Wer ist Peach Salinger? You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief


Peach Salinger wird von der kanadischen Schauspielerin Shannon Ashley „Shay“ Mitchell verkörpert. Sie ist in der ersten Staffel der Serie „YOU – Du wirst mich lieben“ die beste Freundin der weiblichen Protagonistin und angehenden Schriftstellerin Guinevere Beck. Zu ihrem engsten Freundeskreis zählen außerdem die umtriebige Lynn und die Social Media Influencerin Annika, die beide ein ebenso luxuriöses Leben führen, wie Peach.

Peach Salinger: You, Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Peach ist der typische Modeltyp. Sie ist hochgewachsen, schlank und hübsch. Mit ihren langen, braunen Haaren und den braunen Augen wirkt sie stets exotisch und hebt sich dadurch deutlich von ihren übrigen Freundinnen ab. Sie ist sich ihrer Schönheit durchaus bewusst, betreibt jedoch nur allzu gern das berühmte „Fishing for Compliments“, um ihr Selbstwertgefühl zu pushen. Zudem achtet Peach extrem auf ihr Äußeres. Sie geht jeden Tag im Central Park ein und dieselbe Runde joggen und nimmt ausschließlich gesunde Nahrung zu sich. Eine Ausnahme bildet der Alkohol, der in großen Mengen fließt, wenn Peach das Who is Who der wohlhabenden Gesellschaft und ihre Freunde zu einer Party auf ihrem riesigen luxuriösen New Yorker Anwesen einlädt. Oder wenn sie selbst Gast auf einer Party ist. In ihrer Freizeit geht sie auch gern mit ihren Freundinnen in schicke sowie teure Bars und Restaurants, um sich nach dem neuesten Klatsch und Tratsch umzuhören. Dabei nimmt sie so gut wie nie Rücksicht darauf, dass ihre beste Freundin Beck sich diesen kostspieligen Lebensstil gar nicht leisten kann. Dies ist nur einer von Peachs vielen negativen Charakterzügen.

Peach lebt, wie bereits zuvor erwähnt, in New York City und ist von Beruf Luxus-Raumdesignerin. Sie umgibt sich selbst ebenso mit Luxus, Glamour und Partys. Sie wurde in ein reiches Elternhaus hineingeboren und kann, auch dank dem Vermögen ihrer Familie, ein Leben in Saus und Braus führen. Sie sucht sich ihre Freunde demnach auch nur aus den Kreisen der „Reichen und Schönen“ aus. Zudem ist sie stets bemüht, auch ihre beste Freundin Beck in diese Kreise zu integrieren. Sie kontrolliert sowie dominiert auf penibelste Art und Weise das Leben ihrer Freundin. Sie hält die Menschen um sich herum an der kurzen Leine und demütigt sie oft, um stets im Mittelpunkt zu stehen. Optik und Oberflächlichkeiten sind für Peach das Wichtigste, wobei sie selbst das Maß aller Dinge ist. Ihre Freundinnen sind lediglich schmückendes Beiwerk. Tun diese einmal nicht das, was Peach will, straft sie sie mit Ignoranz, Freundschaftsentzug oder Beleidigungen. Deshalb passt es ihr so gar nicht, als ihre beste Freundin Beck den scheinbar mittellosen sowie übermäßig liebevollen Buchhändler Joe kennenlernt und mit diesem nach und nach eine Beziehung eingeht.

Weitere Personen:

