Was ist ein „E-Girl“ / egirl / E-Boy? Bedeutung, Definition, Liste, Checkliste

E-Girls egirl Bedeutung auf deutsch, definition, was sind, was ist


„E-Girl“ bzw. „Egirl“ ist ein Fashion und Modetrend, der unter Mädchen und jungen Frauen verbreitet ist. Der E-Girl-Ästhetik- und Style-Trend zeichnet sich durch bestimmte Accessoires, Kleidungsstücke und ein bestimmtes Make-Up aus. Dies wird in diesem Beitrag detailiert erklärt. Außerdem ist „E-girls“ der Name einer japanische Musikgruppe.

Das „E“ in „E-Girls“ steht für „electronic“. „Electronic“ steht dafür, dass der E-Girl-Trend hauptsächlich im Internet in den sozialen Medien stattfindet. (Vor wenigen Jahren stand „E-Girl“ auch für „Emo-Girl“. Jedoch heißen die heutigen Emo-Girls „Soft Girls„.)

E-Girls (Egirls) und E-Boys sind vor allem auf der Social-Media-App TikTok aktiv. Aber auch auf Instagram, Twitch und Twitter sind sie zu finden. Auf beiden Plattformen finden sich Fotos und Videos zu den Hashtags #egirl, #egirls, #egirlfashion, #egirloutfit und #egirlaesthetic.

Das männliche Pendant zum E-Girl / EGirl ist der „E-Boy“ bzw. „Eboy“.

Siehe auch:

Was zeichnet „E-Girls“ / Egirls aus? Bedeutung, Liste, Eigenschaften

E-Girls sind „coole“ Mädchen. Ihr Kleidungsstil ist meist alternativ und ihre Haare sind gefärbt. Sie tragen schwarze T-Shirts und haben pinke oder blaue Haare. Sie fallen durch ihr auffälliges und markantes Make-Up auf: Sie malen sich kleine schwarze Herzen unter die Augen.

E-Girls haben folgende Eigenschaften:

  • E-Girls sind aktive Social-Media-App-Nutzerinnen. Sie nutzen vor allem TikTok und Instagram. (Für E-Girls ist ein Account auf TikTok Pflicht!)
  • E-Girls mögen Videospiele oder sie tun zumindest so.
  • E-Girls tragen teils übergroße schwarze Band-T-Shirts, Miniröcke oder hochtaillierte Hosen. E-Girls tragen außerdem auch langärmelige gestreifte Pullover oder Shirts.
  • Als Kopfbedeckung tragen E-Girls Beanies.
  • E-Girls mögen Zöpfe.
  • E-Girls färben sich ihre Haare. Sie bevorzugen die Farben und Schattierungen von blau, pink und andere Farben des Regenbogens. (Mit ihren bunten Haaren erinnern sie an Anime-Charaktere.)
  • E-Girls tragen Eyeliner und viel Rouge auf den Wangen.
  • E-Girls tragen ein spezielles Make-Up: Sie tragen kleine schwarze Herzchen, Kreuze (x) oder falsche Sommersprossen unter den Augen.
  • E-Girls mögen grelle, dunkle und Pastel-Farben.
  • E-Girls haben teils kurze Haare. Sie tragen einen Pony bzw. Stirnfransen. (Im englischen „Bangs“ genannt.)
  • E-Girls sollen Animes lieben.
  • E-Girls tragen Ketten aus Metal mit Metalringen.
  • E-Girls tragen außerdem Hosenketten.
  • E-Girls können den Me! Me! Me! Dance tanzen.
  • E-Girls tragen als Schuhe Vans und Doc Martens Schuhe.
  • E-Girls spielen bewusst mit ihrer Attraktivität.

Auffällig bei E-Girls ist, dass diese ihre Follower nicht durch Aufnahmen an exotischen Orten gewinnen, sondern meist durch Aufnahmen ihrer selbst in ihren privaten Zimmern. (Dies steht im starken Kontrast zu typischen Influencerinnen, die in ihren Bildern zeigen, an welchem exotischen Ort der Welt sie gerade sind bzw. waren.)

E-Girls sind der Gegenentwurf zu immer gut gestylten Influencerinnen. Sie befreien sich damit bewusst von alten Schönheitsnormen (und schaffen damit neue). Bei E-Girls steht nicht die perfekte Welt und das perfekte Aussehen im Vordergrund, sondern sie zeigen sich bewusst anders ohne ihren Körper übertrieben zu betonen. Dies gelingt ihnen z.B. durch das Tragen von schwarzen Band-T-Shirts.

Außerdem stehen E-Girls im Kontrast zu gut gestylten Influencerinnen durch den Umstand, dass sie sich (und ihre Online-Präsenz) nicht zur Werbefläche machen. E-Girls verkaufen keinen Style, sie bieten keine Produkte und Rabatte an. E-Girls sind auffällig und entspannt unkommerziell.

Scherzhaft kommen „E-Girls“ aus einer E-Girl Fabrik.

Teils werden E-Girls als neue Hipster gehandelt.

E-Girls sind eine Mischung aus japanischer Kawaii-Fashion, Cosplay-/Anime-Kultur und Punk/Grunge mit Anleihen von Goth. E-Girls sind ein Gegenentwurf zum einheitlichen Instagram-Style.

Hinweis: Für E-Girls gibt es keine festen Regeln, was erlaubt ist und was nicht. Deswegen herrscht unter E-Girls eine gewisse Freiheit, was sie tragen können.

Für E-Boys gilt:

  • E-Boys tragen ebenfalls ein spezielles Make-Up und malen sich schwarze Herzchen unter die Augen.
  • Sie lackieren ihre Fingernägel schwarz.
  • Sie tragen schwarze Kleidung.
  • Sie tragen Metalketten.

E-Girl / Egirl: Verbreitung und Bedeutung

Seit Dezember 2018 verbreitet sich der E-Girl / Egirl-Trend. Sehr viele Menschen suchten bei Google-Deutschland im Frühjahr 2019 nach „E-Girl“.

Die Begriffe „E-Girl“ und „EGirl“ sind schon älter und wurden auch vor aufkommen des „E-Girl“-Trendes gesucht.

Weitere Bedeutung von E-Girl / egirl

„E-girls“ ist eine seit 2011 aktive japanische Girl-Group. Das „E“ im Namen steht für „Exile“.

In einem älteren (vor 2019) Kontext bedeutet „E-Girl“ „Emo-Girl“. In diesem Beitrag geht es aber nur, um den von TikTok ausgehenden Fashiontrend E-Girl bzw. Electronic-Girl.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.