine wird die Folge „Duet“ von den Fans geradezu gelobt und als ein Juwel im Universum von Star Trek angesehen. Auch bei dieser Folge handelt es sich um eine Bottle Episode.

Bottle Episoden können sogar zu einem festen Bestandteil einer Serie werden. Die Beliebtheit der Serie „Friends“ und insbesondere einer Bottle Episode aus dem Jahr 1996, veranlasste die Produzenten, mindestens eine Bottle Episode pro Staffel zu drehen.

The Walking Dead: Woher kommt das Virus? Ursprung, Herkunft, Erklärung


Schon in der ersten Staffel von „The Walking Dead“ erfahren wir Zuschauer, dass die Menschen durch einen Virus zu Zombies werden. Woher dieser Virus stammt, ist unklar.

Übrigens, ob es der oder das Virus heißt, erfährst du hier.

The Walking Dead: Woher kommt das Virus? Ursprung, Herkunft, Erklärung

Der Erfinder von The Walking Dead, Robert Kirkman, hat im Januar 2020 auf Twitter einen Tweet veröffentlicht, in dem er den Hinweis gab, dass „Space Spores“ für die Zombie-Seuche verantwortlich seien. „Space Spores“ bedeutet auf deutsch: „Weltraum-Sporen“.

Damit würde der Virus aus dem Weltraum kommen und es stellt sich natürlich die Frage: Woher? Sind Alien verantwortlich?

Doch keine Space Spores / Weltraum-Sporen

ABER im April 2020 veröffentlichte Kirkman einen neuen Tweet, in dem er sich äußerte dass der Januar-Tweet ein Witz gewesen sei und er solch eine Information nie per Tweet veröffentlichen würde. Auch ist der Januar-Tweet mittlerweile gelöscht.

Es könnte sein, dass Kirkmans Tweet eine Anspielung auf „Die Nacht der lebenden Toten“ gewesen ist. In dem Film von 1968 wird nämlich behauptet, dass die Zombieseuche durch Weltraumstrahlung verursacht wird.

Auch im „The Walkind Dead“-Ableger „World Beyond“ wird die Weltraumtheorie unterstützt. In der siebten Folge der ersten Staffel wird eine Rückblende von Huck gezeigt. Huck ist in der Rückblende als Soldatin zusehen. In der Rückblende ist ein Soldat zu hören, wie er sagt, das „es mit einer Rakete“ kam, „es im Weltall anfing“ und die Menschen krank macht. Dies ist natürlich nur eine Mutmaßung des Soldaten und basiert wohl auf Hörensagen.

Siehe auch: Warum werden die Zombies in TWD nicht Zombies genannt?

Fazit: Es bleibt weiterhin unklar, woher das Virus kommt. Schade!

The Walking Dead: Was über den Virus bekannt ist

In Staffel 1 erklärt der Wissenschaftler, Dr. Edwin Jenner, dass jeder Mensch infiziert ist und bei seinem Tod automatisch zum Zombie werde. Nur, wenn das Gehirn beschädigt wird, hört ein Zombie auf mit „leben“.

Für Dr. Edwin Jenner ist die Ursache unklar. Die Ursache könnte ein Virus, Bakterium, Parasit oder Pilz sein. Auch eine mikrobische Ursache ist nicht auszuschließen.

Krankheitszeichen sind: Husten, Fieber, Blut in der Lunge, Aspirationsprobleme

Aktuell forscht die Civic Republic (CR) an dem Virus. Sie forscht an einem Heilmittel und einem Impfstoff. (Stand: Staffel 1, „The Walking Dead: World Beyond“)

Haus des Geldes: Gandia – Infos, Fakten, Schauspieler


Gandia ist der Sicherheitschef der Bank von Spanien. Er kennt sich im Gebäude und mit der Sicherheitstechnologie der Bank von Spanien bestens aus.

In der vierten Staffel von Haus des Geldes ist er einer der größten Gegenspieler der Bankräuber. Das besondere an ihm ist, dass er kein Feind von außen ist, sondern eine Gefahr von innen darstellt.

Achtung es folgen: Spoiler!

Haus des Geldes: Gandia in Staffel 4

Gandia tritt erstmals in der Folge 3 „48 Meter unter der Erde“ der dritten Staffel auf. In Staffel 3 wurde Gandia als Geisel genommen, als die Gruppe um den Professor die Bank von Spanien eroberte und sich dort verschanzte. Gandia verhielt sich während der dritten Staffel bedeckt.

Gandia nennt sich selbst Sicherheitschef. Seine Berufsbezeichnung ist Sicherheitsbeamter des Gouverneurs.

In Staffel 3 ist Gandia in der dritten, vierten, fünften und achten Folge zu sehen.

In Staffel 4 gelingt es Gandia sich zu befreien. Er ist wie alle anderen Geiseln gefesselt und wird bewacht. Gandia bricht sich den eigenen Daumen und kann damit seine Fesseln lösen. Er schafft es sich zu befreien.

Da Gandia der Sicherheitschef der Bank ist, kennt sich mit der verwendeten Technologie und den verwendeten Sicherheitssystemen der Bank besten aus.

Gandia gelingt es nach seiner Selbstbefreiung einen Kontakt nach Außen zur Polizei herzustellen. Hierfür bringt, er eine Sprechanlage wieder zum laufen. Ihm gelingt es Informationen der Polizei weiterzugeben.

Doch Gandia gibt nicht nur Informationen weiter, sondern es beginnt die Operation der Bankräuber um den Professor zu stören. Er unterbricht z.B. teilweise die Stromversorgung innerhalb der Bank. Außerdem macht er Jagd auf die Bankräuber.

Gandia gelingt es Nairobi in seine Gewalt zu bringen.

In Staffel 4 ist Gandia die größte Gefahr für die Bankräuber. Denn er bedroht sie von innen.

Haus des Geldes: Gandia wird von José Manuel Poga gespielt

José Manuel Pogawurde wurde am 1. Januar 1980 in Jerez de la Frontera in Cádiz in Andalusien in Spanien geboren.

Passierschein A38 – Asterix und Obelix Meme, Witcher, Bedeutung


Passierschein A38 zu besorgen, ist die achte von zwölf Aufgaben, die Asterix und Obelix im Zeichentrickfilm „Asterix erobert Rom“ bestehen müssen, damit Cäser die Göttlichkeit der Gallier anerkennt und ihnen das Römische Reich schenkt.

Im dritten Teil von „The Witcher“ hat die Hauptfigur Gerald ebenfalls die Aufgabe Passierschein A38 zu besorgen.

Passierschein A38 – Asterix und Obelix-Meme

Die Aufgabe „Passierschein A38“ zu besorgen, wird Asterix und Obelix von ihrem Begleiter Gaius Pupus mitgeteilt. Bevor er ihnen die Aufgabe mitteilt, sehen die drei verschiedene verrückte Personen herumlaufen. Gaius Pupus erklärt Asterix und Obelix, dass sie im „Haus das Verrückte macht“ nur den Passerschein A38 besorgen müssen. Asterix äußerte sich daraufhin, dass dies nur eine „verwaltungstechnische Formalität“ ist. Gaius Pupus erwidert, dass es nur „eine Formalität verwaltungstechnischer Art“ ist.

Im „Haus das Verrückte macht“ begeben Asterix und Obelix sich auf Suche. Ein schwerhöriger Pförtner empfängt beide und die Misere nimmt ihren Lauf. Der Pförtner meint verstanden zu haben, dass Asterix und Obelix eine Galeere eintragen wollen. Erst als Asterix lauter (und wütend) wird, gibt ihnen der Pförtner eine Auskunft: Am Schalter 1, Korridor links, letzte Tür rechts soll es Hilfe geben. Doch an besagtem Ort ist keine Tür. Asterix öffnet die gegenüberliegende Tür und stört einen Mann beim Schaukeln. Dieser sagt ihnen, dass sie im sechsten Stock auf den Plan schauen sollen.

Aus dem Plan liest Asterix heraus, dass Schalter Nummer 1 im Erdgeschoss auf dem rechten Korridor ist. Angekommen an Schalter Nummer 1 verweist die Dame an Schalter 2. Jedoch neben Schalter 1 ist Schalter 8. Die Dame sagt, dass sie auch nicht weiß, wo Schalter 2 ist.

Asterix und Obelix gehen zurück zum Pförtner. Dieses mal fragen sie nach Schalter 2. Neben ihnen taucht der Präfekt auf. Asterix fragt ihn nach Schalter 2. Während der Präfekt überlegt, antwortet der Pförtner, dass er Schalter 2 das letzte mal im dritten Stock, Korridor b, Eingang 6 gesehen habe.

Angekommen am Eingang 6 finden Asterix und Obelix Schalter 2 und direkt daneben Schalter 26. Die Beamtinnen unterhalten sich und lassen sich nicht stören. Asterix braust auf und sagt, dass er Passierschein A38 will. Die Dame fragt zurück, ob er das blaue Formular habe. Asterix verneint und die Dame erklärt, dass er Passierschein A38 erst bekommen kann, wenn er das blaue Formular hat. Das blaue Formular gibt es an Schalter 1. Also zurück.

Schalter 1 ist jedoch geschlossen. Die Dame daneben – am Schalter 8 – empfiehlt Schalter 35 zu besuchen. Also zurück zum Pförtner und wieder ins Treppenhaus.

Eine unendliche Reise beginnt: Mit dem lila Formular wird das rosa Formular beantragt. Dieses gibt es an Schalter 12, Stiege b, Korridor j. Das gelbe Formular gibt es an Schalter 7, 5. Stockwerk, Stiege k, Korridor w. Das grüne Formular gibt es an Schalter 14, 1. Stockwerk, Stiege f, Korridor t. usw….bis Obelix ausflippt. Asterix beruhigt ihn.

Asterix hat eine Idee. Er will das System mit seinen eigenen Waffen schlagen. An Schalter 2 fragt er nach dem Passierschein A39 wie er im neuen Rundschreiben B65 festgelegt ist. Die Dame ist ratlos und fragt ihre Schalternachbarin. Diese weiß auch keinen Rat. Beide Damen beraten sich und holen Hilfe. Doch keiner weiß etwas und verweist nur an andere Stellen. Die Bürokraten werden immer mehr und Chaos bricht aus.

Zum Schluß taucht der Präfekt wieder auf, Asterix fragt ihn nach Passierschein A38 und bekommt den Schein einfach ausgehändigt. Aufgabe erledigt!

Worum es bei Passierschein A38 wirklich geht:

Der Film macht sich mit dem „Haus das Verrückte macht“ über Bürokratie und Bürokraten lustig. Die satirische Darstellung zeigt, wie absurd und überfordernd Bürokratie mit ihren Formalitäten, Formularen und Scheinen auf Außenstehende wirken kann. Sie zeigt aber auch wie anstrengend und ermüdend Bürokratie sein kann.

In Deutschland ist der Ausdruck „Überbordende Bürokratie“ verbreitet. Er steht genau für das, was im Film dargestellt wird. Bürokratie geht (manchmal) über normale oder erträgliche Maße hinaus.

Doch die Bürokratie ist selbst schuld, denn der Versuch möglichst viel zu ordnen, zu regeln und zu „verbessern“ führt in seinen Details oft zu Widersprüchen und Unsinnigkeiten. (Warum ist z.B. Schalter 8 neben Schalter 1?) Dies ist ein Effekt, wenn eine Behörde sich zulange mit sich selbst beschäftigt und vergisst für wen sie eigentlich da ist. Es scheint, dass nur noch – wenn überhaupt – Bürokraten, Sachbearbeiter und Behördenmitarbeiter in all dem Wirrwarr Sinn erkennen.

Die Szene im Film zeigt aber auch:

  • Manche Bürokraten und Sachbearbeiter fühlen sich nicht zuständig. (Man hatte dann Pech.)
  • Einige Bürokraten oder Sachbearbeiter sind auf ihre Aufgaben limitiert und schauen nicht über den Tellerrand hinaus. (Vielleicht aus Selbstschutz?)
  • Einige Bürokraten verbringen ihre Zeit mit Schaukeln. (Sie sind also nicht ausgelastet?)
  • Es finden unsinnige Umstrukturierungen statt.
  • Die Logik der Ordnung und Struktur in einer Behörde ist für Außenstehende manchmal schwer verstehbar, erscheint sinnlos oder unnötig kompliziert.

Mehr über bürokratischen Irrsinn findest du hier: Realsatire.

Asterix Lösung ist daher genial und lässt sich auf einen Satz herunterbrechen: Mach verrückt, was dich verrückt macht.

Was Passierscheine sind, erfährst du hier.

The Old Man and the Seat (Rick and Morty, Staffel 4, Folge 2)


„The Old Man and the Seat“ ist die zweite Folge der vierten Staffel von Rick and Morty. Sie wurde am 17. November 2019 veröffentlicht.

Die zweite Folge hat wie die erste Folge mehrere Handlungsstränge. Das bedeutet, Morty hat sein eigenes Abenteuer und Rick hat sein eigenes Abenteuer. In der zweiten Folge gibt es insgesamt drei Handlungsstränge, denn Beth und Summer haben ebenfalls ihr eigenes Abenteuer.

Der Titel der zweiten Folge ist an den berühmten Ernest-Hemingway-Roman „Der alte Mann und das Meer“ angelehnt. Nur lautet der Titel eben „The Old Man and the Seat“, auf deutsch: „Der alte Mann und der Sitz“.

Die erste Folge der vierten Staffel „Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat“ findest du hier.

Eine Anleitung, wie du die vierte Staffel kostenlos streamen kannst, findest du hier.

Interpretation und Bedeutung: The Old Man and the Seat (Rick and Morty, Staffel 4, Folge 2)

Die zweite Folge der vierten Staffel hat mehrere Besonderheiten. Sie zeigt zum einen Morty, der selbstbewusster wird und sich auch hart gegenüber seinem Vater Jerry äußert. In der Folge wird aber auch gezeigt, wie isoliert Rick eigentlich ist, wie schwer es ihm fällt Hilfe anzunehmen oder auch eine Freundschaft zu einer anderen Person aufzubauen.

Die zweite Folge zeigt etwas typisches für Rick. Wegen einer Kleinigkeit reist er durch verschiedene Welten, um den Übeltäter zu finden, anstatt die Sache auf sich beruhen zulassen. (Das beste Beispiel ist hier Pickle-Rick / Solenya.) Jedoch entgeht Rick dem großen Finale, da sein „Gegner“ vorher verstirbt. Dies lässt ihn traurig zurück.

Die zweite Folge kommentiert und macht sich über die App- und Technologie-Besessenheit, sowie Gratis-Mentalität vieler Menschen lustig. Von der Lovefinderzz-App lassen sie steuern und verlieben sich je nach dem, wen die App auswählt. Das hinterfragt niemand und so kommt es vor, dass Summer ihren Seelenpartner nicht nur einmal findet, sondern viele Male.

Schlußendlich verlassen die Menschen die Lovefinderzz-App erst nach dem eine AdWall installiert wurde. Denn keiner will Werbung sehen oder etwas für die App bezahlen. (Anders gesagt, Werbung anzuschauen ist zu viel verlangt, wenn es darum geht, den Seelenpartner zu finden.)

Ernest Hemingway: Der alte Mann und das Meer (stille Örtchen)

Die Moral bei Ernest Hemingways Geschichte „Der alte Mann und das Meer“ ist eigentlich, dass ein Mensch nie aufgeben sollte, auch wenn er verliert. Ein Mensch sollte sich nicht seinem Schicksal ergeben und selbst bei einer Niederlage seine Würde und seinen Stolz bewahren.

Bei „Der alte Mann und das Meer“ steht dieser Mann im Kampf mit der Natur. Er ist Jäger und Gejagter. Er will nicht vernichten, sondern er behandelt andere Lebewesen mit Würde und Respekt. Es geht darum den Kampf zu bekämpfen, egal ob man gewinnt oder verliert. Siege sind nicht wichtig. Es ist wichtig die Herausforderung anzunehmen. Denn – nach Hemmingway – zeigt sich der Charakter eines Menschen, wie dieser mit Niederlagen umgeht.

Inhalt: The Old Man and the Seat (Rick and Morty, Staffel 4, Folge 2)

Die zweite Folge der vierten Staffel beginnt im Esszimmer der Smith Familie. Jerry, Beth, Rick, Morty und Summer sind anwesend. Während die Familie frühstückt, kommt Ricks neuer Praktikant Glootie herein und macht ihm noch Sirup auf seine Pfannkuchen. Glootie fragt, ob jemand eine App programmieren möchte und Rick lehnt ab. Glootie hat sogar auf seinem Kopf stehen „Do not develop my App“.

Glootie und Lovefinderzz-App

Jerry versteht die Warnung nicht und spricht mit Glootie über seine App. Schon wenige Sätze nach dem Gespräch bietet Jerry Glootie eine 50/50-Partnerschaft an. Damit wird die App namens „Lovefinderrz“ erschaffen. Laut Erklärung soll die Lovefinderzz-App Menschen helfen, funktionierende Beziehungen mit echter Intimität einzugehen.

An diesem Punkt spaltet sich die Folge in drei Handlungsstränge auf. Im ersten Handlungsstrang hilft Morty seinem Vater die Loverfinderrz-App abzuschalten. Dazu gehen sie mit Glootie auf sein Raumschiff. Hier erfahren sie mehr über die Sichtweise von Glooties Volk auf die Liebe. Schlußendlich werden Morty und Jerry gefangen genommen.

Jerrys Erbärmlichkeit sorgt dafür, dass beide von Glootie befreit werden. Denn Jerry hat die Loverfinderrz-App auch benutzt und ihm wurde kein Seelenpartner vorgeschlagen. Glootie wurde ebenfalls kein Seelenpartner vorgeschlagen. Dies ist auch die Motivation warum Glootie sie befreit und ihnen hilft die App abzuschalten. (Übrigens: Beth hat die App auch benutzt und ihr wurde ein Seelenpartner vorgeschlagen.)

Der dritte Handlungsstrang ist jener mit Beth und Summer. Während Summer allen Empfehlungen der App folgt, nimmt es Beth sich zur Aufgabe, Summer vor den Folgen ihrer Entscheidungen zu bewahren.

Ricks Abenteuer: Der alte Mann und das stille Örtchen

In Ricks Handlungsstrang verlässt dieser das gemeinsame Frühstück, um in Ruhe (und allein) sein stille Örtchen aufzusuchen. Hierbei offenbart Rick, dass er nur auf das stille Örtchen kann, wenn er allein ist und Ruhe hat. (In der deutschen Sprache gibt es dafür den vulgären Begriff „Heimscheißer“, der das Phänomen beschreibt. Es gibt aber auch den Fachbegriff „Paruresis“, der das Phänomen der schüchternen Blase beschreibt. Der genaue Fachbegriff für das Phänomen, dass jemand auf öffentlichen Toiletten nicht kann, heißt „Parcopresis“.)

Rick hat sich ein besonderes stilles Örtchen gebaut. Es ist eine Toilette auf einem einsamen und wunderschönen Planeten. Als Rick auf seiner Toilette sitzt, bemerkt er, dass ein Fremdkörper neben der Toilette liegt. Dies motiviert Rick den Übeltäter zufinden. Auf dem Weg zum Übeltäter landet Rick in einem Fliegen-/Frosch-Unterwelt-Club. In diesem redet Rick mit dem Fliegenboss und droht ihm, dass er die Hälfte seiner 800.000 Kinder erledigen wird. Dann beamt Rick sich zu einer Schlacht zwischen Robotern und Krododilen/Dinosauriern (T-Rex). Er beendet die Schlacht.

Letztendlich findet Rick den Übeltäter Tony. Rick droht Tony und fordert, dass dieser nicht mehr seine Toilette benutzen solle. Doch Tony benutzt Ricks Toilette erneut.

Rick erschafft daraufhin eine Toiletten-Himmel-Illusion für Tony und baut eine Falle. Doch dann stellt er fest, dass Tony tot ist und Rick setzt sich auf seine eigene Toiletten-Falle. Das Ergebnis ist, dass viele Hologramm-Ricks sich über die Person auf der Toilette lustig machen. (So gesehen, macht Rick sich damit über sich selbst lustig.)

Easter Eggs: The Old Man and the Seat (Rick and Morty, Staffel 4, Folge 2)

Am Ende der zweiten Folge ist Jerry zu sehen, wie er im Kühlschrank nach etwas zu essen sucht. Dabei fallen zwei Dinge auf: Der Butterroboter steht im Kühlschrank und eine Milchtüte mit Vermisstenanzeige ist im Kühlschrank. Auf der Milchtüte ist der Schulroudy aus der ersten Folge zu sehen, der Morty fertig machen wollte.

Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat (Rick and Morty, Staffel 4, Folge 1)


„Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat“ ist die erste Folge der vierten Staffel von Rick and Morty. Die Premiere war am 10. November 2019 in den USA. Damit ist mehr als zweijährige Wartezeit vorbei. Am 1. Oktober 2017 wurde nämlich die zehnte (und letzte) Folge der dritten Staffel Rick and Morty ausgestrahlt.

„Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat“ ist ein besonderer Start der vierten Staffel, denn es zeigt sich ein neues Machtgleichgewicht zwischen Rick, Beth und Jerry. Rick beugt sich nämlich dem Willen Jerrys und Beths Morty nicht einfach ungefragt auf Abenteuer mitzunehmen. Morty tritt erstmalig auch selbstbewusster auf und setzt sich mehr gegen Rick durch. Dies führt in der ersten Folge zu interessanten (und fatalen) Ergebnissen. (Der Inhalt wird weiter unten beschrieben.) In Endkonsequenz kommen Rick und Morty zur gemeinsamen Lösung, dass sie mehr aufeinander hören und mehr aufeinander eingehen sollten, anstatt einer den anderen dominiert.

Europäische Nutzer können die erste Folge der vierten Staffel auf Adultswim.com nicht aufrufen, da GEO-Blocking aktiviert ist. Über VPN-Dienste ist die Folge aber trotzdem abrufbar. Eine Anleitung dafür findest du hier.

Der Titel der ersten Folge ist eine Anspielung auf den Film „Edge of Tomorrow“ und seine Tagline „Live. Die. Repeat.“

Die zweite Folge ist „The Old Man and the Seat„.

Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat – Inhalt

Die erste Folge der vierten Staffel Rick and Morty beginnt im Wohnzimmer der Smith Familie. Anwesend sind Morty, Rick, Summer, Beth und Jerry. Während Morty den Instagram-Kanal von Jessica besucht, macht sich Summer über ihn lustig. Beth und Jerry fordern Summer auf, Morty in Ruhe zu lassen. Zu Morty sagen sie, dass er kein unheimlicher Stalker sein soll. Morty verteidigt sich, dass er nur wissen wollte, wo Jessica ihre Kette her hat. Die Antwort: von der Beerdigung ihrer Oma. (Im Video ist das Instagram-Profil von Jessica zu sehen: YAAAAAASsica❤️; Der Instagram-Kanal @YAAAAAASsica ist wirklich registiert, hat aber aktuell (Stand November 2019) 0 Beiträge und 58 Abonennten.)

Als Jerry Rick anspricht, dass er ruhig sei, antwortet eine Robotorstimme, dass Rick einen Chip für automatische Antworten (auto-response chip) in seinen Gehirn gesetzt habe, um Zeit mit seiner Familie zuverbringen. Einen kurzen Moment ist Rick wieder „da“ und der Chip ist aus.

Als Rick Morty ungefragt auf ein Abenteuer mitnehmen möchte, um Todeskristalle (death crystals) von Forbodulon Prime zu holen, lässt er sich von Jerry und Beth aufhalten. Sie fordern Rick auf Morty zu fragen, ob er mitkommen möchte. Rick fragt Morty und dieser sagt, dass er gerne mitkommt.

Rick and Morty: Todeskristalle (death crystals) auf Forbodulon Prime ernten

Auf Forbodulon Prime angekommen, erklärt Rick Morty, dass man mit den Todeskristallen sehen kann, wie man sterben wird. Dafür muss man die Todeskristalle nur in der Hand halten. Jedoch ändert sich die Art und Weise des Todes je nach eingeschlagener Richtung und getätigter Entscheidung in Sekunden.

Nachdem Rick die ersten Kristalle abgeschlagen hat, werden die beiden von Kristall-Wilderern (engl. „Crystal poacher“) angegriffen. Rick nutzt dabei die Kraft der Todeskristalle, um herauszufinden, wann er nicht sterben wird. Nämlich genau dann, wenn die Kristall-Wilderer nachladen. Diese Momente nutzt Rick zum Gegenangriff.

Im Gespräch, was Rick mit den Todeskristallen anfangen wird, erklärt dieser, dass er die Kristalle an reiche Leute verkaufen möchte, die Angst vor dem Tod haben. Laut Rick sind Menschen, die Angst vor dem Tod haben, schon längst tot.

Während Morty einen Todeskristall in der Hand hält, sieht er verschiedene Arten wie er stirbt und er entdeckt eine Version in der Jessica an seinem Todesbett sitzt und sagt, dass sie ihn liebt. Davon ist Morty so fasziniert, dass er den Todeskristall in der Hand hält und sich von ihm leiten lässt.

Mit dem Todeskristall in Hosentasche und seiner Hand in der Hosentasche bittet Morty Rick das Raumschiff zu fliegen. Rick stimmt dem zu. Kurze Momente später bemerkt Rick, dass Morty sich vom Todeskristall leiten lässt. Rick greift in das Lenkrad und beide rangeln, um das Steuer. Dies führt dazu, dass das Raumschiff gegen einen Felsen fliegt und Rick aus dem Cockpit geschleudert wird. Rick landet auf einem spitzen Felsen und ist sofort tot.

Morty ist zunächst geschockt. Doch ein Rick-Hologram erscheint und erklärt Morty, wie er Rick seinen Körper zurückgeben kann. Das Rick-Hologramm sagt, dass Morty ein Gewehr (mit Spritze) nehmen soll, um eine Gewebeprobe vom toten Rick zu entnehmen. Morty tut wie ihm geheißen.

Als das Rick-Hologramm Morty auffordert die Gewebeprobe in den Klon-Kompilator (engl. „Clone compiler“) einzuführen, stockt Morty. Er hat noch immer den Todeskristall in der Hand und sieht, dass er – wenn er die Gewebeprobe in den Klon-Kompilator einfügt – nicht die gewünschte Zukunft mit Jessica erzeugen wird. Morty stoppt, schließt den Kofferraum des Raumschiffs und setzt sich in das Raumschiff auf den Fahrersitz (oder Fliegersitz?). Er fliegt einfach davon. Hologramm-Rick folgt ihm.

(Hier teilt sich die Geschichte in zwei Teile auf. Wir erzählen erst Ricks Teil, danach Mortys Teil.)

Ricks Reise durch die Realitäten: Faschisten, Garnelen (Scampis) und Wespen

Während dessen wird in einer anderen Realität die Klon-Maschine von Rick aktiv. Im englischen wird die Klon-Maschine „Clone Vat“ genannt. Ein Backup der Daten (engl. „Data“) wird im Rahmen der Operation Phoenix durchgeführt. Das bedeutet ein neuer Rick-Klon wird mit dem Bewusstsein des eben getöteten Rick erzeugt.

Doch der neu erzeugte Körper mit dem Bewusstsein des alten Rick ist in einer faschistischen Dystopie gelandet. Der Rick und der Morty der dortigen Realität sind Faschisten. Im Gespräch mit Faschist-Rick tritt Faschist-Morty in den Raum und erschießt Faschist-Rick. Faschist-Morty erklärt kurz danach, dass der Faschist-Rick minderwertig war und er ein lustiges klassisches Rick-and-Morty-Abenteuer haben möchte.

Faschist-Morty, Rick und Revolio „Gearhead“ Clockberg Jr. fliegen im Raumschiff durch das Weltall. (Warum Gearhead im Raumschiff sitzt, ist unklar.) Faschist-Morty hat während des Fluges die Waffe auf Rick gerichtet. Faschist-Morty verbietet Rick Meta-Fragen zustellen und fordern ihn auf Spaß zu haben.

Rick fragt Faschist-Morty was er mag. Dieser antwortet, dass er Mr. Meeseeks mag. Rick fällt ein, dass eine Meeseeks-Box im Raumschiff ist. Er betätigt die Meeseeks-Box und fordert den erscheineden Meeseeks auf, Faschist-Morty zu töten. Im Kampf zwischen Mr Meeseeks und Faschist-Morty zerschießt Morty das Glas, tötet dabei Gearhead und zerstört die schützende Atmosphäre des Raumschiffs. Mr. Meeseeks, Rick und Faschist-Morty treiben in den Weltraum und ersticken.

Ricks Bewusstsein wird daraufhin in einer neuen Realität erzeugt. In dieser sind die Charaktere Garnelen. (Im englischen wird „Shrimp“ gesagt.) Nach kurzem Gespräch mit Shrimp-Rick (bzw. auf dt. „Garnelen-Rick“) bemerkt Rick, dass er in einer Garnelen-Faschismus-Realität gelandet ist. Er flieht daraufhin und wird von der Garnelen-Faschismus-Polizei (engl. „fascist shrimp police“) zu Tode geprügelt.

(Übrigens: „Wubba lubba dub dub“ sagt Rick in der ersten Folge der vierten Staffel nicht einmal.)

Rick erwacht in einem neuen Körper in einer neuen Realität. Dieses mal hat er den Körper eines blauen Bären mit stacheliger blauer Mähne. Ein anderer blauer Bär spricht ihn auf deutsch an und fragt, ob er faschistisch sei. Rick begeht daraufhin Selbstmord.

In der nächsten Realität wacht Rick im Körper eines Wespen-Rick (engl. Wasp-Rick) auf. Von einem anderen Wespen-Rick wird dieser auch sofort empfangen. Diesmal ist er nicht in einer faschistischen Realität gelandet. Wespen-Rick lädt ihn zum Abendbrot mit seiner Familie ein. Es gibt eine lebendige Mr. Goldenfold-Raupe. Die Familie isst harmonisch, während die lebendige Mr. Goldenfold-Raupe schreit.

Wespen-Rick bringt Rick in seine Realität. Hier entdeckt Rick, dass Morty sich an seinen Waffen bedient hat. Rick stellt fest, dass Morty seine Meeseeks-Box genommen hat und nur die Kirkland-Meeseeks-Boxen über sind. (Der Kirkland-Witz ist unklar.) Hologramm-Rick erscheint ebenfalls und erklärt, was passiert ist.

(Weiter unten erzählen wir das Finale. Zunächst folgt Mortys Geschichte.)

Mortys Reise: Morty erzeugt eine „Akira type situation“

Zurück in seiner Realität wird Morty vom Hologramm-Rick verfolgt. Hologramm-Rick fordert ihn wiederholt auf, den alten Rick wiederherzustellen. Morty lässt sich weiter vom Todeskristall leiten. Er geht Jessica aus dem Weg und fällt im Matheunterricht auf.

