Howaizen Squad #HWSQ-Ende: Wahrer Grund bekannt (Update 20. Juli 2019 zur Auflösung / Trennung)

Update vom 20. Juli 2019

HWSQ: Bei den Fakten bleiben! Kritisch bleiben!

Aktuell werden in den sozialen Medien Screenshots von angeblichen Chats zwischen HerrCurrywurst und anderen Personen veröffentlicht. Auch werden immer noch Behauptungen und Gerüchte verbreitet. Bitte sei bei allem, was du liest, kritisch! Behauptungen sind erst einmal nur Aussagen, die wahr oder falsch sein können. Du weißt nie, ob sie wahr oder falsch sind! Wenn du Screenshots von Chats siehst, sei auch hier kritisch, solange die Echtheit der Screenshots nicht bestätigt ist!

Hier wirkt ein besonders menschlicher Mechanismus: Wir, Menschen, suchen nach Informationen, die unser Weltbild (unsere Meinung) bestätigen und wir interpretieren Informationen so, dass sie unser Weltbild bestätigen. Das führt dazu, dass einige Informationen überbewertet und andere unterbewertet werden. Auch führt dieser Mechanismus zur selektiven Wahrnehmung.

Wenn du dir eine ausgewogene Meinung über den Vorfall mit dem HWSQ und HerrCurrywurst bilden möchtest, dann suche möglichst viele Informationen und hinterfrage kritisch! Verzichte auf Meinungsmache und Stimmungsmache!

Eine Analyse durch welche 3 Fehler es zu dem #HWSQ-Community-Desaster kam, findest du hier.

Woher die YouTuber HerrCurrywurst, Tobinator, Gronkh, Pandorya und MafuyuX ihre Namen haben und was diese bedeuteten, erfährst du hier.

Update vom 18. Juli 2019:

HWSQ: Chats mit HerrCurrywurst veröffentlicht

Im Twitter-Account „981237491232189“ (@YpwsNNq0PryXp76) wurden Screenshots des Chats zwischen HerrCurrywurst und einem Fan veröffentlicht. Ob die Screenshots echt sind, ist unklar. Wer hinter dem Account steckt, ist auch unklar. Daher ist Vorsicht vor voreiligen Schlüssen geboten.

Auf den Screenshots ist zu sehen, dass die Person mit der HerrCurrywurst schreibt, ihm die Auskunft gibt, dass sie erst 14 Jahre alt ist.

In den Chats nennt HerrCurrywurst sie unter anderem „Hasi“ und „Süße“. (Alle Rechtschreib und Grammatik in den Nachrichten gab es so in den Nachrichten auch.) Er schrieb dem Mädchen „KUss :3“. Sie antwortete „Kuss zurück!“ (Beide verwendeten Kuss-Smileys. Also er sie fragt, ob sie ihn küssen würde, antwortet sie, dass das möglich wäre, wenn sie länger persönlich kennen. Sie schrieb auf die Frage von HerrCurrywurst: „Würdest du mich küssen?“: „Ka denk schon wenn wir uns länger kennen und halt persönlich und du ?“ Er antwortete „Gerne *-*“. In weiteren Chats schreiben Sie, dass sie sich gerne haben und verschicken Herz-Smileys.

Sie schickte ihm auch ihre Telefonnummer. Diese ist auf den Screenshots zu sehen. (Wir hoffen, dass die Nummer mittlerweile abgeschaltet wurde!)

Laut bisherigem Kenntnisstand ist zwischen beiden nichts passiert, also kein physischer oder intimer Kontakt. Es gab nur diese Nachrichten.

Update: Der Twitter-Account „981237491232189“ (@YpwsNNq0PryXp76) wurde mittlerweile gesperrt! Die Grunde dafür sind unbekannt. In diesem Schreiben erklärt die Twitter-Userin „981237491232189“, dass sie mit HerrCurrywurst geschrieben habe.

HINWEIS: Es gibt bisher nur Vorwürfe und Aussagen, keine belegten Fakten. Versuche dich daher mit deinen Urteilen zurückzuhalten.

Update vom 17. Juli 2019:

HWSQ-Auflösung: Emotionales Videostatement von HerrCurrywurst (Curry) – Vorwurf von Tobinator

Das emotionale Videostatement von HerrCurrywurst hat dazu geführt, dass verschiedene größere Medien über den Vorfall berichtet haben.

Ein Vorwurf ist dabei besonders gravierend: HerrCurrywurst soll im Alter von 19 Jahren einer 14-jährigen intime Nachrichten geschickt haben. (Achtung: Das ist ein Vorwurf, den HerrCurrywurst dementiert hat. Curry gab aber zu, dass er im Alter von 19 Jahren mit einer Minderjährigen geschrieben hat. Er äußerte sich weiterhin im Video, dass er im Alter von 19 Jahren „unüberlegt“ mit Leuten geschrieben habe.)

