Wer ist der Big Tasty Kritiker / Tester? Ist er tot? Infos


Der Big Tasty Kritiker (bürgerlich “Lars Cloos”) war ein junger deutscher Mann, dessen auf Video aufgenommen Kritik eines “Big Tastys” im Jahr 2010 im deutschen Internet sehr bekannt wurde und zum langlebigen Meme avancierte.

Was hat der Big Tasty Kritiker im berühmte Video gesagt?

Der Big Tasty Kritiker äußerte sich in dem kurzem Clip über seine bisher gegessenen Burger und kritisierte den Burger, den er damals gegessen hatte. Laut Eigenaussagen hatte der Big Tasty Kritiker schon ca. 50 Big Tasty gegessen. Diese waren immer warm und lecker. Am damaligen Burger gefiel ihm nicht, dass der Käse an der Verpackung klebte und festgeschmolzen war. Aus dieser Beobachtung schlußfolgerte der Big Tasty Kritiker das jener Burger schon 20 Minuten in der Küche gelegen haben soll. Er beendete seine Kritik mit der Feststellung, dass jener Big Tasty nichts mehr mit einem Big Tasty zu tun habe, außer das Aussehen.

Im Video ist der Big Tasty Kritiker zu sehen, wie er mit Freunden in einem McDonalds-Restaurant sitzt. Das Video entstand am 29. Mai 2010 im Rahmen des Besuchs des Japan Tages 2010 in Düsseldorf. Das Video sollte den Tag dokumentieren.

Am 9. Juni 2010 wurde die Videokritik des Big Tasty Kritikers auf YouTube vom user “schmatti89” veröffentlicht. Das Video hatte den Titel “Mc Donalds Qualitätssicherung”. Das Video verbreitete sich schnell. Als “schmatti89” erkannte, dass sich viele über Lars Cloos lustig machten, löschte er das Video. Aber zahlreiche Re-Uploads hatten schon stattgefunden.

Das im Jahr 2010 veröffentlichte Video erhielt viele häßliche Kommentare, in dem sich über das Aussehen von Lars Cloos lustig gemacht wurde. Hier muss gesagt werden, dass den Kommentierenden nicht bewusst war, dass der Big Tasty Kritiker an einem Glioblastom litt. Dies stellte sich erst später heraus.

Wer ist der Big Tasty Kritiker / Tester? Ist er tot?

Der bürgerliche Name des Big Tasty Kritikers war “Lars Cloos”. Ein Nickname von ihm war “Donnerfurz”.

Den Spitznamen “Big Tasty Kritiker” gab Lars Cloos sich nicht selbst. Internetteilnehmer gaben ihm diesen.

Laut https://krausejosephine.wixsite.com/lars-cloos/page2 ist der Big Tasty Kritiker am 16. November 2010 in Gießen im Alter von 14 Jahren an einem Hirntumor gestorben. Er wurde am 7. April 1996 geboren.

Auf oben genannter Seite steht, dass Lars Cloos an einem Glioblastom lit. Er erhielt mehrere Chemo-Therapien.

Wirkung des Videos des Big Tasty Kritikers

Die Kritik des Big Tasty Kritikers hat viele Nachahmer gefunden. Darunter auch Tanzverbot, der einen Big Tasty Bacon testete. Wie sich hinterher herausstellte, wußte Tanzverbot nicht, dass der Big Tasty Kritiker an einem Gehirntumor verstorben ist. Dies gab der YouTuber erst nach Veröffentlichung des Videos und in Reaktion auf die Kommentare dazu bekannt. Er entschuldige sich dafür.

Bei Google Trends ist zu sehen, dass der Big Tasty Kritiker seit der Veröffentlichung des Videos jährlich bei der Suchmaschine Google gesucht wird. Das öffentliche Interesse an ihm, am Video und am Meme lässt also nicht nach.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.