Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat (Rick and Morty, Staffel 4, Folge 1)

Edge of Tomorty Rick Die Rickpeat - 1. Folge 4. Staffel Season Rick and Morty, Inhalt, Bedeutung


„Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat“ ist die erste Folge der vierten Staffel von Rick and Morty. Die Premiere war am 10. November 2019 in den USA. Damit ist mehr als zweijährige Wartezeit vorbei. Am 1. Oktober 2017 wurde nämlich die zehnte (und letzte) Folge der dritten Staffel Rick and Morty ausgestrahlt.

„Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat“ ist ein besonderer Start der vierten Staffel, denn es zeigt sich ein neues Machtgleichgewicht zwischen Rick, Beth und Jerry. Rick beugt sich nämlich dem Willen Jerrys und Beths Morty nicht einfach ungefragt auf Abenteuer mitzunehmen. Morty tritt erstmalig auch selbstbewusster auf und setzt sich mehr gegen Rick durch. Dies führt in der ersten Folge zu interessanten (und fatalen) Ergebnissen. (Der Inhalt wird weiter unten beschrieben.) In Endkonsequenz kommen Rick und Morty zur gemeinsamen Lösung, dass sie mehr aufeinander hören und mehr aufeinander eingehen sollten, anstatt einer den anderen dominiert.

Europäische Nutzer können die erste Folge der vierten Staffel auf Adultswim.com nicht aufrufen, da GEO-Blocking aktiviert ist. Über VPN-Dienste ist die Folge aber trotzdem abrufbar. Eine Anleitung dafür findest du hier.

Der Titel der ersten Folge ist eine Anspielung auf den Film „Edge of Tomorrow“ und seine Tagline „Live. Die. Repeat.“


Jeden Tag neue Angebote und Rabatte!
Entdecke jetzt Amazons Angebote des Tages*

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Die zweite Folge ist „The Old Man and the Seat„.

Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat – Inhalt

Die erste Folge der vierten Staffel Rick and Morty beginnt im Wohnzimmer der Smith Familie. Anwesend sind Morty, Rick, Summer, Beth und Jerry. Während Morty den Instagram-Kanal von Jessica besucht, macht sich Summer über ihn lustig. Beth und Jerry fordern Summer auf, Morty in Ruhe zu lassen. Zu Morty sagen sie, dass er kein unheimlicher Stalker sein soll. Morty verteidigt sich, dass er nur wissen wollte, wo Jessica ihre Kette her hat. Die Antwort: von der Beerdigung ihrer Oma. (Im Video ist das Instagram-Profil von Jessica zu sehen: YAAAAAASsica❤️; Der Instagram-Kanal @YAAAAAASsica ist wirklich registiert, hat aber aktuell (Stand November 2019) 0 Beiträge und 58 Abonennten.)

Als Jerry Rick anspricht, dass er ruhig sei, antwortet eine Robotorstimme, dass Rick einen Chip für automatische Antworten (auto-response chip) in seinen Gehirn gesetzt habe, um Zeit mit seiner Familie zuverbringen. Einen kurzen Moment ist Rick wieder „da“ und der Chip ist aus.

Als Rick Morty ungefragt auf ein Abenteuer mitnehmen möchte, um Todeskristalle (death crystals) von Forbodulon Prime zu holen, lässt er sich von Jerry und Beth aufhalten. Sie fordern Rick auf Morty zu fragen, ob er mitkommen möchte. Rick fragt Morty und dieser sagt, dass er gerne mitkommt.

Rick and Morty: Todeskristalle (death crystals) auf Forbodulon Prime ernten

Auf Forbodulon Prime angekommen, erklärt Rick Morty, dass man mit den Todeskristallen sehen kann, wie man sterben wird. Dafür muss man die Todeskristalle nur in der Hand halten. Jedoch ändert sich die Art und Weise des Todes je nach eingeschlagener Richtung und getätigter Entscheidung in Sekunden.

Nachdem Rick die ersten Kristalle abgeschlagen hat, werden die beiden von Kristall-Wilderern (engl. „Crystal poacher“) angegriffen. Rick nutzt dabei die Kraft der Todeskristalle, um herauszufinden, wann er nicht sterben wird. Nämlich genau dann, wenn die Kristall-Wilderer nachladen. Diese Momente nutzt Rick zum Gegenangriff.

Im Gespräch, was Rick mit den Todeskristallen anfangen wird, erklärt dieser, dass er die Kristalle an reiche Leute verkaufen möchte, die Angst vor dem Tod haben. Laut Rick sind Menschen, die Angst vor dem Tod haben, schon längst tot.

Während Morty einen Todeskristall in der Hand hält, sieht er verschiedene Arten wie er stirbt und er entdeckt eine Version in der Jessica an seinem Todesbett sitzt und sagt, dass sie ihn liebt. Davon ist Morty so fasziniert, dass er den Todeskristall in der Hand hält und sich von ihm leiten lässt.

