Was bedeutet OmU und OV? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was bedeutet OmU und OV, Bedeutung, Definition, Erklärung


Die Begriffe OmU und OV stammen aus dem Bereich der Filmvermarktung und bezeichnen die Sprach- und Synchronisationsfassung eines Films.

Was bedeutet OmU und OV? Bedeutung, Definition, Erklärung

OV steht abkürzend für „Originalversion“ und kennzeichnet eine Filmfassung als sprachlich unverändert gegenüber dem Original. Dem Filmtitel wird in manchen Fällen „OV“ angehängt, um auf eine fehlende Deutsche Synchronisation hinzuweisen.

Die Abkürzung OmU („Originalfassung mit Untertitel“) bezieht sich auf Filmfassungen, die im sprachlichen Original vorliegen und über (deutschsprachige) Untertitel verfügen. Untertitel stellen eine Vertextlichung der Filmdialoge dar und werden typischerweise am unteren Bildrand fortlaufend eingeblendet. Sie können z.B. in der Originalsprache, einer Hörgeschädigtenfassung oder als Übersetzung vorliegen. Die Bereitstellung eines Films in OmU bildet häufig einen Kompromiss zur vollständigen Synchronisatisierung des Films. Letztere ist meist mit hohen Kosten verbunden und verringert die dialogische Authentizität. Untertitel ermöglichen den inhaltlichen Nachvollzug eines Film begleitet vom Originaltonfall in der Gesprächsführung.

Das Phänomen, Filme in Originalversion (mit Untertitel) zu zeigen, ist nicht neu, gewinnt aber durch die Verbreitung von Online-Streamingdiensten an Bedeutung. Neben unabhängigen Filmtheatern, die mitunter Wert auf die Authentizität des gezeigten Filmmaterials legen, werden in anderen Sprachräumen regelmäßig Filme in Originalversion ausgestrahlt. Aufgrund der vergleichsweise großen Sprachgemeinschaft und dem Vermarktungspotential wurden und werden im deutschsprachigen Raum Filme typischerweise in synchronisierter Fassung bereitgestellt. In anderen Sprachgemeinschaften mit einer geringeren Anzahl an Sprechern, z.B. dem Norwegischen, ist es seit langem gang und gäbe Filme in Originalsprache mit Untertiteln zu zeigen.

Bedeutung: OmU im deutschen Sprachraum

Die Bezeichung OmU („Original mit Untertitel“) ist im deutschen Sprachraum gebräuchlich. Weitere Spezifizierungen wie OmeU bzw. OmengU, „Originalfassung mit englischem Untertitel“, oder OmdU, „Originalfassung mit deutschem Untertitel“, präzisieren die Sprache des verfügbaren Untertitels. Die Abwandlung OmÜb, „Originalfassung mit Übersetzung“, bezeichnet eine Fassung, in der Übersetzungen über die Originaldialoge eingesprochen wurden. Diese Einsprechung erfolgt meist durch einen Sprecher und berücksichtigt nicht die Synchronität mit dem filmischen Dialog. Die deutsche Bezeichnung „Originalfassung mit Untertitel“ entspricht im Französischen dem „version originale sous-titrée“ (VOST) und im Englischen dem „original version with subtitles“ (ohne gängige Abkürzung).

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Serien und Filme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.