Morty ist so selbstbewusst, dass er sich mit dem Schulschläger (engl. „Bully“) anlegt. Dieser droht ihm, dass er Morty töten werde. Morty wendet sich an Hologramm-Rick für Hilfe. Morty missachtet seine Anweisungen und lässt sich weiter vom Kristall leiten. Durch seine Angst motiviert und vo Todeskristall geleitet, knackt Morty den Code zu Ricks Waffenlager und rüstet sich aus.

Der Kampf gegen den Schulschläger beginnt. Erst macht Morty diesen fertig, dann seine zwei Kumpanen. Die anrückende Polizei schaltet Morty ohne Weiteres aus. Die Polizei ist es auch, die feststellt, dass man eine „Akira-ähnliche Situation“ habe. (engl. „Akira-type situation“) Dem anrückenden Militär ergibt sich Morty kampflos, nach dem er einige Soldaten getötet hat.

Im Strafprozess sagt Morty folgende Worte zur Richterin: „I will always remember our time in Peru.“ Die Richterin ist gerührt und offenbart, dass dies die letzten Worte ihres toten Ehemannes waren, die dieser zu ihr sagte. Morty sagt weiter: „He loves you, little sparrow.“ Die Richterin ist noch mehr gerührt und spricht Morty frei.

Als Morty aus dem Gerichtsgebäude kommt, summt und heult er Laute in die Mikrofone. Diese stimmen die Zuschauer gnädigt. Eine Fernsehkommentatorin erklärt daraufhin, dass man Morty vergeben sollte.

Vor dem Gerichtsgebäude trifft Morty Jessica. Diese lädt ihn zum Baden ohne Kleidung ein. Doch Morty lehnt ab und sagt zu Jessica, dass sie zusammenkommen werden, wenn beide in ihren 40ern sind. Morty geht dann weg.

Morty wandert in die Wüste und verwandelt sich in ein Monster aus Ferrofluid. Hier sieht er sein Lebensende bei welchem Jessica ihm auf dem Todesbett sagt, dass sie ihn liebt.

Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat: Finale

Wespen-Rick, Rick im Körper von einem Wespen-Rick und Hologramm-Rick erscheinen. Sie greifen Morty in seiner Akira-Monsterform an und befreien Morty. Sie befreien Morty vom Todeskristall und aus der Monsterform.

Das Ferrofluid bildet sich zurück und bleibt an Hologramm-Rick haften. Dieser wird groß und bösartig. Wespen-Rick erledigt ihn, in dem er tut, was Wespen tun. Sie stechen ihre Opfer in Augen, legen ihre Eier in die Augen und lassen ihre Larven das Opfer von innen auffressen.

Die erste Folge endet damit, dass Morty sich bei Rick entschuldigt. Rick und Morty vertragen sich. Während die beiden reden, macht sich Summer über sie lustig. Rick und Morty werfen ihr daraufhin vor, dass sie die Premiere der vierten Staffel ruiniert habe. (wie Meta!)

Rick and Morty Staffel 4 (Season 4) kostenloser Stream: So kannst du es sehen!


Am 10. November 2019 wurde in den USA die erste Folge der vierten Staffel von Rick and Morty ausgestrahlt. Ihr Name „Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat„. Sie ist online und befindet sich auf der Webseite des US-amerikanischen Kabel-Fernsehsenders Adult Swim.  Für US-amerikanische Internet-Nutzer ist die Episode kostenlos abrufbar. Europäische Nutzer erhalten die Nachricht, dass der Content blockiert wurde. Hier ist Geo-Blocking aktiv. In diesem Beitrag erfährst du, wie du das Geo-Blocking umgehst, damit auch DU die Folge siehst! (Die Anleitung steht weiter unten.)

Update vom 18.11.2019 Die VPN-Anleitung gilt nur für die erste Folge der vierten Staffel von Rick and Morty! Denn diese ist frei zugänglich. Die zweite Folge „The old Man and the Seat“ ist mittlerweile auch online, kann aber nur gesehen werden, wenn man über „cable provider“-Login-Daten für US-amerikanische Kabelfernsehanbieter verfügt. Da diese Nicht-Amerikaner in der Regel haben, muss ein anderer Weg gegangen werden. Diesen erfährst du jetzt:

Rick and Morty Staffel/Season 4 Stream: Folge 2 online kostenlos schauen

Wir empfehlen folgenden (leider umständlichen), aber kostenlosen Weg:

  1. Auf 123tvnow.com wird Cartoon Network weltweit kostenlos gestreamt. (Ohne VPN erreichbar; Hinweis: Über Cartoon Network wird Rick and Morty unter anderem ausgestrahlt)
  2. Scrolle nach unten, um das Fernsehprogramm zu sehen. Suche nach „Rick and Morty“. Hier findest du die Zeit, wann Rick and Morty ausgestrahlt werden.
    rick and morty stream staffel season 4, the old man and the seat
  3. Jetzt musst du auf 123tvnow.com sein, wenn die Folge ausgestrahlt wird. Das ist nervig, aber kostenlos. (In unserem Screenshot wird die zweite Folge „The Old Man and the Seat“ um 9 Uhr deutscher Zeit ausgestrahlt.)

Falls wir eine bessere Lösung finden, veröffentlichen wir sie in diesem Beitrag.

Anleitung: Rick and Morty Staffel 4 (Season 4) kostenloser Stream (VPN für FireFox und Chrome)

  1. Installiere im FireFox (oder Chrome) ein VPN-Plugin. Folgendes hat bei unserem Test gut funktioniert: Stark VPN von Stark VPN Dev (FireFox). Für Chrome: Stark VPN – Unlimited VPN Proxy
  2. Öffne die URL http://www.adultswim.com/videos/rick-and-morty/edge-of-tomorty-rick-die-rickpeat (Optional: Deaktiviere deinen AdBlocker.)
  3. Öffne das Plugin und klicke auf „Connect“ (Stelle sicher, dass dein Standort „USA“ bzw „United States“ ist. Standardmäßig ist „Best Choice“ ausgewählt. Klicke auf „Best Choice“, um die Auswahl zu ändern.)
    vpn verbindung usa server
  4. Klicke auf Play und das Video beginnt für dich. (Die Folge läuft natürlich auf englisch und ohne deutsche Untertitel.)

In dieser Reihenfolge hat es für uns am besten geklappt. Es kann sein, dass diese Reihenfolge (Erst Video-URL öffnen, dann VPN connecten, dann Play drücken) bei dir anders sein kann.

Für das Smartphone gibt es „Stark VPN“ auch als App. Wir haben diese nicht getestet. Du findest die App hier: Google Play Stark VPN (Android), App Store Stark VPN – US and Middle East  (Apple, iOS)

Alternativ findest du hier für den FireFox eine Übersicht weitere VPN-Plugins: Übersicht VPN-Plugins für FireFox.

Was macht das VPN-Plugin / die VPN-App?

VPN ist die Abkürzung „Virtuelles privates Netzwerk“. Das bedeutet, dass du weiterhin aktiv im Internet surfst, aber man nicht mehr erkennen kann, wo du genau herkommst.

Stell es dir, wie folgt vor: Der Server von Adult Swim fragt: „Wo kommst du her?“ Anhand deiner IP-Adresse kann er sehen, dass du aus Europa, genauer gesagt Deutschland kommst. Ja sogar, die Stadt ist in einigen Fällen erkennbar. Da Geo-Blocking aktiviert ist, wird das Video für Europäer gesperrt.

Wählst du dich nun in ein VPN ein, was mit dem Stark VPN Plugin bzw. der Stark VPN App passiert, so passiert folgendes: Du benutzt den USA-Server von Stark VPN. Damit hast du deine IP verschleiert und nutzt nun die Adresse des USA-Servers. (Deswegen ist so wichtig, dass der VPN-Server in den USA steht.)

Bist du nun mit den Stark-VPN-Server in den USA verbunden, fragt der Server von Adult Swim wieder: „Wo kommst du her?“ Anhand deiner „neuen“ IP-Adresse sieht er, dass du aus den USA kommst. Damit ist alles in Ordnung für den Adult-Swim-Server und du kannst du den für Europäer blockierten Inhalt sehen.

Anmerkung:

Warum Adult-Swim im Jahr 2019 Geo-Blocking verwendet, ist unklar. Denn die VPN-Technologie ist neu, sondern weit verbreitet und relativ einfach zu nutzen.

Übrigens: US-Amerikaner können die neuen Folgen Rick and Morty schon im November sehen. Im Vereinigten Königreich (UK) sollen sie offiziell im Januar 2020 ausgestrahlt werden. Wann die Episoden in Deutschland erscheinen ist unklar. Auch ist unklar, wann sie auf Netflix ausgestrahlt werden.

Was oder was ist Forky? Bedeutung, Toy Story


„Forky“ ist ein Charakter aus dem Animationsfilm „Toy Story“. Im vierten Teil der Reihe („Toy Story 4“) hatte er seinen ersten Auftritt. Toy Story 4 wurde in den USA im Juni 2019 veröffentlicht. Am 15. August 2019 war der offizielle deutsche Kinostart.

Toy Story 4: Geschichte von Forky

Im vierten Teil von Toy Story ist Forky neben Woody eine weitere zentrale Figur. Zu Geschichte von Toy Story 4: Bonnie bastelt Forky in der Schule. Auf ihren Ausflug mit ihren Eltern nimmt sie Forky und die anderen Spielzeuge mit. Während dieses Ausflugs geht Forky verloren und die anderen Spielzeuge wollten ihn nun retten.

Forky macht im vierten Teil eine besondere Entwicklung durch. Erst glaubt Forky, dass er Müll sei. Dies führt dazu, dass Forky sich selbst entsorgen bzw. wegwerfen möchte. Im Verlauf des Filmes akzeptiert Forky aber, dass er das neue Lieblingsspielzeug von Bonnie ist und dass es seine Aufgabe ist, Bonnie glücklich zu machen.

Bedeutung: Forky und der Sinn des Lebens

„Forky“ stellt in Toy Story 4 die Frage nach dem Sinn des Lebens. Denn Forky ist ein Spielzeug, dass zunächst nicht weiß, warum es existiert und warum oder wofür es erschaffen wurde. Eigentlich ist dieser Sinn für alle Spielzeuge klar: Sie sollen ihrem Besitzer oder ihrer Besitzerin Freude bereiten. Jedoch ist Forky ein Mischwesen.

Forky ist eine Plastikgabel, deren Aufgabe es ist als Besteck beim Essen zu fungieren. Plastikgabeln werden nach dem Gebrauch weggeschmissen. Also ist Forky somit auch Müll. Bonnie gibt Forky eine neue Aufgabe: Sei ein Spielzeug.

Forky muss nun seine Rolle akzeptieren und seine Sinnkrise überwinden. Er ist zwar eine Gabel, aber seine Aufgabe ist es nicht mehr Besteck zu sein, sondern als Spielzeug Bonnie Freude zu bereiten.

Wer oder was ist Forky? Bedeutung

Forkys Körper besteht aus einer Plastikgabel. Seine Arme bestehen aus biegsamen Pfeifenreiniger-Draht. (Auch „Fuzzy“ Stix“ oder „Chenille Stems“ genannt.) Seine Füße bestehen aus einem halbierten Holzstab eines Eises, die mit einem Kaugummi an seinem Plastikgabelkörper befestigt sind. Auf dem Boden seines Fußes ist der Name „Bonnie“ geschrieben. Denn Bonnie war es, die Forky erschuf.

Das Gesicht von Forky besteht aus zwei ungleich großen Wackelaugen. Sein Mund besteht aus blauer Knete bzw. blauem Plastilin. Seine Mono-Augenbraue besteht ebenfalls aus roter Knete bzw. rotem Plastilin. Er hat errötete Wangen.

Streng gesehen, ist Forky keine Plastikgabel, sondern ein Göffel. Forky ist nämlich eine Mischung aus Löffel und Gabel. (Gabel + Löffel = Göffel) Im englischen wird der Göffel „Spork“ genannt. „Spork“ setzt sich aus den Worten „Spoon“ und „Fork“ zusammen. („Spoon“ = Löffel; „Fork“ = Gabel) Ein Göffel ist eine Besteck, dass sowohl die Funktion einer Gabel, als auch die Funktion eines Löffels erfüllt.)

Da „Fork“ auch deutsch „Gabel“ heißt, ist „Forky“ die Verniedlichung. Auf deutsch könnte Forky unter anderem „Gabelchen“ oder „Gabeli“ heißen, aber auch „Gabelmann“ wäre denkbar.

Forky hat folgende Charaktereigenschaften: Er ist angenehm, freundlich und etwas naiv. Seine Naivität führt dazu, dass Forky sich unabsichtlich in gefährliche Situationen begibt.

Forky Challenge: Bedeutung

Unter YouTubern und in den sozialen Medien verbreitete sich die „Forky Challenge“. Die Challenge beinhaltete die Aufgabe Forky nachzubauen. Dafür werden folgende Materialien benötigt:

  • 1 Plastikgabel
  • 2 Wackelaugen (müssen nicht gleich groß sein)
  • Pfeifendraht (Farbe egal)
  • Knete in zwei verschiedenen Farben für die Augenbrauen und den Mund
  • Holzstiel und Kleber

Bedeutung: Weitere Fakten über Forky

Forky ist auf dem Cover und den Plakaten von Toy Story 4 zu sehen.

Haus des Geldes: Tamayo – Infos, Fakten, Schauspieler


Oberst Tamayo leitet den Polizeieinsatz während des Überfalls auf Bank von Spanien. Ihm ist Alicia Sierra unterstellt.

Oberst Tamayo tritt erstmalig in der dritten Staffel von Haus des Geldes auf. Er übernimmt die Arbeit von Oberst Prieto, dem Chef des spanischen Geheimdienstes CNI.

Der spanische Entsprechung für „Oberst“ ist „Coronel“. Deswegen trägt Tamayo auch den Titel „Coronel Tamayo“.

Haus des Geldes: Tamayo wird von Fernando Cayo gespielt

Fernando Cayo ist ein spanischer Theater-, Film- und Fernseh-Schauspieler. Er wurde am 22. April 1968 in Valladolid in der nordspanischen Region „Kastilien-León“ geboren.

Er spielte unter anderem in folgenden bekannten Filmen mit: Das Waisenhaus (2007), Die Haut, in der ich wohne (2011) und The Counselor (2013). Der erste Film in dem er mitspielt, ist „Shacky Carmine“ (veröffentlicht 1999). Von 1998 bis 2001 spielte er in der spanischen Fernsehserie „Manos a la obra“ mit. Seine erste Theaterrolle hatte er 1988 im Stück „Romeo und Julia“.

Haus des Geldes: Tamayo – Infos, Fakten und Gerüchte

Oberst Tamayo ist ein nervöser und impulsiver Mensch. Auf die Strategie des Professors fällt er wiederholt rein. Er lässt sich z.B. durch die roten Kästen in denen Staatsgeheimnisse enthalten sein sollen, erpressen und wirkt daher wie gelähmt. Auch den fingierten Ausbruchsversuch mit dem Frettchen glaubt er zunächst. Er reagiert sehr nervös auf die Schritte des Professors, so dass er kaum angemessen reagieren kann. Den Gegenpart zu Tamayo bildet hier Alicia Sierra, die in Ruhe agiert und die Strategie des Professors enttarnt.

Tamayo schickte Ángel nach Südspanien, um den Professor zu finden.

Haus des Geldes: Tamayo – Erster Auftritt

Seinen ersten Auftritt hat Oberst Tamayo in der dritten Folge der dritten Staffel „Haus des Geldes“. Er ist in Minute 31 zu sehen, wie er aus dem Auto aussteigt, dass ihm zur Einsatzzentrale für den Überfall auf die Bank von Spanien gefahren hat. Kurze Zeit später spricht er mit Oberst Prieto, der ihn auffordert „sie“ anzurufen. Mit „sie“ ist Alicia Sierra gemeint.

Haus des Geldes: Marseille – Infos, Fakten, Schauspieler


„Marseille“ ist einer der neuen in der Gruppe der Professors. Er tritt das erste Mal in der dritten Staffel von „Haus des Geldes“ auf. Er ist in Madrid im Außeneinsatz. Seine Aufgabe ist es, die sichere Telekommunikation zwischen dem Professor und der Polizei zu ermöglichen.

„Marseille“ heißt in der spanischen Version auch „Marsella“. („Marsella“ ist die spanische Schreibweise von Marseille.)

Haus des Geldes: Marseille wird von Luka Peros gespielt

„Marseille“ wird vom kroatischen Schauspieler Luka Peros gespielt. Er wurde am 28. Oktober 1976 in Zagreb geboren. Aktuell lebt er in Barcelona, Spanien.

In Kroatien spielte er am Kroatisches Nationaltheater in Rijeka und er war auch Teil des Zagreber Puppentheaters („Zagreb Puppet Theatre“).

Haus des Geldes: Marseille – Infos, Fakten und Gerüchte

Marseille war früher Soldat. Er hatte einen Einsatz im Krieg.

„Marseille“ unterstützt das Team des Professors von außerhalb des Bank. Seine Aufgabe ist es, die sichere Kommunikation zwischen dem Professor und der Polizei zu ermöglichen. Dafür verwendet das Team veraltete Handys aus den 1990er Jahren, die zwar geortet, aber nicht weiter ausspioniert werden kann. „Marseille“ sorgt dafür, dass zwei veraltete Handys miteinander verbunden und um eine Leitung zwischen dem Professor und der Polizei herzustellen.

Marseille kann sich frei bewegen. In der dritten Staffel ist Marseille zu sehen, wie er durch Madrid Fahrrad fährt. Die Polizei ortet ihn auch, kann aber wenig mit dem Signal anfangen.

Marseille ist gegen Tierquälerei. (Bei der Übung auf einem toten Schwein etwas herauszuschneiden, verwehrte er sich mit dieser Begründung. Dies geschah in Folge 7 der dritten Staffel.)

Marseille benutzte das Frettchen Sofia in der dritten Staffel, um die Polizei irre zuführen. Das Frettchen gehörte Marseille.

„Marseille“ fällt durch seinen Bart auf.

Woher er seinen Decknamen „Marseille“ hat, ist unklar.

Am Ende der dritten Staffel lebt Marseille.

Haus des Geldes: Marseille – Erster Auftritt

In der ersten Folge der dritten Staffel ist Marseille erstmalig zu sehen. Als die Gruppe um Professor aus ihren Autos steigt, um zum Kloster in der Toskana zugehen, geht Marseille direkt hinter Helsinki. Er trägt Trenchcoat und darunter einen Anzug. Direkt neben ihm geht Raquel Murillo.

Haus des Geldes 3. Staffel: Neue Mitglieder und Gegenspieler, Infos


Die dritte Staffel „Haus des Geldes“ ist der Überfall auf die Bank von Spanien. Mit diesem will der Professor den Plan des verstorbenen Berlin umsetzen. Doch der Anlass dafür ist ein trauriger. Rio wird gefangen genommen und gefoltert. Um Rio zu befreien, muss die Gruppe um den Professor einen Geiseltausch erzwingen: Rio gegen 40 Geiseln.

In der Bank von Spanien liegen 90 Tonnen Gold. Diese wollen sich die Diebe unter den Nagel reißen. Wie sie das machen, erfährst du in Staffel 3. Wer dabei ist und Details, erfährst du in diesem Beitrag:

Haus des Geldes 3. Staffel: Wer ist neu? Wer ist dabei? Neue Personen und Mitglieder

In der dritten Staffel von Haus des Geldes gibt es folgende neue Personen / Figuren:

Auf der Seite des Professors:

Außerdem haben folgende Personen eine neue Rolle:

  • Mónica Gaztambide ist Teil der Bande des Professors und agiert nun unter dem Namen „Stockholm“.
  • Inspectora Raquel Murillo ist auf die Seite des Professors gewechselt und trägt den Geheimnamen „Lissabon“.

Bekannte des Professors, die nicht am Überfall teilnehmen:

Auf der Seite der Polizei:

Weitere Personen, die auftreten sind:

  • Der Professor (Sergio Marquina)
  • Berlin (in Rückblenden)
  • Denver
  • Rio
  • Tokio
  • Nairobi
  • Helsinki
  • Ángel Rubio (Polizist)
  • Coronel Prieto
  • Suárez
  • Arturo Roman

Achtung: Es folgen Spoiler!

Über die 3. Staffel Haus des Geldes

Die dritte Staffel „Haus des Geldes“ hat als Inhalt den Überfall auf die Bank von Spanien. Der Anlass dafür ist, dass Rio gefangen genommen wurde. Die Polizei konnte Rio orten als dieser ein vermeintlich sicheres und unregistiertes Telefon benutzte, um Tokio anzurufen. Dies stellte sich jedoch als Falle heraus. Der Professor plant nun mit dem neuen Überfall einen Geiselaustausch bei dem Rio freigelassen wird. Außerdem soll der alte Plan von Berlin damit in die Tat umgesetzt.

Denn der Überfall auf die Bank von Spanien hat eine längere Geschichte. Einst planten Berlin und Palermo diesen Überfall. Als sie den Professor (Sergio) dazuholen, redete er ihnen den Überfall aus, da es ihm zu risikoreich war. Stattdessen begannen sie den Überfall auf die staatliche Banknotendruckerei zuplanen, welchem sie schlussendlich auch durchführten. Bei dem Überfall auf die Banknotendruckerei kamen neben Berlin auch Moskau und Oslo ums Leben.

In der Bank von Spanien lagern in der Serie Haus des Geldes 90 Tonnen Gold in der Form von Goldbarren. Dies ist die Goldreserve von Spanien. Die Crew des Professors dringt in der dritten Staffel in den Tresor ein und beginnt die Goldbarren dort herauszuschaffen. Im Vorraum schmelzen sie die Goldbarren zu kleinen Kügelnchen ein. Dies wird für den Heraustransport des Goldes (in der vierten Staffel) wichtig.

Raquel Murillo, die in den ersten beiden Staffeln noch Gegner des Professors war, hat mittlerweile die Seiten gewechselt und arbeitet mit dem Professor an der Umsetzung des neuen Plans. Für Mónica Gaztambide gilt ähnliches. Sie war erst Geisel und wurde dann Teil der Bande des Professors. Am Überfall auf die Bank von Spanien nimmt sei – trotz der Bedenken von ihrem Freund Denver – teilt. Dass der Geheimname von Mónica „Stockholm“ ist, ist wohl kein Zufall. Denn beim Stockholm-Syndrom sympathisieren Gefangene oder Opfer erst mit den Geiselnehmern oder Täter. Später freunden sie sich mit diesen an und bauen ein positives emotionales verhältnis auf

Die neue Gegenspielerin der Gruppe des Professors ist Inspectora Alicia Sierra. Sie ist eine kaltherzige und brutale Ermittlerin. Erst veranlasst sie die Folterung von Rio und verhört ihn. Später führt sie die Verhandlungen mit dem Professor und konterkariert wiederholt seine Pläne.

3. Staffel Haus des Geldes: Menschlicher und politischer

In der dritten Staffel Haus des Geldes thematisiert der Professor die Auswirkungen des Überfalls auf die Banknotendruckerei. Er zeigt Bilder von Demonstrationen und von Menschen, die inspiriert wurden.

Auch wird in der dritten Staffel illegale Folter und Fehlverhalten von Autoritäten thematisiert. Damit polarisiert der Professor, denn er baut den Widerspruch zwischen einem illegal agierenden Staat und seiner Bande auf. Während der Staat seine schmutzigen Geheimnisse schützen und seine Macht erhalten will, geht es der Bande darum Missstände öffentlich zumachen und Druck auf die Staat auszuüben, um letztendlich zu stehlen, was dieser Staat hortet. (Das Gold!) Doch dass der Professor am Anfang der dritten Staffel Geld über Madrid regnen lässt, ist ein Kalkül und keine Robin-Hood-hafte Umverteilung.

Weitere Fakten über Haus des Geldes: Erfolgreiche Serie und Goldwert

„Haus des Geldes“ schlägt alle Rekorde. Die spanische Serie ist die meistgesehene nichtenglische Serie auf Netflix. „Haus des Geldes“ ist sogar erfolgreicher als „Stranger Things“. (Siehe: Mind Flayer, Maya Hawke, Das neue Monster in Staffel 3 „Stranger Things“)

Die dritte Staffel Haus des Geldes wurde am 19. Juli 2019 auf Netflix veröffentlicht.

Übrigens: Wenn ein Standardgoldbarren 12,44 Kilogramm wiegt, so wären in dem Tresorraum rund 7235 Goldbarren. Doch Goldbarren gibt es in verschiedenen Größen. Wenn ein 1 Kilogramm Goldbarren rund 40.000 Wert ist. Bei 90 Tonnen Gold wäre dies ein Wert von 3.600.000.000 Euro, in Worten 3,6 Milliarden Euro. Dieses zu verkaufen, sollte doch ein größer Aufwand werden, da der Goldmarkt eigentlich stark reguiert ist.

Mehr über das Intro-Lied von Haus des Geldes erfährst du hier.

Haus des Geldes: Tatiana – Infos, Fakten, Schauspielerin


„Tatiana“ tritt das erste mal in der dritten Straffel von Haus des Geldes auf. Sie stellt sich dem Professor in einer Rückblende als Konzertpianistin und wird von Palermo als Diebin vorgestellt.

Haus des Geldes: Tatiana wird von Diana Gómez gespielt

Diana Gómez ist eine spanische Schauspielerin. Sie wurde am 7. März 1989 in Igualada, Barcelona, Spanien geboren.

Instagram: @didigmz

Achtung: Es folgen Spoiler!

Haus des Geldes: Tatiana – Infos, Fakten und Gerüchte

Viel ist über Tatiana nicht bekannt. Sie ist Konzertpianistin für klassische Musik und Diebin, die gerne Schmuck stiehlt. Mit Berlin hat sie 14 Diebestouren durchgeführt. Sie war in einer Beziehung mit Berlin. Er hat sie sehr geliebt. Tatiana ist nur in der sechsten und achten Folge der dritten Staffel „Haus des Geldes“ zu sehen.

In der sechsten Folge ab Minute 1 ist sie zu sehen, wie sie im Garten im Kloster neben Palermo und Berlin liegt. Mit Berlin hält sie Händchen, als gerade der Professor den Garten betritt. Diese Szene spielte 5 Jahre vor dem Überfall auf Bank von Spanien. Beim gemeinsamen Essen stellt sich Tatiana vor. Berlin stellt sie dem Professor als Konzertpianistin vor. Berlin und Palermo ergänzen, dass sie auch eine gute Diebin ist.

Berlin offenbart dem Professor, dass er sie in den Überfall auf die Bank von Spanien eingeweiht hat und sie auch vom Überfall auf die Banknotendruckerei weiß. (Sie hatte Zugriff auf die Unterlagen.) Im Gespräch äußert der Professor die oberste Regel: Ein Überfall darf niemals durch eine emotionale Beziehung vergiftet werden.

Am Anfang der achten Folge (der dritten Staffel) diskutieren der Professor und Berlin wieder über Tatiana und Berlins Beziehung zu ihr. Der Professor wirft Berlin vor, dass er den Plan wegen der Beziehung zu „einer Frau“ (Tatiana) riskiere. Im anschließenden Gespräch über Risiken, Chaos und Zufall erklärt Berlin seine Lebensphilosophie vom Genuss und des Genießens. (Berlin wußte von seiner Krankheit.)

Alicia Sierra und Tatiana: Arbeiten sie zusammen? Sind sie eine Person?

Tatianas kurzer Auftritt sorgte für verschiedene Spekulationen:

  • Sind Inspectora Alicia Sierra und Tatiana ein und dieselbe Person? (Etwas Ähnlichkeit gibt es zwischen den beiden.)
  • Arbeiten Inspectora Alicia Sierra und Tatiana zusammen?

Egal, wie diese Fragen beantwortet werden, wenn Tatiana und Inspectora Alicia Sierra zusammen arbeiten, würde dies erklären, warum Alicia Sierra so gut auf die Strategie des Professors reagieren können. Eine Form der Zusammenarbeit könnte sein, dass Tatiana Geheimnisse des Professors, Geheimnisse von Berlin und Details des Plans für den Überfall auf die Bank von Spanien an Alicia Sierra verraten hat.

Gegen die Spekulation, dass Tatiana und Alicia Sierra ein und dieselbe Person sind, spricht, dass beide von unterschiedlichen Schauspielerin. Jedoch wird Tatiana fünf Jahre vor dem Überfall gezeigt, während Alicia Sierra jetzt gezeigt wird. Ob fünf Jahre so viel ausmachen?

Ist Tatiana doch eine Verbündete vom Professor und Berlin?

Ein weiteres Gerücht ist, dass der Professor schon in der dritten Staffel Tatiana eingeplant hat, sie aber erst in der vierten Staffel eingesetzt wird. Damit ist Tatiana eine wichtige Verbündete beim Überfall auf die Bank von Spanien. Vielleicht ist Tatiana auch das Ass im Ärmel vom Professor.

Würde Tatiana für den Professor arbeiten, so hätte sie eine besondere Rolle. Sie kennt den Schmerz einen geliebten Menschen (Berlin) zu verlieren und kann damit wohl umgehen. Diesen Schmerz muss der Professor jetzt auch ertragen, da er glaubt Raquel Murillo verloren zu haben. Diese emotionale Belastung lenkt den Professor ab. Auch wurde Nairobi schwer verletzt. Tatiana könnte mit kühlen und klarem Kopf in der Sache helfen.

Haus des Geldes: Alicia Sierra – Infos, Fakten, Schauspielerin


Alicia Sierra ist in der dritten Staffel von „Haus des Geldes“ die neue Chef-Ermittlerin. Sie ist es, die die Gefangenschaft von Rio leitet und ihn verhört. Nach den Überfall auf die Bank von Spanien übernimmt sie die Verhandlungen mit dem Professor und wertet Aktionen der Kriminellen aus. Sie plant die Strategie, leitet Gegenmaßnahmen ein und bestimmt den Fokus der Polizeiarbeit. Sie unterstützt Oberst Tamayo und ist ihm unterstellt. Ihr Ziel ist es, die Geiselnahme zu beenden und den Professor zu fangen.

Haus des Geldes: Alicia Sierra wird von Najwa Nimri gespielt

Najwa Nimri ist eine spanische Sängerin und Schauspielerin. Sie wurde am 14. Februar 1972 in Pamplona geboren.

Zwischen 1998 und 2012 veröffentlichte sie ihre Musik. Als Schauspieler ist sie seit 1995 aktiv.

Ihr Instagram ist: @najwanimri

Achtung: Es folgen Spoiler!

