Übersicht aller Beiträge in der Kategorie: Fremdsprachen.

Was bedeutet “Gaijin”? Übersetzung auf deutsch, Bedeutung, Definition, Erklärung


Besonders Japanreisenden dürfte das Wort Gaijin ein Begriff sein. In Japan gilt dieses Wort als herablassender Begriff für Ausländer. Es sagt aus, dass der Betitelte im Land fremd ist und nicht zur Gesellschaft gehört. Solche Begriffe zu vermeiden, nennt man übrigens Kotobagari.

Wer Japanisch lernen möchte, der sollte unbedingt darauf achten, politisch nicht korrekte Begriffe zu vermeiden. Aber nicht nur in Japan selbst hört man das Wort Gaijin, sondern auch in der Popkultur und in den Medien trifft man immer wieder auf diesen Begriff.

Gaijin und Gaikokujin: Bedeutung, Definition, Erklärung

Das Wort Gaijin verblasste schon in der Nachkriegszeit immer mehr und wurde schließlich durch das Wort Gaikokujin abgelöst. Der Begriff „Koku“ steht für „Land“. Zusammen in der Wortkombination Gaikokujin ist dieser Begriff der politisch korrekte für einen Ausländer. Doch heutzutage hört man in Japan immer noch hier und dort das Wort Gaijin. Das kann durchaus zwei Gründe haben. Einer der Gründe kann sein, dass einem unerfahrenen Japaner, der noch keine Erfahrungen im Ausland gesammelt hat, der Begriff Gaijin einmal versehentlich herausrutscht. Der andere Grund kann sein, dass ein Japaner das Wort absichtlich benutzt, um es höchstwahrscheinlich als Beleidigung zu nutzen.

Untersucht man den politisch korrekten Begriff Gaikokujin etwas genauer, bezeichnet dieser Begriff ausländische Staatsbürger, ausländische Personen, Personen, die nicht aus dem Land stammen und sogar Außerirdische. Doch was genau bedeutet eigentlich Alien? Im Englischen nimmt der Begriff „Alien“ nicht ausschließlich Bezug auf Außerirdische. Wird das Wort in seine Einzelteile zerlegt, ist ein Außerirdischer eine Person außerhalb des Landes, der Erde oder eben auch der Galaxie.

Zudem ist es in der japanischen Sprache üblich, mehrere Begriffe für ein und dieselbe Sache zu haben. Auch besitzen die Synonyme oftmals verschiedene Bedeutungen. Beispielsweise steht das japanische Wort Yasumi für Urlaub. Es kann sich aber genauso gut auch auf eine nächtliche Ruhe oder einfach nur einen freien Tag beziehen.

Deshalb kann auch das Wort Gaijin, welches oftmals von den Japanern als Abkürzung verwendet wird, so gedeutet werden, dass etwas über das Fremde hinausgeht. Das Wort Gaijin steht im englischen Wörterbuch beispielsweise auch für einen Außenseiter. Des Weiteren bedeutet das englische Wort auch Eindringling, Fremder, Profan und Laie. Im Wörterbuch selbst wird jedoch darauf hingewiesen, dass es sich um ein veraltetes, nicht mehr verwendetes Wort handelt.

Verwendung des Wortes Gaijin

In Japan werden viele verschiedene Ausdrücke auch in formellen Gesprächen, Medien oder Magazinen verwendet, die den Ausdruck Gaijin nutzen. Selbst, wenn über ausländische Sportler berichtet wird, wird oftmals das Wort Gaijinsenshu verwendet.

Nahezu alle abgewandelten Formen des Wortes Gaijin bedeuten zusammengefasst Außenseiter oder Ausländer. Allerdings finden die beiden Wörter Gaikokujin und Gaijin in der Praxis häufig Anwendung, um einen Menschen zu bezeichnen, der nicht aus der asiatischen Region stammt. Beispielsweise werden in Japan lebende ethnische Koreaner und Chinesen üblicherweise nicht als Gaijin bezeichnet. Dies hängt mit ihrer Nationalität zusammen, wohingegen diese Personengruppen eher als Zainichi oder Kakyō (spezieller Begriff, der einen ethnischen Chinesen symbolisiert) bezeichnet werden. Kakyō wird wiederum manchmal auch durch das Wort Wajin ersetzt, welches für Personen steht, die in einem anderen Land geboren und herangewachsen sind.

Bei japanischen Sportevents – beispielsweise beim Baseball oder Wrestling – ist der Begriff Gaijin sehr oft zu hören. Hierbei wird sich hauptsächlich auf die nicht japanischen Spieler bezogen, die aufgrund des Sportevents das Land bereisen.

Was bedeutet „Santo subito“? Erklärung auf deutsch, Bedeutung, Definition


„Santo Subito“ ist italienisch und bedeutet ins Deutsche übersetzt „sofort heilig“. Der Begriff findet in der katholischen Kirche Gebrauch und bezeichnet die sofortige Heiligsprechung nach dem Tod. Normalerweise gilt eine Wartezeit von fünf Jahren, bevor eine Person heilig gesprochen werden kann. In den meisten Fällen dauert der Prozess bis zur Heiligsprechung Jahrzehnte.

Woher kommt der Begriff „Santo Subito“? Was bedeutet er? Erklärung

Der Begriff „Santo Subito“ erlangte während der Beerdigung des ehemaligen Papstes Johannes Paul II. Bekanntheit. Damals wünschten sich viele der anwesenden Katholiken, dass der verstorbene Papst sofort heilig gesprochen werden würde und taten das über Plakate und Rufe mit „Santo Subito!“ kund. Damals befasste sich der zukünfige Papst Benedikt XVI., der zu diesem Zeitpunkt noch als Kardinal Ratzinger bekannt war, mit der Forderung.

Die Heiligsprechung von Johannes Paul II. fand aufgrund der Erlaubnis, von dem päpstlichen Bullen „Novæ leges pro causis sanctorum“ von 1983 abzuweichen, frühzeitig statt. Er wurde 2011, nur sechs Jahre nach seinem Tod, seliggesprochen. Nur drei Jahre später folgte bereits die Heiligsprechung. Seit dem ist Santo Subito ein fester Begriff geworden, den Anhängerinnen und Anhänger nutzen, um die schnelle Selig- oder Heiligsprechung einer oder eines verstorbenen Mitglieds der Kirche zu fordern. Ob die katholische Kirche diesem Wunsch nachkommt, muss in jedem Fall individuell entschieden werden.

Seit dem Jahr 1234 erfolgt die Heiligsprechung in einem liturgischen Akt nur noch für Päpste.

Eigentlich betrug die Wartezeit für einen Heiligsprechungsprozess 50 Jahre. Es mussten also 50 Jahre vergehen, ehe die Heiligsprechung umgesetzt werden konnte. Johannes Paul II. verkürzte die Wartezeit auf fünf Jahre. Für Mutter Teresa von Kalkutta setzte er die verkürzte Wartefrist sogar aus. Sie starb 1997 und schon 1999 wurde das Seligsprechungsverfahren eröffnet. (Eigentlich hätte es erst 2002 starten sollen.) 2003 wurde Mutter Teresa dann selig gesprochen. 2016 wurde sie dann von Papst Franziskus heilig gesprochen.

Was ist eine Seligsprechung?

Stellt die Kirche durch den Papst bei einer oder einem Verstorbenen fest, dass diese oder dieser „vorbildlich aus dem Glauben gelebt hat“ und Jesus Christus „in besonderer Weise nachgefolgt ist“, kann die Person zunächst selig gesprochen werden. Hier gilt normalerweise eine Sperrfrist von fünf Jahren ab dem Tod der Person.

Genauso wenig wie eine Heilige oder ein Heiliger wird eine Selige oder ein Seliger „angebetet“. Vielmehr soll er oder sie den Gläubigen der katholischen Gemeinschaft als Vorbild dienen und fungiert außerdem als Fürsprecher oder Fürsprecherin vor Gott. Um selig und anschließend gesprochen zu werden, muss laut der Lehre der Katholischen Kirche nachgewiesen werden, dass die Person jeweils mindestens ein Wunder vollbracht hat. Dazu können zum Beispiel Spontanheilungen gehören. Dabei wird eine leidende Person durch Gebet oder Segnung durch die selig zu sprechende Person von ihrem Leiden erlöst.

Was ist der Unterschied zwischen heilig und selig?

Zwischen Heiligen und Seligen gibt es einige kleine, aber feine Unterschiede. Heilige werden von der gesamten katholischen Kirche weltweit verehrt. Selige dagegen werden „nur“ in Diözesen, Ortskirchen oder Ordensgemeinschaften verehrt. Vor der Heiligsprechung muss die Seligsprechung erfolgt sein. Um heiliggesprochen zu werden, muss nach der Seligsprechung erneut und in langwierigen Verfahren mindestens ein Wunder nachgewiesen werden.

Welche Personen wurden „subito“ heiliggesprochen?

Zuletzt kam die katholische Kirche der Forderung nach „Santo Subito“ bei Johannes Paul II. nach. Dieser wurde schon 2011, nur sechs Jahre nach seinem Tod durch Benedikt XVI., selig gesprochen. Drei Jahre später folgte die Heiligsprechung, was ihn zum am schnellsten heiliggesprochenen Papst der Neuzeit machte.

Auch die 1997 verstorbene Ordensschwester Mutter Teresa wurde bereits sechs Jahre später, im Jahr 2003, selig gesprochen. Ihre Seligsprechung war eine der schnellsten der Kirchengeschichte. 2016 wurde Mutter Teresa von Kalkutta heiliggesprochen.

Johannes Paul I., der 1978 für 33 Tage bis zu seinem Tod Papst war, wurde am 4. September 2022 von Franziskus seliggesprochen. Seine Heiligsprechung ist derzeit im Gange. (Stand Januar 2023)

Santo Subito für Benedikt XVI.

Am 31. Dezember 2022 starb der deutsche emeritierte Papst Benedikt XVI. Kurz nach seinem Tod wurden Forderungen nach einer Heiligsprechung laut.

Weitere Bedeutung von „Santo Subito“

„Santo Subito“ ist ein Fahrrad der Fahrradmanufaktur „BELLA CIAO“. (Was „Bella ciao“ bedeutet, erfahren Sie hier.)

„Santo Subito“ ist ein italienischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2019.

Was bedeutet das „Sauf Bus“-Schild? Erklärung, Bedeutung, Definition


In Frankreich ist auf Verkehrszeichen oft das Wort „Sauf“ zu lesen, wie zum Beispiel bei dem Verkehrsschild „Sauf Bus“. Es handelt sich dabei um ein Straßenschild, dass eine Ausnahme zu dem Schild definiert, das meistens oberhalb des „Sauf“-Schildes angebracht ist.

Was bedeutet das „Sauf Bus“-Schild? Erklärung, Bedeutung, Definition

Die „Sauf“-Schilder sind also Zusatzschilder, die unter Verbotsschildern, wie zum Beispiel Halteverbot, Verkehrsverbot oder Einfahrtverbot, angebracht werden, um eine Ausnahme zu benennen.

Das Wort „Sauf“ sorgt allerdings gerade bei deutschen Autofahrerinnen und Autofahrern oft für ein Schmunzeln oder sogar für Empörung. Man mag denken, es handle sich um eine Aufforderung zum Alkoholkonsum.
Das Verkehrszeichen „Sauf Bus“ fordert allerdings nicht zum Trinken auf, und markiert auch keinen Parkplatz für spezielle Sauf-Fahrzeuge.

Was bedeutet das Wort „Sauf“ auf deutsch?

Das Wort „Sauf“ ist französisch und bedeutet ins Deutsche übersetzt „bis auf“, „außer“ oder „ausgenommen“. „Sauf Bus“ bedeutet also „ausgenommen Busse“.

Zu sehen ist das Schild „Sauf Bus“ beispielsweise unter einem absoluten Halteverbotsschild – hier darf also kein Fahrzeug anhalten oder parken, bei dem es sich nicht um einen Bus handelt.

In einigen Fällen steht neben dem Wort „Sauf“ auch das Wort „Taxi“, oder es ist einfach nur ein Fahrrad abgebildet. Das bedeutet, dass Taxis von der beschilderten Regel ausgenommen sind, oder Fahrräder zum Beispiel in verkehrter Richtung in eine Einbahnstraße fahren dürfen. Das ist in Frankreich nicht unüblich.

Fazit: Was bedeutet das „Sauf Bus“-Schild? Erklärung

Es ist also definitiv davon abzuraten, sich eine Flasche Wein zu entkorken, wenn man in Frankreich an einem „Sauf“-Schild vorbeikommt. Denn wie auch hierzulande, ist es in Frankreich verboten, sich unter Alkoholeinfluss ans Steuer zu setzen. Vor allem, wenn man nicht nur eine kleine Menge getrunken hat, sondern die deutsche Bedeutung des Wortes „sauf“ ernst genommen hat. Schließlich bedeutet „Saufen“ bei uns, sich zu betrinken. Und dann sollte man auf gar keinen Fall mehr Auto fahren.

Es gibt also in Frankreich keine besonderen Parkplätze für Sauf-Busse – auch wenn sich das vielleicht der ein oder andere humorvolle Frankreich Tourist wünschen würde.

Was bedeutet „Cöp“? Bedeutung, Definition, Erklärung


„Cöp“ bzw. „Çöp“ ist ein türkisches Wort, dass wortwörtlich auf deutsch „Müll“ oder „Abfall“ bedeutet.

„Cöp“ hat sich mittlerweile in der Jugendsprache verbreitet und wird dort als wertendes Adjektiv verwendet.

Was bedeutet „Cöp“? Bedeutung, Definition, Erklärung

In der Jugendsprache wird “Cöp” im übertragenen Sinne und im Sinne des Wortes “schlecht” als Adjektiv verwendet, um die Qualität von etwas oder Leistung von jemanden zu bewerten. Weitere Ausdrücke für “cöp” sind in dem Kontext unter anderem “Trash”, “Mist” oder “Sche_ße”.

„Cöp“ wird aber auch verwendet, um jemanden oder etwas abzuwerten und zu beleidigen.

Ist ein Mensch so cöp, so hat man keine Sympathien für diesen und findet ihn abstoßend. Ist eine Sache cöp, so gefällt diese nicht und mag sie nicht.

Beispiele mit cöp:

Ein Rapper ist cöp. Sein Beat ist cöp. (Ein Rapper ist schlecht im Rappen. Sein Beat ist mies.)

Etwas schmeckt cöp. (Etwas schmeckt schlecht.)

Das Abi wird cöp. (Das Abi wird übel.)

Jemand kann noch so viel Rizz haben und cöp aussehen, die Person ist nichts für mich. (Jemand kann noch soviel Charisma haben und dabei ugly aussehen, die Person ist nichts für mich.) (Thema: Ugly hot)

Die neuen Folgen sind cöp. (Die neuen Folgen dieser Serie sind schlecht.)

Dieses Jahr wird cöp. (Hoffentlich nicht!)

Gestern war ein cöp Tag. (Gestern war ein schlechter Tag.)

In der Jugendsprache wird “Cöp” verwendet, um jemand oder etwas zu beleidigen und abzuwerten.

Die Redaktion vermutet den Ursprung im Rap und der Rap-Sprache. Einige Rapper haben türkische Wurzeln. Gringo & Yin Kalle singen z.B. im Lied “Lesh” (2019) “Meine Gang fresh, deine Gang cöp”. Summer Cem singt im Lied “Rollerblades” : “Babe hat super Göt (ja), aber Face ist leider Çöp”.

Der Ausdruck „cöp“ ist in zwei Schreibweisen verbreitet: einmal mit normalen C und einmal mit C mit Cedille. Dies liegt am Ursprung des Wortes, dass aus dem türkischen kommt und ins deutsche übernommen wurde, wobei die Cedille am C einfach weggelassen wurde.

Auf TikTok wurde der Hashtag #cöp über 21 Millionen mal verwendet.

Weitere Bedeutung:

Hasan Cöp ist ein Fußballspieler.

“Çöp Şiş Kebab” ist eine Kebab-Variante, die dem normalen Schaschlik sehr ähnlich ist.

Was bedeutet „Dominium terrae“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Dominium terrae (lateinisch für „Herrschaft über die Erde“) ist der theologische Fachbegriff für den Auftrag Gottes an den Menschen, sich die Erde untertan zu machen. Der Auftrag wird im Alten Testament in der Schöpfungsgeschichte beschrieben.

„Dominium terra“ in der Bibel

Im Ersten Buch Mose (Genesis) heißt es wie folgt:

Genesis 1,27: „Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau.“

Genesis 1,28: „Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.“

Diese Bibelstelle legitimierte aus christlicher Sicht den Herrschaftsanspruch der Menschen über die Erde.

Deutungsgeschichte: Dominium terra

Der Gedanke des Dominium terrae hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrfach gewandelt.

Spätantike und Mittelalter

In der Spätantike und im Mittelalter blieb der Herrschaftsanspruch der Menschen gegenüber der Erde fester Bestandteil der christlich geprägten Ideenwelt. So schrieb der lateinische Rhetoriklehrer und christliche Apologet Laktanz (240 n. Chr.- 320 n. Chr.): „Als Gott den Menschen schuf, gleichsam als Abbild Gottes und Krone des göttlichen Schöpfungswerkes, da hauchte er ihm allein die Weisheit ein, damit er alles seiner Herrschaft und Botmäßigkeit unterwerfe (ut omnia imperio ac ditioni suae subiugaret) und alle Annehmlichkeiten der Welt genieße.“ (De ira dei, 13; übers. v. A. Hartl).

Neuzeit

In der frühen Neuzeit diente der biblische Herrschaftsauftrag immer wieder als moralische Rechtfertigung für die Überlegenheit und das Sendungsbewusstsein des christlichen Abendlandes und führte zu der Ausbeutung und Vernichtung der Ureinwohner neu entdeckter Gebiete. So waren zum Beispiel die christlichen Siedler im neu entdeckten Amerika der Meinung, das Nomadenleben der Indianer sei ein Verstoß gegen den Willen Gottes. Denn dessen Willen folgend müsse man das Land urbar machen und bestellen. Indem sie das Land den Indianern wegnahmen und landwirtschaftlich erschlossen oder Bodenschätze förderten, handelten sie aus ihrer Sicht gemäß dem Auftrag Gottes.

Unter den neuzeitlichen Philosophen und Naturwissenschaftlern formte sich der Gedanke des Dominium terrae zu der Idee der Naturbeherrschung. So forderte der französische Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler René Descartes (1596-1650), die Menschen sollten sich durch wissenschaftliche Erkenntnisse zu „Herrschern und Besitzern der Natur“ (maîtres et possesseurs de la nature) machen.

Auch der englische Philosoph, Jurist und Staatsmann Francis Bacon (1561-1626) vertrat die Auffassung, die Wissenschaft diene einzig und allein dazu, den Menschen aus seiner Abhängigkeit von der Natur zu befreien. Bacons Wahlspruch „Wissen ist Macht“ prägt das neuzeitliche Denken, wonach gilt: Das Wissen über die Eigenschaften und Gesetzmäßigkeiten der Natur schafft die Voraussetzung, mit Hilfe von Technik natürliche Gegebenheiten zum Wohl der Menschen zu verändern.

20. Jahrhundert und Gegenwart

Im 20. Jahrhundert wurde verstärkt der hebräische Urtext der Bibel studiert. Es stellte sich heraus, dass viele hebräische Wörter mehrere Bedeutungen haben. Die Bedeutungen, die in der „Itala“, der ersten lateinischen Bibelübersetzung, zugewiesen wurden, fanden Eingang in die nachfolgenden Übersetzungen aus dem Lateinischen in andere Sprachen.

Durch die Forschungen am hebräischen Urtext erfahren manche Bibelstellen neue Deutungen. Dies trifft auch auf das Dominium terrae in Genesis 1,27-28 zu. So wurde das dort verwendete Verb „kabasch“ im hebräischen Urtext in Bibelübersetzungen mit „untertan machen“ wiedergegeben. Tatsächlich hat „kabasch“ unter anderem die Bedeutung „drauftreten“, daneben findet sich aber auch die abgeschwächte, weniger aggressive Bedeutung „Herrschaft ausüben“, „Land erobern und in Besitz nehmen“.

Das hebräische Verb „radah“ im Urtext wurde mit dem Verb „herrschen“ übersetzt. Textstudien zeigen, dass „radah“ insbesondere das Verhalten des Schäfers zu seiner Schafherde beschreibt: Der Schäfer „herrscht“ über seine Herde, indem er sie führt und hütet. Aus heutiger Sicht wird angenommen, dass dem Menschen ein verantwortungsvoller, fürsorglicher Umgang mit der Erde und der Natur aufgetragen ist – eine Deutung, für die auch der Gesamtkontext von Genesis 1,27-28 spricht.

Fazit: Was bedeutet „Dominium terra“?

Dominium terrae ist ein zentraler Begriff der christlichen Lehre. Er beschreibt, welche Rolle die Menschheit gemäß dem göttlichen Auftrag gegenüber der Natur einnehmen soll.

Was bedeutet „Per aspera ad astra“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Die Menschen brauchen die richtigen Prioritäten im Leben, jeder muss seinen unverwüstlichen Glauben haben, der den Menschen auf sein geliebtes Ziel hinführt. Es ist der Satz „Per aspera ad astra“, oder vielmehr seine semantische Botschaft, die wie ein Leuchtfeuer in der Dunkelheit den Weg des Lebens erhellt. „Per aspera ad astra“ bedeutet auf deutsch „durch das Raue zu den Sterne“.

Der Ursprung des Ausdrucks „Per aspera ad astra“

Der Vertreter der Strömung des Stoizismus, der im ersten Jahrhundert der Menschheitsgeschichte lebte, der antike römische Philosoph Lucius Annaeus Seneca ist der Stammvater des Ausdrucks „Per aspera ad astra“.
Seneca verwendete diesen Ausdruck zum ersten Mal in seinem Werk „Der wütende Herkules“.

Die Lehre des Stoizismus, die buchstäblich von der Idee seines Werkes durchdrungen ist, fordert seine Anhänger auf, trotz der Wechselfälle des Schicksals einen festen Stand im Leben zu haben. So konnte der Philosoph die Bedeutung von „Per aspera ad astra“ erklären. So entstand der berühmte Volksmund, der bis heute nichts von seiner Bedeutung verloren hat und weiterhin Millionen von Menschen inspiriert.

Eine semantische Botschaft

„Per aspera ad astra“ bedeutet wörtlich übersetzt „Durch die Dornen zu den Sternen“ oder „Durch Mühsal gelangt man zu den Sternen“. Wenn man die Bedeutung des Satzes „Durch Dornen zu den Sternen“ untersucht, sollte man auf die einzigartige Kombination von zwei Wörtern achten, die zwei entgegengesetzte Konzepte verkörpern. Diese Wörter sind „Dornen“ und „Sterne“.

Was sind Dornen? Es handelt sich um einen dornigen Strauch, an dessen Zweigen scharfe Nadeln wachsen. Im übertragenen Sinne wird das Wort „Dornen“ als Definition für einen schwierigen und dornigen Weg verwendet, auf dem man den Schmerz der Wunden erfahren muss, die das Leben selbst mit seinen scharfen Dornen verursacht.

Was wird mit dem Wort „Stern“ assoziiert? Majestätisch, unnahbar, wunderschön und natürlich ein noch erstrebenswerterer Traum oder ein Ziel, und für manche vielleicht der Sinn des Lebens. Die Bedeutung des geflügelten Wortes „durch die Dornen zu den Sternen“ besteht darin, dass die grundlegenden und natürlich wichtigsten Lebensgrundlagen der menschlichen Werte in einer knappen, prägnanten und klaren Form zusammengefasst werden.

Wert von Per aspera ad astra

Um die Bedeutung des Ausdrucks „Per aspera ad astra“ oder „durch Dornen zu den Sternen“ zu erklären, muss man die folgende Frage wahrheitsgemäß beantworten: Ist der Mensch ohne Träume lebenswert? Schließlich ist das Leben so flüchtig und stellt so hohe Anforderungen an den Menschen, dass die überwiegende Mehrheit mit Pflichten beschäftigt ist, die natürlich jeden von seinen wahren Sehnsüchten trennen. Und der Ausdruck „durch die Dornen zu den Sternen“ oder „Über raue Pfade gelangt man zu den Sternen“ ist das beharrliche Lebenscredo, das hilft, alles Unnötige und Vergängliche zu durchforsten, um zuversichtlich den gehegten Traum zu erreichen.

Was auch immer er sein mag, sei er ein nagelneues, glänzendes Auto, die Eroberung des Gipfels des Mount Everest oder vielleicht der Erwerb eines Eigenheims an der Mittelmeerküste. Und das Wichtigste ist, dass der Weg zu den „Sternen“ für jeden erfolgreich wird, was letztendlich zu einer weiteren wichtigen Veränderung führt – man kann die Person werden, die man immer sein wollte.

Der gleichnamige Film – eine Botschaft an die Menschen

Der Satz „Per aspera ad astra“, dessen Bedeutung seit mehr als hundert Jahren Millionen von Menschen gleichgültig lässt, fand ein Echo in den Herzen der Menschen und wurde zur Inspiration für einen gleichnamigen Film, der 1980 von Regisseur Richard Viktorov gedreht wurde. Der Fantasy-Abenteuerfilm widmete sich dem Thema der Rettung des Planeten vor einer Umweltkatastrophe, wobei das Tandem aus Erdlingen und Aliens erfolgreich war. In diesem Film wird gezeigt, wie man unglaubliche Hindernisse überwinden kann. Der Name des Films „Per aspera ad astra“ weist auf seine Handlung und die Bedeutung des Fangs hin. Offensichtlich handelt es sich um eine Bewegung auf das Ziel selbst zu, mit den möglichen und unerreichbaren Anstrengungen des Menschen.

„Per aspera ad astra“ im heutigen Leben

Heute findet die Redewendung „durch die Dornen zu den Sternen“ oder „durch das Raue zu den Sternen“ deren Bedeutung auf die Überwindung der Schwierigkeiten des Lebens und das Erreichen hochgesteckter Ziele reduziert wird, ihre Antwort in einer modernen Kunstform – der Tätowierung. Es gibt verschiedene Gründe, warum sich Menschen tätowieren lassen: Man will erfolgreicher werden oder beispielsweise der Mode Tribut zollen, aber vor allem ist es ein Ausdruck des eigenen „Ichs“.

Die Menschen glauben, dass eine Tätowierung, insbesondere in Form einer Inschrift, das Glück verdreifachen oder sogar das Schicksal verbessern kann. Aber nach Meinung von Experten auf diesem Gebiet sollte man beachten, dass, wenn dies wirklich der Fall für eine Person ist, dann sollte sie zuerst ehrlich zu sich selbst sein und die folgende Frage beantworten: Ist sie bereit, durch die Dornen zu gehen und eine Inschrift auf ihren Körper zu setzen? Und wenn sie kann und wenn sie muss, ist ihr Geist stark, hat sie genug Kraft?

Die Inschrift auf dem Körper ist also die Herausforderung des Schicksals, wie man sich merken sollte. Aber man muss bedenken, dass die meisten Menschen, die diesen Ausdruck als Lebensmotto gewählt haben, dem Schicksal trotzen wollen – allen möglichen und unvorstellbaren Hindernissen im Leben, um zu triumphieren. Und das Wichtigste ist, die eigenen Ziele und Wünsche mit dem Leben aller zu verbinden und die eigenen Träume mit anerkannten Werten zu verknüpfen, um ein nützlicher und notwendiger Mensch zu werden.

Das ist eine komplizierte Angelegenheit. Und gibt es eine Chance für ihre Lösung? Es ist möglich, dass ein Mensch so denkt, nachdem er seine persönlichen Bedürfnisse befriedigt hat. Und wie viele werden es sein? Die Frage ist rhetorisch. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Bedeutung von „durch das Raue zu den Sternen“ der Wirkung des Kompasses ähnelt, der wiederum nicht nur das Ziel selbst, sondern auch den Weg dorthin anzeigt.

Unterschiede zwischen der ukrainischen und russischen Sprache? Erklärung


Die ukrainische und die russische Sprache gehören beide zur Familie der slawischen Sprachen. Jedoch gibt es einige Unterschiede.

1.1 Ukrainisch

Ukrainisch ist die Amtssprache der Ukraine, wird aber auch von der ukrainischen Diaspora in Weißrussland, Moldawien, Polen, Estland, Ungarn, Rumänien, der Slowakei, Russland sowie in den USA gesprochen. Man nimmt an, dass die ukrainische Sprache die Fortsetzung einer alten slawischen Sprache namens Ruthenisch ist. Ukrainisch taucht in schriftlicher Form erstmals Ende des 16. Jahrhunderts auf.

Ukrainisch ist weder Russisch noch ein russischer Dialekt oder ein Derivat des Russischen. Die Sprache, die dem Ukrainischen am nächsten steht, ist wahrscheinlich das Weißrussische. Trotzdem hat das Ukrainische mehr Vokabular mit dem Polnischen gemeinsam als mit dem Russischen. Die Sprachsituation in der Ukraine ist komplex: Ohne ins Detail zu gehen, haben nicht wenige Ukrainer Russisch als Muttersprache. Die meisten Ukrainer können beide Sprachen sprechen oder zumindest verstehen. Viele Ukrainer verstehen also Russisch, aber die Russen kein Ukrainisch.

1.2 Russisch

Russisch ist die am weitesten verbreitete slawische Sprache und wird weltweit von mehr als 150 Millionen Menschen gesprochen. Die Sprache ist eng mit dem Ukrainischen, dem Weißrussischen und dem Polnischen verwandt. Sie hat sich aus der gemeinsamen slawischen Sprache entwickelt, die im 9. Jahrhundert in Osteuropa gesprochen wurde. Russisch ist eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen. Heute besteht das moderne russische Alphabet aus 33 Buchstaben: 21 Konsonanten, 10 Vokale und 2 weitere Buchstabenarten.

2. Russisch und Ukrainisch: Geschichtliches

Die Unterschiede zwischen der russischen und der ukrainischen Sprache sind weitgehend auf die Besonderheiten der Entstehung der beiden Nationen zurückzuführen. Die russische Nation wurde zentral um Moskau herum gebildet, was zu einer Verwässerung des Wortschatzes durch finno-ugrische und türkische Wörter führte.

Das ukrainische Land entstand durch die Vereinigung der ethnischen Gruppen Südrusslands, weshalb Ukrainisch weitgehend die Grundlage des Altrussischen beibehielt. In der Mitte des 16. Jahrhunderts unterschieden sich die ukrainische und die russische Sprache erheblich. Während die Texte aus dieser Zeit in der altukrainischen Sprache für einen modernen Ukrainer allgemein verständlich sind, sind die Dokumente aus dieser Zeit für einen Bewohner des heutigen Russlands schwer zu „übersetzen“. Noch deutlichere Unterschiede zwischen den beiden Sprachen traten mit dem Beginn der Herausbildung der russischen Literatursprache in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf.

Die Fülle kirchenslawischer Wörter in der neuen russischen Sprache machte es den Ukrainern schwer, sie zu verstehen. Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts begann sich die ukrainische Literatursprache herauszubilden, die sich im Rahmen der europäischen Prozesse allmählich von den Verbindungen zur russischen Sprache löst. Insbesondere wird das Kirchenslawische abgelehnt und der Schwerpunkt auf die volkstümlichen Dialekte sowie auf die Verwendung von Lehnwörtern aus anderen, hauptsächlich osteuropäischen Sprachen gelegt.

Ein wichtiges Merkmal der ukrainischen Sprache ist ihre dialektale Vielfalt. Dies ist eine Folge der Lage bestimmter Regionen der Westukraine als Teil anderer Staaten: Österreich-Ungarn, Rumänien, Polen und Tschechoslowakei. So ist die Sprache eines Bewohners der Region Iwano-Frankiwsk für einen Kiewer bei weitem nicht immer verständlich, während ein Moskauer und ein Sibirier dieselbe Sprache sprechen.

3. Unterschiede zwischen der ukrainischen und der russischen Sprache

3.1 Alphabet

Das russische und ukrainische Alphabet sehen ähnlich aus. Dennoch gibt es einige Unterschiede. Beide Alphabete bestehen aus 33 Buchstaben. Dabei hat das ukrainische Alphabet 22 Konsonanten, das russische besitzt 21 Konsonanten. Des Weiteren gibt es Buchstaben des russischen Alphabets, welche im ukrainischen Alphabet nicht vorkommen.

3.2 Grammatik

Das Ukrainische besitzt bestimmte Verbkonjugationen, die im Russischen nicht existieren. Ein Beispiel hierfür ist das Plusquamperfekt. Die ukrainische Sprache hat außerdem drei Formen des Futurs. Im Russischen gibt es nur zwei Formen.

Oft hört man von ausländischen Studenten, dass die ukrainische Sprache den europäischen Sprachen näher steht als das Russische. Es ist seit langem bekannt, dass die Übersetzung aus dem Französischen oder Englischen ins Ukrainische in mancher Hinsicht einfacher und bequemer ist als ins Russische. Dies betrifft bestimmte grammatikalische Strukturen. Sprachwissenschaftler scherzen, dass in den europäischen Sprachen der Satz „der Priester hatte einen Hund“ in der wörtlichen Übersetzung ins Russische immer falsch klingt, da „поп имел собаку“ bedeutet, dass er mit dem Tier in sexuelle Beziehung getreten ist (die korrekte Formulierung wäre „у попа была собака“).

Die ukrainische Sprache hat im Gegensatz zum Russischen Modalverben aus europäischen Sprachen übernommen. So wird in dem Satz „Я маю це зробити“ („Ich muss es tun“) die Modalität im Sinne einer Verpflichtung verwendet, wie im Englischen – „I have to“. Im Russischen ist diese Funktion des Verbs schon vor langer Zeit verschwunden.

Ein weiterer Hinweis auf den grammatikalischen Unterschied ist, dass das russische Verb „ждать“ (warten) transitiv ist, das ukrainische Verb „чекати“ jedoch nicht, weshalb es mit einer Präposition verwendet wird: „чекаю на тебе“ („auf dich warten“). Zum Vergleich: Auf Englisch heißt es „waiting for you“.

Es gibt jedoch Fälle, in denen Entlehnungen aus europäischen Sprachen im Russischen, aber nicht im Ukrainischen verwendet werden. So sind die Monatsnamen im Russischen dem Lateinischen entlehnt: zum Beispiel März – martii (lat.), März (dt.), march (engl.), mars (fr.).

3.3 Aussprache

Das Ukrainische wird so ausgesprochen, wie es geschrieben wird, während dies beim Russischen nicht der Fall ist, das zahlreiche Ausnahmen bei der Aussprache aufweist. Ukrainisch wird wie Italienisch von Linguisten oft als Musiksprache beschrieben. Einige Buchstaben, die sich die ukrainische und die russische Sprache teilen, werden nicht auf die gleiche Weise ausgesprochen und erzeugen daher nicht den gleichen Klang.

Beispielsweise wird der Buchstabe „E“ im Russischen wie [ye] ausgesprochen, während er im Ukrainischen wie [e] ausgesprochen wird. Eine der auffälligsten Besonderheiten des Ukrainischen sind die vielen i, wo andere slawische Sprachen o oder e haben. Das o hat sich in Silben, die auf einen Konsonanten enden, zu i entwickelt und kann wieder auftauchen, wenn man Wörter dekliniert. Zum Beispiel heißt „Haus“ in den meisten slawischen Sprachen dom, im Ukrainischen jedoch дім (dim) – der Plural lautet jedoch доми (domý). Yat, ein proto-slawischer Vokal, der durch ѣ oder ě repräsentiert wird, hat sich in den meisten slawischen Sprachen zu e entwickelt (im Polnischen in einigen Fällen zu a), im Ukrainischen jedoch zu i. „Wald“ heißt also лес (les) im Russischen, las im Polnischen und ліс (lis) im Ukrainischen. Das Russische und Polnische unterscheiden zwischen den Lauten [i] und [ɨ] (geschrieben и/i bzw. ы/y), einem Laut, der etwas weiter hinten als [i] ausgesprochen wird, wobei das i (vor allem im Russischen) die Palatalisierung des vorherigen Konsonanten bewirkt.

Schließlich ist eine weitere erkennbare Besonderheit des Ukrainischen (die es unter anderem mit dem Tschechischen, Slowakischen und Weißrussischen teilt) die Entwicklung von g zu h. Sie ist weiter gegangen als im Tschechischen und Slowakischen und gilt auch für Lehnwörter.

3.4 Vokabular

Viele Wörter aus dem Ukrainischen sind mit dem Polnischen verwandt. Die Mehrzahl der russischen Wörter ist aus dem Alt-Ostslawischen abgeleitet. Übrigens: Es gibt russische Wörter, wie „бутылка – butylka“ (Flasche), die dem Französischen sehr ähneln.

Obwohl es in der russischen und ukrainischen Sprache viele gemeinsame Wörter gibt und noch mehr Wörter, die sich in Klang und Schreibweise ähneln, haben sie oft unterschiedliche semantische Nuancen. Das Wort „жаль“ (Mitleid) ist in beiden Sprachen in Schreibweise und Aussprache identisch, unterscheidet sich aber in der Bedeutung. Im Russischen existiert es als prädikatives Adverb. Seine Hauptaufgabe ist es, das Bedauern über etwas oder das Mitgefühl für jemanden auszudrücken. In der ukrainischen Sprache hat das Wort „жаль“, als Adverb verwendet, eine ähnliche Bedeutung. Es kann aber auch ein Substantiv sein, und seine semantischen Nuancen werden erheblich bereichert, indem es zum Synonym für Wörter wie Traurigkeit, Bitterkeit und Kummer wird.

Was bedeutet „Mogilisazija“? Übersetzung, Bedeutung, Definition, Erklärung


Mogilisazija ist ein russisches Wort und ein Homonym. Das Wort leitet sich von der Wurzel „mogila“ ab, was „Grab“ bedeutet. Nicht erst seit dem Angriffskrieg Putins auf die Ukraine wird in Russland der Begriff neben seiner Bedeutung „Grab“ auch als Begriff für „Mobilmachung“ verwendet. Dabei wird der Begriffs мобилизация („Mobilmachung“) durch den Begriff Могилисазия („Mogilisazija“) ersetzt.

Mogilisazija als russischer Begriff für „Mobilisierung“

In den letzten Jahren hat der Begriff „Mobilisierung“ in Russland eine neue Bedeutung erlangt. Die Russen haben eine lange Geschichte der Mobilmachung für den Krieg.

In der Vergangenheit wurde dieser Prozess vermehrt als „Mogilisazija“ bezeichnet. Mit diesem Begriff drücken die Russen aus, dass sie aufgrund der Beteiligung des Landes an verschiedenen militärischen Konflikten zu der Überzeugung gelangt sind, dass sie nichts weiter als Kanonenfutter sind, das dazu bestimmt ist, für einen Krieg geopfert zu werden.

Infolgedessen ist der Begriff „Mobilmachung“ zu einem Homonym für „Grab“ geworden und symbolisiert die Art und Weise, in der viele Russen ihren Platz in der Welt sehen. Auch wenn dieses Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung verständlich ist, darf man nicht vergessen, dass Russland immer noch eine mächtige Nation mit einer reichen Geschichte und Kultur ist.

Mogilisazija als Hinrichtungsmethode der UdSSR

Mogilisazija wurde im zaristischen Russland häufig als Hinrichtungsmethode eingesetzt und war auch in der stalinistischen Ära eine beliebte Foltermethode. Das Opfer wurde in eine tiefe Grube gelegt und dann mit Erde oder Sand bedeckt. Mogilisazija konnte sich manchmal über Tage hinziehen, und das Opfer erstickte langsam zu Tode.

In einigen Fällen wurde Mogilisazija als Massenexekutionsmethode eingesetzt, bei der Hunderte von Menschen auf einmal lebendig begraben wurden. Viele verschiedene Persönlichkeiten wurden durch Mogilisazija hingerichtet, darunter Oppositionsführer, Intellektuelle und alle, die als Bedrohung für das Regime angesehen wurden. Die Sowjetunion bemühte sich sehr, diese Morde zu vertuschen, aber die wenigen Überlebenden, denen die Flucht gelang, berichteten von Massengräbern und Hinrichtungen im Schnellverfahren.

Mogilisazija als Massenhinrichtungsmethode

Mogilisazija steht ebenso für eine Massenhinrichtungsmethode, bei der die Opfer lebendig begraben werden. Diese grausame Praxis wurde im Laufe der Geschichte in mehreren Ländern angewandt, darunter China, Japan und Korea. In China wurde Mogilisazija häufig als Strafe für politische Dissidenten eingesetzt. Die Japaner nutzten diese Hinrichtungsmethode, um Koreaner zu töten, die während der japanischen Invasionen in Korea im 16. und 17. Jahrhundert gefangen genommen wurden. Mogilisazija wurde auch von der koreanischen Regierung eingesetzt, um Kriminelle und politische Gegner hinzurichten. Die Opfer wurden lebendig in Massengräbern begraben, oft zusammen mit ihren Familien. Diese barbarische Praxis versetzte jeden, der Zeuge davon wurde, in Schrecken und schockiert die Menschen auch heute noch.

Mogilisazija als Begriff für „Exhumierung und Umbettung menschlicher Überreste“

Im zaristischen Russland stand der Begriff Mogilisazija in erster Linie nicht für die Hinrichtungsmethode, sondern für die Exhumierung und Umbettung menschlicher Überreste. Die Praxis wurde von der Sowjetunion erstmals 1948 verboten. Das Verbot wurde jedoch nicht konsequent durchgesetzt, und die Praxis wurde fortgesetzt. Im Jahr 1955 wurde die Mogilisazija schließlich durch einen Erlass des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR verboten. Darin hieß es, dass Mogilisazija „mit den humanen Grundsätzen der sozialistischen Gesellschaft unvereinbar“ sei und dass diejenigen, die diese Praxis ausübten, „streng bestraft“ würden.

Sie legte auch fest, dass Mogilisazija nur zu medizinischen oder wissenschaftlichen Zwecken durchgeführt werden durfte und dass alle exhumierten Überreste ordnungsgemäß mit religiösen Zeremonien wieder bestattet werden mussten. Während Mogilisazija früher von der sowjetischen Regierung geduldet (und sogar gefördert) wurde, begann die weit verbreitete Praxis in den 1950er Jahren in Ungnade zu fallen, als das Regime versuchte, sein Image in der internationalen Gemeinschaft zu verbessern. Die Instruktion Nr. 1 setzte der Mogilisazija in der Sowjetunion schließlich ein Ende.

In einigen Teilen der Welt wird Mogilisazija als ritueller Brauch immer noch gelegentlich angewandt, und erst 2013 wurde sie im afrikanischen Land Simbabwe wieder dokumentiert. Dort hat der Begriff Mogilisazija jedoch ebenfalls nichts mit Hinrichtungen zu tun.

Vielmehr geht es dabei um die rituelle Exhumierung und Wiederbestattung menschlicher Überreste, die oft mit großer Sorgfalt und Ehrfurcht durchgeführt wird. Es wird angenommen, dass dieser Brauch aus dem Glauben heraus entstanden ist, dass die Lebenden und die Toten miteinander verbunden sind und dass die Exhumierung und Wiederbestattung der Toten den Lebenden Glück bringen kann. In den letzten Jahren wurde Mogilisazija von internationalen Organisationen unter die Lupe genommen, da es oft als Verstoß gegen die Menschenrechte angesehen wird. Viele Praktizierende sind jedoch der Meinung, dass diese Praxis ein wichtiger Teil ihrer Kultur und Tradition ist und respektiert werden sollte.

Mogilisazija als eine Bestattungsart

Eine weitere Bedeutung bekommt der Begriff Mogilisazija durch eine Bestattungsart, bei der ein Massengrab ausgehoben wird. Diese Art der Bestattung wird in der Regel in Kriegs- oder Katastrophenzeiten angewandt, wenn eine große Anzahl von Leichen schnell beseitigt werden muss. In den letzten Jahren wurde Mogilisazija auch in einigen Teilen Afrikas eingesetzt, etwa dort, wo aufgrund des Ausbruchs von Krankheiten viele Menschen in kürzester Zeit starben.

Mogilisazija als Begriff für „Grabnivellierung“

In Serbien steht Mogilisazija auch für den Begriff „Grabnivellierung“. Es ist dort eine Praxis, die gelegentlich in einer Reihe von Ländern angewandt wird, um ebenen Boden für Bauprojekte oder andere Zwecke zu schaffen. Im Allgemeinen werden dabei menschliche Überreste aus Gräbern exhumiert und an einem neuen Ort wieder beigesetzt. Obwohl Mogilisazija für die lokalen Gemeinschaften störend sein kann und Familien, deren Angehörige in den betroffenen Gräbern begraben sind, in Bedrängnis bringt, wird es manchmal als notwendiger Schritt angesehen, um Fortschritte bei wichtigen Entwicklungsprojekten zu ermöglichen. Zu den Ländern, in denen Mogilisazija gelegentlich angewendet wurde, gehören auch Estland, Lettland, Litauen und Polen.

Čo je to femboy? Význam, definícia, vysvetlenie


Termín Femboy je umelé a portmanteau slovo zložené z dvoch slabík „Fem“ a „Boy“. „Fem“ je skratka anglického slova female, čo znamená ženský rod. Na druhej strane chlapec označuje chlapca alebo mladého muža.

Čo je to fem boy? Význam, definícia, vysvetlenie

V slove femboy sa teda miešajú ženské a mužské časti osoby. Termín femboy si medzitým našiel cestu do jazykového úzu, ale stále nie je zďaleka všadeprítomný; namiesto toho ho používajú najmä určité skupiny ľudí v mladšom veku.

Z biologického hľadiska, t. j. čisto z hľadiska rodovej identity, je takzvaný femboy muž. Takýto muž však považuje veľmi špecifické ženské správanie za veľmi príťažlivé pre svoju osobnosť a potom sa to snaží vyjadriť navonok, napríklad štýlom obliekania, používaním parfumov pre ženy alebo ženským účesom. Femboy sa preto rád prezentuje na verejnosti alebo pred inými ľuďmi s typicky ženskými črtami a spôsobmi.

Životný štýl: Ako žijú FemBoys (význam, vysvetlenie)

Hoci nie je možné stanoviť konkrétnu vekovú hranicu, možno predpokladať, že femboys sa zvyčajne vzťahujú na mladších mužov do veku približne 30 rokov. Termín femboy sa objavil v súvislosti so zvýšenou spoločenskou akceptáciou veľmi odlišných rodových orientácií a identít.

Ak dnes niekoho nazveme femboyom, nemusí to byť nutne pozitívne, pretože vo verejnom vnímaní to môže byť myslené aj hanlivo. Práve týmto znevažujúcim spôsobom sa často predpokladá, že femboys sú homosexuáli, čo v drvivej väčšine prípadov vôbec nie je pravda. Je tiež absolútne nevyhnutné rozlišovať feminína od iných podobných výrazov, aj keď prechody môžu byť pomerne plynulé. Napríklad femboy by sa v žiadnom prípade nemal zamieňať s takzvanými cross-dressermi, trans ľuďmi alebo ladyboys. Crossdresseri sú ľudia, ktorí radi nosia oblečenie opačného pohlavia. Crossdressermi teda môžu byť muži aj ženy.

Femboy v umení a literatúre

Transrodoví ľudia majú zvyčajne ženské črty, sú zvyčajne vysokí alebo štíhlej postavy a môžu mať prakticky všetky možné rodové identity. Výraz femboy tiež nenaznačuje možnú rodovú identitu. Muži všetkých rodových orientácií môžu navonok pôsobiť ako femboys. Femboys sa vyskytujú nielen v reálnom živote, teda ako skutočné osoby, ale aj v umení, literatúre či histórii. Anime, manga alebo furry art sú umelé výtvory, ktoré možno zaradiť do takzvanej antropomorfnej sféry.

Význam a vysvetlenie: Čo sú „femboys“?

Femboys sa často objavujú vo všetkých týchto žánroch, a preto v týchto umeleckých smeroch zohrávajú dominantnú úlohu. Aj spotreba týchto umeleckých stvárnení je takmer výlučne v rukách mladšej generácie do 30 rokov. Termín femboy sa však rozšíril, a to aj prostredníctvom internetu. Na celom svete existuje čoraz viac komunít a fór špecializovaných na femboys, ktoré sa zaoberajú výlučne touto témou. Okrem toho sú tieto fóra aj miestom, kde si ľudia s podobným zmýšľaním môžu vymieňať názory a dozvedieť sa o najnovších trendoch. Ak sú ženy sprevádzané a vypočúvané dlhšie obdobie, vždy sa dá zistiť, že ide o dočasnú fázu života. Akonáhle sa prekročí vek 30 rokov, táto špeciálna forma vyjadrovania sa ako femboy sa zvyčajne opäť zavrhne.

Mis on femboy? Tähendus, määratlus, selgitus


Termin Femboy on kunstlik ja portmanteau-sõna, mis koosneb kahest silbist „Fem“ ja „Boy“. „Fem“ tähistab ingliskeelset sõna female, mis tähendab naiselikku. Poiss seevastu viitab poisile või noorele mehele.

Mis on fem-poiss? Tähendus, määratlus, selgitus

Sõnas femboy on seega inimese nais- ja meesosad segunenud. Mõiste femboy on vahepeal leidnud tee keelekasutusse, kuid see ei ole veel kaugeltki kõikjal levinud; selle asemel kasutavad seda peamiselt teatud inimrühmad nooremas eas.

Bioloogiliselt, st puhtalt oma soolise identiteedi poolest, on nn femboy mees. Selline mees leiab aga, et väga spetsiifiline naiselik käitumine on tema enda jaoks väga atraktiivne ja püüab seda siis ka väliselt väljendada, näiteks oma riietumisstiilis, naiste parfüümide kasutamisega või naiseliku soengu abil. Seetõttu meeldib Femboy’le avalikult või teistele inimestele esineda tüüpiliselt naiselike tunnuste ja viisakusega.

Elustiil: Kuidas FemBoys elavad (tähendus, selgitus)

Kuigi konkreetset vanusepiiri ei ole võimalik kindlaks määrata, võib oletada, et femboys viitab tavaliselt noorematele meestele kuni umbes 30-aastase vanusepiirini. Mõiste „femboy“ tekkis väga erinevate sooliste orientatsioonide ja identiteetide suurenenud sotsiaalse aktsepteerimise käigus.

Kui kedagi nimetatakse tänapäeval femboy’ks, ei pea see tingimata olema positiivne, sest avalikus arusaamas võib see olla ka halvustavalt mõeldud. Just sellisel halvustaval moel peetakse femboys sageli homoseksuaalideks, mis enamikul juhtudel ei ole üldse nii. Samuti on hädavajalik eristada femboy’d teistest sarnastest terminitest, kuigi üleminekud võivad olla üsna sujuvad. Näiteks ei tohiks femboy’t mingil juhul segi ajada nn cross-dresserite, trans-inimeste või ladyboydega. Cross-dresserid on inimesed, kellele meeldib kanda vastassugupoole riideid. Seega võivad crossdresserid olla nii mehed kui ka naised.

Femboy kunstis ja kirjanduses

Trans-inimestel on tavaliselt naiselikud jooned, nad on tavaliselt pikad või peenikesed ja neil võivad olla praktiliselt kõik võimalikud soolised identiteedid. Ka termin femboy ei viita võimalikule soolisele identiteedile. Kõigi sooliste orientatsioonidega mehed võivad väliselt esineda femboys’ina. Femboys ei esine mitte ainult reaalses elus, st reaalsete isikutena, vaid ka kunstis, kirjanduses või ajaloos. Anime, manga või karusnahakunst on kõik kunstilised loomingud, mida võib liigitada nn antropomorfse maailma.

Tähendus ja selgitus: Mis on „femboys“?

Femboys on sageli näha kõigis neis žanrites ja seetõttu mängivad nad neis kunstisuundades valdavat rolli. Neid kunstiesitlusi tarbib peaaegu eranditult noorem põlvkond, kes on kuni 30-aastased. Siiski on mõiste „femboy“ kogenud täiesti uut levikut, mitte ainult interneti kaudu. Maailmas on üha rohkem femboys’ile spetsialiseerunud kogukondi ja foorumeid, mis tegelevad ainult selle teemaga. Lisaks on need foorumid ka koht, kus sarnaselt mõtlevad inimesed saavad vahetada ideid ja õppida uusimatest suundumustest. Kui femboys’ile antakse pikema aja jooksul saatekirju ja intervjuud, siis saab alati kindlaks teha, et tegemist on alati ajutise elufaasiga. Niipea, kui 30. eluaastast on möödas, visatakse see eriline väljendusviis femboy’na tavaliselt jälle kõrvale.

Kaj je femboy? Pomen, definicija, razlaga


Izraz Femboy je umetna in portmanteau beseda, sestavljena iz dveh zlogov „Fem“ in „Boy“. „Fem“ je kratica za angleško besedo female, ki pomeni žensko. Po drugi strani pa se fant nanaša na dečka ali mladega moškega.

Kaj je fem boy? Pomen, definicija, razlaga

V besedi femboy se torej mešata ženski in moški del osebe. Izraz femboy se je medtem uveljavil v jezikovni rabi, vendar še zdaleč ni vseprisoten, temveč ga uporabljajo predvsem določene skupine ljudi v mlajših letih.

Biološko gledano, torej zgolj glede na spolno identiteto, je tako imenovani femboy moški. Vendar pa se takšnemu moškemu zdi zelo specifično žensko vedenje zelo privlačno za njegovo osebnost in to poskuša izraziti navzven, na primer s svojim slogom oblačenja, uporabo ženskih parfumov ali žensko pričesko. Femboy se zato v javnosti ali pred drugimi ljudmi rad predstavlja z značilnimi ženskimi lastnostmi in manirami.

Življenjski slog: Kako živijo FemBoys (pomen, razlaga)

Čeprav natančne starostne meje ni mogoče določiti, lahko domnevamo, da se femboys običajno nanašajo na mlajše moške do starosti približno 30 let. Izraz femboy se je pojavil ob vse večjem družbenem sprejemanju zelo različnih spolnih usmeritev in identitet.

Če nekoga danes imenujejo femboy, to ni nujno pozitivno, saj je v javnem mnenju to lahko mišljeno tudi v slabšalnem pomenu. Prav zaradi tega slabšalnega odnosa se za femboye pogosto domneva, da so geji, kar pa v veliki večini primerov sploh ni res. Prav tako je nujno treba razlikovati femboj od drugih podobnih izrazov, čeprav so prehodi lahko precej tekoči. Femboya na primer nikakor ne smemo zamenjevati s tako imenovanimi cross-dresserji, transspolnimi osebami ali ladyboys. Križanci so ljudje, ki radi nosijo oblačila nasprotnega spola. Crossdresserji so torej lahko tako moški kot ženske.

Femboy v umetnosti in literaturi

Transspolne osebe imajo običajno ženske lastnosti, so visoke ali vitke postave in imajo lahko praktično vse možne spolne identitete. Izraz femboy prav tako ne označuje morebitne spolne identitete. Moški vseh spolnih usmeritev se lahko navzven kažejo kot femboys. Femboye ne najdemo le v resničnem življenju, torej kot resnične osebe, ampak tudi v umetnosti, literaturi ali zgodovini. Anime, manga ali krznena umetnost so umetne stvaritve, ki jih lahko uvrstimo v tako imenovano antropomorfno področje.

Pomen in razlaga: Kaj so „femboys“?

Femboys se pogosto pojavljajo v vseh teh žanrih in imajo zato prevladujočo vlogo v teh umetniških smereh. Tudi te umetniške upodobitve skoraj izključno uporabljajo mlajše generacije, stare do največ 30 let. Vendar se je izraz femboy razširil, tudi prek interneta. Po vsem svetu je vse več skupnosti in forumov, specializiranih za femboys, ki se ukvarjajo izključno s to temo. Poleg tega so ti forumi tudi prostor, kjer si somišljeniki izmenjujejo ideje in spoznavajo najnovejše trende. Če femboye spremljamo in se z njimi pogovarjamo dlje časa, lahko vedno ugotovimo, da gre za začasno življenjsko obdobje. Takoj po 30. letu starosti se ta posebna oblika izražanja kot femboy običajno spet zavrže.

Hvad er en femboy? Betydning, definition, forklaring


Udtrykket Femboy er et kunstigt og portmanteau-ord, der er sammensat af de to stavelser „Fem“ og „Boy“. „Fem“ står for det engelske ord female, som betyder feminin. Boy henviser til gengæld til en dreng eller en ung mand.

Hvad er en fem-dreng? Betydning, definition, forklaring

I ordet femboy er de kvindelige og mandlige dele af en person derfor blandet. Udtrykket femboy har i mellemtiden fundet vej ind i sprogbrugen, men det er stadig langt fra allestedsnærværende; i stedet bruges det hovedsageligt af visse grupper af mennesker i en yngre alder.

Biologisk set, dvs. rent kønsidentitetsmæssigt, er en såkaldt femboy en mand. En sådan mand finder imidlertid en meget specifik kvindelig adfærd meget tiltrækkende for sin egen personlighed og forsøger derefter at udtrykke dette udadtil, f.eks. ved at klæde sig, bruge kvindeparfumer eller have en feminin frisure. En Femboy kan derfor godt lide at præsentere sig selv i offentligheden eller over for andre mennesker med typisk feminine træk og manerer.

Livsstil: Hvordan FemBoys lever (betydning, forklaring)

Selv om der ikke kan fastsættes en specifik aldersgrænse, kan det antages, at femboys normalt henviser til yngre mænd op til en aldersgrænse på ca. 30 år. Udtrykket femboy opstod i forbindelse med en øget social accept af meget forskellige kønsorienteringer og identiteter.

Hvis nogen i dag bliver kaldt en femboy, behøver det ikke nødvendigvis at være positivt, for i den offentlige opfattelse kan det også være ment nedsættende. Det er netop på denne nedsættende måde, at femboys ofte antages at være homoseksuelle, hvilket i langt de fleste tilfælde slet ikke er tilfældet. Det er også absolut nødvendigt at skelne femboy fra andre, lignende udtryk, selv om overgangene kan være ret flydende. Femboy bør f.eks. på ingen måde forveksles med såkaldte crossdressere, transpersoner eller ladyboys. Crossdressere er mennesker, der kan lide at bære tøj af det modsatte køn. Crossdressere kan derfor være både mænd og kvinder.

Femboy i kunst og litteratur

Transpersoner har normalt feminine træk, er normalt høje eller slanke af bygning og kan have praktisk talt alle mulige kønsidentiteter. Udtrykket femboy er heller ikke et udtryk for en mulig kønsidentitet. Mænd af alle kønsorienteringer kan udadtil fremstå som femboys. Femboys findes ikke kun i det virkelige liv, dvs. som virkelige personer, men også i kunst, litteratur og historie. Anime, manga eller furry art er alle kunstige skabelser, der kan henføres til det såkaldte antropomorfe område.

Betydning og forklaring: Hvad er „femboys“?

Femboys ses ofte i alle disse genrer og spiller derfor en fremtrædende rolle i disse kunstneriske retninger. Forbruget af disse kunstrepræsentationer sker også næsten udelukkende i den yngre generation på op til 30 år. Men udtrykket femboy har fået en helt ny udbredelse, ikke mindst via internettet. På verdensplan findes der flere og flere fællesskaber og fora, der er specialiseret i femboys, og som udelukkende beskæftiger sig med dette emne. Desuden er disse fora også et sted, hvor ligesindede kan udveksle idéer og lære om de nyeste tendenser. Hvis femboys bliver ledsaget og interviewet over en længere periode, kan det altid fastslås, at det altid er en midlertidig fase i livet. Så så snart man passerer 30-års alderen, bliver denne særlige udtryksform som femboy som regel kasseret igen.

Co je to femboy? Význam, definice, vysvětlení


Termín Femboy je uměle vytvořené slovo složené ze dvou slabik „Fem“ a „Boy“. „Fem“ je zkratka anglického slova female, které znamená ženský rod. Chlapec naopak označuje chlapce nebo mladého muže.

Co je to fem boy? Význam, definice, vysvětlení

Ve slově femboy se tedy mísí ženská a mužská část člověka. Termín femboy si mezitím našel cestu do jazykového úzu, ale stále ještě není zdaleka všudypřítomný; používají ho hlavně určité skupiny lidí v mladším věku.

