Intro-Lied von Haus des Geldes – Cecilia Krull: „My life is going on“

Das Intro-Lied der spanischen Netflix-Serie Haus des Geldes heißt „My life is going on“. Gesungen wird es von Cecilia Krull.

Ein anderes bekanntes Lied, aber nicht das Intro-Lied, von Haus des Geldes ist „Bella Ciao„.

Cecilia Krull: My life is going on (Lied Haus des Geldes)

Geschrieben wurde „My Life is going on“ von Manel Santisteban. Gecovert wurde das Lied bisher von Burak Yeter. Veröffentlicht wurde „My life is going on“ am 10. Juni 2017.

Das Lied kann als eine Aufforderung verstanden werden, den Moment und das Leben zu genießen, sowie Risiken einzugehen. Cecilia Krull singt z.B. „If I’m losing now – but I’m winning late – That’s all I want“. Auf deutsch: „Ich verliere jetzt, aber gewinne später. Das ist alles, was ich will.“

Damit ist das Lied eine Aufforderung, mutig zu sein.

Inhalt und Bedeutung vom Haus des Geldes Intro-Lied „My life is going on“ von Cecilia Krull

„My Life is going on“ ist aber auch ein Lied über Vertrauen in sich selbst und das Schicksal. Cecilia Krull singt darüber unter anderem: „Whatever happens in the future, trust in destiny“. Auf deutsch: „Was auch immer in der Zukunft passiert, vertrau dem Schicksal“. Sie singt weiter: „Don’t try to make anything else even when you feel“. Auf deutsch bedeutet dies: „Versuche nicht, alles andere gleich zutun, wenn du fühlst“. Der Chorus schließt an „I don’t care at all“. Damit bedeuten die Zeilen, dass jemand sich nicht Mühe geben soll, anderen zu gefallen oder anderen zu imponieren, wenn es diesen egal ist.

Gerade in Hinblick auf die Netflix-Serie „Haus des Geldes“ stehen die Zeilen dafür, dass die Gruppe um den Professor ihm vertrauen muss und sie erst gar nicht versuchen sollten, es besser zu machen. Wie der Professor sagt, sollen sich alle an seinen Plan halten. (Ob damit das „Schicksal“ gemeint ist?)

Das Lied „My life is going on“ endet mit „I am lone – I don’t care at all – lost my time, my life is going on“. Auf deutsch: „Ich bin allein – Es ist mir egal – Ich habe meine Zeit verloren und mein Leben geht weiter“. Auch dies kann unterschiedlich interpretiert werden. Es kann in dem Sinne verstanden werden, dass manche Bemühungen sinnlos sind, der Schmerz vergessen wird und die Zeit weitergeht. Das Ende kann aber auch so verstanden, dass jemand gescheitert ist und es ihm/ihr egal ist. Die Gleichgültigkeit kann aber auch zwei Spielarten haben: Jemand ist gleichgültig im Sinne von gleichmütig. Es erhebt diese Person nicht mehr. Sie hat dann mit etwas abgeschlossen. Gleichgültigkeit kann aber auch für eine gewisse Gefühlskälte stehen.

Cecilia Krull ist eine spanische Sängerin. Du findest sie auf Instagram hier.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.