Haus des Geldes: Alicia Sierra – Infos und Fakten

Alicia Sierra ist eine kalte, brutale, unberechenbare und zynische Ermittlerin. In der dritten Staffel von Haus des Geldes ist sie schwanger.

In der fünften Folge der dritten Saffel übernimmt sie die Leitung des Einsatzkommandos. Sie ersetzt als Inspectora damit Raquel Murillo. Übrigens: Alicia Sierra und Raquel Murillo kennen einander.

Sie fällt auf, da sie es – aus unbekannten Grund – mit dem Professor aufnehmen kann. Sie nimmt dem Professors das Druckmittel mit den roten Kästen in denen (unbekannte aber schmutzige) Staatsgeheimnisse sein sollen, in dem sie Falschmeldungen verbreiten lässt. Auch attackiert sie die Beziehung vom Professors und Raquel Murillo.

Alicia Sierra geht auf den Tausch vom Professor ein. Sie lassen Rio frei und erhalten dafür 40 Geiseln.

Sie lässt 10 Millionen Euro Belohnung für Hinweise auf den Professor und die anderen Mitglieder aussetzen, was dazu führt, dass die Bevölkerung eine Motivation erhält, nicht die Bande des Professors zu unterstützt. (Dies ermöglicht letztendlich die Verhaftung von Raquel Murillo, da die Bauern ihr nicht helfen.)

Sie manipuliert unter anderem Nairobi durch das Platzieren eines Teddys, der sie an ihre Vergangenheit und ihren Sohn erinnert.

Am Ende der dritten Staffel von Haus des Geldes lebt Alicia Sierra.

In der dritten Staffel wird auch die Diebin „Tatiana“ von Berlin vorgestellt. Fans vermuteten, dass sie mit Alicia Sierra zusammenarbeitet und Geheimnisse des und über den Professor an sie verrät. Auch vermuteten einige, dass Tatiana und Alicia verwandt sein sollen. Diese Annahme stammt daher, dass beide sich recht ähnlich sehen.

Haus des Geldes: Alicia Sierra – Erster Auftritt

In der ersten Folge der dritten Staffel von Haus des Geldes sind zunächst erst die Hände von Alicia Sierra zusehen. An den langen Fingernägeln ist deutlich erkennbar, dass sie es ist. Dies ist bei Minute 31. In der gleichen Szene ist der angekette Rio zusehen, wie er zittert und mit Wasser vollgespritzt wird.

In der zweiten Folge ist Alicia Sierra dann mit ganzem Körper zu sehen. Ab Minute 23 ist sie zu sehen, wie sie in blauen Sachen gekleidet ist, den Gefangenen Rio verhört und ihn erst bittet, ihr Kind in ihrem Bauch zu fühlen.

Haus des Geldes: Bogota – Infos, Fakten, Schauspieler


Bogota ist einer der neuen in der Mannschaft des Professors. Er tritt erstmalig in der dritten Staffel auf. Beim Überfall auf die Bank von Spanien hilft er in den Tresor einzudringen und eine Verbindung zum gefluteten Raum herzustellen. Er ist mit dem Schmelzen des Goldes beschäftigt.

Achtung: Es folgen Spoiler!

Haus des Geldes: Bogota wird von Hovik Keuchkerian gespielt

Hovik Keuchkerian wurde am 14. Novemeber 1972 im Libanon geboren. Heute hat er die spanische Staatsbürgerschaft.

Hovik Keuchkerian hat einen armenischen Vater und spanische Mutter aus Navarra. Als 1975 der Libanesische Bürgerkrieg ausbrach, flüchtete die Familie nach Spanien. Hovik war damals drei Jahre alt.

Er wurde in Spanien Boxer und wurde zweimal spanischer Box Champion im Schwergewicht. Nachdem er seine Box-Karriere beendete, wurde er Stand-Up Comedien und Autor. Bisher hat er unter anderem vier Bücher geschrieben.

Im 2016 veröffentlichten Assassin’s Creed Film spielte er Ojeda. (Mehr über das Motto der Assassinen erfährst du hier.)

Seine Homepage ist: www.hovikkeuchkerian.com

Haus des Geldes: Bogota – Infos und Fakten

Bogota ist ein Freund vom Professor. Sie sollen sich schon viele Jahre kennen.

Bogota wird als einer der besten Schweißer vorgestellt. Er ist es, der die Verbindung zum gefluteten Tresorraum fertig schweißt. Auch ist er es, der die Bombe zum Tresor im Tresor anbringt und die Sprengung überlebt.

Wie Bogota zu seinem Namen kam, ist unbekannt.

Bogota hat fünf Söhne und zwei Töchter.

Im Verlauf der dritten Staffel „Haus des Geldes“ wird klar, dass Bogota heimlich in Nairobi verliebt ist. Diese davon aber nichts weiß.

Bogota lebt am Ende der dritten Staffel von „Haus des Geldes“.

Haus des Geldes: Bogota – Erster Auftritt

In der ersten Folge der dritten Staffel von Haus des Geldes ist Bogota das erste Mal zu sehen. Dies ist als die Crew beim Kloster ankommt und die Mitglieder in Zeitlupe aussteigen und zum Kloster gehen. Ab Minute 46 ist er zu sehen, wie er mit schwarzen T-Shirt und Mütze (Beanie) hinter Nairobi geht.
In der zweiten Folge der dritten Staffel von Haus des Geldes ist Bogota das zweite Mal zu sehen. Er sitzt mit den anderen im Kloster und hört dem Professor zu, wie er über die Wirkung des ersten Überfalls auf die Öffentlichkeit spricht und zu welchem Protesten dies geführt hat. Er sitzt direkt hinter Monica und vor Marseille. Ab Minute 26 ist er zu sehen.

Haus des Geldes: Palermo – Infos, Fakten, Schauspieler


„Palermo“ ist einer der neuen in der Crew des Professor. Beim Überfall auf die Bank von Spanien leitet er den Überfall und hat das Komando. Er ersetzt Berlin.

„Palermo“ wird auch „Der Ingenieur“ genannt.

„Palmero“ ist in allen Folge der dritten Staffel „Haus des Geldes“ zu sehen. Am Ende der dritten Staffel lebt Palermo.

Haus des Geldes: Palermo wird von Rodrigo de la Serna gespielt

„Palermo“ wird von Rodrigo de la Serna gespielt. Rodrigo de la Serna ist ein argentinischer Schauspieler, der 2004 im Film „Die Reise des jungen Che“ die Rolle des Alberto Granado spielte.

Rodrigo de la Serna wurde am 18. April 1976 in Buenos Aires, Argentinien geboren. Seit 1999 spielt er als Schauspieler in spanischen und argentinischen Filmen mit.

Achtung: Es folgen Spoiler!

Mehr über das Intro-Lied von Haus des Geldes erfährst du hier.

Haus des Geldes: Palermo – Infos und Fakten

Von Palermo ist nur der bürgerliche Vorname bekannt. Dieser lautet: „Martín“.

Palermo diente in der spanischen Armee und soll General gewesen sein. Warum er ausschied, ist unbekannt.

Berlin und Palermo planten zusammen den Überfall auf die Bank von Spanien. Der Professor verhinderte die Ausführung des Überfalls, da es ihm zu riskant war. Der Professor, Berlin und Palermo einigten sich auf den Überfall auf die spanische staatliche Banknotendruckerei bei der Berlin starb. (Warum Palermo am Überfall auf die staatliche Banknotendruckerei in der ersten und zweiten Staffel nicht teilnimmt, wird nicht erwähnt.)

Zwei Jahre nach Berlins Tod nahm der Professor wieder Kontakt zu Palermo auf. Der Professor besucht Palermo in Palermo. (Sein Aufenthaltsort war vermutlich Anlass für seinen Decknamen „Palermo“.) Palermo wird am Anfang der zweiten Folge der dritten Staffel gezeigt, wie er sich gehen lassen hat, sein Leid in Alkohol ertränkt und in Selbstmitleid versinkt.

„Palermo“ ist schwul. Er hat eine lockere Beziehung mit Helsinki, die er bewusst auf das körperliche reduziert. (Boom, Boom, ciao)

In der dritten Staffel wird klar, dass „Palermo“ in Berlin verliebt war. Diese Verliebtheit stieß aber auf keine Reaktion von Berlin. Auch hat Palermo Berlin seine Liebe bzw. Verliebtheit nie gestanden.

Der Schusswechsel mit den persönlichen Wachen des Bankdirektors führte dazu, dass Palermo Glassplitter in die Augen bekommt. Helsinki entfernt diese später. Jedoch muss Palermo seit dem eine Augenklappe tragen.

Haus des Geldes: Palermo – Erster Auftritt

„Palermo“ tritt erstmals in dritten Staffel auf. Seinen ersten Auftritt hat er in der ersten Folge als der Professor von Berlin in das Kloster in der Toskana geführt wird. Als Berlin und der Professor die Privaträume von Berlin im Kloster betreten, befindet sich dort auch Palermo. (Ab Minute 43 ist er zu sehen.)

Intro-Lied von Haus des Geldes – Cecilia Krull: „My life is going on“


Das Intro-Lied der spanischen Netflix-Serie Haus des Geldes heißt „My life is going on“. Gesungen wird es von Cecilia Krull.

Ein anderes bekanntes Lied, aber nicht das Intro-Lied, von Haus des Geldes ist „Bella Ciao„.

Cecilia Krull: My life is going on (Lied Haus des Geldes)

Geschrieben wurde „My Life is going on“ von Manel Santisteban. Gecovert wurde das Lied bisher von Burak Yeter. Veröffentlicht wurde „My life is going on“ am 10. Juni 2017.

Das Lied kann als eine Aufforderung verstanden werden, den Moment und das Leben zu genießen, sowie Risiken einzugehen. Cecilia Krull singt z.B. „If I’m losing now – but I’m winning late – That’s all I want“. Auf deutsch: „Ich verliere jetzt, aber gewinne später. Das ist alles, was ich will.“

Damit ist das Lied eine Aufforderung, mutig zu sein.

Inhalt und Bedeutung vom Haus des Geldes Intro-Lied „My life is going on“ von Cecilia Krull

„My Life is going on“ ist aber auch ein Lied über Vertrauen in sich selbst und das Schicksal. Cecilia Krull singt darüber unter anderem: „Whatever happens in the future, trust in destiny“. Auf deutsch: „Was auch immer in der Zukunft passiert, vertrau dem Schicksal“. Sie singt weiter: „Don’t try to make anything else even when you feel“. Auf deutsch bedeutet dies: „Versuche nicht, alles andere gleich zutun, wenn du fühlst“. Der Chorus schließt an „I don’t care at all“. Damit bedeuten die Zeilen, dass jemand sich nicht Mühe geben soll, anderen zu gefallen oder anderen zu imponieren, wenn es diesen egal ist.

Gerade in Hinblick auf die Netflix-Serie „Haus des Geldes“ stehen die Zeilen dafür, dass die Gruppe um den Professor ihm vertrauen muss und sie erst gar nicht versuchen sollten, es besser zu machen. Wie der Professor sagt, sollen sich alle an seinen Plan halten. (Ob damit das „Schicksal“ gemeint ist?)

Das Lied „My life is going on“ endet mit „I am lone – I don’t care at all – lost my time, my life is going on“. Auf deutsch: „Ich bin allein – Es ist mir egal – Ich habe meine Zeit verloren und mein Leben geht weiter“. Auch dies kann unterschiedlich interpretiert werden. Es kann in dem Sinne verstanden werden, dass manche Bemühungen sinnlos sind, der Schmerz vergessen wird und die Zeit weitergeht. Das Ende kann aber auch so verstanden, dass jemand gescheitert ist und es ihm/ihr egal ist. Die Gleichgültigkeit kann aber auch zwei Spielarten haben: Jemand ist gleichgültig im Sinne von gleichmütig. Es erhebt diese Person nicht mehr. Sie hat dann mit etwas abgeschlossen. Gleichgültigkeit kann aber auch für eine gewisse Gefühlskälte stehen.

Cecilia Krull ist eine spanische Sängerin. Du findest sie auf Instagram hier.

Was ist der „Mind Flayer“? Monster aus Stranger Things


In der dritten Staffel von „Stranger Things“ wird die neue Bedrohung von den Jungs „Mind Flayer“ genannt. Was es mit dem „Mind Flayer“ auf sich hat und was er ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Achtung: Es folgen Spoiler!


Ist Will Byers schwul? Mehr darüber erfährst du in diesem Beitrag.

Was die sechste Folge der dritten Staffel Stranger Things namens „E pluribus Unum“ bedeutet und was mit dem Monster zu tun hat, erfährst du hier.

Wusstest du, dass von Robin von Maya Hawke gespielt wird? Sie ist die Tochter von Uma Thurman und Ethan Hawke.

Über den „Mind Flayer“: Bedeutung

In Stranger Things Staffel 3 nennen die Jungs das Monster aus dem „Upside Down“ Mind Flayer.

Das englische Wort „mind“ bedeutet auf deutsch „Geist“ oder „Verstand“. „Flayer“ bedeutet auf deutsch „Schinder“. „Mind Flayer“ bedeutet demnach auf deutsch „Verstandesschinder“. Sinngemäß heißt er auf deutsch „Gedankenschinder“. („Gedankenschinder“ ist auch die Übersetzung, die Netflix gebraucht.)

Eigenschaften des Mind Flayer

Der „Mind Flayer“ fällt durch seine Fähigkeiten auf: Er kann die Kontrolle über Menschen und Tiere erlangen. Er kann Menschen und Tiere steuern, ihr Verhalten beeinflussen und auch dafür sorgen, dass sie „explodieren“. Insbesondere kann der Mind Flayer Gedanken und den Geist kontrollieren.

Der Mind Flayer nutzt Menschen und Tier als seine Sklaven. Sie erfüllen verschiedene Aufgaben: a) Sie sorgen dafür, dass weitere Menschen oder Tiere infiziert werden oder b) sie explodieren, damit Schleim-Kreaturen entstehen, die sich zu einem riesigem Monster vereinigen.

Um einen Menschen oder ein Tier zu kontrollieren, muss der Mind Flayer physisch in den Körper eindringen. Vorher ist keine Kontrolle möglich.

Der Mind Flayer mag Sonnenlicht und Hitze nicht. Er hasst Feuer!

Soll der „Mind Flayer“-Befall aus einem Menschen entfernt werden, so muss dieser Mensch großer Hitze ausgesetzt werden. Dies hat zur Folge, dass nicht nur der Mind Flayer darunter leidet, sondern auch der Mensch. (Dies war auch schon in den vorherigen bei Will Byers zu beobachten.)

Details über den „Mind Flayer“ aus Stranger Things

Der Mind Flayer nimmt die Form einer riesiegen Kreatur mit vielen Beinen an. Sie erinnert an eine Mischung aus Oktopus und Spinne. In den Visionen, in denen der Mind Flayer zu sehen ist, herrscht Storm und der Himmel leuchtet (rot) hell.

Der Mind Flayer ist mit befallenden Tieren und Menschen, sowie erschaffenen Monstern und Schleimkreaturen gleichzeitig verbunden. Wird ein befallener Mensch oder ein Monster verletzt, so spüren dies alle befallenen Wesen. Sie haben ein kollektives Bewusstsein.

Die Schleimmonster, die vom Mind Flayer kontrolliert werden, haben besondere Eigenschaften. Sie können sich zu Monstern zusammenschließen und binnen Sekunden wieder zu Schleim zuverfallen. (Siehe: 6. Folge Stranger Things „E pluribus Unum“) Die Größe der Monster ist dabei abhängig von der Menge an Schleim, die sich zusammengeschlossen hat.

Der Mind Flayer will vermutlich die Erde erobern, um dort zu herrschen und zu leben.

Wer sich an „Stranger Things“-Staffel 2 erinnert, weiß dass alle Demohunde tot umgefallen sind, als das Portal geschlossen wurde. Dies gibt einen Hinweis darauf, dass der Mind Flayer Wesen nur kontrollieren kann, wenn er in der gleichen Dimension („Upside Down“ oder Erde) wie diese ist. Das erlaubt den Schluss, dass der Mind Flayer Hawkins nie verlassen hat!

Woher der „Mind Flayer“ kommt: Herkunft

Der Name „Mind Flayer“ ist aus Dungeons & Dragons bekannt. Dort existiert ein gleichnamiges Monster. Da die Jungs – Mike, Will, Lucas und Dustin – Fans von Dungeons & Dragons sind, nennen sie den neuen Hauptgegenspieler in der dritten Staffel eben einfach „Mind Flayer“. (Im „Dungeons & Dragons“-Universum sieht der Mind Flayer etwas aus wie Alien mit Tintenfischkopf. Er erinnert an Cthulhu.)

Schon in der zweiten Staffel von Stranger Things ist der Mind Flayer zu sehen. Will Byers hat wiederholt Visionen, wie der Mind Flayer in Form eines riesigen Wesens über die Erde wandert. Als Will Byers in Staffel 1 und 2 befallen war, diente er als Wirt für den Mind Flayer.

Wo der „Mind Flayer“ sich genau aufhält, ob er im „Upside Down“ oder auf der Erde ist, ist unklar. Auch ist unklar, ob der Mind Flayer jenes große Wesen in der Stahlfabrik ist oder ob er diese Wesen nur aus dem Upside Down kontrolliert und steuert. Denkbar ist, dass der Mind Flayer mit dem Ende der zweiten Staffel im Upside Down eingesperrt wurde, aber das ein kleiner Teil von ihm auf der Erde verblieb. Deswegen strebt der Mind Flayer an, dass er wieder mit dem Rest zusammengeführt wird. (Die Jungs Will, Mike, Lucas und Dustin äußern diesen Gedanken in Staffel 3 auch.) Dass die Russen das Portal öffnen wollen, kommt dem Mind Flayer da nur gelegen.

Stranger Things: Das neue Monster in Staffel 3 und „E Pluribus Unum“ (Bedeutung)


Die sechste Folge der dritten Staffel der Netflix-Serie „Stranger Things“ heißt „E Pluribus Unum“. Wer den Spruch kennt, weiß dass „E Pluribus Unum“ ein Motto der USA ist. „E Pluribus Unum“ bedeutet auf deutsch: „Aus vielen eines“. Was das mit dem neuen Monster von Stranger Things Staffel 3 zu tun, erfährst du in diesem Beitrag.

Achtung: Es folgen Spoiler!


Ist Will Byers schwul? Das erfährst du in diesem Beitrag.

Wusstest du, dass die Eisverkäuferin „Robin“ von Maya Hawke gespielt wird? Maya Hawke ist die Tochter von Uma Thurman und Ethan Hawke.

Mehr über den Mind Flayer erfährst du in diesem Beitrag „Was ist der „Mind Flayer“?

Stranger Things Staffel 3: Das neue Monster

Über das neue Monster in Staffel 3 von Stranger Things ist folgendes bekannt:

  • Es befällt Tiere und Menschen.
  • Es befehligt Tiere und Menschen.
  • Es verleiht Tieren und Menschen unglaublich Kräfte. Sie können z.B. sehr schnell rennen und erhalten große körperliche Kraft.
  • Es sorgt dafür, dass Tiere und Menschen Dünger und Chemikalien fressen. (In der Absicht, dass diese platzen.)
  • Es sorgt dafür, dass Tiere und Menschen „explodieren“.
  • Die Überreste von explodierten Wesen beginnen zu leben, können sich bewegen und agieren zielgerichtet. (In diesem Beitrag nennen wir diese Dinge „Schleim“, „Schleim-Monster“ oder „Schleim-Kreaturen“.)
  • Die Schleimkreaturen können sich miteinander vereinigen und ein Monster erschaffen, dass größer als sie selbst ist und das mehr als nur ein „Schleimhaufen“ ist.

Diese Schleimkreaturen oder Schleimmonster sind Spielarten des „Mind Flayer„, dem neuen Gegner in Staffel 3 von Stranger Things.

In Stranger Things Staffel 3 erhält Billy den Auftrag, dass er „bauen“ soll. Dies geschieht in der zweiten Folge der dritten Staffel 3. Damit treibt er das Vorhaben des Mind Flayers voran.

Was „E Pluribus Unum“ bei Stranger Things bedeutet:

Die wahre Kraft des neuen Stranger-Things-Monsters zeigt sich sehr deutlich in der sechsten Folge, namens „E Pluribus Unum“. Aus dem Schleim von explodierten Lebewesen formen sich neue Monster. Diese Monster haben eine gewisse Unverwüstbarkeit. Sie können wieder zu Schleim verfallen und sich neu zu einem Monster zusammensetzen. Sie können sich spontan auflösen und durch Gitter oder unter Türschlitze durchkriechen.

In der dritten Staffel ist mehrere Male zusehen, wie dieser „Schleim“ sich einem großen Monster anschließt. Hier beschreibt der lateinische Spruch „E Pluribus Unum“ sehr gut was passiert. (Zur Erinnerung „E Pluribus Unum“ bedeutet auf deutsch: „Aus vielen, Eines“.) Denn aus vielen kleinen Schleim-Kreaturen wird eine neue geschaffen. Doch es wird noch schlimmer! Die Schleim-Kreaturen schließen sich nicht zu einem großen Schleimhaufen zusammen, sondern formen ein großes Monster. Dieses Monster wächst mit jeder Schleim-Kreatur, die sich ihm anschließt.

Damit spiegelt sich die wahre Bedeutung vom Spruch „E Pluribus Unum“ sich in Stranger Things Staffel 3 sehr gut wieder. Die Schleim-Monster vereinen sich zu etwas größerem. Sie werden in der Vereinigung mehr als die Summe ihrer Teile!

Es ist z.B. auffällig, dass die Schleimmonster in der nicht-vereinigten Form nur Matsch sind, keine Zähne haben und nicht angreifen. Erst, wenn sie sich vereinigen, werden sie aggressiv, können laufen, angreifen und attackieren.

Die sechste Folge der dritten Staffel von Stranger Things ist aber auch die Folge, in der Hopper und Joyce vom Russen Alexei mehr über den Plan der Russen erfahren. Auch findet sind Steve, Robin, Dustin und Erica (Schwester von Lucas) noch immer in der Untergrundbasis der Russen. Hier erkennen sie, was diese wirklich vorhaben.

Stranger Things: Was noch über das Monster bekannt ist

Der Gegner „Mind Flayer“ hat die Kontrolle über verschiedene Personen und Tiere erlangt. Unter anderem kontrolliert er Billy (Bruder von Maxine), Heather (Rettungsschwimmerin), Heathers Eltern (Tom und Janet), und Mrs. Driscoll.

Kommentar der Redaktion:

Den Stranger-Things-Autoren ist das Motto „E pluribus unum“ bestimmt bekannt. Es steht für die Vereinigten von Amerika, die ein Schmelztiegel sind und unter dem Motto „E pluribus unum“ eine neue Nation geformt haben. Das nun das Stranger-Things-Monster mit dem Spruch in Verbindung gebracht wird, ist doch eher verwunderlich. Vermutlich wird dies eine US-Amerikaner erzürnen, da sie hier eine Beleidigung wittern können.

„E Pluribus Unum“ kann aber auch so verstanden, dass die Gruppe der Jungs wiederzusammen kommt und sie zusammen mit den Mädchen und Steve, sowie Robin gegen das Monster vereint(!) kämpfen. Auch Hopper und Joyce helfen hier, denn mit dem Wissen des Russens Alexei wissen sie mehr.

Was bedeutet „E pluribus unum“ auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung


„E pluribus unum“ ist lateinisch und bedeutet auf deutsch: „Aus vielen eines“. Auf englisch übersetzt, bedeutet „E pluribus unum“: „Out of many, one“.

„E pluribus unum“ steht dafür, dass viele kleine Teile zu einem neuen großen Ganzen vereint werden. Während der Gründung der USA stand es dafür, dass aus den Dreizehn Kolonien (engl. „Thirteen Colonies“) mit der Unabhängigkeitserklärung eine neue Nation entstand und die einzelnen Staaten sich eben zu dieser Nation vereinten. „E pluribus unum“ wird aber auch in dem Sinne verstanden, dass verschiedenste Menschen sich zu und in einer Nation vereinen.

E pluribus unum – Motto der USA

„E pluribus unum“ ist ein Motto der USA. Es steht unter anderem auf dem offiziellen Dienstsiegel und Hoheitszeichen der Vereinigten Staaten von Amerika. Dieses Siegel wird in den USA einfach „Great Seal“ genannt. Auf Münzen wird „E pluribus unum“ auch geprägt.

Im Jahre 1776 war Pierre Eugene du Simitiere als künstlerischer Berater mit für die Entwicklung des Siegels und Hoheitszeichen der neu entstandenen Nation „Vereinigte Staaten von Amerika“ verantwortlich. Er hat den Spruch „E pluribus unum“ vorgeschlagen. Die Idee dafür kam ihm vom Titelblatt des Magazins „The Gentlemen’s Magazine“. Das „The Gentlemen’s Magazine“ hatte als Ziel Beiträge verschiedenster Art zu einem Ganzen zu vereinen. Es war ein unter reichen und gebildeten Männern populäres Magazin.

Der Spruch „E pluribus unum“ findet sich in den USA heute unter anderem hier:

  • auf dem Siegel der Vereinigten Staaten von Amerika
  • auf dem Siegel des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika
  • auf der Rückseite der „Half Dollar“-Münze

Was bedeutet „E pluribus unum“? Bedeutung auf deutsch

Der Spruch „E pluribus unum“ steht dafür, dass aus vielen Kleinen etwas Großes wird. „E pluribus unum“ bedeutet, dass viele Teile zu einem Großen vereint werden und dass dieses Große mehr als die Summe seiner Teile ist.

Im Kontext der Geschichte der USA steht es dafür, dass aus den Dreizehn Kolonien (engl. „Thirteen Colonies“) eine neue Nation entstand und dass sich die Gebiete eben zu dieser Nation vereinten. „E pluribus unum“ steht auch dafür, dass die nun ehemaligen Dreizehn Kolonien sich mit einer zentralen Regierung selbst regierten.

„E pluribus unum“ steht eben dafür, dass die Dreizehn Kolonien sich nicht zu einem Staatenverbund zusammenschloßen, sondern sich in einer neuen Nation vereinten und in dieser aufgehen.

Das Motto „E pluribus unum“ steht aber auch für die Aufgabe der Regierung der 1776 gegründeten neuen Nation der Vereinigten von Amerika. Es steht dafür, dass eine nationale Identität geschaffen und Zusammenhalt erzeugt wird. Dafür brauchtes eine Basis von gemeinsamen Werten, einen Gründungsmythos, eine gemeinsame Geschichte, eine gemeinsame Sprache und gemeinsame Ziele. All dies musste erst geschaffen werden. (In Europa war die gemeinsame Basis verschiedener Völker historisch gewachsen. Sie mussten „nur“ vereint werden.)

Die Dreizehn Kolonien waren bis 1776 im Besitz von Großbritannien. Mit der Unabhängigkeitserklärung und dem folgenden Unabhängigkeitskrieg lösten sich die Kolonien erfolgreich aus der britischen Herrschaft. Sie begannen als neue Nation in der neuen Welt sich selbst zu verwalten und zu regieren.

Bedeutung: E Pluribus Unum als Motto der USA

Der US-amerikanische Kongress legte 1782 die Verwendung des Spruchs „E pluribus Unum“ im Siegel der Vereinigten Staaten von Amerika fest.

Erstmals wurde „E pluribus Unum“ im Jahr 1795 auf einer 5-Dollar-Goldmünze verwendet. Schon 1798 stand „E pluribus Unum“ auf allen US-amerikanischen Münzen, die aus Silber oder Gold waren. Ab 1834 wurde „E pluribus Unum“ dann nicht mehr auf Gold-Münzen geprägt und 1837 nicht mehr auf Silber-Münzen. Erst 1873 wurde ein Gesetz erlassen, dass festlegte, dass auf allen neu-geprägten Münzen „E pluribus Unum“ stehen soll.

Bis 1956 war „E pluribus Unum“ das de facto Motto der USA, welches gesetzlich nie festgelegt war. 1956 erließ der Kongress dann ein Gesetz, dass „In God we Trust“ zum offiziellen Motto der USA machte.

„E pluribus unum“ ist Ausdruck dafür, dass verschiedenste und unterschiedlichste Menschen zusammen etwas Neues formen. Es ist egal, wo diese Menschen herkommen, woran sie glauben, wen sie lieben oder wie sie aussehen, bei „E pluribus unum“ geht es darum, dass sie zusammen in Freiheit leben und Teil einer Nation sind. Sie vereinen sich in den USA. (Die USA werden auch „Schmelztiegel“ genannt. Das spiegelt „E pluribus unum“ wieder.)

Anmerkung der Redaktion: „E pluribus unum“ und Emergenz

Der Spruch „E pluribus unum“ spiegelt sich in der Emergenz oder in emergenten Eigenschaften wieder. Emergenz bedeutet, dass im Zusammenspiel von Teilen mehr entsteht als nur die Summe der Teile.

Bei „E pluribus unum“ kann daher gesagt werden, dass die Dreizehn Kolonien sich nicht nur zu einem Verbund zusammengeschlossen haben, sondern gleich zu einer neuen Nation. Eine Nation ist eben mehr Wert als nur ein Verbund. Dies zeigt sich am Zusammenhalt und gegenseitiger Unterstützung.

Weitere Bedeutung von E pluribus unum

„E pluribus unum“ steht auch auf dem Logo von Shire of Boulia, einem Gebiet in Queensland, Australien.

„E pluribus unum“ ist der Titel der sechsten Folge der dritten Staffel der Netflix-Serie „Stranger“.

„E Pluribus Unum“ heißt das dritte Album von Sandy Bull. Es wurde 1969 veröffentlicht.

Ist Will Byers schwul? Stranger Things


In der dritten Folge der dritten Staffel der Netflix-Serie Stranger Things gibt es eine Szene, die einen Hinweis auf die sexuelle Orientierung von Will Byers gibt.

Mike sagt zu Will: „Elfie ist nicht blöd. Ich kann nichts dafür, dass du keine Mädchen magst.“

Achtung es folgen Spoiler!


Mehr über das Monster der dritten Staffel Stranger Things und die sechste Folge „E pluribus Unum“ erfährst du hier.

Mehr über den „Mind Flayer“ erfährst du hier.

Ist Will Byers schwul? Wie kommt es zu der Annahme?

In einer Szene in der dritten Folge der dritten Staffel streiten die Jungs Will, Mike und Lucas. Will wirft Mike und Lucas vor, dass sie sich nur noch für Mädchen interessieren, nicht mehr für Dungeons & Dragons und dass dies die Gruppe zerstört.