Z biologického hlediska, tedy čistě z hlediska pohlavní identity, je takzvaný femboy muž. Takový muž však považuje velmi specifické ženské chování za velmi přitažlivé pro svou osobnost a snaží se to vyjádřit navenek, například stylem oblékání, používáním parfémů pro ženy nebo ženským účesem. Femboy se proto na veřejnosti nebo před ostatními lidmi rád prezentuje s typicky ženskými rysy a způsoby.

Životní styl: Jak žijí FemBoys (význam, vysvětlení)

Ačkoli nelze stanovit konkrétní věkovou hranici, lze předpokládat, že fembiny se obvykle týkají mladších mužů do věku přibližně 30 let. Termín femboy se objevil v souvislosti se zvýšenou společenskou akceptací velmi odlišných genderových orientací a identit.

Pokud je dnes někdo nazýván femboyem, nemusí to být nutně pozitivní, protože ve vnímání veřejnosti to může být míněno i hanlivě. Právě tímto hanlivým způsobem jsou femboys často považováni za gaye, což v naprosté většině případů vůbec není pravda. Je také naprosto nezbytné odlišit femininum od jiných podobných výrazů, i když přechody mohou být docela plynulé. Například femboy by v žádném případě neměl být zaměňován s takzvanými cross-dressery, trans lidmi nebo ladyboys. Crossdressers jsou lidé, kteří rádi nosí oblečení opačného pohlaví. Crossdressery tedy mohou být jak muži, tak ženy.

Femboy v umění a literatuře

Translidé mají obvykle ženské rysy, jsou obvykle vysoké nebo štíhlé postavy a mohou mít prakticky všechny možné pohlavní identity. Výraz femboy také nevypovídá o možné genderové identitě. Muži všech genderových orientací mohou navenek působit jako femboys. Femboys se vyskytují nejen v reálném životě, tedy jako skutečné osoby, ale také v umění, literatuře nebo historii. Anime, manga nebo furry art jsou umělé výtvory, které lze přiřadit k tzv. antropomorfní sféře.

Význam a vysvětlení: Co jsou to „femboys“?

Femboys se často objevují ve všech těchto žánrech, a proto hrají v těchto uměleckých směrech dominantní roli. Spotřeba těchto uměleckých reprezentací je také téměř výhradně mladší generací do 30 let. Termín femboy se však rozšířil zcela nově, a to i díky internetu. Na celém světě existuje stále více komunit a fór specializovaných na femboys, které se zabývají výhradně tímto tématem. Kromě toho jsou tato fóra také místem, kde si podobně smýšlející lidé mohou vyměňovat názory a dozvídat se o nejnovějších trendech. Pokud jsou ženy doprovázeny a dotazovány delší dobu, lze vždy zjistit, že se jedná o dočasnou fázi života. Jakmile tedy překročí věk 30 let, je tato zvláštní forma vyjadřování jako femboy obvykle opět zavržena.

Co to jest femboy? Znaczenie, definicja, wyjaśnienie


Termin Femboy to sztuczne i portmanteau słowo złożone z dwóch sylab „Fem“ i „Boy“. „Fem“ to skrót od angielskiego słowa female, oznaczającego kobietę. Chłopiec natomiast odnosi się do chłopca lub młodego mężczyzny.

Co to jest fem boy? Znaczenie, definicja, wyjaśnienie

W słowie femboy mieszają się więc żeńskie i męskie części osoby. W międzyczasie termin femboy wszedł do użytku językowego, ale nie jest jeszcze wszechobecny, lecz jest używany głównie przez pewne grupy osób w młodszym wieku.

Z biologicznego punktu widzenia, tzn. wyłącznie pod względem tożsamości płciowej, tzw. femboy jest mężczyzną. Taki mężczyzna uważa jednak, że bardzo specyficzne zachowania kobiet są bardzo atrakcyjne dla jego osobowości i stara się to wyrazić na zewnątrz, na przykład w swoim stylu ubierania się, używając perfum dla kobiet lub mając kobiecą fryzurę. Femboy lubi więc prezentować się publicznie lub wobec innych ludzi z typowo kobiecymi cechami i manierami.

Styl życia: Jak żyją FemBoys (znaczenie, wyjaśnienie)

Chociaż nie można ustalić konkretnej granicy wieku, można założyć, że femboys odnoszą się zazwyczaj do młodszych mężczyzn do granicy wieku około 30 lat. Termin femboy pojawił się w trakcie wzrostu społecznej akceptacji dla bardzo różnych orientacji i tożsamości płciowych.

Jeśli dziś ktoś jest nazywany femboyem, to niekoniecznie musi to mieć pozytywny wydźwięk, ponieważ w odbiorze społecznym może to być również oznaczane w sposób obraźliwy. Właśnie w ten uwłaczający sposób femboys są często uważani za gejów, co w ogromnej większości przypadków wcale nie jest prawdą. Należy też bezwzględnie odróżnić femboya od innych podobnych terminów, chociaż przejścia mogą być dość płynne. Na przykład femboya nie należy w żaden sposób mylić z tak zwanymi crossdresserami, osobami trans czy ladyboys. Crossdresserzy to ludzie, którzy lubią nosić ubrania płci przeciwnej. Crossdresserzy mogą więc być zarówno mężczyznami, jak i kobietami.

Kobieta w sztuce i literaturze

Osoby trans mają zazwyczaj kobiece rysy, są zazwyczaj wysokie lub smukłe i mogą mieć praktycznie wszystkie możliwe tożsamości płciowe. Określenie femboy nie wskazuje również na możliwą tożsamość płciową. Mężczyźni o wszystkich orientacjach płciowych mogą zewnętrznie uchodzić za femboys. Femboys występują nie tylko w realnym życiu, tzn. jako prawdziwe osoby, ale również w sztuce, literaturze czy historii. Anime, manga czy sztuka futrzarska są sztucznymi tworami, które można przyporządkować do tzw. sfery antropomorficznej.

Znaczenie i wyjaśnienie: Co to są „femboys“?

Femboys są często spotykane we wszystkich tych gatunkach i dlatego odgrywają dominującą rolę w tych kierunkach artystycznych. Również konsumpcja tych przedstawień sztuki należy prawie wyłącznie do młodego pokolenia, maksymalnie do 30 lat. Jednak termin femboy doczekał się zupełnie nowego rozpowszechnienia, między innymi dzięki internetowi. Na całym świecie jest coraz więcej społeczności i forów specjalizujących się w femboys, które zajmują się wyłącznie tym tematem. Ponadto fora te są miejscem, w którym osoby o podobnych poglądach wymieniają się pomysłami i poznają najnowsze trendy. Jeśli femboys towarzyszą i przeprowadzają wywiady przez dłuższy czas, zawsze można stwierdzić, że jest to zawsze przejściowa faza życia. Tak więc, gdy tylko minie 30 lat, ta szczególna forma ekspresji jako femboy jest zazwyczaj ponownie odrzucana.

Vad är en femboy? Betydelse, definition, förklaring


Termen Femboy är ett konstgjort och portmanteau-ord som består av de två stavelserna „Fem“ och „Boy“. „Fem“ står för det engelska ordet female, som betyder kvinnligt. Boy å andra sidan syftar på en pojke eller en ung man.

Vad är en fem pojke? Betydelse, definition, förklaring

I ordet femboy blandas därför de kvinnliga och manliga delarna av en person. Begreppet femboy har under tiden funnit sin väg in i språkbruket, men det är fortfarande långt ifrån allestädes närvarande, utan används främst av vissa grupper av människor i yngre åldrar.

Biologiskt sett, dvs. rent könsidentitetsmässigt, är en så kallad femboy en man. En sådan man tycker dock att ett mycket specifikt kvinnligt beteende är mycket attraktivt för hans egen personlighet och försöker sedan uttrycka detta utåt, till exempel genom sin klädstil, genom att använda damparfymer eller genom att ha en feminin frisyr. En Femboy gillar därför att presentera sig själv offentligt eller inför andra människor med typiskt kvinnliga drag och manér.

Livsstil: Hur FemBoys lever (innebörd, förklaring)

Även om det inte går att fastställa en specifik åldersgräns kan man anta att femboys vanligtvis avser yngre män upp till en åldersgräns på cirka 30 år. Termen femboy uppstod i samband med att samhället började acceptera olika könsriktningar och identiteter.

Om någon idag kallas femboy behöver det inte nödvändigtvis vara positivt, eftersom det i allmänhetens ögon också kan vara nedsättande menat på ett nedsättande sätt. Det är just på detta nedsättande sätt som femboys ofta antas vara homosexuella, vilket i de allra flesta fall inte alls är fallet. Det är också absolut nödvändigt att skilja femboy från andra liknande termer, även om övergångarna kan vara ganska flytande. Till exempel bör femboy inte på något sätt förväxlas med så kallade crossdressers, transpersoner eller ladyboys. Crossdressers är personer som gillar att bära kläder av det motsatta könet. Crossdressers kan alltså vara både män och kvinnor.

Femboy i konst och litteratur

Transpersoner har vanligtvis feminina drag, är vanligtvis långa eller smala och kan ha praktiskt taget vilken könsidentitet som helst. Termen femboy är inte heller ett tecken på en eventuell könsidentitet. Män av alla könsriktningar kan utåt sett framstå som femboys. Femboys förekommer inte bara i det verkliga livet, dvs. som verkliga personer, utan även i konst, litteratur och historia. Anime, manga och furry art är alla konstgjorda skapelser som kan hänföras till den så kallade antropomorfa världen.

Betydelse och förklaring: Vad är „femboys“?

Femboys förekommer ofta i alla dessa genrer och spelar därför en dominerande roll i dessa konstnärliga riktningar. Konsumtionen av dessa konstrepresentationer sker också nästan uteslutande av den yngre generationen upp till 30 år. Termen femboy har dock fått en helt ny spridning, inte minst genom internet. Över hela världen finns det fler och fler grupper och forum som är specialiserade på femboys och som uteslutande ägnar sig åt detta ämne. Dessutom är dessa forum också en plats för likasinnade att utbyta idéer och lära sig om de senaste trenderna. Om femboys åtföljs och intervjuas under en längre tid kan man alltid konstatera att detta alltid är en tillfällig fas i livet. Så snart 30 års ålder har passerats, brukar denna speciella uttrycksform som femboy kastas bort igen.

Mikä on femboy? Merkitys, määritelmä, selitys


Termi Femboy on keinotekoinen ja portmanteau-sana, joka koostuu kahdesta tavusta „Fem“ ja „Boy“. „Fem“ tarkoittaa englanninkielistä sanaa female, joka tarkoittaa naisellista. Poika puolestaan viittaa poikaan tai nuoreen mieheen.

Mikä on fem-poika? Merkitys, määritelmä, selitys

Sanassa femboy sekoittuvat siis henkilön nais- ja miespuoliset osat. Termi femboy on sittemmin löytänyt tiensä kielenkäyttöön, mutta se ei ole vielä läheskään kaikkialla, vaan sitä käyttävät lähinnä tietyt ihmisryhmät nuoremmassa iässä.

Biologisesti, eli puhtaasti sukupuoli-identiteettinsä kannalta, niin sanottu femboy on mies. Tällainen mies pitää kuitenkin hyvin tiettyä naiskäyttäytymistä hyvin viehättävänä oman persoonallisuutensa kannalta ja pyrkii sitten ilmaisemaan sitä ulkoisesti esimerkiksi pukeutumistyylillään, käyttämällä naisille tarkoitettuja hajuvesiä tai naisellisella kampauksella. Siksi Femboy haluaa esiintyä julkisesti tai muille ihmisille tyypillisesti naisellisilla piirteillä ja käytöstavoilla.

Lifestyle: Miten FemBoys elää (merkitys, selitys)

Vaikka tiettyä ikärajaa ei voida määrittää, voidaan olettaa, että femboys viittaa yleensä nuorempiin miehiin noin 30 vuoden ikään asti. Termi femboy syntyi, kun hyvin erilaisten sukupuolisuuntautuneisuuksien ja -identiteettien yhteiskunnallinen hyväksyntä lisääntyi.

Jos jotakuta kutsutaan nykyään femboyksi, sen ei välttämättä tarvitse olla myönteistä, koska julkisessa käsityksessä se voidaan tarkoittaa myös halventavasti. Juuri tällä halventavalla tavalla fembopoikien oletetaan usein olevan homoja, mikä suurimmassa osassa tapauksia ei pidä lainkaan paikkaansa. On myös ehdottoman tärkeää erottaa femboy muista samankaltaisista termeistä, vaikka siirtymät voivat olla varsin sujuvia. Esimerkiksi femboy-poikia ei pidä missään nimessä sekoittaa niin sanottuihin ristiinpukeutujiin, trans-ihmisiin tai ladyboysiin. Ristipukeutuja ovat ihmisiä, jotka haluavat pukeutua vastakkaisen sukupuolen vaatteisiin. Ristiinpukeutuja voi siis olla sekä mies että nainen.

Femboy taiteessa ja kirjallisuudessa

Trans-ihmisillä on yleensä naisellisia piirteitä, he ovat yleensä pitkiä tai hoikkia ja heillä voi olla käytännössä kaikki mahdolliset sukupuoli-identiteetit. Termi femboy ei myöskään viittaa mahdolliseen sukupuoli-identiteettiin. Kaikista sukupuolisuuntautuneista miehistä voi tulla ulospäin femboys. Femboyt eivät esiinny vain tosielämässä eli todellisina henkilöinä, vaan myös taiteessa, kirjallisuudessa tai historiassa. Anime, manga tai turkistaide ovat kaikki keinotekoisia luomuksia, jotka voidaan luokitella niin sanottuun antropomorfiseen maailmaan.

Merkitys ja selitys: Mitä ovat „femboyt“?

Femboja nähdään usein kaikissa näissä tyylilajeissa, ja siksi niillä on hallitseva asema näissä taidesuunnissa. Näitä taide-esityksiä kuluttaa myös lähes yksinomaan nuorempi sukupolvi, joka on enintään 30-vuotias. Termi femboy on kuitenkin kokenut aivan uudenlaisen leviämisen, eikä vähiten internetin kautta. Maailmanlaajuisesti on yhä enemmän femboys-aiheeseen erikoistuneita yhteisöjä ja foorumeita, jotka käsittelevät yksinomaan tätä aihetta. Lisäksi nämä foorumit ovat myös paikka, jossa samanhenkiset ihmiset voivat vaihtaa ajatuksia ja oppia uusimmista suuntauksista. Jos femboja seurataan ja haastatellaan pidemmän aikaa, voidaan aina todeta, että kyseessä on aina väliaikainen elämänvaihe. Niinpä heti kun 30 ikävuosi on ohitettu, tämä erityinen femboy-ilmaisun muoto hylätään yleensä uudelleen.

Τι είναι ένας „subathon“ στο Twitch Σημασία, ορισμός, εξήγηση


Το subathon είναι μια ζωντανή μετάδοση που συνεχίζεται μόνο όταν μεταφέρονται χρήματα στο άτομο που κάνει τη ζωντανή μετάδοση. Μεταξύ άλλων, εδώ χρησιμοποιούνται ποσοστά όπως το ακόλουθο: η δωρεά ενός ευρώ οδηγεί σε ένα ακόμη λεπτό ροής. Ή: μια συνδρομή οδηγεί σε δέκα λεπτά επιπλέον χρόνου ζωντανής μετάδοσης.

Αυτές οι ζωντανές μεταδόσεις είναι ιδιαίτερα διαδεδομένες στο Twitch. Ο ιστότοπος είναι η πιο γνωστή πλατφόρμα στην οποία πραγματοποιούνται livestreams. Τα βιντεοπαιχνίδια και οι εκδηλώσεις eSports αποτελούν την πλειονότητα των ροών, αλλά και άλλες κατηγορίες είναι επίσης πολύ δημοφιλείς.

Πώς λειτουργεί ένα Subathon Σημασία, ορισμός, εξήγηση

Το subathon είναι ένας ειδικός τύπος ροής. Η λέξη αποτελείται από τις δύο λέξεις „συνδρομή“ και „μαραθώνιος“. Στο Twitch, είναι δυνατή η εγγραφή σε streamers για ένα ποσό που κυμαίνεται από 3,99 € έως 24,99 €. Για αυτό, ο θεατής περιλαμβάνει αποκλειστικά emotes, καθώς και άλλα οφέλη που μπορεί να αποφασίσει ο streamer.

Με ένα subathon, ο streamer καθορίζει έναν ορισμένο ελάχιστο χρόνο που θα τρέχει η ροή. Στη συνέχεια, οι θεατές έχουν τη δυνατότητα να παρατείνουν τη διάρκεια της ροής μέσω συνδρομών. Κάθε συνδρομή αυξάνει τη διάρκεια της ροής κατά ένα συγκεκριμένο χρονικό διάστημα. Όταν το χρονόμετρο, το οποίο συνήθως εμφανίζεται μαζί με αυτό, πέσει στο μηδέν, η ροή τελειώνει. Έτσι, το πόσο διαρκεί ένας υπομαραθώνιος εξαρτάται από τον streamer και τους θεατές. Ωστόσο, συχνά υπάρχει ένα ανώτατο όριο.

Εάν ένας streamer έχει ορίσει την ώρα έναρξης στις δώδεκα ώρες και κάθε συνδρομή προσθέτει δέκα λεπτά χρόνου, τότε με 200 συμπληρωμένες συνδρομές, η ροή θα διαρκούσε 15 ώρες και 20 λεπτά. Συχνά υπάρχουν και άλλες ανταμοιβές για τους θεατές εκτός από τη μεγαλύτερη διάρκεια της ροής. Για παράδειγμα, ανάλογα με τις συνδρομές, ξεκλειδώνονται προκλήσεις για τον streamer ή ξεκινούν κληρώσεις. Η εκτέλεση ενός subathon διαφέρει από streamer σε streamer.

Γνωστοί υπομαραθώνιοι: Ludwig

Υπάρχουν πλέον πολυάριθμοι υπομαραθώνιοι. Ο πιο διάσημος πραγματοποιήθηκε από το ατμόπλοιο „Ludwig“. Η ροή ήταν αρχικά προγραμματισμένη για 30 λεπτά και μπορούσε να παραταθεί κατά 15 δευτερόλεπτα το καθένα μέσω δωρεών ή συνδρομών. Συνολικά, η ροή διήρκεσε πάνω από 30 ημέρες. Οι θεατές είχαν επίσης τη δυνατότητα να παρακολουθήσουν τον Ludwig να κοιμάται. Ο Ludwig σημείωσε το ρεκόρ για τις περισσότερες συνδρομές που ελήφθησαν κατά τη διάρκεια του subathon. 283.066 χρήστες του Twitch είχαν εγγραφεί στον Ludwig εκείνη τη στιγμή. Αυτό έσπασε το ρεκόρ του Ninja, το οποίο προηγουμένως ήταν 269.154.

Αυτή τη στιγμή, ο streamer GhostInTheMachine κατέχει το ρεκόρ για το μεγαλύτερο ολοκληρωμένο subathon στο Twitch. Ο δικός του υπομαραθώνιος διήρκεσε 76 ώρες. Τον ακολουθεί η Athena με 47 ώρες και ο PappiEric με 45 ημέρες.

Πλεονεκτήματα και κριτική:

Ο στόχος ενός subathon είναι ο ίδιος για τους περισσότερους streamers. Η μορφή έχει ως στόχο να προσελκύσει θεατές για να στηρίξουν οικονομικά το κανάλι. Σε αντάλλαγμα, λαμβάνουν περιεχόμενο, τη διάρκεια του οποίου και εν μέρει το περιεχόμενο του οποίου μπορούν να συναποφασίσουν. Όσο πιο μακρύς και θεαματικός είναι ο υπομαραθώνιος, τόσο πιο πιθανό είναι να αναφερθεί ο streamer. Η εμβέλεια του streamer μπορεί έτσι να συνεχίσει να αυξάνεται και πέρα από τον υπομαραθώνιο.

Οι φιλανθρωπικές εκδηλώσεις στο Twitch πραγματοποιούνται επίσης συχνά ως υπομαραθώνιοι. Συνήθως, οι streamers και οι ΜΚΟ συνεργάζονται για να επιτύχουν έναν στόχο δωρεάς. Εκτός από τις δωρεές, η προσοχή στρέφεται στο αντίστοιχο φιλανθρωπικό θέμα.

Το Twitch έχει αντιμετωπίσει επανειλημμένες επικρίσεις ότι η πλατφόρμα ενθαρρύνει τους streamers να θεωρούν μεγάλες ροές. Σύμφωνα με τους επικριτές, οι μηχανισμοί επιβραβεύουν την πραγματοποίηση μεγάλων υπομαραθωνίων. Ως αποτέλεσμα, λένε, βλάπτεται η ψυχική υγεία των streamers.

Vad är ett „subathon“ på Twitch? Betydelse, definition, förklaring


Ett subathon är en livestream som bara fortsätter när pengar överförs till den som livestreamar. Här används bland annat följande priser: en donation på en euro leder till att ytterligare en minut streamas. Eller: en prenumeration leder till tio minuters extra livestreamtid.

Dessa livestreams är särskilt vanliga på Twitch. Webbplatsen är den mest kända plattformen där livestreams hålls. Videospel och eSport-evenemang utgör majoriteten av streamningarna, men även andra kategorier är mycket populära.

Hur fungerar ett Subathon? Betydelse, definition, förklaring

Ett subathon är en speciell typ av stream. Ordet består av de två orden „prenumeration“ och „maraton“. På Twitch är det möjligt att prenumerera på streamers för en summa som varierar mellan 3,99 euro och 24,99 euro. För detta får tittaren exklusiva emotes samt andra fördelar som streamern kan bestämma.

Med ett subathon anger streamern en viss minsta tid som streamingen ska pågå. Tittarna har sedan möjlighet att förlänga streamens varaktighet genom prenumerationer. Varje prenumeration förlänger streamens varaktighet med en viss tid. När timern, som vanligtvis visas tillsammans med den, sjunker till noll avslutas strömmen. Så hur länge ett subathon varar beror på streamern och tittarna. Det finns dock ofta en övre gräns.

Om en streamer har satt starttiden till tolv timmar och varje prenumeration lägger till tio minuter tid, så skulle strömmen med 200 fullbordade prenumerationer pågå i 15 timmar och 20 minuter. Det finns ofta andra belöningar för tittarna utöver den längre streamlängden. Beroende på antalet prenumerationer låses till exempel utmaningar upp för streamern eller så startas lotterier. Genomförandet av ett subathon varierar från streamer till streamer.

Kända subathon: Ludwig

Det finns nu ett flertal subathon. Den mest kända hölls av ångaren „Ludwig“. Streamingen var ursprungligen planerad till 30 minuter och kunde förlängas med 15 sekunder vardera genom donationer eller prenumerationer. Totalt varade strömmen i över 30 dagar. Tittarna kunde också se Ludwig sova. Ludwig satte rekordet för flest mottagna prenumerationer under subathonet. 283 066 Twitch-användare prenumererade på Ludwig vid den tidpunkten. Detta slog Ninjas rekord, som tidigare låg på 269 154.

I dagsläget innehar streamern GhostInTheMachine rekordet för det längsta avslutade subathonet på Twitch. Hans subathon varade i 76 timmar. Han följs av Athena med 47 timmar och PappiEric med 45 dagar.

Fördelar och kritik: Subathon

Målet med ett subathon är detsamma för de flesta streamers. Formatet är avsett att locka tittare att stödja kanalen ekonomiskt. I gengäld får de innehåll vars längd och delvis vars innehåll de kan vara med och bestämma över. Ju längre och mer spektakulärt subathonet är, desto större är sannolikheten att streamern kommer att rapporteras om. Streamerns räckvidd kan på så sätt fortsätta att växa bortom subathonet.

Välgörenhetsevenemang på Twitch hålls också ofta som subathon. Vanligtvis arbetar streamers och icke-statliga organisationer tillsammans för att nå ett donationsmål. Förutom donationer uppmärksammas respektive välgörenhetsämne.

Twitch har fått upprepad kritik för att plattformen uppmuntrar streamers att överväga långa streams. Enligt kritikerna belönar mekaniken att hålla långa delatävlingar. Streamers mentala hälsa skadas som ett resultat av detta, menar de.

Mi az a „subathon“ a Twitch-en? Jelentés, definíció, magyarázat


A subathon egy olyan élő közvetítés, amely csak akkor folytatódik, ha pénzt utalnak a közvetítő személynek. Itt többek között olyan arányokat használnak, mint a következő: egy euró adományozásával újabb egy percet lehet streamelni. Vagy: egy előfizetés tíz perc további livestream-időhöz vezet.

Ezek a livestreamek különösen gyakoriak a Twitch-en. Az oldal a legismertebb platform, amelyen livestreameket tartanak. A streamek többségét a videojátékok és az eSportesemények teszik ki, de más kategóriák is nagyon népszerűek.

Hogyan működik a Subathon? Jelentése, meghatározása, magyarázata

A subathon a streamek egy speciális típusa. A szó az „subscription“ (előfizetés) és a „marathon“ (maraton) szavakból tevődik össze. A Twitch-en 3,99 € és 24,99 € közötti összegért lehet előfizetni a streamelőkre. Ezért a néző exkluzív emoteseket kap, valamint egyéb előnyöket, amelyekről a streamer dönthet.

A subathon esetében a streamer meghatároz egy bizonyos minimális időt, ameddig a stream futni fog. A nézőknek ezután lehetőségük van arra, hogy a stream időtartamát előfizetéssel meghosszabbítsák. Minden egyes előfizetés egy bizonyos időtartammal növeli a stream időtartamát. Amikor az időzítő, amely általában együtt jelenik meg vele, nullára csökken, a stream véget ér. Tehát a streamertől és a nézőktől függ, hogy meddig tart egy subathon. Gyakran van azonban egy felső határ.

Ha a streamer tizenkét órára állította be a kezdési időt, és minden egyes feliratkozás tíz percet ad hozzá, akkor 200 teljesített feliratkozás esetén a stream 15 óra 20 percig tartana. A hosszabb stream időtartam mellett gyakran más jutalmak is járnak a nézőknek. Például az előfizetésektől függően kihívásokat oldanak fel a streamer számára, vagy nyereményjátékokat indítanak. A subathon lebonyolítása streamerenként változik.

Ismert subathonok: Ludwig

Jelenleg számos szubatlon létezik. A leghíresebbet a „Ludwig“ nevű gőzös tartotta. A stream eredetileg 30 percesre volt tervezve, és adományok vagy előfizetések révén egyenként 15 másodperccel lehetett meghosszabbítani. A stream összesen több mint 30 napig tartott. A nézők a Ludwigot alvás közben is nézhették. A Ludwig felállította a legtöbb előfizetés rekordját a subathon alatt. akkor 283 066 Twitch-felhasználó iratkozott fel Ludwigra. Ez megdöntötte Ninja rekordját, ami korábban 269 154 volt.

Jelenleg GhostInTheMachine streamer tartja a Twitch leghosszabb befejezett subathon rekordját. Az ő subathonja 76 órán át tartott. Őt követi Athena 47 órával és PappiEric 45 nappal.

Előnyök és kritika:

A legtöbb streamer számára a subathon célja ugyanaz. A formátum célja, hogy a nézőket a csatorna anyagi támogatására csábítsa. Cserébe olyan tartalmat kapnak, amelynek hosszát és részben tartalmát ők maguk határozhatják meg. Minél hosszabb és látványosabb a subathon, annál valószínűbb, hogy a streamerről beszámolnak. A streamer elérhetősége így tovább nőhet a subathonon túl is.

A Twitch-en a jótékonysági eseményeket is gyakran tartják szubatlonként. Általában a streamerek és a civil szervezetek együtt dolgoznak egy adományozási cél eléréséért. Az adományok mellett az adott jótékonysági témára is felhívják a figyelmet.

A Twitchet többször érte kritika, hogy a platform arra ösztönzi a streamereket, hogy hosszú streameket fontolgassanak. A kritikusok szerint a mechanika jutalmazza a hosszú szubatlonok megtartását. Ennek következtében szerintük a streamerek mentális egészsége sérül.

Čo je to „subathon“ na Twitchi? Význam, definícia, vysvetlenie


Subathon je livestream, ktorý pokračuje len vtedy, keď sú livestreamu odovzdané peniaze. Okrem iného sa tu používajú sadzby, ako napríklad: darovanie jedného eura vedie k ďalšej minúte vysielania. Alebo: predplatné vedie k desiatim minútam ďalšieho livestreamu.

Tieto livestreamy sú bežné najmä na Twitchi. Táto stránka je najznámejšou platformou, na ktorej sa livestreamy konajú. Väčšinu streamov tvoria videohry a podujatia elektronického športu, ale veľmi populárne sú aj iné kategórie.

Ako funguje Subathon? Význam, definícia, vysvetlenie

Subathon je špeciálny typ streamu. Toto slovo sa skladá z dvoch slov „subscription“ (predplatné) a „marathon“ (maratón). Na Twitchi je možné predplatiť si streamerov za sumu od 3,99 do 24,99 EUR. Za to divák získava exkluzívne emoty, ako aj ďalšie výhody, o ktorých môže streamer rozhodnúť.

Pri subathone streamer určí určitý minimálny čas, počas ktorého bude stream prebiehať. Diváci potom majú možnosť predĺžiť trvanie streamu prostredníctvom predplatného. Každé predplatné predlžuje trvanie streamu o určitý čas. Keď časovač, ktorý sa zvyčajne zobrazuje spolu s ním, klesne na nulu, stream sa skončí. To, ako dlho bude subatlon trvať, teda závisí od streamera a divákov. Často však existuje horná hranica.

Ak streamer nastavil začiatok na dvanásť hodín a každý odber pridá desať minút času, potom pri 200 dokončených odberoch by stream trval 15 hodín a 20 minút. Okrem dlhšieho trvania streamu sú pre divákov často pripravené aj ďalšie odmeny. V závislosti od počtu odberov sa napríklad odomykajú výzvy pre streamera alebo sa spúšťajú lotérie. Vykonanie subathonu sa u jednotlivých streamerov líši.

Známe subatlony: Ludwig

V súčasnosti existuje množstvo subathonov. Najznámejší z nich sa konal na parníku „Ludwig“. Pôvodne bol naplánovaný na 30 minút a prostredníctvom darov alebo predplatného ho bolo možné predĺžiť vždy o 15 sekúnd. Celkovo trval prúd viac ako 30 dní. Diváci mohli sledovať aj to, ako Ludwig spí. Ludwig vytvoril rekord v počte získaných predplatných počas subatónu. v tom čase si Ludwiga predplatilo 283 066 používateľov služby Twitch. Tým prekonal rekord Ninju, ktorý bol predtým 269 154.

V súčasnosti drží rekord za najdlhšie ukončený subathon na Twitchi streamer GhostInTheMachine. Jeho subathon trval 76 hodín. Za ním nasledujú Athena so 47 hodinami a PappiEric so 45 dňami.

Výhody a kritika: Subathon

Cieľ subathonu je pre väčšinu streamerov rovnaký. Tento formát má prilákať divákov, aby finančne podporili kanál. Na oplátku dostanú obsah, o ktorého dĺžke a čiastočne aj o obsahu môžu spolurozhodovať. Čím dlhší a veľkolepejší je subathon, tým väčšia je pravdepodobnosť, že sa o ňom bude streamer informovať. Dosah streamera tak môže ďalej rásť aj po skončení subathonu.

Charitatívne podujatia na Twitchi sa tiež často konajú ako subathony. Streameri a mimovládne organizácie zvyčajne spolupracujú na dosiahnutí cieľa darcovstva. Okrem darov sa pozornosť upriamuje aj na príslušnú charitatívnu tému.

Twitch opakovane čelil kritike, že platforma podporuje streamerov, aby zvažovali dlhé streamy. Podľa kritikov mechanika odmeňuje organizovanie dlhých subatlonov. V dôsledku toho sa podľa nich poškodzuje duševné zdravie streamerov.

Kas yra „Twitch Subathon“ subatlantas? Reikšmė, apibrėžimas, paaiškinimas


„Subathon“ – tai tiesioginė transliacija, kuri tęsiama tik tada, kai transliuojančiam asmeniui pervedami pinigai. Be kita ko, čia taikomi tokie įkainiai: paaukojus vieną eurą, transliuojama dar viena minutė. Arba: prenumerata lemia dešimt minučių papildomo livestream’o laiko.

Tokios gyvų transliacijų transliacijos ypač paplitusios „Twitch“. Ši svetainė yra geriausiai žinoma platforma, kurioje rengiamos tiesioginės transliacijos. Vaizdo žaidimai ir eSporto renginiai sudaro didžiąją dalį transliacijų, tačiau kitos kategorijos taip pat labai populiarios.

Kaip veikia subatlantas? Reikšmė, apibrėžtis, paaiškinimas

Subatonas yra ypatinga transliacijos rūšis. Šis žodis sudarytas iš dviejų žodžių „prenumerata“ ir „maratonas“. „Twitch“ svetainėje galima užsiprenumeruoti transliuotojus už sumą, svyruojančią nuo 3,99 iki 24,99 EUR. Už tai žiūrovas gauna išskirtinių emotikonų, taip pat kitų privalumų, dėl kurių gali nuspręsti pats transliuotojas.

Subatrankos atveju transliuotojas nurodo tam tikrą minimalų laiką, per kurį bus vykdoma transliacija. Tada žiūrovai turi galimybę pratęsti transliacijos trukmę prenumeratos būdu. Kiekviena prenumerata pratęsia transliacijos trukmę tam tikru laiku. Kai laikmatis, kuris paprastai rodomas kartu su transliacija, nukrenta iki nulio, transliacija baigiasi. Taigi, kiek laiko truks subatranka, priklauso nuo transliuotojo ir žiūrovų. Tačiau dažnai nustatoma viršutinė riba.

Jei transliuotojas nustatė dvylikos valandų pradžios laiką, o kiekviena prenumerata prideda dešimt minučių laiko, tuomet, įvykdžius 200 prenumeratų, transliacija truktų 15 valandų ir 20 minučių. Be ilgesnės transliacijos trukmės, žiūrovai dažnai gauna ir kitų apdovanojimų. Pavyzdžiui, priklausomai nuo prenumeratų, streameriui atrakinami iššūkiai arba skelbiamos loterijos. Subatlono vykdymas skiriasi priklausomai nuo streamerio.

Žinomi subatonai: Ludwig

Šiuo metu yra daugybė subatonų. Garsiausias iš jų buvo surengtas garlaivyje „Ludwig“. Iš pradžių buvo numatyta 30 minučių trukmės transliacija, kurią buvo galima pratęsti po 15 sekundžių už aukas arba prenumeratą. Iš viso srautas truko daugiau kaip 30 dienų. Žiūrovai taip pat galėjo stebėti, kaip „Liudvikas“ miega. Liudvikas pasiekė daugiausiai prenumeratų, gautų per subatoną, rekordą. tuo metu Liudviką užsiprenumeravo 283 066 „Twitch“ vartotojai. Tai sumušė Ninja rekordą, kuris anksčiau buvo 269 154.

Šiuo metu ilgiausiai užbaigto „Twitch“ subatlono rekordas priklauso streameriui GhostInTheMachine. Jo subatonas truko 76 valandas. Po jo seka Athena su 47 valandomis ir PappiEric su 45 dienomis.

Privalumai ir kritika: Subatonas

Subatono tikslas daugumai streamerių yra tas pats. Šiuo formatu siekiama pritraukti žiūrovų, kad jie finansiškai paremtų kanalą. Mainais už tai jie gauna turinį, kurio trukmę ir iš dalies turinį gali nustatyti patys. Kuo ilgesnis ir įspūdingesnis subatonas, tuo didesnė tikimybė, kad apie streamerį bus pranešta. Taigi streamerio pasiekiamumas gali toliau augti ir po subatlono.

Labdaros renginiai „Twitch“ tinkle taip pat dažnai rengiami kaip subatonai. Paprastai streameriai ir nevyriausybinės organizacijos dirba kartu, kad pasiektų aukų tikslą. Be aukų, atkreipiamas dėmesys į atitinkamą labdaros temą.

Twitch ne kartą susidūrė su kritika, kad platforma skatina transliuotojus svarstyti ilgas transliacijas. Kritikų teigimu, mechanika skatina rengti ilgus subatlantus. Jų teigimu, dėl to nukenčia srautininkų psichinė sveikata.

Hvad er et „subathon“ på Twitch? Betydning, definition, forklaring


Et subathon er et livestream, der kun fortsætter, når der overføres penge til den person, der livestreamer. Her anvendes bl.a. satser som følgende: Hvis man donerer en euro, fører det til, at der bliver streamet et minut mere. Eller: et abonnement fører til ti minutters ekstra livestream-tid.

Disse livestreams er særligt udbredt på Twitch. Sitet er den mest kendte platform, hvor der afholdes livestreams. Videospil og eSports-begivenheder udgør størstedelen af streams, men andre kategorier er også meget populære.

Hvordan fungerer et Subathon? Betydning, definition, forklaring

Et subathon er en særlig type stream. Ordet er sammensat af de to ord „abonnement“ og „maraton“. På Twitch er det muligt at abonnere på streamere for et beløb, der varierer fra 3,99 € til 24,99 €. For dette inkluderer seeren eksklusive emotes samt andre fordele, som streameren selv kan bestemme.

Med et subathon angiver streameren en bestemt minimumstid, som streamet skal køre. Seerne har derefter mulighed for at forlænge streamens varighed ved hjælp af abonnementer. Hvert abonnement forlænger streamens varighed med et bestemt tidsrum. Når timeren, som normalt vises sammen med den, falder til nul, slutter streamet. Så hvor længe et subathon varer, afhænger af streameren og seerne. Der er dog ofte en øvre grænse.

Hvis en streamer har sat starttidspunktet til tolv timer, og hver abonnement tilføjer ti minutters tid, så vil streamet med 200 gennemførte abonnementer vare 15 timer og 20 minutter med 200 gennemførte abonnementer. Der er ofte andre belønninger til seerne ud over den længere stream-varighed. Afhængigt af abonnementerne låses der f.eks. op for udfordringer for streameren, eller der lanceres lodtrækninger. Udførelsen af et subathon varierer fra streamer til streamer.

Kendte subathons: Ludwig

Der findes nu adskillige subathons. Den mest berømte blev afholdt af dampskibet „Ludwig“. Streamet var oprindeligt planlagt til 30 minutter og kunne forlænges med 15 sekunder hver ved hjælp af donationer eller abonnementer. I alt varede streamingen over 30 dage. Seerne kunne også se Ludwig sove. Ludwig satte rekorden for flest modtagne abonnementer i løbet af subathonet. 283.066 Twitch-brugere abonnerede på Ludwig på det tidspunkt. Dette slog Ninjas rekord, som tidligere var 269.154.

På nuværende tidspunkt har streameren GhostInTheMachine rekorden for det længst gennemførte subathon på Twitch. Hans subathon varede 76 timer. Han er efterfulgt af Athena med 47 timer og PappiEric med 45 dage.

Fordele og kritik: Subathon

Målet med et subathon er det samme for de fleste streamere. Formatet har til formål at tiltrække seere til at støtte kanalen økonomisk. Til gengæld får de indhold, hvis længde og til dels hvis indhold de selv kan være medbestemmende over. Jo længere og mere spektakulært subathonet er, jo større er sandsynligheden for, at streameren vil blive omtalt. Streamerens rækkevidde kan således fortsætte med at vokse ud over subathonet.

Velgørenhedsarrangementer på Twitch afholdes også ofte som subathons. Normalt arbejder streamere og NGO’er sammen for at nå et donationsmål. Ud over donationer bliver opmærksomheden henledt på det respektive velgørenhedsemne.

Twitch har været udsat for gentagen kritik af, at platformen opfordrer streamere til at overveje lange streams. Ifølge kritikerne belønner mekanikken det at afholde lange subathons. Streamernes mentale sundhed bliver skadet som følge heraf, siger de.

Mis on „subathon“ Twitchis? Tähendus, määratlus, selgitus


Subathon on livestream, mis jätkub ainult siis, kui livestreamingu tegijale kantakse raha üle. Muuhulgas kasutatakse siin selliseid määrasid nagu: ühe euro annetamine toob kaasa veel ühe minuti striimimise. Või: ühe tellimuse eest saadakse kümme minutit täiendavat livestriimi aega.

Sellised livestreams on eriti levinud Twitchis. See sait on kõige tuntum platvorm, millel toimuvad livestreams. Videomängud ja eSpordiüritused moodustavad suurema osa striimidest, kuid ka muud kategooriad on väga populaarsed.

Kuidas Subathon töötab? Tähendus, määratlus, selgitus

Subathon on eriline voogedastuse tüüp. Sõna koosneb kahest sõnast „subscription“ ja „marathon“. Twitchis on võimalik tellida voogedastajad 3,99 kuni 24,99 euro eest. Selle eest saab vaataja eksklusiivseid emoteseid, samuti muid eeliseid, mille üle striimija saab otsustada.

Subathoniga määrab striimija kindlaks teatud minimaalse aja, mille jooksul striim kestab. Seejärel on vaatajatel võimalus pikendada voo kestust tellimuslepingute kaudu. Iga tellimus suurendab voo kestust teatud aja võrra. Kui taimer, mida tavaliselt koos sellega näidatakse, langeb nullini, lõpeb voogedastus. Seega sõltub see, kui kaua subathon kestab, voogedastajast ja vaatajatest. Sageli on siiski olemas ülemine piir.

Kui striimija on seadnud algusaegaks kaksteist tundi ja iga tellimus lisab kümme minutit aega, siis 200 täidetud tellimusega kestaks striim 15 tundi ja 20 minutit. Lisaks pikemale voogedastuse kestusele on vaatajatele sageli ka muid hüvesid. Näiteks sõltuvalt tellimusest avatakse striimijale väljakutsed või käivitatakse auhinnaloosid. Subatoni läbiviimine on voogedastajiti erinev.

Teadaolevad subathonid: Ludwig

Nüüdseks on arvukalt subathone. Kõige kuulsam on toimunud aurutaja „Ludwig“. Streami kestus oli algselt 30 minutit ja seda võis annetuste või tellimuste kaudu pikendada iga 15 sekundi võrra. Kokku kestis stream üle 30 päeva. Vaatajad said ka vaadata, kuidas Ludwig magab. Ludwig püstitas rekordi kõige rohkem subatoni jooksul saadud tellimuste arvu poolest. 283 066 Twitchi kasutajat tellis sel ajal Ludwigi. See purustas Ninja rekordi, mis oli varem 269 154.

Praegusel ajal hoiab kõige pikema lõpetatud subatoni rekordit Twitchis striimija GhostInTheMachine. Tema subathon kestis 76 tundi. Talle järgnevad Athena 47 tunniga ja PappiEric 45 päevaga.

Eelised ja kriitika: Subathon

Subatoni eesmärk on enamiku striimijate jaoks sama. Formaat on mõeldud selleks, et meelitada vaatajaid kanali rahaliselt toetama. Vastutasuks saavad nad sisu, mille pikkuse ja osaliselt ka sisu üle saavad nad ise kaasa rääkida. Mida pikem ja suurejoonelisem on subathon, seda tõenäolisem on, et striimijast teatatakse. Seega võib striimija leviala kasvada ka pärast subatoni.

Twitchi heategevusüritusi korraldatakse sageli ka subatlonitena. Tavaliselt teevad striimijad ja vabaühendused koostööd, et saavutada annetuste eesmärk. Lisaks annetustele juhitakse tähelepanu vastavale heategevusteemale.

Twitchi on korduvalt kritiseeritud, et platvorm julgustab striimijaid kaaluma pikki striime. Kriitikute sõnul premeerib mehhaanika pikkade alateatrite pidamist. Nende sõnul kahjustab see striimijate vaimset tervist.

Co je to „subathon“ na Twitchi? Význam, definice, vysvětlení


Subathon je livestream, který pokračuje pouze tehdy, když jsou livestreamerovi převedeny peníze. Mimo jiné se zde používají sazby, jako je tato: darování jednoho eura vede k další minutě vysílání. Nebo: předplatné vede k deseti minutám dalšího livestreamu.

Tyto livestreamy jsou běžné zejména na Twitchi. Tato stránka je nejznámější platformou, na které se livestreamy konají. Většinu streamů tvoří videohry a události z oblasti eSportu, ale velmi oblíbené jsou i další kategorie.

Jak subathon funguje? Význam, definice, vysvětlení

Subathon je speciální typ streamu. Slovo se skládá ze dvou slov „subscription“ a „marathon“. Na Twitchi je možné si streamery předplatit za částku v rozmezí od 3,99 € do 24,99 €. Za to divák získá exkluzivní emoty a také další výhody, o kterých může streamer rozhodnout.

U subathonu streamer určí určitou minimální dobu, po kterou bude stream probíhat. Diváci pak mají možnost prodloužit dobu trvání streamu prostřednictvím předplatného. Každé předplatné prodlouží dobu trvání streamu o určitý čas. Když časovač, který se obvykle zobrazuje spolu s ním, klesne na nulu, stream končí. Jak dlouho tedy subathon trvá, záleží na streamerovi a divácích. Často však existuje horní hranice.

Pokud streamer nastavil počáteční čas na dvanáct hodin a každý odběr přidá deset minut času, pak při 200 dokončených odběrech by stream trval 15 hodin a 20 minut. Kromě delšího trvání streamu jsou pro diváky často připraveny i další odměny. V závislosti na počtu odběrů se například odemykají výzvy pro streamera nebo se spouští loterie. Provedení subathonu se u jednotlivých streamerů liší.

Známé subatlony: Ludwig

V současné době existuje celá řada subathonů. Ten nejznámější pořádal parník „Ludwig“. Původně byl naplánován na 30 minut a prostřednictvím darů nebo předplatného jej bylo možné prodloužit vždy o 15 sekund. Celkově proud trval přes 30 dní. Diváci mohli také sledovat, jak Ludwig spí. Ludwig vytvořil rekord v počtu odběrů získaných během subatlonu. ludwiga si tehdy předplatilo 283 066 uživatelů Twitche. Tím byl překonán rekord Ninji, který předtím činil 269 154.

V současné době drží rekord za nejdelší dokončený subathon na Twitchi streamer GhostInTheMachine. Jeho subathon trval 76 hodin. Za ním následují Athena se 47 hodinami a PappiEric se 45 dny.

Výhody a kritika: Subathon

Cíl subathonu je u většiny streamerů stejný. Tento formát má přilákat diváky, aby finančně podpořili kanál. Na oplátku dostanou obsah, o jehož délce a částečně i obsahu mohou spolurozhodovat. Čím delší a velkolepější subathon je, tím větší je pravděpodobnost, že se o něm streamer dozví. Dosah streamera tak může dále růst i po skončení subathonu.

Charitativní akce na Twitchi se také často konají jako subathony. Obvykle streameři a nevládní organizace spolupracují, aby dosáhli stanoveného cíle dárcovství. Kromě darů je pozornost upoutána na příslušné charitativní téma.

Twitch opakovaně čelí kritice, že platforma vybízí streamery k tomu, aby zvažovali dlouhé streamy. Podle kritiků mechanika odměňuje pořádání dlouhých subathonů. V důsledku toho je podle nich poškozováno duševní zdraví streamerů.

Mikä on „subathon“ Twitchissä? Merkitys, määritelmä, selitys


Subathon on livestriimi, joka jatkuu vain, kun livestriimaajalle siirretään rahaa. Tällöin käytetään muun muassa seuraavan kaltaisia kursseja: yhden euron lahjoittaminen johtaa siihen, että toinen minuutti striimataan. Tai: tilaus johtaa kymmenen minuutin lisäaikaan livestriimauksessa.

Tällaiset livestriimit ovat erityisen yleisiä Twitchissä. Sivusto on tunnetuin alusta, jolla livestreameja järjestetään. Videopelit ja eSports-tapahtumat muodostavat suurimman osan striimeistä, mutta myös muut kategoriat ovat erittäin suosittuja.

Miten subathon toimii? Merkitys, määritelmä, selitys

Subathon on erityyppinen striimi. Sana muodostuu kahdesta sanasta „subscription“ (tilaus) ja „marathon“ (maraton). Twitchissä on mahdollista tilata striimaajia summalla, joka vaihtelee 3,99 eurosta 24,99 euroon. Tätä vastaan katsoja saa eksklusiivisia emotekstejä sekä muita etuja, jotka streamer voi päättää.

Subathonilla streamer määrittelee tietyn vähimmäisajan, jonka streami kestää. Tämän jälkeen katsojilla on mahdollisuus pidentää striimin kestoa tilausten kautta. Jokainen tilaus pidentää streamin kestoa tietyllä määrällä aikaa. Kun ajastin, joka yleensä näytetään yhdessä sen kanssa, laskee nollaan, suoratoisto päättyy. Se, kuinka kauan subathon kestää, riippuu siis striimaajasta ja katsojista. Usein on kuitenkin olemassa yläraja.

Jos striimaaja on asettanut alkamisajaksi kaksitoista tuntia ja jokainen tilaus lisää aikaa kymmenen minuuttia, 200 tilauksen jälkeen striimi kestää 15 tuntia ja 20 minuuttia. Katsojille on usein tarjolla muita palkintoja striimin pidemmän keston lisäksi. Tilauksista riippuen striimaajalle avataan esimerkiksi haasteita tai käynnistetään arvontoja. Subathonin toteutus vaihtelee striimaajittain.

Tunnetut subathonit: Ludwig

Subathoneita on nyt lukuisia. Tunnetuimman niistä järjesti höyrylaiva „Ludwig“. Streamin kesto oli alun perin 30 minuuttia, ja sitä voitiin pidentää lahjoitusten tai tilausten avulla 15 sekunnilla kullakin. Yhteensä stream kesti yli 30 päivää. Katsojat pystyivät myös seuraamaan Ludwigin nukkumista. Ludwig teki ennätyksen eniten tilauksia saaneessa subathonissa. ludwigin tilasi tuolloin 283 066 Twitch-käyttäjää. Tämä rikkoi Ninjan ennätyksen, joka oli aiemmin 269 154.

Tällä hetkellä striimaaja GhostInTheMachine pitää hallussaan Twitchin pisimmän päättyneen subatonin ennätystä. Hänen subathoninsa kesti 76 tuntia. Häntä seuraavat Athena 47 tunnilla ja PappiEric 45 päivällä.

Edut ja kritiikki: Subathon

Subatonin tavoite on sama useimmille striimaajille. Formaatin tarkoituksena on houkutella katsojia tukemaan kanavaa taloudellisesti. Vastineeksi he saavat sisältöä, jonka pituudesta ja osittain myös sisällöstä he voivat itse päättää. Mitä pidempi ja näyttävämpi subathon on, sitä todennäköisemmin striimaajasta raportoidaan. Näin striimaajan tavoittavuus voi kasvaa edelleen myös subathonin jälkeen.

Twitchissä järjestetään usein myös hyväntekeväisyystapahtumia subathonina. Yleensä striimaajat ja kansalaisjärjestöt työskentelevät yhdessä saavuttaakseen lahjoitustavoitteen. Lahjoitusten lisäksi huomio kiinnittyy kulloiseenkin hyväntekeväisyysaiheeseen.

Twitch on toistuvasti joutunut kohtaamaan kritiikkiä siitä, että alusta kannustaa striimaajia harkitsemaan pitkiä streameja. Kriitikoiden mukaan mekaniikka palkitsee pitkien subathonien pitämisestä. Heidän mukaansa striimaajien mielenterveys vahingoittuu tämän seurauksena.

Chi è Super Sus (Supersus)? Curriculum vitae, profilo, biografia


„Super Sus“ è un Urban Explorer ucraino, YouTuber e produttore di video web.

Super Sus (Supersus): Curriculum vitae, profilo, biografia

In caratteri cirillici, „Super Sus“ si chiama: Супер Сус.

Super Sus si fa chiamare anche „Susanin“ o „Vasya“.

Super Sus vive a Kiev, in Ucraina.

Super Sus parla ucraino e russo.

Super Sus (Supersus): Esploratore urbano

Nei suoi video, Super Sus esplora il mondo sotterraneo e sotterraneo di Kiev e dell’Ucraina. Esplora bunker, tunnel sotterranei e strutture sotterranee come i canali. Super Sus esplora anche vecchie torri, edifici fatiscenti e fabbriche abbandonate. (In particolare, esplora vecchi impianti e strutture sovietiche abbandonate)

Super Sus non è schizzinosa in un video e non ha paura dello sporco. (Vedere: Misofobia) Nei suoi video si mostra con sporcizia e sudiciume sul viso e sul corpo, con pantaloni e vestiti sporchi. Il suo modo di fare carismatico e la sua sicurezza di sé fanno sì che sia una piccola sensazione su Internet. Perché esce ripetutamente e con molta sicurezza dalla sua zona di comfort. Qui a volte rischia la vita, ad esempio quando si sdraia accanto alle rotaie dei treni della metropolitana in movimento)

Super Sus è accompagnato dal suo cameraman Dima.

Super Sus ha già esplorato le catacombe di Parigi. In un video, Super Sus e i suoi compagni esplorano un vecchio teatro. Tra le altre cose, si sono arrampicati attraverso i pozzi di ventilazione.

Super Sus (Supersus) a Pripyat / Chernobyl

Nel 2018, ha pubblicato un video della sua visita a Pripyat, vicino a Chernobyl.

Super Sus ha pubblicato un video sul suo progetto di esplorare i sotterranei del reattore di Chernobyl. Nel video, si vedono Super Sus e i suoi compagni che remano in gommone attraverso gli accumuli d’acqua vicino al reattore. Super Sus cade addirittura nell’acqua (radioattiva). Nelle scene successive, si vede Super Sus muoversi nell’acqua (radioattiva) con una tuta da sub.

In un video successivo, Super Sus e i suoi compagni si sono sottoposti a un controllo delle radiazioni in un ospedale.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (canzone)

Su TikTok, i video di Super Sus sono diventati virali nel settembre 2022. In questi, lo si può vedere nei tunnel sotterranei con il volto nero e sporco.

La canzone „Phonky Tribu“ dei Funk Tribu viene solitamente riprodotta come sottofondo dei video.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Супер Сус

Instagram: sssuper_sus

Su Instagram, Super Sus ha oltre 199.000 follower. Su YouTube, ha oltre 1,64 milioni di abbonati. (Entrambi a partire da settembre 2022)

Kim jest Super Sus (Supersus)? Curriculum vitae, profil, biografia


„Super Sus“ to ukraiński Urban Explorer, YouTuber i producent filmów internetowych.

Super Sus (Supersus): Curriculum vitae, profil, biografia

W cyrylicy „Super Sus“ nazywa się: Супер Сус.

Super Sus nosi również imię „Susanin“ lub „Vasya“.

Super Sus mieszka w Kijowie, na Ukrainie.

Super Sus mówi po ukraińsku i rosyjsku.

Super Sus (Supersus): Urban Explorer

W swoich filmach Super Sus bada podziemia i świat zewnętrzny Kijowa i Ukrainy. Odkrywa bunkry, tunele podziemne i obiekty podziemne, takie jak kanały. Super Sus odkrywa również stare wieże, zniszczone budynki i opuszczone fabryki. (W szczególności bada stare, opuszczone zakłady i urządzenia radzieckie)

Super Sus nie ma wstydu na filmie i nie boi się brudu. (Patrz: Mizofobia) W swoich filmach wideo pokazuje się z brudem na twarzy i ciele, z brudnymi spodniami i brudnymi ubraniami. Jego charyzmatyczny sposób bycia i pewność siebie sprawiają, że jest małą sensacją internetową. Ponieważ wielokrotnie i bardzo pewnie wychodzi ze swojej strefy komfortu. Tutaj czasami ryzykuje życiem, na przykład gdy leży obok szyn jadących pociągów metra)

Super Susowi towarzyszy jego kamerzysta Dima.

Super Sus zwiedził już katakumby Paryża. Na jednym z filmów Super Sus i jego towarzysze zwiedzają stary teatr. Między innymi wspinali się przez szyby wentylacyjne.

Super Sus (Supersus) w Prypeci / Czarnobylu

W 2018 roku opublikował film z wizyty w Prypeci koło Czarnobyla.

Super Sus opublikował film o swoim projekcie eksploracji podziemi reaktora w Czarnobylu. Na filmie widać, jak Super Sus i jego towarzysze wiosłują w gumowych pontonach przez nagromadzoną w pobliżu reaktora wodę. Super Sus wpada nawet do (radioaktywnej) wody. W późniejszych scenach można zobaczyć, jak Super Sus porusza się po (radioaktywnej) wodzie w kombinezonie do nurkowania.

W późniejszym nagraniu wideo Super Sus i jego towarzysze poddali się w szpitalu badaniom na promieniowanie.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (piosenka)

Na TikTok filmiki z Super Sus stały się wirusowe we wrześniu 2022 roku. W nich można go zobaczyć w podziemnych tunelach z czarną, brudną twarzą.

W tle teledysków gra zazwyczaj piosenka „Phonky Tribu“ zespołu Funk Tribu.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Супер Сус

Instagram: sssuper_sus

Na Instagramie Super Sus ma ponad 199.000 obserwujących. Na YouTube ma ponad 1,64 mln subskrybentów. (Oba na wrzesień 2022)

Кой е Супер Сус (Supersus)? Автобиография, профил, биография


„Супер Сус“ е украински изследовател на градската среда, YouTuber и продуцент на уеб видео.

Супер Сус (Supersus): Автобиография, профил, биография

На кирилица „Супер Сус“ се нарича: Супер Сус.

Супер Сус се казва още Сусанин или Вася.

Super Sus живее в Киев, Украйна.

Super Sus говори украински и руски език.

Супер Сус (Supersus): Градски изследовател

В своите видеоклипове Super Sus изследва подземния и надземния свят на Киев и Украйна. Той изследва бункери, подземни тунели и подземни съоръжения, като например канали. Super Sus изследва и стари кули, разрушени сгради и изоставени фабрики. (По-специално, той изследва стари изоставени съветски заводи и съоръжения)

Super Sus не се притеснява от видеоклипове и не се страхува от мръсотия. (Вижте: Mysophobia) В своите видеоклипове той се показва с мръсотия по лицето и тялото, с мръсни панталони и дрехи. Благодарение на харизматичния си начин на поведение и самоувереността си той е малка интернет сензация. Защото той многократно и много уверено напуска зоната си на комфорт. Тук понякога рискува живота си, например когато лежи до релсите на движещите се влакове на метрото)

Super Sus е придружен от своя оператор Дима.

Super Sus вече е изследвала катакомбите на Париж. В един от видеоклиповете Супер Сус и неговите спътници изследват стар театър. Наред с други неща, те се изкачват през вентилационни шахти.

Супер Сус (Supersus) в Припят/Чернобил

През 2018 г. той публикува видеоклип от посещението си в Припят край Чернобил.

Super Sus публикува видеоклип за проекта си за изследване на подземните пространства на реактора в Чернобил. Във видеото се вижда как Супер Сус и неговите спътници гребат с надуваеми лодки през водните натрупвания в близост до реактора. Супер Сус дори попада в (радиоактивната) вода. В по-късни сцени Супер Сус може да бъде видян да се движи из (радиоактивната) вода с водолазен костюм.

В по-късен видеоклип Супер Сус и неговите спътници се проверяват за радиация в болница.

Супер Сус (Supersus): TikTok 2022 (песен)

В TikTok видеоклиповете на Super Sus стават вирусни през септември 2022 г. В тях той може да бъде видян в подземни тунели с черно мръсно лице.

На фона на видеоклиповете обикновено звучи песента „Phonky Tribu“ на Funk Tribu.

Супер Сус (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Супер Сус

Instagram: sssuper_sus

В Instagram Super Sus има над 199 000 последователи. В YouTube той има над 1,64 милиона абонати. (И двете към септември 2022 г.)

Wie is Super Sus (Supersus)? Curriculum vitae, profiel, biografie


„Super Sus“ is een Oekraïense Urban Explorer, YouTuber en webvideoproducent.

Super Sus (Supersus): Curriculum vitae, profiel, biografie

In Cyrillische letters heet „Super Sus“: Супер Сус.

Super Sus draagt ook de naam „Susanin“ of „Vasya“.

Super Sus woont in Kiev, Oekraïne.

Super Sus spreekt Oekraïens en Russisch.