In einem Tweet äußerte Tobinator sich zum Vorwurf, dass HerrCurrywurst (Curry) mit einer Minderjährigen intime Nachrichten geschrieben haben soll. Er erklärte, dass er Beweis-Screenshots dafür gesehen habe. Tobinator berichtete weiterhin, dass HerrCurrywurst „immer wieder mit Mädchen aus der Community intime Chats hatte“. Tobinator äußerte weiterhin Kritik am Video-Statement von HerrCurrywurst, da dieses die Entscheidung ihn auszuschließen falsch darstelle. Du findest den Tweet hier.

HINWEIS: Bitte lass die YouTuber in Ruhe. Respektiere ihre Privatsphäre! Du darfst deine Meinung dazu haben, aber diese müssen die YouTuber nicht erfahren. Die Situation ist für alle Beteiligten anstrengend und schlimm genug.

Ob das, was HerrCurrywurst getan hat, justiziabel ist, muss die deutsche Judikative entscheiden. Du darf moralisch urteilen, aber bitte fordere keine juristischen Urteile, wenn du nur einen Ausschnitt der Fakten kennst.

Eine HWSQ-Kommunikations-Analyse, wie es zur Video-Reaktion von HerrCurrywurst und einer emotional aufgebrachten Community kam, findest du hier. In dem Beitrag wird erläutert, welche 3 Aussagentypen die Gerüchte angeheizt haben.

Update vom 16. Juli 2019:

Neue Infos zum HWSQ-Ende: Erste Äußerung von HerrCurrywurst (Curry)

Am 16. Juli hat HerrCurrywurst ein Video auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht. Das Video hat den Titel „.“ (ein Punkt). Das Video hat keine Beschreibung. (Stand 16. Juli 2019) Das Video ist das erste Statement und die erste Äußerung von Herrn Currywurst zu der Trennung des HowaizenSquad (HWSQ).

Im Video äußerte er den Wunsch, dass Fans und HWSQ-Interessierte aufhören sollen, Gerüchte zu verbreiten und die ehemaligen HWSQ-Mitglieder (und andere) anzuschreiben, in der Hoffnung Details zu erfahren.

ACHTUNG: Auch, wenn du verurteilst, was HerrCurrywurst getan hat und es dich emotional mitnimmt, dass das HWSQ aufgelöst wurde: Spamme HerrCurrywurt, Gronkh, Pandorya und andere in dem Umkreis nicht zu. Lass sie in Ruhe! Sie werden nicht auf wütende oder verurteilende Nachrichten reagieren. Sie reagieren, wenn sie es für richtig halten. Für die Betroffenen ist die Situation anstrengend genug. Jede ungewollte (verletzende) Nachricht hilft da nicht weiter.

Eine Erläuterung wie die unangenehme Situation nach der Trennung des HWSQ (HowaizenSquad) entstehen konnte, findest du hier. In dem Beitrag erfährst du, welche drei Kommunikationsfehler gemacht wurden.

HWSQ-Trennung: HerrCurrywurst sagte, dass er seine Freundin hintergangen hat

Ab Minute 2:20 Uhr sagt HerrCurrywurst, dass er seine Freundin hintergangen hat. Er gab zu, dass er dreimal mit anderen Personen hinter ihrem Rücken geschrieben bzw. Kontakt gehabt hat. Mit zwei der drei Personen hat er sehr intimen Kontakt gehabt. (Anmerkung der Redaktion: Dies bedeutet wohl, dass er fremdgegangen ist.) Den Kontakt zu einer der Personen hatte er über „längere Zeit“.

HerrCurrywurst sagte weiterhin, dass seine Freundin über die Kontakte informiert wurde. Mit ihr, Gronkh (Erik Range) und Pandorya (Tatjana Werth) hatten sie „längere Gespräche“ darüber. HerrCurrywurst sagte, dass seine Freundin sehr verletzt war und „sehr viele Probleme“ hatte mit den Taten von Herrn Currywurst „klarzukommen“.

In den Gesprächen mit Gronkh und Pandorya sagten diese der Freundin von HerrCurrywurst, dass sie es [die Beziehung] wieder hinkriegen werden.

Im Video wippte HerrCurrywurst auffällig. Dies könnte an der Aufregung liegen. Er sah erschöpft und fertig ist. Es ist in seiner Stimme erkennbar, wie er den Tränen nah ist.

In der ersten Zeit – nach den Gesprächen mit Gronkh und Pandorya – soll es zwischen HerrCurrywurst und seiner Freundin wieder besser gelaufen sein. (Nach Aussage von HerrCurrywurst.) Bei Minute 5:37 Uhr gibt er HerrCurrywurst zu, dass „es“ wieder passiert ist und er seiner Freundin erneut sehr weh getan hat. (Anmerkung der Redaktion: Damit meint er wahrscheinlich, dass er seine Freundin erneut hintergangen hat.)

Dass „es“ wieder passiert ist (zum dritten Mal) hat die Freundin von HerrCurrywurst durch sein Umfeld erfahren. (HerrCurrywurst ist nach der Aussage im Video zu sehen, wie er den Tränen nahe ist und sich sammelt.)

HerrCurrywurst stellte sich daraufhin die Fragen, warum dies wieder passierte und er daraus nichts gelernt hatte. Er erzählte, dass sein Umfeld sehr enttäuscht von ihm war, da er aus den vergangenen Vorfällen „nichts“ gelernt hatte. Als Folge davon begannen einige sich von ihm zu entfernen und zu distanzieren.