Auslöser der Streits ist ein klingelndes Telefon, dass die Jungs vom Dungeons & Dragons spielen ablenkt. Will möchte nicht, dass Mike oder Lucas an das Telefon gehen und integriert das Klingeln in das Spiel. Er sagt, dass dies eine Täuschung sei. Jedoch springen Mike und Lucas auf. Sie gehen zum Telefon, Mike nimmt ab und sagt in den Hörer „Elfie?“ Er stellt aber fest, dass dies ein Werbeanruf war. Lucas beginnt daraufhin das Gespräch mit Mike und schlägt vor, dass die Jungs die Mädchen anrufen sollten.

Will will Mike und Lucas bewegen weiter Dungeons & Dragons zu spielen. Doch die beiden beenden das Spiel kurzer Hand in scherzhafter Absicht. Da platzt Will Byers der Kragen. Er zieht seine Verkleidung aus, packt seine Sachen und will nach Hause. Mike läuft ihm nach und will ihn aufhalten. Er entschuldigt sich mehrere Male und erklärt, dass er (und Lucas) gerade nicht in Stimmung [für Dungeons & Dragons] sind. Will wirft ihm daraufhin vor, dass sie nie mehr in Stimmung sein werden und dass sie [Mike und Lucas] die Gruppe zerstören. Mike weist den Vorwurf zurück. Will legt nach und fragt, wo der abwesende Dustin ist, um zu belegen, dass es Mike egal ist, was aus der Gruppe wird. Er wirft Mike weiterhin vor, dass er alles zerstöre, nur um mit einem Mädchen rumzuknutschen. In seiner Verteidigung sagt Mike dann: „Elfie ist nicht blöd. Ich kann nichts dafür, dass du keine Mädchen magst.“ Will schaut ihn geschockt an. Mike führt aus, dass er nicht gemein sein wollte und erklärt, dass sie keine Kinder mehr sind. Er sagt an Will: „Was hast du erwartet? Dass wir nie Freundinnen haben würde? Dass wir den ganzen Tag bei mir im Keller hocken und den Rest unseres Lebens spielen?“ Will antwortet: „Ja, das kann sein. Das habe ich gedacht“ – Die Szene endet damit, dass Will im Regen das Grundstück von Mikes Familie verlässt.

Falls du die Szene nachschauen möchtest, sie lief von ca. Minute 20 bis Minute 22. Es war die dritte Folge der dritten Staffel.

Diese Szene und die Aussage, dass Will keine Mädchen mag, war Anlass für die Spekulationen über seine sexuelle Orientierung.

Ob Will wirklich schwul ist, bleibt aber erst einmal ein Geheimnis der Serie Stranger Things. Auch ist seine sexuelle Orientierung mehr eine Nebensache, denn in Hawkins passieren andere (wichtigere!) Dinge.

Übrigens Will Byers ist in der dritten Staffel von Stranger Things gerade einmal 12 Jahre alt. Ob in dem Alter wichtig ist, auf wen er steht und auf wen nicht, ist doch wohl Nebensache. Auch stellt sich die Frage, ob er diese Seite an sich schon erforscht hat. (Will Byers wird von Noah Schnapp gespielt.)

Wusstest du, dass die Eisverkäuferin Robin von Maya Hawke gespielt wird? Maya Hawke ist die Tochter der bekannten Schauspieler Uma Thurman und Ethan Hawke. Mehr erfähst du hier.

Weitere Anzeichen das Will Byers schwul ist:

Die zweite Staffel Stranger Things endet mit einem Abschlussball. Folgende Tanzpaare bilden sich:

  • Dustin tanzt mit Nancy.
  • Mike tanzt mit Elfie.
  • Lucas tanzt mit Maxine.
  • Will tanzt mit einer Unbekannten.

Die Unbekannte tritt an Will heran, nennt ihn „Zombie-Boy“ und fragt, ob er mit ihr tanzen will. Will zögert und Mike stupst ihn. Will scheint erst „Nein“ sagen zu wollen, sagt dann aber laut „ja klar“ und geht mir ihr tanzen.

Auch, wenn diese Szene kontraintuitiv ist, so könnte sie trotzdem die Annahme stützen das Will Byers schwul ist. Denn er tanzt mit einem unbekannten Mädchen, dass für die Story keine Relevanz hat. Gleichzeitig tanzen alle anderen Jungs mit Mädchen, die Story-relevant sind. Da stellt sich doch die Frage, warum Will keine Freundin hat wie die anderen?

Das harmlose jugendliche Tanzen der Jungs sollte aber auch nicht überinterpretiert werden.

In der ersten Staffel wird Will Byers mit verschiedenen Schwulen-feindlichen Worten und Ausdrücken in der Schule vom Schul-Rowdy beschimpft. Dies könnte auch ein Hinweis sein.

Fazit: Ist Will Byers schwul? Stranger Things

Es ist denkbar, dass Will Byers schwul ist. Es ist aber nichts bestätigt. Außer ein paar Hinweisen, die immer interpretiert werden müssen, haben Fans nichts.

Daher lässt sich sagen, ob Will Byers schwul ist oder nicht, ist eigentlich irrelevant für die Geschichte von Stranger Things.

Wie siehst du das?

Maya Hawke in Stranger Things als Eisverkäuferin „Robin“ (Biografie, Instagram)


Maya Thurman-Hawke ist eine US-amerikanische Schauspielern, die unter anderem in der Netflix-Serie „Stranger Things“ mitspielt. Sie ist die Tochter der US-amerikanischen Schauspieler Uma Thurman und Ethan Hawke.

Maya Hawke: Auftritt bei Stranger Things: Staffel 3 als Eisverkäuferin Robin

Ihren ersten Auftritt bei Stranger Things hat die Eisverkäuferin „Robin“ in der ersten Folge der dritten Staffel der Netflix-Serie. Ab Minute 9:23 ist sie im Eisladen zu sehen, wie sie die Ahoy-Mütze auf hat und in der deutschen Version sagt: „Hey du Hirni, deine Kinder sind da.“ Steve reagiert sofort und sieht wie Will, Mike, Lucas und Maxine im Laden stehen.

In Stranger Things spielt Maya Hawke die gelangte Eisverkäuferin Robin, die in der Starcourt Mall jobbt. Sie ist ein alternatives Mädchen, dass schlau und verspielt ist. Sie punktet bei den Zuschauern durch ihren Sarkasmus und ihre lustigen Sprüche. Sie kommt den Mysterien in Hawkins näher als sie Steve und Dustin hilft. (Wir verraten nicht wobei. Hier spoilert keiner. Was ein „Spoiler“ ist, erfährst du hier.)

Fans lobten ihr Auftreten und ihre Stranger-Things-Rolle.

Ob Will Byers schwul ist (und warum), erfährst du hier.

Mehr über den Mind Flayer erfährst du hier.

Mehr über das Monster der dritten Staffel Stranger Things und den Spruch „E Pluribus Unum“ erfährst du hier.

Maya Hawke Biografie: Familie

Maya Hawke ist die Tochter von Uma Thurman und Ethan Hawke. (Uma Thurman ist bekannt aus Pulp Fiction und Kill Bill. Ethan Hawke aus vielen verschiedenen Filmen, unter anderem „Der Club der toten Dichter“, Gattaca, Training Day, Before Sunset, Die glorreichen Sieben,…)

Sie wurde am 8. Juli 1998 in New York City im St. Luck’s-Roosevelt Hospital geboren. Nachdem Uma Thurman und Ethan Hawke sich 1997 bei den Dreharbeiten zum Film Gettaca kennenlernten, heirateten sie im Mai 1998. Die Ehe wurde 2004 geschieden. Nach der Scheidung heiratete Ethan Hawke Ryan Shawhughes. Aus der neuen Ehe gingen zwei Töchter und damit zwei Halbschwestern für Maya Hawke hervor: Clementine Hawke und Indiana Hawke. Eine dritte Halbschwester ist Luna Thurman-Busson (2012 geboren), Kind von Uma Thurman und Arpad Busson. Von 2007 bis 2014 waren Uma Thurman und Arpad Busson ein Paar.

Wegen ihrer Eltern ist Maya Hawke auch unter folgenden Namen bekannt:

  • Maya Ray Thurman-Hawke
  • Maya Thurman-Hawke

Maya Thurman-Hawke ist 1,75 m groß.

Maya Thurman-Hawke ist die Stieftochter von Ryan Hawke.

Maya Hawke hat einen kleineren Bruder, 2002 geboren wurde. Sein Name ist: Levon Roan Thurman-Hawke.

Seit ihrer Kindheit leidet Maya unter Dyslexia. Dies bedeutet, dass ihr das Lesen und Verstehen von Texten schwer fällt. Die Dyslexia führte dazu, dass sie oft die Schule wechselte.

Maya Hawke ist aktuell in einer Beziehung mit Gus Wenner.

Maya Hawke Biografie: Karriere

  • 2016 modelte sie für Vogue.
  • 2016/2017 modelte sie für AllSaints‘
  • 2017 modelte sie für Calvin Klein
  • 2017 spielte Maya Thurman-Hawke in der britischen Serie „Little Women“ die Rolle der Jo March.
  • 2019 spielt sie in Stranger Things „Robin“
  • 2019 spielt sie im Film „Once Upon a Time in Hollywood“ mit. Sie spielt die Rolle „Flower Child“. (Der Film erscheint im August 2019.)
  • 2019 spielt sie im US-amerikanischen Film „Ladyworld“ mit. (Der Film erscheint ebenfalls im August.)

Social Media von Maya Hawke

Instagram: @maya_hawke

Twitter: @maya_hawke (Ihr Twitter-Account ist gesperrt.)

IMDb: Maya Hawke

Was bedeutet „Cowabunga“ aus Teenage Mutant Ninja Turtles TMNT? Bedeutung, Wortherkunft, Übersetzung


Das Wort „Cowabunga“ steht stark in Verbindung mit den Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT). „Cowabunga“ ist ein Ausruf, der gerufen wird, um Freude, Vorfreude, Begeisterung, Überschwänglichkeit, Eifer und Enthusiasmus auszudrücken. „Cowabunga“ wird gerufen, wenn etwas tolles, großartiges, gutes und postives passiert oder gleich passieren wird. „Cowabunga“ hat in dem Kontext und Sinne keine eigene wortwörtliche Bedeutung, sondern ist einfach eine Interjektion.

„Cowabunga“ bedeutet sinngemäß auf deutsch:

  • „Jetzt gehts los! Ich freu mich!“
  • „Mit Karacho!“
  • „Yeah!“
  • „Wow!“
  • „Yippee!“

Seit den 1980er Jahren steht „Cowabunga“ in Verbindung mit den Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT). Die erste TMNT-Zeichentrick-Serie wurde 1987 veröffentlicht. Der erste TMNT-Film im Jahr 1990. Michelangelo sagt sehr oft „Cowabunga“. Doch das Wort „Cowabunga“ gab es vorher schon, denn ist älter als so mancher denkt.

Wortherkunft: Woher kommt „Cowabunga“? Geschichte

In den 1950er Jahren gab es in den USA eine Kindersendung namens „Howdy Doody Show“. Sie lief von 1947 bis 1960. In dieser trat ein Indianer namens „Chief Thunderthud“ auf. Hier findest du auf YouTube einen Ausschnitt der Sendung: Link zum Video: hier. In dieser Szene sagt Chief Thunderthud: „Cowabunga, no that Clown looks sillier on Television than he does in person.“

Im Jahr 1953 sagte Chief Thunderthud das erste Mal „Cowabunga“. Chief Thunderthud sagte „Cowabunga“ als Begrüßung zu den Kindern im Studio und um Aufregung oder Überraschung auszudrücken.

„Cowabunga“ setzt aus den Wortteilen „Cowa“ oder „Kawa“ und „Bunga“ zusammen. Vermutlich geht „Cowabunga“ auf die indianischen Worte „Kwa Bunga“ zurück. Die Bedeutung der Worte ist unklar.

Kinder in den 1950er und 1960er, die mit der „Howdy Doody Show“ aufwuchsen, übernahmen den Ausdruck „Cowabunga“ und verwendeten ihn in ihrer alltäglichen Sprache. Surfer übernahmen das Wort auch und verbreiteten es so. „Cowabunga“ wurde sogar ein festes Wort in der Surfer-Sprache. Surfer riefen „Cowabunga“ oder „Kawabunga“, wenn sie auf einer Welle surften. Mit „Cowabunga“ drückten sie Begeisterung aus. Da es keine geschriebene Variante vom Wort gab, konnte jeder „Cowabunga“ schreiben wie er wollte. Mal mit „K“ am Anfang oder mit „o“ im zweiten Wortteil: Kowabunga, Kowabonga.

US-amerikanische Soldaten im Vietnam-Krieg sollen den Ausdruck auch verwendet haben und schon 1965 findet sich „Cowabunga“ in einem Peanuts-Comic wieder. (Snoopy sagt Cowabunga während er Surfbrett fährt.) In der Sesam Straße wird der Ausdruck „Cowabunga“ schon in den 1970er Jahren verwendet. Das Krümelmonster (engl. „Cookie Monster“) sagt unter anderem „Cowabunga“.

Übrigens: Bart Simpsons hat „Cowabunga“ wenige male in der Serie „The Simpsons“ gesagt. Bart Simpsons ist mehr bekannt für den Ausruf „Ay Caramba“. „Cowabunga“ taucht bei den Simpsons ab und zu wieder auf. Als Ausschrift oder Aufkleber findet sich das Wort wieder.

Andere bekannte Ausrufe sind:

Alternative Schreibweisen für Cowabunga: Kowabunga

Die alternativen Schreibwesen entstehen, wenn „Cowabunga“ in zwei Teile getrennt wird zu „Cowa“ und „Bunga“. Wird das „C“ am Anfang durch ein „K“ ersetzt und wird das „u“ nach dem „b“ durch ein „o“ ersetzt, so entstehen ebenfalls neue Schreibweise. Diese werden wiederum mit der Trennung in zwei Wortteile kombiniert.

  • Cowabunga
  • Kowabunga
  • Kowa-Bunga
  • Cowa-Bunga
  • Cowabonga
  • Cowa-bonga
  • Kowabonga
  • Kowa-bonga
  • Cawabonga
  • Cawa-Bonga
  • Kawabonga
  • Kawa-bonga
  • Kauabunga

Weitere Bedeutung von Cowabunga, Kawabunga

In den sozialen Medien werden unter den Hashtags #Cowabunga, #Kawabunga und #Kowabunga Beiträge über die Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT) und Beiträge über Essen veröffentlicht. (Mit den Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT) wird die Vorliebe zu Pizza verbunden. Daher wurde auch das Wort „Cowabunga“ mit Pizza verbunden.)

„Kawabunga“ ist ein Lied von Alonzo+ und Marquis Fox. Es wurde 2018 veröffentlicht.

„Cowabunga, Dudes!“ ist ein Lied von High Fidelity.

„Cowabunga Gnarly“ ist ein Lied von Heems.

„Cowabunga“ ist ein Lied von Katana.

„Cowabunga“ ist ein Lied von One Chance.

Was bedeutet „Pendejo“ auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung


„Pendejo“ ist spanisch und bedeutet als Substantiv auf deutsch:

Was bedeutet „Pendejo“ auf deutsch? Bedeutung, Erklärung, Übersetzung

„Pendejo“ ist eine leichte spanische Beleidigung und ein Schimpfwort. „Pendejo“ wird zu jemanden gesagt, der andere schlecht behandelt. „Pendejo“ wird aber auch zu Versagern und Verlierern gesagt, sowie zu Menschen, die sich ungeschickt und dumm anstellen. „Pendejo“ ist auch eine Bezeichnung für Feiglinge und Angsthasen. Teils wird „Pendejo“ auch mit „Bengel“ übersetzt.

„Pendejo“ ist eine schwerere Beleidigung als „estúpido“. „Estúpido“ bedeutet auf deutsch so viel wie „dumme Nuss“ oder „Doofkopf“. Estúpido ist auch eine sehr leichtere Beleidigung.

„Pendejo“ sollte nicht zu Spaniern oder spanisch-sprechenden Menschen gesagt werden. Auf diese Beleidigung könnten diese körperlich reagieren.

Der Kontext ist stark entscheidend, wie „Pendejo“ verstanden wird. Hat man ein freundschaftliches Verhältnis zu einer Person, die man „Pendejo“ nennt, so ist das Ergebnis ein anderes, als wenn eine fremde Person mit „Pendejo“ angesprochen wird.

„Pendejo“ wird wie folgt ausgesprochen: (Bitte so deutsch wie möglich aussprechen) „Penn-decho“

„Eres un pendejo“ bedeutet auf deutsch: „Du bist ein Pendejo“.

Die weiblche Form von „el Pendejo“ ist „la Pendeja“.

Als Adjektiv bedeutet „pendejo“ auf deutsch: „dumm“, „einfältig“ oder „feige“

„Pendejada“ ist spanisch und bedeutet auf deutsch „Dummheit“ oder „Idiotie“. Als „Pendejada“ wird etwas oder eine Sache bezeichnet, die unsinnig, dumm und eine Zeitverschwendung ist.

Bedeutung und Herkunft von Pendejo

„Pendejo“ bedeutet aber auch „Schamhaar“. In seiner ursprünglichen lateinischen Bedeutung leitet sich „Pendejo“ vom lateinischen Ausdruck für Schamhaar „pecten“ ab.

Im 16. Jahrhundert entwickelte sich Pendejo als abwertende Bezeichnung für pubertierende Teenager, die halbstark und übermütig waren, sowie kaum Schamhaare hatten. (In der deutschen Sprache gibt es einen Spruch mit ähnlichem Bezug: „Kaum Haare am Sack, aber im P*ff drängeln“.) „Pendejo“ wurde zu einer Bezeichnung wie „Trottel“, „Pfeife“ oder „Idiot“, um sich eben über das Verhalten der pubertierenden Teenager und die Teenager selbst lustig zu machen. Ab dem 19. Jahrhundert entwickelte sich Pendejo zur Beleidigung. Heute wird „Pendejo“ in der spanischen Umgangssprache und im Slang stets als Beleidigung verstanden.

Pendejo wird in der spanisch-sprechenden Welt gesagt und verstanden. Menschen in Spanien, in Mittel- und Lateinamerika verstehen „Pendejo“. Spanische Einwanderer in den USA verstehen „Pendejo“ natürlich auch.

Unter nicht-spanisch-sprechenden Menschen verbreitete sich „Pendejo“ ebenfalls. Sie benutzen „Pendejo“ als weitere leichte Beleidigung. (Vergleichbar mit „Malaka„.)

In der Netflix-Serie „Narcos“ wird wiederholt das Wort „Pendejo“ verwendet. (Was „Narcos“ auf deutsch bedeutet, erfährst du hier. Was „Coma Mierda“ auf deutsch bedeutet, erfährst du hier. Was mit „Plata o Plomo“ gemeint ist, erfährst du hier.)

Weitere Bedeutung von Pendejo

¡Pendejo! ist eine niederländsche Metal-Band. Seit 2006 sind ¡Pendejo! aktiv. Von ihnen stammen unter anderem die Lieder: Bulla, Uñero, ¡Dos! und Flotadores.

„Pendejo“ ist ein US-amerikanischer Film. Er wurde 2013 veröffentlicht.

In den sozialen Medien wird der Hashtag #Pendejo stark verwendet. Insbesondere gilt, dass spanisch-sprechende Social-Media-Teilnehmer den Hashtag verwendet.

„Pendejo“ ist ein Lied von Babasónicos.

Was bedeutet „Sic Mundus Creatus Est“ auf deutsch? Dark, Triqueta, Übersetzung, Bedeutung


„Sic Mundus Creatus Est“ ist latein und bedeutet auf deutsch: „So ist die Welt erschaffen wurden“ bzw. „Solcherart wird die Welt erschaffen“. Vereinfacht: „So wird die Welt erschaffen“ bzw. „Die Welt wird so erschaffen“.

  • „Mundus“ bedeutet auf deutsch „Welt“.
  • „Creatus“ bedeutet auf deutsch „erschaffen“. (Es ist mit dem deutschen Verb „kreieren“ verwandt.)
  • Das lateinische Wort „Sic“ bedeutet einzeln: „so“, „daher“, „demgemäß“, derart“, „auf diese Weise“ oder „infolgedessen.“ In Verbindung mit „est“ bedeutet es: „so ist es“ oder „es ist wirklich so“. „Sic est“ wird als Bestätigung verwendet.
  • „Est“ bedeutet auf deutsch „ist“.

Eine andere Schreibweise für „Sic Mundus Creatus Est“ ist: „Sic Mvndvs Creatvs est“.

Herkunft: Woher „Sic Mundus Creatus Est“ stammt

Der Satz „Sic Mundus Creatus Est“ wird dem Hermes Trismegistos zugeschrieben. Durch die Tabula Smaragdina wurden der Satz und die Ideen von Hermes Trismegistos in Europa verbreitet.

Älteste Aufzeichnungen der Texte von Hermes Trismegistos stammen aus dem 6. Jahrhundert. Diese wurden in arabischen Aufzeichnungen gefunden. Eine spätere lateinische Übersetzung wurde im 12. Jahrhundert erstellt. Die Tabula Smaragdina ist ein Stich aus dem Jahr 1610. Ein Bild des Stiches aus dem Jahre 1610 wird in der Netflix-Serie Dark wiederholt gezeigt.

Was ist die Tabula Smaragdina?

Die Tabula Smaragdina ist ein philosophischer Text über die Offenbarungslehre („Hermetik“) und über Grundlagen der Alchemie. Unter Esoterikern ist der Text sehr beliebt, da er für einige Ausdruck der göttlichen Weisheit und Wahrheit sein soll.

Die Tabula Smaragdina listet dreizehn Prinzipien über das Universum, den Kreislauf (der Welt) und die Verbindung zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos. „Sic mundus creatus est“ ist das zehnte Prinzip.

Das bekanntest Prinzip der Tabula Smaragdina ist: Was oben ist, ist unten. Was unten ist, ist oben. Hierbei geht es darum, dass die Welt eins ist, auch wenn immer unterschieden wird. Es geht darum, dass im Menschen Gott, das Universum und die Natur enthalten sind. Umgekehrt gilt das gleiche: In der Natur, im Universum und in Gott ist der Mensch enthalten. Der Mensch ist also ein Spiegel von Gott, der Natur und dem Universum. Im ihm spiegelt sich alles wieder.

Im Bezug auf die Serie Dark kann die Tabula Smaragdina wie folgt verstanden werden: Alles hängt miteinander zusammen. Kleinste Taten haben große Auswirkungen. Auch Zeitverschiebungen und Zeitreisen durchbrechen diese Kausalketten nicht, sondern ermöglichen sie erst. Wer weiter denkt, wird eine Frage stellen: Passiert das alles, weil es passieren muss? Dies hätte zur Konsequenz, dass die Dark-Charaktere nichts ändern können und jeder Versuch etwas zu ändern, Teil der Verbindungen ist und daher erfolgreich sein musste oder scheitern müsste. (In diesem Sinne müssen Versuche die Zeitreisen zu stoppen scheitern und das Zeitreisen erst ermöglichen.)

Wer war Hermes Trismegistos?

Hermes Trismegistos soll ein Lehrer, Philosoph und Autor im Ägypten des 2. und 3. Jahrhunderts nach Christi gewesen sein. Seine Ideen und Vorstellungen soll Hermes Trismegistos auf Smaragd-Steine geschrieben haben, welche versteckt wurden.

„Trismegistos“ bedeutet „der dreimal Große“. Sein Name bedeutet also auf deutsch: „Hermes der dreimal Große“. Den Beinamen „Trismegistos“ soll Hermes Trismegistos erhalten haben, weil er der größte Philosoph, der größte Priester und der größte König gewesen sein soll.

Ob Hermes Trismegistos ein Mensch oder ein Gott war, ist nicht klar. Es wird aber vermutet, dass er eine gottähnliche Gestalt ist. Er soll eine Kombination aus dem ägyptischen Gott Thot und dem griechischen Gott Hermes sein. Dies ergibt insofern Sinn, da Ägypten im 2. und 3. Jahrhundert stark durch die Griechisch und die hellenistische Kultur beeinflusst war.

Triqueta: „Dark“-Symbol von Sic Mundus Creatus Est

Das Symbol, dass in Verbindung mit „Sic Mundus Creatus Est“ steht, wird Triqueta, Triquetta, Triquetra oder Trinity-Knoten genannt.

Auf deutsch bedeutet Triqueta: „Knoten der Dreisamkeit“, „Knoten der Dreieinigkeit“ oder einfach nur „Dreieck“.

In der antiken ägyptischen Kultur ist das Triqueta bekannt, aber auch die Kelten und Germanen kannten es. Später übernahmen die Christen das Triqueta. In der gotischen Kunst und Architektur findet es sich wieder.

In heidnischen Kulturen wie den Kelten und Germanen war die Triqueta ein weibliches Symbol. Im Christentum wurde daraus ein männliche Symbol.

Die Bedeutung des Knoten der Dreifaltigkeit ist von Kultur zu Kultur unterschiedlich. Allgemein steht es für Verbundenheit und Verflochtenheit. Im Christentum steht das Triqueta für den Vater, den Sohn und den heiligen Geist. Sie ist ein Symbol für Ewigkeit und Verbundenheit.

Dark: Triqueta (Bedeutung, Interpretation)

(Keine Sorge wir spoilern nicht!)

Bei Dark steht das Triqueta für drei Jahre die miteinander verbunden und verflochten sind: 1953, 1986 und 2019. Insbesondere steht es auch dafür, dass die Menschen miteinander verbunden sind und ein Mensch mit sich selbst zu verschiedenen Zeiten verbunden ist! In Dark werden diese Paradoxien thematisiert. Sie zeigen sich daran, dass Charaktere von ihren älteren Ichs besucht werden. Sie zeigen sich daran, dass Charaktere entdecken, dass ihre Verwandschafts- und Familienverhältnis ganz anders sind, als gedacht.

Weitere Bedeutung vom Triqueta

Das Triqueta kann aber noch andere Bedeutungen haben:

  • Geburt, Leben, Tod
  • Leben, Tod, Wiedergeburt
  • Erde, Luft, Wasser
  • Junger Mensch, Erwachsener, Weiser alter Mensch

Die Triqueta ist im Wappen der Gemeinde Hohberg in Baden-Württemberg. Sie ist Symbol für die drei Ortsteile.

„Sic Mundus Creatus Est“ aus Dark: Bedeutung, Übersetzung

Der Satz „Sic Mundus Creatus Est“ ist aus der Netflix-Serie „Dark“ bekannt.

„Sic Mundus Creatus Est“ heißt die sechste Folge der ersten Staffel von Dark. Sie wurde am 1. Dezember 2017 erstmalig ausgestrahlt.

Die Tür des Zeitreise-Tunnelsystems in Dark trägt die Worte „Sic Mundus Creatus Est“.

„Sic Mundus Creatus Est“ ist der Name einer Organisation. Unter anderem sind Adam und Noah ihre Mitglieder.

Weitere Bedeutung von Sic Mundus Creatus Est

Als T-Shirt-Aufdruck wird „Sic Mundus Creatus Est“ mit einem Triqueta im Internet vertrieben.

Was ist MyTems? Bedeutung der Netflix-Serie „How to Sell Drugs Online (fast)“


„MyTems“ ist ein Online-Shop aus der Netflix-Serie „How to Sell Drugs Online (fast)“. MyTems gehört Moritz Zimmermann und Lenny. MyTems war als Online-Shop für digitale Gegenstände aus MMORPGS gedacht. Doch MyTems wurde kurzerhand von Moritz und Lenny zum Darknet-Shop für Drogenversand umgebaut. Der Shop erhielt den neuen Namen „MyDrugs“.

Die Domain MyTems.de ist registriert.
Die Domain MyDrugs.to ist registriert. Wer sie besucht, wird auf die Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“ auf Netflix weitergeleitet.

„MyTems“ ist ein Kofferwort aus den Worten „My“ und „Items“. Auf deutsch „Meine“ und „Gegenstände“.

Reale Geschichte hinter MyTems: Shiny Flakes

Die Geschichte von MyTems wurde durch reale Gegebenheiten inspiriert. Ein Schüler namens Maximilian aus Leipzig-Gohlis hat im Darknet zwischen 2013 bis 2015 Drogen verkauft. Als Decknamen nutze er „Shiny Flakes“.

2015 nahm die Polizei ihn fest und beschlagnahmte 320 Kilogramm Drogen im Wert von 4 Millionen Euro sowie 48.000 Euro Bargeld. All das geschah in seinem Kinderzimmer. Ihm wurde von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, in mehrere tausend Fälle verwickelt zu sein und rund 600 Kilogramm Drogen verschickt zu haben. Er wurde zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt. Außerdem soll er drei Millionen Euro an den Staat zurückzahlen.

Netflix-Serie: How to Sell Drugs Online (fast)

Moritz Zimmermann wird von Maximilian Mundt gespielt. In der ersten Staffel der Serie „How to Sell Drugs Online (fast)“ ist er 17 Jahre alt. Sein Kumpel Lennard „Lenny“ Sander wird von Danilo Kamperidis gespielt. Lisa wird von Lena Klenke gespielt.

Moritz ist ein untrainierter Nerd. Als seine Freundin Lisa nach einem Jahr USA-Aufenthalt zurück nach Deutschland kommt und schon am Flughafen per Videochat mit ihm Schluss macht, ist sein Leben zerstört. Kurze Zeit später findet er heraus, dass sie einen anderen Freund, namens Dan, hat und auch ein neues Hobby: Drogen nehmen.

„How to Sell Drugs Online (fast)“ spielt in der fiktiven Kleinstadt Rinseln.

Um seine Freundin zurückzugewinnen, beschließt er erst Drogen zu kaufen und später zu verkaufen.

„How to Sell Drugs Online (fast)“ ist auch als Kommentar zur Generation Z zu verstehen. Moritz und seine Mitschüler werden gezeigt, wie sie sich in die digitale Welt von Social Media selbstdarstellen und flüchten. Die erste Folge trägt den Titel „Nerd Today, Boss tomorrow“, übertragen auf Moritz und seine Mitschüler könnte der Titel heißen: „Offline Loser, Online Hero“.

Drogen als eine weitere Möglichkeit zur Flucht, aber auch als Möglichkeit für Grenzerfahrungen und Ekstase, sowie aufregende und außergewöhnliche Erfahrungen spielen ebenso eine Rolle. Diese stehen in Kontrast zur der begrenzten Welt der Kleinstadt.

