Was bedeutet „Gallo Nero“ auf deutsch? Bedeutung, Definition, Herkunft, Übersetzung

„Gallo Nero“ ist italienisch und heißt auf deutsch „Schwarzer Hahn“.

„Gallo Nero“ heißt das Symbol des Schutzvereins für Chianti-Classico-Weine. Verschiedene italienische Restaurants in Deutschland heißen „Gallo Nero“. Außerdem ist „Gallo Nerø“ der Name eines deutschen Rappers.

Weine: Was bedeutet Gallo Nero? Bedeutung, Definition

Der „Schwarze Hahn“ (italienisch: „Gallo Nero“) war das historische Symbol der „Lega del Chianti“; einem italienischen Bund zum Schutz mehrerer Gemeinden im Chianti-Gebiet. Das Chianti-Gebiet liegt in der Toskana.

1924 wurde in Radda der Gallo Nero zum Markenzeichen des Schutzvereins „Consorzio del Marchio Storico Chianti Classico“ (deutsch: „Konsortium der historischen Marke Chianti Classico“). Nur Mitglieder des Vereins dürfen auf ihre Flaschen den Schwarzen Hahn abbilden.

Der Schutzverein hat die Aufgabe darauf zu achten, dass Qualitätsregeln und -standards eingehalten werden. Diese betreffen den Anbau der Trauben, die Rebsorten, den Alkoholgehalt, die Traubenproduktion, die Lagerung und die Reifezeit.

Woher kommt der Schwarze Hahn „Gallo Nero“? Herkunft, Geschichte

Das Chianti-Gebiet lag in der Einflußsphäre der beiden italienischen Stadtstaaten Florenz und Siena. Beide Städte stritten, um das Gebiet und einigten sich im 13. Jahrhundert auf eine Grenzziehung. Dafür entschieden beide Städte, dass sie je einen Ritter losschicken, wenn der Hahn das erste Mal kräht. An der Stelle, wo sich beide Ritter treffen, wird die neue Grene gezogen.

Während in Siena ein weißer Hahn war, gab es in Florenz einen schwarzen Hahn. Der weiße Hahn wurde gut gefüttert, ja fast gemästet, was ihn träge machte. Der schwarze Hahn bekam wenig zu essen, so dass er sehr hungrig und abgemagert war. Als nun der Tag kam, an dem beide Ritter los reiten sollten, krähte der schwarze florentinische Hahn sehr früh am morgen, was dem florentinischen Ritter erlaubte, sehr früh aufzubrechen. Er kam bis fast an die Tore Sienas, genauer gesagt, traf der der Ritter aus Siena in Fonterutoli.

Die Florentiner waren dem Hahn sehr dankbar und machten ihn zu ihrem Wappentier.

Rapper Gallo Nerø: Lied 471 – Bedeutung, Definition

„471“ ist die Debutsingle des Rappers Gallo Nerø. Er gehört zum „Team Camora“ und ist ein Schützling von RAF Camora. (RAF Camora wurde 2018 unter anderem durch „Toto“ mit Noisy bekannt.)

Die Zahlenkombination 471 leitet sich von der Postleitzahl Duisburgs ab. Duisburg hat folgende Postleitzahlen: 47051–47279. Duisburg ist die Heimat Gallo Nerøs.

Im Lied „471“ berichtet Gallo Nerø über sein Leben in Duisburg.

Das Lied „471“ ist beim Label „Andere Liga“ erschienen.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.