Was ist ein Fauxpas? Bedeutung, Übersetzung auf deutsch

Als „Fauxpas“ wird ein Verstoß gegen Umgangsformen, Verhaltenskonventionen, soziale Normen und Etikette bezeichnet. Ein Fauxpas findet (meist) unabsichtlich (aus Unwissenheit) statt und gilt als Taktlosigkeit.

Findet ein Fauxpas statt, so ist dies kein Grund zur Freude oder Heiterkeit. Meist wird ein Fauxpax einfach überspielt. Auf einen Fauxpas steht keine Strafe. Für die Person, die den Fauxpas begangen hat, gilt ein Fauxpas als Peinlichkeit und ist teils mit dem Gefühl des Schämens verbunden. (Je größer der Fauxpas, umso mehr empfinden andere ein Gefühl des Fremdschämens.)

Fauxpas entstehen durch Unwissenheit oder mangelnde Gewohnheit. Jemand begeht einen Fauxpas, wenn er oder sie sich nicht mit den Verhaltensregeln einer Gesellschaft auseinander gesetzt hat und nicht mit ihnen vertraut ist. Wer einen Fauxpas verhindern will, bereitet sich deswegen vor.

Synonyme für Fauxpas sind: Fehltritt, Taktlosigkeit und ins Fettnäpfchen treten.

Die Mehrzahl (Nominativ) von Fauxpas ist „die Fauxpas“.

Ausgesprochen wird „Fauxpas“ wie folgt: fo-pah (Bitte deutsch aussprechen, dann kommst du der französischen Aussprache am nähsten.)

Beispiele für Fauxpas:

  • Bei einem Staatsbankett berührt jemand die Queen. Dies ist gegen das royale Protokoll. Hier gilt die einfache Regel: Die Queen wird nicht berührt.
  • Jemand verzichtet auf eine Verbeugung oder einen Knicks vor der Queen.
  • Der Titel einer königlichen Person wird nicht oder nur zu Teilen gesagt.
  • Eine royale, königliche oder politisch-wichtige Person wird nicht ihrer Stellung entsprechend begrüßt. (Beispiel: Mit Abstand, Ansprache mit Titel, etc.)
  • Ein Gespräch mit einer royalen, königlichen oder politisch-wichtigen Person findet nicht entsprechend ihrer Stellung statt. (Beispiel: Ein Präsident wird nicht geduzt.)
  • Ein Vorgesetzer oder eine Vorgesetze wird respektlos behandelt. (Beispiel: Ein Chef wird ungewollt gedutzt.)
  • Die Kleidung ist nicht entsprechend des Anlasses. (Beispiel: Jemand geht in die Oper in kurzer Hose, T-Shirt und Flipflops.)
  • Jemand ist ungeschickt und/oder schadet dabei anderen. (Beispiel: Beim Essen im Restaurant schüttet jemand unabsichtlich sein Glas um und trifft das Gegenüber.)
  • Jemand zieht seine Schuhe nicht aus, wenn er/sie die Wohnung des Gastgebers betritt.

Weitere Fauxpas können sein:

  • Beim Essen spricht jemand über Themen, die unangenehm sind (Katastrophen, Tod, Krankheiten) oder über Themen, über die andere nicht reden wollen (Politik).
  • Jemand ist unpünktlich.
  • Die Wortwahl einer Person ist nicht den Gastgebern oder der Veranstaltung angemessen.
  • Jemand rülpst beim Essen oder ihm/ihr entweichen Darmwinde.
  • Trotz Wissenslücke versucht jemand über ein ihm/ihr unbekanntes Thema zu reden.
  • Jemand verbreitet aus Fahrlässigkeit falsche Informationen.
  • Jemand verrät ein Geheimnis.
  • Jemand hat keine Tischmanieren.
  • In einem Gespräch spricht jemand zu laut.
  • Bei einem gemeinsamen Essen ist jemand unangenehm betrunken.

Was als „Fauxpas“ gilt, ist von Familie zu Familie, Gemeinschaft zu Gemeinschaft, Gesellschaft zu Gesellschaft und von Land zu Land unterschiedlich. Beispiele:

  • In Italien gilt es als „Fauxpas“ nach 23 Uhr einen Cappuccino zu trinken, da laut Italienern die Milch die Verdauung stört. Wer hätte das gewußt?
  • Manche Menschen empfinden es als Frechheit und Fauxpas, wenn andere mitten im Gespräch anfangen mit ihrem Smartphone zu spielen.
  • Viele Menschen in Europa empfinden Schlürfen als unangenehm. In Asien stört dies niemanden.
  • Franzosen in Frankreich möchten nicht auf englisch angesprochen werden. Werden sie auf englisch angesprochen, so kann es sein, dass sie nicht antworten. In Deutschland ist das undenkbar!

Was heißt „Fauxpas“ auf deutsch? Übersetzung, Bedeutung

Das Wort „Fauxpas“ stammt aus der französischen Sprache. Es setzt sich aus den beiden französischen „Faux“ und „pas“ zusammen. „Faux“ bedeutet auf deutsch „falsch“. „pas“ bedeutet auf deutsch „Schritt“.
„Fauxpas“ heißt demnach auf deutsch „falscher Schritt“.

Im 18. Jahrhundert wanderte der Ausdruck „Fauxpas“ in die deutschen Sprache ein.

Fauxpas beliebte Fehler: Faupas, Fauxpax und Fauxpaux sind falsch

Folgende Fauxpas-Schreibweisen sind falsch:

  • Faupas
  • Fauxpax
  • Fauxpaux
  • Faux paux
  • Fauspax

Die Fehler entstehen durch die Eigenheit der französischen Sprache, dass manche Buchstaben nicht mitgesprochen werden, während in der deutschen Sprache alle Buchstaben mitgesprochen werden.

Die falsche Schreibweise „Faupas“ ist der Versuch einer Eindeutschtung von „Fauxpas“. Auf das nicht gesprochene „x“ wird verzichtet.

Die anderen falschen Schreibweisen „Fauxpax“ und „Fauxpaux“ versuchen eine gewisse Logik in das scheinbar schwierige „Fauxpas“ zubringen. Durch das doppelte „x“ oder das doppelte „aux“ wird die Schreibweise vereinfach. Jedoch ist das falsche Rechtschreibung.

„Fauxpas“ wird immer zusammengeschrieben. Eine getrennte Schreibweise ist nicht üblich, auch wenn die Silben dies vermuten lassen.

Weitere Bedeutung von Fauxpas

„Fauxpas“ ist ein Lied von FJØRT.

„Fauxpas“ ist eine Dialekt-Rockband aus Graz, Österreich.

„Faux Pas“ ist eine iOS App.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.