Was bedeutet „Soos“, „Sees“, „Lool“ oder „Saas“ auf YouTube?

Ausdrücke wie „Soos“, „Sees“, „Lool“ oder „Saas“ haben keine eigene Bedeutung. Sie sind einfach nur sinnlose Ausrufe, die beim Zusammenschneiden von Videos bewusst und gezielt entstehen.

Videos, die diese Ausrufe beinhalten, werden „YouTube Poop“ (abgekürzt zu „YTP“) oder auf deutsch „YouTube Kacke“ (abgekürzt zu „YTK“) genannt.

Was ist YouTube Poop?

„YouTube Poop“ (YTP) hat sich als eigene Video-Bearbeitungs- und Schneide-Technik etabliert. Bei „YouTube Poop“ werden schon-existierende Videos genommen und neuzusammengeschnitten. Dabei wird insbesondere das Ziel verfolgt, dass Ausrufe wie „Soos“ oder „Sees“ entstehen.

Das Ziel von YouTube Poop ist es, Inhalte zu erschaffen, die unterhaltsam, verwirrend, nervend, schockierend oder dramatisch sind. Teils werden auch Inhalte für Erwachsene verwendet.

Der Name „YouTube Poops“ wird verwendet, da diese Videos bei YouTube hochgeladen werden.

Bekannte YouTube Kacke Ausrufe:

  • Soos
  • Sees
  • Saas
  • Siis
  • laal
  • leel
  • lool
  • liil

Diese Ausrufe haben keine eigene Bedeutung. Sie sind Fantasieworte. Durch ihren Running-Gag- und Meme-Charackter, sowie ihre Absurdität verbreiten sie sich auf YouTube.

Sie zeichnen sich durch die Verdoppelung des Vokales aus.

Wie YouTube Poops entsehen

YouTube Poops entstehen durch das Zusammenschneiden von bestehenden Videos. Hierbei achten die YouTube Pooper (so werden die Ersteller genannt), dass Wörter, die mit „-os“, „-as“ „-el“ oder „-es“ neuzusammengeschnitten werden, um eine Verdoppelung des Vokales zu erzielen. Auch Worte mit „So-„, „Sa-„, „le-“ oder „se“ kommen in Frage.

Außerdem schneiden YouTube Pooper Videos so zusammen, dass neue Aussagen und damit Sinnzusammenhänge entstehen.

Das Zusammenschneiden hat den Effekt, dass z.B. aus dem Wort „kostenlos“ schnell „kostenloos“ wird. (Was damit den Anspruch an YouTube Kacke erfüllen würde.) Wenn aus dem Namen „Detlef D Soost“ „Detlef D SooS“ wird, ist damit YouTube Poop entstanden.

Zurück zur vorherigen Seite

11 Gedanken zu „Was bedeutet „Soos“, „Sees“, „Lool“ oder „Saas“ auf YouTube?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.