Was oder was ist Forky? Bedeutung, Toy Story

Forky wer was ist das, Bedeutung


„Forky“ ist ein Charakter aus dem Animationsfilm „Toy Story“. Im vierten Teil der Reihe („Toy Story 4“) hatte er seinen ersten Auftritt. Toy Story 4 wurde in den USA im Juni 2019 veröffentlicht. Am 15. August 2019 war der offizielle deutsche Kinostart.

Toy Story 4: Geschichte von Forky

Im vierten Teil von Toy Story ist Forky neben Woody eine weitere zentrale Figur. Zu Geschichte von Toy Story 4: Bonnie bastelt Forky in der Schule. Auf ihren Ausflug mit ihren Eltern nimmt sie Forky und die anderen Spielzeuge mit. Während dieses Ausflugs geht Forky verloren und die anderen Spielzeuge wollten ihn nun retten.

Forky macht im vierten Teil eine besondere Entwicklung durch. Erst glaubt Forky, dass er Müll sei. Dies führt dazu, dass Forky sich selbst entsorgen bzw. wegwerfen möchte. Im Verlauf des Filmes akzeptiert Forky aber, dass er das neue Lieblingsspielzeug von Bonnie ist und dass es seine Aufgabe ist, Bonnie glücklich zu machen.

Bedeutung: Forky und der Sinn des Lebens

„Forky“ stellt in Toy Story 4 die Frage nach dem Sinn des Lebens. Denn Forky ist ein Spielzeug, dass zunächst nicht weiß, warum es existiert und warum oder wofür es erschaffen wurde. Eigentlich ist dieser Sinn für alle Spielzeuge klar: Sie sollen ihrem Besitzer oder ihrer Besitzerin Freude bereiten. Jedoch ist Forky ein Mischwesen.

Forky ist eine Plastikgabel, deren Aufgabe es ist als Besteck beim Essen zu fungieren. Plastikgabeln werden nach dem Gebrauch weggeschmissen. Also ist Forky somit auch Müll. Bonnie gibt Forky eine neue Aufgabe: Sei ein Spielzeug.

Forky muss nun seine Rolle akzeptieren und seine Sinnkrise überwinden. Er ist zwar eine Gabel, aber seine Aufgabe ist es nicht mehr Besteck zu sein, sondern als Spielzeug Bonnie Freude zu bereiten.

Wer oder was ist Forky? Bedeutung

Forkys Körper besteht aus einer Plastikgabel. Seine Arme bestehen aus biegsamen Pfeifenreiniger-Draht. (Auch „Fuzzy“ Stix“ oder „Chenille Stems“ genannt.) Seine Füße bestehen aus einem halbierten Holzstab eines Eises, die mit einem Kaugummi an seinem Plastikgabelkörper befestigt sind. Auf dem Boden seines Fußes ist der Name „Bonnie“ geschrieben. Denn Bonnie war es, die Forky erschuf.

Das Gesicht von Forky besteht aus zwei ungleich großen Wackelaugen. Sein Mund besteht aus blauer Knete bzw. blauem Plastilin. Seine Mono-Augenbraue besteht ebenfalls aus roter Knete bzw. rotem Plastilin. Er hat errötete Wangen.

Streng gesehen, ist Forky keine Plastikgabel, sondern ein Göffel. Forky ist nämlich eine Mischung aus Löffel und Gabel. (Gabel + Löffel = Göffel) Im englischen wird der Göffel „Spork“ genannt. „Spork“ setzt sich aus den Worten „Spoon“ und „Fork“ zusammen. („Spoon“ = Löffel; „Fork“ = Gabel) Ein Göffel ist eine Besteck, dass sowohl die Funktion einer Gabel, als auch die Funktion eines Löffels erfüllt.)

Da „Fork“ auch deutsch „Gabel“ heißt, ist „Forky“ die Verniedlichung. Auf deutsch könnte Forky unter anderem „Gabelchen“ oder „Gabeli“ heißen, aber auch „Gabelmann“ wäre denkbar.

Forky hat folgende Charaktereigenschaften: Er ist angenehm, freundlich und etwas naiv. Seine Naivität führt dazu, dass Forky sich unabsichtlich in gefährliche Situationen begibt.

Forky Challenge: Bedeutung

Unter YouTubern und in den sozialen Medien verbreitete sich die „Forky Challenge“. Die Challenge beinhaltete die Aufgabe Forky nachzubauen. Dafür werden folgende Materialien benötigt:

  • 1 Plastikgabel
  • 2 Wackelaugen (müssen nicht gleich groß sein)
  • Pfeifendraht (Farbe egal)
  • Knete in zwei verschiedenen Farben für die Augenbrauen und den Mund
  • Holzstiel und Kleber

Bedeutung: Weitere Fakten über Forky

Forky ist auf dem Cover und den Plakaten von Toy Story 4 zu sehen.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Phänomene und Popkultur, Serien und Filme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.