Wer ist Lydia Kelovitz? Lebenslauf, Biografie, Instagram, Info


Lydia Kelovitz ist eine österreichische Sängerin. Sie nimmt 2020 an der 17. Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) teil und schaffte es unter die besten sieben Kandidatinnen und Kandidaten. Kelovitz ist ab 14. März 2020 in den wöchentlichen Live-Shows zu sehen. Das Finale findet am 04. April 2020 statt.

Lydia Kelovitz: Lebenslauf, Biografie, Steckbrief

Lydia Kelovitz wurde am 08. März 1990 um 00:10 Uhr als Lydia Benesch in Neunkirchen (Österreich) geboren. Ihre Mutter ist Sieglinde Eleonora Benesch. In der Geburtsurkunde ist kein Vater eingetragen. Lydia Kelovitz hat eine Schwester und wohnt in St. Egyden am Steinfeld (Österreich).

Kelovitz absolvierte eine Lehre zur Versicherungskauffrau. Aktuell arbeitet sie als Sachbearbeiterin bei einer Versicherung in Wien. Außerdem ist sie als „Umbrella Girl“ bei Auto- und Motorradrennen tätig.

Schon während ihrer Lehrzeit trat Lydia Kelovitz auf Hochzeiten und Veranstaltungen als Sängerin auf. Bei einem Event lernte sie Thomas Jelinek, den Chef von Balloon Records, kennen. Jelinek bot der jungen Sängerin einen Plattenvertrag an. Daraufhin wurden zwei Singles veröffentlicht: ein Cover von Alphaville und „Never Before“, einen Song, den Lydia Kelovitz selbst geschrieben hat. Beide Singles waren jedoch nicht erfolgreich. Eine professionelle Musikkarriere kam zu diesem Zeitpunkt für Kelovits ohnehin nicht in Frage.

2013 nahm Lydia Kelovitz bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ teil und kam in den Recall. Danach war allerdings Schluss für die Österreicherin mit der Powerstimme.

Für die 17. Staffel von DSDS besuchte Kelovitz 2020 ein Vorcasting in Linz. Sie überzeugte und wurde eingeladen, vor der Jury – bestehend aus Dieter Bohlen, Oana Nechiti, Xavier Naidoo und Pietro Lombardi – zu singen. Bei diesem Auftritt schockierte Kelovitz vor allem Chefjuror Bohlen, als sie im knappen Leder-Outfit, begleitet von zwei spärlich bekleideten Background-Tänzerinnen, mit lautem Kampfgeschrei das Studio stürmte. Bohlen war von Domina-Outfit, Peitsche und den Annäherungsversuchen an die Jury nicht begeistert. Allerdings gab er Lydia Kelovitz eine zweite Chance. Sie erhielt den Auftrag, sich etwas anzuziehen und noch einmal zu singen. Mit viermal JA wurde sie in den Recall gewählt.

In den nächsten Runden überzeugte Lydia Kelovitz nicht nur mit ihrer kraftvollen Stimme, sondern auch durch ihre Wandelbarkeit. Nach eigenen Angaben schockiert Kelovitz gerne und bezeichnet sich selbst als Totalschaden.
Beim Gruppenauftritt zu „Bad Guy“ von Billie Eilish deutete sie auf der Bühne an, sich selbst zu befriedigen, griff sich lasziv in ihr Höschen, zog ein rohes Ei hervor und aß es.

Die Teilnahme bei DSDS soll für Lydia Kelovitz den großen musikalischen Durchbruch bringen. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit tritt sie als Sängerin „Rude Lude“ auf.

Kelovitz war einmal verheiratet und lebt seit ihrer Scheidung als glücklicher Single, wie sie von sich selbst sagt. Nach dem Ehe-Aus musste sie wegen eines lebensbedrohlichen Darmverschlusses notopiert werden. Die lange Narbe am Bauch versteckt sie so gut es geht mit ihrer Kleidung. Dennoch setzt Lydia Kelovitz gerne auf knappe, sexy Outfits. Ihren Körper hat sie durch Sport und diverse Schönheitsoperationen ihrem eigenen Schönheitsideal angepasst.

In ihrer Freizeit übt die extrovertierte Österreicherin Wrestling aus. Auch im Ring kleidet sie sich am liebsten sexy und in Leder. Lydia Kelovitz‘ Wrestling-Name lautet „Rude Lude“, was übersetzt „unverschämter Zuhälter“ bedeutet.

In der ersten DSDS-Live-Show sang sie „Like A Prayer“ von Madonna. Die Zuschauer wählten sie in die zweite DSDS-Live-Show. In der zweiten DSDS-Liveshow sang sie „I Love Rock n Roll“ von Britney Spears. Sie kam eine Runde weiter. In der dritten Liveshow flog Lydia Kelovitz raus. Sie belegt damit den fünften Platz. In der dritten Liveshow sang sie „Tainted Love“ von Marilyn Manson und „Million Reasons“ von Lady Gaga.

Das Motto der lebenslustigen Sängerin lautet: „Just don’t be boring!“

Lydia Kelovitz im deutschen Fernsehen

  • 2013: Deutschland sucht den Superstar (Recall)
  • 2020: Deutschland sucht den Superstar (Live-Shows)

Lydia Kelovitz: Instagram

Instagram: lydiakelovitz

Snapchat: therudelude

Facebook: Rude Lude

Tiktok: rudelude

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.