Jugendworte und Jugendsprache des Jahres 2020 – Liste, Übersicht, Worte, Beispiele

Jugendworte des Jahres 2020 Liste Worte Jugendsprache Bedeutung


Es ist Sommer und Zeit für die Jugendworte:

„Lost“ ist das Langenscheidt-„Jugendwort des Jahres 2020“ –

Zum Langenscheidt-„Jugendwort des Jahres“ 2020 wurde „Lost“ gewählt. Es setzt sich gegen die Worte „Cringe“ und „wild / wyld“ durch.

Das Taschenbuch „100% Jugendsprache“ zum Langenscheidt-„Jugendwort des Jahres“ 2020 findest du auf Amazon hier*. (*Externer Link zu Amazon und Provisionslink. Für dich entstehen keine Kosten.)

Zur Wahl zum Langenscheidt-„Jugendwort des Jahres 2020“ standen folgende zehn Worte:

  • Schabernack – harmloser Scherz, harmloses Herumalbern
  • Mittwoch – Teil des Kröten-Memes „Es ist Mittwoch meine Kerle“ (Anmerkung der Redaktion: Das Bergfest der Generation Z)
  • Sauftrag – geplantes Ereignis bei dem ethanolhaltige Getränke konsumiert werden sollen.
  • wyld / wild – etwas ist heftig, krass oder intensiv.
  • Lost – mental verloren, ahnungslos, unentschlossen, unsicher
  • Köftespieß – Xatar-Meme, Wunschessen nach Haftentlassung
  • Digga / Diggah – Bruder, Bro
  • Cringe – etwas ist zum fremdschämen oder peinlich
  • Mashallah – auf deutsch „großartig“;  dient als Kompliment

Jugendwort des Jahres 2020

Folgende Wörter kommen in Frage:

Anmerkung: Wie auch der Langescheidt-Verlag das Wort „H-Sohn“ (verkürzt) ablehnt, so lässt BedeutungOnline dies auch nicht zu. Auch, wenn der Spruch „Sprich deutsch, du H-Sohn“ verbreitet und lustig ist, enthält er eine scherzhaft gemeinte Beleidigung. Es gibt genügend andere Jugendworte, die 2020 begeistern.

Kommentar zu den Jugendworten des Jahres 2020

Dass Langenscheidt das Wort „Sauftrag“ zur Wahl zu den Jugendworten des Jahres 2020 zulässt, überrascht. Denn das Wort glorifiziert eigentlich Alkoholmissbrauch. Tja, aber eben jener ist Teil der Jugend und auch Teil des Lebens vieler Erwachsener.

Wie zu erwarten, kamen die Worte „Schabernack“ und „Mittwoch“ in die Liste. Das ist nämlich nicht verwunderlich, denn hinter den Worten stehen Online-Communities (r/de, r/ich_iel), die eben viele Mitglieder haben.

Der „Köftespieß“ war eigentlich ein deutsches Internet-Meme, dass auf einer Aussage des Rappers Xatar basiert. Dass es sich in die Jugendwortliste einreiht, ist daher überraschend. Denn Meme werden zitiert, aber eigentlich nicht gesprochen.

Das Wort „wyld“ (wild) ist nun ein eigentliches Jugendwort, das auch gesprochen wird. Es ist gut, dass es in der Liste auftaucht. Denn das Wort wurde erst im Jahr 2020 populär. (Genauso wie „Hops genommen„. Das „Hops genommen“ fehlt, enttäuscht.)

Jugendworte des Jahres 2020

Mit „Cringe„, „Lost“ und „Mashallah“ haben es drei ältere Worte in die Liste geschafft. „Älter“ bedeutet hier zwei bis drei Jahre alt. Ja, das Wort befindet sich schon einige Jahre im Wortschatz der Jugendlichen. (Übrigens wer „lost“ sagt, sagt auch „safe„. Und wer das Wort „cringe“ benutzt, benutzt auch das wort „edgy„.)

Das „Digga“ bzw. „Diggah“ in der Liste ist, überrascht. Da das Wort doch eigentlich schon mehr als 20 Jahre alt ist. Es verbreitete sich ab den 1990er Jahren unter Hamburger Hip-Hopern.

Dass es „Simp„, „safe„, „Crush„, „No Front“ und „No Cap“ nicht in die Liste der Jugendworte des Jahres 2020 geschafft haben, enttäuscht. Denn der „Simp“ ist ein weltweites Phänomen im Internet und der Jugend. Während früher vom „Schwarm“ geredet wurde, so wird heute vom „Crush“ geredet. „Crush“ hätte es daher auch verdient in der Liste aufzutauchen. „No Front“ als Teil einer Antwort mit der man widersprechen, aber nicht verletzten möchte, hätte auch seinen Platz unter den Jugendworten des Jahres 2020 verdient.

Über die Abstimmung zum Jugendwort des Jahres 2020

Die Wahl zum Jugendwort des Jahres 2020 lief dieses Jahr anders ab als sonst. Im Jahr 2020 durfte Worte eingereicht werden, während die Jahre vorher eine Jury Worte aussuchte. Wenn Worte eingereicht werden, so gewinnen natürlich die Worte, die am häufigsten eingereicht werden. Diese Form der Abstimmung ist anfällig für Manipulation und sie ignoriert kleine Worte.