Super Sus (Supersus): Stedelijke verkenner

In zijn video’s verkent Super Sus de onder- en bovenwereld van Kiev en Oekraïne. Hij verkent bunkers, ondergrondse tunnels en ondergrondse voorzieningen zoals kanalen. Super Sus verkent ook oude torens, vervallen gebouwen en verlaten fabrieken. (In het bijzonder onderzoekt hij oude verlaten Sovjetfabrieken en -installaties)

Super Sus is niet preuts in een video en is niet bang voor vuil. (Zie: Mysofobie) Hij toont zichzelf in zijn video’s met vuil en viezigheid op zijn gezicht en lichaam, met vuile broeken en vuile kleren. Zijn charismatische manier en zelfvertrouwen zorgen ervoor dat hij een kleine internetsensatie is. Omdat hij herhaaldelijk en zeer zelfverzekerd zijn comfortzone verlaat. Hier riskeert hij soms zijn leven, bijvoorbeeld wanneer hij naast de rails van rijdende metro’s ligt)

Super Sus wordt vergezeld door zijn cameraman Dima.

Super Sus heeft de catacomben van Parijs al verkend. In één video verkennen Super Sus en zijn metgezellen een oud theater. Ze klommen onder andere door ventilatieschachten.

Super Sus (Supersus) in Pripyat / Tsjernobyl

In 2018 publiceerde hij een video van zijn bezoek aan Pripyat bij Tsjernobyl.

Super Sus heeft een video gepubliceerd over zijn project om de ondergrond van de Tsjernobyl-reactor te verkennen. In de video zijn Super Sus en zijn metgezellen te zien terwijl ze in opblaasbare boten door waterophopingen in de buurt van de reactor roeien. Super Sus valt zelfs in het (radioactieve) water. In latere scènes ziet men Super Sus in een duikpak door het (radioactieve) water bewegen.

In een latere video laten Super Sus en zijn metgezellen zich in een ziekenhuis controleren op straling.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (liedje)

Op TikTok gingen video’s van Super Sus in september 2022 viraal. Hierin is hij te zien in ondergrondse tunnels met een zwart vuil gezicht.

Het nummer „Phonky Tribu“ van Funk Tribu speelt meestal op de achtergrond van de video’s.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Супер Сус

Instagram: sssuper_sus

Op Instagram heeft Super Sus meer dan 199.000 volgers. Op YouTube heeft hij meer dan 1,64 miljoen abonnees. (Beide per september 2022)

Kdo je Super Sus (Supersus)? Životopis, profil, biografie


„Super Sus“ je ukrajinský Urban Explorer, YouTuber a producent webových videí.

Super Sus (Supersus): Životopis, profil, biografie

V cyrilici se „Super Sus“ nazývá: Супер Сус.

Super Sus se také jmenuje „Susanin“ nebo „Vasya“.

Super Sus žije v Kyjevě na Ukrajině.

Super Sus mluví ukrajinsky a rusky.

Super Sus (Supersus): Městský průzkumník

Ve svých videích Super Sus zkoumá podsvětí i podsvětí Kyjeva a Ukrajiny. Prozkoumává bunkry, podzemní tunely a podzemní zařízení, jako jsou kanály. Super Sus také zkoumá staré věže, zchátralé budovy a opuštěné továrny. (Zkoumá zejména staré opuštěné sovětské závody a zařízení)

Super Sus není ve videu háklivý a nebojí se špíny. (Viz Mysofobie) Ve svých videích se ukazuje se špínou a nečistotou na obličeji i na těle, ve špinavých kalhotách a oblečení. Díky svému charismatickému vystupování a sebevědomí je malou internetovou senzací. Protože opakovaně a velmi sebevědomě opouští svou komfortní zónu. Zde někdy riskuje život, například když leží u kolejí jedoucích vlaků metra)

Super Sus je doprovázen svým kameramanem Dimou.

Super Sus už prozkoumala pařížské katakomby. V jednom videu Super Sus a jeho společníci prozkoumali staré divadlo. Mimo jiné prolézali větracími šachtami.

Super Sus (Supersus) v Pripjati / Černobylu

V roce 2018 zveřejnil video ze své návštěvy Pripjati u Černobylu.

Super Sus zveřejnil video o svém projektu průzkumu podzemí černobylského reaktoru. Na videu je vidět, jak Super Sus a jeho společníci veslují v nafukovacích člunech přes nahromaděnou vodu v blízkosti reaktoru. Super Sus dokonce spadne do (radioaktivní) vody. V pozdějších scénách je vidět, jak se Super Sus pohybuje v (radioaktivní) vodě v potápěčském obleku.

V pozdějším videu se Super Sus a jeho společníci nechali v nemocnici vyšetřit na radiaci.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (píseň)

Na TikToku se videa Super Sus stala virálními v září 2022. V nich je vidět v podzemních tunelech s černým špinavým obličejem.

Na pozadí videí obvykle hraje píseň „Phonky Tribu“ od skupiny Funk Tribu.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Super Сус

Instagram: sssuper_sus

Na Instagramu má Super Sus více než 199 000 sledujících. Na YouTube má více než 1,64 milionu odběratelů. (Obojí k září 2022)

Hvem er Super Sus (Supersus)? Curriculum vitae, profil, biografi


„Super Sus“ er en ukrainsk Urban Explorer, YouTuber og webvideoproducent.

Super Sus (Supersus): Curriculum vitae, profil, biografi

På kyrilliske bogstaver hedder „Super Sus“: Супер Сус.

Super Sus går også under navnet „Susanin“ eller „Vasya“.

Super Sus bor i Kiev, Ukraine.

Super Sus taler ukrainsk og russisk.

Super Sus (Supersus): Urban Explorer

I sine videoer udforsker Super Sus Kiev og Ukraines underverden og oververden. Han udforsker bunkere, underjordiske tunneler og underjordiske anlæg som f.eks. kanaler. Super Sus udforsker også gamle tårne, forfaldne bygninger og forladte fabrikker. (Især udforsker han gamle forladte sovjetiske fabrikker og anlæg)

Super Sus er ikke squeamish i en video og er ikke bange for snavs. (Se: Mysofobi) Han viser sig selv i sine videoer med snavs og snavs i ansigtet og på kroppen, med beskidte bukser og beskidt tøj. Hans karismatiske facon og selvtillid gør ham til en lille internetsensation. Fordi han gentagne gange og meget selvsikkert forlader sin komfortzone. Her sætter han nogle gange sit liv på spil, f.eks. når han ligger ved siden af skinnerne på et kørende metrotog)

Super Sus er ledsaget af sin kameramand Dima.

Super Sus har allerede udforsket katakomberne i Paris. I en video udforskede Super Sus og hans kammerater et gammelt teater. De kravlede bl.a. gennem ventilationsskakter.

Super Sus (Supersus) i Pripyat / Tjernobyl

I 2018 offentliggjorde han en video om sit besøg i Pripyat nær Tjernobyl.

Super Sus har offentliggjort en video om sit projekt om at udforske Tjernobyl-reaktorens undergrund. I videoen kan man se Super Sus og hans kammerater ro i oppustelige både gennem vandansamlinger nær reaktoren. Super Sus falder endda i det (radioaktive) vand. I senere scener kan man se Super Sus bevæge sig gennem det (radioaktive) vand i en dykkerdragt.

I en senere video blev Super Sus og hans ledsagere undersøgt for stråling på et hospital.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (sang)

På TikTok gik videoer af Super Sus viralt i september 2022. I disse kan han ses i underjordiske tunneller med sort beskidt ansigt.

Sangen „Phonky Tribu“ af Funk Tribu spiller normalt i baggrunden af videoerne.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Супер Сус

Instagram: sssuper_sus

På Instagram har Super Sus over 199.000 følgere. På YouTube har han over 1,64 millioner abonnenter. (begge fra september 2022)

Kto je Super Sus (Supersus)? Životopis, profil, biografia


„Super Sus“ je ukrajinský Urban Explorer, YouTuber a producent webových videí.

Super Sus (Supersus): Životopis, profil, biografia

V cyrilike sa „Super Sus“ nazýva: Супер Сус.

Super Sus má tiež meno „Susanin“ alebo „Vasya“.

Super Sus žije v Kyjeve na Ukrajine.

Super Sus hovorí ukrajinsky a rusky.

Super Sus (Supersus): Urban Explorer

Vo svojich videách Super Sus skúma podsvetie a nadsvetie Kyjeva a Ukrajiny. Skúma bunkre, podzemné tunely a podzemné zariadenia, napríklad kanály. Super Sus tiež skúma staré veže, chátrajúce budovy a opustené továrne. (Skúma najmä staré opustené sovietske závody a zariadenia)

Super Sus nie je vo videu hanblivá a nebojí sa špiny. (Pozri: Mysofóbia) Vo svojich videách sa ukazuje so špinou a nečistotami na tvári a tele, v špinavých nohaviciach a oblečení. Jeho charizmatické vystupovanie a sebavedomie sú zárukou toho, že je malou internetovou senzáciou. Pretože opakovane a veľmi sebavedomo opúšťa svoju komfortnú zónu. Tu niekedy riskuje svoj život, napríklad keď leží vedľa koľajníc idúcich vlakov metra)

Super Susa sprevádza jeho kameraman Dima.

Super Sus už preskúmala parížske katakomby. V jednom videu Super Sus a jeho spoločníci skúmali staré divadlo. Okrem iného preliezli ventilačnými šachtami.

Super Sus (Supersus) v Pripjati / Černobyle

V roku 2018 zverejnil video zo svojej návštevy v Pripjati pri Černobyle.

Super Sus zverejnil video o svojom projekte, v rámci ktorého preskúmal podzemie černobyľského reaktora. Na videu je vidieť, ako Super Sus a jeho spoločníci veslujú na nafukovacích člnoch cez nahromadenú vodu v blízkosti reaktora. Super Sus dokonca spadne do (rádioaktívnej) vody. V neskorších scénach môžeme vidieť Super Susa, ako sa pohybuje v (rádioaktívnej) vode v potápačskom obleku.

V neskoršom videu sa Super Sus a jeho spoločníci nechali v nemocnici vyšetriť na radiáciu.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (pieseň)

Na TikToku sa videá Super Sus stali virálnymi v septembri 2022. V nich ho možno vidieť v podzemných tuneloch s čiernou špinavou tvárou.

V pozadí videí zvyčajne hrá pieseň „Phonky Tribu“ od skupiny Funk Tribu.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Super Сус

Instagram: sssuper_sus

Na Instagrame má Super Sus viac ako 199 000 sledovateľov. Na YouTube má viac ako 1,64 milióna odberateľov. (Oboje od septembra 2022)

Vem är Super Sus (Supersus)? Curriculum vitae, profil, biografi


„Super Sus“ är en ukrainsk stadsforskare, YouTuber och webbvideoproducent.

Super Sus (Supersus): Curriculum vitae, profil, biografi

På kyrilliska bokstäver heter „Super Sus“: Супер Сус.

Super Sus går också under namnet „Susanin“ eller „Vasya“.

Super Sus bor i Kiev, Ukraina.

Super Sus talar ukrainska och ryska.

Super Sus (Supersus): Urban Explorer

I sina videor utforskar Super Sus Kiev och Ukrainas under- och övervärld. Han utforskar bunkrar, underjordiska tunnlar och underjordiska anläggningar som kanaler. Super Sus utforskar också gamla torn, förfallna byggnader och övergivna fabriker. (Han utforskar särskilt gamla övergivna sovjetiska fabriker och anläggningar)

Super Sus är inte känslig i en video och är inte rädd för smuts. (Se: Mysofobi) Han visar sig själv i sina videor med smuts och smuts i ansiktet och på kroppen, med smutsiga byxor och smutsiga kläder. Hans karismatiska sätt och självförtroende gör honom till en liten internetsensation. Eftersom han upprepade gånger och med stort självförtroende lämnar sin komfortzon. Här riskerar han ibland sitt liv, till exempel när han ligger bredvid rälsen på tunnelbanetåg i rörelse.)

Super Sus åtföljs av sin kameraman Dima.

Super Sus har redan utforskat katakomberna i Paris. I en video utforskar Super Sus och hans kompisar en gammal teater. De klättrade bland annat genom ventilationsschakt.

Super Sus (Supersus) i Pripyat/Tjernobyl

År 2018 publicerade han en video om sitt besök i Pripyat nära Tjernobyl.

Super Sus publicerade en video om sitt projekt att utforska Tjernobylreaktorns underjordiska lager. I videon kan man se Super Sus och hans kompanjoner ro i uppblåsbara båtar genom vattenansamlingar nära reaktorn. Super Sus faller till och med i det (radioaktiva) vattnet. I senare scener kan man se Super Sus röra sig genom det (radioaktiva) vattnet i en dykardräkt.

I en senare video har Super Sus och hans följeslagare låtit sig kontrolleras för strålning på ett sjukhus.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (låt)

På TikTok blev videor om Super Sus virala i september 2022. I dessa kan han ses i underjordiska tunnlar med svart smutsigt ansikte.

Låten „Phonky Tribu“ av Funk Tribu spelas vanligtvis i bakgrunden av videorna.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Супер Сус

Instagram: sssuper_sus

På Instagram har Super Sus över 199 000 följare. På YouTube har han över 1,64 miljoner prenumeranter. (Båda från och med september 2022)

Kdo je Super Sus (Supersus)? Življenjepis, profil, biografija


„Super Sus“ je ukrajinski urbani raziskovalec, YouTuber in spletni video producent.

Super Sus (Supersus): Življenjepis, profil, biografija

V cirilici se „Super Sus“ imenuje: Super Сус.

Super Sus se imenuje tudi Susanin ali Vasja.

Super Sus živi v Kijevu v Ukrajini.

Super Sus govori ukrajinsko in rusko.

Super Sus (Supersus): Urbani raziskovalec

Super Sus v svojih videoposnetkih raziskuje podzemni in nadzemni svet Kijeva in Ukrajine. Raziskuje bunkerje, podzemne predore in podzemne objekte, kot so kanali. Super Sus raziskuje tudi stare stolpnice, propadajoče stavbe in zapuščene tovarne. (Zlasti raziskuje stare zapuščene sovjetske tovarne in objekte)

Super Sus v videoposnetku ni pretirano pretirano pretiran in se ne boji umazanije. (Glej: Mysophobia) V svojih videoposnetkih se prikazuje z umazanijo in umazanijo na obrazu in telesu, v umazanih hlačah in umazanih oblačilih. Zaradi svojega karizmatičnega nastopa in samozavesti je postal mala spletna senzacija. Ker večkrat in zelo samozavestno zapusti območje udobja. Pri tem včasih tvega življenje, na primer ko leži ob tirnicah premikajočih se podzemnih vlakov)

Super Susa spremlja njegov snemalec Dima.

Super Sus je že raziskoval pariške katakombe. V enem od videoposnetkov je Super Sus s sopotniki raziskoval staro gledališče. Med drugim so plezali skozi prezračevalne jaške.

Super Sus (Supersus) v Pripjatu / Černobilu

Leta 2018 je objavil videoposnetek svojega obiska v Pripjatu pri Černobilu.

Super Sus je objavil videoposnetek o svojem projektu raziskovanja podzemlja černobilskega reaktorja. V videoposnetku je videti, kako Super Sus in njegovi spremljevalci z napihljivimi čolni veslajo skozi vodne akumulacije v bližini reaktorja. Super Sus celo pade v (radioaktivno) vodo. V poznejših prizorih lahko vidimo, kako se Super Sus v potapljaški obleki giblje po (radioaktivni) vodi.

V poznejšem videoposnetku so Super Sus in njegovi spremljevalci v bolnišnici preverili, ali so se izpostavili sevanju.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (pesem)

Na spletnem mestu TikTok so septembra 2022 postali viralni videoposnetki Super Susa. V njih ga je mogoče videti v podzemnih predorih s črnim umazanim obrazom.

V ozadju videoposnetkov se običajno predvaja pesem „Phonky Tribu“ skupine Funk Tribu.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Super Сус

Instagram: sssuper_sus

Na Instagramu ima Super Sus več kot 199.000 sledilcev. Na YouTubu ima več kot 1,64 milijona naročnikov. (oboje od septembra 2022)

Kas ir Super Sus (Supersus)? Curriculum vitae, profils, biogrāfija


„Super Sus“ ir ukraiņu pilsētas pētnieks, YouTuberis un tīmekļa video producents.

Super Sus (Supersus): Curriculum vitae, profils, biogrāfija

Kirilicas burtiem „Super Sus“ sauc: Super Сус.

Super Sus sauc arī par „Susanin“ vai „Vasya“.

Super Sus dzīvo Kijevā, Ukrainā.

Super Sus runā ukraiņu un krievu valodā.

Super Sus (Supersus): Pilsētas pētnieks

Savos video Super Sus pēta Kijevas un Ukrainas zempasauli un pārpasauli. Viņš pēta bunkurus, pazemes tuneļus un pazemes objektus, piemēram, kanālus. Super Sus iepazīstina arī ar veciem torņiem, sagruvušām ēkām un pamestām rūpnīcām. (Īpaši viņš pēta vecās pamestās padomju rūpnīcas un iekārtas)

Super Sus nav bailīgs video un nebaidās no netīrumiem. (Sk.: Mysofobija) Savos videoklipos viņš redzams ar netīrumiem un netīrumiem uz sejas un ķermeņa, ar netīrām biksēm un netīrās drēbēs. Viņa harizmātiskā maniere un pašpārliecinātība nodrošina, ka viņš ir neliela interneta sensācija. Tāpēc, ka viņš atkārtoti un ļoti pašpārliecināti pamet savu komforta zonu. Šeit viņš dažkārt riskē ar savu dzīvību, piemēram, guļot blakus metro vilcienu sliedēm)

Super Sus ir kopā ar savu operatoru Dimu.

Super Sus jau ir izpētījis Parīzes katakombas. Vienā video Super Suss un viņa pavadoņi pētīja vecu teātri. Cita starpā viņi kāpa pa ventilācijas šahtām.

Super Sus (Supersus) Pripjatā / Černobiļā

2018. gadā viņš publicēja videoierakstu par savu vizīti Pripjatā pie Černobiļas.

Super Sus publicēja videoklipu par savu projektu, kura mērķis ir izpētīt Černobiļas reaktora pazemes telpas. Videoklipā redzams, kā Super Sus un viņa biedri piepūšamajās laivās airē cauri ūdens krājumiem pie reaktora. Super Sus pat iekrīt (radioaktīvajā) ūdenī. Vēlākajās ainās redzams, kā Super Sūzs pārvietojas pa (radioaktīvo) ūdeni niršanas kostīmā.

Vēlākā videoklipā redzams, kā Super Suss un viņa biedri slimnīcā pārbaudās, vai nav radiācijas.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (dziesma)

2022. gada septembrī vietnē TikTok virālo popularitāti ieguva videoklipi ar Super Sus. Tajās viņš redzams pazemes tuneļos ar melnu netīru seju.

Videoklipu fonā parasti tiek atskaņota grupas Funk Tribu dziesma „Phonky Tribu“.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Super Сус

Instagram: sssuper_sus

Instagram vietnē Super Sus ir vairāk nekā 199 000 sekotāju. YouTube viņam ir vairāk nekā 1,64 miljoni abonentu. (Abi no 2022. gada septembra)

Kas yra Super Sus (Supersus)? Gyvenimo aprašymas, profilis, biografija


„Super Sus“ – Ukrainos miesto tyrinėtojas, YouTuberis ir interneto vaizdo įrašų prodiuseris.

Super Sus (Supersus): Gyvenimo aprašymas, profilis, biografija

„Super Sus“ kirilica vadinama: Super Сус.

„Super Sus“ taip pat vadinasi „Susanin“ arba „Vasya“.

Super Sus gyvena Kijeve, Ukrainoje.

„Super Sus“ kalba ukrainiečių ir rusų kalbomis.

Super Sus (Supersus): Miesto tyrinėtojas

Savo vaizdo įrašuose „Super Sus“ tyrinėja Kijevo ir Ukrainos požeminį ir antžeminį pasaulį. Jis tyrinėja bunkerius, požeminius tunelius ir požeminius įrenginius, pavyzdžiui, kanalus. „Super Sus“ taip pat tyrinėja senus bokštus, griūvančius pastatus ir apleistus fabrikus. (Ypač jis tyrinėja senas apleistas sovietines gamyklas ir įrenginius)

„Super Sus“ vaizdo įrašuose nėra girta ir nebijo purvo. (Žr.: Mysofobija) Savo vaizdo įrašuose jis rodo save su purvu ir nešvarumais ant veido ir kūno, purvinomis kelnėmis ir nešvariais drabužiais. Dėl savo charizmatiško būdo ir pasitikėjimo savimi jis tapo maža interneto sensacija. Nes jis ne kartą ir labai užtikrintai palieka savo komforto zoną. Čia jis kartais rizikuoja savo gyvybe, pavyzdžiui, kai guli šalia važiuojančių metro traukinių bėgių)

Super Sus lydi jo operatorius Dima.

„Super Sus“ jau ištyrinėjo Paryžiaus katakombas. Viename vaizdo įraše Super Susas ir jo draugai tyrinėjo seną teatrą. Be kita ko, jie lipo per ventiliacijos šachtas.

Super Sus (Supersus) Pripetėje / Černobylyje

2018 m. jis paskelbė vaizdo įrašą, kuriame užfiksuotas jo apsilankymas Pripetėje prie Černobylio.

„Super Sus“ paskelbė vaizdo įrašą apie savo projektą, kurio metu tyrinėjo Černobylio reaktoriaus požemius. Vaizdo įraše matyti, kaip „Super Sus“ ir jo draugai pripučiamomis valtimis irkluoja per vandens sankaupas netoli reaktoriaus. Super Sus net patenka į (radioaktyvų) vandenį. Vėlesnėse scenose Super Susas su nardymo kostiumu juda per (radioaktyvų) vandenį.

Vėlesniame vaizdo įraše Super Susas ir jo kompanionai ligoninėje tikrinosi, ar nėra radiacijos.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (daina)

2022 m. rugsėjį „TikTok“ tinkle „Super Sus“ vaizdo įrašai tapo virusiniais. Juose jis matomas požeminiuose tuneliuose juodu purvinu veidu.

Vaizdo klipų fone paprastai skamba grupės „Funk Tribu“ daina „Phonky Tribu“.

Super Sus (Supersus): „YouTube“, „Instagram

„YouTube“: Super Сус

Instagram: sssuper_sus

„Instagram“ tinkle „Super Sus“ turi daugiau nei 199 000 sekėjų. „YouTube“ turi daugiau nei 1,64 mln. prenumeratorių. (abu nuo 2022 m. rugsėjo mėn.)

Kuka on Super Sus (Supersus)? Ansioluettelo, profiili, elämäkerta


„Super Sus“ on ukrainalainen urbaani tutkimusmatkailija, YouTuber ja web-videotuottaja.

Super Sus (Supersus): Ansioluettelo, profiili, elämäkerta

Kyrillisin kirjaimin „Super Sus“ on nimeltään: Супер Сус.

Super Sus käyttää myös nimeä „Susanin“ tai „Vasya“.

Super Sus asuu Kiovassa, Ukrainassa.

Super Sus puhuu ukrainaa ja venäjää.

Super Sus (Supersus): Urban Explorer

Super Sus tutkii videoillaan Kiovan ja Ukrainan alamaailmaa ja ylämaailmaa. Hän tutkii bunkkereita, maanalaisia tunneleita ja maanalaisia tiloja, kuten kanavia. Super Sus tutkii myös vanhoja torneja, rappeutuneita rakennuksia ja hylättyjä tehtaita. (Hän tutkii erityisesti vanhoja hylättyjä neuvostoliittolaisia tehtaita ja laitoksia)

Super Sus ei ole videolla herkkä eikä pelkää likaa. (Katso: Mysophobia) Hän näyttää videollaan itsensä likaisena ja likaisena kasvoillaan ja vartalollaan, likaisissa housuissa ja likaisissa vaatteissa. Hänen karismaattinen käytöksensä ja itsevarmuutensa takaavat, että hän on pieni internetsensaatio. Koska hän jättää toistuvasti ja hyvin itsevarmasti mukavuusalueensa. Täällä hän vaarantaa toisinaan henkensä, kun hän esimerkiksi makaa liikkuvan metrojunan kiskojen vieressä)

Super Susin mukana on hänen kameramiehensä Dima.

Super Sus on jo tutkinut Pariisin katakombeja. Eräällä videolla Super Sus ja hänen kumppaninsa tutkivat vanhaa teatteria. He kiipesivät muun muassa ilmanvaihtokuilujen läpi.

Super Sus (Supersus) Pripyatissa / Tšernobylissä

Vuonna 2018 hän julkaisi videon vierailustaan Pripyatissa lähellä Tšernobylia.

Super Sus julkaisi videon hankkeestaan tutkia Tšernobylin reaktorin maanalaista aluetta. Videolla Super Sus ja hänen kumppaninsa näkyvät soutamassa puhallettavilla veneillä reaktorin lähellä olevien vesikerrostumien läpi. Super Sus jopa putoaa (radioaktiiviseen) veteen. Myöhemmissä kohtauksissa Super Susin nähdään liikkuvan (radioaktiivisessa) vedessä sukelluspuvussa.

Myöhemmin julkaistulla videolla Super Sus ja hänen kumppaninsa tarkistuttivat itsensä sairaalassa säteilyn varalta.

Super Sus (Supersus): TikTok 2022 (kappale)

TikTokissa videot Super Susista lähtivät leviämään syyskuussa 2022. Niissä hänet nähdään maanalaisissa tunneleissa mustat likaiset kasvot.

Funk Tribun kappale „Phonky Tribu“ soi yleensä videoiden taustalla.

Super Sus (Supersus): YouTube, Instagram

YouTube: Супер Сус

Instagram: sssuper_sus

Instagramissa Super Susilla on yli 199 000 seuraajaa. YouTubessa hänellä on yli 1,64 miljoonaa tilaajaa. (Molemmat syyskuusta 2022 alkaen)

Vem är dr Livesey? Walk, Memes, Betydelse, Förklaring, Definition


Dr David Livesey är en karaktär i Robert Louis Stevensens roman „Skattkammarön“, som publicerades 1883.

I romanen „Skattkammarön“ är dr David Livesey en läkare.

År 2022 blev ett utdrag ur en sovjetisk serieadaption från 1988 internationellt populär på Internet. Fikonlåten „Why Not“ av Ghostface Playa lades till i klippet. Serieanimationen blev känd som „Dr. Livesey Phonk Walk“.

Vad är Dr. Livesey Phonk Walk? Sång, meme, förklaring

„Dr. Livesey Phonk Walk“ är ett klipp från den sovjetiska animerade filmen Skattkammarön.

I klippet som blev berömt ser man Dr. Livesey gå tillsammans med två andra karaktärer. I scenen spelas phonk-låten „Why Not“ av Ghostface Playa. Scenen blev viral på grund av Dr. Liveseys speciella promenad och Phonk-låten „Why Not“

I klippet framställs Dr. Livesey som en Chad- eller GigaChad-liknande karaktär. Han har ett starkt bröst, breda axlar, ett vinnande leende och går (mycket) självmedvetet. Dr Livesey är orädd, optimistisk och entusiastisk. Utan rädsla eller ångest går han in i obekväma situationer.

Dr. Liveseys självsäkra gång var just en av anledningarna till att memen blev viral. Många användare av sociala medier kommenterade att han går som en GigaChad.

Historien om den sovjetiska komikern Dr. Livesey:

Seriens adaption producerades 1988 i Kiev, Ukraina, av filmstudion „Kievnauchfilm“. (Vid den tiden var Ukraina ännu inte en självständig stat, utan var en del av Sovjetunionen (USSR). År 1988 kallades Ukraina fortfarande „Ukrainska socialistiska sovjetrepubliken“).

Dr David Liveseys ryska namn är Доктор Ливси. Dr. Livesey fick sin röst av Jevgenij Papernyy.

På ett inlagt karaktärskort beskrivs Dr. Livesey som en snäll och glad person som är bra på att umgås med människor och som inte är gift.

I scener som sprids på YouTube och andra sociala nätverk ser man dr David Livesey undersöka alkoholisten Billy Bones och säga åt honom att sluta dricka om han vill fortsätta leva. Det är här som dr Livesey säger sin mycket berömda replik: „Orden ‚rom‘ och ‚död‘ borde betyda samma sak för dig!“ (När Dr. Livesey säger frasen ser man honom hålla en flaska rom (märkt „Rom“) i sin högra hand och en dödskalle i sin vänstra).

I andra scener ses Dr. Livesey slåss utan ansträngning, försvara sig när han luktar på en blomma och hantera bomber.

Spridning: Dr. Livesey Phonk Walk (Meme)

Redan 2018 spreds memes om Dr. Livesey på den ryska Facebooksidan „VK“. År 2021 blev Dr. Livesey populär på det ryskspråkiga internet. Det var dock inte förrän 2022 som „Dr. Livesey Phonk Walk“ på TikTok blev populär internationellt. En video med Dr. Livesey publicerades här redan i juli. Phonk-låten „Why Not“ av Ghostface Playa användes till videon. Några veckor senare, från mitten och slutet av augusti, blev låten viral över hela världen och blev mer populär.

Internationella sökningar på Google efter „Dr. Livesey“ ökade massivt från den 14 augusti 2022. (En stark indikation på att memeet blev viralt).

Dr. David Livesey – Skattkammarön: karaktär, info

I romanen „Skattkammarön“ är dr Livesey en intelligent, välkänd, god och hjälpsam läkare. Han bor i byn Black Hill.

Dr. Livesey är en lugn och sansad karaktär som aldrig agerar förhastat utan alltid är sansad och håller huvudet kallt. För karaktären Jim fungerar dr Livesey som en slags mentor.

Dr Livesey är också domare i romanen Skattkammarön.

Dr Livesey föddes i England 1708.

谁是利维塞博士?走路, 记忆, 意义, 解释, 定义


大卫-利维塞博士是罗伯特-路易斯-史蒂文森1883年出版的小说《金银岛》中的一个人物。

在小说《金银岛》中,David Livesey博士是一名医生。

2022年,一部1988年的苏联漫画改编的节选在互联网上成为国际流行。Phonics的歌曲 „Why Not „由Ghostface Playa添加到剪辑中。这部漫画动画后来被称为 „利维西博士音步“。

什么是Dr Livesey Phonk Walk?歌曲、备忘录、解释

利维塞博士音步 „是苏联动画片《金银岛》的一个片段。

在这个成名的片段中,人们看到利维塞博士与其他两个角色一起行走。在这一场景中,播放了Ghostface Playa的Phonk歌曲《Why Not》。这一幕因为利维塞博士的特殊行走和Phonk的歌曲 „为什么不 „而走红。

在这个片段中,利维塞博士被描绘成一个乍得或类似GigaChad的角色。他有一个强壮的胸膛,宽阔的肩膀,一个胜利的微笑,走起路来(非常)自信。利维塞医生无所畏惧、乐观、热情。他进入不愉快的情况,没有恐惧或焦虑。

利维塞医生自信的行走正是该备忘录走红的原因之一。许多社交媒体用户评论说,他走起路来像一个GigaChad。

苏联漫画家利维塞博士的故事。

漫画改编版于1988年在乌克兰基辅由电影工作室 „Kievnauchfilm „制作。(当时,乌克兰还不是一个独立的国家,而是苏联(USSR)的一部分)。1988年,乌克兰仍被称为 „乌克兰苏维埃社会主义共和国“)。

David Livesey博士的俄语名字是Доктор Ливси。利维塞博士由叶夫根尼-波尔尼(Yevgeny Papernyy)配音。

在所附的人物卡片上,利维塞医生被描述为一个友好、开朗的人,善于与人打交道,而且没有结婚。

在YouTube和其他社交媒体上分享的场景中,人们看到大卫-利维西医生正在检查酗酒者比利-彭斯,并告诉他,如果他想继续生活,就要停止饮酒。正是在这里,利维塞博士说出了他那句非常著名的话:“‚朗姆酒’和’死亡’这两个词对你来说应该是同一个意思!“(当利维塞医生说这句话的时候,他的右手拿着一瓶朗姆酒(标有 „罗马“),左手拿着一个骷髅头和十字骨)。

在其他场景中,人们看到利维塞博士毫不费力地进行战斗,在闻到花香时进行自卫,并处理炸弹。

传播:Livesey Phonk博士散步(备忘录)

早在2018年,关于利维塞博士的备忘录就在俄罗斯脸书 „VK „上传播。2021年,利维西博士在俄语互联网上走红。但直到2022年,TikTok上的 „利维西博士Phonk步行 „才在国际上流行起来。Livesey博士的视频已于7月在此发布。视频中使用了Ghostface Playa的phonk歌曲《Why Not》。几周后,从8月中旬到8月下旬,这首歌在全球范围内病毒式传播,变得越来越受欢迎。

从2022年8月14日起,谷歌上关于 „利维塞博士 „的国际搜索量大量增加。(一个强有力的迹象表明,该备忘录已成为病毒式传播)。

大卫-利维塞博士–金银岛:性格,信息

在小说《金银岛》中,Livesey医生是一位聪明、知名、善良、乐于助人的医生。他住在黑山村。

利维塞医生是一个冷静、平和的人物,他从不轻举妄动,而是始终保持平和的心态,保持清醒的头脑。对于吉姆这个人物来说,利维塞医生扮演着一种导师的角色。

利维塞医生也是小说《金银岛》中的一名法官。

利维塞博士于1708年出生在英国。

Kuka on tohtori Livesey? Walk, Memes, merkitys, selitys, määritelmä, määritelmä

Tohtori David Livesey on hahmo Robert Louis Stevensenin vuonna 1883 julkaistusta romaanista „Aarresaari“.

Romaanissa „Aarresaari“ tohtori David Livesey on lääkäri.

Vuonna 2022 internetissä tuli kansainvälisesti suosituksi ote neuvostoliittolaisesta sarjakuvasovituksesta vuodelta 1988. Ghostface Playn äänikappale „Why Not“ lisättiin leikkeeseen. Sarjakuva-animaatio tuli tunnetuksi nimellä „Dr. Livesey Phonk Walk“.

Mikä on Dr. Livesey Phonk Walk? Laulu, meemi, selitys

„Dr. Livesey Phonk Walk“ on klippi neuvostoliittolaisesta animaatioelokuvasta Aarresaari.

Kuuluisaksi tulleessa klipissä tohtori Livesey nähdään kävelemässä kahden muun hahmon kanssa. Kohtauksessa soi Ghostface Playn phonk-kappale „Why Not“.

Kohtaus nousi viraaliksi tohtori Liveseyn erikoisen kävelyn ja Phonk-kappaleen „Why Not“ takia Klipissä tohtori Livesey kuvataan Chadin tai GigaChadin kaltaisena hahmona. Hänellä on vahva rintakehä, leveät hartiat, voittava hymy ja hän kävelee (hyvin) itsetietoisesti. Tohtori Livesey on peloton, optimistinen ja innostunut. Ilman pelkoa tai ahdistusta hän kävelee epämukaviin tilanteisiin.

Tohtori Liveseyn itsevarma kävely oli juuri yksi syy siihen, että meemi levisi virukseksi. Monet sosiaalisen median käyttäjät kommentoivat, että hän kävelee kuin GigaChad.

Tarina neuvostoliittolaisesta sarjakuvasta Dr. Livesey:

Sarjakuvasovitus tuotettiin vuonna 1988 Kiovassa, Ukrainassa, elokuvastudiolla „Kievnauchfilm“. (Tuohon aikaan Ukraina ei ollut vielä itsenäinen valtio, vaan kuului Neuvostoliittoon (Neuvostoliitto). Vuonna 1988 Ukrainan nimi oli vielä „Ukrainan sosialistinen neuvostotasavalta“).

Tohtori David Liveseyn venäjänkielinen nimi on Доктор Ливси. Tohtori Liveseyn äänenä oli Jevgeni Papernyy.

Sisäkkäisessä hahmokortissa tohtori Livesey kuvataan ystävälliseksi ja iloiseksi ihmiseksi, joka on hyvä ihmisten kanssa ja joka ei ole naimisissa. YouTubessa ja muissa sosiaalisissa verkostoissa levitetyissä kohtauksissa tohtori David Livesey nähdään tutkimassa alkoholisti Billy Bonesia ja kehottamassa häntä lopettamaan juomisen, jos hän haluaa jatkaa elämäänsä. Tässä kohtaa tohtori Livesey sanoo hyvin kuuluisan repliikkinsä: „Sanojen ‚rommi‘ ja ‚kuolema‘ pitäisi merkitä sinulle samaa asiaa!“ (Kun tohtori Livesey sanoo lauseen, hänen nähdään pitävän oikeassa kädessään rommipulloa (merkinnällä „Rom“) ja vasemmassa kädessään kalloa).

Muissa kohtauksissa tohtori Livesey nähdään taistelemassa vaivattomasti, puolustautumassa kukan tuoksuessa ja käsittelemässä pommeja.

Levitä: Livesey Phonk Walk (Meme)

Jo vuonna 2018 venäläisessä Facebookissa „VK“ levisi meemejä tohtori Liveseystä. Vuonna 2021 Dr. Liveseystä tuli suosittu venäjänkielisessä internetissä. Kuitenkin vasta vuonna 2022 TikTokin „Dr. Livesey Phonk Walk“ tuli kansainvälisesti suosituksi. Tohtori Liveseyn video julkaistiin täällä heinäkuussa. Videolla käytettiin Ghostface Playn phonk-kappaletta „Why Not“. Muutamaa viikkoa myöhemmin, elokuun puolivälistä ja lopusta lähtien, kappale levisi maailmanlaajuisesti ja sen suosio kasvoi.

Googlen kansainväliset haut hakusanoilla „Dr. Livesey“ kasvoivat massiivisesti 14. elokuuta 2022 alkaen. (Vahva osoitus siitä, että meemi levisi virukseksi).

Tohtori David Livesey – Aarresaari: hahmo, info

Tohtori Livesey on romaanissa „Aarresaari“ älykäs, tunnettu, hyvä ja avulias lääkäri. Hän asuu Black Hillin kylässä.

Tohtori Livesey on rauhallinen ja tasapuolinen hahmo, joka ei koskaan toimi hätiköidysti, vaan on aina tasapuolinen ja pitää päänsä selvänä. Jimille tohtori Livesey on eräänlainen mentori.

Tohtori Livesey on myös tuomarina romaanissa Aarresaari.

Tohtori Livesey syntyi Englannissa vuonna 1708.

Ki az a Dr. Livesey? Séta, mémek, jelentés, magyarázat, definíció


Dr. David Livesey Robert Louis Stevensen 1883-ban megjelent Kincses sziget című regényének egyik szereplője.

A Kincses sziget című regényben Dr. David Livesey egy orvos.

2022-ben egy 1988-as szovjet képregényadaptáció egy részlete vált nemzetközileg népszerűvé az interneten. A Ghostface Playa „Why Not“ című fonográfiai dala került a klipbe. A képregényanimáció „Dr. Livesey Phonk Walk“ néven vált ismertté.

Mi az a Dr. Livesey Phonk Walk? Dal, mém, magyarázat

A „Dr. Livesey Phonk Walk“ egy klip a Kincses sziget című szovjet animációs filmből.

A híressé vált klipben Dr. Livesey két másik szereplővel sétál. A jelenetben a Ghostface Playa „Why Not“ című phonk dalát játsszák. A jelenet Dr. Livesey különleges sétája és a „Why Not“ című Phonk dal miatt vált vírussá A klipben Dr. Livesey-t egy Chad vagy GigaChad-szerű karakterként ábrázolják. Erős mellkasa, széles válla, megnyerő mosolya van, és (nagyon) öntudatosan jár. Dr. Livesey rettenthetetlen, optimista és lelkes. Félelem és szorongás nélkül sétál bele a kényelmetlen helyzetekbe.

Dr. Livesey magabiztos járása éppen az egyik oka annak, hogy a mém vírusszerűen terjedt. Sok közösségi média felhasználó megjegyezte, hogy úgy jár, mint egy GigaChad.

A szovjet komikus Dr. Livesey története:

A képregényadaptációt 1988-ban az ukrajnai Kijevben, a „Kijevnauchfilm“ filmstúdió készítette. (Abban az időben Ukrajna még nem volt független állam, hanem a Szovjetunió (Szovjetunió) része volt. Ukrajnát 1988-ban még „Ukrán Szovjet Szocialista Köztársaságnak“ hívták).

Dr. David Livesey orosz neve Доктор Ливси. Dr. Livesey hangját Jevgenyij Papernyij adta.

Egy mellékelt karakterlapon Dr. Livesey-t kedves és vidám emberként írják le, aki jól bánik az emberekkel és nem házas.

A YouTube-on és más közösségi oldalakon terjesztett jelenetekben Dr. David Livesey látható, amint az alkoholista Billy Bones-t vizsgálja, és azt mondja neki, hogy hagyja abba az ivást, ha tovább akar élni. Itt mondja Dr. Livesey a nagyon híres mondatát: „A „rum“ és a „halál“ szavaknak ugyanazt kellene jelenteniük neked!“ (Miközben Dr. Livesey ezt a mondatot mondja, látható, hogy jobb kezében egy üveg rumot (felirattal: „Rom“), bal kezében pedig egy koponyát tart).

Más jelenetekben Dr. Livesey látható, amint könnyedén harcol, védekezik, miközben egy virágot szagolgat, és bombákat kezel.

Terjedelem: Dr. Livesey Phonk Walk (Meme)

Már 2018-ban elterjedtek a Dr. Livesey-ről szóló mémek az orosz „VK“ Facebookon. 2021-ben Dr. Livesey népszerűvé vált az orosz nyelvű interneten. Azonban csak 2022-ben vált nemzetközileg népszerűvé a „Dr. Livesey Phonk Walk“ a TikTok-on. Dr. Livesey videóját még júliusban tették közzé itt. A videóhoz Ghostface Playa „Why Not“ című phonk dalát használták fel. Néhány héttel később, augusztus közepétől és végétől a dal világszerte vírusként terjedt és egyre népszerűbb lett.

A „Dr. Livesey“ nemzetközi keresések a Google-on augusztus 14-től 2022-ig masszívan megnőttek. (Erős jele annak, hogy a mém vírusszerűen terjedt).

Dr. David Livesey – Kincses sziget: szereplő, infók

A Kincses sziget című regényben Dr. Livesey egy intelligens, közismert, jó és segítőkész orvos. Black Hill faluban él.

Dr. Livesey nyugodt és higgadt karakter, aki soha nem cselekszik elhamarkodottan, hanem mindig megfontolt és tiszta fejjel cselekszik. Jim karaktere számára Dr. Livesey egyfajta mentorként működik.

Dr. Livesey a Kincses sziget című regényben is bíró.

Dr. Livesey 1708-ban született Angliában.

Kim jest Dr. Livesey? Walk, Memes, Znaczenie, Objaśnienie, Definicja


Dr David Livesey to postać z powieści „Wyspa skarbów“ Roberta Louisa Stevensena, wydanej w 1883 roku.

W powieści „Wyspa skarbów“ dr David Livesey jest lekarzem.

W 2022 roku fragment radzieckiej adaptacji komiksowej z 1988 roku stał się międzynarodowo popularny w Internecie. Do klipu dodano piosenkę foniczną „Why Not“ Ghostface Playa. Animacja komiksowa stała się znana jako „Dr Livesey Phonk Walk“.

Co to jest Dr. Livesey Phonk Walk? Piosenka, Meme, Objaśnienie

Dr Livesey Phonk Walk“ to klip z radzieckiego filmu animowanego Wyspa skarbów.

W klipie, który stał się sławny, widać Dr Liveseya spacerującego z dwoma innymi postaciami. W scenie słychać foniczną piosenkę „Why Not“ Ghostface Playa.

Scena ta stała się wirusowa dzięki specjalnemu spacerowi dr Liveseya i piosence Phonk „Why Not“ W klipie dr Livesey jest przedstawiony jako postać podobna do Chada lub GigaChada. Ma mocną klatkę piersiową, szerokie ramiona, zwycięski uśmiech i chodzi (bardzo) świadomie. Dr Livesey jest nieustraszony, optymistyczny i entuzjastyczny. Bez lęku i obaw wchodzi w niewygodne sytuacje.

Pewny siebie chód dr Livesey’a był właśnie jednym z powodów, dla których meme stał się wirusowy. Wielu użytkowników mediów społecznościowych komentowało, że chodzi on jak GigaChad.

Historia radzieckiego komiksu Dr Livesey:

Adaptacja komiksu została wyprodukowana w 1988 roku w Kijowie na Ukrainie przez studio filmowe „Kievnauchfilm“. (W tym czasie Ukraina nie była jeszcze niepodległym państwem, lecz stanowiła część Związku Radzieckiego (ZSRR). W 1988 roku Ukraina nadal nosiła nazwę „Ukraińska Socjalistyczna Republika Radziecka“).

Rosyjskie nazwisko dr Davida Liveseya to Доктор Ливси. Głos Dr. Liveseya podkładał Jewgienij Papiernyj.

Na włożonej karcie postaci, dr Livesey jest opisany jako miły i wesoły człowiek, który ma dobre relacje z ludźmi i nie jest żonaty.

W scenach rozpowszechnianych na YouTube i innych portalach społecznościowych dr David Livesey bada alkoholika Billy’ego Bonesa i mówi mu, żeby przestał pić, jeśli chce dalej żyć. To właśnie tutaj dr Livesey wypowiada swoje słynne zdanie: „Słowa ‚rum‘ i ‚śmierć‘ powinny oznaczać dla Pana to samo!“ (Gdy dr Livesey wypowiada to zdanie, widać, że w prawej ręce trzyma butelkę rumu (oznaczoną jako „Rom“), a w lewej czaszkę).

W innych scenach dr Livesey walczy bez wysiłku, broni się, wąchając kwiat, i posługuje się bombami.

Rozłożone: Dr Livesey Phonk Walk (Meme)

Już w 2018 roku na rosyjskim Facebooku „VK“ rozpowszechniły się memy o dr Liveseyu. W 2021 roku Dr Livesey stał się popularny w rosyjskojęzycznym Internecie. Jednak dopiero w 2022 r. „Dr Livesey Phonk Walk“ na TikTok stał się popularny na skalę międzynarodową. Filmik z Dr. Liveseyem został opublikowany tutaj jeszcze w lipcu. Do teledysku wykorzystano piosenkę fonkową „Why Not“ Ghostface Playa. Kilka tygodni później, od połowy i końca sierpnia, piosenka stała się wirusowa na całym świecie i zyskała na popularności.

Międzynarodowe wyszukiwania w Google dla „Dr Livesey“ wzrosły masowo od 14 sierpnia 2022 r. (silny sygnał, że meme stał się wirusowy).

Dr David Livesey – Wyspa Skarbów: postać, informacje

W powieści „Wyspa skarbów“ dr Livesey jest inteligentnym, znanym, dobrym i pomocnym lekarzem. Mieszka w wiosce Black Hill.

Dr Livesey jest spokojną i opanowaną postacią, która nigdy nie działa pochopnie, ale zawsze jest opanowana i zachowuje jasność umysłu. Dla bohatera Jima, dr Livesey pełni rolę swoistego mentora.

Dr Livesey jest również sędzią w powieści Wyspa Skarbów.

Dr Livesey urodził się w Anglii w 1708 roku.

Vem är Nadine Breaty? återuppta, profil, biografi


Nadine Breaty är en tysk influencer.

Nadine Breaty: meritförteckning, profil, biografi

Nadine Breaty föddes den 17 september 1998 i Rostock, där hon växte upp och bodde länge. Under tiden (våren 2022) är hon 23 år gammal och har flyttat till Berlin med sin familj. Nadine Breaty har tyska rötter. Rostocks inföding är 1,65 meter hög. Hennes ögon är blå.

Hennes andra förnamn är inte kända. Hon hittade på sitt efternamn „Breaty“, men knappt någon känner till hennes riktiga efternamn.

Nadine Breatys familj

Man vet inte mycket om 23-åringens familj. 23-åringen avslöjar inte namnen på sina föräldrar eller syskon för att skydda sin integritet. Det är särskilt viktigt för henne. Det som är känt om hennes närmaste familjemiljö är dock att hennes far är affärsman och att hennes mor tar hand om familjens hushåll.

Det finns dock några TikTok-videor där hennes familj eller syskon ibland dyker upp. Det som också är känt om hennes familj är att de stöder henne villkorslöst i allt och att de står bakom hennes arriär i sociala medier.

Förutom att hålla tyst om sin familj avslöjar Breaty inte heller något om sitt kärleksliv, oavsett hur mycket fansen vill veta mer om det. Hon är dock definitivt ogift och barnlös.

Nadine Breatys yrke: Influencer TikTok

Nadine Breaty har blivit känd över hela världen som en influencer i sociala medier, särskilt via plattformen TikTok. Särskilt hennes lip sync-videor, upptåg och dansvideor har fått miljontals klick där. Under åren har hon byggt upp en mycket lojal skara följare som alltid kommenterar, delar och gillar hennes videor.

Rostockbon arbetar heltid som innehållsskapare för Instagram, TikTok, YouTube och som modebloggare, modell och entreprenör.

Nadine Breatys karriär

Nadine Breaty tog examen från en gymnasieskola i stadsdelen Steglitz i Berlin. Med sitt avgångsbetyg i fickan började hon studera.

Vid 14 års ålder började hon lägga ut sina första videor på sociala medier, som snart gick i taket.

Tyskan upptäckte TikTok för sig själv 2017 och har sedan dess regelbundet lagt upp nya videor på den populära plattformen.

Den tyska influencern laddade upp sina första YouTube-videor 2016. När dessa fick mer och mer uppmärksamhet ägnade hon sig helt och hållet åt sin karriär inom sociala medier, som har vuxit stadigt sedan dess. Hon är nu en av de mest kända tyska influencers och är även känd över hela världen.

På sina många kanaler publicerar hon inte bara läppsynkroniseringsvideor, upptåg och dansvideor, utan även produktrecensioner, kläd- och sminktips samt videor från sin vardag eller från sina många resor runt om i världen.

Nadine Breatys fans

Hennes TikTok-följare har nu över 9 miljoner följare. På YouTube har 23-åringen över 1 miljon prenumeranter och hon har även medverkat i reklamvideor för världsberömda varumärken som Maybelline New York, Pandora och Kellogg Germany. På Instagram har hon nu också över 1 miljon prenumeranter.

Alla dessa prenumeranter och annonser har tydligen lett till att 23-åringen redan är trippelmiljonär vid en så ung ålder.

Nadine Breatys framträdanden i tv

Sommaren 2021 var Nadine Breaty med i „9:16 House“, ett projekt för sociala medier där sex influencers bor tillsammans i en gemensam lägenhet på Ibiza i 100 dagar och producerar olika typer av innehåll. Fansen har älskat det här formatet så mycket att det kommer att gå in i en andra omgång 2022, där Nadine Breaty också kommer att vara tillbaka.

Nadine Breaty’s Piebaldism

Rostockborna har mörkblont hår med sina karaktäristiska vita strimmor framme i ansiktet. Denna pigmentstörning i håret och de delar av huden som är ljusare än andra kallas piebaldism. Denna sjukdom uppstår när kroppen saknar viktiga melaninproducerande celler som normalt skulle färga håret eller kroppen. 23-åringen dedikerade sin egen video på YouTube till piebaldism, där hon förklarar varför hennes hår har två vita strån framtill. Detta är fortfarande hennes mest klickade video på YouTube. Hon brukade bli retad på grund av sin pigmentstörning, men idag kan hon informera andra om den.

Nadine Breatys borderline-syndrom

Nadine Breaty lider också av borderline, vilket är anledningen till att hon brukade bli mobbad av sina klasskamrater i skolan. Under sin examen nådde hon en bottennivå och ville till och med ta sitt eget liv på grund av depressionen. Hon tillbringade tre månader på en psykiatrisk avdelning och går fortfarande regelbundet i terapi, vilket hjälper henne att hantera sin psykiska störning.

Nadine Breatys hobbies

Den tyska influencern älskar hundar och har själv två fyrbenta vänner som ofta syns på hennes sociala medier. Förutom att gå ut med sina hundar har hon även följande fritidsintressen: resor, båtliv, ridning, cykling, surfing, sång, dans, fotografering och bokläsning. Framför allt är hon mycket förtjust i musik och spelar själv piano, gitarr och violin. Hon tycker bäst om det italienska, tyska och spanska köket.

Nadine Breaty: TikTok, Instagram, YouTube

TikTok: @nadinebreaty

Instagram: nadinebreaty

YouTube: nadinebreaty

Mikä on transmog? Merkitys, määritelmä, selitys


Pelialalla termiä „transmog“ käytetään yleensä lyhenteenä sanasta „transmogrification“. Kirjaimellinen käännös voisi tarkoittaa jotakin sellaista kuin „ihmeellinen muutos“. Tietokonepeleissä se tarkoittaa yksinkertaisesti kykyä muokata varusteita visuaalisesti.

Termi „transmog“ keksittiin ratkaisevasti World of Warcraft -tietokonepelissä, vaikka vastaavia järjestelmiä oli jo aiemmin integroitu muihin peleihin.

Mikä on transmog? Merkitys, määritelmä, selitys

Monissa tietokonepeleissä hahmon varusteilla on suuri merkitys. Tämä johtuu siitä, että esineillä on yleensä erityisiä bonuksia ja ainutlaatuisia kykyjä, joilla voi olla valtava vaikutus pelityyliin. Samalla kaikki käyttökelpoiset kohteet näyttävät erilaisilta. Liian usein syntyy tilanteita, joissa visuaalisesti vähemmän houkuttelevia esineitä on varustettava, koska ne tuovat parempia bonuksia tai jopa välttämättömiä taitoja. Täydellisten varusteiden käyttämistä varten kehitettiin transmog-järjestelmä. Tässä kohdassa kohteen ulkonäkö voidaan yhdistää toisen kohteen arvoihin. On kuitenkin huomattava, että vain samantyyppiset tuotteet (esimerkiksi kaksi päähinettä) voidaan yhdistää.

Miten Transmog toimii

Jokaisessa tietokonepelissä, joka tarjoaa transmog-järjestelmän, on tietty määrä erilaisia nahkoja vastaaville esineille. Heti kun yksi näistä nahoista on kerätty pelissä, se vapautuu muunneltavaksi. Näin varmistetaan, että keräilyvaisto säilyy ja halu omistaa mahdollisimman paljon esineitä tai nahkoja ajaa pelaajia.

Pelinkehittäjille annetaan näin mahdollisuus sisällyttää erityisiä visuaalisia tehosteita ja esityksiä jälkikäteen ilman, että heidän tarvitsee ottaa huomioon niihin liittyviä arvoja. Lisäksi faneille ja keräilijöille voidaan luoda lisäkannustimia. Yksittäisiä transmogeja voidaan esimerkiksi tarjota lisävarusteena, kun ostat Collectors Edition -painoksen tai vierailet conissa. Tällä tavoin tiettyjen visuaalisten esineiden harvinaisuusarvo merkitään selvästi ja pelaajan (virtuaalista) itseluottamusta voidaan lisätä.

Transmogin edeltäjäjärjestelmät

Jo ennen kuin Blizzard otti käyttöön transmog-järjestelmänsä World of Warcraftissa, yksittäisissä peleissä oli mahdollisuus yhdistää visuaaliset esitykset ja käytettyjen esineiden arvot. Tämä toive toteutettiin erityisesti joissakin MMORPG-peleissä. Yksinkertaisena ratkaisuna tähän yhdistettiin kaksi erillistä laitekokonaisuutta. Toista joukkoa käytettiin bonusten, taitojen ja arvojen laskemiseen, ja toista joukkoa käytettiin visuaalisesti. Yksittäistapauksissa oli mahdollista käyttää molempien sarjojen kaikkia kohteita ehdoitta; muissa peleissä oli kuitenkin integroitu omia kohteita visuaalista esittämistä varten.

Transmog World of Warcraftissa

Pelaajat ovat voineet muokata varusteitaan visuaalisesti World of Warcraftissa vuodesta 2011 lähtien. Tätä tarkoitusta varten on käytävä erityisessä kansallisessa suojelualueessa. Tämä yhdistää yhden kohteen arvot toisen kohteen ulkonäköön. Edellytyksenä on, että hahmo voi käyttää molempia esineitä, että esineillä on arvot ja että ase- ja haarniskatyypit säilyvät. Tämä tarkoittaa esimerkiksi sitä, että levypanssari voidaan aina yhdistää toiseen levypanssariin, mutta ei kangaspanssariin. Näin varmistetaan, että yksittäiset merkkityypit voidaan aina tunnistaa visuaalisesti. Soturi, joka näyttää visuaalisesti maagilta, ei siis ole WoWissa mahdollinen, toisin kuin muissa peleissä.

Vad är transmog? Betydelse, definition, förklaring


I spelvärlden används termen „transmog“ vanligtvis som en förkortning för ordet „transmogrification“. En bokstavlig översättning skulle kunna betyda något i stil med „mirakulös förvandling“. I datorspel är det helt enkelt förmågan att visuellt anpassa sin utrustning.

Termen „transmog“ myntades definitivt av datorspelet World of Warcraft, även om liknande system redan fanns i andra spel tidigare.

Vad är transmog? Betydelse, definition, förklaring

I många datorspel är karaktärens utrustning av stor betydelse. Detta beror på att föremålen vanligtvis har speciella bonusar och unika förmågor som kan ha en stor inverkan på spelstilen. Samtidigt ser alla användbara föremål olika ut. Alltför ofta uppstår situationer där visuellt mindre tilltalande föremål måste utrustas eftersom de ger bättre bonusar eller till och med oumbärliga färdigheter. För att kunna bära den perfekta utrustningen utvecklades transmog-systemet. Här kan ett föremåls utseende kombineras med ett annat föremåls värden. Det bör dock noteras att endast artiklar av samma typ (t.ex. två huvudbonader) kan kombineras.

Hur Transmog fungerar

I alla datorspel som har transmog-system finns det ett visst antal olika skinn för respektive föremål. Så snart du samlar in ett av dessa skinn i spelet låses det upp för transmogrifiering. Detta gör att samlingsinstinkten finns kvar och att spelarna vill äga så många föremål eller skinn som möjligt.

Spelutvecklare får på så sätt möjlighet att i efterhand integrera speciella visuella effekter och representationer utan att behöva ta hänsyn till de värden som är förknippade med dem. Dessutom kan ytterligare incitament skapas för fans och samlare. Till exempel kan enskilda transmogs erbjudas som extrautrustning när man köper en Collectors Edition eller när man besöker ett konvent. På så sätt markeras sällsyntheten hos vissa visuella föremål tydligt och spelarens (virtuella) självförtroende kan stärkas.

Föregående system till Transmog

Redan innan Blizzard införde sitt transmog-system i World of Warcraft fanns det en möjlighet i enskilda spel att kombinera visuella representationer och värdet av använda föremål. Denna önskan har framför allt genomförts i vissa MMORPGs. Som en enkel lösning har två separata utrustningar integrerats här. Den ena uppsättningen användes för att beräkna bonusar, färdigheter och värden, den andra uppsättningen representerades visuellt. I enstaka fall var det möjligt att använda alla objekt för båda uppsättningarna utan förbehåll, men i andra spel hade man integrerat egna objekt för visuell representation.

Transmog i World of Warcraft

Spelare har kunnat anpassa sin utrustning visuellt i World of Warcraft sedan 2011. För detta ändamål måste man besöka en särskild NPS. Detta kombinerar värdena från ett objekt med utseendet från ett annat. Som en förutsättning anges att karaktären får och kan bära båda föremålen, att föremålen har värden och att vapen- och rustningstypen behålls. Detta innebär till exempel att plåtpansar alltid kan kombineras med ett annat plåtpansar, men inte med tygpansar. Detta för att säkerställa att de enskilda karaktärstyperna alltid kan kännas igen visuellt. En krigare som visuellt ser ut som en magiker är alltså inte möjlig i WoW, till skillnad från andra spel.

Hvad er transmog? Betydning, definition, forklaring


I spilverdenen bruges udtrykket „transmog“ normalt som en forkortelse for ordet „transmogrification“. En bogstavelig oversættelse kunne betyde noget i retning af „mirakuløs forvandling“. I computerspil henviser det simpelthen til muligheden for at tilpasse sit udstyr visuelt.

Udtrykket „transmog“ blev afgørende præget af computerspillet World of Warcraft, selv om lignende systemer allerede tidligere var integreret i andre spil.