Der Einfluss von Business-Floskeln und Tech-Größen wie Steve Jobs oder Bill Gates zeigt sich in den Titeln der Episoden. Diese heißen:

  • 1. Staffel – 1. Episode „Nerd Today, Boss tomorrow“
  • 1. Staffel – 2. Episode „Life’s not fair, get used to it“ (Bill Gates Zitat)
  • 1. Staffel – 3. Episode „Failure is not an Option“ (Gene Kranz, Apollo 13)
  • 1. Staffel – 4. Episode „If this is Reality, I’m not interested“
  • 1. Staffel – 5. Episode „Score Big or Don’t Score at all“
  • 1. Staffel – 6. Episode „If you are the smartest one in the Room, you’re in the wrong Room“

„How to Sell Drugs Online (fast)“ wird von der Kölner bildundtonfabrik (btf) produziert. Die bildundtonfabrik produziert unter anderem auch das Neo Magazin Royale mit Jan Böhmermann.

Übrigens: Bitte „How to Sell Drugs Online (fast)“ nicht mit Breaking Bad vergleichen.

Und eine Frage stellt sich: Welche Jugendlichen nutzen denn noch Facebook? Sind nicht alle auf Instagram?

Die drei Drachen von Daenerys: Bedeutung der Namen, Dracarys, Game of Thrones


Die drei Drachen von Daenerys: Bedeutung der Namen, Game of Thrones

Daenerys Targaryen bekommt in der ersten Staffel von Game of Thrones von Magister Illyrio Mopatis drei versteinerte Dracheneier geschenkt. Als sie mit diesen in das Feuer geht, schlüpfen drei Drachen. Dies sind:

  • Drogon (benannt nach Khal Drogo)
  • Viserion (benannt nach Viserys Targaryen, Bruder von Daenerys)
  • Rhaegal (benannt nach Rhaegar Targaryen)

Anmerkung: In diesem Beitrag wird nicht verraten, was mit den Drachen nach Staffel 1 passiert! Wir wollen nicht spoilern. Jedoch sei eins gesagt, alle Namensgeber der Drachen leben nicht mehr.

Drache Drogon: Bedeutung Name

Drogen ist der größte der drei Drachen. Er konnte als erster von drein Feuer speien. Drogon ist schwarz. Lediglich seine Flügel und sein Rückenkamm sind rotschwarz.

Drogon ist nach Khal Drogo benannt. Khal Drogo ist der verstorbene Mann von Daenerys Targaryen.

Daenerys hat den Drachen Drogon vermutlich am liebsten. Sie ist mehreremale zu sehen, wie sie ihn streichelt und berührt.

Drache Viserion: Bedeutung Name

Viserion hat goldenfarbene Schuppen. Seine Flügel und sein Rückenkamm sind orangerot.

Der Drache Viserion ist nach Daenerys verstorbenen Bruder, Viserys Targaryen, benannt.

Drache Rhaegal: Bedeutung Name

Rhaegal hat grün- und bronzefarbene Schuppen. Seine Flügel und sein Rückenkamm sind gelborange.

Drache Rhaegal ist nach dem verstorbenen Bruder, Rhaegar Targaryen, von Daenerys Targaryen benannt. In der Serie Game of Thrones wird er nur erwähnt und ist in einer Rückblende zu sehen.

Andere verstorbene Drachen sind:

  • Balerion – Er war der Drache von Aegon dem Eroberer.
  • Meraxes – Er war der Drache von Rhaenys Targaryen, der Ehefrau und Schwester von Aegon.  Rhaenys Targaryen ist die einzige Tochter von Rheagar Targaryen und Elia Martell.
  • Vhagar – Sie war der Drache von Visenya Targaryen. Visenya war die ältere Schwester und Ehefrau von Aegon dem Eroberer.

Was „Valar Morghulis“ und „Valar Dohaeris“ auf deutsch bedeuten, erfährst du hier.

Eine Übersicht über all die großen Häuser, ihre Wappentiere und Sprüche, sowie deren Bedeutung findest du hier.

36 spannende Game-of-Thrones-Fakten findest du hier.

Was bedeutet „Dracarys“? auf deutsch, Bedeutung, Übersetzung

„Dracarys“ ist valyrisch und bedeutet auf deutsch „Drache Feuer“. Dracarys ist der Befehl Feuer zu speien. Sagt Daenerys Targaryen also „Dracarys“ so reagieren ihre Drachen und speien Feuer auf Feinde.

Drache oder Wyvern? Unterschied und Bedeutung

Eine Diskussion, ob die Drachen von Daenerys wirklich Drachen sind, entbrannte unter Fans. Denn eins macht die Drachen besonders: Sie haben zwei Beine und zwei Flügel.

Jedoch werden Drachen allgemein mit vier Beinen und zwei Flügeln porträtiert. Wyvern hingegen haben exakt zwei Beine und zwei Flügel.

Die „Drachen“ von Daenerys haben jedoch nur zwei beine und zwei Flügel. Damit sind sie technisch gesehen eigentlich „Wyvern“.

Jedoch gilt, dass der technische Unterschied zwischen Drachen und Wyvern in der Umgangssprache nicht so wichtig ist. Da der Begriff „Drache“ sich durchgesetzt hat und verstanden wird, ist es akzeptabel die Drachen von Daenerys auch als „Drachen“ zu bezeichnen.

Das Wort „Wyvern“ leitet sich vom lateinischen „vipera“ ab, welches heute als „Viper“ bekannt ist. Deswegen gilt auch, dass Wyvern Schlangenwesen Wesen.

Anmerkung: Nach der Unterscheidung sind die Drachen in Skyrim eigentlich „Wyvern“.

36 kuriose, lustige und wichtige Game of Thrones Fakten (Sinnloses Wissen, Fun Facts)


Valar Morghulis, liebe Leser und Besucher von BedeutungOnline. Die Welt von Game of Thrones ist groß, unberechenbar und faszinierend. Um noch tiefer in das Universum von George R. R. Martin einzutauchen, haben wir für dich 36 kuriose, lustige und erstaunliche Fakten zusammengetragen, die du wissen musst. Viel Spaß damit.

PS: Was „Valar Morghulis“ und „Valar Dohaeris“ auf deutsch bedeuten, erfährst du hier. Eine Übersicht über alle Häuser, ihre Sprüche, Wappentiere, Wohnorte und die Bedeutung ihrer Mottos findest du hier. Über die Drachen Drogon, Viserion und Rhaegal von Daenerys Targaryen erfährst du hier mehr.

1. 15 Millionen Dollar kostet eine Folge der 8. Staffel

Für jede Folge der 8. Staffel von Game of Thrones haben die Macher bis zu 15 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Damit sind dies die teuersten Game-of-Thrones-Folgen aller Zeiten. Die bisherigen Höchstkosten betrugen 10 Millionen Euro pro Folge.

Das Geld wird für Dreharbeiten und Produktionskosten verwendet.

2. Absicherung bei vorzeitigem Tod von George R. R. Martin

Für den Fall des vorzeitigen und unerwarteten Todes von George R. R. Martin weiht dieser die Macher der Serie in wichtige Entwicklungen und Handlungen ein, die er geplant hat.

3. Am meisten gehasst: Erst Geoffrey, dann Cersei

Die meisten gehassten Charaktere sind Geoffrey (Jack Gleeson) und Cersei Lannister (gespielt von Lena Headey). In den ersten beiden Staffeln hassten Fans den sadistischen Geoffrey am meisten. Danach wurde die intrigante und kaltherzige Cersei Lannister immer mehr zur Hassfigur.

Der „Hass“ der Fans führte auch dazu, dass diese bei Fantreffen unfreundlich bis ablehnend zu Lena Heady waren. Andere beschimpften sie. Gleiches gilt für Jack Gleeson. Er wurde angefeindet und verbal angegriffen.

Nach Game-of-Thrones hat sich Jack Gleeson sich von 2010 bis 2015 seinem Studium der Philosophie und Theologie gewidmet.

4. Bedeutung der „R. R.“ im Namen von George R. R. Martin (Ausgeschrieben)

Die beiden „R“ stehen für die Vornamen Raymond und Richard.

George R. R. Martins voller Name ist also: „George Raymond Richard Martin“. Da dies sehr zu lang ist, wird der Name oft zu „GRRM“ abgekürzt. (Bitte jeden Buchstaben einzeln aussprechen.)

Übrigens, bevor George R. R. Martin Schriftsteller wurde, verdiente er sein Geld mit der Organisation von Schach-Veranstaltungen.

5. Cersei und Bronn waren einmal ein Paar

Die Schauspieler von Cersei Lannister und Bronn, Lena Heady und Jrome Flynn, waren einmal ein Paar. Die Beziehung endete jedoch so schlimm, dass die beiden von der Game-of-Thrones machen verlangten, nie eine Szene zusammen und gleichzeitig zu spielen.

6. Das White-Walker-Make-Up dauert 3 Stunden

Es dauert 3 Stunden, um das White-Walker-Make-Up aufzutragen. Dafür sind teils bis zu 15 Mitarbeiter nötig, die unterschiedlichste Aufgaben erledigen, wie z.B. Modllieren des Gesichtes, Schminke, Farbe der Haut, Struktur, etc.

7. Der Schauspieler von Theon ist Lily Allens Bruder

Alfie Owen-Allen, der in Game of Thrones, den Theon Graufreud spielt, ist der Bruder der britischen Sängerin Lily Allen.

8. Dianna Rigg (Olenna Tyrell) ist seit 1957 Schauspielerin

Dianna Rigg wurde 1965 in der Serie „Mit Schirm, Charme und Melone“ weltweit bekannt.

9. Die Sprache der Dothraki hat mittlerweile über 4.000 Worte.

Obwohl die dothrakische Sprache eine von George R. R. Martin erdachte Kunstsprache ist, hat sie mittlerweile über 4.000 Worte.

Zu Beginn der Dreharbeiten zur ersten Staffel wurden rund 1.700 dothrakische Worte entwickelt. Bis 2011 wuchs der Wortschatz auf 3.000 Worte an und 2015 waren es schon 4.000 Worte.

Die dothrakische Sprache folgt grammatikalischen Regeln und von der Language Ctreation Society entwickelt. Hier ist der Linguist David J. Peterson für die dothraktische Sprache verantwortlich. Er hat außerdem auch die Worte und sprachlichen Regeln der Sprache valyrisch erfunden.

Das berühmteste dothrakische Wort ist „Khaleesi“.

10. Die Mäntel der Nachtwache werden aus IKEA-Teppichen hergestellt.

Die Teppiche werden zu Recht geschnitten, mit Riemen und Leder verarbeitet. Anschließend werden sie mit Wachs bestrichen, um alt und abgenutzt auszusehen. IKEA hat übrigens auf Twitter auf diesen Umstand reagiert. Du Tweet von IKEA UK dazu findest du hier (Externer Link zu Twitter). (Anmerkung der Redaktion: Wir können nur vermuten, dass es sich um Hochflor-Teppiche handelt.)

11. Drachen werden in Frankfurt entwickelt

Die Drachen von Daenerys werden in Frankfurt von Pixomondo entwickelt.

12. Echter Name von Hodor: Walder oder Wylis

Hodors echter Name ist in der Büchern „Walder“. In der Serie wird „Wylis“ als sein echter Name vorgestellt.

Die Serienmacher entschieden sich „Walder“ zu „Wylis“ zu ändern, damit Verwechselungen mit Walder Frey nicht auftreten.

13. Emilia Clarke blieb am Toilettensitz kleben

In der ersten Staffel von Game of Thrones isst Daenerys ein Pferdeherz. Dieses war natürlich nicht echt, sondern bestand aus Gelantine. Es war mit so viel Kunstblut überzogen, dass Emilia Clarke am ganzen Körper die rote klebrige Flüssigkeit hatte. Als sie während des Drehs kurz auf Toilette war, sorgte das Kunstblut dafür, dass sie am Toilettensitz kleben blieb.

Emilia Clarke berichtete, dass das blutige Gelantine-Pferdeherz so eklig war, dass sie sich mehreremale übergeben musste.

14. Emilia Clarke trägt Perücke

Emilia Clarke hat eigentlich dunkles/brünettes Haar. Um an ihren Haaren nichts ändern zu müssen, um Daenerys zu spielen, wird eine Perücke verwendet.

15. Familie Stark ist nur einmal gemeinsam in einer Szene zu sehen

In der ersten Episode der ersten Staffel sind alle Mitglieder der Stark Familie das einzige mal zusammen zu sehen. Eddard, Catelyn, Rob, Sansa, Arya, Bran und Rickon warten gemeinsam auf die Ankunft von König Robert Baratheon in Winterfell.

16. Game of Thrones: Meiste Tote in Staffel 8

Die tödlichste Game-of-Thrones-Staffel war die achte Staffel. Hier starben 4.548 Figuren.

Die Übersicht:

  • Tote Game-of-Thrones-Staffel 1: 59
  • Tote Game-of-Thrones-Staffel 2: 130
  • Tote Game-of-Thrones-Staffel 3: 87
  • Tote Game-of-Thrones-Staffel 4: 182
  • Tote Game-of-Thrones-Staffel 5: 246
  • Tote Game-of-Thrones-Staffel 6: 540
  • Tote Game-of-Thrones-Staffel 7: 1.096
  • Tote Game-of-Thrones-Staffel 8: 4.548

Werden Statisten mitgezählt, so sind über 150.000 Menschen in Game-of-Thrones gestorben.

Übrigens: Der tödlichste Ort in Game of Thrones ist hinter der Mauer. Der zweit-tödlichste Ort ist King’s Landings (dt. Königsmund). Auf Platz 3 liegt Winterfell.

17. Game of Thrones Tourismus

Im kroatische Dubrovnik wurden viele Szenen aus Game of Thrones gedreht. Dies hat und hatte zur Folge, dass viele Touristen nach Dubrovnik reisen und sich die Orte anschauen wollen. Aus diesem Grund gibt es auch richtige Game-of-Thrones-Touren.

Außerdem profitieren Island und Marokko vom Game-of-Thrones-Tourismus.

18. Geograhie: Westeros ist aus Großbritannien und Irland zusammengesetzt

Der Kontinent Westeros ist aus Großbritannien und Irland zusammengesetzt.

Der obere Teil ist eine Spiegelung von Großbritannien. Für den unteren Teil wurde die Insel Irland vergrößert und auf den Kopfgestellt.

Auch die „Mauer“ hat eine reale Vorlage. George R. R. Martin ließ sich vom Hadrianswall inspirieren. Diesen errichteten die Römer zwischen dem 2. und 5. Jahrhundert in Großbritannien. Sie wollten sich damit vor Angreifern und Invasoren aus dem Norden (Schottland) schützen.

Wer Königsmund besuchen möchte, sollte nach Dubrovnik (Kroatien) reisen. Die Stadt diente als Kulisse für viele Königsmund-Szenen.

19. George R. R. Martin hatte bisher nur einen Gastauftritt bei Game of Thrones und der wurde rausgeschnitten.

Beim Original-Piloten von Game of Thrones war er Besucher auf Daenerys Hochzeit. Damals spielte noch Tamzin Merchant Daenerys Targaryen. Doch die Rolle wurde später neubesetzt und die alten Aufnahmen damit unbrauchbar.

Für neue Cameo-Auftritte steht George R. R. Martin nicht zur Verfügung, da dies als Ablenkung vom Fortschreiben der Game-of-Thrones-Geschichte betrachtet.

20. Google Maps für Game of Thrones

Wer mit Google Maps durch Game of Thrones reisen möchte, kann den Dienst quartermaester.info verwenden. (Link)

Doch vorsichtig, der Dienst zeigt nicht nur Geografie, sondern auch vergangene und künftige Ereignisse. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte also vorsichtig sein.

21. Historische Vorlage: Britische Rosenkriege und Red Wedding

George R. R. Martin hat sich von der britischen Rosenkriegen inspirieren lassen. Hier kämpften zwischen 1455 und 1485 die Häuser Lancaster und York, um den englischen Thron.

Auch die rote Hochzeit (engl. „Red Wedding“) ist von einem echten Ereignis inspiriert. 1440 fand das „Black Dinner“ in Edinburgh statt. Der 16jährige William Douglas, 6ter Earl of Douglas und sein Bruder waren zum Essen beim 10jährigen König James II. von Schottland eingeladen. Kurze Zeit später wurde ein Ochsenkopf vor William Douglas und seinem Bruder platziert. Dann wurden die Brüder aus der Burg getrieben. Auf offener Straße gab es einen Schauprozess und dann wurden sie geköpft.

22. Hodor ist DJ

Der Schauspieler von Hodor, Kristian Nairn, ist DJ.

23. In den Büchern wird Catelyn Stark wiederbelebt

In den Game-of-Thrones-Büchern kehrt auch Catelyn Stark von Toten zurück.

24. Im Eisernen Thron ist Gandalfs Schwert

Der Eiserne Thron (engl. „Iron Throne“) besteht aus rund tausend Schwerter. Mehrere davon sind besonders:

  • Das Schwert „Glamdring“ von Gandalf aus Herr der Ringe wurde verbaut.
  • Das Schwert von Balian von Ibelin (gespielt von Orlando Bloom) aus Königreich der Himmel wurde auch verbaut.
  • Ein weiteres Schwert ist das Schwert aus „Robin Hood – König der Diebe“.

Den Eisernen Thron zu schmieden, soll laut Game-of-Thrones-Büchern 59 Tage gedauert haben. Aegon der Eroberer ließ den Thron aus den Schwertern seiner besiegten Feinde bauen.

25. Immer mehr Kinder heißen „Khaleesi“ und „Arya“

Game of Thrones sorgt dafür, dass sich neue Kindernamen verbreiten. In den USA und Groß Britannien wurden einige Neugeborene „Khaleesi“ und „Arya“ genannt.

Weitere ungewöhnliche Kindernamen findest du hier.

26. Jon Schnee und Ygritte haben geheiratet

Die Schauspieler von Jon Schnee und Ygritte, Kit Harington und Rose Leslie, haben am 23. Juni 2018 in Schottland geheiratet. Kit Harington fragte Rose Leslie im September 2017, ob sie ihn heiraten möchte. Sie sagte, ja.

27. Kopf von George W. Bush verwendet

In der ersten Staffel sind viele aufgespieste Köpfe zu sehen. Einer davon, ist ein Modell des Kopfs vom ehemaligen US-amerikanischen Präsidenten George W. Bush.

Die Serienmacher von Game of Thrones erklärten, dass sie solche Requisiten kistenweise bestellen und nicht einzeln prüfen. Sie entschuldigten sich für den Fehler.

28. Lena Headey (Cersei Lannister) ist Vegetarierin

Lena Headey ist überzeugte Vegetarierin.

29. Maester Aemon ist im realen Leben auch blind

Der Schauspieler von Maester Aemon, Peter Vaughan, ist auch im realen Leben blind.

30. Peter Dinklage ist Vegetarier

Peter Dinklage, der in Game of Thrones Tyrion Lannister spielt, ist Vegetarier und lebt seit seiner Kindheit vegetarisch. Das Fleisch das Tyrion in der Serie ist, ist deswegen kein echtes Fleisch, sodern Tofu.

Peter Dinklage arbeitet mit PETA zusammen. Er setzt sich gegen Massentierhaltung ein.

31. Peter Dinklage ist am meisten zu sehen (Meiste Auftritte)

Peter Dinklage als Tyrion Lannister ist in mehr Episoden zu sehen als alle anderen Charaktere.

In allen Folgen der ersten, zweiten, fünften und siebten Staffel ist er zu sehen. In der dritten Staffel ist er in neun Folgen von zehn zu sehen. In der vierten und sechsten Staffel tritt er je in acht von zehn Folgen auf.

32. Queen lehnte Sitzen auf dem Eisernen Thron ab

Die Queen besuchte das Set von Game of Thrones. Als ihr angeboten wurde auf dem Eisernen Thron zu sitzen, lehnte sie ab. Der Grund: Ihr ist es verboten auf einem ausländischen Thron zu sitzen. (Kommentar: „Sie hat ja ihren eigenen.“)

33. Schattenwölfe sind Northern-Inuit-Hund

Für die Schattenwölfe werden Hunde der Rasse „Northern-Inuit-Hund“ verwendet. Sie wurden gezüchtet, um bewusst Wolfs-ähnlich auszusehen.

34. Schauspieler lesen Game-of-Thrones-Bücher nicht

Wie bekannt wurde, lesen viele der Game-of-Thrones-Schauspieler die Bücher von George R. R. Martin nicht. Sie wollen einfach nicht erfahren,wie und/oder ob ihre Figur stirbt.

35. Sophie Turner adoptierte den Hund von Sansa „Lady“

Sansa Stark erhielt in der ersten Staffel Game of Thrones den Northern-Inuit-Hund Lady geschenkt. Die Schauspielerin von Sansa Stark Sophie Turner adopierte Lady, die übrigens in echt Zunni hieß. Zunni verstarb 2017.

36. Walk of Shame hat eine reale Vorlage

Der Weg der Schande („Walk of Shame“) von Cersei Lannister basiert auf einer realen Vorlage. Dieses wurde im Mittelalter in Großbritannien durchgeführt. Eine Person wurde auf dem Weg der Schande durch die Gassen getrieben.

Übrigens: Lena Headey war nicht beim Walk of Shame nackt zu sehen. Hier wurde ein Double verwendet. Der Kopf von Lena Headey wurde später auf das Double retouschiert.

„Walk of Shame“ hat in heutigen Zeiten eine andere, aber ähnliche Bedeutung. Du erfährst sie hier.

Game of Thrones: Sprüche & Mottos der Häuser (Bedeutung der Worte)


Die Welt von Game of Thrones kennt acht große Häuser und viele kleine Häuser. Jedes der Häuser hat seinen eigenen Spruch (Motto), ihr Wappentier, Wohnort und eigenen Charakter. In diesem Beitrag stellen wir dir die Sprüche, Wappentiere und wichtige Personen der großen Häuser vor. Erst findest du eine kurze Übersicht. Weiter unten folgen ausführliche Erläuterungen.

Game of Thrones: Sprüche & Mottos der Häuser (Übersicht)

  • Haus Stark: „Der Winter naht“ (engl. „Winter is coming“)
  • Haus Targaryen: „Feuer und Blut“ (engl. „Fire and Blood“)
  • Haus Baratheon: „Unser ist der Zorn“ (engl. „Ours is the Fury“)
  • Haus Lannister: „Hört mich brüllen“ (engl. „Hear me Roar“) Inoffiziell: „Ein Lannister begleicht immer seine Schulden“ (engl. „A Lannister always pays his debts“)
  • Haus Graufreud (engl. Greyjoy): „Wir säen nicht“ (engl. „We do not sow“)
  • Haus Martell: „Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen“ (eng. „Unbowed, Unbent, Unbroken“)
  • Haus Tully: „Familie, Plficht, Ehre“ (engl. „Family, Duty, Honor“)
  • Haus Tyrell: „Kräftig wachsen“ (engl. „Growing Strong“)

Die nachfolgenden Häuser sind keine großen Häuser (mehr), sollten jedoch auch erwähnt werden:

  • Haus Arryn: „Hoch wie Ehre“ (engl. „As High As Honor“)
  • Haus Bolton: „Unsere Klingen sind scharf“ (engl. „Our Blades are sharp“)
  • Haus Mormont: „Hier stehen wir“ (engl. „Here we stand“)
  • Haus Frey: „Wir stehen zusammen“ (engl. „We stand together“)

Weitere wichtige Fraktionen sind:

  • Das freie Volk (Wappentier: Mammutschädel)
  • Die Nachtwache (Wappentier: schwarzer Rabe)

Was „Valar Morghulis“ und „Valar Dohaeris“ bedeuten, erfährst du hier.

Mehr über die Drachen von Daenerys Targaryen erfährst du hier.

36 spannende und kuriose Game-of-Thrones-Fakten findest du hier.

Game of Thrones: Wappentiere der Häuser

  • Haus Stark: grauer Schattenwolf auf weißem und hellgrünem Grund
  • Haus Targaryen: Dreiköpfiger Drache
  • Haus Baratheon: schwarzer Hirsch mit Krone
  • Haus Lannister: aufsteigender goldener Löwe
  • Haus Graufreud (engl. Greyjoy): Goldener Krake
  • Haus Martell: Goldener Speer der eine rote Sonne durchbohrt
  • Haus Tully: springende Forelle
  • Haus Tyrell: Goldene Rose

Weitere wichtige Häuser:

  • Haus Arryn: Weißer Falke
  • Haus Bolton: Gehäuteter Mann

Game of Thrones: Wohnorte der Häuser

  • Haus Stark: Winterfell (engl. Winterfell)
  • Haus Targaryen: eigentlich Drachenstein (engl. Dragonstone); im Exil
  • Haus Baratheon: Sturmkap (engl. Storms End)
  • Haus Lannister: Casterlystein (engl. Casterly Rock)
  • Haus Graufreud (engl. Greyjoy): Peik (engl. Pyke) (Eiseninseln)
  • Haus Martell: Sonnspeer (engl. Sunspear)
  • Haus Tully: Schnellwasser (engl. Riverrun)
  • Haus Tyrell: Rosengarten (engl. Highgarden)

Weitere wichtige Häuser:

  • Haus Arryn: Hohenehr (engl. The Eyrie)
  • Haus Bolton: Grauenstein (engl. Dreadfort)
  • Haus Mormont: Bäreninsel (engl. Bear Island)

Game of Thrones: Wichtige Personen der Häuser

  • Haus Stark: Eddard „Ned“, Catelyn Tully (geborene Tully), Robb, Bran, Rickon, Sansa, Arya, Jon Schnee
  • Haus Targaryen: Daenerys, Viserys
  • Haus Baratheon: Robert, Stannis, Renly
  • Haus Lannister: Tywin, Cersei, Jamie, Joffrey, Myrcella, Tommen
  • Haus Graufreud (engl. Greyjoy): Theon, Balon, Alannys, Rodrik, Maron, Asha
  • Haus Martell: Oberyn Martel, Doran, Ellaria Sand
  • Haus Tully: Edmure, Catelyn, Lysa, Blackfish (Ser Brynden Tully)
  • Haus Tyrell: Margaery, Loras, Maes, Olenna

Nachfolgende Personen gehören keinen großen Häusern an, sollten aber trotzdem erwähnt werden:

  • Haus Arryn: Jon, Lysa (geborene Tully)
  • Haus Bolton: Roose, Ramsay Schnee
  • Haus Baelish: Peter „Kleinfinger“ Baelish (engl.: Littlefinger)

Haus Stark – Winter is Coming: Was bedeutet das Motto? Bedeutung

Die Starks sind eine pflichtbewusste und regeltreue Familie. (Das ist bzw. wird leider beim Game of Thrones zu Eddards Verhängnis. Gleiches gilt für Robb und Catelyn.) Die Starks stehen für Vertrauen, Verlässlichkeit und Loyalität. Dies ist im Lebensraum der Starks sehr wichtig. Denn im kalten Norden kann nur überleben, wer mit anderen zusammen arbeitet.

Ihr Motto „Winter is coming“ (deutsch: „Der Winter naht“) steht dafür, dass stets etwas unerwartestes oder schlechtes passieren kann. Anders formuliert bedeutet „Winter is coming“: Sei immer vorbereitet! Deswegen hat Eddard Stark auch die Regel aufgestellt, dass immer ein Stark auf Winterfell sein muss!

Die Starks leben im eisigen und frostigen Norden. Sie sind nicht nur von jahrenlangen Wintern bedroht, sondern auch von jenen, die hinter der Mauer leben und denen, die weiter im Süden leben. Dass Motto „Winter is coming“ sollte ein Garant dafür sein, dass immer genügend Truppen zur Verteidigung von Winterfell zur Verfügung stehen und dass genügend Nahrungsmittel eingelagert sind, falls Winter härter oder länger dauern.

Haus Targaryen – Fire and Blood (Feuer und Blut): Was bedeutet das Motto? Bedeutung

Das Motto vom Haus Targaryen kann wie folgt verstanden werden. Das „Feuer“ steht für die Drachen, die dem Haus seine Mach verliehen. Das „Blut“ kann auf zweierlei Weise verstanden werden: Durch blutige Feldzüge haben sie die Sieben Königreiche geeint und sie achten auf die Blutlinie ihrer Familie. (Die Blutlinie durch Inzucht rein zuhalten, war keine gute Idee. Denn dies führt zu genetischen Missbildungen. Das beste Beispiel: Der verrückte König Aerys II.)

Gerade das Motto „Feuer und Blut“ kann aber auch als Drohung verstanden werden. Wer sich den Targaryens nicht beugt, muss mit Feuer und (dann) Blut rechnen.

Haus Lannister – „Hört ich brüllen“ und „Ein Lannister bezahlt immer seine Schulden“: Was bedeutet das Motto? Bedeutung

Bei den Lannisters ist das inoffizielle Motto bekannter als das offizielle Motto. „Ein Lannister bezahlt immer seine Schulden“ steht dafür, dass ein Lannister jeden Gefallen mit einer monetären Gegenleistung erwidert und erwidern kann! Es steht afür, dass die Lannister viel Vertrauen genießen, was das Bedienen von Krediten angeht. Die Lannisters sind ein sehr reiches Haus.

„Hört mich brüllen“ (engl. „Hear me roar“) steht dafür, dass allein schon der Name und ein Wort der Lannisters einschüchternt wirkt. Hierbei sind die Worte nur die Vorboten der militärischen und finanziellen macht der Lannisters.

Bei den Lannisters sollte immer Vorsicht geboten sein, denn sie sind eiskalte Strategen, die durch Intrigen verdeckt ihre Feinde eliminieren.

Haus Baratheon – „Unser ist der Zorn“: Was bedeutet das Motto? Bedeutung

Das Motto „Unser ist der Zorn“ steht dafür, dass die Baratheons zornig und nachtragend werden können. Wer die Baratheons verärgert oder angreift, muss mit dem schlimmsten rechnen.

Dieser Zorn führt auch zu inneren Teilung des Hauses Baratheon. Denn die drei Brüder – Robert, Renly und Stannis – sind zornig aufeinander. Jeder geht seinen eigenen Weg, anstatt zusammen zu arbeiten.

Haus Graufreud – „Wir säen nicht“: Was bedeutet das Motto? Bedeutung

„Wir säen nicht“ (engl. „We do not sow“) ist eine Kampferklärung. Es bedeutet, dass das Haus Graufreud keine Felder bestellt und sich nicht selbst um seine Vorsorgung kümmert, sondern umliegende Regionen plündert und sich am Vermögen anderer bedient.

Auf Pyke ist keine Landwirtschaft möglich. Die Inseln sind karg und unwirklich.

Die Graufreuds (engl. Greyjoys) sind eine Art Wikinger. Sie überfallen andere und bereichern sich an deren Wohlstand.

Haus Tully – „Familie, Pflicht, Ehre“: Was bedeutet das Motto? Bedeutung

Das Motto des Hauses Tully gleicht einer Neutralitätserklärung. „Familie, Pflicht, Ehre“ steht dafür, dass der Fokus des Hauses Tully auf der eigenen Familie liegt. Sie fühlen sich gegenüber ihrer Familie verpflicht und halten die Ehre hoch. Es scheint als ob die Tullys kein Interesse am Game of Thrones haben. Ihnen ist Stabilität in ihrer Familie und kleinen Reich wichtiger.

