Warum die Zombies bei Walking Dead nicht Zombies heißen: Erklärung, Bezeichnungen, Synonyme

Warum die Zombies bei Walking Dead nicht Zombies heißen, Erklärung, Bezeichnungen, Synonyme


Der Erschaffer von The Walking Dead, Robert Kirkman, erklärte in einem Interview, warum das Wort „Zombie“ in der Welt von „The Walking Dead“ (TWT) nicht vorkommt.

Kirkman wollte ein Universum schaffen in dem die Figuren noch kein Konzept davon hatten, was lebende Untote (Zombies) sind. Die Figuren sollten das erste Mal Kontakt mit Zombies haben nach dem Ausbruch der Apokalypse. Auf diese Weise konnten die TWD-Figuren eine ganz andere nicht-vorbelastete Beziehung zu den Zombies aufbauen und auch ganz anders auf sie reagieren. Denn die TWD-Figuren mussten erst einmal lernen mit den „Beißern“ umzugehen.

In unserer Welt ist das Phänomen „Zombie“ seit 1968 populär. Im Jahr 1968 wurde der Film „Die Nacht der lebenden Toten“ veröffentlicht, welche das Wort und Konzept „Zombie“ verbreitete, sowie zu anderen Zombie-Filmen inspirierte.

Der Umstand, dass die TWD-Figuren erst lernen mussten, was Zombies sind und wie mit ihnen umgegangen werden muss, sorgte dafür, dass die Zombies viele Namen erhielten:

Namen für Zombies / Untote in The Walking Dead (TWD)

  • Andere
  • Beißer
  • Besoffene
  • Biester
  • Ding / Dinger
  • Drecksbiester
  • Ehemalige (Percy in The World Beyong nennt die Zombies so.)
  • Fauler
  • Fleischmampfer (Sarah nennt die Zombies so in „Fear the Walking Dead“ Staffel 4)
  • Freaks
  • Hackfresse
  • Hautfresser
  • Läufer (Morgen nennt die Zombies in „Fear the Walking Dead“ Staffel 4, Episode 9 so.)
  • Mampfer (Sarah nennt die Zombies so in „Fear the Walking Dead“ Staffel 4)
  • Matschbirne / Matschbirnen
  • Missgeburten
  • Stinker
  • Streuner
  • Taumelnde (In „Fear the Walking Dead“ in Staffel 4, Episode 8)
  • Teile
  • Untote
  • Vergangene
  • Verlassene
  • Verunstaltete
  • Verweste
  • Viecher
  • Wächter (Beta von den Flüsterern nennt die Zombies so)

Theorien, wo das Zombie-Virus herkommen könnte, findest du hier.

Bei der Namenswahl für die Zombies zeigt sich ganz deutlich die menschliche Tendenz, Dinge oder Wesen nach offensichtlichen Eigenschaften zu benennen.

Die Zombies werden „Beißer“ genannt, weil sie eben Menschen beißen. Sie werden „Streuner“ genannt, weil sie ziellos herumlaufen. Sie werden „Matschbirnen“ genannt, weil ihre Köpfe mit fortschreitendem Alter schnell zu Matsch gehauen werden können.

Sie werden „Dinger“, „Teile“ oder „Verlassene“ genannt, weil sie eben keine Menschen (Subjekte) mehr sind, sondern nur noch Gegenstände.

Auch als Objekte zum Beschimpfen eigenen sie sich. Die Zombies sind für so viel Leid verantwortlich, da tut es gut die Wut an ihnen auszulassen.

Laufen viele Zombies gemeinsam herum, so sprechen die TWD-Figuren von „Horde“ oder „Herde“.

In „The Walking Dead: The World Beyond“ nennt Percy in der 6. Folge der 1. Staffel die Zombies „Ehemalige“.

The Walking: Zombie-Namen sorgen für Gruppenzugehörigkeit

Etwas sehr interessantes zeigt sich bei The Walking Dead. Die Bezeichnung für die Zombies gibt Aufschluss zu welcher Gruppe jemand gehört. Die verschiedenen Gruppen nennen die Untoten nämlich unterschiedlich.

Die Gruppe um Rick nennt die Zombies meistens Beißer.

In der Gruppe von Randle heißen die Zombies „Matschbirnen“.

Die Flüsterer um Beta nennen die Zombies Wächter.

Bei „The Walking Dead: The World beyond“ werden die Zombies unter anderem „Verlassene“ genannt.

Englische Bezeichnungen für die Zombies in The Walking Dead (Synonyme)

  • Biters (dt. Beißer)
  • Creeper (dt. Schleicher oder Kriecher)
  • Cold Bodies (dt. Kalte Körper)
  • Dead Heads (dt. Untote)
  • Dead Ones (dt. Untote)
  • Empties (dt. Leere – wird in „The Walking Dead: The World beyond“ gesagt)
  • Floaters (dt. Schwimmer; Spezialbezeichnung für Wasser-Zombies)
  • Geek (dt. Fachidiot oder Freak; eher ungewöhnlich die Bezeichnung)
  • Guardians (Beta von den Whispern nennt die Zombies so.)
  • Infected (dt. Infizierte)
  • Lame-brains (dt. Trottel)
  • Lurkers (passive Beobachter; der Governeur bezeichnet Zombies so, die keine Arme und keinen Unterkiefer mehr haben, so dass sie ungefährlich sind – Zombies, die sich nicht bewegen können, werden teils auch Lurker genannt.)
  • Meat Puppets (dt. Fleischpuppen)
  • Monster
  • Roamers (dt. Herum-Wanderer)
  • Rotters (Bezeichnung für korrupte oder unmoralische Menschen)
  • Skin Eater (dt. Hautfresser)
  • Stinkers
  • the Wasted (dt. die Kaputten oder die Fertigen (im Sinne von „am Ende sein“))
  • Walkers (dt. Geher)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Synonyme, TV-Shows und TV-Show-Teilnehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.