Hvad er transmog? Betydning, definition, forklaring

I mange computerspil er en figurs udstyr af stor betydning. Det skyldes, at genstandene normalt har særlige bonusser og unikke evner, som kan have en massiv indvirkning på spillestilen. Samtidig ser alle anvendelige genstande forskelligt ud. Alt for ofte opstår der situationer, hvor visuelt mindre tiltalende genstande skal udstyres, fordi de giver bedre bonusser eller endda uundværlige færdigheder. For at kunne bære det perfekte udstyr blev transmog-systemet udviklet for at kunne bære det perfekte udstyr. Her kan et emnes udseende kombineres med værdierne for et andet emne. Det skal dog bemærkes, at kun varer af samme type (f.eks. to hovedbeklædninger) kan kombineres.

Sådan fungerer Transmog

I alle computerspil med transmog-systemer findes der et vist antal forskellige skins til de respektive genstande. Så snart et af disse skind indsamles i spillet, bliver det låst op for transmogrificering. Dette sikrer, at samlerinstinktet forbliver, og at spillerne har lyst til at eje så mange genstande eller skins som muligt.

Spiludviklere får således mulighed for at indarbejde særlige visuelle effekter og repræsentationer i eftertiden uden at skulle tage hensyn til de tilhørende værdier. Desuden kan der skabes yderligere incitamenter for fans og samlere. Individuelle transmogs kan f.eks. tilbydes som ekstraudstyr, når man køber en Collectors Edition eller besøger en kongres. På denne måde markeres sjældenhedsværdien af visse visuelle genstande tydeligt, og spillerens (virtuelle) selvtillid kan styrkes.

Forgænger-systemer til Transmog

Allerede før Blizzard indførte deres transmog-system i World of Warcraft, var der i enkelte spil mulighed for at kombinere visuelle repræsentationer og værdien af brugte genstande. Dette ønske er især blevet gennemført i nogle MMORPG’er. Som en enkel løsning blev to separate udstyrssæt integreret her. Det ene sæt blev brugt til at beregne bonusser, færdigheder og værdier, mens det andet sæt faktisk blev visuelt repræsenteret. I enkelte tilfælde var det her muligt at anvende alle elementer ubetinget for begge sæt; andre spil havde imidlertid integreret deres egne elementer til visuel repræsentation.

Transmog i World of Warcraft

Spillere har siden 2011 kunnet tilpasse deres udstyr visuelt i World of Warcraft. Til dette formål skal der besøges en særlig NPS. Dette kombinerer værdierne for et element med udseendet af et andet element. Som en forudsætning er det angivet, at karakteren kan og må bære begge genstande, at genstandene har værdier, og at våben- og rustningstypen er bevaret. Det betyder f.eks. at pladebeskytning altid kan kombineres med en anden pladebeskytning, men ikke med en stofbeklædning. Dette er for at sikre, at de enkelte karaktertyper altid kan genkendes visuelt. En kriger, der visuelt ligner en magiker, er således ikke mulig i WoW, i modsætning til andre spil.

Hästskoteori / Hästskosystemet: Vad är det? Politiskt spektrum, innebörd


Hästskoteorin (även kallad hästskoschema) utgår från att det politiska spektrumet i ett samhälle kan jämföras med en hästsko. De politiska krafterna sägs skilja sig endast genom att de antingen accepterar, stöder och upprätthåller staten och dess ordning eller förkastar och till och med bekämpar den.

Hästskoteorin: Det finns bara två stora krafter: moderater och extremister

Hästskon delas först i två delar på den horisontella axeln: Moderata och extremistiska krafter. Moderata krafter skiljer sig från extremistiska krafter genom att de inte vill angripa eller förändra den fria demokratiska grundordningen – vilket är vad extremistiska krafter vill.

I det konstitutionella skyddet beskrivs också som extremistiska strävanden verksamheter som har som mål att angripa eller eliminera den konstitutionella ordningen och den liberala demokratin.

Extremistiska krafter riktar sig mot delar av den fria demokratiska grundordningen, t.ex. pluralism.

Extremistiska krafter använder sig av ett starkt fiende-vän-tänkande och har en stor ideologisk dogmatism.

Hästskoformigt diagram: vänster, mitten, höger

Hästskon är uppdelad i tre delar på den vertikala axeln: Vänsterkrafter på vänster sida, den moderata mitten i mitten och högerkrafter på höger sida. Deras övergångar är delvis oklara.

Vänster- och högerkrafter delas upp i moderata respektive extremistiska krafter. Vänsterextremistiska krafter finns i övergångarna från vänster till vänsterextremistiska krafter. Samma sak gäller för högern. I övergången från höger till yttersta höger finns radikala högerkrafter. För den moderata mitten finns det ingen extremistisk motsvarighet i hästsko-systemet.

Hästskoteorin: slutsatser och kritik

Hästskoteorin ger följande slutsatser:

Vänsterextremism kan likställas med högerextremism. Man kan dra slutsatsen att vänsterextremister och högerextremister liknar varandra i fråga om metoder, struktur, natur och egenskaper och har vissa gemensamma drag. (Gemensamma drag är bland annat: Vilja att använda våld, förkastande av staten eller polisen som en kraft för lag och ordning, förkastande av oliktänkande, önskan om en annan/förändrad regeringsform).

Man tar inte hänsyn till att vänster- och högerextremister har olika mål, olika syn på mänskligheten och olika världsbild. Det görs inte heller någon åtskillnad mellan totalitära och anarkistiska krafter.

Hästsko-systemet tyder på att det finns likheter mellan vänsterextremister och högerextremister. Huruvida det finns fler likheter än skillnader och vad som dominerar beaktas inte.

Hästskoteorin står också för det faktum att extremvänstern och extremhögern är närmare än en extrem (eller båda extremerna) den moderata mitten.

En konsekvens av hästskoteorin är att vänsterextremister kan anklagas för fascism och att likheter mellan vänster- och högerextremister medvetet eftersträvas.

Fundamentalism, såsom islamism, finns inte med i hästsko-systemet.

Det ekonomiska systemets inflytande på det politiska spektrumet och människors levnadsförhållanden beaktas inte och kartläggs inte i hästskoteorin.

Hästsko-systemet är bara ett antagande om förhållandet mellan kategorierna moderat-extremist och extrem vänster-extrem höger.

Hästsko-systemet är inte en linjär kartläggning av det politiska spektrumet.

Vem uppfann systemet med hästskor?

Hästskoteorin uppfanns och utvecklades av den franske filosofen Jean-Pierre Faye på 1990-talet. Med hästskoformen och konsekvensen att vänster- och högerextremister kan likställas ville han skildra de båda sidornas totalitarism och visa att vänster- och högerextremister står närmare varandra i sina åsikter och sin natur än den moderata mitten.

Idén till hästskoteorin kom till Jean-Pierre Faye när han upptäckte historiska likheter mellan vänster/vänster-extremister och höger/höger-extremister. Ett exempel är Hitlertysklands invasion av Polen, som genomfördes tillsammans med Sovjetunionen. I den tysk-sovjetiska icke-angreppspakten förenades fascister och kommunister (kortvarigt).

Kuka on Corinna Kopf? Ansioluettelo, profiili, elämäkerta, Instagram


Corinna Kopf on striimaaja, joka toimii lempinimellä „Pouty Girl“. Corinna Kopf julkaisee myös eroottista sisältöä (OF) internetissä.

Corinna Kopf: Ansioluettelo, profiili, elämäkerta

Corinna Kopf syntyi 1. joulukuuta 1995. Hän on syntynyt Illinoisissa, Yhdysvalloissa, ja asuu nykyään Los Angelesissa, Yhdysvalloissa. Aiemmin hän asui muun muassa Chicagossa.

Corinna Kopf vietti osan lapsuudestaan Saksassa, sillä osalla hänen suvustaan on juuret Saksassa. Siksi hän puhuu äidinkielensä englannin lisäksi myös saksaa.

Corinna Kopf on ollut aktiivinen Instagramissa vuodesta 2012.

Corinna Kopf on toiminut vuodesta 2017 lähtien verkkovideoiden tuottajana ja myöhemmin myös pelien ja viihteen striimaajana. Hän striimasi muun muassa Fortnitea ja League of Legendsia.

Twitchin kanssa oli muun muassa ongelmia vuonna 2019, joten Corinna Kopf siirtyi Facebook Gamingiin. Sillä välin hän on jälleen aktiivinen Twitchissä.

9. kesäkuuta 2021 lähtien Corinna Kopf on ollut edustettuna myös OnlyFans-sivustolla. Omien lausuntojensa mukaan hän tienasi siellä yli miljoona dollaria kahden ensimmäisen päivän aikana.

Corinna Kopf on ollut David Dobrikin Vlog Squadin jäsen vuodesta 2015.

Corinna Kopfista tiedetään, että hän on käynyt kauneusleikkauksessa huulillaan. Hän ei myöskään vastusta tatuointeja ja lävistyksiä. Yhteen sormeen hän on tatuoinut sanat „David’s Vlog“.

Hän kutsuu itseään „Pouty Girliksi“. „Pouty“ tarkoittaa saksaksi „äreä“ tai „murea“. Joten: poutainen tyttö vai äreä tyttö.

Corinna Kopf: Instagram, Twitch

Instagram: corinnakopf

Twitch: CORINNAKOPF

Twitchissä Corinna Kopfilla on yli 860 000 seuraajaa. Instagramissa hänellä on yli 6,4 miljoonaa seuraajaa. (Molemmat kesäkuussa 2022)

Hvem er Corinna Kopf? Genoptag, Profil, Biografi, Instagram


Corinna Kopf er en streamer, der opererer under kælenavnet „Pouty Girl“. Corinna Kopf udgiver også erotisk indhold (OF) på internettet.

Corinna Kopf: Genoptag, profil, biografi

Corinna Kopf blev født den 1. december 1995. Hun er født i Illinois, USA, og bor nu i Los Angeles, USA. Tidligere boede hun bl.a. i Chicago.

Corinna Kopf tilbragte en del af sin barndom i Tyskland, da dele af hendes familie har rødder i Tyskland. Derfor taler hun både tysk og engelsk, som er hendes modersmål.

Corinna Kopf har været aktiv på Instagram siden 2012.

Corinna Kopf har været aktiv som webvideoproducent siden 2017 og senere også som streamer af spil og underholdning. Hun streamede bl.a. Fortnite og League of Legends.

Der var blandt andet problemer med Twitch i 2019, så Corinna Kopf skiftede til Facebook Gaming. I mellemtiden er hun aktiv på Twitch igen.

Siden 9. juni 2021 har Corinna Kopf også været repræsenteret på OnlyFans. Ifølge hendes egne udsagn tjente hun mere end en million dollars på de første to dage.

Corinna Kopf har været medlem af David Dobriks Vlog Squad siden 2015.

Det er kendt om Corinna Kopf, at hun har fået foretaget plastikkirurgi på læberne. Hun er heller ikke afvisende over for tatoveringer og piercinger. På den ene finger har hun fået tatoveret ordene „David’s Vlog“.

Hun kalder sig selv „Pouty Girl“. „Pouty“ betyder „gnaven“ eller „surmulende“ på tysk. Så: en sur pige eller en gnaven pige.

Corinna Kopf: Instagram, Twitch

Instagram: corinnakopf

Twitch: CORINNAKOPF

På Twitch har Corinna Kopf over 860.000 følgere. På Instagram har hun over 6,4 millioner følgere. (begge fra juni 2022)

Vem är Corinna Kopf? återuppta, profil, biografi, Instagram


Corinna Kopf är en streamer som arbetar under smeknamnet „Pouty Girl“. Corinna Kopf publicerar också erotiskt innehåll (OF) på internet.

Corinna Kopf: återuppta, profil, biografi

Corinna Kopf föddes den 1 december 1995. Hon är född i Illinois, USA och bor nu i Los Angeles, USA. Tidigare bodde hon bland annat i Chicago.

Corinna Kopf tillbringade en del av sin barndom i Tyskland, eftersom delar av hennes familj har sina rötter i Tyskland. Därför talar hon både tyska och engelska som modersmål.

Corinna Kopf har varit aktiv på Instagram sedan 2012.

Corinna Kopf har varit verksam som webbvideoproducent sedan 2017 och senare även som streamer av spel och underhållning. Hon streamade bland annat Fortnite och League of Legends.

Det fanns bland annat problem med Twitch under 2019, så Corinna Kopf bytte till Facebook Gaming. Under tiden är hon aktiv på Twitch igen.

Sedan den 9 juni 2021 finns Corinna Kopf också representerad på OnlyFans. Enligt egen utsago tjänade hon mer än en miljon dollar under de två första dagarna.

Corinna Kopf har varit medlem i David Dobriks Vlog Squad sedan 2015.

Det är känt om Corinna Kopf att hon har genomgått plastikkirurgi på läpparna. Hon är inte heller främmande för tatueringar och piercingar. På ena fingret har hon tatuerat orden „David’s Vlog“.

Hon kallar sig själv för „Pouty Girl“. „Pouty“ betyder „surmulen“ eller „surmulen“ på tyska. Så: pouty girl eller grumpy girl.

Corinna Kopf: Instagram, Twitch

Instagram: corinnakopf

Twitch: CORINNAKOPF

På Twitch har Corinna Kopf över 860 000 följare. På Instagram har hon över 6,4 miljoner följare. (Båda från och med juni 2022)

Hvað þýðir „M til B“? Millie B, TikTok lag/lag, merking, skýring, texti


„M to the B“ er lag eftir Millie B sem hún tók upp árið 2016 þegar hún var 16 ára gömul.

Áhrifavaldurinn og TikToker Bella Porch gerðu lagið vinsælt árið 2020 þegar hún notaði það í lag. Lagið „M to the B“ varð þekkt í gegnum samfélagsmiðlaappið TikTok. Á TikTok hefur lagið fengið yfir 7 milljónir myndbandsviðbragða og milljónir áhorfa.

„M to the B“ stendur fyrir Millie B.

„M til B“: Millie B / Millie Bracewell (textar, innihald, merking)

Millie Bracewell er á bak við sviðsnafnið „Millie B“. Millie Bracewell er ensk og kemur frá sjávarbænum Blackpool. Hún var hluti af grime senunni í Blackpool og tók upp lagið „M to the B“ sem disstrack og front árið 2016. Hún vildi slíta Sophie Aspin, ljótan rappara frá Manchester í Bretlandi.

Við the vegur: Millie Bracewell hætti með rapparanum árið 2017. Árið 2018 fæddi hún dóttur sína og varð móðir. Hún var heldur ekki virk á samfélagsmiðlum. Hún helgaði sig dóttur sinni alfarið. Eftir að hafa heyrt um velgengni lagsins hennar árið 2020 ákvað Millie Bracewell að fara aftur á samfélagsmiðla.

Millie B gaf einfaldlega út lagið sitt með myndbandinu „M to the B“ árið 2016 í fyrstu. Myndbandið var tekið upp í stórmarkaði (líklega Lidl) og skyndibitastað. Lítil myndbönd voru ítrekað sýnd í myndbandinu. Hún hafði ekki hugmynd um að þátttakendur á samfélagsmiðlum og áhrifavaldar myndu bregðast gríðarlega við laginu fjórum árum síðar.
Þegar áhrifavaldurinn Bella Porch brást við laginu og gerði myndband kveikti hún eldmóðsbylgju og lagið fór eins og eldur í sinu. Lagið varð mjög vinsælt, sérstaklega á TikTok. Bella Porch bjóst ekki við að myndbandið myndi heppnast þar sem það var aðeins hugsað sem grín. Myndbandið var meira grín en ætlað var vegna dúkkulíks útlits hennar, „hausdanssins“ og hnípinnar í lokin.

Lagið „M to the B“ er grípandi vegna þess að textinn er endurtekinn svo oft. Setningin „Það er M til B“ er endurtekin nokkrum sinnum í röð. Sérstaklega þar sem „Það er M til B! Það er M til B! Það er M M M M M til B!“ Tónarnir sem notaðir voru tryggðu einnig viðurkenningargildið.

Lagið af „M to the B“ nær aftur til ársins 2012 og er eftir Bordum Beats (Dean Williams).

„M til B“: Dreifing

Frá og með júní 2020 varð lagið „M to the B“ vinsælli í Þýskalandi. Það fékk flestar fyrirspurnir frá Google í september 2020. (Heimild: Google Trends.)

Á samfélagsmiðlum á ensku komst lagið „M to the B“ í sessi árið 2022 þegar „chav“ fagurfræðin byrjaði að ná vinsældum. („Chav“ er niðrandi orð yfir lágstéttarfólk í Bretlandi.)

Che cos’è #Gentleminions (Gentle Minions)? Spiegazione, significato, definizione, meme


Nell’estate del 2022, una nuova tendenza si è fatta sentire: Gruppi di adolescenti e giovani adulti hanno assistito alle proiezioni del nuovo film Minions – Alla ricerca del mini boss. La particolarità era che i visitatori si presentavano in giacca e cravatta, talvolta celebrando a gran voce il film, ispirati dai meme che si stavano diffondendo nello stesso periodo. La tendenza ha fatto il giro di Tik Tok, spesso accompagnata dalla canzone Rich Minion del rapper statunitense Yeat.

Che cos’è #Gentleminions (Gentle Minions)? Spiegazione, significato, definizione, meme

Il film „Minions – Alla ricerca del mini boss“ è arrivato nelle sale americane il 1° luglio 2022, con il titolo Minons: The Rise of Gru. Già nel weekend di apertura, intorno al 1° luglio, sono apparsi i primi video dei Gentleminon, che presto diventeranno di tendenza. Il filo conduttore: gruppi per lo più numerosi di spettatori si riprendevano in abiti formali mentre assistevano alla proiezione del film, arricchiti da riferimenti talvolta umoristici alla canzone Rich Minion e al film. La tendenza ha rapidamente generato attenzione, soprattutto su TikTok.

Anche l’account Twitter ufficiale di Universal Pictures e l’account ufficiale dei Minions hanno risposto alla tendenza. Questo ha generato ulteriore attenzione per il fenomeno. Tuttavia, la tendenza ha avuto anche effetti negativi, poiché non tutti i gruppi di spettatori che hanno festeggiato in questo modo sono riusciti a comportarsi secondo le aspettative dei gestori dei cinema. Infatti, alcuni cinema hanno reagito alla tendenza rifiutandosi di permettere ad alcuni gruppi in giacca e cravatta di assistere alle proiezioni del nuovo film. Questo comportamento è stato accolto con polemiche su Internet e in alcuni casi sono state organizzate proiezioni speciali per i fan della tendenza. Il fenomeno dei Gentleminions ha quindi generato un’appassionata discussione sui social media ed è stato oggetto di articoli nei principali portali di informazione.

Cause: La popolarità dei Minions

Non è stato solo con l’uscita del 2022 che i Minions hanno ricevuto molta attenzione. I personaggi animati hanno le loro radici nel film Despicable Me del 2010, prodotto da Illumination Entertainment e Universal Pictures. Il film, che ha visto la partecipazione di doppiatori popolari come Steve Carell, Jason Segel, Kristen Wiig e Will Arnett, ha generato più di 500 milioni di dollari al botteghino ed è stato nominato come miglior film d’animazione ai Golden Globe statunitensi e ai BAFTA britannici. L’umorismo del film ha avuto una buona risonanza tra i giovani. Molti di coloro che hanno diffuso il trend dei Gentleminions erano essi stessi fan appassionati di Despicable Me e dei Minons.

Dal successo del primo film è nato un intero franchise. Oltre a Despicable Me 2 (2013) e Despicable Me 3 (2017), sono seguiti spin-off incentrati sui Minons, tra cui Minons (2015) e il film del 2022 Minions: L’ascesa di Gru. I Minions, protagonisti degli spin-off, sono piccole figure giallastre che attirano immediatamente l’attenzione con il loro caratteristico ovale e gli occhi a goccia. Oltre all’umorismo slapstick dei film, anche il Gibberish, l’esagerato gibberish parlato dai Minions, è un’importante fonte di umorismo per il franchise. Il fenomeno ha poi assunto una vita propria. I Minions sono apparsi presto sia ne I Simpson che in Family Guy e il merchandising dei personaggi giallastri ha fatto il boom.

#Gentleminions

La potenza del fenomeno Minions spiega almeno in parte il clamore che si è creato intorno alla tendenza Tiktok #Gentleminions. Molti dei fan cresciuti con i Minions fin dal primo film del 2010 hanno celebrato il film a modo loro attraverso il meme Tiktok. Tuttavia, la natura dell’evento intorno al meme ha incontrato anche la disapprovazione di alcuni puristi del cinema, non tutti sono riusciti ad aderire alla nuova tendenza – soprattutto gli spettatori che volevano godersi il film in pace. Intorno all’hashtag #Gentleminions è nato un dibattito su cosa dovrebbe essere il cinema e su cosa gli spettatori dovrebbero o non dovrebbero fare.

Hvad er #Gentleminions (Gentle Minions)? Forklaring, Betydning, Definition, Memes


I sommeren 2022 gjorde en ny tendens sig gældende: Grupper af teenagere og unge voksne deltog i visninger af den nye film Minions – På jagt efter minibossen. Det særlige ved dette var, at de besøgende mødte op i jakkesæt og nogle gange højlydt fejrede filmen, inspireret af de memes, der samtidig spredte sig. Tendensen gik sin gang på Tik Tok, ofte ledsaget af sangen Rich Minion af den amerikanske rapper Yeat.

Hvad er #Gentleminions (Gentle Minions)? Forklaring, betydning, definition, meme

Filmen „Minions – På jagt efter minibossen“ kom i de amerikanske biografer den 1. juli 2022, der under titlen Minons: The Rise of Gru. Allerede i åbningsweekenden omkring den 1. juli dukkede de første videoer af de snart trendede Gentleminons op. Den røde tråd: oftest større grupper af biografgængere filmede sig selv i formelle jakkesæt, der deltog i visningen af filmen, beriget med til tider humoristiske referencer til sangen Rich Minion og filmen. Trenden skabte hurtigt opmærksomhed, især på TikTok.

Selv Universal Pictures‘ officielle Twitter-konto og den officielle Minions-konto reagerede på tendensen. Dette skabte yderligere opmærksomhed om fænomenet. Trenden havde dog også negative virkninger, da ikke alle grupper af biografgængere, der fejrede på denne måde, formåede at opføre sig i overensstemmelse med biografejernes forventninger. Faktisk reagerede nogle biografer på tendensen ved at nægte visse grupper i jakkesæt at tillade, at de kunne overvære visninger af den nye film. Denne adfærd blev mødt med kontroverser på internettet, og i nogle tilfælde blev der arrangeret særlige filmforevisninger for fans af tendensen. Gentleminions-fænomenet skabte således også en lidenskabelig diskussion på de sociale medier – og blev dækket med artikler på relevante nyhedsportaler.

Årsager: Popularitet af Minions

Det var ikke kun med udgivelsen i 2022, at Minions fik stor opmærksomhed. De animerede figurer har deres rødder i 2010’s Despicable Me, en film fra Illumination Entertainment og Universal Pictures. Filmen, som havde populære stemmeskuespillere som Steve Carell, Jason Segel, Kristen Wiig og Will Arnett med i originalen, indtjente mere end 500 millioner dollars i biografen – og blev nomineret for bedste animationsfilm ved de amerikanske Golden Globes og de britiske BAFTA’er. Filmens humor faldt i god jord hos en yngre målgruppe. Mange af dem, der spredte Gentleminions-trenden, var selv tidlige passionerede fans af Despicable Me og Minons.

En hel franchise fulgte efter den tidlige succes med den første film. Sammen med Despicable Me 2 (2013) og Despicable Me 3 (2017) fulgte fokuserede spin-offs om Minions, herunder Minons (2015) og udgivelsen Minions i 2022: The Rise of Gru. Minions, som er hovedpersonerne i spin-offs, er små gullige figurer, der straks tiltrækker opmærksomhed med deres karakteristiske ovale og googlede øjne. Ud over filmenes slapstickhumor er Gibberish, det overdrevne gibberish, der tales af Minions, også en vigtig kilde til humor i serien. Fænomenet har siden fået sit eget liv. Minions dukkede snart op i både The Simpsons og Family Guy, og merchandise omkring de gullige figurer boomerede.

#Gentleminions

Minions-fænomenets magt forklarer i det mindste delvist den hype, der er opstået omkring Tiktok-trenden #Gentleminions. Mange af de fans, der er vokset op med Minions siden den første film i 2010, har fejret filmen på deres egen måde gennem Tiktok-memet. Men begivenhedskarakteren omkring memeet mødte også misbilligelse fra nogle biografpurister, ikke alle kunne være med på den nye trend – især biografgængere, der ønskede at nyde filmen i fred. Omkring hashtagget #Gentleminions opstod der en debat om, hvad biografen egentlig bør være, og hvad seerne bør eller ikke bør gøre.

Co to jest #Gentleminions (Łagodne Minionki, Gentle Minions)? Wyjaśnienie, znaczenie, definicja, memy


Latem 2022 roku dał się odczuć nowy trend: Grupy nastolatków i młodych dorosłych uczestniczyły w pokazach nowego filmu Minionki – W poszukiwaniu Mini Bossa. Osobliwością było to, że goście pojawiali się w garniturach, czasami głośno celebrując film, zainspirowani rozprzestrzeniającymi się w tym samym czasie memami. Trend ten zrobił rundę na Tik Tok, często przy akompaniamencie piosenki Rich Minion amerykańskiego rapera Yeata.

Co to jest #Gentleminions (Łagodne Minionki, Gentle Minions)? Wyjaśnienie, znaczenie, definicja, meme

Film „Minions – In Search of the Mini Boss“ trafił do amerykańskich kin 1 lipca 2022 roku, tam pod tytułem Minons: The Rise of Gru. Już w weekend otwarcia w okolicach 1 lipca pojawiły się pierwsze filmiki przedstawiające wkrótce modne Gentleminony. Wspólny wątek: przeważnie większe grupy kinomanów filmowały siebie w formalnych garniturach uczestniczących w seansie filmu, wzbogacone niekiedy humorystycznymi odniesieniami do piosenki Rich Minion i filmu. Trend szybko wzbudził zainteresowanie, zwłaszcza na TikTok.

Na trend zareagowało nawet oficjalne konto Universal Pictures na Twitterze oraz oficjalne konto Minionów. To wygenerowało dalszą uwagę dla zjawiska. Jednak trend miał również negatywne skutki, ponieważ nie każda grupa moviegoers świętująca w taki sposób zdołała zachować się zgodnie z oczekiwaniami właścicieli kin. Niektóre kina zareagowały na ten trend odmawiając niektórym grupom w garniturach wstępu na seanse nowego filmu. Takie zachowanie spotkało się z kontrowersjami w Internecie, a w niektórych przypadkach organizowano specjalne seanse dla fanów trendu. Zjawisko Gentleminions wywołało więc również gorącą dyskusję w mediach społecznościowych – i zostało okraszone artykułami w odpowiednich portalach informacyjnych.

Przyczyny: Popularność „Minionków (Minions)

Nie tylko dzięki wydaniu w 2022 roku Minionki otrzymały dużą uwagę. Animowane postacie mają swoje korzenie w 2010 roku Despicable Me, filmie z Illumination Entertainment i Universal Pictures. Film, w którym w oryginale wystąpili popularni aktorzy głosowi, tacy jak Steve Carell, Jason Segel, Kristen Wiig i Will Arnett, przyniósł ponad 500 milionów dolarów w kasie – i został nominowany do nagrody dla najlepszego filmu animowanego na amerykańskich Złotych Globach i brytyjskich BAFTA. Humor filmu dobrze współgrał z młodszą grupą odbiorców. Wielu z tych, którzy rozpowszechnili trend Gentleminions sami byli wczesnymi fanami Despicable Me i Minons.

Z sukcesu pierwszego filmu powstała cała franczyza. Wraz z Despicable Me 2 (2013) i Despicable Me 3 (2017), nastąpiły skoncentrowane spin-offy na Minons, w tym Minons (2015) i 2022 release Minions: The Rise of Gru. Główni bohaterowie spin-offów, Minions to małe żółtawe postacie, które natychmiast przyciągają uwagę charakterystycznym owalem i googly eyes. Oprócz slapstickowego humoru filmów, Gibberish, przesadzony bełkot mówiony przez Minions, jest również ważnym źródłem humoru dla franczyzy. Zjawisko to zaczęło żyć własnym życiem. Minionki wkrótce pojawiły się zarówno w The Simpsons, jak i Family Guy, a towary otaczające żółtawe postacie rozkwitły.

#Gentleminions

Siła fenomenu Minions przynajmniej częściowo wyjaśnia hype, który powstał wokół trendu Tiktok #Gentleminions. Wielu z tych fanów, którzy dorastali z Minionkami od pierwszego filmu w 2010 roku, świętowało film na swój sposób poprzez meme Tiktok. Jednak charakter wydarzenia wokół meme spotkał się również z dezaprobatą niektórych purystów kinowych, nie każdy mógł dostać się na pokładzie z nowym trendem – zwłaszcza moviegoers, którzy chcieli cieszyć się filmem w spokoju. Wokół hashtagu #Gentleminions rozgorzała debata o tym, czym właściwie powinno być kino i co widzowie powinni lub nie powinni robić.

Vad är #Gentleminions (Gentle Minions)? Förklaring, Betydelse, Definition, Memes


Sommaren 2022 började en ny trend att göra sig påmind: Grupper av tonåringar och unga vuxna deltog i filmvisningar av den nya filmen Minions – På jakt efter minibossen. Det speciella med detta var att besökarna dök upp i kostym och ibland högljutt hyllade filmen, inspirerade av de memes som spreds samtidigt. Trenden gick runt på Tik Tok, ofta ackompanjerad av låten Rich Minion av den amerikanska rapparen Yeat.

Vad är #Gentleminions (Gentle Minions)? Förklaring, betydelse, definition, meme

Filmen „Minions – In Search of the Mini Boss“ gick upp på amerikanska biografer den 1 juli 2022, där under titeln Minons: The Rise of Gru. Redan under öppningshelgen runt den 1 juli dök de första videorna om de snart trendiga Gentleminons upp. Den gemensamma tråden: oftast större grupper av biobesökare filmade sig själva i formella kostymer när de deltog i filmvisningen, berikade med ibland humoristiska referenser till låten Rich Minion och filmen. Trenden väckte snabbt uppmärksamhet, särskilt på TikTok.

Till och med Universal Pictures officiella Twitterkonto och det officiella Minions-kontot reagerade på trenden. Detta genererade ytterligare uppmärksamhet för fenomenet. Trenden fick dock också negativa effekter, eftersom inte alla grupper av biobesökare som firade på ett sådant sätt lyckades bete sig enligt biografägarnas förväntningar. Faktum är att vissa biografer reagerade på trenden genom att vägra tillåta vissa grupper i kostym att närvara vid visningar av den nya filmen. Detta beteende möttes av kontroverser på Internet, och i vissa fall anordnades särskilda visningar för fans av trenden. Fenomenet Gentleminions genererade därmed också en passionerad diskussion i de sociala medierna – och täcktes av artiklar i relevanta nyhetsportaler.

Orsaker: Populariteten av Minions

Det var inte bara i samband med 2022 års utgivning som Minions fick stor uppmärksamhet. De animerade figurerna har sina rötter i Despicable Me från 2010, en film från Illumination Entertainment och Universal Pictures. Filmen, där populära röstskådespelare som Steve Carell, Jason Segel, Kristen Wiig och Will Arnett medverkade i originalet, genererade mer än 500 miljoner dollar i kassan – och nominerades för bästa animerade film vid Golden Globes i USA och BAFTA i Storbritannien. Filmens humor var populär hos en yngre målgrupp. Många av dem som spred Gentleminions-trenden var själva tidigt passionerade fans av Despicable Me och Minons.

En hel franchise följde av den första filmens tidiga framgång. Tillsammans med Despicable Me 2 (2013) och Despicable Me 3 (2017) följde fokuserade spin-offs om Minions, bland annat Minons (2015) och 2022 års Minions: The Rise of Gru. Huvudpersonerna i spin-offs, Minions, är små gulaktiga figurer som omedelbart drar till sig uppmärksamhet med sina distinkta ovala och googlyögon. Förutom filmernas slapstickhumor är Gibberish, det överdrivna babbel som Minions talar, också en viktig källa till humor i serien. Fenomenet har sedan dess fått ett eget liv. Minions dök snart upp i både The Simpsons och Family Guy, och merchandise kring de gulaktiga figurerna blomstrade.

#Gentleminions

Minions-fenomenets kraft förklarar åtminstone delvis den hype som har uppstått kring Tiktok-trenden #Gentleminions. Många av de fans som vuxit upp med Minions sedan den första filmen 2010 firade filmen på sitt eget sätt genom Tiktok-memen. Evenemangskaraktären kring memen mötte dock också ogillande från vissa biopurister, alla kunde inte ställa upp på den nya trenden – särskilt inte biobesökare som ville njuta av filmen i lugn och ro. Runt hashtaggen #Gentleminions uppstod en debatt om vad film egentligen borde vara och vad tittarna borde eller inte borde göra.

Kas yra #Gentleminions (švelnūs minionai, Gentle Minions)? Paaiškinimas, reikšmė, apibrėžimas, memuarai


2022 m. vasarą išryškėjo nauja tendencija: Grupės paauglių ir jaunimo lankėsi naujojo filmo „Minionai – Mini Boso beieškant“ peržiūrose. Ypatybė buvo ta, kad lankytojai pasirodydavo su kostiumais, kartais garsiai šlovindami filmą, įkvėpti tuo pat metu plintančių memų. Ši tendencija paplito „Tik Tok“ tinkle, dažnai lydima JAV reperio Yeat dainos „Rich Minion“.

Kas yra #Gentleminions (švelnūs minionai, Gentle Minions)? Paaiškinimas, reikšmė, apibrėžimas, meme

2022 m. liepos 1 d. Amerikos kino teatruose pasirodė filmas „Minionai – Mini Boso beieškant“, ten pavadinimu „Minionai“: The Rise of Gru. Jau premjerinį savaitgalį, maždaug liepos 1 d., pasirodė pirmieji vaizdo įrašai apie netrukus pasirodysiančius Gentleminonus. Bendras bruožas: dažniausiai didesnės kino mėgėjų grupės filmuodavosi su oficialiais kostiumais dalyvaudamos filmo peržiūroje, paįvairintoje kartais humoristinėmis užuominomis į dainą „Rich Minion“ ir filmą. Ši tendencija greitai sulaukė dėmesio, ypač TikTok.

Į tendenciją sureagavo net oficiali „Universal Pictures“ „Twitter“ paskyra ir oficiali „Minionų“ paskyra. Tai sukėlė dar daugiau dėmesio šiam reiškiniui. Tačiau tendencija turėjo ir neigiamų padarinių, nes ne kiekviena taip švenčianti kino žiūrovų grupė sugebėjo elgtis pagal kino teatrų savininkų lūkesčius. Tiesą sakant, kai kurie kino teatrai į šią tendenciją reagavo atsisakydami į naujo filmo seansus įsileisti kai kurias kostiumus dėvinčias grupes. Toks elgesys sulaukė prieštaringų vertinimų internete, o kai kuriais atvejais šios tendencijos gerbėjams buvo surengti specialūs seansai. Taigi „Gentleminions“ fenomenas taip pat sukėlė aistringą diskusiją socialinėje žiniasklaidoje – apie jį rašė straipsniai atitinkamuose naujienų portaluose.

Priežastys: Minionų populiarumas

Daug dėmesio Minionai sulaukė ne tik po 2022 m. išleidimo. Animacinių personažų šaknys glūdi 2010 m. „Illumination Entertainment“ ir „Universal Pictures“ filme „Despicable Me“. Filmas, kuriame originalo kalba įgarsino tokie populiarūs aktoriai kaip Steve’as Carellas, Jasonas Segelis, Kristen Wiig ir Willas Arnettas, kasose uždirbo daugiau nei 500 mln. dolerių – ir buvo nominuotas geriausio animacinio filmo kategorijoje JAV „Auksinių gaublių“ ir Jungtinės Karalystės BAFTA apdovanojimuose. Filmo humoro jausmas gerai atsiliepė jaunesniems žiūrovams. Daugelis tų, kurie skleidė „Džentelmenų“ tendenciją, patys buvo ankstyvieji aistringi „Despicable Me“ ir „Minonų“ gerbėjai.

Po ankstyvos pirmojo filmo sėkmės susiformavo ištisa frančizė. Kartu su filmais „Despicable Me 2“ (2013 m.) ir „Despicable Me 3“ (2017 m.) pasirodė į Minionus orientuoti šalutiniai filmai, įskaitant „Minionus“ (2015 m.) ir 2022 m. išleistą „Minionus“: The Rise of Gru. Minionai, pagrindiniai spin-offų veikėjai, yra mažos gelsvos figūrėlės, kurios iškart patraukia dėmesį savo išskirtiniu ovalu ir akimis. Be šmaikštaus filmų humoro, svarbus franšizės humoro šaltinis yra ir giberišas – Minionų kalbama perdėta blevyzga. Nuo to laiko šis reiškinys pradėjo gyventi savo gyvenimą. Netrukus Minionai pasirodė ir Simpsonų, ir Šeimos vyrukų filmuose, o prekės, susijusios su gelsvais personažais, suklestėjo.

#Gentleminions

Minionų fenomeno galia bent iš dalies paaiškina triukšmą, kilusį dėl Tiktok tendencijos #Gentleminions. Daugelis tų gerbėjų, kurie užaugo su Minionais nuo pirmojo filmo pasirodymo 2010 m., savaip šventė filmą per Tiktok meme. Vis dėlto renginio pobūdis aplink memą sulaukė ir kai kurių kino puristų nepritarimo, ne visi galėjo pritarti naujajai tendencijai – ypač kino žiūrovai, kurie norėjo ramiai mėgautis filmu. Aplink hashtagą #Gentleminions kilo diskusija apie tai, koks iš tikrųjų turėtų būti kinas ir ką žiūrovai turėtų ar neturėtų daryti.

Mikä on #Gentleminions (Gentle Minions)? Selitys, merkitys, määritelmä, meemit


Kesällä 2022 uusi trendi teki vaikutuksen: Teini-ikäisten ja nuorten aikuisten ryhmät kävivät katsomassa uuden elokuvan Minions – Minipomon jäljillä. Erikoista oli se, että kävijät ilmestyivät paikalle puvuissa ja juhlivat joskus äänekkäästi elokuvaa samaan aikaan leviävien meemien innoittamina. Trendi teki kierroksia Tik Tokissa, usein yhdysvaltalaisen räppäri Yeatin Rich Minion -kappaleen säestämänä.

Mikä on #Gentleminions (Gentle Minions)? Selitys, merkitys, määritelmä, meemi

Elokuva „Minions – Minipomon etsinnässä“ tuli amerikkalaisiin teattereihin 1. heinäkuuta 2022, siellä nimellä Minions: The Rise of Gru. Jo avajaisviikonloppuna 1. heinäkuuta tienoilla ilmestyivät ensimmäiset videot pian trenditietoisiksi tulevista Gentleminonsista. Yhteistä niille oli, että useimmiten suuremmat elokuvakävijäjoukot kuvasivat itseään muodollisissa puvuissa elokuvanäytökseen osallistumassa, rikastettuna toisinaan humoristisilla viittauksilla Rich Minionin kappaleeseen ja elokuvaan. Trendi herätti nopeasti huomiota erityisesti TikTokissa.

Jopa Universal Picturesin virallinen Twitter-tili ja virallinen Minions-tili vastasivat trendiin. Tämä synnytti ilmiölle lisää huomiota. Trendillä oli kuitenkin myös negatiivisia vaikutuksia, sillä kaikki näin juhlivat elokuvakävijäryhmät eivät onnistuneet käyttäytymään elokuvateattereiden omistajien odotusten mukaisesti. Itse asiassa jotkut elokuvateatterit reagoivat trendiin kieltäytymällä päästämästä joitakin pukuja käyttäviä ryhmiä uuden elokuvan näytöksiin. Tämä käytös herätti kiistaa internetissä, ja joissakin tapauksissa trendin faneille järjestettiin erityisiä näytöksiä. Gentleminions-ilmiö herätti siten myös kiihkeää keskustelua sosiaalisessa mediassa – ja siitä kirjoitettiin artikkeleita asiaankuuluvissa uutisportaaleissa.

Syyt: Minionsin suosio

Minionit eivät saaneet suurta huomiota pelkästään vuoden 2022 julkaisun myötä. Animaatiohahmojen juuret ovat Illumination Entertainmentin ja Universal Picturesin vuonna 2010 valmistuneessa Despicable Me -elokuvassa. Elokuva, jonka alkuperäisessä osassa esiintyivät suositut ääninäyttelijät, kuten Steve Carell, Jason Segel, Kristen Wiig ja Will Arnett, tuotti lipputuloja yli 500 miljoonaa dollaria – ja se oli ehdolla parhaan animaatioelokuvan palkinnon saajaksi Yhdysvaltain Golden Globes -gaalassa ja Ison-Britannian BAFTA-gaalassa. Elokuvan huumori resonoi hyvin nuoremman väestöryhmän kanssa. Monet Gentleminions-trendin levittäjistä olivat itse aikanaan Despicable Me:n ja Minonien intohimoisia faneja.

Ensimmäisen elokuvan varhaisesta menestyksestä seurasi kokonainen sarja. Despicable Me 2:n (2013) ja Despicable Me 3:n (2017) ohella seurasivat minioneihin keskittyvät spin-offit, kuten Minons (2015) ja vuonna 2022 ilmestyvä Minions: The Rise of Gru. Spin-offien päähenkilöt, Minionsit, ovat pieniä kellertäviä hahmoja, jotka herättävät heti huomiota omaleimaisilla soikeilla ja googly-silmillään. Elokuvien slapstick-huumorin lisäksi myös Gibberish, Minionsien puhuma liioiteltu siansaksa, on tärkeä huumorin lähde franchising-sarjassa. Ilmiö on sittemmin saanut omanlaisensa elämän. Minionit esiintyivät pian sekä Simpsoneissa että Family Guyssa, ja kellertäviä hahmoja ympäröivä kauppatavara kukoisti.

#Gentleminions

Minions-ilmiön voima selittää ainakin osittain hypen, joka on syntynyt Tiktok-trendin #Gentleminions ympärille. Monet niistä faneista, jotka ovat kasvaneet Minionsin parissa vuoden 2010 ensimmäisestä elokuvasta lähtien, juhlivat elokuvaa omalla tavallaan Tiktok-meemin kautta. Meemin ympärille syntynyt tapahtumaluonne herätti kuitenkin myös paheksuntaa joidenkin elokuvapuristien keskuudessa, eivätkä kaikki päässeet mukaan uuteen trendiin – varsinkaan elokuvakävijät, jotka halusivat nauttia elokuvasta rauhassa. Hashtagin #Gentleminions ympärille syntyi keskustelua siitä, mitä elokuvan oikeastaan pitäisi olla ja mitä katsojien pitäisi tai ei pitäisi tehdä.

Che cosa significa Ohana? Significato, definizione, spiegazione


La parola „Ohana“ deriva dalla lingua hawaiana e significa „famiglia“ in italiano.

Che cosa significa Ohana? Significato, definizione, spiegazione

Il significato esatto di „Ohana“ è „famiglia allargata“. Pertanto, il termine „ohana“ comprende anche persone con cui non c’è parentela, ma fiducia, legame o amore. Per Ohana si intendono anche gli amici, la famiglia e tutti coloro che hanno un significato per noi.

Le persone che sono entrate a far parte dell’ohana, ma con cui non si è legati da vincoli di sangue, sono chiamate anche „hanai“. „Hanai“ significa qualcosa come „adottato“. (Questo non deve essere inteso in senso giuridico, ma piuttosto in senso spirituale).

Alle Hawaii e nella cultura hawaiana, l’ohana ha un valore elevato.

La parola „Ohana“ è scritta con la „O“ maiuscola come prima lettera, ma in realtà ha un apostrofo all’inizio: ‚Ohana.

La parola „Ohana“ è diventata nota in tutto il mondo nel 2002 grazie al film „Lilo & Stitch“. Nel film Lilo dice: „Ohana significa famiglia. Famiglia significa che tutti sono uniti e ci sono gli uni per gli altri“. (Anche Stitch dice le stesse frasi più avanti) (Commento dell’editore: con questo ha fornito una buona spiegazione di ciò che una famiglia è e dovrebbe fare).

Origine della parola „Ohana“

La parola „ohana“ risale alle radici della pianta di taro, comune alle Hawaii. Questi sono chiamati „oha-ana“. ‚Oha‘ è il nome dato al germoglio della pianta. Questa è la parte che viene tagliata, ripiantata e da cui cresce una nuova pianta (e quindi una nuova generazione). La parola „ana“ significa riproduzione, prole o rinnovamento.

Per i polinesiani (gli hawaiani sono polinesiani), il legame con la natura è molto importante. Non vedono la natura come una risorsa, come fanno le persone in Occidente, ma per loro la natura è parte della famiglia. Questo porta a un modo diverso di rapportarsi alle piante, agli animali e alla natura stessa. Porta all’apprezzamento e al rispetto.

Altri significati di Ohana

„Ohana“ è noto anche come cognome.

„Adventure ‚Ohana“ è un film uscito su Netflix nel 2021. Il film è ambientato sull’isola hawaiana di O’ahu.

„Ohana“ è un episodio della serie „Hawaii Five-0“.

„OHANA“ è un’impresa sociale fondata nel 2018.

Nel mondo dei giochi Pokémon, „Ohana“ è un villaggio sull’isola di Akala. Si trova nella regione di Alola.

Was bedeutet Ohana? Bedeutung, Definition, Erklärung


Das Wort „Ohana“ stammt aus der hawaiianischen Sprache und bedeutet auf deutsch „Familie“.

Was bedeutet Ohana? Bedeutung, Definition, Erklärung

Die genaue (sinngemäße) Bedeutung von „Ohana“ ist „erweiterte Familie“. Damit schließt der Begriff „Ohana“ auch Menschen mit ein, zu denen zwar keine Verwandtschaft besteht, aber Vertrauen, Verbindung oder Liebe. Ohana zählt somit auch Freunde zur Familie und all jene, die einem etwas bedeuten.

Menschen, die Teil der Ohana geworden sind, mit denen man aber nicht blutsverwandt ist, werden auch „Hanai“ genannt. „Hanai“ bedeutet so viel wie „adoptiert“. (Dies sollte nicht in einem rechtlichen, sondern eher spirituellen Sinne verstanden werden.)

Auf Hawaii und in der hawaiianischen Kultur hat die Ohana einen hohen Stellenwert.

Das Wort „Ohana“ wird zwar eingedeutsch mit großem „O“ als ersten Buchstaben geschrieben, aber eigentlich hat es einen Apostrophen am Anfang: ‚Ohana.

Durch den Film „Lilo & Stitch“ wurde das Wort „Ohana“ im Jahr 2002 weltweit bekannt. Im Film sagt Lilo: „Ohana heißt Familie. Familie heißt, dass alle zusammen halten und für einander da sind.“ (Auch Stitch sagt die selben Sätze später.) (Kommentar der Redaktion: Damit hat sie eine gute Erklärung geliefert, was eine Familie ist und tun sollte.)

Ursprung vom Wort „Ohana“

Das Wort „Ohana“ geht auf die Wurzeln der auf Hawaii verbreiteten Taro-Pflanze zurück. Diese werden ‚oha-ana genannt. Als ‚Oha wird der Spross der Pflanze bezeichnet. Dies ist jener Teil der weggeschnitten wird, wieder eingepflanzt wird und aus dem eine neue Pflanze (und damit eine neue Generation) erwächst. Das Wort „ana“ bedeutet Fortpflanzung, Nachwuchs oder Erneuerung.

Für Polynesier (die Hawaiianer sind Polynesier) ist die Verbindung zur Natur sehr wichtig. Sie betrachten die Natur nicht als Ressource wie Menschen es im Westen tun, sondern für sie ist die Natur Teil ihrer Familie. Das führt zu einem anderen Umgang mit Pflanzen, Tieren und der Natur selbst. Es führt zu Wertschätzung und Respekt.

Weitere Bedeutung von Ohana

„Ohana“ ist auch als Nachname bekannt.

„Abenteuer ‚Ohana“ ist ein Film, der 2021 auf Netflix veröffentlicht wurde. Der Film spielt auf der hawaiianischen Insel O’ahu.

„Ohana“ ist eine Folge der Serie „Hawaii Five-0“.

„OHANA“ ist ein 2018 gegründetes Sozialunternehmen.

Der Welt der Pokémon-Spiele ist „Ohana“ ein Dorf auf der Insel Akala. Es liegt in der Alola-Region.

Was bedeutet „Mach kein Fitna“? Bedeutung, Definition, Erklärung


„Mach kein Fitna“ bedeutet: „Mach keinen Stress“, „Mach keinen Ärger“ und „Sorg nicht für Beef„.

Im Beitrag erfährst du mehr über den Ausdruck „Fitna“.

Was bedeutet „Mach kein Fitna“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Der Ausdruck „Fitna“ stammt aus der arabischen Sprache und bezeichnet im Islam schwere Zeiten, die zu einer Glaubensspaltung oder einem Abfall vom Glauben führen können.

Übersetzt auf deutsch bedeutet Fitna sinngemäß: „Schwere Prüfung“, „göttliche Versuchung“, „Bürgerkrieg“ oder „Rebellion“. Wortwörtlich übersetzt bedeutet „Fitna“: Versuchung oder Zwietracht.

Im Kontext der Jugend-, Hip-Hop- und Rap-Sprache wird „Fitna“ im Sinne von „Streit“ verwendet. Dies geschieht im Satz „Mach kein Fitna“, auf deutsch „Mach keinen Ärger“ oder „Fang keinen Streit an“. Der Ausdruck „Fitna“ wird hier in dem Sinne verwendet, dass der Streit zu Unfrieden und zur Spaltung der Menschen führt. Durch Streit können sich Freunde entzweien. Streit kann für viel Ärger und Unfrieden sorgen.

Wenn jemand Fitna macht oder für Fitna sorgt, sagt die Person unfreundliche Dinge, ist herablassend oder beleidigend. Die Person ist gemein bis böse zu anderen und sorgt ebenso für schlechte Stimmung. Was die Person sagt, ist einfach unterste Schublade, geschmacklos und das letzte.

Beispiele:

  • „Ihr macht Fitna Talk“ – bedeutet: Mit eurem Gerede sorgt ihr für Streit.
  • „Der stiftet Fitna“ – bedeutet: Der sorgt für Streit.
  • „Lass dich nicht auf die Fitna ein“ – bedeutet: Lass dich nicht provozieren.
  • „Fitna zwischen Brüdern ist dumm“ – bedeutet: Streit zwischen Brüdern bringt keinem was.
  • „Fitna Content“ – Bezeichnung für provokante Inhalte

„Fitna“ ist auch als Vorname bekannt.

Fitna im Islam: Bedeutung, Definition, Erklärung

„Fitna“ ist ein islamischer Begriff. Als „Fitna“ wird jede Form von Zwietracht bezeichnet. Dies kann Zwietracht zwischen zwei Menschen sein, aber auch die Zwietracht zwischen gesellschaftlichen Gruppen bis hin zu gesellschaftlichen Unruhen.

Im Islam ist die „Fitna“ aber auch eine schwere Prüfung bei der der Glaube geprüft wird. Im schlimmsten Fall führt eine Fitna zum Abfall vom Glauben oder zur Glaubensspaltung.

Im Koran wird „Fitna“ aber auch in dem Sinne verwendet, dass eine Fitna ein Aufstand gegen Gott und seine göttliche Ordnung ist.

Historie: Fitna

Historiker haben schwere Krisen der islamischen Geschichte als Fitna bezeichnet. So unter anderem:

1. Fitna – Erster islamischer Bürgerkrieg nach Mord an Laif Uthman ibn Affan 656-661.

2. Fitna – Zweiter islamischer Bürgerkrieg

3. Fitna – Dritter islamischer Bürgerkrieg

Weitere Bedeutung von Fitna

„Fitna“ ist ein niederländischer Kurzfilm aus dem Jahr 2008. Er wurde vom niederländischen rechtsgerichteten Politiker Geert Wilders veröffentlicht.

Verschiedene Rapper verwenden den Ausdruck „Fitna“ in ihren Liedern.

RAF Camora rappt z.B. „Fitna, Fitna, Fitna, frag ma‘ Rooz“ im Lied „Zukunft“.

Kollegah rappt im Lied „Es wird Zeit“: „Dann mach‘ ich mit dem Schwarzkopf Fitna“.

„Fitna“ ist ein Lied von Sinan-G. Er rappt unter anderem in dem Lied „Die Leute machen Fitna“.

Was bedeutet Eywa? Bedeutung, Definition, Erklärung


„Eywa“ (أيوة) ist arabisch und bedeutet auf deutsch „Ja“. „Eywa“ ist synonym mit „Aywa„.

Was bedeutet Eywa? Bedeutung, Definition, Erklärung

In der Jugendsprache des Internets wird „Eywa“ verwendet, um Zustimmung auszudrücken.

„Eywa“ wird hier nicht im Sinne von „Ja“ verwendet, sondern im Sinne von „Jup“, „ok“, „joa“, „Alles klar“ oder „alles klar“.

„Eywa“ ist kein formales Ja, sondern ein umgangssprachliches. In Briefen an z.B. ein Amt würde man „Eywa“ nicht verwenden.

In der Jugendsprache des Internets wird „Eywa“ aber auch am Anfang oder Ende einer Botschaft verwendet. Es dient hier wie ein Ausrufezeichenersatz zur Verstärkung einer Aussage, kann aber auch Freude und Vorfreude auszudrücken.

  • Hab meinen Führerschein eywa
  • Eywa Berlin was geht?
  • War grad frühstücken eywa
  • Eywa so muss das
  • Eywa nächste Woche Treffen

„Eywa“ wird im Sinne einer Jugendsprache verwendet und hat eine ausgrenzende Funktion. Wer „Eywa“ versteht und es anwendet, gehört dazu. Wer es nicht versteht und nicht anwendet, gehört eben nicht dazu. Dies ist eine wichtige Sache im Rahmen der Identitätsfindung

Verbreitung von Eywa

Der Ausdruck „Eywa“ verbreitet sich seit Sommer 2021 stärker in Deutschland. Bei der Suchmaschine Google gingen seit dieser Zeit vermehr Suchanfragen nach „Eywa“ ein. (Quelle Google Trends)

Die Verbreitung von „Eywa“ hängt mit dem Gebrauch des Ausdrucks im Rap und Hip-Hop zusammen. Viele Rapper haben arabischen Wurzeln und lassen ihre Sprache in die Musik miteinfließen.

Auf TikTok wurde der Hashtag #Eywa über 100 Millionen mal verwendet.

Weitere Bedeutung von Eywa

„Eywa“ ist ein Pflanzenanbieter aus Deutschland.

„Eywa“ heißt die vernetzte Lebenswelt der Na’vi aus Avatar. „Eywa“ ist der Glaube Na’vi.

„Eywa“ ist eine deutsche Rapperin. Ihrer letzte Veröffentlichung war 2017.

„Eywa“ ist ein Lied von Akhi75.

„Eywa“ ist ein Lied von 55 feat. Sipo.

„Aywa“ ist ein Lied von Chiko Tschernobyl x Hafid Loco x El Vato.

Cosa significa „Sic Parvis Magna“ in italiano? Significato, definizione, spiegazione, traduzione


„Sic Parvis Magna“ è latino e significa qualcosa come „dal piccolo al grande“. È il motto di vita di Sir Francis Drake, noto navigatore inglese. Il suo motto descrive perfettamente il viaggio della sua vita. Drake è nato in circostanze umili e ha raggiunto gli ambienti più alti nella sua vita.

Tuttavia, non era un semplice uomo di mare, ma anche un pirata e un corsaro. Non ha evitato il saccheggio, il commercio di schiavi e l’omicidio per raggiungere i suoi obiettivi di diventare un „grande“.

Cosa significa „Sic Parvis Magna“ in italiano? Significato, definizione, spiegazione, traduzione, Sir Francis Drake

Drake visse dal 1540 al 1596, crescendo in una famiglia agricola protestante in Gran Bretagna. In giovane età ha dovuto guadagnarsi il proprio denaro per mantenere la famiglia. A 13 anni iniziò la sua carriera come garzone di bordo. Questi inizi descrivono le sue semplici circostanze dalle quali proveniva e dalle quali voleva elevarsi.

Era molto ambizioso e curioso. Dopo la morte del suo capitano di allora, che gli aveva insegnato, prese in mano la sua nave. Tuttavia, ha dovuto venderlo rapidamente per motivi finanziari.

Fece il suo primo grande viaggio per mare per conto di suo cugino come commissario di bordo fino alla Spagna. Lì fece anche le sue prime esperienze come corsaro. I pirati e i corsari inglesi spesso agivano per conto della corona inglese.

Il terreno di caccia speciale di Drake divenne le navi portoghesi e spagnole. Ha anche partecipato ampiamente al Triangolo Atlantico, il commercio di schiavi tra Europa, Africa e America. Sulla costa occidentale dell’Africa, le merci venivano scambiate con gli schiavi, che venivano poi venduti nei Caraibi.

Pirata al servizio della regina: Sir Francis Drake

Sir Francis Drake ebbe anche un grande successo nelle incursioni e nelle battaglie navali e così si raccomandò alla regina inglese – Elisabetta I. Tra gli spagnoli, divenne presto noto come „El Draque“ – il Drago. Temevano lui e le sue incursioni nei Caraibi spagnoli. Anche le relazioni tra Gran Bretagna e Spagna continuarono a deteriorarsi a causa delle incursioni di Drake.
Nel 1573, Drake tornò in Inghilterra e volle intraprendere un grande viaggio. Dove esattamente volesse andare non è più noto oggi. Ciò che ne è derivato alla fine, tuttavia, è stata la seconda circumnavigazione del globo conosciuta nella navigazione marittima.

In seguito, tornò in Inghilterra attraverso deviazioni, non senza saccheggiare e catturare ampiamente. Fu ricevuto dalla sua regina, che lo definì bonariamente un mascalzone. Ciononostante, lo fece nominare cavaliere.

Drake ricevette così la sua ricompensa per i suoi servizi alla corona inglese.

Guerra navale contro gli spagnoli

Dopo il suo cavalierato, però, accadde qualcosa di impensabile: Sir Francis Drake, pirata e corsaro al servizio della Corona, si stabilì. Acquistò delle proprietà a Plymouth e divenne uno dei più grandi proprietari terrieri della zona. Tuttavia, ha ancora intrapreso altri viaggi privati.
Si oppose anche all’invasione spagnola ordinata da Filippo II dopo l’esecuzione di Maria Stuarda. Qui Drake ha dato prova di sé ancora una volta. La battaglia navale durò dieci giorni, durante i quali gli spagnoli subirono pesanti perdite.

Anche Drake navigò nella contro-armada del 1589. Tuttavia, questo tentativo di ottenere una posizione di supremazia dell’Inghilterra sugli oceani del mondo fallì drammaticamente. Come risultato, Drake ha perso la sua reputazione presso la regina.

L’ultima incursione

Dopo il drammatico fallimento della contro-armata, Drake passò un po‘ di tempo come membro del Parlamento. Partì per la sua ultima incursione nel 1595, all’età di 55 anni. Era un’incursione contro i coloni spagnoli nei Caraibi. Tuttavia, il signor Francis Drake non sarebbe mai tornato da questa spedizione.

Il 28 gennaio 1596, morì a bordo della sua nave. Non in una battaglia, però, ma per una malattia: la dissenteria.
È morto come ha vissuto. Il suo corpo fu dato al mare.
Ancora oggi, Sir Francis Drake è conosciuto e famoso in Inghilterra. Lì sarà sempre ricordato come un’amabile canaglia che è comunque venerata. Proprio come ha tenuto la regina.

Sic Parvis Magna: significato, traduzione, spiegazione in italiano

Il percorso di Sir Francis Drake è un riflesso del suo motto di vita. Da contadino si è fatto strada fino a quando è stato al servizio della regina e persino nominato cavaliere. Sicuramente nessuno se lo sarebbe aspettato quando è nato. Dal basso, cioè dal molto piccolo, si è fatto strada verso l’alto, verso il grande. Tutto con i suoi sforzi e senza l’appoggio di nomi o familiari.

Oggi, certamente vediamo i suoi metodi e le sue procedure in modo più critico dei suoi contemporanei di allora. Commercio di schiavi, omicidi, stupri – per Sir Francis Drake questo faceva parte della vita quotidiana. A quei tempi, questo era del tutto normale, anche se Sir Francis Drake era certamente uno dei contemporanei più brutali.
Per noi oggi, le sue azioni sono semplicemente brutali e disumane. Soprattutto la tratta degli schiavi non è più comprensibile per noi oggi. Possedere un essere umano, venderlo, ci sembra incomprensibile. A quel tempo, però, era una procedura del tutto normale.

