Was bedeutet „Ehre genommen“? Bedeutung Jugendsprache, Definition

Ehre genommen Bedeutung Definition


„Ehre genommen“ ist ein Spruch der deutschen Jugendsprache und Internetsprache. „Ehre genommen“ meint, dass jemand einem anderen seine Ehre genommen hat. Dies geschieht, wenn jemand sich zum eigenen Nachteil dominieren lässt oder jemand sich respektlos, anstandslos oder würdelos behandeln lässt, ohne sich zu wehren! Die Folge ist, dass der Person, welcher die Ehre genommen wurde, weniger Wertschätzung und Achtung entgegengebracht wird, wodurch sich ihr Ruf verschlechtert.

Es gibt zwei Spielarten von „Ehre genommen“:

  • Jemand wird in einem Wettbewerb besiegt. (Bsp.: Videospiel)
  • Jemand lässt sich respektlos behandeln. (Bsp.: Jemand lässt sich von einem Freund beklauen oder belügen.)

In verschiedenen Kontexten und Situationen wird „Ehre genommen“ gesagt.

Durch Begriffe wie Ehrenmann und Ehrenfrau verbreitete sich der Ausdruck „Ehre genommen“. Eine Übersicht über alle Jugendworte des Jahres 2018 findest du hier. Eine Übersicht über alle bisherigen Jugendworte seit der ersten Wahl (2008) findest du hier.

Während Ehrenmann und Ehrenfrau Auszeichnungen sind, dass jemand etwas tolles und gutes getan hat, steht „Ehre genommen“ für das Gegenteil. Jemand hat einen anderen mies oder schlecht behandelt.

Insbesondere steht „Ehre genommen“ dafür, dass jemanden die Ehre durch einen Täter genommen wird und derjenige, dem die Ehre genommen wurde, dieses negative Verhalten zulässt oder sich nicht dagegen wehrt. Damit entscheidet stets der Täter, ob einem anderen die Ehre genommen wird. Das schlechte Gefühl bleibt beim „Ehre genommen“-Opfer zurück. (Wer seine Ehre zurück haben möchte, muss das korrekte Verhalten einfordern und sich gegen respektloses Verhalten wehren.)

Siehe auch: Was bedeutet „ehrenlos“?

Ehre genommen = jmdn. besiegen (Bedeutung in der Videospiel-Community)

In der Videospiel-Community, insbesondere bei Ego-Shootern und Videospielen bei denen Spieler gegeneinander antreten, bedeutet „Ehre genommen“, dass einer einen anderen besiegt hat.

Mit „Ehre genommen“ ist hier gemeint, dass ein Spieler wegen seiner schlechten Leistung keine allgemeine Wertschätzung erhält und sich sein Ruf verschlechtert. Verliert ein Spieler eine Runde in einem Videospiel so verschlechtert sich seine Statistik, wodurch er abgewertet wird und an Anerkennung verliert.

Auch außerhalb der Videospiel-Community im Rahmen von Sportwettbewerben wird auch gesagt, dass die Gewinner den Verlierern ihre Ehre genommen haben. Sie haben sie besiegt und ihnen damit eine (schmerzliche) Niederlage beschert.

„Ehre genommen“ = Respektloses Verhalten

Außerhalb der Videospiel-Community bedeutet „Ehre genommen“, dass einer einen anderen respeklos oder schlecht behandelt, und das dieser sich dies gefallen lässt. Das ist ein wichtiger Aspekt, denn derjenige, dem die Ehre genommen wurde, hat das negative, schlechte oder respektlose Verhalten eines anderen toleriert. Damit toleriert einer, dem die Ehre genommen wurde, dass jemand ihm wenig(er) Wertschätzung entgegenbringt und sich ihm gegenüber vielleicht sogar negativ verhält.

Auch wird „Ehre genommen“ als Ausruf gesagt, wenn einer des Lügens oder Betrügens überführt wurde. Hierbei bedeutet Ehre genommen, dass der überführte Lügner oder Betrüger seinen Ruf einbüßt und auch weniger Wertschätzung erhält.

Allgemeiner bedeutet „Ehre genommen“ im Sinne vom Wort „Ehrenmann„, dass das Verhalten einer Person uncool, schlecht oder mies war.

Weitere Bedeutung von Ehre genommen

Der Ausdruck „Ehre genommen“ wird auf T-Shirts gedruckt. Diese werden über diverse Internetshops vertrieben.

Zurück zur vorherigen Seite

4 Gedanken zu „Was bedeutet „Ehre genommen“? Bedeutung Jugendsprache, Definition“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.