Das Verhältnis zwischen Peach, ihrer besten Freundin Beck und Joe

Peach behandelt Joe herablassend und torpediert die Beziehung zwischen ihm und ihrer besten Freundin, wo sie nur kann. Ihrer Meinung nach hat Beck einen besseren und wohlhabenderen Mann verdient, weshalb sie alles daran setzt, ihre beste Freundin von Joe zu isolieren. In Peachs Welt sind Männer reich, gutaussehend und bescheren der Frau an ihrer Seite ein luxuriöses Leben. Für Peach ist Joe wiederum der Inbegriff des sozialen Abschaums. Sie spürt von Anfang an, dass er nicht der ist, der er vorgibt zu sein, und versucht Beck stets davon zu überzeugen. Sie erfindet Zusammenbrüche und gesundheitliche Probleme, um einen Keil zwischen Beck und Joe zu treiben. Gerade, als Beck und Joe sich in Becks Wohnung zum ersten Mal näher kommen wollen, funkt Peach absichtlich dazwischen, um das Techtelmechtel mit einem erfundenen Notfall zu stören. Sie fordert Becks ungeteilte Aufmerksamkeit und Anwesenheit und lässt Joe spüren, dass er in ihrem Umfeld nicht erwünscht ist.

Dass Beck und Joe deshalb auch streiten, passt ihr daher nur allzu gut in ihren Plan, denn was niemand ahnt: Peach empfindet mehr für ihre beste Freundin, als bloße Freundschaft. Während eines gemeinsamen Treffens in ihrem Haus, zeigt sie das Beck auch mehr als eindeutig und ist gekränkt, als ihre beste Freundin sie abweist und sich daraufhin von ihr distanziert. Peach bedrängt Beck nicht nur in dieser Situation mit unzähligen Textnachrichten und Anrufen. Die Wut auf Joe wächst damit nur umso mehr und man spürt, dass Peach nicht bloß besorgt um ihre beste Freundin ist sondern schlicht eifersüchtig darauf, dass Beck eine Beziehung mit einem Mann führt und ihre romantischen Gefühle nicht erwidert.

Ihre Anwandlungen werden Joe bald zu viel. Er beschließt deshalb, sie aus dem Weg zu räumen, um endlich mit Beck glücklich werden zu können. Doch Peach ist auch sehr zäh und hart im Nehmen. Sie überlebt, als Joe zum ersten Mal versucht, sie während einer ihrer morgendlichen Joggingrunden tödlich zu verletzen. Den zweiten Angriff überlebt sie jedoch nicht. Sie wird von Joe in ihrem eigenen Haus getötet, nachdem sie ihm auf die Schliche gekommen ist und ihn ebenso umbringen will. Ihr Tod wird der Öffentlichkeit medienwirksam als Selbstmord verkauft. Damit endet Peachs Auftritt in der Serie. Sie spielt nur in der ersten Staffel eine größere Rolle, in den darauffolgenden Staffeln nicht mehr. Das Mysterium um ihren Tod wird lediglich noch einmal aufgerollt, als ihre Eltern einen Privatdetektiv engagieren. Sie gehen der richtigen Annahme, dass ihre Tochter einem Verbrechen zum Opfer gefallen und nicht durch Suizid gestorben ist.

Peach Salingers Charakter (You – Du wirst mich lieben)

Es kristallisiert sich während der ersten Staffel heraus, dass Peach eine sehr manipulative Person ist, die unter Wahrnehmungsstörungen leidet. Ihre Verhaltensweisen gegenüber Beck und ihren übrigen Freundinnen zeugen von einer narzisstischen Persönlichkeit, sind aber auch durch Verlustängste geprägt. Reichtum, Luxus und Partys sollen lediglich davon ablenken, dass Peach im Grunde eine einsame junge Frau ist, die sich selbst nach einer stabilen Beziehung sehnt. Peach stellt die klischeehafte Dramaqueen dar und agiert auch oft als Kontrollfreak. Sie muss stets die Überhand haben, ganz gleich, ob es um ihre Arbeit, ihre Partys oder um das Liebesleben ihrer besten Freundin geht. Peach ist sehr berechnend und sieht es als selbstverständlich an, dass sie das Leben anderer bestimmen und auch zerstören kann, wenn ihr danach ist. Eine Freundschaft mit Peach ist stets eine toxische Verbindung. Diese pflegt Peach größtenteils aus Eigennutz, nicht aus Nächstenliebe. Das macht sie zu einer sehr unliebsamen und anstrengenden Figur. Auch für Becks Freund Joe.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.