Anche se l’approccio di Sir Francis Drake certamente non si adatta più ai nostri tempi moderni, ha comunque fatto la sua strada e rimane uno degli inglesi più famosi fino ad oggi. Realizzò il motto della sua vita e alla fine della sua vita aveva raggiunto tutto ciò che sognava. Non deve essere visto con gli occhi di oggi, ma nel contesto del tempo da cui proviene. Almeno ce l’ha fatta, è passato da piccolo a grande, è morto da grande ed è rimasto indimenticabile.

L’immagine romantica di „pirata al servizio della regina inglese“ non è certo tutto ciò che la vita di Drake comprendeva. Per raggiungere questo obiettivo, era disposto a fare cose terribili. Tuttavia, è troppo facile innamorarsi di questa immagine e di questo ideale che ha rappresentato.

Co oznacza termin „Slava Ukraini“? Znaczenie, definicja, wyjaśnienie


Slava Ukraini (Слава Україні) oznacza „Chwała Ukrainie“. Można to również przetłumaczyć jako „Niech żyje Ukraina“ lub „Chwała Ukrainie“.

W dosłownym tłumaczeniu Слава oznacza „chwałę“. Hasło zyskało międzynarodowy charakter dzięki przemówieniom prezydenta Ukrainy Sielenskiego do narodu z czasów wybuchu wojny w lutym 2022 r., ale w samej Ukrainie zawsze było powszechnym pozdrowieniem. Siły zbrojne Ukrainy od 2018 r. oficjalnie pozdrawiają się słowami „Слава Україні, Героям Cлава“ (Chwała Ukrainie i chwała jej bohaterom).

Odpowiedź Slavy Ukrainki: Herojam Slava

Odpowiedź dla „Slava Ukraini“: „Chwała bohaterom“ („Героям слава!“; w wersji romanizowanej: Herojam Slava)).

Co oznacza „Slava Ukraini“ – historia, znaczenie, definicja, wyjaśnienie

Zwrot ten jest znany najpóźniej od 1840 roku, kiedy to ukraiński poeta narodowy Taras Szewczenko użył go w wierszu (До Основ’яненка = „Dla Osnowajenki“). Następnie, pod koniec XIX wieku, ukraińska społeczność studencka w Charkowie używała tego hasła wraz z dodatkiem „Chwała całej ziemi!“.

W latach 1917-1921 Ukraina prowadziła wojnę o niepodległość przeciwko zwycięskim w Rosji bolszewikom, którzy pracowali nad swoim imperium sowieckim i chcieli zdominować Ukrainę. Ukraińscy partyzanci pozdrawiali się słowami Slava Ukraini. Jeden z nich, pisarz Jurij Horlis-Horskyj, opowiadał później, że partyzanci na zwykłe pozdrowienie „dzień dobry“ zawsze odpowiadali „Sława Ukrainie“. Kozacy z tego regionu, którzy byli zagorzałymi przeciwnikami bolszewików, uzupełniali pozdrowienie słowami „Kosakam Slava!“. (Chwała Kozakom!). Mówi się nawet, że od XVI wieku pozdrowienie to rozpowszechniło się wraz z „Chwała Hetmanatowi“ i „Chwała Ukrainie“. Hetmanat był terytorium kozacko-tatarskim na obszarze dzisiejszej Ukrainy w okresie od XVI do XVIII wieku.

Po zakończeniu nieudanej wojny o niepodległość przeciwko Boschewiki i przyłączeniu Ukrainy do Związku Radzieckiego jako „Ukraińskiej Socjalistycznej Republiki Radzieckiej“ w 1922 roku, ukraińscy nacjonaliści przywłaszczyli sobie wyrażenie Slava Ukraini, które z kolei kojarzyło im się z „chwałą Kozaków“. Od 1939 r. OUN (Organizacja Ukraińskich Nacjonalistów) przyjęła hasło. Organizacja ta w czasie II wojny światowej walczyła zarówno z wojskami niemieckimi, jak i radzieckimi, z tymi ostatnimi do 1952 r., po czym została pokonana, Ukraina pozostała republiką radziecką, a władza radziecka zakazała używania hasła Slava Ukraini. Warto wiedzieć: Bojownicy OUN nie byli sierotami. Podobnie jak wojska niemieckie i radzieckie, oni również popełniali zbrodnie wojenne. Nie byli jednak faszystami, choć antykomunistami, lecz po prostu nacjonalistami. Ruch ten jest wciąż żywy na Ukrainie. Nawiązuje do tradycji Kozaków, kontynuowanej po 1952 roku. Na przykład w 1957 r. ukraiński pisarz Mychajło Stelmach w swojej powieści ponownie podjął to hasło i jednocześnie wezwał do obrony kozackiej chwały, która istniała na Ukrainie. Jego książka nie została zakazana przez władze radzieckie, lecz źle przetłumaczona na język rosyjski w celu złagodzenia tendencji nacjonalistycznych. W związku z tym należy wiedzieć, że w całym okresie stalinowskim, w tym w krajach bloku wschodniego (także w NRD), tendencje nacjonalistyczne były do pewnego stopnia tolerowane, ponieważ komunistyczni władcy zakładali, że nie da się ich całkowicie stłumić. Na przykład w NRD dopuszczono do powstania partii blokowej NDPD (Narodowodemokratyczna Partia Niemiec), w której skupiały się raczej prawicowo-konserwatywne idee. Niemniej jednak komuniści starali się nie poświęcać tym ideom zbyt wiele miejsca.

Było to szczególnie ważne w wieloetnicznym Związku Radzieckim. Teraz, w 2022 roku, kiedy Władimir Putin wielokrotnie mówi o „nazistach“ w rządzie ukraińskim, powołuje się na fakt, że obecny rząd ukraiński pod przewodnictwem Sielenskiego dość obraźliwie używa hasła Slava Ukraini, podejmując w ten sposób tradycję nacjonalistyczną. Hasło to nie ma jednak nic wspólnego z faszyzmem (nazizmem), lecz z nacjonalizmem.

Nic dziwnego, że postkomunista Putin się tu doczepia: jest to wypróbowana metoda komunistów, aby oczerniać wszystkich swoich przeciwników jako antykomunistów i jednocześnie nazistów, ponieważ historię XX wieku można odczytać jako wielki konflikt między komunizmem a faszyzmem. Zgodnie z tą zasadą wszyscy antykomuniści są automatycznie nazistami. Próbowano tego również w NRD: Tam na przykład prawicowo-konserwatywni politycy, tacy jak Franz-Josef Strauß (CSU), lubili być umieszczani w nazistowskim narożniku. Ale to nie jest prawda. Ważniejszą linią konfliktu jest (i był nią w czasie II wojny światowej) konflikt między demokracjami a ideologiami ekstremistycznymi, takimi jak komunizm, faszyzm, a od kilkudziesięciu lat także islamizm. Nacjonaliści nie są ideologami, nawet jeśli w swoim dążeniu do wolności uciekają się czasem do ekstremalnych metod. Po prostu podtrzymują swoją historycznie ukształtowaną narodowość.

Renesans Slava Ukraini od końca lat 80

W 1985 r. Michaił Gorbaczow został Sekretarzem Generalnym KC KPZR, a w 1990 r. ostatecznie został prezydentem Związku Radzieckiego. Już jako Sekretarz Generalny miał duże wpływy. Zapoczątkował koniec klasycznych rządów komunistycznych, za co Europa Wschodnia (w tym Niemcy Wschodnie) z całego serca mu dziękuje, a reszta świata przynajmniej go podziwia, podczas gdy w Rosji ma wielu przeciwników (w tym Władimira Putina).

Gorbaczow rozluźnił żelazne pęta sowieckiego reżimu już pod koniec lat osiemdziesiątych, co doprowadziło do wzrostu aspiracji nacjonalistycznych w republikach radzieckich. Od tego czasu hasło „Slava Ukrajini“ znów stało się głośne na Ukrainie. Wkrótce stało się ono hasłem przewodnim demonstracji, ale podjęli je również intelektualiści, np. Wiaczesław Chornowił na wiecu w 1989 r., obrońca praw człowieka. W tym czasie Ukrainą rządził jeszcze prorosyjski prezydent Leonid Krawczuk, który chciał dołączyć do Unii Suwerennych Państw zainicjowanej przez Rosję na początku lat 90. Wielu Ukraińców protestowało przeciwko temu od 1991 r., skandując „Chwała Ukrainie“, do czego dodawali „Hańba Krawczukowi“.

Wreszcie w 2004 r. w jawnie sfałszowanych wyborach prezydenckich do władzy doszedł prorosyjski Wiktor Janukowycz. Ukraińcy ostro przeciwko temu zaprotestowali („pomarańczowa rewolucja“). Przywódca opozycji Wiktor Juszczenko zwrócił się do demonstrantów słowami „Sława Ukrainie“, do których dodał: „Chwała naszemu Bogu, chwała każdemu z was!“.

Po tym, jak w 2013 roku Janukowycz odmówił podpisania umowy stowarzyszeniowej z UE pod naciskiem Rosji, a prawdopodobnie także z własnego przekonania, rozpoczęły się protesty, które przeszły do historii jako „Euromajdan“, ponieważ ich centrum stanowił kijowski Majdan, i w których bardzo decydującą rolę odegrało hasło Slava Ukraini. Wśród demonstrantów było też wiele ofiar śmiertelnych, ale nie poddali się i w końcu udało im się doprowadzić do obalenia Janukowycza, który uciekł do Rosji. W 2014 r. powstał rząd tymczasowy, później rząd miliardera Petro Poroszenki, a od 2019 r. po regularnych wyborach rządził Wołodymyr Selenskij. On również brał przykład ze Sławy Ukraińca, choć początkowo nie był zbyt ofensywny. Musiał zmierzyć się z twardymi faktami: w Donbasie toczyła się wojna z ludnością separatystyczną pochodzenia rosyjskiego, a Krym został zaanektowany przez Rosję w 2014 r. Miecz Damoklesa w postaci rosyjskiej inwazji wisiał nad krajem praktycznie od 2014 roku. Kiedy w lutym 2022 r. wreszcie się to zaczęło, Selenskyj przypomniał hasło „Slava Ukraini“, które najpóźniej od czasu Euromajdanu oznacza dążenie narodu ukraińskiego do samostanowienia o zacieśnianiu więzów z Zachodem, aby móc istnieć jako demokratyczne, liberalne państwo konstytucyjne.

Należy jednak zaznaczyć, że hasło to nie traci przez to swojej nacjonalistycznej konotacji. Być może jest to również konieczne, ponieważ na Ukrainie, gdzie mieszka wiele osób o rosyjskich korzeniach, istnieje potrzeba silnego narodowego wizerunku własnej osoby. Spis ludności przeprowadzony na początku XXI wieku wykazał, że w kraju mieszka 77,8% Ukraińców, a następnie 17,3% Rosjan. Ponadto istnieje ponad 100 innych grup etnicznych. Teraz, gdy Putin rozpętał prawdziwą wojnę z dużym, 44-milionowym krajem sąsiednim, Slava Ukraini stała się okrzykiem bojowym par excellence dla ukraińskiego pragnienia niepodległości i wolności. Dlatego Selenskyj kończy każde swoje heroiczne przemówienie z otoczonego Kijowa tym hasłem (stan na 9 marca 2022 r.).

Aktualne znaczenie Sławy Ukrainki

Na Ukrainie Slava Ukraini od 2013 roku jest powszechnym pozdrowieniem wśród demokratycznie myślących obywateli, którzy stanowią zdecydowaną większość społeczeństwa (w tym wielu ludzi o rosyjskich korzeniach). Od tego czasu hasło to jest symbolem tych wartości:

  • niezależność państwowa (zwłaszcza od Rosji)
  • Demokracja i więzi z Zachodem
  • Wolność
  • Jedność kraju

Dodatek „Chwała bohaterom“ również otrzymał nową zawartość. Od czasu Euromajdanu jest symbolem tych działaczy, którzy stracili życie, walcząc z rządem Janukowycza. Przecież tylko 18 lutego 2014 r., podczas Euromajdanu, w wyniku przemocy policji zginęło ponad 100 osób: do protestującego tłumu strzelali nawet snajperzy. Na Ukrainie bohaterów tych nazywa się odtąd „Niebiańską Setką“.

Dziś na ustawodawstwo Ukrainy mają wpływ idee Euromajdanu. Stało się to mitem założycielskim nowoczesnej, zorientowanej na Zachód Ukrainy. W związku z tym, że Slava Ukraini jest obecnie wykorzystywana w działaniach wojennych, tworzy się nowy, jeszcze głębszy mit, oparty już na korzeniach: Od około 2015 roku wszystkie oficjalne przemówienia w kraju obowiązkowo kończą się słowami Slava Ukraini. Reprezentacja Ukrainy w piłce nożnej nosi to hasło na koszulkach. Nawet na arenie międzynarodowej jest ona znana od dawna.

Używają go nawet głowy państw innych krajów. Na przykład w 1995 roku ówczesny prezydent USA Bill Clinton z zadowoleniem przyjął w swoim przemówieniu fakt, że Ukraina odwróciła się od Związku Radzieckiego i jednocześnie rozbroiła broń jądrową. Jego przemówienie zakończyło się słowami „God Bless America“ i „Slava Ukraini“. Premier Kanady Justin Trudeau pozdrawia Ukrainę tymi słowami co roku w Dniu Niepodległości, a były minister spraw zagranicznych Niemiec Sigmar Gabriel również używa ich przy uroczystych okazjach. W 2016 r. prezydent Litwy Dalia Grybauskaitė poszła w jej ślady.

To, co jest w porządku dla polityków, niektórzy sportowcy uznali za tanie: chorwaccy profesjonaliści Domagoj Vida i Ognjen Vukojević, obaj byli piłkarze Dynama Kijów, powitali zwycięstwo Chorwacji nad Rosją w ćwierćfinale Mistrzostw Świata w Piłce Nożnej 2018 w Rosji słowami „Slava Ukraini“, po czym otrzymali ostrzeżenie od FIFA po protestach ze strony Rosji. Ten incydent już wtedy pokazał, że dziś Slava Ukraini opowiada się przede wszystkim za emancypacją kraju od wielkiego, przemożnego i ekspansywnego sąsiada.

Was bedeutet „Baruch Dayan HaEmet“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Seit Tausenden von Jahren sprechen Juden den Segensspruch „Baruch Dayan HaEmet“ („Gesegnet sei der wahre Richter“) als Antwort auf Tod und Tragödie. Der gesamte Segensspruch mit dem Namen Gottes lautet wie folgt: Gesegnet seist Du, Herr, unser Gott, Herrscher des Universums, der wahre Richter. Auf Hebräisch wird er ausgesprochen: bah-rooch a-tah a-do-noi e-lo-hei-noo me-lech ha-o-lahm da-yan1 ha-e-met. Die traditionelle jüdische Antwort auf die Nachricht eines Todes, egal welchen Todes, ist „Baruch Dayan HaEmet“, „Gesegnet sei der wahre Richter“.

Gründe für „Baruch Dayan HaEmet“

Wenn es eine rituelle Formel gibt, man sagen muss, wenn es schockierende Nachrichten gibt, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass man etwas Unangemessenes oder Grausames sagt. Der Tod ist feierlich, und selbst wenn er erwartet wird, kann er ein Schock sein. Menschen sagen unkluge Dinge, wenn sie schockiert sind. Ein Skript für die ersten Momente zu haben, kann sehr hilfreich sein.

Man erkennt dabei an, dass die Summe des Lebens dieser Person nicht gekannt werden konnte. Indem man sagt, dass nur Gott dazu qualifiziert ist, bekräftigt es entweder den Glauben, dass Gott der einzig wahre Richter ist, oder dass nur Gott vor Gericht sitzen kann.

Eine Aussage der Demut („Ich kann nicht urteilen“) erinnert daran, mit den nächsten Worten nicht etwas unpassendes zu sagen.

Wenn der Tod tragisch oder unerklärlich ist, ist dies eine Möglichkeit zu sagen: „Ich verstehe nicht, wie das passieren konnte“, ohne ein Gespräch über die Möglichkeiten zu beginnen. Sie hält die Menschen von Plattitüden fern, die einer gesunden Trauer im Wege stehen könnten, oder von anderen Aussagen, die für die Trauernden wenig hilfreich sein könnten.

Ursprung von „Baruch Dayan HaEmet“

Die längere Form des Segens erscheint zuerst in der Mischna Berachot 9:2 („Gesegnet seist Du, Ewiger, unser Gott, Herrscher des Universums, der der wahre Richter ist. In dieser Mischna wird gesagt, dass dies ein Segensspruch ist, der beim Empfang einer schlechten Nachricht gesprochen wird. Rabbiner Louis Rieser lehrt, dass dies ein Weg ist, die Gegenwart Gottes in einem Moment großer Emotionen anzuerkennen, wenn wir von einem Verlust am meisten überwältigt sind.

Der Moment des Todes ist eine Zeit, in der keine Worte ausreichen, aber wir Menschen sind unerbittlich mit unseren Worten. Durch ein einfaches Ritual der Demut mit vielen möglichen Interpretationen gibt die jüdische Tradition ein Gefäß für Worte in einer Zeit, in der sie schrecklichen Schaden anrichten können. Es ist nicht nötig, nach „Baruch Dayan HaEmet“ noch etwas zu sagen – schließlich heißt es: „Ich habe keine Worte dafür. Man steht mit dem Trauernden oder stehen als Trauernde in der Gegenwart des größten Geheimnisses des Lebens, und mit diesen Worten machet man den Weg frei für den langen Prozess der Trauer.

Was bedeutet „Slava Ukraini“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Slava Ukraini (Слава Україні) heißt „Ruhm der Ukraine“. Man könnte es auch als „Hoch lebe die Ukraine“ oder „Ehre der Ukraine“ übersetzen.

Wörtlich bedeutet Слава „Herrlichkeit“. International wurde der Slogan durch die Ansprachen des ukrainischen Präsidenten Selenskyj an sein Volk ab dem Kriegsausbruch im Februar 2022 bekannt, doch in der Ukraine selbst ist er schon immer eine gängige Grußform. Die ukrainischen Streitkräfte grüßen einander seit 2018 offiziell mit „Слава Україні, Героям Cлава“ (Ruhm der Ukraine und Ruhm ihren Helden).

Antwort auf Slava Ukraini: Herojam Slawa

Auf „Slava Ukraini“ wird geantwortet: „Ruhm den Helden“ („Героям слава!“; romanisiert: Herojam Slawa))

Was bedeutet „Slava Ukraini“? Geschichte, Bedeutung, Definition, Erklärung

Gesichert überliefert ist die Phrase spätestens seit 1840. Damals verwendete sie der ukrainische Nationaldichter Taras Schewtschenko in einem Gedicht (До Основ’яненка = „Für Osnowajenko“). Im späten 19. Jahrhundert dann verwendete die ukrainische Studentengemeinschaft in Charkiw den Slogan zusammen mit der Ergänzung „Ruhm auf der ganzen Erde!“

Zwischen 1917 und 1921 führte die Ukraine einen Unabhängigkeitskrieg gegen die in Russland siegreichen Bolschewisten, die an ihrem Sowjetreich arbeiteten und in diesem Zuge auch die Ukraine beherrschen wollten. Ukrainische Partisanen begrüßten sich mit Slava Ukraini. Einer von ihnen, der Schriftsteller Jurij Horlis-Horskyj, schilderte später, dass Partisanen den üblichen Gruß „Guten Tag“ stets mit „Slava Ukraini“ beantworteten. Die Kosaken der Region, welche erbitterte Gegner der Bolschewiki waren, ergänzten den Gruß um „Kosakam Slava!“ (Ehre den Kosaken!). Dieser Gruß soll sogar schon zusammen mit „Ehre dem Hetmanat“ und „Ruhm der Ukraine“ ab dem 16. Jahrhundert verbreitet gewesen sein. Das Hetmanat war ein Kosaken- und Tatarengebiet in der Region der heutigen Ukraine zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert.

Nach dem Ende des erfolglosen Unabhängigkeitskrieges gegen die Boschewiki und dem Anschluss der Ukraine an die Sowjetunion als „Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik“ ab 1922 bemächtigten sich ukrainische Nationalisten des Ausdrucks Slava Ukraini, den sie wiederum mit „Ruhm den Kosaken“ verknüpften. Ab 1939 nahm die OUN (Organisation Ukrainischer Nationalisten) den Slogan auf. Diese Organisation kämpfte im Zweiten Weltkrieg sowohl gegen die deutschen als auch gegen die sowjetischen Truppen, gegen Letztere noch bis 1952. Danach unterlag sie, die Ukraine blieb eine Sowjetrepublik, die Sowjetmacht verbot daraufhin den Slogan Slava Ukraini. Wichtig zu wissen: Die OUN-Kämpfer waren keine Waisenknaben. Sie begingen wie die deutschen und sowjetischen Truppen auch Kriegsverbrechen. Sie waren aber keine Faschisten, wenngleich Antikommunisten, sondern schlicht Nationalisten. Diese Bewegung lebt bis heute in der Ukraine. Sie beruft sich auf die Tradition der Kosaken, die auch nach 1952 fortgeführt wurde. So griff beispielsweise der ukrainische Autor Mychajlo Stelmach 1957 in einem Roman den Slogan wieder auf und forderte gleichzeitig, den in der Ukraine existierenden Kosakenruhm zu verteidigen. Sein Buch wurde von den sowjetischen Behörden nicht verboten, aber falsch ins Russische übersetzt, um die nationalistische Tendenz aufzuweichen. Hierzu ist es wichtig zu wissen, dass im gesamten stalinistischen Herrschaftsgebiet einschließlich der Ostblockstaaten (auch in der DDR) nationalistische Tendenzen bis zu einem gewissen Umfang toleriert wurden, weil die kommunistischen Herrscher davon ausgingen, dass man sie nicht komplett unterdrücken kann. Die DDR beispielsweise ließ deshalb die Blockpartei NDPD zu (Nationaldemokratische Partei Deutschlands), in der sich eher rechtskonservative Ideen versammelten. Dennoch achteten die Kommunisten darauf, dass diese Ideen keinen zu großen Raum bekommen.

Im Vielvölkerstaat Sowjetunion war das besonders wichtig. Wenn nun im Jahr 2022 Wladimir Putin immer wieder von „Nazis“ in der ukrainischen Regierung spricht, beruft er sich darauf, dass die gegenwärtige ukrainische Regierung unter Selenskyj den Slogan Slava Ukraini recht offensiv verwendet und damit eine nationalistische Tradition aufgreift. Der Slogan hat aber nichts mit Faschismus (Nazis) zu tun, sondern mit Nationalismus.

Dass der Postkommunist Putin hier andockt, ist indes kein Wunder: Es ist nämlich eine probate Methode der Kommunisten, alle ihre Gegner als Antikommunisten und gleichzeitig als Nazis zu diffamieren, weil sich die Geschichte des 20. Jahrhunderts durchaus als großer Konflikt zwischen Kommunismus und Faschismus lesen lässt. Demnach sind alle Antikommunisten automatisch Nazis. Das wurde auch in der DDR probiert: Dort stellte man beispielsweise rechtskonservative Politiker wie Franz-Josef Strauß (CSU) gern in die Nazi-Ecke. Doch das ist falsch. Die wichtigere Konfliktlinie verläuft (und verlief auch schon während des Zweiten Weltkrieges) zwischen Demokratien und extremistischen Ideologien wie dem Kommunismus, dem Faschismus und seit einigen Jahrzehnten auch dem Islamismus. Nationalisten sind keine Ideologen, auch wenn sie manchmal in ihrem Freiheitsbestreben zu extremen Methoden greifen. Sie halten einfach ihre historisch gewachsene Nationalität hoch.

Renaissance von Slava Ukraini ab den späten 1980er-Jahren

Im 1985 wurde Michail Gorbatschow Generalsekretär der ZK der KPdSU, 1990 schließlich Staatspräsident der Sowjetunion. Schon als Generalsekretär hatte er großen Einfluss. Er leitete das Ende der klassischen kommunistischen Herrschaft ein, wofür ihm Osteuropa (inklusive Ostdeutschland) aus ganzem Herzen dankt und ihn der Rest der Welt zumindest bewundert, während er in Russland viele Gegner (einschließlich Wladimir Putin) hat.

Gorbatschow lockerte schon in den späten 1980er-Jahren den eisernen Zügel des sowjetischen Regimes, was in den Sowjetrepubliken nationalistische Bestrebungen erstarken ließ. In der Ukraine hörte man seitdem wieder ganz offen den Slogan Slava Ukrajini. Auf Demonstrationen wurde er alsbald zum Schlachtruf, doch auch Intellektuelle griffen ihn auf wie 1989 auf einer Kundgebung der Menschenrechtler Wjatscheslaw Tschornowil. Die Ukraine wurde damals noch vom prorussischen Präsidenten Leonid Krawtschuk regiert, der sich in den frühen 1990er-Jahren der von Russland initiierten Union Souveräner Staaten anschließen wollte. Dagegen protestierten viele Ukrainer ab 1991 mit dem Ruf „Ruhm der Ukraine“, den sie um „Schande Krawtschuk“ ergänzten.

Im Jahr 2004 schließlich gelangte der prorussische Wiktor Janukowytsch mit einer offenkundig gefälschten Präsidentschaftswahl an die Macht. Dagegen protestierten die Ukrainer machtvoll („Orangene Revolution“). Ihr Oppositionsführer Wiktor Juschtschenko wandte sich an die Demonstranten mit Slava Ukraini, das er um „Ehre unserem Gott, Ehre jedem von euch!“ ergänzte.

Nachdem Janukowytsch 2013 unter russischem Druck und wohl auch aus eigener Überzeugung ein Assoziierungsabkommen mit der EU nicht unterzeichnete, begannen Proteste, die als „Euromaidan“ in die Geschichte eingingen, weil ihr Zentrum der Kiewer Maidanplatz war, und bei denen der Slogan Slava Ukraini eine ganz entscheidende Rolle spielte. Dabei gab es auch viele Todesopfer unter den Demonstranten, die aber nicht aufgaben und schließlich erreichten, dass Janukowytsch abgesetzt wurde und nach Russland flüchtete. Es entstand ab 2014 eine Übergangsregierung, später eine Regierung unter dem Milliardär Petro Poroschenko, ab 2019 regierte nach regulären Wahlen Wolodymyr Selenskyj. Auch dieser orientierte sich an Slava Ukraini, allerdings zunächst wenig offensiv. Er hatte mit harten Fakten zu kämpfen: Im Donbass herrschte Krieg gegen eine abtrünnige russischstämmige Bevölkerung, die Krim war 2014 von Russland annektiert worden. Das Damoklesschwert einer russischen Invasion schwebte praktisch schon seit 2014 über dem Land. Als diese im Februar 2022 schließlich begann, besann sich Selenskyj auf den Slogan Slava Ukraini, der spätestens seit dem Euromaidan für das Bestreben des ukrainischen Volkes steht, selbstbestimmt seine Westbindung voranzutreiben, um als demokratischer, liberaler Rechtsstaat bestehen zu können.

Es ist allerdings zu beachten, dass der Slogan deshalb nicht seine nationalistische Konnotation verliert. Diese ist vielleicht auch nötig, denn in der Ukraine, in der viele Menschen mit russischen Wurzeln leben, bedarf es eines starken nationalen Selbstverständnisses. Eine Volkszählung der frühen 2000er-Jahre ermittelte im Land 77,8 % Ukrainer, gefolgt von 17,3 % Russen. Hinzu kommen mehr als 100 weitere Ethnien. Nachdem Putin nun einen echten Krieg gegen das große Nachbarland mit 44 Millionen Einwohnern entfesselt hat, ist Slava Ukraini der Schlachtruf schlechthin für das Unabhängigkeitsbestreben und den Freiheitswillen der Ukrainer geworden. Daher beendet Selenskyj jede seiner heldenhaften Ansprachen aus dem umzingelten Kiew mit diesem Slogan (Stand: 9. März 2022).

Gegenwärtige Bedeutung von Slava Ukraini

In der Ukraine ist Slava Ukraini schon seit 2013 eine überall verbreitete Grußform unter demokratisch gesinnten Bürgerinnen und Bürgern, die die große Mehrheit der Bevölkerung stellen (darunter auch viele Menschen mit russischen Wurzeln). Der Slogan steht seither für diese Werte:

  • staatliche Unabhängigkeit (vor allem von Russland)
  • Demokratie und Westbindung
  • Freiheit
  • Einheit des Landes

Die Ergänzung „Ruhm den Helden“ erhielt ebenfalls einen neuen Inhalt. Sie steht seit dem Euromaidan für diejenigen Aktivisten, die ihr Leben beim Kampf gegen die Janukowytsch-Regierung verloren. Es gab beim Euromaidan immerhin allein am 18. Februar 2014 über 100 Todesopfer durch Polizeigewalt: Sogar Scharfschützen hatten in die protestierende Menge geschossen. In der Ukraine heißen diese Helden seither das „Himmlische Hundert“.

Die Gesetzgebung der Ukraine ist heute von den Ideen des Euromaidans beeinflusst. Dieser wurde zu einem Gründungsmythos der modernen, westlich orientierten Ukraine. Mit dem nun im Kriegsgeschehen verwendeten Slava Ukraini etabliert sich ein neuer, noch tieferer Mythos, der bereits auf Wurzeln basiert: Etwa seit 2015 wurden alle offiziellen Reden im Land obligatorisch mit Slava Ukraini beendet. Die ukrainische Fußballnationalmannschaft trägt den Slogan auf ihren Trikots. Selbst international kennt man ihn schon länger.

Sogar Staatsoberhäupter anderer Länder verwenden ihn. So begrüßte 1995 der damalige US-Präsident Bill Clinton in einer Rede, dass die Ukraine sich von der Sowjetunion abgewandt und gleichzeitig atomar abgerüstet hatte. Seine Rede endete mit „God Bless America“ und „Slava Ukraini“. Kanadas Premier Justin Trudeau grüßt die Ukraine alljährlich zum Unabhängigkeitstag mit diesen Worten, der frühere deutsche Außenminister Sigmar Gabriel verwendete sie auch schon zu feierlichen Anlässen. Dem schloss sich 2016 die Staatspräsidentin Litauens Dalia Grybauskaitė an.

Was den Politikern recht ist, empfanden manche Sportler nur als billig: Die kroatischen Profis Domagoj Vida und Ognjen Vukojević, beide früher Spieler bei Dynamo Kiew, begrüßten den Sieg Kroatiens gegen Russland beim Viertelfinale der WM 2018 in Russland mit „Slava Ukraini“ und wurden daraufhin nach Protesten Russlands von der FIFA verwarnt. Dieser Vorfall zeigte schon seinerzeit, dass Slava Ukraini heute vor allem für die Emanzipation des Landes vom großen, übermächtigen und expansionslüsternen Nachbarn steht.

Was bedeutet „Hic sunt dracones“? Bedeutung, Definition, Erklärung


„Hic sunt dracones“ bedeutet übersetzt „Hier sind Drachen“. Mit dieser lateinischen Phrase wurden ursprünglich leere Stellen auf Karten bezeichnet. Diese unbekannten Orte galten als unerforschte und sehr gefährliche Gebiete.

Was bedeutet „Hic sunt dracones“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Die Inschrift „HC SVNT DRACONES“ findet man besonders oft auf römischen Seekarten. Man kann die alten Karten auch heute noch in Museen sichten. Die unbekannten Gebiete wurden zudem auch noch mit Seeschlangen oder Drachen illustriert.

Auch auf mittelalterlichen Globen ist diese Inschrift noch zu finden. Ein gutes Beispiel dafür ist ein europäischer Globus aus dem 16. Jahrhundert, der Hunt-Lenox Globus. Auf diesem Globus wurde das gesamte Gebiet, welches östlich von Asien liegt, mit der Inschrift „HC SVNT DRACONES“ betitelt.

Der Hunt-Lenox-Globus ist der drittälteste Erdglobus, der noch erhalten ist. Der Globus „Erdapfel“ von Martin Behaim ist noch älter. Er stammt aus dem Jahre 1492.

Auch heutzutage wird der Begriff „HC SVNT DRACONES“ noch für gefährliche Gebiete verwendet. Er dient zuzusagen als Warnung. Die englische Übersetzung „Here be dragons“ ist aber gebräuchlicher als die lateinische Phrase.

„Hic sunt dracones“ in Abhandlungen und Büchern

In Büchern und wissenschaftlichen Schriften wird die englische Übersetzung „Here be dragons“ oft in Kommentaren verwendet, um auszudrücken, dass eine Stelle unverständlich oder ungenau formuliert ist.

Der schwedische Mathematiker Olle Häggström brachte im Jahre 2016 ein Buch mit dem Titel „Here be dragons: Science, Technology and the Future of Humanity auf den Markt“. Es beschreibt existenziellen Risiken und kritisiert die Idee, dass der Fortschritt der Technologie als Rettung für die Menschheit gilt.

„Hic sunt dracones“ und die Wirtschaft

In der Wirtschaft werden Geldanlagen, die riskant sind, oft mit dem Zusatz T.B.D. versehen. Vor diesen Risikoanlagen wird gewarnt, da ihre Entwicklung meistens schwer absehbar ist. Trotz des Risikos können die Anleger aber durchaus hohe Gewinne erzielen.

„Hic sunt dracones“ und die Computerwelt

Der Begriff spielt auch in dem Videospiel „Divinity 2“ eine Rolle. Ein Drache mit dem Namen Ego Draconis sucht nach einer Schrift, die den Namen „Hic sunt dracones“ trägt. Auch in dem Videospiel „Eternal Darkness“ suchen die Spieler eine Schriftrolle mit der Aufschrift „Hic sunt dracones“.

In dem Videospiel „The Witcher 3“ wird ein Grenzgebiet der Open World als „Hic sunt dracones“ betitelt. Die Figuren können dieses Gebiet nicht betreten. Die Hauptfigur jagt fiktive Gruselfiguren.

„Hic sunt dracones“ war auch das Motto von dem 16. Kongress des Chaos Computer Clubs. Der Chaos Communication Congress findet jedes Jahr statt und dauert vier Tage. Tagungsort ist das Berliner Kongresscenter in der deutschen Hauptstadt.

Der Kongress besteht aus Workshops und Themen, die unterschiedliche Computerthemen behandeln. Zu den Teilnehmern zählen Künstler, Wissenschaftler und Computerspezialisten. Der CCC ist die größte europäische Hackervereinigung. Die Sicherheitsforscher des Klubs informieren regelmäßig über Datenlecks.

„Hic sunt dracones“ in der Popkultur

Auch in verschiedenen Fernsehserien wird der Begriff verwendet. Das bekannteste Beispiel ist die Serie „Enterprise”. In Folge 28 der Science-Fiction-Serie „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert” benutzt Captain Jean-Luc Picard die Phrase, um auszudrücken, dass das Raumschiff in unbekannte Regionen steuert.

Sherlock Holmes spricht in der BBC Serie Sherlock über eine Mission des osteuropäischen Geheimdienstes namens „Here be dragons”. Die elfte Staffel der Serie „The Expanse“ trägt denselben Namen. Die Serie wird auf Amazon Prime ausgestrahlt.

„Hic sunt dracones“ vs „Hic sunt leones“

Umberto Eco wandelt in seinem Buch „Der Name der Rose“ die Phrase „Hic sunt dracones“ in „Hic sunt leones“ um. William von Baskerville verwendet die Worte „Hic sunt leones“, als er das Ende von Afrika vor sich sieht. Der italienische Philosoph Eco ist für seine raffinierten Wortspiele bekannt.

Was bedeutet Hallyu? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff Hallyu kommt aus dem Koreanischen und heißt übersetzt „Koreanische Welle“. Damit ist die rasante Zunahme der Popularität der koreanischen Unterhaltungskultur außerhalb der Landesgrenzen gemeint. Diese Zunahme setzte etwa Mitte der 1990er Jahr ein und dauert bis heute an. Die Popularität beschränkt sich nicht nur auf die Film- & Musikindustrie, auch die Sprache, Kulinarik, Literatur und die Modeindustrie sind unter anderem davon betroffen.

Was ist Hallyu? Bedeutung, Definition, Erklärung

Ihr Anfänge feierte die Hallyu-Bewegung, nachdem Südkorea und China Mitte der 1990er-Jahre diplomatische Beziehungen aufgenommen hatten und so koreanische Fernsehserien und Musik in den chinesischen Markt vorgedrungen sind. Dabei war die chinesische Markteroberung von den Koreanern nicht zielgerichtet und geplant, sondern eher zufällig.

Erleichternd für den Erfolg in China war die gemeinsame Kultur und Geschichte der beiden Länder, sowie dass das Genre der Fernsehserien den Geschmack von Korea und China gleichermaßen traf. Der koreanische Musikmarkt sehnte sich aufgrund der beschränkten Expansionsmöglichkeiten im Inland nach einer Gelegenheit zu Ausweitung und fand diese zuerst auch in China. Im Jahr 1999 wurde schließlich auch der Begriff Hallyu für das auftretende Phänomen begründet, als Journalisten einer Pekinger Zeitung die Atmosphäre bei Musikkonzerten von koreanischen Bands beschrieben.

Im Jahr 2003 erreichte die koreanische Welle schließlich auch Japan, als ein japanischer Fernsehsender eine koreanische Serie ausstrahlte. Nach und nach griff die Popularität auch auf andere asiatische Länder wie z. B. Taiwan, Hongkong, Thailand, Indonesien sowie Indien über. Schlussendlich erreichte die Hallyu-Bewegung Bekanntheit im Mittleren Osten, Afrika sowie Südamerika, bevor auch Europa und Nordamerika, vor allem mithilfe des Internets und der sozialen Medien, erobert wurde. Als sich der Erfolg der Unterhaltungskultur im Ausland abzeichnete, wurde die Verbreitung dieser durch das südkoreanische Kulturministerium gezielt gefördert und unterstützt.

Zur zeitlichen Abgrenzung wird die Hallyu-Bewegung oftmals in zwei Phasen gegliedert. Hallyu1.0 beschreibt dabei die Anfangszeit des Phänomens vom Beginn bis ca. 2007. Dieser Begriff umfasst dabei den Erfolg der ursprünglichen Unterhaltungskultur, wie vor allem der Musik- & Filmindustrie. Die zweite Phase der Bewegung, Hallyu2.0, beginnt unmittelbar nach der ersten Phase und beinhaltet neben dem ursprünglichen popkulturellen Ansatz auch weitere Unterhaltungszweige wie die Spielindustrie oder die Unterhaltungs- und Kommunikationsindustrie sowie beispielsweise auch Kosmetika oder die koreanische Küche.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Bereiche von Hallyu

Durch die große Beliebtheit haben sich innerhalb der Welle sogar neue Genres in verschiedenen Disziplinen mit bestimmen Spezifika gebildet. K-Dramen, kurz für koreanische Dramen, gelten als Initiator von Hallyu und sind thematisch vor allem von konfuzianischen Werten geprägt. Dabei geht es vor allem um Nächstenliebe, Familienorientiertheit und Aufrichtigkeit.

Die Behandlung dieser Werte führte auch zum großen Erfolg in China. Daneben wird in K-Dramen auch sehr viel Wert auf die Musik gelegt. Des Weiteren beteiligen sich Fans sehr stark in Form von Diskussionen im Internet und in den sozialen Medien an den Ereignissen der K-Dramen. Eine Besonderheit dieses Genre ist zudem, dass im Gegensatz zu amerikanischen Serien in K-Dramen meistens keine Fortsetzung in Form von weiteren Staffeln besteht, wodurch viele Dramen nach einer Staffel enden bzw. inhaltlich abgeschlossen werden. Aufgrund der weltweiten Beliebtheit von Hallyu gibt es mittlerweile sogar organisierte Reisen, welche an die Drehorte der südkoreanischen Schauplätze der Fernsehserien führen.

Auch der südkoreanische Film erlebte in den vergangenen Jahren einen sehr großen Aufschwung. Dabei haben sich in Anlehnung an die amerikanische Filmindustrie sogar eigene Begriffe gebildet. So beschreibt die Gegend Chungmuro in der Hauptstadt Seoul den ehemaligen Dreh- und Angelpunkt des koreanischen Films und kann damit als koreanisches Äquivalent zum Ort Hollywood gesehen werden. Der Begriff Hallyuwood benennt die Beliebtheit des koreanisch Films im Zuge der koreanischen Welle und wurde vom Begriff Hollywood abgewandelt. K-Horror ist das koreanische Genre eines Horrorfilms und bedient sich vor allem an der Angst vor dem Fremden und dem Ungewohnten, wobei dies oftmals auf einer Metaebene geschieht und sozialkritische Aspekte mit sich trägt. Bei Webtoons handelt es sich um Webcomics, welche online vertrieben werden und als Konkurrenz zu den japanischen Mangas angesehen werden können.

K-Pop beschreibt die koreanischsprachige Popmusik, welche zum großen Teil am Erfolg von Hallyu beteiligt ist. K-Pop bezeichnet somit nicht die Herkunft des Interpreten, sondern wird ausschließlich für Musikstücke mit koreanischem Text verwendet. K-Pop-Künstler sind im Ausland vor allem aufgrund ihrer körperlichen Attraktivität beliebt und treten sehr oft als Boy- oder Girlbands auf. Die Mitglieder dieser Bands sind oftmals sogenannte „Idols“. Ein Idol ist ein südkoreanischer Musiker, welcher als junger Erwachsener von einer Agentur angeworben wurde und dort unter Vertrag steht. Dabei fällt der jeweiligen Agentur die Ausbildung sowie die „Formung“ des jeweiligen Künstlers zu. Die Idols sollen dahingehend ein bestimmtes und vorgegebenes Image verkörpern, um die Musik bzw. die Band bestmöglich vermarkten zu können. Das Verfassen und Komponieren der Lieder wird meistens durch die Agentur durchgeführt. Die jeweiligen Idols sind nur für den Gesang sowie die Performance bzw. Vermarktung zuständig. Bevor die Idols ihre Musikkarriere starten, werden sie als sogenannte Trainees von den Musikagenturen in verschiedenen Disziplinen ausgebildet, welche neben Gesang und Tanz auch Umgangsformen und Sprachen umfassen.

Hallyu umfasst auch die weltweite Verbreitung und Popularität der koreanischen Küche. Die große Beliebtheit führte dazu, dass in großen Metropolen in Europa und Nordamerika vermehrt koreanische Restaurants eröffnet wurden. Sehr beliebte koreanische Gerichte sind beispielsweise Kimchi, Bibimbap oder Bulgogi. Kimchi beschreibt dabei die Zubereitungsart von Gemüse durch Fermentation. Beliebte Gemüsesorten sind Kraut, Kohl oder Rettich, welche vor dem Fermentationsprozess gewürzt werden. Bei Bibimbap handelt es sich um ein Reisgericht, welches mit verschiedenem Gemüse, Fleisch, Tofu, einem Ei und Gewürzen erweitert werden kann. Bulgogi kann mit „Feuerfleisch“ übersetzt werden und bildet ein koreanisches Gericht, welches über offenem Feuer zubereitet wird. Dazu wird klassisch Rindfleisch vorab mariniert und oftmals direkt am Tisch über offenem Feuer zubereitet. Eine Besonderheit stellt die Marinade mit Gochujang dar. Dabei handelt es sich um eine koreanische Chilipaste, die durch Fermentation von Reismehl, Sojabohnenmehl, Chili und anderen Zutaten hergestellt wird.

Was bedeutet „Doki Doki“? Übersetzung, Bedeutung, Definition, Erklärung


Das japanische Wort „doki doki“ (ドキドキ, どきどき) ist ein so genanntes japanisches Lautmalerwort – ein Wort, das ein bestimmtes Geräusch ausdrückt, nachahmt oder damit verbunden ist. In Japan bezieht sich „doki doki“ auf das Geräusch eines schlagenden Herzens und bezeichnet in der Regel ein pochendes Herz oder ein Herz, das in einem beschleunigten Tempo schlägt.

Was bedeutet „Doki Doki“? Übersetzung, Bedeutung, Definition, Erklärung

Auf deutsch kann „doki doki“ wie folgt (sinngemäß) übersetzt werden:

  • klopfendes Herz
  • beschleunigter Herzschlag
  • das Gefühl, dass das Herz (schnell) schlägt
  • Klang eines (schnell) schlagenden Herzens

Meistens ist der Grund für das Herzklopfen und das „doki doki“-Geräusch eine positive – Emotion wie z. B. Liebe, Aufregung oder die Vorfreude auf etwas, das passieren wird.

Es kann auch daran liegen, dass man schüchtern, verlegen oder nervös ist, weil man jemandem, den man mag, zu nahe ist oder mit seinem Schwarm allein ist. Es kann aber auch durch negative Emotionen wie zum Beispiel Angst oder Furcht verursacht werden.

  • Liebe
  • Vorfreude
  • Aufregung
  • Verlegenheit
  • Nervosität
  • Unruhe
  • Angst

Es gibt eine Reihe von Lautmalereien mit der gleichen Bedeutung wie „doki doki“ (ドキドキ, どきどき) im Japanischen. Zum Beispiel „ba-dump ba-dump“, „lub dub“, „thump thump“ oder „pit-a-pat“, sind sehr ähnlich.

  • ba-dump ba-dump
  • lub dub lub dub
  • thump thump
  • pitter patter
  • pit-a-pat

Wenn man aufgeregt oder nervös ist und das Herz anfängt zu klopfen oder zu rasen, kann mandieses Gefühl ausdrücken, indem man“doki doki“ (ドキドキ, どきどき) oder „doki doki suru“ (ドキドキする) auf Japanisch sagst.

Die Bedeutung von „Doki Doki“ in Anime & Manga

In Anime und Manga steht das japanische Wort „Doki Doki“ (ドキドキ) für das Geräusch eines schnell schlagenden Herzens und bedeutet normalerweise, dass sich die Figur verliebt hat. Es verdeutlicht, dass die Figur aufgeregt, nervös oder voller Vorfreude ist. Das entsprechende Onomatopoetikum im Englischen ist „ba-dump ba-dump“.

Doki doki
ドキドキ
どきどき

Übersetzung: ba-dump ba-dump (Klang eines schnell schlagenden Herzens)

Bedeutung: Liebe, aufgeregt, nervös, voller Vorfreude, etc.

Sehr oft bezieht sich „doki doki“ (ドキドキ) in Anime und Manga auf das Gefühl, das wir im Englischen als Schmetterlinge im Bauch beschreiben. Man sieht viele weibliche Anime-Figuren, aber auch schüchterne männliche Figuren, die in allen möglichen romantischen Situationen erröten und deren Herz „doki doki“ macht.

Deshalb begegnet man dem Wort „doki doki“ (ドキドキ) am häufigsten, wenn sich eine Figur verliebt, ihren Schwarm irgendwo stehen sieht, zum ersten Mal (allein) mit ihrem Schwarm spricht, eine schöne SMS oder ein süßes Bild erhält, ihre Liebe gestehen will oder wenn sich zwei Figuren (zum ersten Mal) berühren oder küssen.

Hin und wieder wird das Wort „doki doki“ (ドキドキ) auch in Anime und Manga verwendet, wenn jemand schockiert, erschrocken oder ausgeflippt ist und sein Herzschlag aufgrund von Angst oder Beklemmung in die Höhe ging. Meiner eigenen Erfahrung nach wird das Wort jedoch weniger häufig verwendet als im Zusammenhang mit Liebe oder romantischen Situationen.

Wie verwendet man „Doki Doki“ in einem Satz?

Im Deutschen kann man „doki doki“ als Beispiel in einem Satz „Horrorfilme machen mich doki-doki“ verwenden. In einem japanischen Satz kann man das Wort „doki doki“ (ドキドキ, どきどき) allein verwenden, oder man kann den Ausdruck „doki doki suru“ (ドキドキする, どきどきする) verwenden, um zu sagen, dass man aufgeregt oder nervös ist.

Einige Beispiele hierzu:

1. Beispiel: Doki Doki – bedeutet “Ba-dump Ba-dump” or “Thump Thump”

Das japanische Wort „doki doki“ (ドキドキ, どきどき) kann als eigenständiger Ausdruck oder als Onomatopoetikum verwendet werden und bedeutet „ba-dump ba-dump“ oder „thump thump“. Auf Japanisch kann man also einfach die beiden Wörter „doki doki“ sagen, um das Geräusch des (schnell) schlagenden Herzens zu imitieren und auszudrücken, dass man aufgeregt oder nervös ist.

doki doki
ドキドキ
どきどき
Ich bin aufgeregt
Ich bin nervös
*ba-dump ba-dump*
*thump thump*
*Geräusch eines schnell schlagenden Herzens*

Je nach Situation kann es natürlich auch mit „Ich habe Angst“ oder „Ich fürchte mich“ übersetzt werden.

2. Beispiel: Doki Doki Suru – Bedeutet „Ich bin aufgeregt“ oder „Ich bin nervös“.

Das japanische Wort „doki doki suru“ (ドキドキする, どきどきする) bedeutet im Allgemeinen „Ich bin (so) aufgeregt“, „Ich bin nervös“ oder „Ich habe Schmetterlinge im Bauch“.

Doki doki suru.
ドキドキする。
どきどきする。
Ich bin aufgeregt.
Ich bin nervös.
Ich habe Schmetterlinge im Bauch.

Einige von Ihnen fragen sich vielleicht, was mit „ich“ ist, das auf Japanisch „watashi“ (私) heißt. Nun, wenn das Thema oder der Gegenstand klar ist, wird dieser Teil normalerweise weggelassen und nicht in den ganzen Satz aufgenommen. Sie können mehr darüber in meinem anderen Blogbeitrag lesen: „Wie man „Ich bin“ auf Japanisch sagt – Verwenden Sie kein Watashi (wa)“.

Man jedoch das Partikel ga (が) hinzufügen, um ausdrücklich zu sagen, dass das eigene Herz schlägt oder pocht, wie in den folgenden Beispielen gezeigt.

Shinzou ga doki doki suru.
心臓がドキドキする。
Mein Herz klopft schnell.

Mune ga doki doki suru.
胸がドキドキする。
Mein Herz pocht.

3. Beispiel: Doki Doki Shiteru – Bedeutet „Mein Herz schlägt schnell“

„Doki doki shiteru“ (ドキドキしてる, どきどきしてる) ist die vorliegende Verlaufsform von „doki doki suru“ (ドキドキする, どきどきする) und wird am besten mit „Mein Herz schlägt (so) schnell“, „Mein Herz pocht“ oder „Mein Herz klopft“ übersetzt. Es kann aber auch „Ich bin aufgeregt“ oder „Ich bin nervös“ bedeuten.

Doki doki shiteru.
ドキドキしてる。
どきどきしてる。
Ich bin aufgeregt/nervös.
Mein Herz klopft wie wild.
Mein Herz klopft (so) schnell.

Wie zuvor kann es auch in Kombination mit dem Partikel ga (が) verwendet werden.

Shinzou ga doki doki shiteru.
心臓がドキドキしてる。
Mein Herz klopft schnell.

Mune ga doki doki shiteru.
胸がドキドキしてる。
Mein Herz schlägt wie wild.

4. Beispiel: Doki Doki Shita – Bedeutet „Mein Herz ist in die Hose gegangen“

Wenn man über etwas spricht, das in der Vergangenheit passiert ist, kann man die Phrase „doki doki shita“ (ドキドキした, どきどきした) verwenden, was so viel bedeutet wie „Ich war aufgeregt“, „Ich war nervös“, „Ich hatte Angst“, „Mein Herz schlug schnell“, „Mein Herz pochte“ oder „Mein Herz machte Pit-a-pat“.

Doki doki shita.
ドキドキした。
どきどきした。
Ich war (so) aufgeregt/nervös.
Mein Herz schlug schnell.
Mein Herz hat geklopft.

Kanojo wo mite mune ga doki doki shita.
彼女を見て胸がどきどきした。
Als ich sie sah, schlug mein Herz wie verrückt.

Kowakute doki doki shita yo.
怖くてドキドキしたよ。
Ich war so ängstlich und nervös!

Zusammenfassung: Bedeutung von „Doki doki“

„Doki doki“ (ドキドキ) ist ein japanisches Onomatopoetikum, das das Geräusch eines klopfenden Herzens oder eines schnelleren Herzschlags nachahmt. Es kann bedeuten, dass die Person aufgeregt, nervös, verlegen, ängstlich oder voller Vorfreude ist. Am häufigsten wird es jedoch in romantischen Situationen verwendet und bedeutet übersetzt „ba-dump ba-dump“.

Was ist Hanbok? Bedeutung, Definition, Erklärung


Wenn von Hanbok die Rede ist, dreht sich alles um eine spezielle koreanische Kleidung, die bereits vor vielen Jahrhunderten entstanden ist. Heute ist diese besondere Art der Kleidung aus dem Alltag nahezu vollständig verschwunden.

Auf gut deutsch: Als „Hanbok“ wird koreanische Tracht bezeichnet.

Was ist Hanbok? Bedeutung, Definition, Erklärung

Die Menschen in Korea, vor allem auch im demokratischen Südkorea lieben es allerdings bestimmte Traditionen aufrechtzuerhalten und so werden Kleidungsstücke und Trachten, die dem Bereich hanbok zuzuordnen sind, häufig noch zu ganz bestimmten Feierlichkeiten verwendet. Hier sind im besonderen Maße das alljährliche Erntedankfest, traditionelle Hochzeiten, das koreanische Neujahresfest, sowie in einigen Fällen sogar Beerdigungen von Bedeutung.

Obwohl Hanbok im Alltag der koreanischen Bevölkerung zunehmend eine deutlich untergeordnete Rolle spielt, gibt es inzwischen einige Bereiche, wo traditionelle Kleidung, wie hanbok wieder verstärkt zum Einsatz kommt.

Viele Menschen benutzen diese traditionelle Kleidung unter anderem für Besichtigungen von alten Palästen und Tempeln. Diese Rituale lassen sich neben Korea auch in China vermehrt erkennen.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Der Hanbok-Tag

Um die Tradition rund um hanbok weiter zu befeuern und aufrechtzuerhalten, wurde 1996 ein offizieller Hanbok-Tag eingeführt. An einem solchen Tag sollen dann verstärkt Trachten dieser Art getragen werden. An diesem Tag empfiehlt es sich somit bestimmte relevante Tempel oder Paläste zu besuchen. Einige Koreaner treffen sich mit ihren Trachten dann auch in den Großstädten (besonders Seoul), um einen schönen Tag zu verbringen.

Auch, wenn hanbok eine wichtige Tradition ist und es sich hierbei um einen besonderen Tag handelt, so ist dieser nicht mit dem Neujahrestag, dem Geburtstag Buddhas oder dem Tag der Staatsgründung zu vergleichen. Der sogenannte Hanbok-Tag ist kein gesetzlicher Feiertag im Sinne einer Arbeitsstilllegung und dennoch wird er vor allem zunehmend auch von jungen Menschen intensiv begangen.

Die Zusammensetzung der Tracht

Mit Blick auf die Zusammensetzung der Kleidung, lassen sich trotz ganz unterschiedlicher Farben, Muster und Schnitten viele Gemeinsamkeiten im Aufbau erkennen:

hanbok Frau:

Rock (als Chima bezeichnet), Jacke/Oberteil (Jeogori), außerdem gehört zu dieser Tracht ein Unterrock.

hanbok Mann:

Jacke/Oberteil (Jeogori), Hose (Baji), teilweise wird diese Tracht durch eine Robe ergänzt (Po).

Insbesondere beim Mann sind Hose und Oberteil recht weit geschnitten. Somit dürfte sich auch genügend Bewegungsfreiheit und ein angenehmer Tragkomfort ergeben. Tragen Männer eine Robe, ist diese jedoch oft enger und betont die Figur, da diese mit einem Band um die Taille verstärkt wird und somit die Figur betont.

Zur klassischen Tracht mit den genannten Bestandteilen und Merkmalen, können Männer und auch Frauen auf Alternativen zurückgreifen,bzw. die bestehende Garnitur sinnvoll ergänzen. Hier gibt es eine spezielle Weste (Jokki), die vor allem im Winter sehr beliebt ist, weil sie im besonderen Maße vor Kälte schützt.

Hanbok: Kleidung selbst herstellen durch Anleitungen aus dem Netz

Mitunter möchten die Menschen in Korea ihren eigenen hanbok selbst herstellen. Dies ist jedoch gar nicht so leicht. Wer sich nicht zu helfen weiß, kann jedoch auf eine geeignete Anleitung aus dem Internet zurückgreifen. Hier wird Schritt für Schritt das Vorgehen erläutert. Nicht selten sind 10 bis 15, oder sogar bis zu 20 unterschiedliche Schritte notwendig, bis die Tracht endlich fertig ist und getragen werden kann. Als Material wird hier unter anderem quadratisches Papier verwendet. Dieses kann bunt und auch mehr oder weniger stark gemustert sein, damit am Ende zum Beispiel ein schöner, bunter Rock für Frauen entstehen kann.

Ohne Vorkenntnisse lässt sich diese Kleidung jedoch oft nicht einfach herstellen. Für das Falten des Papiers wird mitunter jede Menge handwerkliche Begabung vorausgesetzt. Ist man hier nicht sehr begabt, sollte man besser auf fertige Kleidungsstücke zurückgreifen, die an vielen Stellen angeboten wird.

Zusätzliche Kopfbedeckungen machen das Outfit perfekt

Hanbok wird in Korea oft noch zusätzlich ergänzt. Hier sind vor allem Kopfbedeckungen zu nennen. Bei den Männern kann manch eine Kopfbedeckung beinah wie eine Krone wirken. Bei den Frauen sind ebenfalls eine ganze Reihe von attraktiven Kopfbedeckungen zu erkennen. Gerade Frauen tragen jedoch insbesondere am Hanbok-Tag spezielle hochgesteckte Frisuren, die mit Stäben aus einfachem Holz oder Bambus fixiert werden können. Zudem tragen Frauen, wie auch Männer in Bezug auf hanbok häufig nicht selten auch noch zusätzliche Stirnbänder.

Aus dem Alltag verschwunden und dennoch überaus bedeutsam

Korea (hier insbesondere Südkorea) ist ein Land mit vielen Traditionen, die über Generationen aufrechterhalten werden und nicht einfach an Bedeutung verlieren. Mit Blick auf hanbok lassen sich hier jedoch ganz eigene, sehr interessante Tendenzen und Entwicklungen erkennen.

Aus dem Alltag ist hanbok als Kleidungsstil nahezu vollständig verschwunden, und zwar schon seit vielen Jahrzehnten. Vollkommen anders ist die Lage mit Blick auf eine Reihe von feierlichen Anlässen. Kaum eine koreanische Hochzeit und kaum ein Erntedankfest kommt ohne diese attraktiven Trachten aus. Hier sind es vor allem junge Menschen, die sich besonders gern dieser Tradition hingeben. Hanbok ist nicht etwa altmodisch und vertaubt, sondern gilt durchaus als sehr attraktiv und spannend.

Was bedeutet „Daesang“? Übersetzung, Bedeutung, Definition, Erklärung


„Daesang“ ist ein inzwischen etablierter Begriff der südkoreanischen Musikindustrie. Hierbei geht es um die höchste zu vergebene Auszeichnung (den sogenannten Grand Prize) auf den berühmt-berüchtigten Awardshows.

Was bedeutet „Daesang“? Übersetzung, Bedeutung, Definition, Erklärung

„Daesang“ ist ein zusammengesetzter Begriff. Und zwar kann man diesen Begriff in 2 einzelne Worte (Dae und Sang) teilen. Dae bedeutet hier so viel wie groß oder auch großartig. Das Wort Sang betitelt hingegen den Preis. Man könnte somit von einem großen Preis sprechen, der im konkreten Fall an einen erfolgreichen Musiker vergeben wird. Nahezu jede Awardshow in Südkorea verleiht den Siegern einen derartigen großen Preis.

Wer einen solchen „Daesang“ bekommt, entscheidet sich nicht einfach willkürlich oder gar nach Lust und Laune der Jury, sondern viel mehr nach strengen Kriterien.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Stimmen der Jury und Verkäufe

Hier hat jedes Mitglied einer zuvor festgelegten Jury das Recht zur Stimmabgabe. In diesem Fall können natürlich auch subjektive Aspekte eine Rolle spielen, da jedes Mitglied der Jury in seiner Entscheidung vollkommen frei ist und sich nicht rechtfertigen muss.

