Was bedeutet „Yallah“?

„Yallah“ ist ein türkischer und arabischer Ausdruck der sinngemäß auf deutsch übersetzt bedeutet: „Auf gehts!“, „Beeil dich!“, „Los!“, „Los gehts!“, „Marsch!“, „Komm schon“ oder „Vorwärts!“. Deutsche würden auch sagen: „Zack Zack“ oder „Hopp Hopp“. Russen würden „dawai!“ sagen.

„Yallah“ ist die Aufforderung an eine Person oder mehrere sich in Bewegung zu versetzen bzw. loszugehen. Damit ist auch der Wunsch verbunden, dass der Andere oder die Anderen sich beeilen.

„Yallah“ wirds teils auch mit „weg damit!“ übersetzt.

Die arabischen Schriftzeichen für Yallah sind: يلا – يللا – ياللا
Der Ausruf „Yallah“ leitet sich von „Ya allah“ ab, was af deutsch übersetzt bedeutet: „Für Gott“.

Varianten:

  • yallah etmek – bedeutet: jemanden rausschmeißen

Beispiele:

  • „Yallah! Los gehts!“ (Diese Aussage wäre eine Doppelung, da „Yallah“ schon „Los gehts“ bedeutet.)
  • „Yallah, ich warte!“
  • „Yallah Yallah!“

Yallah oder Wallah?

Yallah und Wallah unterscheiden sich stark. Während „Yallah“ ein Aufruf ist, los zu gehen, wird „Wallah“ verwendet, um die Ernsthaftigkeit einer Aussage zu unterstrichen. Mehr zu „Wallah“ erfährst du hier.

Schreibvarianten: Yalla, Yala, Jalla, Jallah

„Yallah“ in der Musik

Deutsche Rapper verwenden den Ausdruck „Yallah“ in ihren Texten. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Haftbefehl – Lied: „Chabos wissen wer der Babo ist“ – Liedzeile: „Allez-y! Yallah, zid!“ („Allez-y“ ist französisch und bedeutet „Los“. „Yallah“ und „zid“ bedeuten ebenfalls „Los“.)
  • Zuna – Lied: „Nummer 1“ – Liedzeile: „Dreh‘ ich durch, baller‘ los, yallah, geh“
  • Zuna – Lied: „Hol mir dein Cousin“ – Liedzeile: „Geh ma‘ beiseite, wer will hier was klären mit mir? Yallah!“
  • Zuna – Lied: „Kartell“ – Liedzeile: „Yallah, geh ausm Weg“
  • Zuna – Lied: „Cazal“ – Liedzeile: „Herz tot, chaye, yallah bis Sucht“
  • Kollegah & Farid Bang – Lied: „Ave Maria“ – Liedzeile: „Yallah, komm aus dem Zelt, wir müssen reden“
  • Kollegah & Farid Bang – Lied: „Zieh‘ den Rucksack aus“ – Liedzeile: „Charlotte nimmt den Yarak deep-throat (yallah)“
  • Azet – Lied: „Fast Life“ – Liedzeile: „yallah, fuck the police“
  • Azet – Lied: „Patte fließt“ – Liedzeile: „Yallah, bye! Alles oder Knastgitter“
  • KC Rebell & Summer Cem – Lied: „Nicht jetzt“ – Liedzeile: „Wer wollte reden, der spricht jetzt (yallah)“
  • Nimo – Lied: „Bitter“ – Liedzeile: „Yallah verpiss dich du Pisser“
  • Kurdo – Lied: „Magie“ – Liedzeile: „Yallah, yallah, ich baller‘ mit der Kalash
  • Celo & Abdi – Lied: „Frauen“ – Liedzeile: „Chayas, Yalla, vamos a la playa“
  • Eko Fresh – Lied: „1000 Bars“ – Liedzeile: „Hak, hamdullah, hammam, yallah“
  • Luciano & Nikky Santoro – Lied: „Jagen die Mio“ – Liedzeile: „Kek, yallah“

Anmerkungen:

  • Yalla ist Name einer Folklore Band aus Usbekistan.
  • Yalla ist der Name eines Magazins aus Montreal (Kanada).
  • Yalla ist der Name des dritten Solo-Albums des britischen Musikers Thomas White.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am Andere SprachenTags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.