Ist Rammstein (politisch) rechts, rechtsextrem oder links? Orientierung

rammstein rechts rechsextrem links politisch orientierung

Rammstein ist eine Rockband, die mit rechter Symbolik provoziert und mit NS-Ästhetik schockiert. Sie verwenden zweideutige Symbole und setzten sogar den Holocaust als PR-Mittel ein. Im Video zu „Deutschland“ werden die Rammstein-Mitglieder als KZ-Häftlinge gezeigt, die am Galgen stehen. Ein anderes Rammstein-Lied heißt „Ausländer„. Rammstein-Sänger Till Lindemann singt auf pathetische Art und Weise Lieder. Er rollt das „r“. Ist das Band Rammstein nun politisch rechts oder gar rechtsextrem, oder doch links?

Machen wir es kurz: Rammstein ist links. Till Lindemann hat in einem Rolling-Stone-Interview gesagt: „Wir hassen Nazis“ und stellte klar, dass Rammstein links ist. (Link zum Interview: hier)

Im Lied „Links 2 3 4“ haben Rammstein dann deutlich gemacht, wo sie politisch stehen: ihr Herz schlägt links.

Wie Rammstein zu ihrem Namen kamen und was er bedeutet, erfährst du hier.

Beispiele, warum diskutiert wird, ob Rammstein rechts oder rechtsextrem sein könnte

Es gibt mehrere Beispiele, warum diskutiert oder gefragt wird, ob Rammstein rechts oder rechtsextrem ist. Diese Beispiele sind unter anderem:

  • Im Musikvideo zu „Stripped“ werden Ausschnitte aus dem 1936 gedrehten Olympia-Film von Leni Riefenstahl verwendet. Der Film entstand während der Olympischen Spiele 1936 in Nazi-Deutschland. Rammstein wurde daraufhin vorgeworfen den Nationalsozialismus zu idolisieren und rechtes Gedankengut zu verbreiten.
  • Der Musikstil wird als brachial und hart beschrieben. Rammstein spielt mit dem Bösen. (Brachialität, Härte und das Böse werden mit dem Dritten Reich assoziiert.)
  • Rechte und Nazis mögen die Musik von Rammstein. (Es gilt: Künstler können sich ihre Fans nicht aussuchen.)

Beispiele, warum Rammstein eben doch nicht rechts oder rechtsextrem ist

  • Im Lied „Links 2 3 4“ singt Till Lindemann: „Sie wollen mein Herz am rechten Fleck – Doch sehe ich dann nach unten weg – Da schlägt es links“.
  • Rammstein verzichtet auf das Verwenden von Hakenkreuzen, SS-Runen und anderen verfassungsfeindlichen Symbolen des dritten Reiches.
  • Die Rammstein-Mitglieder haben eine Punk-Vergangenheit.

Wie entstand Rammstein? Bandgeschichte

Rammstein ist eine der erfolgreichste Bands der Stilrichtung „Neue Deutsche Härte“. Mitte der 1990er Jahre entstand die „Neue deutsche Häre“ (NDH).

In der DDR spielten Paul Landers und Christian „Flake“ Lorenz in der Punkband „Feeling B“. (Die Band existierte von 1983 bis 1993.) Till Lindemann und Richard Kruspe spielten ab Mitte der 1980er Jahre in der Punkband „First Arsch“ als feste Mitglieder mit. Paul Landers war Aushilfs-Gitarrist. („First Arsch“ ist die Abkürzung für „Erste Autonome Randalierer Schwerins“.)

Oliver Riedel spielte damals bei „The Inchtabokatables“. Christoph Schneider war Schlagerzeuger bei „Die Firma“.

Anfang der 1990er Jahren arbeiteten Till Lindemann, Richard Krupse und Christoph Schneider an einem neuen Bandprojekt. Zu diesem kamen kurze Zeit später auch Oliver Riedel, Paul Landers und Christian „Flake“ Lorenz hin. Es entstand das Debüt-Album „Herzeleid“.

Fazit: Ist Rammstein rechts oder rechtsextrem? Nein, sie sind links

Rammstein ist links, nutzt aber rechte Symbolik um zu provozieren. Rammstein sorgt für Empörung und Skandale. Rammstein wird für seinen Stil international geliebt.

Rammsteins Aufritte sind martialisch und militaristisch. Sie pflegen einen männlich-martialischen Körperkult. Ihre Inszenierungen sind monumental. Rammstein spielt mit dem Bösen.

Die Frage, ob Rammstein rechts oder rechtsradikal ist, braucht sich eigentlich nicht stellen. Rammstein ist links. Eine andere Frage ist wichtiger: In wie weit ist es ok mit faschistischer Ästhetik und NS-Ästhetik zu spielen? Denn die verwendete Ästhetik muss immer gedeutet werden und hier spielen die Fans eine große Rolle. Linke und rechte Fans deuten Rammstein stets auf ihre Weise. Dies ist eben eine Folge, wenn Zweideutigkeit und Provokation verwendet werden.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.