Auch die Anzahl verkauften Tonträger wird bei der Bewertung berücksichtigt. Dieser Punkt verliert jedoch zunehmend an Bedeutung, da Musik heute vor allem auch digital konsumiert wird.

Viel wichtiger sind im Zeitalter der Digitalisierung und immer weiter voranschreitenden Technik selbstverständlich die digitalen Einkäufe, die in Bezug auf die Musik eines Künstlers getätigt werden. Diese Käufe sind somit ein weiteres sehr wichtiges Entscheidungskriterium in Bezug auf die Preisverleihung.

Abstimmunge und Klicks

Während der Shows besteht sehr häufig auch die Möglichkeit per Telefon oder PC über ein bestimmtes Talent abzustimmen. Die dort erreichten Werte haben dann ebenfalls einen großen Einfluss auf das zu erreichende Endergebnis.

In einer digitalen Welt haben auch die Anzahl der Klicks und bestehenden Follower eine sehr hohe Relevanz, da so eine gewisse Reichweite aufgebaut werden kann. Dieser Aspekt wird daher in vielen Shows zusätzlich bei der Bewertung eines Stars berücksichtigt.

Daesang: Verschiedene Auszeichnungen möglich

Auf den vielen bunten Awardshows in Südkorea können unterschiedliche Preise vergeben werden. Zu den gängigsten Preisen zählen vor allem: Album des Jahres, Künstler des Jahres und vor allem auch das Lied des Jahres.

Der sogenannte „Daesang“, welcher auf den Awardshows vergeben wird, steht in enger Verbindung mit der südkoreanischen Popszene. Diese ist immer stärker anwachsend und erfreut sich vor allem bei der jüngeren Generation des Landes einer immer größer werdenden Beliebtheit.

Viele junge Menschen versuchen durch die Popmusik dem teils sehr streng reglementierten Alltag dieses Landes zu entfliehen. Hier bilden sich dann oft Gruppen von jungen Menschen, die gemeinsam Musik machen möchten. Einige dieser Bands kommen dann durch die dafür zur Verfügung stehenden Awardshows bis ganz nach oben.

Neben den zahlreichen Bands machen jedoch auch immer mehr Einzeltalente von sich reden. Für einen echten Durchbruch benötigt es einer angemessenen Reichweite. Die dafür benötigte Reichweite wird vor allem durch die Verwendung sozialer Netzwerke erreicht. Hierbei spiele vor allem auch ständige Selfies eine besonders herausragende Rolle.

Was bedeutet daebak? Bedeutung, Definition, Erklärung


„Daebak“ (대박) ist ein koreanischer Slangausdruck, der vor allem von Jugendlichen und jungen Erwachsenen verwendet wird, um auszudrücken, wenn etwas passiert, das gut, cool, lustig usw. ist.

Was bedeutet daebak? Bedeutung, Definition, Erklärung

Ursprünglich bedeutete es „Jackpot“ oder „unerwartete große Sache“, sodass die Bedeutung des heutigen Slangbegriffs im Wesentlichen ein glücklicher Aufschrei ist, wenn man das Gefühl hat, dass man Glück hatte oder etwas gut gelaufen ist.

Ursprünglich bedeutete es „Jackpot“ oder „großer Erfolg“, aber heute wird es auch als Ausruf verwendet, wenn man überrascht oder schockiert ist. Es kann auch auf sarkastische Weise verwendet werden.

Wenn du mit einem engen Freund zusammen bist und er dir eine Geschichte erzählt und etwas sagt, das du wirklich toll findest, kannst du auch einfach „Daebak!

Du kannst es auch bei heißen Sachen verwenden. Wenn du einkaufen gehst und etwas findest, von dem du weißt, dass es wirklich gut, aber so billig ist, sagst du vielleicht „Daebak!“

Es ist ein Wort, das verwendet wird, wenn etwas sehr aufregend ist. Es wird verwendet, um „대박“ und „대박이다“ zu sagen. Natürlich wird es auch verwendet, wenn Sie stark von Ironie bedrängt werden oder wenn Ihre Arbeit stark verzerrt ist.

Kurz gesagt, „daebak“ wird wie ein Ausrufewort verwendet, das die massiven Gefühle des Sprechers zum Ausdruck bringt, sowie die Überraschung des Sprechers, die darauf schließen lässt, dass der Sprecher den Inhalt nicht kannte, bevor er berichtet wurde.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass „daebak“ ein Slangausdruck in der koreanischen Sprache ist, der verwendet wird, wenn etwas Gutes oder Cooles passiert.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Slang-Wörter im K-Pop und Koreanischen

Slang ist eine sehr informelle Sprache oder spezielle Wörter, die von einer bestimmten Gruppe von Menschen verwendet werden. Normalerweise hört man Slang häufiger gesprochen als geschrieben, obwohl E-Mails und Texte oft viele umgangssprachliche Slangwörter enthalten.

Die koreanische Kultur funktioniert auf die gleiche Weise. Die Koreaner verwenden Slang, um das Standard-Koreanisch, das oft in schriftlicher Form vorliegt, von dem Koreanisch zu unterscheiden, das in täglichen Gesprächen verwendet wird. Im Falle der weit verbreiteten Umgangssprache wird die In-Group von den meisten koreanischen Einheimischen in einer Unterhaltung verwendet.

Hier wird Ihnen mehr über koreanische Slangwörter, die Bedeutung des Wortes Daebak, seine Verwendung in der täglichen Konversation, die Verwendung koreanischer Slangwörter im täglichen Leben und ein wenig über andere koreanische Slangwörter erklärt.

Daebaks Verwendung in der täglichen Konversation

Die Verwendung von Ausrufen durch junge Menschen ist vielfältig. Dies ist ein kulturelles Gespräch unter jungen Koreanern. Da es sich um ein Wort handelt, das im modernen Koreanisch sehr häufig verwendet wird, vor allem von jungen Menschen, taucht es häufig in Dramen auf und wird im Allgemeinen als Bewunderung von Highschool-Mädchen beschrieben.

Herkunft aus 흥부전Bg

Bigourd = 대 박

Heungbu heilt die Beine der Schwalbe und bekommt von der Schwalbe die Samen eines großen Kürbisses.
Ein großer Kürbis wächst und viele Gold- und Silberschätze kommen aus ihm heraus. Das Gegenteil ist eine Unreinheit, die kleine Kürbisse bedeutet (z. B. 쪽박).

Dieses Wort benutzen sie auch, wenn sie überrascht werden. Das hat nicht nur eine positive Bedeutung, sondern man kann es auch verwenden, um einen Schock auszudrücken. Sie können also einfach verstehen, dass es ein Ausdruck für Überraschung ist.

Beispiele mit daebak: Bedeutung, Definition, Erklärung

1.A: 그 남자애가 나 좋아한데
(Geu namjaaega na joahande)
Anscheinend mag er mich.

B: 대박, 진짜?
( Daebak, jinjja?
Das gibt’s doch nicht, ernsthaft?

2. A: 나 지갑 잃어 버렸어
(Na jigab iro boryeosseo)
Ich habe meine Brieftasche verloren

B: 헐, 대박! 가방 다시 잘 찾아봐!
(Heol, daebak! Kabang dasi jal chajabwa!)
Was zum… Schau noch mal in deine Tasche!

3. A: 이거 대박이다 완전 신기해.
(Igeo daebakida wanjeon singihae).
Wow, das ist so cool, es ist erstaunlich.

B: 그치?
(Geuchi?)
Ich weiß, nicht wahr?

Manchmal sieht man Wörter, die man nicht so leicht verstehen würde. Das liegt an einem kulturellen Unterschied. Versuchen Sie nicht, es mit Gewalt zu verstehen, sondern versuchen Sie, so viele Beispiele wie möglich zu sehen, um zu wissen, wann Sie es verwenden können.

K-Pop und koreanisch Wörterbuch: Wichtige Begriffe und Worte erklärt


K-Pop ist eine pulsierende, unendliche Welt aus Musik, Tanz, Mode, Performance und vielem mehr. Daher gibt es natürlich einige Schlüsselwörter, die du kennen musst, wenn du in die Fangemeinde eintrittst. Wenn du ein langjähriger K-Pop-Fan bist, dann kennst du sie bestimmt schon, aber wenn du ein Neuling bist, dann wird es Zeit, sich Notizen zu machen!

K-Pop und koreanisch Wörterbuch: Bedeutung, Definition, Erklärung

Aegyo

Das bedeutet super niedlich. Idole werden oft gebeten, ihr „Aegyo“ in Varieté- und Talkshows zu zeigen, und es ist normalerweise lustiger, wenn es ein ernsthaftes Idol ist, das sein Image aufweicht. Das kann vom Singen von Kinderliedern bis zum Imitieren beliebter Tänze alles bedeuten.

All-Kill:

Dies ist der Fall, wenn ein Song in allen acht koreanischen Musikcharts den ersten Platz belegt. Das ist ziemlich schwer zu erreichen, da einige dieser Charts stündlich aktualisiert werden. Es ist ein großer Erfolg für jede Idolgruppe, die einen All-Kill erreicht.

Age Line:

Dies bezieht sich auf Idole, die im selben Jahr geboren wurden. Zum Beispiel: Jungkook von BTS und Yugyeom von GOT7 sind beide 97er-Jahrgänge.

Anführer (Leader):

Fast jede Idolgruppe hat einen bestimmten Anführer. Diese Person ist normalerweise für die Organisation der Gruppe verantwortlich und fungiert als Vermittler zwischen ihrer Agentur und der Gruppe. In der Regel beginnt er auch mit der Vorstellung der Gruppe in der Öffentlichkeit und ergreift bei Preisverleihungen als Erster das Wort. Die Leiter sind nicht immer die ältesten Mitglieder ihrer Gruppe!

Anti-Fan:

Abgekürzt zu Anti, bedeutet dies einfach, dass jemand einen bestimmten Prominenten hasst.

Siehe: Was sind Anti-Fans?

Ajumma:

Ein koreanischer Begriff für ältere, verheiratete Frauen oder Großmütter. Stereotypisch tragen diese Frauen kurze, dauergewellte Haare, Moo-Moos oder Hosen wie eine Uniform. Dieser Begriff ist eine Beleidigung für Frauen mittleren Alters, so als würde man eine Frau mittleren Alters „Oma“ nennen.

Ajusshi:

Ein höflicher Ausdruck für einen Mann, der älter ist als man selbst, besonders wenn man ihn nicht gut kennt. Wörtlich bedeutet es „Onkel“, wird aber ähnlich wie der Begriff „Sir“ im Englischen verwendet.

Andwae:

Dieses koreanische Wort bedeutet „auf keinen Fall“ und wird in Momenten des Unglaubens, des Schocks, der Angst oder des Trotzes verwendet, insbesondere wenn man über den neuesten Skandal liest oder ein Melodrama sieht.

Army:

Südkorea schreibt vor, dass alle männlichen Bürger zwei Jahre Militärdienst leisten müssen, auch Idole, Schauspieler und Blumenkinder. Das bedeutet, dass diese berühmten jungen Männer während dieser Zeit aus dem Rampenlicht verschwinden müssen und nach ihrer Rückkehr mit einem Sixpack und einer robusten Männlichkeit aufwarten sollen.

Bagel-Mädchen:

Ein Mädchen mit einer reifen Figur und einem Babygesicht.

Banchan:

Bezeichnung für koreanische Beilagen. Siehe: Was ist Banchan?

Beagle-Line:

Die Mitglieder einer Idolgruppe, die am verspieltesten und/oder am lautesten sind, nicht unähnlich einem echten Beagle.

Bias:

„Bias“ ist meist das erste Wort, das ein neuer K-Pop-Fan lernt. „Bias“ bezieht sich auf das Lieblingsmitglied eines Fans in einer Gruppe. „Bias-Gruppe“ wird auch oft verwendet, um die Lieblingsgruppe eines Fans zu beschreiben. „Ult bias“ ist die Abkürzung für „ultimate bias“ und wird oft verwendet, um das Lieblingsidol eines Fans von allen Gruppen zu bezeichnen, von denen er ein Fan ist.

Sie wissen ja, dass man Sie normalerweise fragen würde: „Wer ist dein Lieblingsmitglied von XX?“ Nun, Bias bedeutet genau dasselbe. Dein Bias ist dein Lieblingsmitglied in einer Gruppe; deine Bias-Gruppe ist deine Lieblingsgruppe.

Verwandt:

  • ultimate bias – dein absolutes Lieblingsmitglied aller Idol-Gruppen;
  • bias wrecker: ein Mitglied einer Gruppe, das dich dazu bringt, von deinem derzeitigen Favoriten in dieser Gruppe zu wechseln.

Bodyrolls:

Eine Tanzbewegung, die sowohl von männlichen als auch von weiblichen Idolen ausgeführt wird, um die Fans verrückt zu machen.

Bromance:

Eine enge Beziehung zwischen zwei männlichen Idolen oder Schauspielern, die fast romantisch, aber oft platonisch erscheint.

Siehe: Was ist eine Bromance?

Center:

„Center“ wird oft als Bezeichnung für das „Gesicht der Gruppe“ (ein weiterer gängiger K-Pop-Begriff) verwendet, der das Mitglied beschreibt, das am häufigsten im Mittelpunkt der Choreografie einer Gruppe steht. Im Mittelpunkt steht oft die Gruppe oder das Mitglied, an das die Fans am ehesten denken, wenn sie an die Band denken. Ein Beispiel wäre Nayeon von TWICE.

Chaebol:

Ein klassischer Charaktertyp, der in koreanischen Dramen verwendet wird und einen reichen Erben eines Familienunternehmens darstellt, der von männlichen Hauptdarstellern gespielt wird.

Cheongmal: Ein Ausdruck des Unglaubens und der Verärgerung, ähnlich wie die Engländer den Ausruf „Really?!“ verwenden.

CF:

Die Abkürzung für „Commercial Film“ mit beliebten K-Drama- und K-Pop-Stars.

Chimaek:

Koreanische Speise. Chimaek ist frittiertes Hähnchen. Siehe: Was ist Chimaek?

Chincha:

Ein Ausdruck, der auch als „really?!“ oder „are you serious?!“ interpretiert werden kann.

Choding:

Wörtlich ein Grundschulkind, wird aber häufig als Bezeichnung für jemanden verwendet, der sich kindisch verhält und viel Aegyo benutzt.

Comeback:

Wenn Gruppen neue Musik herausbringen, nennt man das ein Comeback. Im Grunde ist es dasselbe wie bei jeder anderen Musikgruppe, die ein neues Album herausbringt. Ein Comeback ist in der Regel ein mehrstufiger Prozess, bei dem Teaser-Bilder und -Videos, Tracklists und manchmal sogar Vorab-Single-Veröffentlichungen eine Rolle spielen.
Oft gibt es auch ein Konzept oder ein Thema, an das sich die Gruppe während der gesamten Promotionsphase hält.

Daebak:

„Daebak“ wird gesagt, wenn etwas „cool“ oder „gut“ ist. Siehe: Was bedeutet „Daebak“?

Daesang:

Ein Daesang ist die höchste Auszeichnung, die ein Idol erhalten kann. Sie werden normalerweise in Kategorien wie „Album des Jahres“, „Song des Jahres“ oder „Künstler des Jahres“ verliehen und sind auf die Verkaufszahlen ausgerichtet.

Siehe: Was bedeutet „Daesang“?

Debüt (Debut)

Obwohl „Debüt“ ein Wort ist, das auch für andere Musikrichtungen als K-Pop verwendet wird, wird es im K-Pop oft für einen Praktikanten verwendet, der sich durch die Veröffentlichung seiner ersten offiziellen Single (entweder als Solist oder in einer Gruppe) oder durch seinen ersten öffentlichen Auftritt zum Idol entwickelt hat.

Dongsaeng:

Jeder, der jünger ist als man selbst, unabhängig vom Geschlecht. Dies wird unter Geschwistern, Freunden und sogar beim Flirten verwendet. Je nach Situation kann jeder als der Dongsaeng der Gruppe betrachtet werden. Es ist wichtig, diese Person zu identifizieren, insbesondere bei den Mahlzeiten, da sie in der Gesellschaft bestimmte Rollen und Erwartungen haben.

Die großen Drei (The big 3):

Dies sind die so genannten drei großen Unterhaltungskonzerne in Korea, wobei diese Bezeichnung sehr offen für Interpretationen ist.

Mit den „Big Three“ sind die drei großen Unterhaltungskonzerne gemeint, die die erfolgreichsten Acts auf den Markt gebracht haben und den K-Pop maßgeblich beeinflusst haben sollen:

  • SM Entertainment (Girls‘ Generation, Super Junior, SHINee),
  • JYP Entertainment (TWICE, Wonder Girls, Miss A) und
  • YG Entertainment (BLACKPINK, 2NE1, Big Bang).

Es gibt eine Debatte darüber, ob die „Big Three“ zu den „Big Four“ erweitert werden sollten, um Big Hit Entertainment, das BTS und TXT managt, mit einzubeziehen, aber viele Fans argumentieren, dass Big Hit nicht in die gleiche Kategorie wie SM, JYP und YG gehört, weil es ein neueres Unternehmen ist und nicht zur gleichen Zeit wie die frühen Tage der „Big Three“ existierte.

Doppeltes Augenlid:

Die Lidfalte, die sich an der Basis des Brauenknochens und um den Augapfel herum bildet, wenn man das Auge öffnet, und die bei westlichen Menschen häufig vorkommt. In vielen Kulturen gilt dies als Schönheitsideal. Das Gegenteil eines Monolids.

Eomeoni:

Ein förmlicher Begriff, der „Mutter“ bedeutet und oft zu dem weniger förmlichen eomma oder umma verkürzt wird, was „Mama“ oder „Mami“ bedeutet.

Eye smile (Augenlächeln):

Sichelförmige Augen, die durch Lächeln entstehen. Diese Technik wird von koreanischen Stars verwendet, um Süße, Zuneigung, Flirten und sogar eine clevere Art, sich aus Schwierigkeiten herauszuwinden, zu vermitteln.

Fandom:

Ein Portmanteau aus den Wörtern Fan und Reich, das alle Liebhaber der koreanischen Popkultur umfasst.

Fanboy und Fangirl:

Diese Begriffe können als Substantive verwendet werden, um jemanden zu beschreiben, der starke, leidenschaftliche Gefühle für K-Pop oder K-Drama hegt, insbesondere in Bezug auf seine Vorlieben und Lieblingsgruppe. Als Verb zeigen sich Fanboying und Fangirling in der Regel durch unkontrollierbare körperliche und emotionale Ausbrüche als Reaktion auf das Sehen, Hören, Berühren oder Riechen einer Vorliebe oder Lieblingsgruppe.

Fan-Café:

Eine kostenlose Option, bei der Anhänger eines bestimmten Idols oder einer bestimmten Gruppe offizielle Informationen und Updates von Unterhaltungsunternehmen erhalten, Fragen an Offizielle und andere Fans stellen oder nach neuen Veröffentlichungen suchen können. Die Anhänger dieser virtuellen Gemeinschaften können einen „Aufstiegsprozess“ durchlaufen, der für jedes Café unterschiedlich ist, um Nachrichten von Idolen und Gruppen lesen oder eigene Nachrichten hinterlassen zu können. Die großen Drei haben ihre Fan-Cafés eingestellt, um im Gegenzug Inhalte auf ihren offiziellen Websites zu veröffentlichen.

Fanchant:

Worte, die von den Fans bei Auftritten gerufen werden. Dabei werden in der Regel alle Mitglieder einer Gruppe während des Intros ihres Songs genannt und dann bestimmte Wörter oder Zeilen während des gesamten Auftritts wiederholt.

Fanservice:

Wenn Idole und Schauspieler etwas tun, nur um den Fans zu gefallen, auch wenn es für den Fortgang der Handlung oder der Darbietung nicht notwendig oder relevant ist. Das kann von einer Bromance auf dem Bildschirm über Bodyrolling auf der Bühne bis hin zu Duschszenen in Filmen reichen.

Gayo:

Am Ende eines jeden Jahres können wir uns dank dreier Festivalshows in besonderen Bühnen und Auftritten von Idolen sonnen: KBS Gayo, MBC Gayo und SBS Gayo. Es ist eine Chance, besondere Kollaborationen zwischen Gruppen zu sehen, die normalerweise in die K-Pop-Geschichte eingehen.

Gganbu:

bedeutet: „enger Freund“. Siehe: Was bedeutet Gganbu?

Hanbok:

Bezeichnung der traditionellen kroeanischen Bekleidung (Trachten). Siehe: Was ist Hanbok?

Hangul:

Name des koreanischen Alphabets. Siehe: Was ist das Hangul?

Hallyu:

„Koreanische Welle“. Siehe: Was ist Hallyu?

Hoobae:

Jüngstes Mitglied einer Band. Siehe: Was bedeutet Hoobae?

Hwaiting:

Manchmal auch mit „kämpfen“ übersetzt, ist es ein Ausdruck der Unterstützung, der jemanden anfeuert.

Hyung:

„Hyung“ bedeutet auf Koreanisch „älterer Bruder“. Den Ausdruck „Hyung“ benutzen Jungen oder Männern. (Siehe: Was bedeutet Oppa / Unni?)

Aber der Begriff wird auch oft zwischen jüngeren und älteren Mitgliedern von Boybands verwendet. Ein Beispiel ist Jungkook von BTS, der RM, der drei Jahre älter ist als er, oft „RapMon Hyung“ nennt.

Idol:

Ein Idol ist ein K-Pop-Star. Sie können Solokünstler oder Teil einer Gruppe sein, aber im Allgemeinen handelt es sich um Künstler, die vor ihrem Debüt bei einer Unterhaltungsagentur eine gewisse Zeit lang trainiert haben.

Kimbap:

Koreanisches Reisgericht. Siehe: Was ist Kimbap?

Line:

Das Wort „line“ wird verwendet, um Mitglieder einer Band zusammenzufassen, die sich ähnlich sind. Rap Line ist eine der am häufigsten verwendeten Linien, um K-Pop-Idole zu beschreiben. Der Begriff bezieht sich auf die Rapper einer Band, wie z. B. RM, Suga und J-Hope von BTS. Fans haben das Wort Line auch verwendet, um Persönlichkeiten zu beschreiben, die zueinander passen, wie z. B. die Introverted Line einer Band. Bei Gruppen mit Mitgliedern aus verschiedenen Ländern wird das Wort „Line“ auch verwendet, um die Mitglieder mit ähnlichem Hintergrund zusammenzufassen, wie z. B. die japanische Line von TWICE, zu der Sana, Momo und Mina gehören.

Lead:

Wie „main“ wird das Wort „lead“ oft verwendet, um den Lead-Sänger, Lead-Rapper oder Lead-Tänzer einer Gruppe zu beschreiben, der der zweitbeste nach dem Haupt-Sänger, Haupt-Rapper oder Haupt-Tänzer ist.

Main:

„Main“ wird oft verwendet, um den Hauptsänger, Hauptrapper oder Haupttänzer einer Gruppe zu beschreiben. Das Wort wird verwendet, um sich auf das Mitglied zu beziehen, das die beste Stimme hat, die beste Rap-Technik besitzt oder der beste Tänzer ist.

Maknae:

Maknae“ ist das jüngste Mitglied einer Idolgruppe. Verwandt: Goldener Maknae – das jüngste Mitglied, das trotz seines jungen Alters ein beeindruckendes Multitalent ist.

McDonalds BTS Meal:

Spezielles McDonalds Menü das in Zusammenarbeit mit BTS erstellt wurde. Siehe: Was ist das McDonalds BTS Meal?

Music shows:

In diesen Sendungen treten die Idole mit ihrer Musik vor das Publikum. Normalerweise bekommen die Fans hier einen ersten Blick auf die Choreografie eines Songs, und je nach Gruppe können sie in einer Folge mehrmals auftreten. Zu den beliebtesten Sendungen gehören M! Countdown, Music Bank, Music Core, Show Champion, The Show und Inkigayo.

Saranghae:

Bedeutet „Liebe“. Mehr über „Saranghae“ erfährst du hier.

Sasaeng:

Sasaeng“ bezieht sich auf Fans, die die Grenze zum Stalker überschritten haben. Das sind Fans, die in die Privatsphäre der Idole eindringen oder dafür sorgen, dass sie sich in irgendeiner Weise unwohl oder unsicher fühlen. Ein Beispiel für einen Sasaeng ist ein deutscher Mann, der Sitze in der Business Class auf demselben Flug wie TWICE kaufte und versuchte, Nayeon eine Handvoll Briefe zu geben, die er geschrieben hatte.

Selca:

Selfie / Selbstporträt. Siehe: Was bedeutet „Selca“?

Chocolate abs:

Besonders straffe Bauchmuskeln, in der Regel bei einem Mann, die an die Teile eines Hershey’s-Riegels erinnern. Auch „M-Linie“ genannt, in Anlehnung an die Form, die durch die Muskeldefinition entsteht.

Black Ocean:

Was passiert, wenn eine große Gruppe von Fans gleichzeitig ihre Leuchtstäbe während eines Auftritts ausschaltet, um eine Gruppe oder einen Künstler zu meiden. Dies ist eine organisierte Anstrengung, die von den Leitern von Fanclubs im Voraus über das Internet durchgeführt wird und zum Ruin von Karrieren führen kann.

Killing part:

Dies ist normalerweise der Teil eines Liedes, den die Fans für den besten Teil halten. Er kann sich auf die Musik oder die Choreografie beziehen und alles sein, von einem Tonartwechsel über einen Bass Drop bis hin zu einer bestimmten Geste im Tanz.

Sunbae:

Erfahrenes Mitglied / Senior. Siehe: Was bedeutet Sunbae?

Trainee:

Bevor Idole zu Idolen werden, sind sie Trainees. Unterhaltungsunternehmen suchen nach Talenten und bilden ihre Rekruten dann zu perfekten Popstars aus. Die Programme sind streng und intensiv, und manche Idole trainieren mehrere Jahre lang, bevor sie in eine Gruppe aufgenommen werden. Die Ausbildung umfasst alles vom Singen und Tanzen bis zum Erlernen neuer Sprachen.

Unnie:

„Unnie“ bedeutet auf Koreanisch „ältere Schwester“. Im K-Pop wird der Begriff oft zwischen jüngeren und älteren Mitgliedern von Girlgroups verwendet, z. B. wenn Tzuyu von TWICE Nayeon „Nayeon Unnie“ nennt.

Siehe: Was bedeutet „unni“?

Sub unit:

Dies ist eine kleinere K-Pop-Gruppe innerhalb einer großen Idol-Gruppe. Sie geben bestimmten Mitgliedern die Möglichkeit, bestimmte Talente zu zeigen oder verschiedene Musikrichtungen auszuprobieren. Große Gruppen wie SEVENTEEN haben z. B. Gesangs-, Performance- und Rap-Einheiten, die ihre Musik separat veröffentlichen, um jedem Mitglied eine Chance zu geben, zu glänzen.

Ulzzang:

Bedeutet „bestes Gesicht“ und meint, dass jemand sehr gut aussieht. Siehe: Was bedeutet Ulzzang?

Visual:

Alle K-Pop-Idole sind attraktiv, aber das Wort „visuell“ bezieht sich oft auf das attraktivste Mitglied einer Gruppe, basierend auf koreanischen Schönheitsstandards. Das Wort ist unter den amerikanischen Fans umstritten, und es gibt eine Menge Diskussionen darüber, wer die Visuals bestimmter Gruppen sind. Aber ein paar der am meisten anerkannten Visuals sind Jisoo von BLACKPINK oder Jin von BTS.

V Live:

Wenn Sie mit den Idolen Schritt halten wollen, ist V Live ein Muss. Das ist eine Livestream-Plattform, auf der die meisten K-Pop-Idole einen offiziellen Account haben. Einige laden ganze Episoden mit Hinter-den-Kulissen-Material hoch, andere nutzen die Plattform für Livestreams aus ihren Hotels nach den Auftritten. Es ist ein großartiger Ort, um sich mit vielen Gruppen zu beschäftigen!

Weekly Idol:

Diese Fernsehsendung wurde vor kurzem umgestaltet, was zu einem Rückgang ihrer Popularität geführt hat, aber früher galt sie als das ultimative Varietéprogramm, in dem die Idole ihre lustigen Seiten zeigen konnten. Sie ist eine Fundgrube für Gags, Spiele und Herausforderungen, in der fast jedes Idol, das man sich vorstellen kann, aufgetreten ist.

Was bedeutet „Selca“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff „Selca“ ist auf der koreanischen Halbinsel (insbesondere in Südkorea) sehr populär und erfreut sich dort einer besonders großen Beliebtheit. „Selca“ ist jedoch streng genommen eigentlich gar kein eigenständiges Wort in der koreanischen Sprache, sondern steht hier lediglich für eine Abkürzung. Konkret steht diese Abkürzung für „Self Camera“.

Was bedeutet „Selca“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Im Prinzip geht es in Bezug auf „Selca“ stets um ein Selbstporträt, ähnlich dem Selfie. Hierbei sind vor allem Bilder mit besonders guter Auflösung sehr beliebt.

Bei der Aufnahme eines solchen Selbstporträts lassen sich jedoch nur wenige Beispiele mit Einzelpersonen finden. Sehr häufig lichten sich hier kleinere, mitunter jedoch auch größere Gruppen gezielt ab, um Aufmerksamkeit zu erregen.

„Selca“ ist vor allem in den letzten Jahrzehnten aufgrund der immer stärker anwachsenden Digitalisierung und der sich ständig verbessernden Technik relevant geworden. Gerade viele jungen Menschen in Südkorea lieben die Selbstdarstellung und die Verwendung modernster Technik.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Selca: Filter und Schönheitsfehler

In der Anfangszeit waren diese Selbstporträts noch weniger ausgereift und manch ein Bild wirkte dabei in Wahrheit mehr schlecht als recht. Bezüglich der Darstellung der eigenen Person ergeben sich nun jedoch viele weitere sehr spannende Möglichkeiten. Hier sind es vor allem hochwertige Filter, die ein Bild nun in einem vollkommen neuen Glanz erstrahlen lassen. Man sieht auf einem gefilterten Bild dann einfach auch um ein Vielfaches besser aus.

Wie bereits angedeutet wird bei diesen Selbstaufnahmen nicht immer die volle Wahrheit vermittelt. So können durch die zahlreichen Filter auch Pickel und andere Unreinheiten im Bereich der Haut ganz gezielt überdeckt werden. So bekommt man dann häufiger auch mehr Klicks und vor allem Likes, die das eigene Ego dann ordentlich aufpolieren können.

Es lässt sich also unschwer vermuten und eigentlich auch sofort erkennen, dass es sich hinsichtlich „Selca“ nicht um fotografische Aufnahmen für den Eigenzweck handelt. Mehr noch geht es hier um Fotos, die für die Nutzung sozialer Netzwerke von besonderer Relevanz sind.

Gerade in Südkorea sind es vor allem soziale Dienste, wie Twitter, die von den jungen Menschen gezielt genutzt werden, um dann mit Fotos dieser Art bestückt werden.

Selca: Gefühl der Zusammengehörigkeit

Durch „Selca“ kann auch sehr schnell ein echtes Gefühl der Zusammengehörigkeit entstehen. Hier werden dann auch häufiger von befreundeten Gruppen Selbstporträts im Netz (besonders in den sozialen Netzwerken) hochgeladen.

Man fühlt sich dabei dann als ein wichtiger Teil einer Gruppe und möchte dieses Gefühl auch ganz gezielt nach außen tragen. Andere sollen zum Beispiel über die eigene teure Kleidung oder den enorm großen Freundeskreis staunen.

Selca als Trend

„Selca“ ist sicher kein Trend für den kurzen Augenblick. Auch in Zukunft wird die Selbstdarstellung im Netz von besonders großer Bedeutung sein. Im Netz kann man sich zudem oft besser darstellen als man in Wirklichkeit ist und zudem können eigene Probleme ganz gezielt überdecken. Dies stärkt dann vor allem das eigene Selbstbewusstsein.

„Selca“ wird unter Umständen auch nie wieder ganz verschwinden. Eher noch wird dieser Trend weiter anwachsen und sein Gesicht verändern. In der Tendenz könnten aus den statischen Bildern dann vermehrt bewegte Bilder werden. Auch die zusätzliche Untermalung mit Ton könnte noch deutlich wichtiger werden.

Was bedeutet unni / oppa? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was bedeutet unni? Bedeutung, Definition, Erklärung

Das Wort unni bezieht sich auf eine Form der Anrede. Dieser Begriff hat natürlich nichts mit einer Universität oder einer sonstigen Bildungseinrichtung zu tun.

Konkret geht es hier um eine weibliche Person. Diese weibliche Person wird vor allem immer dann von Mädchen oder Frauen als sogenannte unni bezeichnet, wenn es sich um eine überaus liebenswürdige Person handelt. Eine unni kann eine Schwester, gute Freundin, aber auch Lebenspartnerin sein. Letzteres ist vor allem dann der Fall, wenn es sich um eine Form der gleichgeschlechtlichen Beziehung handelt. Somit soll auch deutlich werden, dass dieser Begriff vorrangig auch von Frauen verwendet wird, um anderen Frauen eine Bezeichnung zu gegeben.

Man würde jedoch niemals eine weibliche Person, mit der man selbst im Unreinen ist, als unni bezeichnen. Eine echte unni ist und bleibt somit stets eine Person, die man auch wirklich sehr mag und zum Teil auch sehr verehrt.

Das Gegenstück zu „Unni“ ist „Hyung“. Jungen oder Männer sprechen ältere Brüder oder ältere Freunde (je nach Enge der Beziehung) als „Hyung“ an.

Gerade in Südkorea und im K-Pop wird der Begriff unni jedoch auch noch in einem weiteren Zusammenhang verwendet. Eine erfolgreiche Sängerin, ein Model oder eine Schauspielerin oder ein ganz besonders attraktives Model kann somit ebenfalls als unni bezeichnet werden.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Was ist ein oppa? Bedeutung, Definition, Erklärung

Ein Oppa ist anders als vielleicht öfter vermutet kein Opa oder Mann, der sich im höheren Lebensalter befindet. Ähnlich, wie der Begriff unni, handelt es sich auch hierbei wieder um eine höfliche und respektvolle Form der Anrede.

Doch wer kann denn nun ein solcher oppa sein? Hier ergeben sich eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Der oppa ist zum Beispiel der Freund oder Lebenspartner einer jungen Frau. Ähnlich, wie bei unni, wird auch diese Form der Anrede zumeist wieder aus der weiblichen Position heraus verwendet.

Ein oppa kann allerdings auch ein Bruder sein. Hat eine Schwester ihren Bruder ganz besonders gern, so könnte sie ihn also als oppa bezeichnen.

Letztlich kann der oppa, ähnlich wie die unni nun jedoch auch eine erfolgreiche und beliebte Person aus den Bereichen Musik, Film, Kunst oder Showbusiness sein.

Das Gegenteil von „Oppa“ ist „Noona“. Als „Noona“ wird eine ältere Schwester oder eine Freundin eines jüngeren Mannes angesprochen.

Der Song „Gangnam Style“ von PSY hat im Jahr 2012 für eine starke weltweite Verbreitung des Ausdrucks „Oppa“ geführt. In dem Lied singt PSY „Oppa Gangnam Style“. Eine Liedzeile, die vielen im Kopf geblieben ist.

Unni / oppa: Personen, die viel bedeuten

Unni und oppa sind keine Begriffe, die in Südkorea und im K-Pop einfach leichtfertig und ohne jegliche Bedenken vergeben werden. Es geht hier eigentlich immer, um Personen, die einem entweder persönlich sehr nahe stehen oder die man wirklich sehr verehrt. Die Verwendung der Begriffe geht fast immer von Frauen aus.

Was sich bereits in der südkoreanischen Gesellschaft mit Blick auf die einzelnen Hierarchien widerspiegelt, lässt sich auch im Bereich der Sprache erkennen. Frauen benutzen hier durchaus andere Begriffe als die Männer. Viele Dinge sind in Südkorea sehr streng reglementiert und dies betrifft in einem gewissen Umfang auch die Sprache.

Begriffe sind eher ein Teil der Jugendsprache

Unni und oppa sind Synonyme, die in Südkorea vorwiegend von Mädchen und jungen Frauen verwendet werden. Je älter eine Frau ist, desto seltener wird sie auch von unni oder oppa sprechen. Zumindest lässt sich dies in der Tendenz so ermitteln.

Die Jugendsprache ist in Südkorea sehr lebendig und entwickelt sich dabei stetig weiter. Großen Einfluss auf diesen Prozess hat darüber hinaus auch die Popkultur des Landes. (Gemeint ist der K-Pop.) Es ist für sehr viele junge Menschen in Südkorea einfach toll coole und moderne Worte in den Mund zu nehmen. Auch in Zukunft werden unni und oppa sicher zum alltäglichen Sprachgebrauch gehören.

Südkorea ist vor allem für seine florierende Wirtschaft und seine bunten Städte bekannt. Doch auch in den Bereichen Kultur und Gesellschaft, hat dieser aus den Nähten platzende Tigerstaat eine ganze Menge zu bieten. So gibt es hier eine ganze Reihe sehr spannender Begriffe. Unni und oppa sind dabei nur einige der vielen erwähnenswerten Beispiele.

Was bedeutet „Sasaeng“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff „Sasaeng“ entstammt der koreanischen Sprache und bezieht sich auf einen übermäßig anhänglichen Fan. Ein solcher Fan kann nicht nur sehr aufdringlich, sondern im Extremfall auch ganz besonders gefährlich werden.

Was bedeutet „Sasaeng“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Der Begriff „Sasaeng“ kann zwar in ganz unterschiedlichen Bereichen auftauchen, jedoch ist die konkrete Verwendung fast immer im Bereich der Popmusik in Südkorea zu beobachten. Hier hat sich dieser Begriff über die Jahre im besonderen Maße behaupten können. Es handelt sich in diesem Zusammenhang eigentlich immer um einen ganz besonders unangenehmen Fan.

Ein sogenannter „Sasaeng“ legt ein sehr irrationales und besonders überbordendes Verhalten an den Tag. Ein solcher Mensch verfolgt dabei eine regelrechte Strategie, die nicht selten auch von deutlichen Regelüberschreitungen gekennzeichnet sein kann. (Siehe auch: Stan)

Doch warum verhält ein „Sasaeng“ sich denn nun letztendlich so unmöglich? Nicht selten ist dieses extreme Verhalten von dem Wunsch begleitet, seinem Idol wirklich ganz besonders nah zu sein. Es ist dabei kein Mittel zu unwegsam und auch kein Weg zu weit.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Für den Star kann dieses Situation zum Horror werden

Leidtragender dieser Situation ist vor allem der Star, der hier bedrängt und belästigt wird. Er kann sich diesem Problem nur sehr schwer entziehen, denn insbesondere durch die vielen sozialen Netzwerke kennen Belästigungen keine Grenzen mehr.

Nehmen die Probleme überhand, kann der betroffene Prominente sich nur noch durch einen verstärkten Personenschutz zur Wehr setzen. Außerdem sollte geprüft werden, ob juristische und polizeiliche Maßnahmen angewendet werden müssen. Verzichtet der Star auf diese Maßnahmen, kann es schnell zu einem massiven Einschnitt in das persönliche Leben kommen. Selbst Gefahren für Leib und Leben sind hierbei ebenfalls dann nicht mehr auszuschließen.

Ein „Sasaeng“ hat nicht selten psychische Probleme

Das man einen Menschen sehr verehrt und diesen möglichst oft sehen und nah bei sich haben möchte, ist bis zu einem gewissen Punkt sicher vollkommen normal und nicht weiter bedenklich. Beginnt man jedoch seinem Idol nachzustellen und dafür auch bestimmte Pflichten zu vernachlässigen, ist sicher ein Gegenlenken erforderlich. Als „Sasaeng“ kann man oft so besessen sein, dass man ohne professionelle Hilfe aus dieser Situation nicht mehr herausfinden kann.

Stalking

Stalking ist eine ganz besonders beliebte Methode eines „Sasaeng“. Die jeweilige Ausgestaltung dieses Verhaltens kann dabei sehr vielschichtig sein. Oft beginnt es mit einer Flut an Nachrichten in den sozialen Netzwerken, übertriebener Fanpost oder auch Telefonterror. Um Letzteres durchzuführen, benötigt man heute keine Telefonnummer von seinem Idol, denn viele soziale Netzwerke bieten ihren Nutzern heute bereits die Möglichkeit sich gegenseitig anzurufen.

Eindringen in das Privatleben

Manch ein „Sasaeng“ schafft es darüber hinaus auch in das ganz persönliche Umfeld seines Stars einzudringen. Hierbei kann er den betreffenden Star zu Hause aufsuchen oder auch versuchen ihn nach Konzerten oder bestimmten Veranstaltungen zu verfolgen.

Entführungen

Man mag es kaum glauben, doch manch ein „Sasaeng“ geht sogar auch bis zu diesem Schritt und versucht einen geliebten Star zu entführen. Hierbei geht es darum dem angehimmelten Menschen endlich so richtig nah zu sein.

Gemeinschaftliches Handeln

Als „Sasaeng“ muss man jedoch nicht immer unbedingt nur als Einzelkämpfer agieren. Es kommt immer wieder vor, dass sich kleinere Gruppen von Fans zusammenschließen, um einen Star zu verfolgen. Gemeinsam fühlt man sich dann oft noch wesentlich stärker und kann sich außerdem gegenseitig Mut machen.

Zuneigung kann in Hass umschlagen

Es wird sehr schnell ersichtlich, dass ein als „Sasaeng“ bezeichneter Mensch aufdringlich und unangenehm ist. Dieses Verhalten resultiert in vielen Fällen auch aus einer zu geringen Anerkennung aus dem eigenen persönlichen Umfeld. Es wird nun versucht Anerkennung durch einen Star zu bekommen und zudem ist man auch ständig in Gedanken nur noch bei diesem Menschen.

Im besonderen Maße wird es jedoch problematisch, wenn der „Sasaeng“ diese Anerkennung nicht bekommt und dazu auch noch das Gefühl bekommt mit sämtlichen Aktionen nicht erfolgreich zu sein. Eine einstiges Idol kann nun sogar zu einem Objekt des Hasses werden. Ein solcher Hass ergibt sich aus dem erlebten Frust und kann nur schwer unterdrückt werden.

Hass ist in diesem Zusammenhang nicht nur sehr problematisch, sondern ganz sicher auch gefährlich. Ein frustrierter „Sasaeng“ wird nun versuchen seinem einstigen Idol zu schaden. Dies kann neben Stalking auch in Versuchen münden, Gewalt gegen diese Person anzuwenden.

Was bedeutet „Hoobae“ und „Sunbae“? Bedeutung, Definition, Erklärung


„Hoobae“ und „Sunbae“ lassen sich leider nicht wörtlich übersetzen. Dennoch kann man in diesem Fall ziemlich eindeutig definieren, was hier gemeint ist. Es geht um geschwisterliche Gefühle. Anders als mitunter behauptet meint dies jedoch nicht Bruder und Schwester. Eher würde man hier von Newcomer und Profi sprechen. Wie bereits erwähnt gibt es keine eindeutige Übersetzung und daher ist ein gewisser Spielraum für Interpretationen durchaus gegeben.

Was bedeutet „Hoobae“ und „Sunbae“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Als sogenannter „Hoobae“ ist man noch mehr oder minder unerfahren und muss hin und wieder dann eben einfach an die Hand genommen werden. Es könnte also durchaus auch sein, dass ein sogenannter „Hoobae“ das jüngste Mitglied einer Gruppe ist, muss es aber natürlich nicht. Viel mehr geht es um die fehlende Erfahrung, die der „Hoobae“ hat.

Als „Hoobae“ ist es üblich dem als „Sunbae“ bezeichneten Mitglied eine Menge Respekt und Anerkennung zu zeigen. Dieses Verhalten bleibt dann auch nicht unbelohnt. Der „Sunbae“ ist im besten Fall in allen wichtigen Momenten immer für den „Hoobae“ da und ist zudem in der Lage ihm eine Menge wichtiger Dinge zu vermitteln, die vor allem auch innerhalb der Gruppe relevant sind.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Als „Sunbae“ ist man erfahren und hat ausgeprägte Qualitäten

Als sogenannter „Sunbae“ ist man eine Art Senior in einer Gruppe und kann seine Erfahrungen nicht nur an andere Mitglieder vermitteln, sondern darüber hinaus auch Führungsqualitäten vorweisen. Schließlich braucht jede Gruppe und insbesondere auch eine Musikgruppe einen klaren Anführer.

Ist man als „Sunbae“ auserwählt, oder hat das Gefühl durch die Gruppe dafür bestimmt worden zu sein, kann man Prognosen wagen, Planungen durchführen und vor allem auch intervenieren, wenn es ein Problem innerhalb der Gruppe gibt.

Südkorea ist ein Land mit klaren Hierarchien

Viele Menschen haben von Südkorea sehr häufig ein Bild, welches jedoch nur bedingt richtig ist. Oft denkt man hier an Roboter, modernste Technik, endlose Einkaufsstraßen und überfüllte Straßen. Alles wirkt auf den ersten Blick im besonderen Maße modern. Natürlich stimmt dies zunächst auch, denn Südkorea ist tatsächlich in Bezug auf die Digitalisierung oder auch hinsichtlich seiner Architektur ein wirklich sehr modernes Land.

Blickt man allerdings auf das gesellschaftliche Leben, so lassen sich hier immer noch sehr viele alte Traditionen und sehr viel konservatives Denken feststellen. Der Konfuzianismus, der sich bis heute auf weite Teile der Gesellschaft des Landes auswirkt, hat hierbei einen sehr starken Einfluss. Von dieser Tradition kann sich auch die koreanische Popkultur nicht vollkommen loslösen. Was im ersten Augenblick vielleicht einfach ganz besonders bunt, offen und tolerant wirkt, folgt einer strengen Hierarchie.

Die Menschen in Südkorea sind strenge Regeln und Hierarchien in ihrem Alltag gewohnt. Ganz gleich, ob im Beruf oder am Arbeitsplatz, überall hat man sich im besonderen Maße unterzuordnen. Vielleicht ist eben genau dies dann auch die Legitimation für „Hoobae“ und „Sunbae“.

Ursprung: Hoobae und Sunbae

Hoobae und Sunbae sind Begriffe, die aus der koreanischen Sprache stammen und insbesondere im demokratisch und weltoffen geprägten Südkorea verbreitet sind. Hier werden sie vor allem im Zusammenhang mit der koreanischen Popszene häufiger verwendet.

Südkorea ist ein kleiner Staat mit einem enormen wirtschaftlichen Potenzial. Viele Menschen, vor allem in den großen Metropolen Seoul und Busan profitieren von diesem schwindelerregenden Aufschwung. Gerade junge Menschen möchten jedoch neben der Arbeit ein erfülltes gesellschaftliches Leben führen können. Hierbei spielt die Kultur eine ganz besonders herausragende Rolle. Die südkoreanische Popkultur hat hier in den letzten Jahren sehr deutlich an Zuspruch gewonnen. Dieser Trend wird auch von neuen modischen Wörtern begleitet. „Hoobae“ und „Sunbae“ sind dabei ganz sicher erwähnenswerte und prominente Beispiele.

Was bedeutet „Gganbu“? Squid Game, Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff “Gganbu” ist ein Begriff, der aus der Netflix-Serie “Squid Game” bekannt wurde. In der Serie bezeichnet er eine Art Freundschaft zwischen Kindern, die in der gleichen Nachbarschaft wohnen. Allerdings wird ein Gganbu auch als eine Art Spielpartner verstanden.

Ursprung und Herkunft von Gganbu

Das Wort “Gganbu” wird im Koreanischen “Kkanbu” geschrieben und lässt sich als “Partner” oder “sehr enger Freund” übersetzen. Allerdings gibt es auch manche Leute, die eher der Meinung sind, dass in der Serie ein Wort verwendet wurde, das ähnlich klingt, aber aus dem Chinesischen stand und in den koreanischen Sprachgebrauch eingeführt wurde. Das Wort wird dann “Gan Bu” gesprochen und bedeutet eher etwas wie “Experte” oder “Vorgesetzter”. Das Wort kann aber auch eine Art von Elite-Gruppe bezeichnen.

Übersetzt man das chinesische “Gan Bu” ins Englische, wird es “cadre” übersetzt. Mitglieder so einer “cadre” sind besonders geschult und haben die Aufgabe, soziale Strukturen wie beispielsweise eine Firma, eine Armee oder einen Staat zu stabilisieren. Gleichzeitig sollen die Mitglieder alle Faktoren, die zu einer Schwächung des Systems führen könnten, verfolgen und beseitigen. Im Deutschen würde man von “Kader” sprechen, obwohl dieser Begriff heutzutage eher für sportliche Bereiche genutzt wird.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Squid Game: Gganbu

In “Squid Game” kämpfen 456 Teilnehmer sich durch sechs verschiedene Spiele, um am Ende einen Gewinn von 45,6 Milliarden Won zu gewinnen (was umgerechnet ungefähr 33 Millionen Euro entspricht). Alle Teilnehmer sind auf die ein oder andere Art in finanzielle Nöte gekommen und hoffen, sich mit dem Geld ein neues Leben ohne Schulden und Sorgen aufbauen zu können. Allerdings müssen sie schnell feststellen, dass sie um ihre eigenen Leben spielen. Jeder Spieler, der in einem Spiel ausscheidet, wird getötet und scheidet dadurch aus.

In Episode 6 der ersten Staffel, die den Titel “Gganbu” trägt, wählen die verbleibenden Spieler sich einen Mitspieler aus, um mit ihm ein Paar zu bilden. Der Hauptcharakter Seong Gi-hun erbarmt sich, mit dem Spieler 001 zu spielen. Sein Mitspieler ist sehr alt und leidet zunehmend unter Demenz. Bei dem Spiel sollen die Spieler versuchen, 22 Murmeln zu erspielen. Als der alte Mann erwähnt, dass er in seiner Kindheit einen “Gganbu” hatte, mit dem er alle Murmeln bei solchen Spielen teilte, schließen Seong Gi-hun und 001 einen “Gganbu”-Packt und wollen gemeinsam die Murmeln gewinnen.

Allerdings erfahren sie, dass sie nicht gegen zufällige Spieler antreten dürfen, sondern gegen den Partner spielen müssen, mit dem sie ein Paar bilden. Also muss Seong Gi-hun gegen den alten Mann antreten und um alle Murmeln spielen, wenn er nicht sterben will.

Siehe auch:

Bedeutung von Gganbu

Auch wenn “Gganbu” den zentralen Konflikt verkörpern soll, dass die Spieler gegen den eigenen Partner antreten müssen, lässt sich auch eine andere Bedeutung herleiten. Geht man davon aus, dass das Wort vom chinesischen “Gan Bu” stammen könnte, was so viel wie “Elite” oder “Kader” bedeutet, zeichnet sich eine andere Interpretation ab. In diesem Fall würde “Gganbu” bedeutetn, dass jemand bei den Spielen schwache Elemente herausfiltern oder eliminieren will, um dadurch jemand anderen zu stärken. Da in “Squid Game” am Ende nur ein einziger Spieler den Gewinn einsammeln kann, werden bei den Spielen also 455 Spieler “aussortiert”, um eine Person zu stärken. Es lässt sich sogar so weit gehen zu sagen, dass die koreanische Gesellschaft durch die Spiele von Menschen “bereinigt” werden soll, die schwach sind und aufgrund ihrer finanziellen oder gesellschaftlichen Probleme zu einer Belastung des Staates wurden.

Was bedeutet „Maknae“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Als „Maknae“ wird das jüngstige Mitglied einer Familie in der südkoreanischen Sprache bezeichnet. „Maknae“ wird auch „Magnae“ geschrieben.

Für Gruppen wird der Ausdruck „Maknae“ auch verwendet. Hier bezeichnet „Maknae“ das jüngste Mitglied einer Band oder Gruppe.

Was bedeutet „Maknae“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Südkorea hat eine ausgeprägte Popmusikkultur. In dieser Kultur spielen vor allem auch Musikgruppen eine besonders herausragende Rolle. Das jüngste Mitglied einer solchen Popgruppe wird häufiger auch als „Maknae“ bezeichnet.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Ein typisches Nesthäkchen

Im deutschen Sprachgebrauch kennt man vor allem das Wort Nesthäkchen. Streng genommen meint man mit „Maknae“ eine solche Person. Im Unterschied zu Deutschland wird der Begriff auf der koreanischen Halbinsel jedoch wesentlich häufiger und zudem auch in deutlich mehr Bereichen verwendet. Neben der Familie wird wie bereits erwähnt „Maknae“ auch in Bezug auf Gruppen, insbesondere Musikgruppen verwendet.

Das jüngste Mitglied einer Familie oder Gruppe kann sich in den meisten Fällen über einen besonderen Status freuen und wird im besonderen Maße geschützt. Allerdings kann dies vor allem mit Blick auf die strenge Hierarchie, die insbesondere in den koreanischen Familien vorherrscht, auch Nachteile haben.

Insbesondere Südkorea wird auch heute noch sehr stark durch den sogenannten Konfuzianismus dominiert. Es gibt nur wenige Familien, die eine solche Tradition heute nicht mehr aufrechterhalten wollen. Konkret bedeutet dies, dass ein jüngeres und somit im besonderen Maße auch das jüngste Mitglied einer Familie mit Blick auf Entscheidungen und auch Besitztum von niederer Bedeutung ist. Zwar erfährt dieses Familienmitglied nicht automatisch weniger Liebe und Anerkennung, jedoch hat es sich im erhöhten Maße den anderen Familienmitgliedern unterzuordnen.

Der sogenannte Konfuzianismus sieht vor allem auch vor, dass das zu verteilende Erbe in erster Linie dem ältesten Mitglied einer Familie zugeteilt wird. Hier sind es insbesondere auch die Söhne, die überaus stark von dieser Tradition profitieren können.

„Maknae“ zu sein ist nicht nur vorteilhaft

Ob man als sogenanntes „Maknae“ auch tatsächlich von nennenswerten Vorteilen profitieren kann ist fraglich. Sicher hängt hier immer auch eine ganze Menge von den persönlichen Ansichten einer Familie ab. Es wird sehr schnell deutlich, dass das Familienleben in Südkorea konservativ und streng organisiert ist. Somit steckt jeder fest in seiner Rolle und muss diese auch ausfüllen. Ein ausbrechen aus einer bestimmten Rolle ist teilweise faktisch unmöglich und gelingt nur mit erheblichen Turbulenzen.

Unterschiede zwischen den Geschlechtern

In Südkorea werden Männer den Frauen tendenziell vorgezogen. Dies soll auch bedeuten, dass man als Mann eine höhere Position in der Gesellschaft einnimmt.

Als „Maknae“ ist es somit nicht ganz unerheblich, ob man als Mann oder Frau geboren wird. Als Frau wird man in einer solchen Position auch heute noch Nachteile verspüren. Männer hingegen genießen dabei eine deutlich stärkere Aufmerksamkeit. Ob sich dies in den nächsten Jahren oder gar Jahrzehnten ändern wird, bleibt abzuwarten.

Der Begriff „Maknae“ ist ein koreanischer Begriff und wird auch bevorzugt nur in Korea verwendet. Hier ist der Begriff sehr gebräuchlich und findet sich dabei nicht nur im alltäglichen Sprachgebrauch, sondern auch in der Netzwelt wieder.

Was bedeutet „Saranghae“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Saranghae ist einer der wesentlichen Begriffe, um „Liebe“ auf Koreanisch zum Ausdruck zu bringen. In koreanischer Schrift entspricht Saranghae der koreanischen Schreibweise [사랑해]. Während der deutsche Begriff der Liebe unterschiedlich kontextualisiert sein kann, haben auch die Koreaner die Möglichkeit, den Begriff der Liebe – je nach Kontext – unterschiedlich auszudrücken.

Was bedeutet „Saranghae“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Auch im Japanischen gibt es formelle und informelle Sprech- und Ausdrucksweisen. Wenn wir uns konkret mit dem Ausdruck Saranghae auseinandersetzen, lohnt es sich, einen kleinen grammatischen Exkurs ins Japanische zu unternehmen:

Saranghae geht nämlich auf das Wort Sarang zurück. Sarang beschreibt dabei die zwischenmenschliche Liebe von Person zu Person. Eine Person, die ihre Liebe und Zuneigung einer anderen Person gegenüber zum Ausdruck bringen möchte, wählt den Ausdruck Saranghae. Das koreanische „hae“ – bzw. [해] in koreanischer Schreibweise – ist dabei eine konjugierte Verbform des koreanischen Verbs ha-da, das auf Koreanisch [하다] geschrieben wird. Das Verb kann im Deutschen mit „tun“ übersetzt werden.

Wortwörtlich bedeutet Saranghae bzw. [사랑해] also entsprechend „ich tue Liebe“. Doch Vorsicht: Der Ausdruck wird im Japanischen verwendet, um Zuneigung auszudrücken. Somit kann der Begriff nicht mit „Liebe machen“ übersetzt werden, sondern bedeutet „ich mag dich sehr“ bzw. „ich liebe dich“ im stets nicht intimen Kontext.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Synonyme Alternative für das Wort Saranghae

Wie die westlichen Sprachen so ist auch die koreanische und japanische Sprache von zahlreichen synonymischen Verwendungen unterschiedlicher Wörter und Begriffe durchzogen.

Dies trifft auch auf das Wort Saranghae zu: Letzteres wird von den Japanern im informellen Sprachgebrauch auch dann verwendet, wenn Zuneigung oder zwischenmenschliche, nicht partnerschaftliche Liebe in gleichaltrigen Gruppen oder unter Geschwistern ausgedrückt wird. Wichtig ist hier zu betonen, dass es sich auch hier um Formen der Zuneigung und Liebe handelt, die von keiner Intimität geprägt sind.

Weitere Varianten des Begriffs Saranghae

Wie bereits beschrieben handelt es sich bei dem Wort Saranghae um ein informelles Wort, das insbesondere bei der jüngeren Generation Verwendung findet. Die formellere Version des Begriffes findet hingegen bei Personen der älteren Generation Verwendung und lautet SarangHaeYo und wird in koreanischer Umschrift [사랑 해요] geschrieben.

Auch hier ist es wichtig, dass es sich bei der Art der Liebe oder Zuneigung, die über diesen Begriff ausgedrückt wird, um freundschaftlicher oder interfamiliäre Zuneigung handelt, der keine sexuelle oder intime Komponente zugrunde liegt.

Eine letzte wohl noch formellere Version des Begriffs, die insbesondere dem bildungssprachlichen Kontext vorbehalten ist, lautet SarangHapnida bzw. in koreanischer Umschrift [사랑 합니다].

Sarang in Abgrenzung zu Yeanjeong

Wenn Saranghae bzw. SarangHaeYo insbesondere die nicht intime Form der Zuneigung bezeichnet, stellt sich die Frage, was in der Abgrenzung der Begriffe unter einer leidenschaftlichen Liebe zu verstehen ist und wie die Koreaner diese verbalisieren.

Leidenschaft auf Koreanisch bedeutet Yeonjeon und wird in koreanischer Schreibweise [연정] geschrieben. Der wohl liebevolleren Ausdrücke sind Ejeong und Echak bzw. in koreanischer Schreibweise [애정] und [애착]. Alle drei Begriffe können im Deutschen wortwörtlich mit „Anhaftung“ übersetzt werden.

Das bloße Gefühl eines klassischen Mögens der anderen Person kann durch den Ausdruck nee-ga jo-ah ausgedrückt werden. Es handelt sich dabei um einen formalen Ausdruck, der je nach Situation sowohl romantischen Charakter haben, aber auch ungezwungen im Alltag Verwendung finden kann.

Was ist Knolling? Bedeutung, Definition, Erklärung


Beim Knolling geht es um die rechtwinklige Anordnung mehrerer Gegenstände auf einer vorgegebenen Oberfläche.

Knolling ist ein noch nicht vollständig etablierter Begriff, der jedoch noch zunehmend an Bedeutung gewinnen könnte.

Was ist Knolling? Bedeutung, Definition, Erklärung

Beim sogenannten Knolling handelt es sich jedoch, anders als vielleicht häufig vermutet, nicht um ein Modewort und auch nicht um einen bestimmten Begriff, der in den letzten Jahren herausgebildet wurde.