Mit dem Todeskristall in Hosentasche und seiner Hand in der Hosentasche bittet Morty Rick das Raumschiff zu fliegen. Rick stimmt dem zu. Kurze Momente später bemerkt Rick, dass Morty sich vom Todeskristall leiten lässt. Rick greift in das Lenkrad und beide rangeln, um das Steuer. Dies führt dazu, dass das Raumschiff gegen einen Felsen fliegt und Rick aus dem Cockpit geschleudert wird. Rick landet auf einem spitzen Felsen und ist sofort tot.


Amazons-Blitzangebote:
Täglich neue Deals mit bis zu 70 % Rabatt!
Vorbeischauen lohnt sich!

Jetzt zu Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Morty ist zunächst geschockt. Doch ein Rick-Hologram erscheint und erklärt Morty, wie er Rick seinen Körper zurückgeben kann. Das Rick-Hologramm sagt, dass Morty ein Gewehr (mit Spritze) nehmen soll, um eine Gewebeprobe vom toten Rick zu entnehmen. Morty tut wie ihm geheißen.

Als das Rick-Hologramm Morty auffordert die Gewebeprobe in den Klon-Kompilator (engl. „Clone compiler“) einzuführen, stockt Morty. Er hat noch immer den Todeskristall in der Hand und sieht, dass er – wenn er die Gewebeprobe in den Klon-Kompilator einfügt – nicht die gewünschte Zukunft mit Jessica erzeugen wird. Morty stoppt, schließt den Kofferraum des Raumschiffs und setzt sich in das Raumschiff auf den Fahrersitz (oder Fliegersitz?). Er fliegt einfach davon. Hologramm-Rick folgt ihm.

(Hier teilt sich die Geschichte in zwei Teile auf. Wir erzählen erst Ricks Teil, danach Mortys Teil.)

Ricks Reise durch die Realitäten: Faschisten, Garnelen (Scampis) und Wespen

Während dessen wird in einer anderen Realität die Klon-Maschine von Rick aktiv. Im englischen wird die Klon-Maschine „Clone Vat“ genannt. Ein Backup der Daten (engl. „Data“) wird im Rahmen der Operation Phoenix durchgeführt. Das bedeutet ein neuer Rick-Klon wird mit dem Bewusstsein des eben getöteten Rick erzeugt.

Doch der neu erzeugte Körper mit dem Bewusstsein des alten Rick ist in einer faschistischen Dystopie gelandet. Der Rick und der Morty der dortigen Realität sind Faschisten. Im Gespräch mit Faschist-Rick tritt Faschist-Morty in den Raum und erschießt Faschist-Rick. Faschist-Morty erklärt kurz danach, dass der Faschist-Rick minderwertig war und er ein lustiges klassisches Rick-and-Morty-Abenteuer haben möchte.

Faschist-Morty, Rick und Revolio „Gearhead“ Clockberg Jr. fliegen im Raumschiff durch das Weltall. (Warum Gearhead im Raumschiff sitzt, ist unklar.) Faschist-Morty hat während des Fluges die Waffe auf Rick gerichtet. Faschist-Morty verbietet Rick Meta-Fragen zustellen und fordern ihn auf Spaß zu haben.

Rick fragt Faschist-Morty was er mag. Dieser antwortet, dass er Mr. Meeseeks mag. Rick fällt ein, dass eine Meeseeks-Box im Raumschiff ist. Er betätigt die Meeseeks-Box und fordert den erscheineden Meeseeks auf, Faschist-Morty zu töten. Im Kampf zwischen Mr Meeseeks und Faschist-Morty zerschießt Morty das Glas, tötet dabei Gearhead und zerstört die schützende Atmosphäre des Raumschiffs. Mr. Meeseeks, Rick und Faschist-Morty treiben in den Weltraum und ersticken.


Jeden Tag neue Angebote und Deals!
Spare bis zu 70 %!

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Ricks Bewusstsein wird daraufhin in einer neuen Realität erzeugt. In dieser sind die Charaktere Garnelen. (Im englischen wird „Shrimp“ gesagt.) Nach kurzem Gespräch mit Shrimp-Rick (bzw. auf dt. „Garnelen-Rick“) bemerkt Rick, dass er in einer Garnelen-Faschismus-Realität gelandet ist. Er flieht daraufhin und wird von der Garnelen-Faschismus-Polizei (engl. „fascist shrimp police“) zu Tode geprügelt.

(Übrigens: „Wubba lubba dub dub“ sagt Rick in der ersten Folge der vierten Staffel nicht einmal.)