Haus Tyrell – „Kräftig wachsen“: Was bedeutet das Motto? Bedeutung

Das Haus Tyrell ist neben den Lannisters eines der reichsten Häuser. Ihr Motto „Kräftig wachsen“ bezieht sich auf ihren Wohlstand und ihr Vermögen. Ihnen ist daran gelegen reich zu werden, zu sein und zu bleiben.

Haus Martell – „Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen“: Was bedeutet das Motto? Bedeutung

Das Motto der Martells steht für ihren Freiheitskampf und für ihre Vergangenheit. Im Kampf gegen die Targaryens waren sie die einzigen, die Aerys II. nicht erobern konnte. Deswegen sind sie so stolz auf ihr Durchhaltevermögen und ihren Mut. Sie neigen auch zu Arroganz. (Deswegen das Symbol der durchbohrten Sonne)

Bedeutung: Weiteres zu den Häusern in Game of Thrones

Es soll über 300 Häuser in Game of Thrones geben. Einige davon sind schon ausgestorben.

„Valar Morghulis“ + „Valar Dohaeris“: Bedeutung auf deutsch, Übersetzung


„Valar Morghulis“ bedeutet auf deutsch „Alle Menschen müssen sterben“.
„Valar Dohaeris“ bedeutet auf deutsch „Alle Menschen müssen dienen“.

Wird „Valar Morghulis“ gesagt, so wird darauf mit „Valar Dohaeris“ geantwortet.

„Valar Morghulis“ und „Valar Dohaeris“ stammen aus der valyrischen Sprache, einer (Kunst-)Sprache aus Game of Thrones. „Valar Morghulis“ und „Valar Dohaeris“ werden in Essos gesprochen.

Im englischen Original bedeutet Valar Morghulis „All men must die“ und Valar Dohaeris „All men must serve“.  („To serve“ bedeutet auf deutsch unter anderem „jemanden oder etwas dienen“. „To die“ bedeutet auf deutsch: „sterben“.)

Wann wurde „Valar Morghulis“ das erste mal bei Game of Thrones gesagt?

Erstmalig wird „Valar Morghulis“ in der zehnten Folge der zweiten Staffel (S02E10) gesagt. Die Episode trägt den Titel „Valar Morghulis“.

Auf der Flucht von Harrenhal trifft Arya den Mann ohne Gesicht, Jaqen H’ghar. Im Gespräch mit ihm will Arya herausfinden, wie er die Wachen in Harrenhal getötet hat. Jaqen antwortet indirekt und macht deutlich, dass dies nicht schwer war. Arya äußert daraufhin den Wunsch, dass sie diese Fähigkeiten auch gerne hätte. Jaqen schlägt vor, dass sie nach Braavos kommen soll, um sich von den Männern ohne Gesicht ausbilden zulassen. Jaqen bringt ihr die Worte „Valar Morghulis“ bei und übergibt ihr eine Eisenmünze. Diese Münze soll sie einem Bewohner von Braavos geben und dazu die Worte „Valar Morghulis“ sagen. Dann wird ihr geholfen.

Der Hintergrund ist, dass mit „Valar Morghulis“ in Bravos der Vielgesichtige Gott, auch Gott des Todes genannt, verbunden wird und mit ihm der Kult um diesen Gott. Die Gesichtslosen Männer verehren den Vielgesichtigen Gott. Sie sind ein Kult und eine Art Gilde von Attentätern.
Sagt Arya nun „Valar Morghulis“ zu einem Einwohner Bravos, so wird ihr gezeigt, wo das Gebäude des Kultes des Vielgesichtigen Gottes ist. Hier erhält Arya ihre Ausbildung zur Attentäterin und Assassinen.

Wann wurde „Valar Dohaeris“ das erste mal bei Game of Thrones gesagt?

Die erste Episode der dritten Staffel (S03E01) heißt „Valar Dohaeris“. In dieser Episode wird „Valar Dohaeris“ erstmalig gesagt. Während Melisandre durch die Flusslande reist trifft sie Thoros von Myr und einen R’hllor-Priester. Sie begrüßt den Priester mit „Valar Morghulis“ und dieser antwortet mit „Valar Dohaeris“

Bedeutung und Funktion von Valer Morghulis und Valar Dohaeris (Psychologie)

„Valar Morghulis“ erinnert an die Endlichkeit des menschlichen Lebens und gibt dem Leben damit einen Wert. Wer sich der Vergänglichkeit und Endlichkeit des Lebens bewusst wird, merkt, dass Zeit eine begrenzte Ressource ist und nicht verschwendet werden sollte. Auch steht „Valar Morghulis“ dafür, dass das Leben im nächsten Moment zu Ende sein kann und man sich nicht zu sicher sein sollte, dass man den nächsten Tag auch erlebt. (Dies kann starken Einfluß auf das Leben der Menschen haben. Manche schöpfen daraus Kraft, andere nehmen es als Anlass zu Ausschweifungen.)

Grundsätzlich gilt bei Valar Morghulis, dass der Tod an sich nichts schlimmes oder schlechtes ist, sondern hilft den Wert des Lebens und der Lebenszeit zu erkennen. Mit Valar Morghulis wird mit dem Tod etwas Erleichterndes und Hoffnungsvolles verbunden. Es kann die Angst vor dem Tod nehmen.

„Valar Morghulis“ erinnert stark an „Memento mori“. „Memento mori“ ist ein lateinischer Spruch, der auf deutsch bedeutet: „Sei dir der Sterblichkeit bewusst“. Im späten Mittelalter und während des Barock war „Memento mori“ ein verbreiteter Spruch. Dies im Rahmen von Krankenheiten und Kriegen wie dem Dreißigjährigen Krieg.

36 spannende, kuriose und wichtige Game-of-Thrones-Fakten findest du hier.

Eine Übersicht über alle großen Game-of-Thrones-Häuser, ihre Mottos und Co findest du hier.

Mehr über die Drachen von Daenerys Targaryen erfährst du hier.

Was bedeutet „Valar Dohaeris“? (Psychologie, Erklärung)

„Valar Dohaeris“ erinnert daran, dass jeder Mensch, ob er will oder nicht, jemanden oder etwas dient. Dies gilt selbst für die Männer ohne Gesicht, denn sie schenken dem Tod das Leben.

Allgemein kann „Valar Dohaeris“ bedeuten, dass es nichts ohne Gegenleistung gibt.

„Valar Dohaeris“ kann als Mahnung verstanden werden, dass ein Mensch trotz aller Freiheiten einer Tätigkeit nachgehen muss. Ob er will oder nicht nützt dies jemanden.

Im Rahmen der Sklavenhaltergesellschaften auf Essos könnte „Valar Dohaeris“ eine Erinnerung daran sein, dass alle Menschen – ob frei oder Sklave – jemanden dienen werden. Im schlimmsten Fall bedeutet „Valar Dohaeris“, dass ein freier Mensch seine Freiheit verliert und zum unfreien Sklaven wird.

Auch kann „Valar Dohaeris“ als Rechtfertigung für Sklavenarbeit oder das Ausnutzen von Menschen verwendet werden. Hier gilt, da eh alle Menschen dienen müssen, scheint es wohl egal, wem, was oder wofür sie dienen.

Doppeldeutigkeit von Valar Morghulis und Valar Dohaeris im englischen

Im englischen Original beginnen Valar Morghulis und Valar Dohaeris mit „Alle men must“. Hier ist eine Doppeldeutigkeit enthalten, die leider in der deutschen Übersetzung schwer transportiert werden kann. Das englische Wort „men“ heißt auf deutsch sowohl „Männer“ als auch „Menschen“.

In der dritten Episode der dritten Staffel (S0303) „Der Weg der Züchtigung“ wird auf diese Doppeldeutigkeit angespielt. Daenerys befreit Missandei in dieser Folge aus ihrer Sklavenrolle bei Krazyns. Sie fordert Missandei von Krazyns als Geschenk und hat damit Erfolg. Im Gespräch zwischen Daenerys und Missandei erklärt Daenerys, dass ihr gemeinersamer Weg gefährlich wird und sogar mit dem Tod enden kann. Missandei antwortet nur „Valar Morghulis“. Daenerys erwidert aufmunternd daraufhin: „Jeder Mann muss sterben, aber wir sind keine Männer“.

Was sind Mondnazis (Mond-Nazis)? Iron Sky, Bedeutung, Definition, Wortherkunft


Die Mondnazis sind bekannt aus „Iron Sky“. Im Film „Iron Sky“ vom finnischen Regisseur Timo Vuorensola geht es darum, dass nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches im Jahr 1945 einige der Nazis auf den Mond geflohen sind und dort eine Mondbasis in Hakenkreuzform auf der dunkle Seite des Mondes errichtet haben.

Im Jahr 2018 entdecken die US-Amerikaner die Basis der Mondnazis durch Zufall als sie zum 50-jährigen Jubliläum der Mondladung erneut auf dem Mond landeten. Während einer der US-amerikanischen Astronauten den Mond nach Helium-3 absuchte, entdeckte dieser einen Helium-3-Tagebau der Mondnazis. Er kann noch eine kurze Nachricht und einen Hilferuf an die US-amerikanische Raumfahrtbasis in Housten absenden, bevor er von zwei Wehrmachts-Astronauten festgenommen wird.

Die Mondnazis finden bei dem US-amerikanischen Astronauten ein Smartphone und sind von seiner Rechenpower fasziniert. Sie verbinden das Smartphone mit ihrem Kampfschiff „Götterdämmerung“, um dessen Leistung zu steigern. (Mehr über das Wort „Götterdämmerung“ erfährst du hier.) Kurz darauf ist der Akku des Smartphones leer. Die Mondnazis beschließen auf die Erde zu fliegen, um ein neues Smartphone zu besorgen. Ihr Ziel ist es, die Erde mit einer Flotte von Raumschiffen zu erobern. Ihr Plan trägt den Namen „Meteorblitzkrieg“.

„Iron Sky“ heißt auf deutsch „Eisener Himmel“.

In Iron Sky leben die Mondnazis in einer Hakenkreuz-förmigen Festung.

2012 wurde der Film „Iron Sky“ veröffentlicht.
2019 wurde im März „Iron Sky: The Coming Race“ als Fortsetzung veröffentlicht.

Iron Sky: The Coming Race

Der zweite Teil von Iron Sky spielt 20 Jahre nach dem die Erde durch Atombomben zerstört wurde. Die Menschen flohen von der Erde auf den Mond. Nun droht der Mond zu zerbrechen. Die letzte Hoffnung der Menschheit ist die Flucht in das Erdinnere. Denn dort soll es eine geheime Stadt geben. Bei einer Erkundungsmission wird nicht nur die Stadt bzw. Basis entdeckt, sondern auch, dass diese von böswilligen Dinosaurieren, Echsen-Menschen und noch schlimmer Nazi-Echsen-Menschen bewohnt ist.

Hintergrund zu Iron Sky: Verschwörungstheorien über Nazis

Beide „Iron Sky“-Teile thematisieren Verschwörungstheorien, Mythen und Legenden über Nazis, ihre Geheimwaffen und das Dritte Reich. So z.B. werden die Reichsflugscheiben der Nazis thematisiert, die als Wunderwaffe gehandelt wurden. Auch ist die Mondbasis eine Antwort auf die Mythen, dass es geheime Basen der Nazis geben soll. Eine dieser geheimen Basen soll auf Antarktis im Neuschwabenland liegen.

Nazis auf Dinosaurieren, Echsen-Menschen und die hohle Erde (Hohlwelt)

Der zweite Teil von Iron Sky thematisiert Nazis auf Dinosaurieren und Echsen-Menschen, sowie dass die Erde im Inneren hohl sein soll.

Weiteres zu Iron Sky

2012 wurde das Videospiel „Iron Sky: Invasion“ veröffentlicht.

„Iron Sky“ ist ein Lied von Paolo Nutini. Es wurde 2014 veröffentlicht.

„Iron Sky“ ist ein Lied von Mega City Four. Es wurde 1993 veröffentlicht.

„Iron Sky“ ist ein Lied von Sunrise Avenue. Es wurde 2019 veröffentlicht.

Was bedeutet Shatterhand auf deutsch? Bedeutung, Übersetzung, James Band


Der englische Name „Shatterhand“ heißt auf deutsch: Schmetterhand.

Der Name „Shatterhand“ ist in Deutschland insbesondere durch Old Shatterhand, einem Helden aus Karl Mays Westernromanen Winnetou bekannt. Der 25. James Bond Teil hatte als Arbeitstitel den Namen „Shatterhand“. Der offizielle Filmtitel ist „Keine Zeit zu sterben“. Doch mit dem Westernhelden hat der 25. James-Bond-Film nichts zu tun, denn Dr. Shatterhand ist der Deckname eines bekannten Bond-Bösewichts!

Das englische Wort „to shatter“ heißt als Verb auf deutsch:

  • zerbrechen
  • zerschellen
  • zerschmettern
  • zerspringen
  • zertrümmern

„To shatter“ bezeichnet allgemein den Vorgang, dass etwas durch einen Aufprall oder Gewalteinwirkung in mehrere Teile zerbricht.

James Bond: Shatterhand (Bedeutung Name)

Der 25. James-Bond-Film hatte den Arbeitstitel „Shatterhand“. Der offizielle Filmtitel ist „Keine Zeit zu sterben“.

Der Name Shatterhand nimmt Bezug auf den elften 1964 veröffentlichten James-Bond-Roman „You Only Live Twice“ von Ian Fleming. Der deutsche Titel ist „Du lebst nur zweimal“. Dort verwendete im englischen Original der James-Bond-Antagonist Ernst Stavro Blofeld den Decknamen „Dr. Guntram Shatterhand“. In der deutschen Fassung verwendete er den Decknamen „Dr. Guntram Martell“.

Deswegen kann vermutet werden, dass Ernst Stavro Blofeld im neuen James-Bond-Film auftreten wird und seine Rückkehr stattfindet. Ernst Stavro Blofeld wurde im James-Bond-Film „Spectre“ von Christoph Waltz gespielt. Am Ende von Spectre wurde Blofeld lebend festgenommen, so dass es durchaus denkbar ist, dass er in Shatterhand auftreten wird.

Im Jahr 2020 soll der 25. James-Bond-Teil „Keine Zeit zu sterben“ ausgestrahlt werden.

In der Filmdatenbank von Production Weekly wurde der 25. James-Bond-Film unter dem Arbeitstitel „SHATTERHAND“ gelistet. Dies ist die Quelle.

Old Shatterhand

„Old Shatterhand“ erhielt den Namen „Old Shatterhand“ nachdem beobachtet wurde wie er einen Angreifer mit einem Schlag KO schlug. Old Shatterhand heißt mit richtigen Namen eigentlich Karl und ist Deutscher, der im 19. Jahrhundert in die USA auswanderte. In den USA war er als Landvermesser und Kartograf für eine Eisenbahnstrecke tätig. Durch diese Tätigkeit lernte er auch Winnetou kennen.

„Old Shatterhand“ ist eine Romanfigur aus Winnetou-Romanen von Karl May. Der Blutsbruder von Old Shatterhand ist Winnetou.

Weiteres zu Old Shatterhand.

In verschiedensten Werken kommt Old Shatterhand vor:

  • „Old Shatterhand“ heißt ein 1964 veröffentlichter deutscher Film
  • Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten
  • Karl May – Shatterhand Box
  • Old Shatterhand in der Heimat
  • Mescalero: Neue Geschichten mit Winnetou und Old Shatterhand
  • Old Shatterhand vor Gericht
  • Winnetou und Old Shatterhand

Für den Fasching gibt es sogar ein Old-Shatterhand-Kostüm.

Verschiedenste deutsche Musiker wähnen Old Shatterhand in ihren Liedern. So unter anderem Money Boy („Adios Amigo“), die Sportfreunde Stiller („Lass mich nie mehr los“), Felix Krull („Hofbräuhaus“), Juli („Wir beide“) und Milonair („Hör gut zu“).

Villa Shatterhand

Die Villa SHATTERHAND steht in der Stadt Radebeul, in der Karl-May-Straße 5, in Sachsen, Deutschland. Die Villa ist Teil des Karl-May-Museums und steht unter Denkmalschutz.

Karl May (1842 – 1912) kaufte die Villa im Jahr 1896 und zog sofort ein. Den Schriftzug „Villa Shatterhand“ ließ er im selben Jahr anbringen. Karl May wohnte bis zu seinem Tod in dem Haus.

Weitere Bedeutung von Shatterhand

„Shatterhand“ ist ein 1991 veröffentlichtes Videospiel für NES.

Matrjoschka / Matroschka: Bedeutung, Herkunft


Matrjoschka-Puppen sind russische, eiförmige, bemalte Holzpuppen, die in einander gesteckt werden. Ein Set Matrjoschka-Puppen besteht aus mehreren unterschiedlich großen, zerlegbaren und hohlen Puppen, die ineinander gesteckt und gestellt werden können.

Das Prinzip dahinter ist, dass sich in einer Matrjoschka-Puppe eine kleinere Matrjoschka-Puppe befindet, die wiederum eine kleinere Matrjoschka-Puppe enthält, … und so weiter. Dies ist solange möglich, bis die End-Matrjoschka-Puppe erreicht ist. Sie ist die kleinste Puppe, enthält keine anderen Puppen und ist unteilbar.

Eine Matrjoschka-Puppe besteht aus zwei Teilen. Ein normales Set besteht aus 3 bis 5 Puppen. Es gibt aber auch größere Sets.

Matrjoschka / Matroschka-Puppen als Analogie und Metapher

Die Matrohscka-Puppen stehen für die Werte Familie (Vorfahren, Nachfahren), Fruchtbarkeit, Mütterlichkeit, Tradition und Zusammenhalt. Diese sollen Kindern damit vermittelt werden.

Die ineinander gesetzten Matrjoschka-Puppen stehen außerdem ganz gegenständlich für Frauen, die Kinder auf die Welt bringen und für die nächste Generation sorgen. Dabei sind die Ahnen und ihre Vorgängerinnen elementarer Bestandteil ihres Seins. Damit stehen die Matrjoschka-Puppen auch für Tradition und Beständigkeit, sowie dafür, dass es immer weiter geht und man nicht allein ist.

Auch stehen die Puppen für Rätselhaftigkeit, da stets ungewiss ist, welche Puppe (Bemalung) als nächstes folgt.

Geschichte und Details der Matrjoschka / Matroschka-Puppen

Die erste Matrjoschka-Puppe wurde in der 1890er Jahren in Russland hergestellt. Nach dem die Puppen auf der Pariser Weltausstellung im Jahr 1900 vorgestellt wurden, wurden sie weltweit bekannt.

Das Spielzeug wurde schnell berühmt und bekannt im russischen Zarenreich. Die Inspiration zu den Matrjoschka-Puppen soll aus Japan gestammt haben. Dort gibt es Puppen wie „Daruma“.

Auf die Matrjoschka-Puppen wurde die bäuerliche russische Tracht (Sarafan) und ein Kopftuch gemalt. Denn die Puppen sollen bäuerliche Frauen darstellen.

Männliche Figuren, die für Stärke, Kraft und Ausdauer standen, gab es auch.

Auch politische Kommentare wurden den Matrjoschka-Puppen getätigt. So gibt es ein Set, dass unter anderem Gorbatschow bis Stalin bis Lenin zeigt. Diese wurden während der Perestroika der 1980er und 1990er Jahre verbreitet.

Das weltweit größte Matrjoscha-Puppen-Set beinhaltet 72 Puppen.

In Moskau gibt es ein Matroschka-Museum.

In Semjonow ist eine Matrjoschka-Fabrik.

Was bedeutet Matrjoschka / Matroschka auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung

„Matrjoschka“ ist die Verniedlichung des russischen Frauennamens „Matrjona“. „Matrjona“ geht auf das lateinische „Matrona“ zurück, was im deutschen als „Mater“ und „Mutter“ bekannt ist.

Weitere Schreibweisen von Matrjoschka / Matroschka:

  • Матрёшка (Kyrillische Schreibweise)
  • Babuschka-Puppe (falsche Bezeichnung! „Babuschka“ heißt auf deutsch „Oma“.)
  • Maroschka
  • Matrioschka
  • Matroschka (eingedeutsche Schreibweise ohne „j“)
  • Matruschka (mit „u“ und ohne „j“)

Was heißt Matrjoschka / Matroschka auf englisch?

In der englischen Sprache wird die Matrjoschka unter anderem wie folgt bezeichnet:

  • Matryoshka dolls
  • Russian dolls
  • russian nesting dolls
  • stacking dolls

Das englische Wort „doll“ bedeutet auf deutsch: „Puppe“. „Dolls“ ist die Mehrzahl und bedeutet „Puppen“.

Das englische Verb „to nest“ („nesting“) bedeutet auf deutsch: „einnisten“ oder „verschachteln“.

Matrjoschka – Netflix-Serie (Englischer Titel „Russian Doll“)

„Matrjoschka“ ist eine Netflix-Serie, die im Januar 2019 veröffentlicht wurde. In der Serie geht es um die 36-jährige New Yorkerin Nadia, die ihren Geburtstag aus unerklärlichen Gründen immer wieder erleben muss. Wenn sie stirbt, so beginnt sie wieder im Badezimmer auf ihrer Geburtstagsfeier. Warum und wieso ist unklar.

Die Hauptfigur, Nadia, in der Netflix-Serie „Matrjoschka“ ist einer Zeitschleife gefangen und versucht aus dieser herauszukommen. Dafür geht sie verschiedenen Hinweisen und Ideen aus ihrer Umgebung nach. Stirbt sie, so muss sie in der Nacht ihres Geburtstages neu anfangen bzw. kommt dort wieder zu Bewusstsein.

Der Titel „Matrjoschka“ ist insofern eine Analogie zu den russischen Matrjoschka-Puppen als dass die Hauptfigur Nadia scheinbar unsterblich jedes Mal weitere neue Informationen erhält und so mehr – wie ein Detektiv – erfährt.

Anmerkung der Redaktion: Matrjoschka erinnert an den Bill-Murray-Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“.

Weitere Bedeutung von Matrjoschka

„Matroschka“ ist der Name eines Experimentes der Europäischen Weltraumorganisation und des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt. Bei dem Experiment wurde die Strahlenbelastung außerhalb der Internationalen Raumstation durch eine dort positionierte Puppe untersucht.

„Matroska“ ist ein Format für Mediendateien. Die Endung vom Matroska-Format ist unter anderme .mkv, .mk3d, .mka oder .mks.

„Matroska“ ist ein Dorf in der Ukraine.

„Matryoshka“ ist ein Lied von Stray Kids 3RACHA.

„Matrishka“ ist ein Lied von Dredq.

„Matriochka“ ist ein Lied von Lucio Bukowski.

„Matryoshka“ ist ein Lied von Hatsune Miku.

Origin Story / Origin Movie Was ist das? Bedeutung, Übersetzung, auf deutsch, Definiton


In einer Origin Story oder einem Origin Movie wird die Geschichte eines Charakteres oder mehrerer Charaktere dargestellt und erzählt. Es wird gezeigt, wie eine Figur zu der Figur wurde, die sie heute ist oder wie eine Gruppe sich zusammen gefunden hat.

Dabei geht es insbesondere darum einschneidende (oft tragische) Erlebnisse und Umstände der Figuren zu zeigen, so z.B. wenn diese den Tod einer geliebten Person erleben müssen, schrecklich verletzt, betrogen oder Opfer von Gewalt werden. Auch tragische Erlebnisse wie Vertreibung, Flucht oder Zerstörung der Heimat werden gezeigt. Diese Erlebnisse offenbaren, welche Motivation eine Figur hat und wo diese Motivation herkommt. Es geht eben genau darum zu zeigen, was eine Figur antreibt.

Unter anderem wird in einer Origin Story gezeigt:

  • Wie der Held zum Helden wurde.
  • Wie der Protagonist zum Protagonisten wurde.
  • Wie der Anti-Held zum Anti-Helden wurde.
  • Wie der Antagonist zum Antagonisten wurde.
  • Wie Feindschaften entstanden sind.
  • Wie Freundschaften entstanden sind.
  • Wie eine Gruppe von Charakteren zusammenfand.
  • Wie eine Gruppe von Figuren zu Feinden wurde.
  • Wie ein Held seine Superkraft erhalten hat.
  • Wie ein Held sich weiterentwickelte.

In Comic-Büchern und den Superhelden-Filmen sind Origin Stories ein beliebtes Erzählformat. Eine Origin Story kann ein Prequel sein, muss es aber nicht.

Beispiele:

Die Origin Story von Batman ist, dass er als Kind sehen musste wie seine Eltern bei einem Raubüberfall getötet wurden. Dies motivierte ihn für das Gute zukämpfen und sich den Bösen zu stellen.

Die Origin Story von Spiderman ist, dass der Tod seines Onkels ihn motivierte gegen das Böse zukämpfen.

Bekannte Origin-Movies sind:

  • Ant-Man (2015)
  • Aquaman (2018)
  • Batman Begins (2005)
  • Deadpool (2016)
  • Iron Man (2008)
  • Guardians of the Galaxy (2014)
  • Man of Steel (2013)
  • Spider-Man (2002)
  • Wonder Woman (2017)

Weiteres zu Origin Story

Auch Personen und Organisationen veröffentlichen ihre eigene Origin Stories, um zu erklären, wie geworden sind, wer sie heute sind; was sie antreibt und was sie motiviert, das zu tun, was sie heute tun.

Was heißt „Origin Story“ auf deutsch? Übersetzung

Der Ausdruck „Origin Story“ heißt auf deutsch: „Entstehungsgeschichte“.

Das englische Wort „Origin“ heißt auf deutsch:

  • Abstammung
  • Anfang
  • Ausgangspunkt
  • Herkunft
  • Ursprung

Das englische Wort „Story“ heißt auf deutsch: Geschichte oder Erzählung.

Origin Story: A Big History of Everything von David Christian.

„Origin Story: A Big History of Everything“ ist ein Buch von David Christian.

In dem Buch erzählt der Autor die Geschichte des Universums. Er beginnt beim Urknall, erzählt die Geschichte wie Sterne entstanden sind, wo Dinosaurier herkommen und landet schließlich bei den ersten Menschen. Beim Menschen geht es, um die Neolitische Revolution, die Landwirtschaft, die Mondlandung, die Globalisierung und vieles mehr.

Weitere Bedeutung von Origin Story

„Origin Story“ ist ein 2018 veröffentlichter US-amerikanischer Film von Kulap Vilaysack. Im Film erzählt die Autorin, Kulap Vilaysack, ihre eigene Geschichte. Im Alter von 14 Jahren erfährt sie, dass ihr Vater nicht ihr richtiger Vater ist. Sie macht sich auf den Weg durch die USA und Laos, um ihren biologischen Vater zu finden. Der Film behandelt Themen wie Identität, Konflikte, Immigration und persönliche Verantwortung.

„Origin unknown“ ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 2018.

Zu den Helden des Spiels Overwatch wurden Origin Stories veröffentlicht.

Assassin’s Creed Origins wurde 2018 veröffentlicht.

„On The Origin of Species“ ist ein Buch von Sabina Radeva.

Was bedeutet Bazinga auf deutsch? Bedeutung, Übersetzung, Wortherkunft


„Bazinga“ ist als ein Ausruf Sheldon Coopers aus „The Big Bang Theory“ bekannt, welchen er ruft, sobald er glaubt jemanden reingelegt, einen Streich (Prank) gespielt oder einen Witz erzählt zu haben. Doch woher kommt „Bazinga“ eigentlich und was bedeutet „Bazinga“?

Woher kommt „Bazinga“? Was bedeutet es genau? Bedeutung, Wortherkunft

Der Ausruf „Bazinga“ ist ein Kunstwort, eine Wortneuschöpfung, die keine eigene Bedeutung oder Geschichte hat, außer dass sie eine Interjektion der Serien-Figur Sheldon Cooper ist.

„Bazinga“ wird als verbales Element in der Serie „The Bing Bang Theory“ verwendet, um zu zeigen, dass Sheldon Cooper einen Witz gemacht hat.

Ursprung: Bazinga Novelty Company

Im Spin-Off „Young Sheldon“ wird in der zweiten Staffel die Entstehungsgeschichte von „Bazinga“ erzählt. Im Spin-Off will der junge Sheldon seiner Familie und vor allem seiner Schwester Missy beweisen, dass er lustig und nicht nur ernst sein kann. Deswegen besorgt er im Comicbuchladen Scherzartikel. Hersteller der Scherzartikel ist die „Bazinga Novelty Company“. Ihr Slogan ist „If it’s funny, it’s a Bazinga“. Der junge Sheldon Cooper nimmt den Slogan wörtlich und kennzeichnet seit dem jeden Witz mit einem „Bazinga“.

Andere Theorie wie Bazinga entstand

Laut einer anderen Theorie soll sich das „Bazinga“ aus den chemischen Zeichen der Lieblingselemente von Sheldon Cooper zusammensetzen: Barium (BA), Zink (Zn) und Gallium (Ga). Ausgesprochen wird dies zu „Bazinga“.

Wahrer Ursprung von Bazinga

Das „Bazinga“ dachte sich der „The Big Bang Theory“-Drehbuchautor Steven Engel aus. Er sagte privat selbst „Bazinga“, wenn er sich mit anderen Scherz erlaubte.

Der Sheldon-Cooper-Schauspieler Jim Parson kam in der zweiten „The Big Bang Theory“-Staffel dann auf die Idee, das „Bazinga“ als Pointe eines Witzes von Sheldon zu verwendet.

Sheldon Cooper sagt in der deutschen wie in der englischen Sprachversion von The Big Bang Theory „Bazinga“.

Anmerkungen:

Sheldon Cooper sagt das erste Mal in der zweiten Staffel „Bazinga“ und das bisher letzte Mal in der fünften Staffel. Nach der fünften Staffel sagt er „Bazinga“ nicht mehr.

Erst das „Zing“ dann das „Bazinga“

In der englischen Sprache wird unter anderem „Zing“ gesagt, wenn jemand etwas lustig gesagt oder getan hat. Dieses „Zing“ wird am Ende als Pointe gesagt. Aus diesem „Zing“ könnte sich „Bazinga“ abgeleitet haben.

„Zing“ ist vergleichbar damit, wenn jemand am Ende einer Geschichte „witzig“ oder „Spaß“ sagt.

