Jugendworte und Jugendsprache des Jahres 2023 – Liste, Übersicht, Worte, Beispiele

Jugendworte und Jugendsprache des Jahres 2023, Liste, Übersicht, Worte, Beispiele


Hallo,

du bist etwas früh dran. Noch ist das Jahr 2023 nicht und wir interessieren uns für die Jugendworte im Jahr 2022. Die findest du hier.

Diesen Beitrag habe ich angelegt, da diese Webseite Suchanfragen nach “jugendwort 2023”, “jugendwörter 2023”, “jugendwort des jahres 2023” und “jugendwort 2023 abstimmung” erreichten.

Ich weiß nicht, warum du oder jemand nach dem Jugendwort 2023 sucht. Doch will ich dich auf das Jugendwort 2022 verweisen.

Jugendworte und Jugendsprache des Jahres 2023 – Liste, Übersicht, Worte, Beispiele

Hier gibt es schon viele interessante Worte wie z.B.:

Bubatz als Ausdruck für eine Substanzenzigarette; wird auch in Verbindung mit der Frage “Wann Bubatz legal?” verwendet.

Ein wichtiges Jugendwort 2022 ist “Walls“. Beispiel: “Ich walle” oder “Was hab ich gemacht? Walls!” – bedeutet: Zuhause chillen.

Im Jahr 2022 kickt so manches hart rein und man fragt sich “for real“? Zu vielem kann man relaten und viele sind ein Bre.

Natürlich fehlen auch Siuuu, der berühmte Jubel von Ronaldo, Smash und “auf süß” nicht. 2022 ist auch das Jahr, in dem es hieß: 🅿️ (Pushing P)

Jugendworte / Jugendsprache: Übersicht

Was ist Jugendsprache 2023? Bedeutung, Definition, Erklärung

Bei der Jugendsprache handelt es sich um die Umgangssprache, welche die Jugendlichen untereinander pflegen. Sie umfasst viele unterschiedliche Stile, welche je nach Kontext und Umgebung eingesetzt werden. Sie unterscheidet sich durch ihre Grammatik, bestimmte Wörter, die Aussprache und den Kontext zur normalen Umgangssprache. Es gibt keine festen Kriterien, was Jugendsprache ist und was nicht. Die Jugendsprache kennt sehr viele Varianten und Stile, weshalb eine Eingrenzung nur schwer möglich ist. Einige Sprechweisen und Ausdrücke werden nicht nur von Jugendlichen verwendet.

Jugendliche werden langsam zu Erwachsenen und behalten ihre Sprache zum Teil bei. So kommt es, dass die Jugendsprache einer Generation zur Umgangssprache wird. Das Wort „geil“ beispielsweise wurde ursprünglich nur im sexuellen Kontext gebraucht. Irgendwann drückten Jugendliche ihre Begeisterung für etwas mit diesem Wort aus. Heute gehört es fest zur Umgangssprache.

Die Jugendsprache hat eine lange Geschichte hinter sich. Sie wurde erstmals in der Zeit um 1740 erwähnt und aufgeschrieben. Früher wurde die Sprache sehr stark durch die Literatur der Gegenwart geprägt, so prägten unter anderem Goethe und Schiller die Sprache der Jugend. Heute lesen die Jugendlichen eher weniger, weshalb die Literatur keine so große Rolle mehr spielt. Die Massenmedien wie Musik und Fernsehen übernahmen diese Rolle in der Vergangenheit, mittlerweile verlagert sich immer mehr in Richtung Social Media. Neue Wörter werden zunächst nur von wenigen Jugendlichen verwendet, sie entstehen in bestimmten Szenen. Nach und nach verbreiten sich die Wörter und werden immer populärer.

Jugendliche möchten sich abgrenzen

Die Jugendlichen sprechen ihre eigene Sprache, damit sie sich mit ihrer Gruppe identifizieren können. Es entsteht automatisch eine Abgrenzung zu Lehrern, Eltern und anderen Erwachsenen. Dabei handelt es sich nicht um eine Rebellion. Die Jugendlichen möchten in ihrer Gruppe auf Augenhöhe kommunizieren und passen sich deshalb der Gruppe an. Manche der Jugendlichen wollen hervorstechen und nutzen deshalb Wörter, die den anderen nicht bekannt sind. Sie rücken dadurch in den Mittelpunkt und können die Konversation prägen.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Jugendliche sind kreativ und möchten mit der Sprache spielen. Sie können ihre Sprache den Situationen anpassen und in unterschiedlichen Umgebungen unterschiedlich sprechen. Sie lernen jeden Tag neue Wörter und verändern den Kontext teilweise.

Jugendliche möchten mit ihrer Sprache provokant sein und auf sich aufmerksam machen. Sie führen lautstarke Gespräche in Bus und Bahn um auf sich aufmerksam zu machen. Die Erwachsenen sind ihnen dabei relativ egal, sie kämpfen um Anerkennung in der eigenen Gruppe.

Jugendliche verwenden eine eigene Sprache aus vielerlei Gründen. Die einen wollen provozieren, andere eine Identität stiften und wiederum anderen macht es einfach nur Spaß. Jugendsprache wird manchmal als Bedrohung der Sprache wahrgenommen, dabei gehört sie einfach zum Erwachsenwerden dazu. Erwachsene Menschen haben Begriffe aus ihrer Jugendsprache mit in die Umgangssprache übernommen und merken deshalb nicht, dass sie früher selbst Jugendsprache gesprochen haben. Dies wird nur deutlich, weil sie heute nichts verstehen.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

2 Gedanken zu „Jugendworte und Jugendsprache des Jahres 2023 – Liste, Übersicht, Worte, Beispiele“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.