Rick erwacht in einem neuen Körper in einer neuen Realität. Dieses mal hat er den Körper eines blauen Bären mit stacheliger blauer Mähne. Ein anderer blauer Bär spricht ihn auf deutsch an und fragt, ob er faschistisch sei. Rick begeht daraufhin Selbstmord.

In der nächsten Realität wacht Rick im Körper eines Wespen-Rick (engl. Wasp-Rick) auf. Von einem anderen Wespen-Rick wird dieser auch sofort empfangen. Diesmal ist er nicht in einer faschistischen Realität gelandet. Wespen-Rick lädt ihn zum Abendbrot mit seiner Familie ein. Es gibt eine lebendige Mr. Goldenfold-Raupe. Die Familie isst harmonisch, während die lebendige Mr. Goldenfold-Raupe schreit.

Wespen-Rick bringt Rick in seine Realität. Hier entdeckt Rick, dass Morty sich an seinen Waffen bedient hat. Rick stellt fest, dass Morty seine Meeseeks-Box genommen hat und nur die Kirkland-Meeseeks-Boxen über sind. (Der Kirkland-Witz ist unklar.) Hologramm-Rick erscheint ebenfalls und erklärt, was passiert ist.

(Weiter unten erzählen wir das Finale. Zunächst folgt Mortys Geschichte.)

Mortys Reise: Morty erzeugt eine „Akira type situation“

Zurück in seiner Realität wird Morty vom Hologramm-Rick verfolgt. Hologramm-Rick fordert ihn wiederholt auf, den alten Rick wiederherzustellen. Morty lässt sich weiter vom Todeskristall leiten. Er geht Jessica aus dem Weg und fällt im Matheunterricht auf.

Morty ist so selbstbewusst, dass er sich mit dem Schulschläger (engl. „Bully“) anlegt. Dieser droht ihm, dass er Morty töten werde. Morty wendet sich an Hologramm-Rick für Hilfe. Morty missachtet seine Anweisungen und lässt sich weiter vom Kristall leiten. Durch seine Angst motiviert und vo Todeskristall geleitet, knackt Morty den Code zu Ricks Waffenlager und rüstet sich aus.

Der Kampf gegen den Schulschläger beginnt. Erst macht Morty diesen fertig, dann seine zwei Kumpanen. Die anrückende Polizei schaltet Morty ohne Weiteres aus. Die Polizei ist es auch, die feststellt, dass man eine „Akira-ähnliche Situation“ habe. (engl. „Akira-type situation“) Dem anrückenden Militär ergibt sich Morty kampflos, nach dem er einige Soldaten getötet hat.

Im Strafprozess sagt Morty folgende Worte zur Richterin: „I will always remember our time in Peru.“ Die Richterin ist gerührt und offenbart, dass dies die letzten Worte ihres toten Ehemannes waren, die dieser zu ihr sagte. Morty sagt weiter: „He loves you, little sparrow.“ Die Richterin ist noch mehr gerührt und spricht Morty frei.


Amazons Angebote des Tages
Verpasse keinen Deal!
Entdecke jetzt Amazons Angebote des Tages*

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Als Morty aus dem Gerichtsgebäude kommt, summt und heult er Laute in die Mikrofone. Diese stimmen die Zuschauer gnädigt. Eine Fernsehkommentatorin erklärt daraufhin, dass man Morty vergeben sollte.

Vor dem Gerichtsgebäude trifft Morty Jessica. Diese lädt ihn zum Baden ohne Kleidung ein. Doch Morty lehnt ab und sagt zu Jessica, dass sie zusammenkommen werden, wenn beide in ihren 40ern sind. Morty geht dann weg.

Morty wandert in die Wüste und verwandelt sich in ein Monster aus Ferrofluid. Hier sieht er sein Lebensende bei welchem Jessica ihm auf dem Todesbett sagt, dass sie ihn liebt.

Edge of Tomorty: Rick Die Rickpeat: Finale

Wespen-Rick, Rick im Körper von einem Wespen-Rick und Hologramm-Rick erscheinen. Sie greifen Morty in seiner Akira-Monsterform an und befreien Morty. Sie befreien Morty vom Todeskristall und aus der Monsterform.

Das Ferrofluid bildet sich zurück und bleibt an Hologramm-Rick haften. Dieser wird groß und bösartig. Wespen-Rick erledigt ihn, in dem er tut, was Wespen tun. Sie stechen ihre Opfer in Augen, legen ihre Eier in die Augen und lassen ihre Larven das Opfer von innen auffressen.

Die erste Folge endet damit, dass Morty sich bei Rick entschuldigt. Rick und Morty vertragen sich. Während die beiden reden, macht sich Summer über sie lustig. Rick und Morty werfen ihr daraufhin vor, dass sie die Premiere der vierten Staffel ruiniert habe. (wie Meta!)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Rick and Morty, Serien und Filme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.