Was heißt „Bazinga“ auf deutsch? Übersetzung

„Bazinga“ kann wohl am besten auf deutsch wie folgt übersetzt werden:

  • „erwischt“
  • „reingefallen“
  • „Spaß“
  • „witzig“

Weiteres zu Bazinga

„Bazinga“ ist so berühmt für Sheldon Cooper und The Big Bang Theory, dass der Ausdruck auf T-Shirts, Bekleidung und unzählige andere Produkte gedruckt im Internet verkauft wird.

„Bazinga rieki“ ist der Name einer Quallenart.

Gedämpfte Huscheln / Steamed Hams: Simpsons-Meme auf deutsch, Original, Bedeutung, Herkunft


„Gedämpfte Huscheln“ bzw. im englischen Original „Steamed Hams“ ist ein Simpsons-Gang, der in 21. Folge der siebenten Staffel gezeigt wurde. In dem Kurzfilm besucht Oberschulrat Chalmers Seymour Skinner zum gemeinsamen Mittagessen.

Der kurze Clip wird im englischen Original als „Skinner & the Superintendent“ bezeichnet und hat den Untertitel „Skinner with his crazy explanations“. (Zu deutsch. „Skinner & der Oberschulrat“ – „Skinner mit seinen verrückten Erklärungen“)

Original und Fakten zu Gedämpfte Huscheln / Steamed Hams

Der Witz „Gedämpfte Huscheln“ avancierte im Internet zum Running-Gag, wegen den verrückten Ausreden und Geschichten Skinners. Dieser ist um nichts verlegen, um Chalmers zu beeindrucken.

„Gedämpfte Huscheln“ verbreitete sich nach dem Gag als weitere Bezeichnung für Hamburger.

Einige behaupten, dass „Gedämpfte Huscheln“ der beste Simpsons-Gag aller Zeiten sein soll.

„Steamed Hams“ leitet sich von „Steamd Clams“ ab. „Clams“ bedeutet auf deutsch: Muscheln. Damit ist das englische Original sehr nah an der deutschen Übersetzung: Huscheln leitet sich nämlich von Muscheln ab.

Auf Facebook haben sich in der vergangenen Jahren zahlreiche Facebook-Gruppen mit dem Namen „Steamed Hams“ gegründet. Teilweise hatten diese mehrer tausend Mitglieder.

Wer den Gag nicht kennt, findet auf YouTube definitiv das Video.

Original: Geschichte des Gags „Gedämpfte Huscheln“ / „Streamed Hams“

Der Simpsons-Folge „22 Kurzfilme über Springfield“ lädt Schuldirektor Seymour Skinner Oberschulrat Chalmers zu sich nach Hause zum Mittagessen ein. Jedoch ist Skinners Braten verbrannt, aus dem Ofen steigt schwarzer Qualm auf und Skinners Blick fällt auf den nahe gelegenen Krusty Burger. Kurzerhand entwickelt Skinner den Plan, Fast-Food zu kaufen und es als selbst zubereitetes Essen auszugeben.

Als Skinner aus dem Fenster steigen möchte, um zum Krusty Burger zu gehen, kommt Chalmers überraschend in die Küche. Auf die Frage, was Skinner dort mache, entgegnete dieser, dass er Streckübungen macht. Als Chalmers fragt, warum der Backofen qualmt, antwortet Skinner, dass dies kein Qualm sei, sondern Dampf von gedämpften Muscheln. Chalmers verlässt die Küche und Skinner läuft zum Krusty Burger, um die Hamburger zu holen.

Skinner serviert später die Burger. Als Oberschulrat Chalmers nachfragt, dass es doch Muscheln geben soll, erwidert Skinner, dass er „gedämpfte Huscheln“ gesagt habe und erklärt, dass er so Hamburger bezeichnet. Skinner führt aus, dass dies Dialekt sei, der im Staate New York gesprochen werde. Chalmers entgegnet, dass er aus Utica (was ebenfalls im Staat New York liegt) stammt und noch nie von gedämpften Huscheln gehört hat. Skinner erklärt, dass so in Albany gesprochen wird.

Auf die Frage, warum Skinner die offensichtlich gebratenen Burger „gedämpft“ nennt, flieht dieser in die mittlerweile rotleuchtende Küche. Als Chalmers Skinner darauf aufmerksam macht, dass etwas in der Küche nicht stimmt und fragt: „Was ist denn in ihrer Küche los?“, antwortet Skinner nur „Aurora Borealis“. Auf Chalmers Bemerkerung, dass Aurora Borealis zu dieser Jahrzeit, Tageszeit und in Skinners Küche ungewöhnlich ist und dieser gerne nachschauen würde, antwortet Skinner nur trocken „Nein“.

Skinner begleitet Chalmers zur Tür. Man hört Skinners Mutter rufen, dass das Haus brennt. Skinner entgegnet, dass dies nur das Nordlicht sei. Chalmers resümiert, dass Skinner zwar etwas merkwürdig sei, aber die Hamburger gut geschmeckt haben. Während Chalmers geht, ist Skinners Mutter zuhören, wie sie „Hilfe Hilfe“ schreit.

Der Clip endet damit, dass die rasende Feuerwehr mit lauten Sirenen und Rotlicht zu sehen ist.

Weitere Bedeutung von huscheln

„Huscheln“ ist ein deutsches Verb, dass so viel wie kuschel oder sich in etwas einhüllen bedeutet. Auch bedeutet es, dass jemand oberflächlich arbeitet, also pfuscht oder murkst.

Die Domain huscheln.de ist vergeben und mit einem Simpsons-Podcast projektiert.

Was bedeutet Skankhunt42 auf deutsch? Bedeutung, Übersetzung


„Skankhunt42“ ist ein Internet-Troll und Cyberbully, der in der 20. Staffel von South Park die Bewohner online trollt, beleidigt und belästigt. Zu Beginn der 20. Staffel ist er der Haupt-Gegenspieler.

Im Internet-Forum der South-Park-Grundschule veröffentlicht er abwertende, verunglimpfende und beleidigende Kommentare über die Mädchen und Frauen South Parks. Auch veröffentlicht er herabsetzende retuschierte Bilder. Die Mädchen glauben zunächst das Eric Cartman hinter „Skankhunt42“ steckt, was sich jedoch später als falsch herausstellt.

Skankhunt42 belästigt online unter anderem Heidi Turner, die als Folge ihren Twitter-Account löscht und ihr Smartphone von einer Brücke wirft. Dies interpretieren die Bewohner South Parks als „Selbstmord“ und halten eine „Beerdigung“ ab.

Skankhunt42 belästigt weiter die Bewohner South Parks. Nach einer Troll-Attacke auf die dänische Brustkrebsvorsorge-Webseite von Freja Ollegard spricht diese sich aus, dass sie sich nicht von Skankhunt42 einschüchtern lässt. Skankhunt42 bemerkt, dass die Medien über ihn berichten und sieht die Ansage von Freja Ollegard als Herausforderung. Er trollt sie, bis sie Selbstmord begeht. Die Dänen beginnen darauf mit dem Programm TrollTrace, dass anzeigen soll, wo Trolle genau herkommen.

Schon in der ersten Folge „Member Berries“ der 20. Staffel von South Park wird offenbart, dass Gerald Broflovski hinter „Skankhunt42“ steckt. Die erste Hälfte der 20. Staffel South Park dreht sich um Skankhunt als Haupt-Bösewicht.

Im Verlauf der 20. Staffel von South Park lernt Gerald weitere Trolle kennen. Einer von ihnen heißt „Dildo Shwaggins“.

Was heißt „Skank hunt 42“ auf deutsch? Übersetzung

Der englische Ausdruck „Skank“ heißt auf deutsch „Schlampe“ oder „Schnalle“ und ist eine abwertende Bezeichnung für Frauen.

Das englische Wort „hunt“ bedeutet „jagen“.

Die „42“ im Namen nimmt vermutlich Bezug auf den Film „Per Anhalter durch die Galaxis“ bei der „42“, die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens ist. „42“ hat sich als magische Zahl weit verbreitet und wird oft scherzhaft als Antwort geben.

Weiteres zu Skankhunt42 (Bedeutung)

Mitglieder verschiedener Plattformen im Internet und in den sozialen Medien haben sich „Skankhunt42“ genannt. Unter anderem ist der Twitter-Nutzername „skankhunt42“ vergeben.

„Skank hunt“ ist ein Lied von Dentis.

Auch mit „Skankhunt42“ bedruckte T-Shirts werden mittlerweile im Internet vertrieben.

Was bedeutet Snu Snu auf deutsch? Wo kommt das Meme her? Bedeutung, Definition, Herkunft


Der Ausdruck „Snu Snu“ steht für Sex, Liebe machen oder Geschlechtsverkehr. (Mehr Snyonyme für Sex haben, findest du hier.)

Woher kommt „Snu Snu“? Wortherkunft

Der Ausdruck „Snu Snu“ stammt aus der Futurama-Episode „Amazonen machen Snu Snu“.

In der ersten Episode der dritten Staffel „Futurama“ stürzen Fry, Leela, Kif, Bender und Zapp Brannigan auf dem Amazonen-Planeten „Amazonia“ ab. Auf diesem Planeten leben nur große weibliche und etwas dumme Kriegerinnen in einer matriachalichen Gesellschaft. Männer sind ihnen unbekannt.

Fry und Bender werden von den Amazonen gefangen genommen. Die Amazonen entdecken kurz später alle anderen Mitglieder der Crew. Die anderen Männer nehmen sie auch gefangen und die Frauen lassen sie frei.

Nach einem kurzen Gespräch, der Amazonen, wozu Männer gut sind, wird diesen klar, dass Männer für „Snu Snu“ gut sind. Kurz darauf werden die Männer von einem weiblichen Computer zu „Tod durch Snu Snu“ verurteilt. Dies löst bei den Männern gemischte Reaktionen aus, einerseits freuen sie sich auf den Sex mit den Amazonen, andererseits wollen sie nicht sterben.

Da die Amazonen noch nie Männer gesehen haben, bedeutet „Tod durch Snu Snu“, dass jede Amazone Sex mit den Männern haben kann und wird. Der Geschlechtsverkehr ist als Strafe und Bestrafung gedacht.

In der Episode sind andere Skeletter anderer Männer zu sehen, die durch „Tod durch Snu Snu“ starben. Sie lächeln und ihre Hüftknochen sind kaputt. Sie sind an „abgenutzten Beckenknochen“ gestorben.

Die Episode heißt auf deutsch „Amazonen machen Snu Snu“ und heißt im englischen Original „Amazon Women in the Mood“. Sie erschien in der Originalfassung im Jahr 2001 und die deutsche Synchronfassung erschien 2002.

„Tod durch Snu Snu“ – „Death by Snu Snu“ (Bedeutung)

Der Urteilsspruch „Tod durch Snu Snu“ heißt auf englisch „Death by Snu Snu“.

„Tod durch Snu Snu“ wurde Anfang der 2010er Jahre zu einem Meme. In Online-Gesprächen über Sex schrieben Kommentatoren einfach nur „Tod durch Snu Snu“ oder bezeichneten Sex als „Snu Snu“. Beispiel: „Ich hatte Snu Snu.“

Auch veröffentlichten einige in den sozialen Medien anzügliche Bilder oder Comics mit dem Text „Snu Snu“. Bilder von großen und kräftigen oder muskulösen und durchtrainierten Frauen mit der Bildunterschrift „Tod durch Snu Snu“ wurden ebenfalls im Internet geteilt.

„Snu Snu“ verbreitete sich als Ersatzwort für Geschlechtsverkehr.

2014 erhielt „Snu Snu“ international die meisten Suchanfragen bei Google.

„Tod durch Snu Snu“-Witz

Die Idee „Tod durch Snu Snu“ könnte von einem alten Witz abstammen. Dieser geht wie folgt:

Als sich zwei Männer im Urwald verliefen, fielen sie nach stundenlangem herumlaufen in eine Fallgrube. Kurz darauf fanden sie die Ureinwohner und nahmen sie als Gefangene mit in das Dorf. Der Häuptling sagte zu den Beiden, dass sie zwei Möglichkeiten haben, um nicht zu sterben: „Tod oder Bongo-Bongo“.

Der erste Mann wählte „Bongo-Bongo“. Die Ureinwohner entfernten daraufhin seine Hose und penetrierten sein Hinterteil. Nach mehreren Minuten ließen sie davon ab. Der Mann litt danach unter großen Schmerzen.

Der zweite Mann war schockiert und wählte „Tod“, weil er sich die Schmerzen ersparen wollte. Der Häuptling war erstaunt und sagte: „Gut, also Tod durch Bongo-Bongo.

South Park hat Snu Snu nicht erfunden

In der neunten Episode der vierzehnten Staffel von South Park, genannt „It’s a Jersey Thing“ werden die Bewohner von Wesen angegriffen, die während sie sich an den Bewohner in sexueller Absicht reiben, „Smush Smush“ sagen.

Was heißt „Bird Box“ auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung, Definition


Der englische Ausdruck „Bird Box“ heißt auf deutsch:

  • Vogelbox
  • Vogelkasten (am bekanntesten)
  • Vogelkiste
  • Vogelschachtel

In der englischen Sprache ist der Ausdruck „bird nest box“ für „Vogelhaus“ bekannter. Das englische Verb „to nest“ heißt im Kontext von Vögeln auf deutsch „nisten“. In anderen Kontexten heißt „to nest“ auch „verschachteln“.

Bird nest box heißt auf deutsch:

  • Vogelhaus
  • Vogelhäuschen
  • Vogelnistkasten

Netflix: Bird Box – Schließe Deine Augen

Der Film „Bird Box“ wurde am 21. Dezember 2018 auf Netflix veröffentlicht. Der Film basiert auf dem 2014 veröffentlichten Buch „Bird Box“ von Josh Malerman. Das Buch hatte den Untertitel „Don’t open your Eyes“.

Im Film „Bird Box“ geht es darum, dass eine geheime Macht sehende Menschen bzw. Menschen mit geöffneten Augen dazu zwingt, sich selbst zutöten. Menschen, die blind sind oder nicht sehen können, weil sie eine Augenbinde tragen, werden von dieser Macht nicht erfasst. Auch geisteskranke Menschen werden von dieser Macht nicht zum Selbstmord gezwungen.

Im Film wird gezeigt wie Malorie in dieser postapokalyptischen Welt lebt, überlebt und zu recht kommt. Malorie wird von Sandra Bullock gespielt. Im Lauf des Films übernimmt sie Verantwortung für zwei Kinder und bleut ihnen immer wieder ein, dass sie außerhalb des Hauses ihre Augen nicht öffnen dürfen! Öffnen sie ihre Augen, so droht ihnen der Tod.

Im Film erkennen viele Charaktere schnell, dass sie sicher sind, wenn sie außerhalb des Hauses, geschlossener Räume oder des Autos ihre Augen nicht öffnen. Um das Augen öffnen zu verhindern, tragen sie Augenbinden.

Tiere reagieren mit großer Panik, wenn diese geheime Macht anwesend ist. Deswegen werden Vögel verwendet, da diese leicht zu transportieren sind und sofort Alarm geben, falls Gefahr droht.

Wie diese geheime Macht, die Menschen in den Selbstmord zwingt, funktioniert, wird im Film nicht erklärt.

Nach einer Woche nach Veröffentlichung wurde der Film auf Netflix mehr als 45 Millionen Mal aufgerufen. Das ist ein neuer Rekord für den Online-Streaming-Dienst aus den USA.

Was ist die Bird Box Challenge?

Aus dem Film „Bird Box“ leiteten einige eine absurde Challenge ab. Da die Figuren im Film außerhalb geschlossener Räume Augenbinden trugen, fingen einige an, auch öffentlich Augenbinden zu tragen.

Diese Personen ließen sich dabei filmen, wie sie blind agieren. Unter dem Hashtag #BirdBoxChallenge werden Fotos und Videos im Internet veröffentlicht, in denen zu sehen ist, wie Menschen mit Augenbinde sich in der Öffentlichkeit bewegen.

Das Tragen einer Augenbinde in der Öffentlichkeit ist nicht ganz ungefährlich. Es kann zu Kollisionen mit anderen Menschen, Gebäuden, Türen oder Fahrzeugen führen. Diese Unfälle können tödliche Folgen haben.

Vom Autofahren oder Fahrradfahren mit Augenbinde sollte unbedingt abgesehen werden! Auch sollte das Tragen einer Augenbinde unterlassen werden, wenn kleine Kinder oder Tiere im Spiel sind.

Wer sich von der „Bird Box Challenge“ nicht abbringen lässt, sollte wenigstens einem sehenden Betreuer zustimmen, der im Notfall eingreift und Unfälle oder Verletzungen verhindert.

Übrigens: Selbst Netflix hat per Twitter Stellung bezogen und davon abgeraten, an der Bird Box Challenge teilzunehmen.

Was heißt „Skyfall“ auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung


„Skyfall“ ist kein eigenes englisches Wort, sondern ist in der englischen Sprache eine Wortneuschöpfung, die sich durch den James-Bond-007-Film „Skyfall“ verbreitete. Im schwedischen ist der Ausdruck „skyfall“ bekannt. Das schwedische „Skyfall“ bedeutet auf deutsch „Wolkenbruch“ und meint damit einen heftigen und starken Regen.

Das englische „Skyfall“ bedeutet wortwörtlich auf deutsch „Himmelsbruch“ bzw. „Himmelsturz“.

„Sky“ bedeutet auf deutsch: „Himmel“. „Fall“ bedeutet auf deutsch: „fallen“, „stürzen“ oder „niedergehen“.

James Bond 007: Skyfall (Bedeutung, Übersetzung)

Der dritte James-Bond-007-Film mit Daniel Craig und der 23. James-Bond-007-Film wurde 2012 veröffentlicht und heißt „Skyfall“. Das zum Film gehörige Lied von Adele heißt ebenfalls „Skyfall“.

Der Name „Skyfall“ hat für den James-Bond-Film eine sehr gegenständliche (und metaphorische) Bedeutung. „Skyfall“ heißt das Anwesen in den schottischen Highlands, in dem der junge James bis zum Tod seiner Eltern zusammen mit seinen Eltern lebte. Das Anwesen könnte den Namen „Skyfall“ erhalten haben, da es in einer sehr regenreichen Gegend in Schottland steht.

Für James Bond bedeutet „Skyfall“, dass er sich an den Tod der Eltern erinnern und sich mit diesem auseinandersetzen muss. „Skyfall“ steht damit für die schmerzlichen Kinderheitserinnerungen an den Tod der Eltern.

Im Film findet der Showdown im elterlichen Anwesen „Skyfall“ statt. Bond und M wehren sich dort gegen Silva. Sie erhalten Unterstützung von Kincade.

Der Name „Skyfall“ hat auch eine metaphorische Ebene. Denn der Fall vom Himmel bedeutet auch, dass sich alte Sicherheiten und Gewissheiten auflösen. Jemand wird aus seiner Komfortzone und aus dem Gewohnten gerissen und muss sich neuen Herausforderungen stellen. Bezogen auf James Bond endete seine damalige Welt mit dem Tod seiner Eltern und eine neue Welt begann – metaphorisch gesprochen: Der Himmel stürzte für ihn ein. Bezogen auf den britischen Geheimdienst bedeutet Skyfall auch, dass die Zeiten der Unangreifbarkeit vorbei sind. Denn im Film wird die MI6-Zentrale angegriffen.

Auch Adele singt im Lied Skyfall darüber, dass der Himmel einstürzt, das Ende naht und man sich neuen Gefahren stellt.

Damit gleich der „Skyfall“ einem Weltuntergang durch welchen die bestehende Ordnung erschüttert bis zerstört wird. In der nordischen Mythologie heißt dies „Ragnarök“, zu deutsch „Götterdämmerung“.

Siehe auch:

Weitere Bedeutung vom Wort „Skyfall“

„Skyfall“ ist eine 2004 veröffentlichte Novelle von Catherine Asaro.

„Legends of Skyfall“ ist eine Abenteuer-Roman-Buchserie von David Tant. Sie wurde in vier Büchern 1985 veröffentlicht. („Skyfall“ heißt ein Planet in den Büchern.)

„Skyfall“ ist eine Figur aus Transformers.

„Skyfall“ ist ein Roman von Thomas Block.

„Skyfall“ ist ein Roman von Anthony Eaton.

Freifallturm: Skyfall

„Skyfall“ ist der Name eines mobilen Frei-Fall-Turmes. Dieser Turm ist bis zu 80 Metern hoch und ermöglichst es den freien Fall zu erleben.

Musik: Skyfall

„Skyfall“ ist ein Lied von folgenden Musikern:

  • Adele
  • Astro Kidd
  • Blittz & Big Tobz
  • Guerlain
  • Inga Kiseleva
  • K.a.a.n.
  • Maitre Gims
  • One Ok Rock
  • S.Pri Noir
  • Shinigami
  • Thomas Newman
  • Timesflies
  • Travis Scott
Prequel & Sequel auf deutsch: Übersetzung, Bedeutung, Was ist das?


Als „Prequel“ und „Sequel“ werden Fortsetzungsfilme bezeichnet, die im gleichen Film-Universum wie vorangegangene Filme spielen, jedoch zu einer anderen Zeit.

In diesem Beitrag erklären wir dir beide Begriffe „Prequel“ und „Sequel“ anhand von Beispielen und ausführlichen Erläuterungen. Außerdem stellen wir die Ausdrücke „Midquel“ und „Threequel“ vor.

Was heißt „Prequel“ auf deutsch? Bedeutung, Übersetzung

Ein Prequel ist ein Fortsetzungsfilm, der nach vorangegangenen Filmen veröffentlicht wurde. Er spielt chronologisch in einer Zeit vor den vorangegangenen Filmen. Damit ist ein Prequel ein Fortsetzungsfilm der in der Vergangenheit spielt und die Vorgeschichte zeigt.

Ein Prequel dient dazu, mehr über einen Charakter zu zeigen, eine Entwicklung zu erzählen, Wissen und Hintergründe zu vermitteln. Ein Prequel hat nicht die Aufgabe eine Handlung fortzuführen, was für ein Prequel unmöglich ist. Ein Prequel dient dazu Zuschauern und Rezipienten zu erzählen, wie es zu den Handlungen des vorangegangenen Filmes kam.

Eine „Origin Story“ oder ein „Origin Movie“ kann ein Prequel sein, muss es aber nicht.

Das Wort „Prequel“ ist ein Kofferwort, dass sich aus der griechischen Silbe „Pre“, was „vor“ oder „vorher“ bedeutet und „Sequel“ zusammensetzt. (Das „Se“ wurde einfach durch das „Pre“ ersetzt.)

„Prequel“ lässt sich nicht wortwörtlich auf deutsch übersetzen. Am besten triffst du den Kern, wenn du von „Vorgeschichte“ sprichst.

Prequels gibt es in der Literatur, bei Filmen und anderen Erzählungen.

Bekannte Prequels: Beispiele: Star Wars, Herr der Ringe, Sheldon Cooper, Planet der Affen

Das bekannteste Prequel ist der Star-Wars-Film „Episode 1: Die dunkle Bedrohung“, welcher 1999 veröffentlicht wurde und die Vorgeschichte zum 1983 veröffentlichten Star-Wars-Film „Episode IV: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ zeigt.

Ein weiteres bekanntest Prequel ist die Hobbit Triologie, welche zwischen 2012 und 2014 veröffentlicht, aber in einer Zeit vor den Herr-der-Ringe-Filmen spielt, welche zwischen 2001 und 2003 veröffentlicht wurden.

Ein weiteres Prequel-Beispiel ist die Serie „Young Sheldon“. Sie zeigt den jungen Sheldon Cooper und spielt damit vor der Zeit von „The Big Bang Theory“, obwohl sie erst viel später produziert wurde.

Die modernen „Planet der Affen“-Filme („Prevolution“ und „Revolution“) , welche 2011 und 2014 veröffenticht wurden, spielen vor den alten – 1968 bis 1973 veröffentlichten – „Planet-der-Affen“-Filmen.

Was heißt „Sequel“ auf deutsch? Bedeutung, Übersetzung

Ein „Sequel“ ist ein Fortsetzungsfilm, der nach vorangegangenen Filmen veröffentlicht wurde und auch chronologisch nach den vorgegangenen Filmen spielt. Seine Handlung spielt in einer Zeit nach den vorangegangenen Filmen und baut auf vergangenen Ereignissen auf.

Das „Sequel“ baut auf Ereignissen, Personen und Themen der vorangegangenen Filme auf. Ein Sequel dient dazu eine Handlung weiterzuführen und weiterzuentwickeln.

Sequels werden in der Regel in der Hoffnung gedreht, an Erfolge und Gewinne eines vorangegangenen Filmes anzuschließen. Dadurch, dass Fraktionen, Orte, Charaktere und Schauspieler schon bekannt sind, können Fans schon auf Wissen aufbauen und müssen sich nicht komplett neu auf den Film einstellen. Hier wirkt der Wiedererkennungswert.

Ein Sequel muss nicht immer geplant sein. Bei manchen Filmen wird gewartet, ob sie erfolgreich sind und dann wird ein Sequel gedreht.

Das Wort „Sequel“ leitet sich vom lateinischen Wort „sequi“ bzw. „sequela“ ab, was „Folge“ bzw. „zu Folgen“ bedeutet. Noch heute ist in der deutschen Sprache das Wort „Sequenz“ verbreitet, was bedeutet, dass etwas aufeinander folgt. Das deutsche Wort „Sequenz“ bedeutet: „Aufeinander folgen“.

Was heißt „Midquel“ auf deutsch? Bedeutung, Übersetzung

Ein „Midquel“ ist ein Film oder eine Episode, die einen Ausschnitt zeigt und zwischen vorangegangenen Filmen und dem Prequel oder dem Sequel spielen kann. Auch kann ein „Midquel“ Bezug auf einen Ausschnitt oder eine Szene nehmen und dazu Hintergründe erzählen.

Das Kofferwort „Midquel“ setzt sich aus den Worten „Mid“ und „Sequel“ zusammen. Das englische Wort „mid“ bedeutet auf deutsch: „mittel-“ oder „mittlere“.

Was heißt „Threequel“ auf deutsch? Bedeutung, Übersetzung

Der Ausdruck „Threequel“ bedeutet je nach Kontext, dass Filmproduzenten schon nach der Fortsetzung eines Filmes eine weitere Fortsetzung planen, welche der dritte Teil wäre oder, dass Filmproduzenten dazu neigen aus einem Film einen dreiteiligen Film zu machen. Damit sorgen sie dafür, dass aus einem Film eine Trilogie wird.

Der Ausdruck „Threequel“ wird oft als Kritik verwendet mit dem Filmproduzenten vorgeworfen wird, dass sie Dreiteilige Filme bzw. Trilogien nur aus Gewinnmaximierungsabsichten drehen.

Das Wort „Threequel“ ist ein Kofferwort aus „Three“, was „drei“ (3) bedeutet und „Sequel“.

Was bedeutet „Bandersnatch“ auf deutsch? Bedeutung, Definition, Übersetzung, Wortherkunft


Der Bandersnatch ist eine von Lewis Carroll erdachte Kreatur, die das erste Mal 1871 im Gedicht „Jabberwocky“ erwähnt wird, welches Teil des Buches „Alice hinter den Spiegeln“ (von Lewis Carroll) ist. Im Original heißt das Buch: „Through the Looking-Glass“. Außerdem erscheint der Bandersnatch auch in der Ballade „The Hunting of the Snark“; auf deutsch: „Die Jagd auf den Snark“. Der Bandersnatch wurde in den letzten Jahrzehnten wiederholt in Erzählungen erwähnt.

Das Gedicht „Jabberwocky“ wird als Unsinnsgedicht beschrieben, was dazu führt, dass eine Übersetzung auf deutsch sehr schwer ist, da für die ausgedachten Begriffe neue Worte erfunden werden müssen bzw. müssten. Das führt dazu, dass „Jabberwocky“ und „Bandersnatch“ auf deutsch keine einheitliche Übersetzung haben.

Was ist der Bandersnatch? Bedeutung, Definition

Der Bandersnatch wird als eine mysteriöse, mythische, gefährliche, wilde und fabelhafte Figur beschrieben. Der Bandersnatch ist unbestechlich und kann sich sehr schnell bewegen. Er soll so schnell rennen können, dass keiner ihm entkommen kann.

Der Bandersnatch soll einen langen Hals und scharfe Zähne haben.

Außerdem dient das Wort „Bandersnatch“ in der englischen Sprache als eine Bezeichnung für eine ungehobelte oder rüde Person mit ungewöhnlichen Einstellungen, Hobbys und Persönlichkeitsausprägungen.

Was heißt Bandersnatch auf deutsch? Übersetzung

Das Wort „Bandersnatch“ besteht aus den Worten „Bander“ und „Snatch“. Das englische Wort „bander“ hat mehrere Bedeutungen:

  • Bezeichnung für eine Person, die Teil einer Band (Gruppe) wird.
  • Jemand oder etwas, dass etwas einpackt.

Das englische Wort „snatch“ bedeutet auf deutsch:

  • „greifen“
  • „schnappen“ oder
  • „haschen“

Über den Bandersnatch

In Novellen von Lewis Carroll ist der Bandersnatch mit Alice befreundet. Zu seinen Feinden gehört die Rote Königin und der Herzbube.

Der Bandersnatch soll angsteinflößender als der Jubjub-Vogel sein.

Netflix: Black Mirror Bandersnatch

„Black Mirror – Bandersnatch“ ist ein Interaktiver Film, der 2018 auf Netflix veröffentlicht wurde. Der Film erlaubt es Zuschauern, die Handlung zu beeinflussen. Zuschauer können für den Protagonisten Entscheidungen treffen, die sich auf den Protagonisten, dessen Umwelt und andere Menschen wirken. Dies führt dazu, dass der Film fünf alternative Enden hat. (Was wiederum dazu führt, dass Fans den Film mehrfach schauen und Verlaufsbäume erstellen, um alle Enden zu sehen.)

Der Film spielt im Jahr 1984 und zeigt die Geschichte eines Videospiel-Programmierers namens Stefan. Im Film will der Programmierer ein Videospiel auf Basis des Romans „Bandersnatch“ programmieren. Inhalt des Spiels ist es, dass der Spieler – wie im Roman – Entscheidungen treffen kann, welche sich auf die Entwicklung der Handlung auswirken.

Der Film hat – wie die Serie Black Mirror – einen düsteren und dytopischen Charakter.

Weitere Bedeutung von Bandersnatch

Ein 1994 entdeckter Asteriod erhielt den Namen (9780) Bandersnatch.

„Bandersnatch“ heißt ein 1984 programmiertes Spiel, dass später unter dem Namen „Brataccas“ veröffentlicht wurde.

„Bandersnatch“ heißt eine Species im „Known Space“-Universum von Larry Niven.

„Bandersnatch“ heißt eine Studentenzeitung des John Abbott College. Die Zeitung ist unter der Adresse www.bandersnatch.ca aufrufbar.