Es war das Jahr 1987, als ein Hausmeister einer Möbelwerkstatt (Andrew Kromelow)diesen Begriff herausbildete und versuchte publik zu machen. Zu dieser Zeit wurde im Hause Knoll gerade eine neue Möbelserie entwickelt. Die damit in Verbindung stehenden Entwürfe wurden von Florence Knoll entwickelt. Die Möbel dieser Serie zeichneten sich durch eine immens starke Rechtwinkligkeit aus. Eben dieser Aspekt brachte den Hausmeister Kromelow zu einer überaus sinnvollen Idee. Er beschloss fortan alle seine Werkzeuge in einem rechten Winkel anzuordnen. Dies verschaffte ihm eine hervorragende Ordnung und Übersichtlichkeit, die ihm die Arbeit stets erleichterte.

Bedeutung von „Knolling“

Streng genommen erreichte der Begriff im Jahre 1987 noch keine besonders große Bedeutung. Den Schöpfern dieses Wortes gelang es zwar eine gewisse Aufmerksamkeit zu erzielen, jedoch schien dies im weiteren Verlauf schnell wieder zu verfliegen.

Das Jahr 2010 hingegen war ein weiterer sehr wichtiger Meilenstein im Rahmen dieser Entwicklung. Hier ist vor allem der Name Tom Sachs im besonderen Maße hervorzuheben. Sachs war seiner Zeit ein sehr erfolgreicher Künstler aus New York. Dieser ist, wie es der Zufall wollte, ein Verwandter der Familie Knoll. Besonders mit dem Beginn des Jahres 2010 begann dieser das Knolling auch auf Ausstellungen und in seinem Atelier einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Sachs studierte zunächst Architektur und war zudem für etwa 2 Jahre in der Möbelwerkstatt der Familie Knoll tätig, wo er auch mit dem Hausmeister Kromelow in Berührung kam. Er ließ sich von diesem in besonderer Weise mit Blick auf das sogenannte Knolling inspiririeren. Somit muss man wiederum auch das Jahr 1990 erwähnen, dass ebenfalls ein bedeutendes Jahr mit Blick auf das Knolling war, denn hier eröffnete Sachs sein erstes Atelier und hatte den Prozess des Knolling bereits in seine Arbeiten integriert und dabei auch zutiefst verinnerlicht.

Knolling kann auch heute viel bewirken

Auch, wenn nicht jeder den Begriff Knolling kennt, kann er durch die rechtwinklige Anordnung von Gegenständen sehr viel erreichen. So kann man sich im eigenen Haushalt oder in der eigenen Werkstatt einen deutlich besseren Überblick verschaffen und hat alle wichtigen Dinge stets parat.

Besonders sehr penible Menschen, die auch einen gesteigerten Wunsch nach Ordnung verspüren, können hier überaus sinnvoll profitieren. Knolling ist nicht nur sehr übersichtlich, sondern vereinfacht Prozesse und sorgt dafür, dass alle wichtigen Dinge möglichst schnell gefunden werden.

Knolling und Ästhetik

Auch in den Bereichen Kunst, Architektur und Bauwesen kann das sogenannte Knolling hervorragende ästhetische Akzente setzen. Alles sieht hier viel schöner aus und ist im besonderen Maße praktisch. Natürlich liegt dies auch immer ein Stück weit im Auge des Betrachters, jedoch kann Knolling sich im positiven Sinne von anderen Techniken absetzen. Es wird vor allem sehr spannend bleiben, wie stark sich diese Vorgehensweise in Zukunft noch durchsetzen wird.

Was ist Banchan? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff Banchan stammt aus dem Koreanischen. Man bezeichnet damit koreanische Beilagen. So lautet auch die wörtliche Übersetzung des Begriffes Banchan ins Deutsche. Banchan werden üblicherweise gemeinsam mit gekochtem Reis serviert. Ursprünglich waren Banchan ausschließlich vegetarisch. Inzwischen sind aber auch Banchan auf der Basis von Fleisch oder Fisch sehr beliebt.

So sind Banchan entstanden

Banchan haben eine überaus lange Tradition und werden in Korea, so vermutet man, bereits seit Jahrhunderten gegessen. Vermutlich wurden die ersten Banchan im Zeitraum zwischen 100 bis 500 vor Christus auf dem heutigen Gebiet Koreas genossen. Damals gehörte dieses Areal buddhistischen Königreichen an.

Bei den Buddhisten waren fleischhaltige Speisen verpönt, weshalb Banchan noch heute häufig vegetarisch sind. Um die Königsgeschlechter kulinarisch zu befriedigen, und ihnen immer wieder neue und spannende Varianten von Speisen anbieten zu können, entwickelten ihre Leibköche eine riesige Anzahl an Banchan, die zum Teil unter einem sehr großen Aufwand zubereitet wurden. Das einfache Volk genoss ebenfalls Banchan. Diese wurden jedoch meist einfacher und mit weniger teuren Zutaten hergestellt. Zwischen 1231 und 1270 war das heutige Korea dann von den Mongolen besetzt, die den Fleischverzehr in Korea populär machten. Seither gibt es auch fleischhaltige Banchan.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

So werden Banchan serviert

Banchan kommen immer in kleinen Schüsselchen auf den Tisch. Dabei erhält nicht jedes Familienmitglied, oder jeder Gast, seine eigenen Schüsselchen mit Banchan. Die gereichten Banchan sind jeweils für alle Mitessenden gedacht und werden zentral auf dem Tisch platziert, so dass sich jeder selbst von ihnen bedienen kann. Neben den Banchan besteht eine vollständige koreanische Mahlzeit zusätzlich aus einem fleischhaltigen Hauptgericht oder einem Eintopf.

Darüber hinaus erhält jeder Gast am Tisch eine eigene Schüssel mit Reis und eine eigene Schüssel mit Suppe. Die Anzahl der Banchan ist dabei nicht konkret festgelegt. Allerdings sollten entweder drei, fünf, sieben, neun oder zwölf Banchan gereicht werden. Je mehr Banchan es gibt, desto mehr Reichtum und Großzügigkeit wird darüber symbolisiert. In der alten koreanischen Essenstradition, wie sie an den Königshöfen gelebt wurde, war es üblich jeweils zwölf Banchan pro Mahlzeit anzurichten.

Diese vegetarischen Banchan zählen zu den Standard-Banchan

Wirklich zu jeder Mahlzeit essen die Koreaner mindestens eine Variante von Kimchi. Kimchi sind eine Unterart von Banchan. Bei Kimchi handelt es sich um fermentiertes Gemüse, das mit Chili und Salz angereichert wird. Es gibt Koreaner die behaupten ohne Kimchi nicht vollwertig gegessen zu haben. Von Kimchi gibt es unterschiedliche Varianten, je nachdem welche Gemüsesorte die Grundlage für das Kimchi bildet.

Am beliebtesten ist hier Chinakohl. Es gibt aber auch Kimchi auf der Basis von Frühlingszwiebeln, Gurken oder Rettich. Darüber hinaus werden Kimchi-Varianten als Banchan geführt, die aus unterschiedlichen miteinander vermengten Gemüsesorten hergestellt wurden. Weitere populäre Banchan sind gebratene Gemüsesorten, die in der Regel mit Knoblauch, gehackten Frühlingszwiebeln und Sojasoße angerichtet werden. Auch hier gibt es in Sachen Gemüseauswahl keine Grenzen. Weitere Möglichkeiten für schmackhafte Banchan sind in Sesamöl, Essig und Salz marinierte Gemüsesorten. Diese Varianten von Banchan werden zusammenfassend Namul genannt.

Fleisch- und Fischhaltige Banchan

Fleisch- und Fischhaltige Banchan sind unter dem Begriff Bokkeum bekannt. Sie werden angebraten und mit Soße serviert. Auch hier gibt es unzählige unterschiedliche Varianten. Besonders beliebt sind Bokkeum, die aus Fisch oder Fleisch mit Kimchi gemixt werden. Häufig werden Tintenfische und Schweinefleisch für die Zubereitung verwendet.

Weitere Varianten von Banchan

Banchan können auch in Brühe gegart oder gedünstet werden. Die in Brühe gegarten Varianten nennt man Jorim. Die Brühe besteht dabei üblicherweise aus gestreckter oder unverdünnter Sojasoße, die mit Sesamöl angereichert werden kann, aber nicht muss. Am häufigsten werden Fleisch oder Tofu als Jorim zubereitet. Gedünstete Banchan sind unter der Bezeichnung Jjim geläufig. Hier kann von Gemüse über Fisch, Fleisch und eierhaltigen Speisen alles serviert werden. Als Jeon werden Banchan auf Pfannkuchenbasis bezeichnet. Sie können an Crepes, Quiche oder auch an Kartoffelpuffer erinnern. Je nachdem welche Zutaten für ihre Herstellung verwendet werden.

Darüber hinaus gibt es Banchan in Form von unterschiedlichen Salaten.

Was bedeutet „Ulzzang“? Übersetzung auf deutsch, Bedeutung, Definition, Erklärung


„Ulzzang” ist ein Begriff, welcher aus Südkorea stammt. Wörtlich übersetzt bedeutet er so viel wie “bestes Gesicht” oder “gutaussehend”. Der Begriff beschreibt also das Aussehen einer Person, welches als erstrebenswert gilt.
Weitere Schreibweisen sind: “eoljjang, uljjang, uhljjang”. Die ursprüngliche Schreibform 얼짱 wird laut Google Übersetzer mit der Form “eoljjang” und “bestes Gesicht” übersetzt.

Was bedeutet „Ulzzang“? Übersetzung auf deutsch, Bedeutung, Definition, Erklärung

Unter wachsender Beliebtheit von K-Pop hat sich dieser Begriff nicht nur im asiatischen Raum, sondern auf der ganzen Welt etabliert. Verwendet wird dieser, um Menschen zu beschreiben. Hat jemand den Status “Ulzzang” erreicht, gilt er als besonders schön. Wie die wörtliche Übersetzung beschreibt, geht es dabei hauptsächlich um das Gesicht der Person. Merkmale sind dafür die typischen runden und großen Augen, eine spitze Nase, kleiner Mund sowie ein kleines, rundes, kindliches Gesicht mit V-Linie. Dazu kommen weitere Schönheitsmerkmale wie gerade, weiße Zähne, ebenmäßige Haut usw.

Der Begriff wird dabei unisex verwendet. Das bedeutet, sowohl Männer als auch Frauen können so beschrieben werden. Zu einem Trend wurde Ulzzang in Ländern wie Singapur, Vietnam, Japan, Indonesien, Malaysia und den Philippinen. Als Trend hat er sich generell in der K-Pop Szene verbreitet und wird dort benutzt – z. B. Als Hashtag -, um besonders Menschen mit diesem Aussehen zu finden. Da dies ein Koreanischer Begriff ist, treffen nur Menschen mit dem typischen koreanischen und perfekten Gesicht darauf zu. Das asiatische Aussehen ist ein Bestandteil der Kriterien.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Wettbewerbe um Ulzzang

Auf Social Media finden immer wieder Wettbewerbe statt, welche den Titel “Ulzzang” verleihen. Dazu werden den Veranstaltern Bilder geschickt, die Gesicht, Figur und Kleiderstil zeigen. Diese drei Kategorien werden von der Jury bewertet und am Ende ein Gewinner bestimmt.

Wer durch den Gewinn den Titel verliehen bekommt, kann als Influencer oder Model mit einem Zuwachs an Fans rechnen. So bringt der Gewinn solch eines Wettbewerbs Follower und der Gewinner oder die Gewinnerin wird bekannter.

“Ulzzang” Idole

Als K-Pop Idol ist Mina von AOA berühmt geworden. Ihr unschuldiges Gesicht, sowie ihre großen Augen verliehen ihr schon vor ihrer Berühmtheit den Titel einer Ulzzang.

Als unisex verwendbarer Begriff hat auch ein männlicher Sänger den Titel gewonnen. Jaehyo von Block B war vor seiner Karriere als Musiker ein beliebter Ulzzang. Er gewann seinen Titel mit dem ersten Platz bei Mnet Pretty Boys.

Der Begriff ist als Titel weltweit erstrebenswert, da einige Berühmtheiten vor ihrer Karriere diesen gewinnen konnten. Wer ihn hat, kann sich also nicht nur seiner Schönheit sicher sein, sondern auch den Weg nach oben leichter erreichen.

Weitere Berühmheten, die diesen Titel tragen: Yoon Ara, Kim Shin Yeong, Park Hwan Hui, Song Ah Ri, Kim Seuk Hye, Ban Nam Gyu usw.

Ulzzang werden

Hat eine Person von Natur aus die richtigen Voraussetzung, kann sie ein paar Dinge dafür tun, um ihr Aussehen zu perfektionieren. Dabei geht es nicht um die steigenden Schönheitsoperationen in Südkorea. Es gibt bestimmte Diäten, mit denen man in Kombination mit einem Workout die “Ulzzang Figur” erreichen kann. Dabei geht es zum Beispiel darum, viel zu trinken und sich gesund zu ernähren. Um Ulzzang zu werden, wird auch mit Make-Up nachgeholfen. Durch Lidstrich betonte Augen wirken größer, rote Lippen perfekter und Lidschatten gibt den Augen mehr Tiefe.

Fazit: Was bedeutet Ulzzang?

In der K-Pop Szene ist “Ulzzang mittlerweile ein weitverbreiter Begriff. Oft sind “Ulzzang” durch ihre Schönheit erfolgreicher mit ihrer Karriere, da sie einige Vorteile bringt. Mit dem “besten Gesicht” betitelt sind Ulzzang oftmals Models.

Was bedeutet aegyo? Übersetzung auf deutsch, Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff aegyo kommt aus dem Koreanischen und kann ins Deutsche nicht wortwörtlich übersetzt werden. Im Deutschen gibt es einfach kein Wort, das das Phänomen des koreanischen aegyo exakt beschreiben könnte. Denn aegyo beinhaltet die Beschreibung von Äußerlichkeiten, die mit bestimmten Verhaltensweisen kombiniert werden. Am nächsten kommen aegyo deutsche Worte wie zum Beispiel niedlich, süß oder bezaubernd.

Hierbei schwingt in Korea jedoch immer ein als unschuldig zu beschreibender Aspekt mit. Mit aegyo werden also keine alten Menschen bezeichnet, selbst wenn man sie ebenfalls bezaubernd nennen könnte. Weiterhin werden mit aegyo bevorzugt Mädchen oder junge Frauen tituliert, Jungen oder Männer nur in Einzelfällen. Das koreanische Wort aegyo setzt sich aus zwei Wörtern zusammen. Nämlich aus ae, was mit dem deutschen Wort Liebe übersetzt werden kann, und dem Wort gyo, dem der deutsche Begriff schön entspricht.

Was bedeutet aegyo? Bedeutung, Definition, Erklärung, Übersetzung

Das Verhalten, das mit aegyo beschrieben wird ist rundum als zuckersüß zu bewerten. Betrachtet werden dabei sowohl Gesten als auch Gesichtsausdrücke und die Stimme der Personen, die als aegyo eingestuft werden. Ziel von aegyo ist es möglichst unschuldig und kindlich zu wirken, weshalb typisch kindliche Verhaltensweisen kopiert werden. Wer aegyo sein möchte spricht also mit einer möglichst hohen Stimme. Unter Umständen wird auch der Wortschatz angepasst und eine Art von Babysprache benutzt.

Der Hintergrund hinter aegyo ist, dass Koreaner glauben, dass man umso mehr gemocht wird, je niedlicher man auf andere wirkt. Um möglichst lange anhaltend aegyo zu wirken lassen sich einige Frauen in Korea sogar operieren. Bei Schönheitsoperationen, die sogar als aegyo Chirurgie bezeichnet werden, lassen sie ihre Gesichtszüge verniedlichen. Ihr Ziel ist es ähnlich gefällig auszusehen wie die Heldinnen asiatischer Comics.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Gibt es aegyo nur in Korea?

Das Phänomen des aegyo ist nicht alleine auf Korea beschränkt. Auch in benachbarten Ländern sind ähnliche Tendenzen zu bemerken. Dies ist damit zu begründen, dass die Kultur der ostasiatischen Staaten eng miteinander verknüpft ist. Fernsehserien, Filme und auch Musikgruppen sind oftmals nicht nur in ihren Heimatländern populär, sondern auch in anderen ostasiatischen Staaten.

Über die Musik-, Film- und Fernsehbranche wurde aegyo somit von Korea aus in Länder wie Japan oder die Philippinen exportiert. In Korea gibt es zum Beispiel eine Fernsehshow namens aegyo Battle, die auch in anderen ostasiatischen Ländern empfangen werden kann. Für die Sendung aegyo Battle werden Stars eingeladen, die als aegyo gelten. In der Fernsehshow demonstrieren sie beispielsweise bei Gesangseinlagen wie stark aegyo sie sind. Am Ende der Show wird jeweils eine Gewinnerin des Abends gekürt. An deren Verhaltensweise orientieren sich die jungen Fernsehzuschauerinnen anschließend gerne. Dabei ist es allerdings verpönt als gekünstelt aegyo zu wirken. Das beste aegyo Verhalten ist das, was möglichst natürlich wirkt. Für Westler ist dieses Ansinnen schwer nachvollziehbar, denn in der westlichen Kultur wirkt aegyo grundsätzlich gekünstelt und übertrieben.

Wo der Ursprung des aegyo liegt

Der Ursprung von aegyo ist auf die koreanische Beziehung zwischen Eltern und ihren Kindern zurückzuführen. In Korea werden kleine Kinder dazu angehalten die Liebe ihrer Eltern zu erwerben. Dies können sie über Verhaltensweisen wie Küsschen geben oder kleine Kunststücke aufführen tun. Wenn also ein koreanisches Kleinkind vor den Eltern, oder auch anderen Verwandten, ein Liedchen singt oder einen süßen Gesichtsausdruck aufsetzt und dazu mit den Händen ein kleines Herz formt, ist ihm der Applaus der Erwachsenen gewiss. Das Kind wird dafür gelobt und in den Arm genommen. Somit begreift es, dass es für aegyo Verhalten geliebt und anerkannt wird. Werden die Kinder zu Teenagern, wandeln sie diese Verhaltensweise ein wenig um und wenden sie nun auf die Anbahnung von Liebesbeziehungen an. Dabei sollen nur noch die Mädchen aegyo sein.

Durch ein ähnliches Verhalten, wie sie es im Kindesalter erlernt haben, gelingt es ihnen junge Männer für sich zu begeistern. Dies steigert sich, nachdem die Beziehung angebahnt wurde in dem Sinne, dass aegyo auch häufig gezielt eingesetzt wird. Möchte die Frau zum Beispiel bei einer Sache, in der die Partner uneinig sind, ihren Willen durchsetzen, setzt sie nicht selten aegyo ein. Sie führt dann etwa ein aegyo Tänzchen auf und stimmt den Partner damit um. Selbst in anderen Situationen als Liebesbeziehungen ist das Einsetzen von aegyo nicht allzu ungewöhnlich. So wird es auch häufig im beruflichen Kontext benutzt. Weibliche Angestellte setzen sich damit gegen ihre männlichen Kollegen durch.

Die Kehrseite des aegyo

Obwohl aegyo in Korea sehr weit verbreitet ist, wird es von Kritikern auch als unangenehm empfunden. Es gibt sowohl Männer als auch Frauen, die aegyo gerne abschaffen möchten. Handelt es sich um kritische Frauen ist die Argumentation meist die, dass sie sich selbst nicht als unterwürfige Püppchen produzieren möchten, die ihren Willen über Äußerlichkeiten und kindisches Verhalten durchsetzen. Sie möchten für Leistungen anerkannt werden, zum Beispiel für Bildung oder gute Arbeit. Kritische Männer wehren sich dagegen sich von Frauen, die aegyo einsetzen, manipulieren lassen zu sollen. Denn wendet eine Frau aegyo an, und spielt ein Mann dabei nicht mit, kann dies zu unangenehmen Kommentaren aus der Gesellschaft führen. Dies zeigt wie fest verankert aegyo in der koreanischen Kultur ist. Und nicht zuletzt gibt es koreanische und auch internationale Stimmen, die fürchten, dass der aegyo Kult das Bild der Frau nachhaltig schädigen könnte. Dadurch, dass Frauen, die aegyo anwenden sich wie kleine Mädchen verhalten könnte dadurch ein Bild entstehen, das Männern vorgaukelt, dass es in Ordnung ist nicht nur kindliche Frauen, sondern auch Mädchen zu begehren.

Was ist Hangul? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der Begriff Hangul steht für das koreanische Alphabet, dessen Buchstaben für die schriftliche Umsetzung der Sprache gedacht sind. Anders als beispielsweise das japanische Kanji oder das chinesische Hànzì funktioniert das koreanische Hangul nicht auf logographischer Ebene. Das heißt, das koreanische Alphabet baut nicht auf einer komplexen Anzahl von morphologischen Silben in Schriftform auf, sondern basiert ähnlich wie das westlich gebräuchliche lateinische Alphabet auf Buchstaben in Form von Konsonanten und Vokalen. Damit ist das koreanische Alphabet wesentlich einfacher zu erlernen als die komplexen japanischen oder chinesischen Schriftvarianten. Die Wurzeln des modernen Hangul lassen sich bis in das 15. Jahrhundert zurückverfolgen.

Geschichte und Ursprung des Hangul

Tatsächlich griff man im heutigen Korea lange auf die chinesischen Schriftzeichen zurück. In Konkurrenz zu den chinesischen Schriftzeichen entwickelten sich Jahrhunderte vor der Etablierung des Hangul phonetische Schriftsysteme wie das Hyanchal oder das Gugyeol. Bereits das Gugyeol aus dem 13. Jahrhundert sollte die komplexen chinesischen Schriftformen vereinfachen und die Kompatibilität mit der koreanischen Sprache erhöhen.

Die Wurzeln des modernen Hangul liegen im 15. Jahrhundert: So strebte König Sejong eine Vereinfachung des Alphabets an, um den literarischen und sprachlichen Zugang für die Allgemeinheit zu erleichtern. Tatsächlich entstand das Hangul zwischen 1443 und 1446 und wurde zum ersten Mal im Dokument Hunminjeongeum (1446) festgehalten. Das Hangul emanzipierte sich so von dem teils komplexen chinesischen Alphabet und vereinfachte die Schriftsprache auf die Darstellung von 17 Konsonanten und 11 Vokalen. Das heutige Hangul besteht aus 24 grundlegenden Buchstaben: 14 Konsonanten und 10 Vokalen. Dabei gibt es auch einige ergänzende komplexere Zeichen. Doch das Grundprinzip ist klar: Das Hangul ist eine vergleichsweise zugängliche Schriftform. Die koreanische Schrift sollte, so der Plan von Sejong, innerhalb eines Tages erlernt werden können.

Zur Zeit der japanischen Herrschaft und Besetzung wurde Japanisch zur offiziellen Sprache erklärt – und damit auch versucht, das japanische Alphabet zu etablieren. Zu jener Zeit wurde auch die koreanische Sprache wie das Hangul aus der Öffentlichkeit verbannt. Mit der Unabhängigkeit von Korea wurde 1946 die moderne koreanische Schrift aus Basis des Hangul wieder eingeführt. Von dem Ursprung der Sprache im 15. Jahrhundert bis heute befand sich das Hangul, wie viele andere Schriftsprachen, im stetigen Wandel.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Besondere Eigenheiten des Hangul

Das Hangul wird heute offiziell nicht nur in Südkorea, sondern auch in Nordkorea und China verwendet. Dabei gibt es abweichende Varianten zwischen den nord- und südkoreanischen Schreibweisen der Buchstaben. Grundsätzlich orientierte sich die Schrift wie das chinesische Alphabet in der Schreibausrichtung von oben nach unten sowie in Spalten, die von rechts nach links führen. Nach europäischer Wahrnehmung las man das Hangul also „umgekehrt“. Allerdings orientiert sich die moderne Umsetzung des Hangul an der europäischen Schreibrichtung von links nach rechts.

Das moderne Hangul funktioniert jedoch nicht komplett losgelöst von der chinesischen Schrift. So werden vereinzelte Schriftzeichen mit chinesischem Ursprung auch im Hangul verwendet. Diese Zeichen sind auch unter dem Namen Hanja bekannt. Diese sollen die vergleichbar wenigen Schriftzeichen des Alphabets ergänzen. Auch in der Schule werden typischerweise noch die chinesischen Hanja-Schriftzeichen gelehrt. Doch die Grundlage der modernen koreanischen Sprache bleibt das Hangul.

Historisch hat das Hangul eine weitere Eigenheit. Denn während bei nahezu allen Alphabeten der Welt die genaue Entstehungszeit nicht überliefert ist, weiß man beim Hangul bis heute, wann und von wem es erschaffen wurde. Doch so sehr es geplant wurde: Das Hangul entstand nicht im luftleeren Raum, sondern nahm sich bewusst Vorbild an asiatischen und der chinesischen Phonologien. Denn König Sejong war ein gebildeter Linguist, der mit seinem Vorhaben ein klares Ziel verfolgte: Die koreanische Sprache zugänglicher zu machen.

Zusammenfassende Erkenntnisse zum koreanischen Hangul

Seit dem 15. Jahrhundert ist das koreanische Alphabet Hangul etabliert. Es war ein bewusster Versuch des Herrschers Sejong, die koreanische Schriftsprache zu vereinfachen und der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Obwohl zwischenzeitlich verboten, konnte sich das Hangul bis heute in einer modernen Variante durchsetzen. Noch immer finden sich in dem Alphabet chinesische Schriftzeichen, die Hanja. Doch anders als das Japanische oder Chinesische ist das koreanische Hangul mit seinen 14 Konsonanten und 10 Vokalen innerhalb weniger Stunden erlernbar.

Was ist Chimaek? Bedeutung, Definition, Erklärung


Bulgogi, Kimchi, Bibimbap und Kimbap: Korea hat eine facettenreiche Küche und eines der darin bekannten Gerichte ist Chimaek. Dabei bezeichnet der Begriff nicht bloß eine Speise, sondern frittiertes Hähnchen, das zusammen mit Bier serviert wird. Der Name ist eine zusammengefügte Abkürzung zweier Begriffe: während der Begriff chikin (치킨) auf Fried Chicken – also frittiertes Hähnchen – anspielt, steht der Name maekju (맥주) für Bier. Aus diesen beiden Worten formt sich der Begriff Chimaek, der die spezielle abendliche Mahlzeit aus Korea meint.

Der Ursprung von Chimaek

Obwohl es international viele ähnliche Gerichte zu Chimaek gibt, ist die Tradition der koreanischen Speise lang. Es gibt Hinweise, dass bereits vor 600 Jahren ein vergleichbares Gericht im heutigen Korea existierte. Im 15. Jahrhundert kannte man demnach in Korea Varianten des frittierten Hähnchens. Das legen traditionelle Kochbücher aus Korea nahe, die entsprechende Gerichte enthalten.

Allerdings wird die moderne Form des Chimaek dem späten Abschnitt des 20. Jahrhunderts zugeschrieben. Über die Dekaden machte das Gericht eine Evolution durch: So kannte man in den 60er-Jahren bereits ein vergleichbar geröstetes Hähnchen, das heute scharf angewürzte frittierte Hähnchen aus Korea entfaltete sich vermutlich in den 70er-Jahren vollends als etablierte Speise. Als das Speiseöl in den 70er-Jahren in Korea an Popularität gewann, verbreiteten sich so neue Varianten, die traditionellen Gerichte mit Hähnchen zu servieren. Und zu einem Klassiker wurde die Darreichung des frittierten Hähnches mit Bier: das Chimaek.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Wie unterscheidet sich Chimaek vom traditionellen Fried Chicken?

Heute ist das Chimaek ein kulturelles Phänomen in Korea. Nicht nur haben sich zahlreiche Restaurants auf die Spezialität fokussiert, auch gibt es Festivals, die der besonderen Speise gewidmet sind. Statistiken weisen außerdem darauf hin, dass in Korea etwa über 20.000 Restaurants mit Fokus auf frittiertes Hähnchen existieren. Chimaek ist damit ein kulturelles Phänomen, das weit mehr ist, als traditionell frittiertes Hähnchen.

Weiter kultiviert wurde das Chimaek 2002 während der Fußball-Weltmeisterschaft in Japan und Korea. In den frühen 2010ern war das Phänomen vollends in nahezu allen Ecken der koreanischen Gesellschaft angekommen. Dabei steht Chimaek heute für eine Art Lebensgefühl: Abends nach der Arbeit einkehren und ein deftiges Hähnchen mit Bier genießen – um den Feierabend zu zelebrieren. Diese Kombination aus Hähnchen und Bier ist die Essenz von Chimaek, dass sich dabei von anderen ähnlichen frittierten Hähnchen unterscheidet. Und natürlich durch die speziellen koreanischen Würzungen – ob mit scharfer oder süßer Soße – die sich so von vergleichbaren Spezialitäten auf dem westlichen Markt absetzt.

Dabei gibt es verschiedene Varianten des koreanischen frittierten Hähnchens, die unterschiedliche kulinarische Affinitäten anzusprechen wissen. Traditionell ist in Korea beispielsweise das geröstete Hähnchen Tongdank bekannt, das als eine Frühform des Gerichtes gilt. Als puristische Form des frittierten Hähnches präsentiert sich das Huraideu-chikin, auch abgekürzt mit Huraideu, das einfache frittierte Hähnchen. Die Varianten unterscheiden sich vor allem durch die verschiedenen Marinierungen: So ist das frittierte Yangnyeom Hähnchen für seine süß-scharfe Marinade, das Ganjang-chikin für seinen Knoblauchgeschmack und das Padak für seine Beigabe mit Frühlingszwiebeln bekannt. Wer auf Honig und Sojasoße steht, kann das Honey-Chikin bestellen. Daneben gibt es auch filettierte und halb gewürzte und halb traditionelle frittierte Hähnchen. Das koreanische Chikin – auch in Form des Chimaek – hat sich so zu einer facettenreichen Speise entwickelt.

Ist Chimaek international verbreitet?

Chimaek hat sich in den letzten Jahren zu einer koreanischen Antwort zum amerikanischen Fried Chicken entwickelt. Das spezielle würzige Gericht mit Hähnchen und Bier hat so nicht nur auf dem asiatischen, sondern auch auf Teilen des westlichen kulinarischen Marktes für Aufmerksamkeit gesorgt. Chimaek ist heute beispielsweise ein verbreitetes Phänomen in China. Aber auch auf dem anglo-amerikanischen Markt konnte das koreanische Hähnchen als exotische Alternative zum Fried Chicken vermehrt für Begeisterung sorgen.

Ein zusammenfassender Überblick über Chimaek

Chimaek ist eine Form des frittierten Hähnchens aus Korea. So profitiert das Gericht nicht nur von speziellen koreanischen Geschmacksrichtungen – ob mit Honig-Sojasoße oder süß-scharfer Marinade – sondern auch von seiner Kombination mit dem üblicherweise mitservierten Bier. Die Speise ist vor allem als abendliche Spezialität beliebt – um nach der Arbeit abzuschalten. Heute ist Chimaek ein kulinarisches Phänomen, das weit über den koreanischen Markt hinaus reicht.

Was ist Kimbap? Bedeutung, Definition, Erklärung


Kimbap ist eine koreanische Spezialität, die auf gekochtem Reis basiert. Die Reisrollen werden durch Purpurtang zusammengehalten, der auch mit dem koreanischen Begriff Gim beschrieben wird. Daher verwundert es nicht, dass die Speise nicht nur als Kimbap, sondern in Korea vielmehr als Gimbap bekannt ist. So setzt sich der Name aus dem Purpurtang Gim sowie dem Begriff Bap zusammen, der sich auf den gekochten Reis bezieht. In der Präsentation erinnert das Gimbap an das japanische Sushigericht Norimaki, das historisch gesehen laut einigen Ansichten auch als Inspiration für Kimbap gilt. Kimbap ist jedoch ein eigenständiges koreanisches Gericht mit langer Tradition, das ganz eigene Varianten bereithält.

Die Entstehungsgeschichte des Kimbap

Ganz klar sind die Ursprünge des Kimbap historisch gesehen nicht. Die am meisten verbreitete Theorie geht wie erwähnt davon aus, dass sich das Kimbap aus den japanischen Norimaki entwickelte. Dies geschah vermutlich in der Zeit der japanischen Besetzung Koreas zwischen 1910 und 1945. Während dieser Zeit öffnete sich die koreanische Küche verschiedensten internationalen Einflüssen, auch dem japanischen Bento sowie den Sushivarianten. Insofern macht die Vorstellung Sinn, dass daraus das Kimbap entstand. Nach dieser Theorie entwickelte das Kimbap schnell eine ganz eigene Identität, die koreanische kulinarische Eigenheiten umgriff.

Alternativ gibt es auch die Vorstellung, dass Kimbap sich eigenständig aus der koreanischen Tradition der Reisgerichte, dem bap, entwickelte und sich unabhängig von japanischen Einflüssen etablierte. So soll das koreanische historische Gericht Bokssam als Einfluss gegolten haben. Welche der Theorien wahr ist, bleibt unklar. Klar ist jedoch, dass Kimbap heute ein komplett eigenständiges Reisgericht darstellt, das sich vom japanischen Sushi kulinarisch unterscheidet.

Siehe: K-Pop / koreanisch Wörterbuch

Unterschiede zum Sushi

Nur auf den ersten Blick scheint Kimbap einigen vielleicht eine Variante des Sushi zu sein. Doch Kimbap hat seine ganz eigene Tradition – und seine ganz eigenen Varianten. Während das traditionelle Norimaki Japans in der Regel puristisch daherkommt, setzt das Kimbap gerne auf eine farbenfrohe Variante von Zutaten, dabei kann selbst der Reis eingefärbt und somit in der Kolorierung hervorstechend sein. Gerne wird der Reis eines Kimbap auch mit Sesam verfeinert – und generell gut gewürzt. Das gilt beim japanischen Sushi traditionell als No-Go.

Auch ist das Kimbap nicht so elementar auf Fisch festgelegt, wie das japanische Sushi. So können die Zutaten eines Kimbap auch mit Gemüsevarianten, Kräutern oder Fleisch ergänzt sein. Das Kimbap setzt dabei üblicherweise auf vorgekochte statt rohe Zutaten. Kimbap ist also keine bloße Variante des japanischen Sushis, sondern eine variantenreiche Alternative mit ganz eigenen Geschmacksrichtungen.

Varianten des Kimbap

Ganz dem Namen gemäß gehören zu den elementaren zustaten des Kimbap die Seetangblätter (Gim) und der gekochte Klebreis (Bap). Fernab dessen kann ein Kimbap verschiedenste Zutaten umgreifen – und stellt so ein variantenreiches asiatisches Gericht als Alternative zum Sushi dar. Die Varianten des Gerichts lassen sich so nach dem ganz eigenen Geschmack herstellen, typisch für Korea wird zum Kimbap auch gerne Kimchi gereicht. In einer solchen Kombination gilt das Gericht auch als vergleichbar gesund. Das liegt nicht nur am Kimchi, sondern auch an der Algenvariante Gim, die weniger Iod enthält als vergleichbare Algenarten – und an Zutaten wie Sesam und dem meist enthaltenen Gemüse.

Doch welche besonderen Varianten des Kimbap gibt es? Schon beim Reis kann es Unterschiede geben. Neben dem traditionellen weißen Klebereis können auch dunkle Reissorten (brauner oder schwarzer Reis) zum Einsatz kommen, der Reis kann auch mit besonderen Zutaten eingefärbt sein. Gerne verwendet werden Sesamkerne und Sesamöl – sie sind aber keine Pflicht. Vom Sushi kann sich ein Kimbap durch unübliche Zutaten wie Käse, Schinken, Krabben, Spinat oder Bulgogi unterscheiden. Dabei setzt das Kimbap bei der Herstellung, nicht unähnlich des japanischen Sushis, auf einen traditionellen Bambusroller.

Wie bei vielen beliebten Nationalgerichten haben sich je nach Region Koreas ganz eigenständige Varianten des Gerichts entwickelt. So konnte in der historisch gleichnamigen Region das Chungmu-gimbap entstehen, das für seine dünnen Rollen mit bloßem Reis als Füllung und Kimchi als Beilage steht. Alternativ gibt es das Mayak-gimbap aus dem Gwangjang Markt in Seoul, das vor allem für seine Gemüsefüllungen bekannt ist: Meist lassen sich darin Karotten, gelber Rettich und Spinat entdecken. In Südkorea hat sich der Samgak-gimbap entwickelt, der an japanische Onigiri erinnert. Längst hat die internationale Küche das Kimbap für sich entdeckt. Das liegt auch daran, weil das Gericht sich als äußerst wandlungsfähig präsentiert und zumindest auf dieser Ebene dem Sushi ernsthafte Konkurrenz macht. Als berühmte Variante gilt laut einigen Theorien auch die California Roll, die nach der Ansicht einiger von koreanischen Einwanderern in Los Angeles etabliert wurde.

Zusammenfassender Überblick zu Kimbap

Ob Kimbap nun sich aus japanischen Einflüssen oder ganz eigenständig in Korea entwickelt hat: Klar ist, es handelt sich hierbei um ein eigenständiges koreanisches Gericht, das sich vom Sushi emanzipiert hat. In Korea selbst heißt das Gericht Gimbap, was auf die Zutaten Seetangblätter (Gim) und gekochtem Reis (Bap) hinweist. Heute gibt es ganz verschiedene Varianten des Kimbap, dabei hat auch die internationale Küche die koreanische Spezialität mit eigenständigen Varianten adaptiert.

Was ist ein Farang? Bedeutung, Definition, Erklärung


„Farang“ ist ein in Thailand verwendeter Ausdruck für Ausländer mit weißer Hautfarbe, was besonders auf Menschen aus (West-)Europa sowie Amerikaner, Australier und Südafrikaner mit europäischen Wurzeln zutrifft.

„Farang“ wird in Thai „faràn“ ausgesprochen; umgangssprachlich ist auch oft von einem „Falang“ die Rede. Es gibt keine Unterscheidung zwischen Plural und Singular. Im Jahr 1833 wurde von dem US-Gesandten Edmund Roberts die Bedeutung „Franke oder europäisch“ eingeführt. Das offizielle Wörterbuch für die thailändische Sprache, The Royal Institute Dictionary, definiert den Begriff im Jahr 1999 als „eine Person weißer Rasse“.

Was ist ein Farang? Bedeutung, Definition, Erklärung

Grundsätzlich ist „Farang“ ein neutrales Wort, das in der thailändischen Hochsprache keine Verwendung findet. Der sprachliche Kontext bestimmt allerdings auch hier den Sinngehalt und so kann „Farang“ durchaus auch als Beleidigung oder Schimpfwort eingesetzt werden. So ist beispielsweise ein „Farang Khi Nok“ ein Mensch mit weißer Hautfarbe ohne Manieren. Für formelle Anlässe und Umgebungen gibt es zwei höflichere Formulierungen: „Khon Tang Chat“ oder „Chao Tang Chat“, was ganz einfach „Ausländer“ bedeutet.

Noch heute werden in Bangkok Menschen mit schwarzer Hautfarbe auch „Farang Dam“ genannt, „schwarze Farang“. Diese Verwendung hatte ihren Ursprung im Vietnamkrieg (1955-1975) und sollte dabei helfen, die afroamerikanischen Soldaten der U.S. Army von ihren weißen Kameraden zu unterscheiden.

Etymologie des Wortes „Farang“ (Wortherkunft)

„Farang“ stammt nach heutigem Wissensstand ursprünglich aus dem Persischen, wo es so viel wie „Europäer“ oder „Franke“ bedeutet und damit auf den germanischen Großstamm der Franken schließen lässt. Einzelne Frankenstämme breiteten sich bis in den Nahen Osten aus; auf diese Weise gelangten Tradition und Sprache der Franken bis nach Persien (dem heutigen Iran). Während der Kreuzzüge konnten die Franken ihre Stärke konsolidieren und das christliche Gedankengut weiterverbreiten.

Der Begriff „Farang“ wurde schließlich durch die seit dem 16. Jahrhundert bestehende Handelspartnerschaft zwischen Persien und Siam auch in Südostasien geläufig. Siam war bis 1939 ein südostasiatisches Land, das in großen Teilen dem heutigen Thailand entsprach. Dort konnte sich der Ausdruck allmählich im Sprachgebrauch verfestigen. Mit der Zeit wurden auch die neuen Einwanderer aus England, Portugal und Holländer als „Farang“ bezeichnet.

Ebenso wird in Indien der Hindi-Begriff „farangi“ verwendet. Daneben sind abgewandelte Ausdrücke gleicher Bedeutung in Arabien, Ägypten und Nordafrika, Äthiopien und in dem an der Grenze zu Thailand liegenden Kambodscha zu finden. Dies deutet darauf hin, dass persische Händler ursprünglich alle Christen mit europäischer Herkunft als „farang“, also als „Franken“, definierten und sich der Begriff schließlich über deren Handels- und Seefahrtswege ausbreitete.

Was wird außerdem noch als „Farang“ bezeichnet?

„Farang“ wird in Thailand auch als Überbegriff für alles Fremdländische verwendet, also alles, was westliche und sonstige fremde Einflüsse miteinschließt. Weitere Beispiele für die Verflechtung von „Farang“ mit Alltagsbegriffen sind die Bezeichnungen „Man Farang“ für Kartoffel, „No Mai Farang“ für Spargel und „Mak Farang“ für Kaugummi.
Außerdem wird die aus Südamerika stammende und durch portugiesische Händler vor über 400 Jahren nach Thailand importierte Guavenfrucht „Achan Farang“ genannt. Zugleich wird diese Bezeichnung auch als Ausdruck der Geringschätzung verwendet.

Daneben wird seit 1993 die vierzehntägige Publikation „Der Farang“ in Thailand verlegt; sie ist die meistgelesene deutschsprachige Zeitung im Land und sicherlich für jeden deutschen Thailand-Urlauber ein Begriff.

Im nördlichen Iran gibt es außerdem einen Ort namens Farang. Eventuell kann auch dieser Name auf die Handelsbeziehungen zwischen Persien und Siam zurückgeführt werden.

Was bedeutet „Baka“ auf deutsch? Übersetzung auf deutsch, Bedeutung, Erklärung, Definition


Der Begriff Baka stammt aus dem Japanischen und wird dort üblicherweise als Schimpfwort für eine Sache oder eine Person verwendet. Die gängigsten Übersetzungen lauten „dumm“ und „Idiot“. Häufig wird der Begriff auch für lächerliche Dinge, kleine Dummheiten oder witzige Begebenheiten verwendet. Je nach Kontext kann Baka auch viele weitere Bedeutungen besitzen.

Was bedeutet „Baka“ auf deutsch? Übersetzung auf deutsch, Bedeutung, Erklärung, Definition

Die exakte Herkunft von Baka ist nicht bekannt. Meist wird vermutet, dass das Wort dem Sanskrit entnommen wurde. Buddhistische Mönche sollen den Begriff auch in die japanische Sprache eingeführt haben. Falsch ist hingegen wohl die Vermutung, dass das Wort dem Chinesischen entlehnt ist. Diese Theorie beruht auf dem Vergleich der Schreibweise von Baka in der japanischen Schrift Kanji mit dem chinesischen Sprichwort „einen Hirsch für ein Pferd ausgeben“. Dieses Sprichwort nimmt Bezug auf eine Legende, laut der ein hochrangiger Kanzler dem Kaiser einen Hirsch vorgeführt und behauptet hatte, ein seltenes Pferd gefangen zu haben. Auf diese Weise sollte überprüft werden, wer der Anwesenden bereit war zu widersprechen oder zuzustimmen. Tatsächlich wird Baka aus den Symbolen für Pferd und Hirsch zusammengesetzt, allerdings soll der Begriff schon deutlich länger verwendet werden, als diese spezielle Schreibweise bekannt ist.

Varianten der Verwendung: Baka

Die einfache Übersetzung von Baka lautet „dumm“. Wird damit allerdings eine Person und nicht deren Charaktereigenschaft angesprochen, lautet die korrekte Übersetzung „Idiot“. Im Japanischen wird Baka jedoch häufig mit weiteren Worten kombiniert, um so eine vertiefende Bedeutung zu erhalten. So bedeuten beispielsweise

  • Baka-yarō – Mistkerl
  • Baka onna – blödes / dummes Weib
  • Bakamono – Dummkopf
  • Bakageta nedan – absurder Preis
  • Baka shōjiki – zu große Ehrlichkeit
  • Baka ni suru – jemanden zum Narren halten
  • Baka o miru – sich selbst zum Narren machen

Doch auch die Kombination mit positiven Begriffen zur Abschwächung ist weit verbreitet. So heißt Bakauke beispielsweise, dass Dinge überraschend gut aufgenommen werden. Nihongo-Baka wird hingegen beispielsweise verwendet, um die Begeisterung auszudrücken, dass jemand Japanisch lernt.

Historische Verwendung des Begriffs Baka

Im Zweiten Weltkrieg war das Wort Baka ein gängiges Schimpfwort der alliierten Streitkräfte. Konkret wurde Baka für die sogenannte Gleitbombe Yokosuka MXY-7 verwendet. Dieses Flugzeug wurde dazu verwendet, Selbstmordangriffe auf feindliche Anlagen vorzunehmen. Im weiteren Sinne wurden auch die Kamikaze-Piloten als Baka bezeichnet. Als Hintergrund für diese Wortwahl wird die Begründung angeführt, dass nur Verrückte und Idioten sich in solche Flugzeuge setzen und Selbstmordangriffe ausführen können.

Heutige Verwendungen des Begriffs Baka

Die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten des Wortes Baka haben dazu geführt, dass der Begriff auch außerhalb Japans weiter verbreitet wurde. Mit dafür verantwortlich sind Mangas und Anime-Serien. Vor allem Letztere werden häufig in der Originalsprache mit Untertitel angesehen. Der Begriff Baka kommt auffällig oft vor, meist in Zusammenhängen mit kleineren und größeren Beleidigungen.

Es ist wenig verwunderlich, dass Baka auch immer häufiger im Englischen und im Deutschen verwendet wird. Vor allem junge Personen, aber auch Liebhaber von Anime-Serien und Mangas haben das Wort Baka in ihren Sprachgebrauch übernommen. Die Bedeutung des Begriffs bleibt dabei unverändert. Baka steht nach wie vor für Dummheit, fehlende Intelligenz und bezeichnet einen Idioten, gelegentlich auch liebevoll gemeint. Ein gewisser Reiz für die Verwendung des Wortes „Baka“ als Beleidigung liegt sicherlich auch in der noch geringen Bekanntheit des Begriffs. Denn so können kleine Beleidigungen ausgetauscht werden, ohne dass diese sofort erkannt werden. Auf diese Weise wird die Dummheit der Person unterstrichen und es wird eindeutig, dass es sich um einen Baka handelt.

Was bedeutet „Sic Parvis Magna“ auf deutsch? Bedeutung, Definition, Erklärung, Übersetzung


„Sic Parvis Magna“ ist lateinisch und bedeutet so viel wie „vom Kleinen zum Großen“. Es handelt sich um das Lebensmotto von Sir Francis Drake, einem berüchtigten englischen Seefahrer. Sein Motto beschreibt seinen eigenen Lebensweg perfekt. Drake wurde in einfachen Verhältnissen geboren und erreichte in seinem Leben die aller höchsten Kreise.
Er war allerdings kein einfacher Seefahrer, sondern auch ein Pirat und Freibeuter. Er schreckte nicht vor Plünderungen, Sklavenhandel und Mord zurück, um seine Ziele zu erreichen, ein „Großer“ zu werden.

Was bedeutet „Sic Parvis Magna“ auf deutsch? Bedeutung, Definition, Erklärung, Übersetzung, Sir Francis Drake

Drake lebte von 1540 – 1596. Er wuchs in einer protestantischen Bauernfamilie in Großbritannien auf. Früh musste er selbst Geld verdienen, um die Familie zu unterstützen. Mit 13 begann er seine Karriere als Schiffsjunge. Diese Anfänge beschreiben seine einfachen Verhältnisse, aus denen er stammt und von denen er sich emporheben wollte.

Er war sehr ehrgeizig und wissbegierig. Nach dem Tod seines damaligen Kapitäns, der ihn unterrichtete, übernahm er dessen Schiff. Er musste es allerdings aus Geldgründen schnell verkaufen.

Auf seine erste große Seereise ging er im Auftrag seines Cousins als Zahlmeister bis nach Spanien. Dort machte er auch seine ersten Erfahrungen als Freibeuter. Dabei handelten die englischen Piraten und Freibeuter oft im Auftrag der englischen Krone.

Das besondere Jagdrevier von Drake wurden die portugiesischen und spanischen Schiffe. Er beteiligte sich auch ausgiebig am Atlantischen Dreieckshandel, dem Sklavenhandel zwischen Europa, Afrika und Amerika. An der Westküste Afrikas wurden Waren gegen Sklaven eingetauscht, die dann in der Karibik verkauft wurden.

Pirat im Dienst der Königin: Sir Francis Drake

Sir Francis Drake konnte auch große Erfolge bei Beutezügen und Seegefechten vorweisen und empfahl sich damit der englischen Königin – Elizabeth I. Unter den Spaniern wurde er bald unter dem Namen „El Draque“ – der Drache – bekannt. Sie fürchteten ihn und seine Raubzüge in der spanischen Karibik. Das Verhältnis zwischen Großbritannien und Spanien verschlechterte sich auch die Raubzüge von Drake immer weiter.
Im Jahr 1573 kehre Drake nach England zurück und wollte eine große Reise antreten. Wohin genau er reisen wollte, ist heute nicht mehr bekannt. Was am Ende daraus wurde, war allerdings die zweite bekannte Weltumsegelung in der Seefahrt.

Danach gelangte er über Umwege wieder nach England, nicht ohne ausgiebig zu plündern und zu kapern. Empfangen wurde er von seiner Königin, die ihn gutmütig als Schurken betitelte. Gleichwohl ließ sie ihn zum Ritter schlagen.

Drake erhielt damit seinen Lohn für seine Verdienste rund um die englische Krone.

Seekrieg gegen die Spanier

Nach seinem Ritterschlag geschah allerdings etwas Undenkbares: Sir Francis Drake, Pirat und Freibeuter im Dienste der Krone, wurde sesshaft. Er kaufte sich Landsitze in Plymouth und wurde dort zu einem der größten Landbesitzer. Weitere Kaperfahrten unternahm er allerdings trotzdem.
Auch gegen die spanische Invasion stellte er sich, die Philipp II. nach der Hinrichtung von Maria Stuart befahl. Hier bewährte sich Drake erneut. Die Seeschlacht dauerte zehn Tage, bei denen die Spanier empfindliche Verluste hinnehmen mussten.
Auch in der Gegenarmada im Jahr 1589 segelte Drake mit. Dieser Versuch, für England eine Vormachstellung auf dem Meeren der Welt zu erlangen, scheiterte jedoch dramatisch. Drake verlor daraufhin sein Ansehen bei der Königin.

Der letzte Beutezug

Nach dem dramatischen Scheitern der Gegenarmada war Drake einige Zeit als Abgeordneter im Parlament tätig. Zu seinem letzten Beutezug brach er im Jahr 1595, als 55jähriger, auf. Es handelte sich um einen Beutezug gegen die spanischen Siedler in der Karibik. Von diesem Beutezug sollte Herr Francis Drake allerdings nie zurückkehren.

Am 28. Januar 1596 starb er an Bord seines Schiffes. Allerdings nicht in einer Schlacht, sondern an einer Krankheit – der Ruhr.
Er starb, so wie er lebte. Sein Leichnam wurde der See übergeben.
Auch heute noch ist Sir Francis Drake in England bekannt und berühmt. Er wird dort für immer in Erinnerung bleiben, als liebenswerter Schurke, der dennoch verehrt wird. Genau wie die Königin es gehalten hat.

Sic Parvis Magna: Bedeutung, Übersetzung, Erklärung auf deutsch

Der Weg von Sir Francis Drake ist ein Abbild seines Lebensmottos. Von einem Bauern hat er sich hoch gearbeitet, bis er in Diensten der Königin stand und sogar zum Ritter geschlagen wurde. Das hätte bei seiner Geburt sicherlich keiner erwartet. Von ganz unten, also vom ganz Kleinen, hat er sich nach oben, zum Großen, hochgearbeitet. Alles aus eigener Kraft und ohne Unterstützung von Namen oder Familie.

Heute sehen wir seine Methoden und Vorgehensweisen sicherlich kritischer als seine damaligen Zeitgenossen. Sklavenhandel, Ermordungen, Vergewaltigungen – für Sir Francis Drake gehörte dies zum Alltag. In der damaligen Zeit war dies völlig normal, wenn auch Sir Francis Drake sicherlich zu den brutaleren Zeitgenossen gehörte.
Für uns heute ist sein Handeln einfach nur brutal und unmenschlich. Vor allem der Sklavenhandel ist für uns heute nicht mehr verständlich. Einen Menschen zu besitzen, ihn weiterverkaufen, das scheint für uns unbegreiflich. Damals war das allerdings eine ganz normale Vorgehensweise.

Auch wenn die Vorgehensweise von Sir Francis Drake sicherlich nicht mehr in unsere heutige Zeit passt, so hat er dennoch seinen Weg gemacht und ist bis heute einer der bekanntesten Engländer. Er hat sein Lebensmotto erfüllt und hatte am Ende seines Lebens alles erreicht, von dem er geträumt hat. Er sollte dabei nicht mit heutigen Augen gesehen werden, sondern in Zusammenhang mit der Zeit, aus der er entstammt. Zumindest hat er es geschafft, von einem Kleinen zu einem Großen geworden und ist als Großer gestorben und unvergesslich geblieben.

Das romantische Bild als „Pirat im Dienst der englischen Königin“ ist sicherlich nicht alles, was das Leben von Drake umfasst hat. Um dieses Ziel zu erreichen war er breit, auch schreckliche Dinge zu tun. Man verfällt allerdings zu leicht diesem Bild und diesem Ideal, welches er dargestellt hat.

Was bedeutet Knuffelcontact? Bedeutung, Definition, Erklärung


Als „Knuffelcontact“ wird eine belgische Pandemie-Eindämmungsregelung bezeichnet mit der festgelegt wurde, dass jeder Belgier nur einen Kontakt haben darf mit dem er oder sie engen Kontakt hat, also z.B. kuschelt.

Auf deutsch bedeutet „Knuffelcontact“ „Kuschelkontakt“.

Was ist die Knuffelcontact-Regelung? Bedeutung, Definition, Erklärung

Für belgische Paare gilt, dass sie nur einen Knuffelcontact haben dürfen. (Den Partner bzw. die Partnerin.) Für Singles sind ein Knuffelcontact und ein nicht-Knuffelcontact erlaubt. Dass bedeutet, für Singles ist der physische Kontakt mit einer Person erlaubt. Für die andere Person gilt, dass sie zwar besucht, aber nicht berührt werden darf. Es gilt also für Paare oder Singles die Knuffel-Monogamie.

Mit dem „Knuffelcontact“ sind alle Formen des physischen Kontaktes erlaubt, so unter anderem: Berührungen, streicheln, Händeschütteln, Umarmungen, kuscheln, küssen, gemeinsam auf der Bett liegen und so weiter.

Was bedeutet Knuffelcontakt auf deutsch? Kuschelkontakt, Bedeutung, Definition, Erklärung

„Knuffelcontact“ bedeutet auf deutsch: Kuschelkontakt oder Schmusekontakt.

Das Wort „Knuffelcontact“ stammt aus der niederländischen Sprache. Der Singular ist „Knuffelcontact“. Der Plural ist „Knuffelcontacten“ (niederländische Grammatik).

„Knuffelcontact“ wird auf deutsch als „Knüffel-Kontakt“ ausgesprochen.(mit ü!)

Das niederländische Verb „knuffelen“ bedeutet auf deutsch „kuscheln“ oder „schmusen“. Das Wort „contact“ kann direkt ins deutsche als „Kontakt“ übersetzt werden. Damit ist die deutsche Übersetzung von „Knuffelcontact“ eben „Kuschelkontakt“ oder „Schmusekontakt“.

Da in Belgien niederländisch (flämisch) und französisch (wallonisch) gesprochen wird, wurde der niederländische Begriff „Knuffelcontact“ auch ins französische übersetzt. Auf französisch heißt der „Knuffelcontact“ eben „Contact rapproché“. (Das französische Adjektiv „rapproché“ bedeutet auf deutsch „nah“ bzw. „eng beinander“.) (Anmerkung der Redaktion: Damit hat die niederländische Sprache eindeutig das schönere Wort produziert. Denn „Kuschelkontakt“ klingt schöner als „Enger Kontakt“.)

Das Wort „Knuffelcontact“ wurde in der deutschen Netzgemeinde schnell beliebt, da es eben als „süß“ und „harmlos“ wahrgenommen wird. Knuffelcontact (dt. Kuschelkontakt) betont eine positive Seite der Coronavirus-Pandemie, denn trotz Abstandsregelungen, Hygienemaßnahmen und Social Distancing ist das Kuscheln mit einem anderen Menschen immer noch möglich.

Was bedeutet Knuffelcontact? Bedeutung, Definition, Erklärung

„Knuffelcontact“ ist eine Pandemie-Eindämmungsmaßnahme des Social Distancing und des Kontaktsperre, um die Verbreitung des Coronavirus im Herbst und Winter 2020 in den Griff zubekommen. (In Deutschland wurde ein Wellenbrecher-Lockdown durchgeführt.) „Knuffelcontact“ dient dazu die Kontakte eines Menschen stark zu reduzieren, um so die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Dies verfolgt als großes Ziel, dass die Rate der Neuinfektionen sinkt und dass Gesundheitssystem vor Überlastung geschützt wird. (Wäre das Gesundheitssystem überlastet, so würden nicht mehr genügend intensivmedizinische Betreuungsplätze für Betroffene zur Verfügung stehen.)

In Deutschland gilt aktuell keine Knuffelcontact-Regelung. In Deutschland dürfen sich – im Rahmen des Wellenbrecher-Shutdowns – maximal zehn Personen aus maximal zwei Haushalten in der Öffentlichkeit, in geschlossenen Räumen oder im Privaten treffen.

 

Was bedeutet „Sensei“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Das Wort „Sensei“ stammt aus dem Japanischen. Übersetzt auf deutsch heißt „Sensei“ „vorheriges Leben“ oder auch „früher geboren“. Als höfliche Bezeichnung fungiert es als Anrede für Vorbilder, die eine lehrende Aufgabe erfüllen. Dabei zielt die Bezeichnung auf Personengruppen ab, die aufgrund ihres fortgeschrittenen Lebensalters viel Lebenserfahrung, Fertigkeiten und Kenntnisse mitbringen. Daraus ergibt sich die vorbildhafte Position, an der sich die jüngere Generation orientiert und von der jüngere Menschen lernen.

In Nordamerika, Westeuropa und insbesondere Deutschland ist „Sensei“ als eine Anrede an einen Karate-Lehrer bekannt.

Was bedeutet „Sensei“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Obwohl der Begriff „Sensei“ überwiegend als Anrede für Akademiker wie Ärzte, Lehrer, Professoren oder Meister gebraucht wird, entspricht das Wort keinem akademischen Grad oder Titel. Die Verwendung der Bezeichnung ist unabhängig von einem wissenschaftlichen Studium an einer Hochschule beziehungsweise Universität.

Im Fokus steht die Verehrung einer Person, die ein Meister ihres Fachs ist. Darüber hinaus drückt die Verwendung größten Respekt gegenüber dem Lehrenden aus, der seine Kenntnisse und Fertigkeiten an die jüngere Generation weitervermittelt. In der Gegenwart des Meisters und auch in seiner Abwesenheit findet das Wort Verwendung.

In Praxis fungiert die Anrede oftmals auch als Personalsuffix, indem der Sprechende es an den Familiennamen anhängt. Beispielsweise bei -San, -Chan oder -Kun. Wissen die Gesprächspartner, über wen sie sprechen, können sie „Sensei“ auch als eine alleinstehende Anrede und Bezeichnung verwenden.

Hat der Lehrende ein schon hohes Alter erreicht, wird ihm eine besondere Ehrwürdigung zuteil. Auch nach seinem Ableben wird er von seinen Nachfolgern mit positiven Adjektiven wie „hervorragend“ oder “großartig“ besonders hervorgehoben (großartiger, hervorragender Lehrer = ō sensei).

