Was ist die „Migrantifa“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Migrantifa, was ist die, Bedeutung, Defintion, Erklärung


„Migrantifa“ ist die Selbstbezeichnung von antifaschistischen Aktivisten mit Migrationshintergrund, die sich für Minderheiten, Migranten, Menschen mit Migrationshintergrund und Zuwanderer einsetzen.

Was ist die „Migrantifa“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Die Migrantifa kämpft mit und für Migranten unter anderem gegen den Faschismus, Faschisten, Rechtsextremismus, Diskriminierung, Unterdrückung, Polizeigewalt, Polizeischikane, Racial Profiling, Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Frauenhass und Schwulenfeindlichkeit. Die Migrantifa hat sich im Allgemeinen auch gegen den Kapitalismus positioniert. Die Migrantifa setzt sich gegen rechte, rassistische und antisemitische Gewalt und Terror ein. Die Migrantifa kämpft gegen Faschisten und Nazis in Behörden und Institutionen.

Die Migantifa kämpft gegen Benachteiligung und Diskriminierung von Menschen mit Migrationshintergrund und Zuwanderern im Alltag, in der Justiz, in Gesetzen, in Behörden, in Schulen und auf dem Wohnungs- sowie Arbeitsmarkt.

Die Migrantifa will insbesondere jüdischen Menschen, Sinti, Roma, BIPoC und Menschen mit Migrationshintergrund, Migrationserfahrung und Migrationserbe helfen.

Die Migrantifa basiert auf Ideen der Antifa und wird von Aktivisten der Antifa unterstützt. Die Migrantifa ist keine Organisation und keine Institution, sondern ein loser Zusammenschluss von Menschen mit Migrationshintergrund, die gleiche Erfahrungen mit rechter oder rassistischer Gewalt gemacht haben. (In Berlin gibt ein lokales Migrantifa Netzwerk.)

Die Migrantifa ist eine Reaktion darauf, dass in der Antifa in Deutschland mehrheitlich weiße Menschen aktiv sind und Menschen mit Migrantionserfahrungen unterrepräsentiert sind.

Die Migrantifa verwendet eine abgewandelte Form des Antifa-Schlachtrufs „Alerta Alerta Antifascista“. Dieser lautet: „Yallah Yallah Antifascista“. („Yallah“ ist arabisch und bedeutet „Auf gehts!“. Eine missverstandene Form des Antifa-Schlachtrufes ist „Barista Barista Antifascista„. Siehe auch: Was bedeutet „No Pasarán„?)

Migrantifa: Erklärung, Bedeutung, Definition

Die Migrantifa bezeichnet sich selbst auch als „Migrantischer Widerstand“.

Die Migrantifa entstand nach dem rassistischen Anschlag in Hanau am 19. Februar 2020. Dies zeigt auch Suchnachfragen bei Google-Deutschland nach „Migrantifa“. Diese steigen erstmalig signifkant im März 2020.

Am 8. Mai 2020 rief die Migrantifa zum „Tag des Zorns“ auf. (Der 8. Mai ist der Tag, an dem die deutsche Wehrmacht 1945 bedindungslos kapitulierte und damit wurde der zweite Weltkrieg beendet. In vielen europäischen Ländern wird der 8. Mai als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus gefeiert. In Berlin war der 8. Mai 2020 einmalig ein Feiertag, um an das Ende des Zweiten Weltkrieges und die Befreiung vom Nationalsozialismus zu gedenken.)

Der Ausdruck „Migrantifa“ ist ein Kofferwort aus den Worten „Migrant(en)“ und „Antifa“.

Ideen und Themen der Migrantifa:

Die Migrantifa warnt vor einer Militarisierung der Polizei und stellt die Existenz der Polizei – in ihrem jetzigen Zustand – in Frage. Migrantifa-Aktivisten misstrauen der Polizei.

Die Migrantifa betrachtet den Rassismus in Deutschland als strukturelles Problem gegen das angekämpft werden soll. Unter anderem setzt sich die Migrantifa gegen die Benachteiligung und Diskriminierung von Zuwanderern, Minderheiten und Menschen mit Migrationshintergrund in verschiedenen Lebensbereichen ein.

Die Migrantifa bedient sich unter anderem folgender Methoden, um sich für ihre Ziele einzusetzen:

  • Verfassen von Flugblättern
  • Kundgebungen und Demonstrationen von politischen Gegnern blockieren
  • Gegendemonstrationen zu Demonstrationen ihrer politischen Gegner
  • eigene Demonstrationen und Kundgebungen durchführen
  • Aktivität in den sozialen Medien

Migrantifa in den sozialen Medien: Migrantifa Berlin, Ableger, lokale Migrantifas

Facebook:  Migrantifa Berlin

Instagram: migrantifa_berlin

Twitter: Migrantifa Berlin

Homepage: migrantifaberlin.wordpress.com

Es existiert eine Migrantifa in folgenden Städten und Bundesländern: (Die Existenz einer lokalen Migrantifa macht die BedeutungOnline.de-Redaktion an der Existenz eines Social-Media-Profils fest. Eine Echtheit der Facebook-Seiten haben wir nicht geprüft.)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Gesellschaft und Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.