„Frumious Bandersnatch“ war eine psychodelische Rock-Band aus Kalifornien, die von 1967 bis 1969 aktiv war.

Die Domain Bandersnatch.de steht zum Verkauf. (Stand Dezember 2018)

Auf der Domain Bandersnatch.com befindet sich ein Online-Satire-Magazin, dass sich nach der Band „Frumious Bandersnatch“ benannte. Der letzte Artikel wurde dort im Jahr 2011 veröffentlicht. (Stand Dezember 2018)

„Bandersnatch“ ist ein Notfall-Code bei Halo-Nation.

„Bandersnatch: Eine Einladung die ungewöhnliche Seele zu erkunden“ ist der auf deutsch übersetzte Titel des Buches von Erika Morrison.

Wickie: Junge oder Mädchen? (Wickie und die starken Männer, Geschlecht entgültig erklärt)


Machen wir es kurz: Wickie von „Wickie und die starken Männer“ ist ein Junge und definitiv kein(!) Mädchen. Wie kommen wir darauf? Nachfolgend die Anhaltspunkte und Stellen der Serie, die das nahe legen:

Im Intro wird gesungen: „Die Angst vorm Wolf macht ihn nicht froh“. Das „ihn“ zeigt eindeutig, dass Wickie ein Junge ist. Weiterhin wird gesungen: „Die Lösung fällt ihm gar nicht schwer“. Auch das „ihm“ zeigt eindeutig, dass Wickie ein Junge ist.

Verwirrungen entstanden durch die falsch verstandene Original-Zeile: „Zieh fest das Segel an“. Hier verstanden wohl viele „Sie fässt das Segel an“. Richtig ist aber „Zieh fest das Segel an“. („Zieh“ ist der Imperativ von Ziehen.)

Weitere Verwirrungen könnten dadurch entstanden sein, dass Wickies Name als „Vicky“ falsch verstanden wurde. „Vicky“ ist die Kurzform von Viktoria.

In einer Episode zieht Wickie sich aus und ist nackt. Dabei ist deutlich zu sehen, dass er ein Junge ist.

Halvar spricht Wickie in der Serie wiederholt mit „mein Junge“ an.

Es wird vermutet, dass auf den Reisen der Wikinger nur Männer mitdurften. Da Wickie mitfährt, liegt der Schluss nahe, dass er ein Junge ist.

Die männlichen Wikinger tragen in der Serie Helme. Die Frauen tragen keine Helme. Da Wickie ein Helm trägt, ist er ein Junge.

In der Verfilmung von Michael Bully Herbig brüllt Wickie: „Ich bin kein Mädchen!“ (Und beendet damit jede Diskussion.)

Zu Wickie passende DVDs, Blu-rays und Spiele findest du Amazon hier*. (Externer Link zu Amazon und Provisionslink)

Umfrage: Ist Wickie ein Junge oder Mädchen?

Für die IZI-Studie wurden Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren befragt, ob Wickie ein Junge oder Mädchen ist. Den Kindern wurde ein Bild von Wickie gezeigt und sie wurden gefragt, was sie glauben, ob Wickie ein Junge oder Mädchen ist. 69 Prozent der Kinder, die die Serie kannten, sagten das Wickie ein Junge ist.

Je älter die Kinder waren, die befragt wurden, umso sicherer waren sie sich das Wickie ein Junge ist. Von den 3-4 Jährigen sagten 61,5 Prozent, dass Wickie ein Junge ist. Von den 5-6 Jährigen sagten schon 67 Prozent, dass Wickie ein Junge ist. Von den 7-8 Jährigen sagten 70,6 Prozent, dass Wickie ein Junge ist. Die 9-10 Jährigen sagten dies zu 71,7 Prozent und die 11-12 Jährigen zu 73,3 Prozent.

Woher kommt die Idee, dass Wickie ein Mädchen sein soll?

Die Vorstellung oder die Idee, dass Wickie ein Mädchen soll sein, kommt vermutlich von seinen langen Haaren. „Lange Haare“ als Frisur waren lange Zeit eine Frisur, die nur Mädchen trugen. Da „Wickie und die starken Männer“ eine Zeichentrickserie ist, die ab 1974 ausgestrahlt wurde, haben viele Generationen sie gesehen.

Auch andere Eigenschaften wie seine Stimme, dass er klein und schmächtig ist oder dass er ganz un-wikingerlich oft ängstlich und zögerlich ist, Waffen, Muskelkraft und Gewalt ablehnt, legen auch die Vermutung nahe, dass er eventuell ein Mädchen sein könnte. Andere Wikinger-Männer in der Serie treten selbstbewusst auf und preschen meistens vor. Wickie überlegt und ist zurückhaltend.

Auch seine androgynen Züge legen die Vermutung nahe, dass er ein Mädchen sein könnte. Ein Bart oder Bartansatz fehlt ihm z.B. komplett. Auch die Kleidung mit Rock und Leggins lässt solche Schlüsse zu.

Hatten Wikinger lange Haare?

Ja, Wikinger hatten lange Haare. Wickies Haare sind also historisch korrekt, auch wenn heute Kurzhaarschnitte bei Jungen häufiger zu finden sind.

Die Haarpracht von Männern und Frauen änderte sich im Lauf der Geschichte häufig. So trugen viele Männer in den 1970er Jahren als Ausdruck der Selbstbestimmung (und um mit der Tradition zu brechen) lange Haare.

Wissenswertes über Wickie und die starken Männer

Wickie ist das wohl bekannteste Wikingerkind. Er ist Sohn von Ylva und dem Wikingerhäuptling Halvar. Wickie lebt im Wikingerdorf Flake. Zu Wickie hält nur seine Cousine Ilvi.

Die Zeichentrickserie wurde ab 1974 in Deutschland gestrahlt. Von „Wickie und die starken Männer“ gibt es auch ein Kinderbuch von Runer Jonsson.

Der Film von Michael Herbig „Wickie und die stärken Männer“ aus dem Jahr 2009 entfachte das Wickie-Fieber erneut.

Von „Wickie und die starken Männer“ gibt es auch eine computeranimierte Fernsehserie.

Was bedeutet Wusa / Wuusah / Wousa / Woosah? Bedeutung, Wortherkunft


Der Ausdruck „Wusa“ wurde durch den Film „Bad Boys 2“ bekannt und verbreitet. „Wusa“ wird gesagt, um sich selbst zuentspannen und Stress zu bewältigen, wenn man wütend oder zornig ist. Mit „Wusa“ soll die Wut in die Wüste geschickt oder getrieben werden. Auch wird „Wusa“ zu anderen gesagt, damit diese sich entspannen und herunter kommen.

Teils werden beim „Wusa“-Sagen die Ohrläppchen gerieben. In den Öhrläppchen befinden sich Akkupunkturpunkte und sie zu reiben soll entspannend wirken.

„Wusa“ verbreitete sich als Running Gag und diente teils wirklich der Stressbewältigung. Denn das Sagen von „Wusa“ und das Reiben der Öhrläppchen wurde als so komisch empfunden, dass Menschen anfingen zulachen als sie das sahen. Das Lachen wirkte entspannend.

Funktioniert „Wusa“ wirklich?

„Wusa“ selbst erinnert an meditatives Atmen, was hilft Angst und Stress zu reduzieren. Mit „Wusa“ wird ein Zustand der Entspannung und Ruhe versucht zu erreichen.

Ja, es funktioniert wirklich. Wer langsam ein- und ausatmet während er „Wusa“ sagt, reduziert Stress und kommt ins Selbst. Um einen merkbaren Effekt zu erzielen, sollte „Wusa“ mindestens 6 bis 8-mal wiederholt werden. Das ein- und ausatmen sollte langsam stattfinden und man sollte sich nur auf die Atmung konzentrieren – nichts anderes!

Varianten von Wusa: Woosah, Wooza, Wousa, Wuusah

Je nach dem wie eine Person „Wusa“ sagt, klingt dies anders und wird auch anders geschrieben. Folgende „Wusa“-Varianten sind bekannt:

  • Woosah
  • Wooza
  • Wousa
  • Wusa
  • Wuusah

In den sozialen Medien verwenden Teilnehmer „Wusa“ in dieser und anderen Schreibweisen, um ihre Wut kundtun zutun und anderen mitzuteilen, dass sie jetzt wieder entspannt sind.

Bad Boys II: Wusa / Woosah

In Film Bad Boys II spielen Will Smith und Martin Lawrence mit. Schon früh im Film muss Martin Lawrence Charakter zur Wuttherapie. Hier wird ihm geraten, dass er „Wusa“ sagen soll, während er dabei tief ein- und ausatmet. Im Film wiederholt Lawrence die Phrase „Wusa“ wiederholt und prägte sie so als Running Gag.

Wo „Wusa“ genau herkommt, ist unbekannt. Im Kontext des Films Bad Boys II und damligen Esoterik-Trends kann es so verstanden werden, dass sich die Macher des Filmes damit über Esoteriker und jene, die ständig ihre Mantras sagen, lustig machen.

Weitere Bedeutung von Woosah

„Woosah“ wurde so populär, dass verschiedene Künstler einen Song „Woosah“ nannten. Unter anderem veröffentlichten Jeremih, Niykee Heaton, Mike Classic, Josephina, Justine Skye, Micel O und Childish Major ein Lied namens Woosah. Djernesty veröffentlichte ein Lied namens „Wusa“.

Verschiedene Unternehmen in den USA tragen „Woosah“ in ihrem Namen.

Was bedeutet die Abkürzung „Wusa“?

Im Film „Bad Boys 2“ hat Wusa keine eigene Bedeutung, sondern dient als Ausruf (Interjektion).

Einige verwenden „Wusa“ als Abkürzung für „Wurstsalat“.

„WUSA“ ist ein 1970 veröffentlichter US-amerikanischer Film. „WUSA“ ist im Film ein rechtsorientierter Radiosender. Auf deutsch heißt der Film „Machenschaften“.

„WUSA“ ist die Abkürzung für „Women’s United Soccer Association“. Eine internationale Erste Liga für Frauenfußball.

„WUSA“ bedeutet: „Windows Update Standalone Installer“ – einem Microsoft-Computerprogramm.

„WUSA“ steht für „West University Softball Association“ – einem texanischen Universitäts-Softball-Verband.

Wie kam „Babylon Berlin“ zu seinem Namen? Was hat er mit der Hure Babylon zu tun? Bedeutung, Wortherkunft


Der deutsche Erfolgsserie „Babylon Berlin“ spielt im Berlin der 1920er Jahre. In der Serie geht es um Kriminalfälle und um den unter Kriegszittern leidenden Kommissar Gereon Rath. (Was der Vorname Gereon auf deutsch bedeutet, erklären wir hier.)

Doch warum heißt die Serie „Babylon Berlin“?

Berlin: Die große Hure Babylon?

Schon im Roman „Berlin Alexanderplatz“ bezeichnete Alfred Döblin Berlin als „große Hure Babylon“. Der Protagonist Franz Biberkopf ist der Hure verfallen und steht unter ihrem Bann. Die Hure Babylon bestimmt sein Leben und nur der Tod kann das beenden. Die „Hure Babylon“ bezeichnet keinen Menschen, sondern steht für etwas, für einen bestimmten Zustand. Doch wie entstand der Ausdruck „Hure Babylon“?

Die „Hure Babylon“ ist eine biblische Metapher und dient als Allegorie. Die „Hure Babylon“ ist eine Hure, betreibt Unzucht und gibt sich (perversen) Gelüsten hin. Sie betet zu falschen Göttern, ist vom Glauben abgefallen und eine Sünderin. Die Hure Babylon ist verantwortlich für Grauen, Grausamkeiten und Schrecken. Die Hure Babylon geht ihren Trieben und kurzfristigen Impulsen nach. Die „Hure Babylon“ ist aber auch reich, prächtig und wirkt anziehend auf Menschen. Jedoch sind ihr Reichtum und ihre Pracht vergänglich. Sie kann schnell bitter arm werden, nackt dastehen und einsam enden. Die „Hure Babylon“ steht für den Sitten- und Moralverfall. Sie steht dafür, dass Menschen sich gehen lassen und ihr Leben auf kurzfristige Belohnungen und Spaß reduzieren.

Die „Hure Babylon“ ist das Gegenteil vom frommen und gottesfürchtigen Christen.

In der Bibel ist „Babylon“ ein Symbolname und bezeichnet damit nicht das antike Babylon. Als „Babylon“ wird unter anderem das antike Rom bezeichnet.

Diese Beschreibung der „Hure Babylon“ passt eigentlich ganz gut zu Berlin. Berlin ist eine Stadt in der jeder seine Gelüste ausleben ausleben. Berlin wirkt anziehend auf viele, weswegen jedes Jahr viele Menschen in die Stadt umziehen. Berlin lockt mit Freude, Ekstase und Unterhaltung. Berlin kann aber rau und fies sein zu den Menschen. Berlin ist – im neutralsten Sinne – vielfältig und unstetig. Oder wie es der ehemaligen Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit gesagt hat: „Berlin ist arm, aber se xy.“

Weitere Figuren aus Babylon Berlin + Infos

Berlin: Stadt der Widersprüche und Extreme

In der Serie „Babylon Berlin“ wird ein Berlin gezeigt, wie es auch in Echt existiert hat. Berlin ist eine Stadt der Extreme, der Widersprüche und der Ekstase. Große Euphorie kann schnell der Tragödie weichen und umgekehrt.

In der Serie „Babylon Berlin“ werden Straßenschlachten und Schießereien gezeigt. Ausschweifend Partys und Glamour in Szenelokalen (Moka Efti) gehören aber auch zu Berlin. „Ausschweifend“ meint hier wirklich ausschweifend: Es gibt Nackttänze, Nacktrevues, Laufhäuser und Prostitution. Brüste, Hintern und Intimbereiche sind zu sehen. Es wird gezeigt, dass und wie Perversitäten ausgelebt werden können.

Berlin ist aber auch eine Stadt der Armut, des Sittenverfalls und Kontrollverlustes. Während die Reichen in riesigen Apartments und Villen wohnen, hausen die Armen in heruntergekommenen kleinen Wohnungen in Hinterhäusern, Hinterhöfen und Mietskasernen. Es mangelt an Wohnungen und Arbeiter-Familien versuchen über die Runden zukommen.

Für Berlin gilt: Wo viel Licht ist, gibt es auch viel Schatten.

Wie kam es zur Bedeutung von „Babylon“?

Der „Turmbau zu Babel“ fand in der antiken Stadt Babylon statt und ist eine der bekanntesten Bibel-Erzählungen. „Babel“ ist hier einfach nur ein anderes Wort für „Babylon“. Beide Begriffe bezeichnen das gleiche.

Der Turm symbolisiert und stellte den Versuch der Menschen dar sich mit Gott gleichzusetzen. Doch Gott erkannte die Arroganz der Menschen und unterbrach den Turmbau. Er erschuf Verständigungsschwierigkeiten unter den Menschen, die dafür sorgten, dass der Bau nicht weitergeführt werden konnte und die Menschen sich wegen dieser Schwierigkeiten auf der Erde verteilen.

In den gegenwärtigen Musik wird unter anderem vom „Babylon System“ gesprochen.

Was ist das Babylon System? Bedeutung erklärt

Unter anderem singen die Söhne Mannheims vom Babylon System. Sie singen darüber, dass das Babylon System enden wird. Damit endet nicht nur die Steuerlast, sondern auch der Herrschaftsanspruch der Politik.

Insbesondere steht das „Babylon System“ für den westlichen Kapitalismus, der Menschen unterdrückt, ausbeutet und isoliert. Das „Babylon System“ wird durch korrupte und arrogante Politiker am Leben gehalten.

Unter Rastafaris steht der Ausdruck „Babylon System“ auch für die westliche Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung, welche als korrupt, arrogant und unterdrückend wahrgenommen wird. Die Rastafaris wollen sich aus dieser Unterdrückung befreien.

Weiteres zur „Hure Babylon“

Die Hure von Babylon ist eine Figur in der Serie Supernatural.

Mr. Poopybutthole: Infos, Bedeutung, Übersetzung


„Mr. Poopybutthole“ ist eine Figur, die in der Serie Rick and Morty auftritt. In der vierten Folge der zweiten Staffel „Total Rickall“ ist er das erste Mal zu sehen. In der Folge geht es um Weltraumparasiten die falsche Erinnerungen erzeugen. Mr. Poopybutthole wird in dieser Episode als langjähriger Freund der Smith-Familie vorgestellt. Jedoch ist es unklar, wie lange er und die Smiths sich kennen. In dieser Folge wird er von der zweifelden Beth angeschossen. Dabei stellt sich heraus, das Mr. Poopybutthole kein Parasit war.

Auf deutsch heißt er „Mr. Popokakaloch“. Weitere Namen von ihm in anderen Sprachen findest du weiter unten.

Durch verschiedene kurze Clips und den Ausruf „Oooh-weee“ wurde Mr. Poopybutthole bekannt. Unter anderem durch den Kurzfilm „The Poop in My Pants“ und durch einen Clip am Ende der zweiten Staffel. In diesem spricht er darüber, dass er sich von der Schussverletzung erholt und er sinniert darüber, wie die dritte Staffel weitergeht, während er auf dem Boden in Pizzastücken herumrollt.

Über Mr. Poopybutthole

Mr. Poopybutthole hat eine längliche Körperform und trägt einen Hut. Er hat ein türkises Shirt an, trägt eine graue Hose und hat braune Schuhe.

Er ist mit „Mrs. Poopybutthole“ verheiratet und hat einen Son namens „Baby Poopybutthole“.

Erklärung für seine Existenz

Die Ereignisse in der Folge „Total Rickall“ finden in der Dimension C-137 statt. In der sechsten Folge der ersten Staffel haben Rick und Morty ihre alte Dimension verlassen, da sie Monster erschuffen, die die Welt eroberten. Sie reisten in die Dimension C-137 in der C-137 Rick und Morty sich durch einen Unfall in Ricks Werkstatt selbst töteten und nahmen ihre Plätze ein. Laut Fan-Theorie ist es möglich, dass Mr. Poopybuthole in der Dimension C-137 existierte, aber nicht in der alten Dimension von Rick und Morty.

Eine weitere Theorie ist, dass Mr. Poopybutthole ausgefeiltere Techniken zur Erinnerungsmanipulation hat, als die Aliens in der Episode „Total Rickall“.

Auftritte von Mr. Poopybutthole

In der zehnten Folge der zweiten Staffel „The Wedding Squanchers“ und in der zehnten Folge der dritten Staffel „The Rickchurian Mortydate“ tritt er ebenfalls auf. In der achten und neuten Folge der dritten Staffel („Morty’s Mind Blowers“ und „The ABC’s of Beth“) ist er nur als Stimme zu hören und wird nur auf einem Bild gezeigt.

Mr. Poopybutthole in verscheidenen Sprachen

  • Brasilianisch: Sr Bunda Cagada
  • Chinesisch: Bian Bian Dong Xian Sheng
  • Dänisch: Mr. Prutterøvhul
  • Deutsch: Mr. Kakapopoloch
  • Französisch: Monsieur An*s Merdeux (auch: M. Boîte-à-Caca)
  • Hindi: Shrimaan GuGaand Ji
  • Hong Kong: Si fat lung sin sang („Si fat“ heißt „Poloch“)
  • Italienisch: Mister Buchettoperpopò
  • Japanisch: Pūpībattohōru
  • Koreanisch: Pu Bi But Hol
  • Malayisch: Encik Punggung-Bertahi
  • Mexikanisch: Sr. Culo Cagado (auch: Señor Pantalones de Popo)
  • Schwedisch: Mr Bajsigtrövhål
  • Spanisch: Señor Ojete Sucio (auch: Sr. CacaCuloPedoPiss)
  • Südafrika: Meneer strontpoepol
  • Tschechisch: Pán Kadiprdelka
Was bedeutet der Ausdruck „Narcos“ auf deutsch? Bedeutung und Übersetzung erklärt


„Narcos“ ist ein spanisches Wort, dass auf deutsch sinngemäß „Dealer“ oder „Drogenhändler“ bedeutet. „Narco“ ist die Kurzform für „Narcotraficante“. „Narcotraficante“ bedeutet auf deutsch: „Drogenhändler“ oder „Rauschgifthändler“. „Narcotráfico“ heißt auf deutsch: „Drogenhandel“ oder „Rauschgifthandel“.

Was bedeutet „Narcotraficante“ auf deutsch?

„Narcotraficante“ setzt sich aus den Worten „Narco“ und „Traficante“ zusammen. „Narco“ ist die Kurzform für das spanische Wort für Betäubungsmittel: „Narcótico“. Auf deutsch würde man unter anderem Narkotika bzw. Narkotikum sagen. „Traficante“ bedeutet auf deutsch: Händler. „Traficar“ bedeutet „handeln“.

Mit dem Begriff „Narco“ wird nicht zwischen Dealern, die z.B. auf der Straßen dealen oder leitenden Personen unterschieden. Alle Beteiligten werden „Narco“ genannt.

„Narco“ im Singular oder „Narcos“ im Plural ist im spanischen eine gebräuchliche Bezeichnung für Drogendealer. Weitere spanische Begriffe für Dealer, also Drogenhändler, sind:

  • traficante de drogas
  • camello

Durch das Medellín Kartell und sowie die Taten Pablo Escobars verbreitete sich der Begriff „Narcos“.

Weitere Bedeutung von Narco / Narcos

In dern Vereinigten Staaten von Amerika werden Beamte der Drug Enforcement Administration (DEA) auch als „Narco“ oder „Narc“ bezeichnet.

Teils werden jene, die Drogen zu sich nehmen auch als „Narco“ bezeichnet.

„Narcos“ ist der Name einer Serie über kolumbianische Drogenkartelle die auf Netflix läuft. Mittlerweile wurden 3 Staffel veröffentlicht.

Narco-Tourismus / Narcoturismo

Narco-Tourismus bzw. „Narcoturismo“ bezeichnet den Umstand, dass das Leben und Wirken Pablo Escobars heute Touristen anzieht, die sich z.B. seine Häuser, die von ihm gebauten Dörfer und die Stadt Medellín anschauen wollen. Insbesondere gilt die „Hacienda Napoles“ von Escobar als ein Wunschziel vieler Narco-Touristen, sowie das Gefängnis „La Cathedral“. Außerdem wollen diese Touristen mit Augenzeugen und ehemaligen Wegbegleitern Escobars sprechen. Der Narco-Tourismus führt auch dazu, dass Fan-Artikel wie Sticker, T-Shirts und DVDs über Escobar verkauft werden.

Dieser Touristen-Boom wird durch die Netflix-Serie „Narcos“ befeuert.

Wer sich für eine Narco-Tour interessiert, kann sich auf pabloescobartour.co informieren.

Weitere Unterbegriffe zu Narco:

  • Narco Cultura –  ist ein 2013 veröffentlichter Dokumentarfilm über die mexikanischen Drogenkartelle und deren Krieg.
  • Als „Narco-Política“ wird die Unterwanderung der Politik durch reiche Drogenhändler bezeichnet.
  • Narco Wars ist ein Buch über den globalen Drogenkrieg.
  • Als „Narco-Guerilla“ werden Guerilla Gruppen bezeichnet, die die Narcos beim Anbau oder Handel mit Drogen unterstützen. Ab 1980 wurde der Begriff „Narcoguerilla“ in den USA verbreitet.
  • „Narco-Jihad“ ist eine Bezeichnung für islamische Terrororganisationen, die sich durch den Handel mit Drogen Geld verdienen.
Chaimuntolo

In der Sprache der Krootabulaner wird „Chaimuntolo“ gesagt, wenn man sich freundlich begrüßt.

In der neunten Episode der dritten Staffel „The ABC’s of Beth“ von Rick and Morty ist Jerry Smith mit einer weiblichen Vertreterin der Krootabulan-Rasse zusammen. Sie nennt sich „Keara“ (auch „Kiara“ geschrieben) und ist eine krootabulonische Kriegerpriesterin. Als Jerry Keara vorstellt und erklären möchte, dass sie von Planeten Krootabulan stammt, unterbricht Morty ihn. Er weißt seinen Vater daraufhin, dass er weiß, wo Krootabulaner herkommen und begrüßt „Keara“ selbstbewusst mit dem Ausdruck „Chaimuntolo“. Sie antwortet „Chaimuntolo Kinder“ (im englischen original: „Chaimuntolo younglings“.)

Keara nennt Jerry in der Episode „Uloo“. In diesem Kontext ist das Wort ein Kosename.

Wörterbuch der Sch’tis: Dialekt erklärt + Sprache


In diesem Wörterbuch des fiktiven Dialekts „Sch’ti“ stellen wir Dir viele geläufige Wörter vor und erklären die Grammatik. Der Dialekt „Sch’ti“ wird in der nördlichsten Region Frankreichs „Nord-Pas-de-Calais“ in der Gemeinde Bergues gesprochen. Die in der deutschen Übersetzung gesprochene Sprache ist zwar eine Erfinderung, sie existiert aber im französischen Original wirklich: Die Sch’ti sprechen „picardisch“.

So lernst du Sch’ti:

Eigenheiten:

Sätze werden teils mit einem „hä?“ beendet. Dieses wird an das Satzende angehängt und dient teils als rhetoische Verstärkung der Aussage oder um den anderen zu bitten seine Frage zu wiederholen.

An Personalpronomen wird im Sch’ti-Dialekt ein „da“ angehängt. Damit wird „du“ zu „duda“ und „wir“ zu „wirda“.

Die Sprache der Sch’tis basiert aus vielen Zisch-Lauten. Kurze Buchstaben wie „s“ oder „z“ werden durch ein „Sch“ ersetzt.

Begriffe und Worte

  • Blödbommel = Idiot
  • Braunkack = Mist, Scheiße
  • Braunkack verzapfen = Sein Geschäft verrichten. (Mehr Synonyme dafür findest du hier.)
  • Gottverdaulicher = Ausruf der Wut
  • Schötemi (Cheutemi) = Genrelle Bezeichnung für alle Lebewesen und die Sprache in Bergues. Frauen, Männer, Kinder, Tiere, Katzen, Hunde, Kälber und auch die Sprache werden als „Schötemi“ bezeichnet. (Vergleichbar mit dem deutschen Wort „Dings“ oder „Typ“.
  • Schissdreck = Scheiße
  • Tschipfel (auch Zipfel) = Bedeutet Kumpel oder Schwanz
  • Wedelschniedler
  • Wischnippel = Putzlappen

Grammatik:

Das „s“ wird gegen „sch“ getauscht:

  • Aus „Bus“ wird „Busch“.
  • Aus „Sie“ wird „Schie“.
  • Aus „Sonne“ wird „Schonne“.
  • Aus „Süß“ wird „Schüß“.
  • Aus „Nicht“ wird „nischt“.
  • Aus „Omnibus“ wird „Omnibusch“.

Das „sch“ / „ch“ wird gegen „s“ getausch:

  • Aus „Mannschaft“ wird „Mannsaft“.
  • Aus „Tisch“ wird „Tis“.
  • Aus „Shampoo“ wird „Sampoo“.
  • Aus „sprechen“ wird „spressen“.
  • Aus „Sprichwort“ wird „sprisswort“.

Das „z“ wird gegen „sch“ getauscht:

  • Aus „zweimal“ wird „tschweima“.

Das „o“ wird gegen „a“ getauscht:

  • Aus „Rammler“ wird Rommler“.

Filme

Mittlerweile wurden zwei Filme veröffentlicht:

  • 2008: Willkommen bei den Sch’tis
  • 2018: Die Sch’tis in Paris – Eine Familie auf Abwegen

Italienische Neufassung

Eine italienische Fassung des erstes Sch’tis-Filmes wurde 2010 gedreht. Sie hießt: „Willkommen im Süden“. An der Handlung und den Figuren wurden keine Anpassungen vorgenommen. Ein norditalienischer Postbeamter wird nach Süditalien, nach Salerno in der Nähe von Neapel, versetzt. Dort lernt er die „Terroni“ kennen.

Was bedeutet „Aw Jeez“ (Aw Geez)? Bedeutung


„Aw Jeez“ ist eine abgewandelte Form des englischsprachigen Ausrufs „Oh Jesus“. „Aw Jeez“ ist eine Interjektion und in der englischen Sprache sehr verbreitet. Eine weitere Schreibweise ist „Aw Geez“.

„Aw Jeez“ wird gesagt, wenn etwas unerwartetes, schlimmes oder emotional aufwühlendes passiert ist. „Aw Jeez“ drückt in der Regel Erstaunen, Erschrecken und Überraschung aus. Außerdem kann mit „Aw Jeez“ auch Verärgerung oder Unmut ausgedrückt werden. Es dient dazu anderen mitzuteilen, dass etwas Erlebtes oder Gefordertes doch auf nicht so viel Gegenliebe stößt, wie gedacht.

„Jeez“ wird verwendet, wenn auf den Namen des Herren (Jesus oder Gott) bewusst verzichtet wird. „Jeez“ ist auch eine mildere Form, um Erstaunen oder Erschrecken auszudrücken. Es ist milder als die englische Begriffe „Jesus“ (zu Deutsch „Herrgott!“) oder „Dammit!“ (Zu Deutsch „Verdammt“).

„Aw Jeez“ bedeutet auf deutsch so viel wie:

  • „Oh man“ / „Oh mann“
  • „Ach man“
  • „Och“
  • „Och Junge“
  • „Oje“ / „Herrje“
  • „Meine Güte“
  • „Wirklich?“

Varianten von Aw Jeez:

  • Aw Jeez
  • Aw Geez
  • Oh Jeez
  • Oh Geez

Weiteres zu Aw Jeez (Aw Geez)

Besonders aus der Serie „Rick and Morty“ ist der Ausruf „Aw Jeez“ bzw. „Aw Geez“ bekannt. In der Serie sagen die Charakter „Aw Jeez“ wiederholt, um überraschen oder genervt sein auszudrücken. Insbesondere der Charakter „Morty“ nutzt den Ausdruck wiederholt. Die Phrase „Aw Jeez“ ist aber auch aus der Serie Fargo bekannt.

„Aw Jeez“ heißt ein Lied von Sidewalk Bank. Ein Lied von Devon Anthony Johnson heißt ebenfalls „Aw Jeez“.

Der „Aw Jeez“ Podcast beschäftigt sich mit der Serie Fargo. Der Podcast erscheint im wöchentlichen Rhythmus und analysiert die Serie, sowie deren Geschehen und Charaktere.

Auf Amazon.com wird Bekleidung mit „Aw Jeez“ bzw. „Aw Geez“ Aufdruck aus der Serie Fargo und Rick and Morty angeboten. Auf anderen Internetseiten werden mit „Aw Jeez“ von Rick and Morty bedruckte T-Shirts verkauft.