Ein „Sensei“ ist ein Lehrer und Meister des Weges (dō)

Die Aufgabe des „Senseis“ liegt im Zeigen des Weges und nicht in einer nachvollziehbaren, rationalen Vermittlung von Können und Wissen. Das rechte Handeln soll intuitiv erfassbar sein. Das Erfassen bewegt sich damit nicht nur auf der Oberfläche einer äußeren erlernbaren Form, sondern im Innern des Menschen. Die innerliche Auseinandersetzung in Verbindung mit dem Bemühen um eine persönliche und enge Bindung zum Meister eröffnet die Möglichkeit, den Weg zu beschreiten.

Maßgeblich ist das Ausschöpfen des eigenen, inneren Potentials zum noch nicht erweckten Meister. Der „Sensei“ führt seine Schüler über Hindernisse, die sich dem Schüler auf seinem Weg entgegenstellen. Konkret überwindet der Schüler dafür Übungen, die aber nicht zum Zwecke der Erlernung einer ganz bestimmten Fertigkeit dienen sollen. Sämtliche Übungen dienen dem Weg. Jegliche Kunst (jutsu, gei) verwendet der jeweilige Lehrer und Meister für eine Förderung des innerlichen Wachsens. Als Konsequenz bekommt der Weg die Bedeutung einer stetig wachsenden Herausforderung, die es vom Schüler zu meistern gilt.

Der Grad der Wirkung der Lehre des Weges übersteigt dabei den Grad bei der Vollbringung einer Leistung. Es geht nicht um das Vermitteln von dogmatischen Wahrheiten und auch nicht um das Erlernen festgefahrener Normen oder gesellschaftlicher Konventionen, die dem mentalen Dasein Fesseln anlegen. Für den Schüler besteht der Weg in der Befreiung davon, indem er das selbstständige Denken für sich entdeckt. Schließlich geht es um das Überwinden unkritisch übernommener Vorurteile und Meinungen. Der Fortschritt des inneren Wachsens hängt ab vom Erfolg des inneren Kampfes gegen sich selbst.

Bedeutung: „Sensei“ im Rahmen der japanischen Kampfkünste (Karate,…)

Die japanische Anrede „Sensei“ ist auch im Budō gebräuchlich. Der Begriff Budō fungiert als Oberbegriff für sämtliche Kampfkünste Japans (zum Beispiel Karate, Jiu Jitsu, Judo oder Aikidō). Mit der Anrede „Sensei“ ist in diesem Rahmen der Meister gemeint, der die betreffende Kampfkunst vermittelt. Bei der Vermittlung geht es aber nicht nur um das
Weitergeben der Kampftechnik, sondern auch um die „innere“ Dō-Philosophie. Hierin unterscheidet sich die Lehre von der Lehre der traditionellen Bujutsu-Kriegskünsten, bei denen der Schwerpunkt auf dem Erlernen der Kampftechnik liegt.

Im Kampfsport haben die höheren Dan-Träger in der Regel auch die Position eines Lehrers inne. Im Laufe des Unterrichts, der sich über Jahre hinweg erstreckt, geht es um den Aufbau einer Beziehung zwischen Lehrer und Schüler. Dabei hat der Lehrer von seinem Schüler am Anfang ein klares Bild. Der Anfänger ist das Hindernis selbst.

Der Aufbau einer engen Beziehung zum Lehrer braucht eine lange Zeit. Ohne sie ist die Voraussetzung für die Lehre von Herz zu Herz nicht möglich.

Der mit „Sensei“ angesprochene Meister gibt sein Wissen im Budō an ins Vertrauen gezogene „Senpai“ weiter. Das geschieht im Rahmen der existierende Grade der kodansha. Dabei umfasst kodansha die Graduierungen innerhalb des Graduierungssystems für Meister und Lehrer des Prinzips „ri“ (dritte Stufe der Entwicklungsetappe mit dem Namen shuhari.) im japanischen Budō. In diesem Zusammenhang hat der „Senpai“ den Status des „Fortgeschrittenen“ gegenüber seinen Schülern inne.

Was bedeutet „désolé“ auf deutsch? Bedeutung, Definition, Erklärung


Das Wort „désolé“ kommt aus dem Französischen und bedeutet auf deutsch

  • leid
  • traurig
  • untröstlich
  • betrübt

„Je suis désolée“, heißt, „es tut mir leid“. Darüber hinaus wird es umgangssprachlich auch für „Ich weiß nicht“ verwendet. (Beispiel: Jemand fragt nach dem Weg. Wenn als Antwort „désolé“ kommt, heißt, dass „Ich weiß nicht“.)

Désolé oder désolée: Darüber hinaus kann „désolé“ auch mit zwei „e“ am Ende geschrieben werden. Das kommt daher, dass im Französischen Adjektive mit dem Geschlecht der betreffenden Person übereingestimmt werden. Handelt es sich um eine weibliche Person, wird ein zweites „e“ angefügt. „désoler“ als Verb bedeutet „jemanden aufregen, betrüben, jemanden traurig stimmen“. „se désoler“ heißt, selbst traurig oder betrübt sein, jammern.

Bedeutung „désolé“ im Rap / Hip-Hop

„Désolé Lyrics“ sind Lieder, die Enttäuschung, Traurigkeit, etc. als Thema haben. „Désolé Lyrics“ werden von neun schwarzen Hip-Hop-Rapper aus dem nördlöstlichen Teil von Paris gesungen bzw. gerappt. Dahinter verbirgt sich eine neue Art von Songs mit trotzigen, zornigen Karikaturen. Es geht um Jugendliche, die ihr Leid und ihre Traurigkeit über Gott und die Welt mitteilen. 2010 waren sie für den MTV Europe Music Award (EMA) nominiert, bekamen den Preis aber dann doch nicht, weil sie offen zur Intoleranz aufgerufen haben.

Verschiedene Musiker und deutsche Rapper haben ein Lied namens „désolé“ veröffentlicht. So unter anderem:

  • Mero feat. Nimo – Désolé (am 16. Oktober 2020 veröffentlicht)
  • Fero47 – Désolé (am 29. November 2019 veröffentlicht)
  • Gorillaz feat. Fatoumata – Désolé
  • Louane – Désolée (am 9. Oktober 2020 veröffentlicht)
  • Karmu – Désolée
  • Ronisia – Désolée
  • Nana Foie X Bryan Mg – Désolée
  • Dehmo – Désolée

Bedeutung „désolé“ auf deutsch

Neben dem üblichen Sprachgebrauch wird das Wort „désolé“ noch in anderen Bereichen verwendet. Darüber hinaus gibt es noch „DESOLE“ Socken. Die Firma wirbt damit, dass der Gedanke dahintersteckt, dass es keine weißen Socken mehr gibt. Das Sortiment besteht hauptsächlich aus sehr bunten, mit lustigen Motiven bedruckten Socken.

Der Ausdruck „désolé“ wird hauptsächlich im normalen Sprachgebrauch verwendet. Wird auch sehr gerne als Entschuldigung verwendet, wenn die Französen nicht genau wissen, was sie sagen sollen. Das sieht dann so aus: „Das tut mir aber leid, ich weiß jetzt nicht genau, was Sie meinen oder was ich darauf antworten soll.“ Seit die französische Musikgruppe den EMA nicht bekamen, fielen sie aufgrund ihrer damaligen Aussage bei den Fans in Ungnade. DESOLE Socken sind aber nach wie vor sehr begehrt. Die Kunden lieben die farbigen Motive.

Was bedeutet die Abkürzung „HMDL“? Bedeutung, Definition, Erklärung


„HMDL“ ist die Abkürzung für den arabischen Ausdruck „Hamdulillah„.

Was bedeutet die Abkürzung „HMDL“? Bedeutung, Definition, Erklärung

In den sozialen Medien wird HMDL häufig als Hashtag oder in Chats verwendet. Hier wird es meist von arabisch- oder türkischstämmigen Jugendlichen gebraucht. Üblich ist die Abkürzung selbst nur in den sozialen Medien nicht in der gesprochenen Sprache. In diesem Zusammenhang steht es als Abkürzung für Hamdala oder Hamdulillah. Beides sind umgangssprachliche Kurzformen für al-hamdu li-llah الحمد لله.

Der Begriff „al-hamdu li-llah“ besteht aus „al“, dem arabischen Artikel, „hamd“ mit der Bedeutung Lob und Preis, der Präposition li, die „für“ bedeutet bzw. den Dativ ausdrückt und „Allah“, dem arabischen Wort für Gott. Übersetzt bedeutet der Ausdruck so viel wie, „alles Lob gehört Gott“. „Gott sei Dank“ greift als Übertragung zu kurz, am ehesten trifft die Wendung „preiset den Herrn“ den arabischen Sinngehalt.

„Alhamdulillah wird auf die Frage nach dem Befinden erwidert. So findet es Einzug auf Twitter und Instagram. Diese Antwort findet völlig unabhängig davon Verwendung, ob es dem Antwortenden gut oder schlecht geht. Man preist Gott für alles. Im arabischen Raum wird die Wendung sogar bei Beerdigungen gebraucht. Auch eine Mahlzeit wird mit „alhamdulillah“ abgeschlossen. Außerdem pflegt man es dort zu sagen, wenn jemand niest.

Die religiöse Bedeutung von alhamdulillah

Die Häufigkeit der Verwendung im muslimischen Sprachgebrauch hat mit der religiösen Bedeutung der Worte zu tun. Auch wenn diese vielleicht nicht mehr jedem, der die Abkürzung twittert, völlig bewusst ist. Trotzdem drückt man seine Zugehörigkeit zum Islam dadurch aus.

Alhamdulillah kommt in der ersten Sure des Koran vor. Es wird auch besonders häufig verwendet, weil in einigen Hadith, Überlieferungen aus dem Leben Mohammeds, darüber berichtet wird. Jabir ibn Abdallah, einer der berühmten Weggefährten Mohammeds, berichtet, dieser habe gesagt „alhamdulillah“ sei das beste Bittgebet. In einer anderen Hadith berichtet Abu Hurairah, Mohammed habe geäußert, dass jede wichtige Angelegenheit, die nicht mit „alhamdulillah“ begonnen werde, mangelhaft bliebe. Anas ibn Malik überliefert folgende Äußerung Mohammeds: „Gott freut sich über seinen Diener, der sagt, allhamdulillah, wenn er Essen nimmt und Wasser trinkt.“ Eine Quelle nach Ibn Majah besagt, dass Mohammed berichtet habe, zwei Engel hätten die Worte vernommen und hätten nicht gewusst, was sie für den Sprecher aufzeichnen sollten. Gott habe ihnen gesagt, er werde den Sprecher am Jüngsten Tag dafür belohnen. Samurah ibn Jundab sagt: „Die liebsten Worte zu Allah sind vier: SubhanAllah, Alhamdulillah; La ilaha illallah und AllahuAkbar.“ Insgesamt wird damit ausgedrückt, dass das, was Gott gegeben oder genommen hat, das beste ist.

Die Bedeutung dieser Worte ist schon von vielen islamischen Gelehrten ausgelegt worden.

Bedeutung HMDL: Verwechslungsgefahr

Nicht verwechseln sollte man sie mit hdml, was bedeutet: „hab dich mega lieb“. Auch das kann wenn es besonders betont wird in Großbuchstaben geschrieben werden, aber die Buchstaben m und d sind vertauscht.

HMDL in Zeitungsanzeigen (Bedeutung)

HMDL wird auch als Abkürzung für Hausmeisterdienstleistungen verwendet. Was genau Hausmeisterdienstleistungen sind, ist nicht genau definiert. Üblicherweise versteht man darunter aber: Gartenpflege, Winterdienst, Haus-,Straßen- und Treppenreinigung, Betreuung der Heizungsanlagen, der Warmwasserversorgung und der Warmwasseraufbereitungsanlagen, Wartung des Fahrstuhls, Bereitstellung der Mülltonnen für die Müllabfuhr und Reparaturen. Verwendung findet diese Abkürzung in Zeitungsanzeigen, um die Zeichenzahl zu reduzieren.

HMDL in den USA

Im deutschen Sprachgebrauch weniger bekannt ist die Hunter Mill Defense League, die sich ebenfalls mit HMDL abkürzt. Darunter versteht man eine Bürgerbewegung in Virginia, die sich den Umweltschutz entlang er Hunter Mill Road auf die Fahnen geschrieben hat und die historische Bedeutung der Straße dokumentiert, die schon während des amerikanischen Bürgerkriegs genutzt wurde. Nach eigenen Angaben bemüht sich die Hunter Mill Defense League insbesondere um die Interessen der 5000 Menschen, die entlang dieser Verbindungsstraße leben.

Was bedeutet „Astaghfirullah“ auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung, Erklärung

„Astaghfirullah“ ist in der arabischen bzw. muslimischen Welt ein Ersuchen um Vergebung.

Astaghfirullah wird auch als „die Kraft von Istighfaar“ bezeichnet und bedeutet frei übersetzt auf deutsch so viel wie „Vergib mir Allah / Ich bitte Allah um Vergebung“.

Der Prophet Muhammad soll „Astaghfirullah“ mindest 100 Mal am Tag gesagt haben.

Was bedeutet „Astaghfirullah“ auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung, Erklärung

„Astaghfiru Allah“: Das Wurzelwort bzw. Verb von Astaghfiru ist Ghafara. Es bedeutet auf deutsch „zu vergeben“. Die Form des Wortes und die Bedeutung davon ist, um Vergebung zu bitten. Wer Allah um Vergebung bittet, fügt dann noch den jeweiligen Namen der Person hinzu, bei dem um Vergebung gebeten werden soll.

Bedeutung und Vorteile von Astaghfirullah

Istighfar (Astaghfirullah) wird im Islam als das Tor der Erleichterung und des Glücks beschrieben. Im Islam heißt es, wann immer du in Not bist, beginne, „Astaghfirullah“ und Insha Allah zu rezitieren. Es soll dich von deiner Angst befreien und dich in eine friedliche Situation bringen und Glück bringen.

Es heißt:

  • Istighfar beseitigt Angst und Duas werden beantwortet.
  • Astaghfirullah / Istighfar öffnet die Tür des Lebensunterhalts.
  • Astaghfirullah / Istighfar öffnet die Tür zur Barmherzigkeit.
  • Astaghfirullah / Istighfar öffnet die Tür des Wissens.
  • Astaghfirullah / Istighfar ist auch das Tor zur Produktivität.

Weiterhin heißt es im Islam: Astaghfirullah erleichtert dich. Wenn du diese Traurigkeit in dir spürst, wenn du frustriert bist, wenn du von Angst umgeben bist, sage „Astaghfirullah“.

Astaghfiruallah zu rezitieren wird im Islam als eine Methode gehandelt, um das Selbst zu beruhigen und die Vielfalt der weltlichen Sorgen aus dem Geist und Körper zu entfernen. Es soll helfen, wenn jemand an Depressionen leidet und es soll beruhigen.

Astaghfirullah soll helfen, alle Formen von Sünden zu unterlassen. Wenn dies regelmäßig gesagt wird, erinnert sich jemand damit daran, dass Allah überall ist und daher nur geringe Change bestehen, sich falsch zu verhalten.

Wenn jemand ständig um Verzeihung bittet (von Allah), soll Allah für ihn einen Ausweg aus jeder Not und eine Erleichterung von jeder Angst zeigen und ihm Nahrung geben.

Derjenige, der (regelmäßig) Astaghfirullah sagt, dem soll – im Islam – Allah einen Weg aus Armut und Schwierigkeiten eröffnen. Auch soll Allah so alle Trauer und Not beseitigen, sowie durch Wohlstand und Zufriedenheit ersetzen.

Astaghfirullah: Religiöser / Muslimischer Bezug

Muslime sollen dies mindestens 100 Mal täglich, da es sich um die Sunnah des Propheten Muhammad (SallAllahu Alayhi Wa Sallam) handelt.

Fazit: Was bedeutet „Astaghfirullah“?

In einer Minute soll man mehr als 100 Mal „Astaghfiru Allah“ sagen können! „Astaghfirullah“ ist im Islam Ausdruck der Tugend, um Vergebung zu bitten. Wollen Muslime das Paradies betreten, so müssen sie um Vergebung erlangen.

Was ist Arbaeen? (Tag von Arbaeen) – Bedeutung, Erklärung


Die mythische Zahl 40 spielt im Islam eine ganz besonders hervorgehobene Rolle.

Was ist Arbaeen? (Tag von Arbaeen) – Bedeutung, Erklärung

Der arabische Ausdruck Arbaʽeen (vierzig) ist der Name für eine religiöse Feierlichkeit in der muslimischen Welt, die zum Gedenken an den Märtyrertod des Enkel Mohammeds Al-Husain ibn ʿAlī (626-680) und seiner über 70 Kampfgefährten in der Schlacht von Kerbela im späten 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung alljährlich vierzig Tage nach dem Tag von Aschura im Monat Muharram feierlich begangen wird. Die 40 Tage beziehen sich dabei auf die im Islam allgemein übliche und vorgeschriebene Dauer der Trauer nach dem Tod eines Familienmitglieds oder eines anderweitig geliebten Menschen. Für imamitische Schiiten ist Arbaʽeen eines der weltweit größten Pilgertreffen, bei dem jedes Jahr bis zu 45 Millionen Menschen in der Stadt Kerbela im Irak zusammenkommen.

Der Überlieferung zufolge hat die Zahl 40 ihre Bedeutung von einem Ausspruch („Hadith“) Mohammeds, demzufolge „am Tag des Gerichts Allah in meinem Volk denjenigen, der vierzig Hadithe auswendig gelernt hat, als einen gelehrten Mann betrachten wird.“ Ein zentraler Bestandteil der Zeremonie in Kerbela ist das Gebet „Ziyarat Arbaʽeen“, mit welchem die Gläubigen Husains Ideale bekräftigen und diesen als Erben nicht nur von Mohammed, sondern auch der Propheten Adam, Noah und Abraham sowie Moses und Jesus rühmen.

Tag von Arbaeen: In der Stadt Kerbela kam es vor gut 1.300 Jahren zu einem folgenreichen Treffen

Dieser Anweisung folgend, haben islamische Gelehrte in der Vergangenheit zahlreiche Sammlungen von vierzig Hadithen mit Zitaten des Propheten und der Imane der Schiiten zusammengetragen. Laut historischen Berichten und Dokumenten wird die Pilgerfahrt am Tag Arbaeen nach Kerbela schon seit dem Jahr 680 (61 nach dem islamischen Kalender) und damit im selben Jahr der Schlacht oder seit dem Jahr danach alljährlich veranstaltet. Der allererste Pilger soll Mohammeds Zeitgenosse Jabir ibn Abd Allah (607-697) gewesen sein, der wegen seines fortgeschrittenen Alters und seiner Gebrechen vom Iman Atiyya ibn Sa’d begleitet wurde. Vor Ort sollen beide auf die überlebenden weiblichen Mitglieder von Mohammeds Familie sowie Al-Husain ibn ʿAlīs Sohn und Erben, den Imam Ali ibn Husayn Zayn al-Abidin (659-713) getroffen sein, die sich alle zuvor in der Gefangenschaft von Yazid I., dem Kalifen der Umayyaden, in Damaskus befunden hatten. Zwar war Ali ibn Husayn Zayn al-Abidin einer der wenigen Überlebenden seiner Familie in der Schlacht von Kerbela, lebte aber noch zwanzig Jahre nach dieser in tiefer und untröstlicher Trauer und soll jedes Mal, wenn er ein Glas Wasser gesehen hat, sofort bitterlich geweint haben.

Nach Jahrzehnten des Verbots ist der Tag von Arbaeen inzwischen wieder erlaubt

Immer wieder wurde die Pilgerfahrt am Tag von Arbaeen im Lauf der Jahrhunderte und Epochen von den jeweiligen Herrschern im Irak untersagt. So etwa auch in der jüngeren Geschichte, als der Sunnit und zwischen 1979 und 2003 das Land diktatorisch regierende arabische Nationalist Saddam Hussein (1937-2006) Präsident des Irak war. Unter dessen Regime war es fast 30 Jahre lang verboten, Arbaʽeen öffentlich zu zelebrieren. Erst nach der Invasion des Landes im Dritten Golfkrieg 2003 wurde die Pilgerfahrt schließlich im April desselben Jahres wieder erlaubt. Seither stieg die Anzahl der Pilger langsam, aber stetig wieder auf 17 bis 20 Millionen an. 2016 wurden bereits ca. 22 Millionen Gläubige vor allem aus den schiitisch dominierten Regionen im Süden des Iraks wie dem Gebiet Basra, aber auch aus weiteren 40 Ländern der Welt gezählt. Während der insgesamt 20-tägigen Pilgerreise leeren sich die von Schiiten bewohnten Städte und Gemeinde nicht nur im Irak, die Pilger machen sich meist zu Fuß auf den Weg nach Kerbela. Während ihres Marsches tragen sie mehrheitlich schwarze Fahnen als Zeichen der Trauer um Imam Hussein. Für die kostenlose Verpflegung und medizinische Versorgung der Pilger stehen an sämtlichen Straßen nach Kerbela große Zelte („mawakibs“) zur Verfügung.

Was ist der Tag von Arbaeen? Bedeutung, Erklärung

Diese Teilnehmerzahlen machen Arbaʽeen zum größten alljährlichen religiösen Treffen der Welt. Zwar kommen beim hinduistischen Fest Kumbh Mela (Fest des Kruges) sogar über 30 Millionen Gläubige zusammen. Dieses Fest findet aber anders als Arbaʽeen lediglich alle paar Jahre und nicht jedes Jahr statt. Im Gegensatz zur für wohlhabende Muslims obligatorischen islamischen Pilgerfahrt „Haddsch“ nach Mekka ist Arbaʽeen freiwillig und besitzt einen weitaus spontaneren Charakter, der die Pilgerreise nach Kerbela speziell für finanziell weniger gut situierte Moslems in den letzten Jahren zur häufig gewählten Alternative zur kostspieligen Haddsch macht. Trotz des zumeist generell friedlichen und harmonischen Verlaufs sahen sich die schiitischen Pilger in der Vergangenheit auf ihrem Weg nach Kerbela schon mehrfach Anfeindungen und sogar versuchten Terroranschlägen durch sunnitische Extremisten mit Autobomben oder Raketen ausgesetzt, weswegen der Tag von Arbaeen mittlerweile unter strengen Sicherheitsvorkehrungen sowie dem Schutz von Tausenden irakischen Polizisten und Soldaten stattfindet. Glücklicherweise konnte ein für November 2015 geplanter Bombenanschlag mit als Puppen getarnten Sprengfallen in einer Versammlungshalle („Hoseiniye“) in Bagdad von den Behörden im Vorfeld verhindert werden. Während der Terrorherrschaft der salafistischen Miliz „Islamischer Staat“ (IS) über große Teile des Iraks von 2014 bis 2017 gab es noch größere Sicherheitsvorkehrungen für Arbaʽeen, weil der „IS“ Schiiten als „Ungläubige“ und „Gottesleugner“ verurteilt und deren Auslöschung propagiert.

Der interkonfessionelle Charakter macht das Treffen zum Modell für die Zukunft

Obwohl Arbaʽeen eine genuin schiitische Zusammenkunft ist, nehmen daran seit einigen Jahren auch sunnitische Muslime sowie Christen beider Glaubensbekenntnisse, iranische Zoroastrier und Sabier bzw. Alawiten teil. Mittlerweile kommen zahlreiche Pilger auch aus europäischen Ländern wie Schweden, Russland und sogar aus dem Vatikan. Ebenfalls häufig vertreten sind große Delegationen aus afrikanischen Staaten wie Ghana, Nigeria, Tansania und Senegal. In Großbritannien veranstaltet die schiitische Organisation „Husaini Islamic Trust UK“ schon seit einigen Jahren einen eigenen Tag von Arbaeen mit mehreren Tausend Gläubigen. Viele Pilger aus Westafrika und den dortigen Ländern Ghana, Tschad, Kamerun, Benin und Togo, die aufgrund der großen Entfernung nicht nach Kerbela reisen können, begeben sich stattdessen zur betreffenden Zeit des Jahres in die Stadt Zaria im nigerianischen Bundesstaat Kaduna, wo schiitische Geistliche die entsprechenden Rituale und Gebete vollführen. Besonders populär ist Arbaʽeen traditionellerweise unter den vielen Schiiten im Iran, wo der religiöse Anlass auch immer wieder für politische Zwecke genutzt wurde. So beispielsweise bei den Protesten gegen die Ermordung zahlreicher Anhänger des späteren Gründers der „Islamischen Republik Iran“ Ruhollah Musawi Chomeini (1902-1989) im Juni 1963 in der „Heiligen Stadt“ der Schiiten Ghom in der gleichnamigen Provinz im nördlichen Iran. Bis heute werten manche Experten und Kenner die damaligen Proteste und Demonstrationen im Rahmen von Arbaʽeen als eigentlichen Beginn der Revolution von 1979, mit der Schah Mohammad Reza Pahlavi gestürzt wurde.

Was bedeutet „Defund the police“? Bedeutung, Definition, Erklärung


„Defund the Police“ bedeutet sinngemäß, der Polizei ihre Finanzmittel zu entziehen (fund = Fonds). Eine sinnvolle wörtliche Übersetzung gibt es nicht. Der Slogan kam in den USA nach dem Tod von George Floyd im Mai 2020 auf. Nachdem weiße Polizisten den Afroamerikaner ohne ersichtlichen Grund zu Boden gedrückt und auf ihm gekniet hatten, war er erstickt. Daraufhin flammten in den USA monatelange Proteste gegen Rassismus auf. Eine der Forderungen der Demonstranten lautete: „Defund the Police!“

Bedeutung: Ist „Defund the Police“ eine neue Idee?

Nein, ganz eindeutig nicht. George Floyds Tod war zwar die Initialzündung dafür, diese Forderung nachdrücklich zu erheben, doch die Idee ist schon Jahrzehnte alt. Sie basiert auf der Annahme, dass vielfach die Polizeiarbeit nicht ihren Zweck erfüllt. Nach der Auffassung von Bürgerrechtlern und auch einigen Experten dient sie in vielen Fällen nicht den Grundbedürfnissen der Bevölkerung, verschlimmert aber sowohl die Kleinkriminalität als auch den Vertrauensverlust der Bevölkerung in ihre Polizei. Für Letzteres finden AktivistInnen Beweise in den zahllosen Fällen von Rassismus innerhalb der Polizeibehörden. Diese Fälle gibt es nicht nur in den USA. In Deutschland wurden erst im Oktober 2020 mehrere Hundert Fälle von Rechtsextremismus bei Polizeibeamten festgestellt. In den USA scheint der Rassismus von Polizisten aber besonders ausgeprägt zu sein. Eine offizielle Statistik verzeichnet dort jährlich 1.000 Todesopfer unter Afroamerikanern und Hispanics aufgrund von rassistisch motivierter Polizeigewalt.

Was soll Defund the Police bewirken?

Den Verfechtern dieser Idee geht es darum, dass Bildung und Sozialarbeit in vielen Fällen sehr viel mehr bewirken als Polizei und Gefängnis. Abschaffen wollen sie die Polizei deswegen natürlich nicht, obgleich es von Randgruppen auch diese Forderung gibt (die als utopisch gilt). Es sollen aber die hohen Budgets der Polizeidienststellen gekürzt werden. Dieses Geld soll dann in Bildung, Sozialarbeit und die Krankenversorgung investiert werden, und zwar vor allem in den Brennpunkten der Kriminalität. In diesen gibt es besonders viele Polizeieinsätze und damit auch gehäufte Polizeigewalt sowie rassistische Übergriffe. Kernargumente für Defund the Police sind:

  • Kleinkriminalität lässt sich allein durch ihre Verfolgung nur schwer bekämpfen. Hierzu gibt es Auswertungen aus den letzten 100 Jahren der Polizeiarbeit. Gerade Kleinkriminalität entsteht praktisch nur durch Armut. Folglich ist diese zu bekämpfen. Durch Defund the Police werden Mittel für die Armutsbekämpfung frei.
  • Viele polizeiliche Aufgaben erfordern nicht den Einsatz bewaffneter Beamter. Defund the Police würde den Fokus auf andere Tätigkeitsfelder lenken, die wichtig, aber nicht teuer sind: Nachverfolgen von Straftaten, Deeskalation, Präsenz.
  • Die Polizisten sind für Aufgaben der Sozialarbeit gar nicht ausgebildet. Durch Defund the Police könnte man aber Mittel für die entsprechende Ausbildung bereitstellen oder gleich mehr Sozialarbeiter einstellen.
  • Vorrangig in den USA ist die Polizei mit so vielen Waffen ausgestattet, dass sie diese auch gehäuft einsetzt. Waffen sind teuer. Defund the Police soll zu einer Abrüstung der Polizei beitragen.
  • Der Rassismus ist bei der Polizei ein strukturelles Problem. Auch hierzu gibt es schon seit Jahrzehnten Untersuchungen. Daher hilft es nicht, immer mehr Polizisten einzustellen. Durch Defund the Police würden Stellen abgebaut.

Positive Reaktionen auf „Defund the Police“

Die Idee findet in manchen Städten wie Minneapolis und Seattle bereits großen Anklang. Dort sprachen sich auch Vertreter der Kommunalbehörden dafür aus, wenigstens darüber nachzudenken. Teilweise setzen sie die Idee auch schon um. So rückt wegen eines betrunkenen Obdachlosen nicht gleich die Polizei aus, sondern es kommen ein Sanitäter und ein Sozialarbeiter. Auch bekämpfen diese Städte die Armut besser, sodass es weniger Obdachlose gibt. Die Mittel für ihre Polizei frieren sie ein oder kürzen sie sogar leicht. Die zunächst radikal klingende Idee führte sogar dazu, dass der Stadtrat von Minneapolis im Sommer 2020 für die Auflösung seiner Polizeibehörde stimmte, die freilich mit neuer Struktur wieder aufgebaut wird. In Seattle wiederum überließen die Behörden autonomen Gruppen einen eigenen Stadtteil („Chaz“ für „Capitol Hill Autonomous Zone“), in welchem sie die ortsansässige Polizeistation schließen ließen. Im Chaz gibt es jetzt eine selbstorganisierte Krankenstation, ein kulturelles Angebot und kostenloses Essen. Die dortigen AktivistInnen wollen beweisen, dass ihr Leben ohne Polizei funktioniert und die Sicherheit sogar erhöht. In Deutschland und anderen europäischen Ländern gibt es Toleranz- und Duldungsmodelle für solche Zonen, die sich vor allem auf besetzte Häuser und kleinere Stadtviertel beziehen.

Gegnerschaft zu Defund the Police

Natürlich hat die Idee auch sehr starke Gegner, zu denen in den USA der amtierende Präsident Donald Trump gehört (Stand: Herbst 2020). Seine republikanischen Parteigenossen beschwören teilweise den Gedanken als geradezu höllisch. Sean Parnell prophezeit dadurch „Chaos und Tod“, der rechtskonservative Moderator Tucker Carlson (Fox News) sagt „Vergewaltigungen auf offener Straße“ voraus. Donald Trump will nicht einmal die Polizei stärker kontrollieren lassen, erst recht will er ihr nicht die Mittel kürzen. Allerdings hat er auf kommunaler und bundesstaatlicher Ebene praktisch keinen Einfluss. Er könnte nur den demokratisch regierten Städten und Bundesstaaten an anderer Stelle Bundesmittel entziehen, um sie zu schikanieren, wenn sie Defund the Police praktizieren. Damit droht er auch immer wieder.

Wie realistisch ist Defund the Police?

Die Forderung betrachten neutrale Experten als Maximalposition, die es zu relativieren gilt. Dass Bürger wirklich lernen, einfache Konflikte in jedem Fall selbst und ohne Sicherheitsbehörden lösen, ist offenkundig eine Utopie. Jedoch lässt sich aus dem Blickwinkel dieser Position ein realistischer Ansatz für eine Polizeireform entwickeln. In den USA beleuchtet seit 2017 die Organisation MPD150 speziell die Polizeiarbeit in Minneapolis. Sie hat viele Punkte aufgegriffen und Konzepte für eine Reform entwickelt. Zu diesen gehört der starke Fokus auf die Präventionsarbeit. Daher sollte neben einer Reduzierung der Polizeibewaffnung der Personalbestand der Polizeistationen sukzessive zugunsten der Einstellung von Sozialarbeitern, Lehrern, Ärzten und Therapeuten reduziert werden. Dieser Vorschlag ist von Fakten untersetzt:

  • 25 % aller durch einen Polizisten im Einsatz Getöteten hatten psychische Krankheiten.
  • Die Polizeiarbeit ist teuer, jedoch ist die Aufklärungsrate für Gewaltkriminalität in Minneapolis sehr gering: In den vergangenen Jahren seit 2018 wurden nur 22 % aller Vergewaltigungen und 56 % aller Mordfälle aufgeklärt.
  • Trotz ihrer enormen finanziellen Mittel passieren der Polizei erhebliche Pannen. So hatte die Polizei von Minneapolis 1.700 forensische Proben aus den letzten 30 Jahren verlegt. Sie tauchten dann wieder auf. Da sie für die Ermittlungen fehlten oder die Verfahren verjährt waren, laufen die Täter frei herum.

Defund the Police ist ein realistischer Ansatz, wenn die Mittel sinnvoller eingesetzt werden.

Was ist Hikikomori? Bedeutung, Definition, Erklärung


Hikikomori kommt aus dem Japanischen und bedeutet „sich zurückziehen“. Der Begriff beschreibt Menschen, die sich in eine selbstgewählte langfristige Isolation begeben. Meist handelt es sich um männliche Personen. Das Phänomen ist nicht auf Japan beschränkt, sondern lässt sich auch in anderen Teilen der Welt beobachten.

Was bedeutet Hikikomori? Bedeutung, Definition, Erklärung

Hikikomori reduzieren in freier Entscheidung ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum. Dabei verbarrikadieren sie sich in ihrer Wohnung oder in ihrem Zimmer.

Viele Betroffene weigern sich, das Haus der Eltern zu verlassen. Dabei ziehen sie sich nicht nur aus der Gesellschaft komplett zurück, sondern beschränken auch weitestgehend den Kontakt zur Familie. Die freiwillige Isolation kann mehrere Jahre, in einigen Fällen sogar Jahrzehnte dauern.

Der Begriff wurde erstmals 1998 vom japanischen Psychologen Tamaki Saito geprägt, wird inzwischen aber auch vom japanischen Gesundheitsministerium verwendet. Die Erstellung von Statistiken über das Phänomen erweist sich als schwierig, weil viele über ihre Selbstisolation keine Auskunft geben. Viele Erkenntnisse basieren daher auf Schätzungen.

Hikikomori: Zahl der Betroffenen offenbar recht groß

Während Saito die Zahl der Hikikomori auf über eine Million Menschen schätzte, ging das Gesundheitsministerium von lediglich 50.000 Betroffenen aus. Eine vom staatlichen Fernsehsender NHK durchgeführte Umfrage zeigte 2013, dass es rund 1,6 Millionen Menschen ohne Sozialkontakte geben könnte.

Da viele es Hikikomori vorziehen anonym zu bleiben, kann die Dunkelziffer höher liegen. Die Altersstruktur ist offenbar breiter als ursprünglich angenommen. Früher gingen Forscher davon aus, dass vor allem 15- bis 39-jährige vom Phänomen betroffen sind.

Die Fernsehumfrage zeigte jedoch, dass unter den 40- bis 60-jährigen sogar mehr Menschen nahezu vollständig auf einen Sozialkontakt verzichten. Die Untersuchungen ließen den Schluss zu, dass rund 100.000 Betroffene bereits seit über 20 Jahren isoliert leben.

Ursachen: Hikikomori

Der Auslöser für die selbst gewählte Isolation liegt oft in der Übergangsphase zwischen Jugend und Erwachsensein. Grund ist eine in Japan verbreitete Versagensangst, die hohen gesellschaftlichen Erwartungen an einen Erwachsenen nicht erfüllen zu können.

Viele junge Erwachsene haben zunehmend Probleme damit, wahre Gefühle und Wünsche in der Gesellschaft unterdrücken zu müssen. Stattdessen sollen Äußerungen in der Öffentlichkeit den Erwartungen der Gesellschaft entsprechen. Diese Anforderungen sind ein Spagat, der jungen Menschen zunehmend schwerfällt.

Psychologen vermissen im modernen Japan Riten, die den Übergang ins Erwachsensein erleichtern. Oft kommen erschwerende Begleiterscheinungen hinzu. Die Mittelschicht in Japan kann auf einen beeindruckenden Wohlstand verweisen. Er ermöglicht es ihr, ihre Kinder auch noch lange nach der Volljährigkeit gut zu versorgen.

Der familiäre Alltag kann ebenfalls Grundlage für eine Isolation sein. Neben dem übermäßigen Verwöhnen des Kindes ist eine gegenseitige Abhängigkeit problematisch. Ein Beispiel ist die enge Beziehung zwischen Mutter und Sohn, wie sie in Japan häufig anzutreffen ist. Dies verhindert zumindest partiell den Aufbau einer Selbstständigkeit des jungen Erwachsenen.

Aufgrund der langen Stagnation der japanischen Wirtschaft gingen wichtige Traditionen im Arbeitsalltag verloren. Früher war es normal, dass der Sprössling im Betrieb des Vaters eine Stelle bekam. Heute ist die Ausbildungs- und Jobsuche wesentlich mühsamer und nicht selten von Misserfolg geprägt. Arbeitslosigkeit ist in Japan traditionell eine Randerscheinung. Sie sorgt häufig für das Gefühl, persönlich gescheitert zu sein.

Nicht zuletzt beeinträchtigt der Leistungsdruck in der Schule das Selbstwertgefühl der Jugendlichen. Die japanische Schule war lange von strengen Aufnahmeprüfungen und Auswendiglernen geprägt. Inzwischen erkannte das Bildungsministerium die Defizite. Es fördert mit neuen Lehrplänen die Kreativität, erzielt aber in der staatlichen Schule nur bedingt Erfolge. Viele von der alten Schulkultur geprägte Eltern schicken ihre Kinder nun auf die „strengeren“ Privatschulen. Zu den Faktoren einer schrittweisen Selbstisolation können auch die Beziehungen unter den Schülern beitragen, die ebenfalls von Wettbewerb geprägt ist. Mobbing ist dabei keineswegs ein westliches Phänomen.

Auswirkungen von Hikikomori

Ein Hikikomori entwickelt sich über einen längeren Zeitraum, bei dem der Rückzug schleichend beginnt. Der erste sichtbare Schritt ist oft die Weigerung, zur Schule zu gehen. Oft zeigen Betroffene weniger Lebensfreude und die Zahl der Freunde schrumpft. Das Auftreten wird zunehmend von Unsicherheit geprägt, die Hikikomori wirken verschlossen.

Wurde die Isolierung vollzogen, spielt sich das Leben oft in einem Raum ab. Die Eltern sorgen für das Essen, ansonsten spielen der Computer und Musik die entscheidende Rolle im Leben der Hikikomori. Sie gehen weder in die Schule, noch einer geregelten Arbeit nach.

Eltern sind oft keine Hilfe, wenn es um einen Ausweg aus der Krise geht. Sie sehen in der Entwicklung ihres Kindes Fehler in der Erziehung und sehen sich dem Phänomen hilflos gegenüber. Inzwischen gibt es in Japan die gemeinnützige Initiative „New Start“, die Betroffenen Brücken zur Rückkehr in die Gesellschaft baut.

Hikikomori: Der Weg aus der Krise

Die Mitarbeiter versuchen mit vorsichtigen Schritten die Hikikomori aus ihrer Isolation zu holen. Sie schreiben zunächst Briefe und nehmen später über Telefon Kontakt auf. Ziel ist es, dass die Betroffenen das Haus wieder verlassen und beginnen, einfachen Tätigkeiten nachzugehen. Es kann Jahre dauern, bis Hikikomori wieder einer geregelten Tätigkeit nachgehen können.

In Japan wird die selbstgewählte Isolation als Krankheit verstanden. Zur Behandlung gibt es vor allem zwei Wege. Der psychiatrische basiert meist auf einer langen stationären Behandlung, die auch auf Medikamente zurückgreift. Mit der Trennung von den Eltern soll das Abhängigkeitsverhältnis der jungen Erwachsenen aufgebrochen werden.

Der sozialpädagogische Weg versucht, ein Umfeld zu schaffen, der den Ausbruch aus der Isolation ermöglicht. Bei dieser Methode werden Hikikomori in Wohngemeinschaften mit anderen Betroffenen integriert. Mitglieder, die schon länger auf dem Weg aus der Isolation sind, helfen Neuankömmlingen bei den ersten Schritten. So gelingt schrittweise der Weg aus der Abkapslung zurück in ein eigenständiges Leben.

Hikikomori international

Der Begriff Hikikomori kommt außerhalb Japans kaum vor. Teilweise wird er in Nachbarländern wie Taiwan genutzt. Das Phänomen eines gesellschaftlichen Rückzugs existiert allerdings auch in anderen Regionen. Im englischsprachigen Raum spricht man meist vom Cocooning, bei dem sich Menschen aus der Gesellschaft in die eigenen vier Wände zurückziehen.

Die Weltgesundheitsorganisation führt in ihrer internationalen Klassifikation von Krankheiten die Sozialphobie und eine ängstliche Persönlichkeitsstörung. Sozialphobie gibt es auch in Deutschland. Das Ausmaß entspricht zwar nicht dem japanischen, aber Ängste vor einem Versagen sorgen auch hierzulande für einen Rückzug aus der Gesellschaft.

Eine Untersuchung des Phänomens fand in Spanien statt. Für eine Studie, die 2016 veröffentlicht wurde, begleiteten Psychologen 190 Fälle über ein Jahr. Sie kamen zu ähnlichen Ergebnissen wie vorher die japanischen Wissenschaftler.

Die spanischen Ärzte fanden in der Studie heraus, dass Betroffene mit einer intensiven Behandlung ein geringeres Rückfallrisiko zeigten.

Was bedeutet „Sayonara“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Der japanische Gruß „Sayonara“ wird bei uns in Deutschland häufig mit „Auf Wiedersehen“ gleich gesetzt. Doch das stimmt so nicht.

Was bedeutet „Sayonara“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Es ist zwar ein Abschiedsgruß, im Grunde aber das Gegenteil von „Auf Wiedersehen“. Die Japaner nutzen diese Grußformel nämlich nur dann, wenn sie den anderen nicht mehr wieder sehen. Neben endgültigen Abschieden wird der Gruß bei längerer Abwesenheit, mit denen eine gewisse Tragik einhergeht, genutzt.

Damit entspricht „Sayonara“ viel mehr den Abschiedsgrüßen „Adieu“ oder „Lebewohl“.

Ein Japaner würde also niemals „Sayonara“ sagen, wenn er sich von einem Treffen mit guten Freunden verabschiedet. Es sei denn, er bricht zu einer zehnjährigen Expedition auf und weiß nicht, wann und ob er wieder zurückkommen wird.

Geschäftsleute würden sich nur mit „Sayonara“ verabschieden, wenn eine langjährige Partnerschaft auseinandergeht und nicht wieder aufgenommen wird.

Sayonara: Bedeutung, Geschichte

1957 entstand der US-amerikanische Spielfilm „Sayonara“. Die Hauptrolle spielte der damalige Superstar Marlon Brando. Der Film erzählt von Angehörigen der US-Army, die im Zuge des Korea Krieges in Japan stationiert sind.
Thematisiert werden kulturelle Unterschiede und verbotene Affären zwischen Amerikanern und Japanern.

Major Lloyd Gruver (Brando) kann zunächst nichts mit den Japanern anfangen. Er ist Soldat durch und durch. Schließlich verfällt er aber dem Charme einer japanischen Schauspielerin. Langsam versteht er die Sinnlosigkeit des Krieges und seiner bisherigen am Militär orientierten Werte.

Der Film endet mit den Hochzeitsabsichten Gruvers mit der Tänzerin Hana-Ogi – obwohl das Gruvers Rauswurf aus der Armee bedeutet. Auf die Frage eines Reportes ob Gruver dem Militär noch irgendetwas zu sagen habe, antwortet der nur „Sayonara“.

Erstaunlicherweise hat sich Sayonara bei uns größtenteils goldrichtig eingebürgert. Viele Menschen nutzen den Gruß instinktiv richtig. Unter jungen Leuten war es eine Zeitlang Mode „Sayonara“ zu sagen, wenn sie jemanden nicht wieder sehen wollten.

Seitdem flammt die Nutzung des Begriffs immer wieder auf.

Gelegentlich wird Sayonara aber auch grundfalsch verwendet. Wenn sich jemand vom Feierabendbier mit Kollegen verabschiedet, ist der Ausspruch eigentlich nicht richtig. Es kann in diesem Zusammenhang witzig oder ironisch gemeint sein.

Würde ein Japaner den Ausspruch hören, würde er automatisch an eine traurige Abschiedsfeier denken.

Bei uns leben nicht so viele Japaner, die das Missverständnis richtig stellen könnten. In den USA ist das ganz anders. Dort hat sich Sayonara inzwischen als normale Grußformel etabliert. US-Japaner kritisieren diese Verwendung zuweilen.

So sagt man auf Japanisch „Tschüss“ oder „Auf Wiedersehen“

Die japanische Sprache kennt mindestens so viele Grußformeln wie die Deutsche. Die Unterschiede sind noch feiner und die Grenzen der passenden Verwendung strenger.

„Itte kimasu“ bedeutet „Ich gehe jetzt“. Japaner nutzen diesen Gruß, wenn sie sich von einem Ort entfernen und die Absicht haben, bald zurückzukommen. „Ich gehe mal eben Brötchen holen. Itte kimasu!“

„Jaa nee“ entspricht dem informellen „Tschüss“. Zur Nutzung in der deutschen Sprache eignet es sich der Verwechslungsgefahr mit dem umgangssprachlichen „Ja nee“ aber nicht.

Mit „Genki de ne“ wünschen sich Japaner „Alles Gute“.

Ein internationaler Gruß, der auch in weiten Teilen Asiens jederzeit verstanden und genutzt wird, ist „Bye bye“. Die Japaner schreiben es allerdings „Bai bai“.

Am häufigsten verwenden sie im privaten Bereich den Ausspruch „Mata ne“, um sich von Freunden, Familienmitgliedern oder guten Bekannten zu verabschieden.

Geht jemand zuerst, ist das in Japan eine größere Angelegenheit. In offiziellen Kreisen bedarf dieses Entfernen einer komplizierteren Formel. „Osaki ni shitsurei shimasu“ drückt den Wunsch und die Entschuldigung für die Notwendigkeit, sich als erster zu verabschieden aus und ist sehr japanisch.

Was bedeutet „Sacre Bleu“? Bedeutung, Wortherkunft, Erklärung


„Sacre Bleu“ ist ein Ausruf des Erstaunens, der aus dem Französischen Stammt und auch im englischsprachigen Raum bekannt ist. Er wird nicht immer einheitlich verwendet und kann daher Verwirrung auslösen.

Die Herkunft und wörtliche Bedeutung von „Sacre Bleu“

Der Ausdruck ist eine Abwandlung des französischen Ausspruchs

„Sacre Dieu“, was zu Deutsch „Heiliger Gott“ heißt (sacre = heilig und dieu = Gott)

„Sacre Bleu“ dagegen lautet übersetzt „Heiliges Blau“.

Es war vermutlich ein Sprachwitz, der sich wie ein Lauffeuer ausbreitete.

„Sacre Dieu“ entspricht in der Verwendung den deutschen Ausrufen „Heiliger Gott“ oder „Himmel Herrgott noch mal“. Hier taucht auch schon das heilige Blau, der Himmel, auf.

Das Himmelreich wird seit jeher mit den göttlichen Sphären gleichgesetzt. Der Sprung vom „Sacre Dieu“ zum „Sacre Bleu“ ist somit nachvollziehbar.

Eventuell hat sich die Aussprache zuerst in Kreisen etabliert, die die Existenz eines Gottes, ablehnen. Statt eines personifizierten Gottes das Blau des Himmels anzurufen, erscheint weniger verfänglich.

Was bedeutet „Sacre Bleu“? Bedeutung, Definition, Erklärung

In der christlichen Farbenmythologie werden Blau und Hellblau der Heiligen Mutter Gottes zugesprochen. Wann immer Maria abgebildet ist, trägt sie einen blauen Umhang oder ist vor einem strahlend blauen Himmel zu sehen.

Außerhalb der christlichen Vorstellungswelten ist Blau die Farbe der Weite und der geistigen Reinheit und Güte. Blau wirkt beruhigend und entspannend.

„Sacre Bleu“ – als Fluch oder Segen

Tatsächlich kann man „Sacre“ entweder mit „heilig“ oder „verflixt“ bzw. „verflucht“ übersetzten.

Heilig bedeutet so viel wie rund, ganz, in seiner Gesamtheit stimmig. Verflixt oder verflucht bedeutet im Grunde das Gegenteil, nämlich, dass etwas nicht so ganz rund und damit heilig ist.

Dies erscheint zunächst wie ein Widerspruch. Allerdings wird die Marienkraft in vielen Kulturen mit der Vereinigung der Gegensätze und der Harmonisierung gleichgesetzt.

Dahinter stecken bei genauerer Betrachtung komplizierte philosophische Denkansätze zur Polarität (gut-böse, Tag-Nacht, heilig-verflixt) unserer Welt. Ganz einfach könnte man sagen, das alle Gegensätze zusammengehören und im Grunde ein heiliges Ganzes bilden.

So betrachtet ist ein Fluch also auch ein Segen und umgekehrt.

Das erklärt, warum „Sacre Bleu!“ manchmal als Ausruf des lobpreisenden Staunens (ähnlich wie „Madonna!“ oder „Heilige Mutter!“) und manchmal als schneidender Fluch („Verdammt nochmal“ oder „Verflixt und zugenäht“) genutzt wird.

Im Kern ist die Verwendung dieselbe. Der Mensch möchte mit dem Ausspruch einen Ausgleich herstellen. In einer verzwickten Situation kann ein herzhafter Fluch wahrlich erleichternd wirken. Daneben wollen wir Menschen auch unsere besondere Verzückung verbal ausdrücken.

Bedeutung: „Sacre Bleu“ – das „Verflixte Blau“

2012 schrieb der US-amerikanische Bestseller-Autor Christopher Moore ein Buch mit dem Originaltitel „Sacre Bleu“.

In England und Amerika hat es sich als schick eingebürgert „Sacre Bleu“ zu sagen. In Frankreich dagegen gilt der Ausspruch schon lange als veraltet.

Auf dem deutschen Buchmarkt erschien der witzige Roman unter dem Titel „Verflixtes Blau!“. Christopher Moore beleuchtet darin die Umstände des Todes von Vincent Van Gogh. Erzählt ist es aus der Sicht zweier Freunde des Malergenies. Van Gogh galt als schwer depressiv (englisch „blue“ für „traurig“ oder „schwermütig“) und soll sich der Legende nach erschossen haben.

„Sacre Bleu“ im deutschen Sprachraum

Vermutlich kam der Ausdruck wie viele neue Sprachgewohnheiten über Amerika zu uns.
Wie genau „Sacre Bleu“ in den englischen Sprachraum kam, ist allerdings nicht bekannt.

Die Krimi-Schriftstellerin Agatha Christie soll ihn in einigen ihrer Werke genutzt haben.

Unter jungen Menschen in Deutschland wurde der Ausspruch durch eine Folge der Zeichentrickserie „Die Simpsons“ bekannt. In einer Veralberung der Klischees verschiedener Nationalitäten wird der Franzose mit rot-weißem Ringelshirt einem Baguette unter dem Arm und dem Ausspruch „Sacre Bleu“ dargestellt.

Die Übersetzungen „Heiliges Blau“ oder „Verflixtes Blau“ haben sich im deutschen Sprachraum nicht durchgesetzt. Die besondere Wirkung des Ausspruchs geht durch die Übersetzung verloren.

Daher sagen auch wir „Sacre Bleu“. Der Ausspruch wird als bewusste Veralberung genutzt oder weil er besonders fein klingt.

Was bedeutet „Deus Vult“? Bedeutung, Definition, Erklärung


Es war ein Ereignis. Papst Urban der II. sprach die Worte, mit denen er seine christlichen Gefolgsleute auf den Ersten Kreuzzug ins Heilige Land einschwor. Sein „Deus Vult“ oder Gott will es wurde von vielen Königen, Rittern und Bürgern als direkte Aufforderung verstanden, der sie bereitwillig folgten. Es gab jedoch auch Widerstand. Und dieser wurde von namhaften Männern mit den Worten „Deus Io Vult“ formuliert. Dabei drückt das lateinische Io ein klares Nein aus. Statt „Gott will es“, sagten sie „Gott will es nicht!“

Doch welche religiösen, politischen und militärischen Auswirkungen hatten diese Worte auf die Entwicklungen im Westen und Nahen Osten?

Was bedeutet „Deus Vult“? Bedeutung, Definition, Erklärung

„Deus Vult“ ist eine Wortverbindung. Sie setzt sich aus zwei Begriffen zusammen und lässt sich außerdem universell einsetzen. Gibt es mehrere Götter oder nur einen Einzigen? Welche ist gemeint?

Dabei steht Deus für das indogermanische Deiuros. Hiermit wird ein strahlender und leuchtender Gott umschrieben, dessen Wünsche die Menschen erfüllen können. Schon die Römer kannten diese Beschreibung einer Gottheit. Sie verehrten jedoch eine Vielzahl von Göttern, die jeweils einen bestimmten Hintergrund und die entsprechenden Aufgaben hatten. Ihnen wurden Opfer gebracht, damit man ihre Hilfe erflehen konnte.
Allerdings wird „Deus Vult“ heute eher im Zusammenhang mit dem christlichen Glauben interpretiert. Das Christentum geht als Philosophie, so wie der Islam und das Judentum, vom Monotheismus und nur von einem Gott aus. Schon in der lateinischen Sprache ist Deus mit dem einen Gott gleichzusetzen.

Grundsätzlich ging das heutige Christentum aus dem hellenistischen Judentum hervor, mit dem es beispielsweise das Alte Testament in wesentlichen Zügen teilt.

Vult ist eine lateinische Bezeichnung und steht für das Wort verlangt. Damit stehen beide Worte gemeinsam für eine einzigartige Aufforderung, die von einem maßgeblich christlichen Führer im Namen Gottes übermittelt wird. „Deus Vult“ heißt somit auch „Gott verlangt“.

Wenn ein Vertreter Gottes auf Erden diese Aufforderung im Namen des einzigen Gottes aussprach, galt dieser Wunsch wie ein verbindlicher Befehl. Gibt heute der Chef eines Unternehmens die Anweisung heraus, dass die Geschäftsleitung bestimmte Ziele erreichen will, folgen ihr ebenfalls alle Verantwortlichen. Denn sie wollen ihre Arbeit und ihr Einkommen behalten. Im Mittelalter ging es in diesem Fall um das Seelenheil des Einzelnen. Kam ein Christ diesen Wünschen Gottes nicht nach, dann wurde ihm nach seinem Tod der Zugang zum Himmel verwehrt. Auf der anderen Seite konnte er keinen höheren Ruhm erreichen, als Gott zu dienen. Er überzeugte im weltlichen Sinn seinen König, Kardinal oder Fürsten von seiner christlichen Standfestigkeit. So konnte er im Rahmen seiner Teilnahme am Kreuzzug in jeder Hinsicht auf Reichtum, Einfluss und Luxus hoffen.

Man darf jedoch nicht vergessen, dass alle Kreuzzüge im Sinne von „Deus Vult“ in erster Linie aus finanziellen und machtpolitischen Gründen geführt worden sind. Deus Vult ist deshalb die ultimative Aufforderung an die Massen, sich einem von Gott gewollten Unternehmen anzuschließen. Auf diese Weise lässt sich auch das Zusammengehörigkeitsgefühl über die gesellschaftlichen Schichten hinweg stärken. Es gibt ein einheitliches Feindbild.

In welchem historischen Zusammenhang trat „Deus Vult“ das erste Mal auf?

Ursprünglich stand fast der gesamte Mittelmeerraum seit der Christianisierung unter christlichem Einfluss. Bis 637 galt dieses auch für Palästina, das gleichzeitig seit 600 Jahren ein Teil des Oströmischen Reiches war. Seit der Expansion des islamischen Glaubens änderte sich diese Relation. Ein Land nach dem nächsten wurde von den muslimischen Herrschern erobert. Nach der Schlacht von Manzikert musste Byzanz 1071 weitere Gebiete in Anatolien sowie Antiochia an die Seldschuken abgeben.
Um die Machtstellung von Byzanz wieder auszubauen, wandte sich der Kaiser an den Papst. In Urban, dem Zweiten fand er einen starken Fürsprecher. Während der Synode von Clermont im Jahr 1095 bat er das christliche Europa um seine maßgebliche militärische Unterstützung. Seine wohlgewählten Worte „„Deus Vult““ trafen ihr Ziel und bildeten den Auftakt für den ersten Kreuzzug. Dieser endete 1099 mit der Erstürmung von Jerusalem durch das Heer der Kreuzfahrer. Es sollte ein sehr dunkles Kapital der Geschichte werden.

Deus Vult im Spiegel des Sendungsbewusstseins

Deus Vult für sich genommen spielt für den einzelne nur eine relativ kleine Rolle. Wichtiger ist das Sendungsbewusstsein. Es richtet sich an die Überzeugung eines einzelnen Menschen oder einer Gruppe. Die Betroffenen übernehmen oder entwickeln spezielle Wertvorstellungen, die sie auf andere soziale Strukturen ausdehnen möchten. Das kann in Form einer Missionierung oder eines Kreuzzuges geschehen. Bei „Deus Vult“ spielte Urban II. jedoch in erster Linie auf einen Krieg an. Er musste davon ausgehen, dass die nun muslimisch geprägte Bevölkerung der zu „befreienden Gebiete“ nur ein sehr geringes Interesse am Christentum hatte. Sie würde sich nur bedingt freiwillig dem Sendungsbewusstsein der Kreuzfahrer anschließen. Bei den Muslimen handelte es sich in seinen Augen um Heiden, die man zum Christentum bekehren sollte. Befreiten hingegen konnte man nur die Christen, die sich jetzt unter der Herrschaft der islamisch geprägten Gesellschaft bewegten. Dazu muss man jedoch sagen, dass die dort ansässigen Herrscher ihre Religion ebenfalls mit gezielt gewählten Mitteln als Staatsreligion etablierten. Wer als Christ zum Islam konvertierte, hatte davon einige Vorteile.

Das Sendungsbewusstsein und die Äußerung „Deus Vult“ beeinflussten nicht nur die Christen während der Kreuzzüge. Auch die islamischen Eroberer wendeten ähnliche Strategien mit anderen Worten an, um ihr ehemals christliches Herrschaftsgebiet umzustrukturieren.

Im Mittelpunkt des Sendungsbewusstseins steht dabei nicht das Wohl des einzelnen Bürgers oder einer Gemeinde. Diese wollen nur friedlich leben und Handel treiben. Es geht vor allem um wirtschaftliche, religiöse und militärische Bestrebungen.

Ist „Deus Vult“ ein Schlachtruf aus dem Mittelalter?

In der Vergangenheit gab es meistens keine einheitlichen Uniformen. Die Offiziere und Soldaten nutzten während des Kampfes erbeutete feindliche Kleidungen, Rüstungen und Waffen. Um Freunde und Feinde auseinanderzuhalten, wurde der Schlachtruf eingeführt. Während die Kreuzfahrer wahrscheinlich ihr „Deus Vult“ verwendeten, um sich vom Feind abzuheben, nutzten die Araber das zeitlose Allahu Akbar oder Gott ist größer. Trafen sich zwei Krieger in einer unübersichtlichen Gegend, dann konnten sie so ihre jeweilige Position ermitteln. Stimmten die Schlachtrufe oder Parolen überein, dann hatte man einen Mitstreiter gefunden. Außerdem diente der Ruf zur Einschüchterung des Gegners und war somit Teil der psychologischen Kriegsführung.

Letztlich steht „Deus Vult“ für das Bestreben der Kreuzfahrer des Mittelalters, Gebiete im Nahen Osten zurückzugewinnen. Der Krieg selbst wurde nach unzähligen Quellen von beiden Seiten mit ähnlich brutalen Mitteln geführt, die sowohl die beteiligten Soldaten als auch die Zivilbevölkerung bedauerlicherweise einbezogen.