Langenscheidt wurde oft kritisiert für die Jugendworte des Jahres. Dem Verlag wurde in den vergangenen Jahren oft vorgeworfen, dass Worte ausgewählt wurden, die in der Jugend unbekannt sind. Mit dem neuen Abstimmungsverfahren wurde auf den Vorwurf reagiert. Doch eins zeigte sich in der vergangenen Jahren. Manche Jugendworte wurden erst populär nachdem Langenscheidt sie zu den Jugendworten des Jahres erklärt hatte. Dieser Effekt wird im Jahr 2020 geringer ausfallen.


Über die Jugendworte und Jugendsprache

Die Jugendworte des Jahres 2019 findest du hier. Eine Übersicht über alle Jugendworte der vergangen Jahre findest du hier: Jugendworte / Jugendsprache von 2008 bis heute.

Wie immer gilt, das Jugendwort ist ein Wort, das von der Jugend und jungen Menschen gesprochen wird. Es dient dazu, sich von Alten und vom Alten abzugrenzen.

Bekannte Jugendworte (Jugendsprache)

Alte bekannte Jugendworte werden auch noch gesprochen. Daher erwähnen wir sie hier auch:

  • Auf dein Nacken – die Rechnung übernehmen
  • Boomer – Bezeichnung für alte Menschen (Siehe: „Ok, Boomer„)
  • Bratan und Bratina – russische Ausdrücke, vergleichbar mit „Kumpel“ und „Kumpeline“
  • Buttergolem – abwertende Bezeichnung für einen dicken Menschen.
  • Chaya – Bezeichnung für Mädchen.
  • Ehrenmann – Bezeichnung für jemanden, der etwas gutes gemacht hat.
    • Ehrenfrau – Bezeichnung für eine Frau, die etwas gutes getan hat.
    • Ehrensache – wenn jemand etwas gern tut.
    • Ehre genommen – wenn jemand bloßgestellt oder in einem Videospiel besiegt wurde.
    • Ehrenlos – wenn jemand keinen Anstand hat
  • Gönnjamin – Bezeichnung für jemanden, der sich Luxus gönnt.
  • Lauch – Bezeichnung für einen schwachen, dürren und untrainierten Mann.
  • lost – jemand hat keine Ahnung, versteht nichts und ist unsicher
  • Nice – wenn etwas gut ist.
  • Pillepalle – unbedeutende Kleinigkeit
  • Probs – Anerkennung und Respekt zollen
  • safe – wenn etwas klar geht
  • triggern – jemand wird durch etwas oder jemanden provoziert / jemand lässt sich provozieren
  • VSCO Girl – Ästhetik-Trend unter jungen Frauen
    • E Girl – Weiterer 2019 populär gewordener Ästhetik-Trend unter jungen Frauen
  • woke – Bewusstsein für gesellschaftliche Probleme haben
  • uwu – Emoticon (Siehe auch OwO)

Du kennst Jugendworte, die unbedingt in die obrige Liste gehören? Dann schreib sie in die Kommentare. Danke!

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Jugendworte, Jugendsprache, Jugendwörter

103 Gedanken zu „Jugendworte und Jugendsprache des Jahres 2020 – Liste, Übersicht, Worte, Beispiele“

  1. No-No-Square (oder Nonosquare, oder No No Square), welches durch Tiktok sehr berühmt wurde (das Lied „The No No Square“ gibt es jedoch länger).

  2. Wenn es um wirklich aktuelle, RICHTIGE Jugendwörter von 2020 geht, fallen mir diese Begriffe sehr schnell ein:
    Köftespieß
    – Lern erschtmal die Basicsch
    Gönnjamin
    #nofront
    lost
    – Sieht man das?
    – Iced out
    Das sind echte Jugendwörter am Puls der Zeit. Die anderen Begriffe kennt wirklich niemand…

  3. Simp bedeutet nicht Weichei, vielmehr bezeichnet der Ausdruck Männer, die Frauen anhimmeln und sich unter sie stellen, weil sie auf der verzweifelten Suche nach Sex sind. Diese Männer bezahlen für Pornographie, obwohl diese in den unendlichen Weiten des Internets kostenlos zugänglich ist.

    Ein Simp ist also ein erbärmlicher Mann, der keinen Respekt vor sich selbst hat und einfach nur armselig ist.

  4. *räusper oder gestelltes Husten* Fernbeziehung
    -> wenn etwas nicht so geil ist und man es lustig beleidigt, ohne es richtig ernst zu meinen

  5. Wild- Kann man für alle Dinge benutzen, die man nicht glauben kann, für unwirklich hält oder sie einfach cool findet.

    Belastend- als Kommentar zu unangenehmen Situationen

  6. Das Wort „Kek“ muss auch in die Liste.
    Die genaue Herkunft weiß ich nicht, allerdings gibt es ein recht wenig genutztes Adjektiv: „keck“.
    Ein Kek ist jemand der frech oder „keck“ ist.
    Es wird als eine meist nicht ernst gemeinte Beleidigung benutzt um sich z.B. gegenseitig zu necken.

  7. Uff habe ich noch nie mit dieser Bedeutung gehört – man benutzt eher als Ausdruck der Entrüstung z.B. „Auf der Arbeit heute war wieder alles total stressig uff“. Außerdem bedeutet Simp nicht Weichei, sondern ist eine Umschreibung für eine Person, die sich übertrieben nett verhält, um eine andere Person um den Finger zu wickeln – wobei die oberflächlichen Hintergründe offensichtlich sind und sich die Person lächerlich macht. Schaut in Zukunft bei Urban Dictionary vorbei 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.