 

Du findest das Video von HerrCurrywurst hier.

HWSQ-Ende: Update vom 15. Juli 2019

Auf Twitter äußerte Gronkh sich am 11. Juli 2019, dass es ohne HerrCurrywurst kein weiteres HWSQ mehr geben wird.

Dennis, aka Mafuyu, äußerte sich ebenfalls zu dem Vorfall.  Dennis äußerte sich nicht direkt und blieb in seinen Aussagen eher kryptisch. Er sagte zumindest, was nicht der Fall. Ein Eintritt in eine politische Partei soll durch HerrCurrywurst nicht stattgefunden haben. Er erklärte, dass er nicht verraten könne, was passiert ist, weil er es falsch findet. Weiterhin äußerte er sich, dass HerrCurrywurst selbst Stellung beziehen soll, wenn er sich äußern will.

Zur Beziehung zu HerrCurrywurst sagte Dennis (Mafuyu), dass diese „Sense“ sei. (Anmerkung der Redaktion: Wenn etwas „Sense ist“, dann ist es vorbei.) Er sagte weiterhin, dass er Sachen gesehen habe, die ihn schockiert haben. Er sagte beim Beantworten von Fragen: „Wenn jemand jahrelang anders ist, als er eigentlich ist, dann ist er für mich kein Freund.“ (Nach der Aussage presste er die Lippen zusammen.)

Gronkhs Tweet findest du hier.

Du findest eine Aufzeichnung der Äußerung  von Dennis (Mafuyu) hier. Hinweis: Dennis (Mafuyu) ist der Bruder von Pandorya.

Update! Am 7. Juli wurde bekannt, dass das Howaizen Squad (HWSQ) aufgelöst wird.

Bisher ist der Grund für die Auflösung noch nicht bekannt. Laut Gerüchten soll HerrCurrywurst („Curry“ genannt) etwas getan haben, was dazu geführt hat, dass Gronkh, Pandorya („Pan“ genannt) und „Tobinator“ sich von ihm distanzieren. (HerrCurrywurst soll auch nicht mehr mit Tami zusammen sein. Was „Curry“ genau getan hat, ist erst einmal Privatsache!)

Zur Zeit streamt HerrCurrywurst („Curry“) nicht und ist auch nicht in den sozialen Medien aktiv.

HWSQ aufgelöst: Details zur Trennung (Howaizen Squad)

In einer Instagram-Story teilte Pandorya die Trennung mit. Pandorya schrieb, dass es das HWSQ so in der jetzigen Form nicht mehr geben wird. Den Grund für diese Änderung nannte sie nicht. Sie begründete dies damit, dass sie aus Respekt vor den betroffenen Personen nichts sagen wird. Sie sprach davon, dass sie Personen, die psychisch schon am Ende sind, nicht der Sensationsgier opfern werde. Weiterhin schrieb sie, dass ihr die Entscheidung, dass HWSQ zu beenden sehr schwer gefallen ist und das sie keine andere Wahl hatte.

Tobinator veröffentlichte eine Tweet in dem er sich für die Zeit mit dem HWSQ bedanke. Siehe hier: Link zum Tweet.

Auf Twitter veröffentlichte Pandorya einen Tweet über die Reaktionen der Community. Du findest diesen hier. Da die Reaktionen von einigen Fans sehr heftig waren und wilde Gerüchte kursierten, entschloss sie sich zu dem Beitrag. Im Beitrag erklärte sie, dass sie das [den Vorfall] so vernünftig wie möglich regeln möchte. Sie warnte davor wilde Gerüchte zu glauben und warnte vor Überinterpretation. Auch gestand sie ein, dass es ihr nicht gelungen ist, den Betroffenen (HerrCurrywurst, „Curry“ genannt) und die Beteiligten vor den Gerüchten zu schützen. Sie entschuldigte sich dafür, falls die Nachricht über die Trennung bei einigen falsch ankam. Am Ende erklärte sie, dass es allen gut geht, keinem anderen „was“ angetan hat und das sie (HerrCurrywurst, Pandorya, Gronkh, Tobinator) miteinander in Kontakt stehen. Außerdem schrieb sie, dass niemand öffentlich an den Pranger gestellt wird und Fans frei sind zu unterstützen, wen sie mögen.

HWSQ aufgelöst: Hinweise, was HerrCurrywurst getan haben könnte

In einer Twitch-Videoaufzeichnung erläuterte Tobinator einige Details. (Dieses Video wurde als Ausschnitt im YouTube-Kanal von DarkHD hochgeladen. Du findest es hier.) Tobinator äußert sich darin, dass er Dinge erfahren und gesehen hat, die kein Prank mehr sind, sondern uncool sind. Er verglich das Passierte mit dem Wrecking-Ball-Video von Miley Cryus. (Anmerkung der Redaktion: Was er damit meint, ist vermutlich, dass etwas passiert ist, dass wie eine Abrissbirne gewirkt und Mauern eingerissen hat.)

Tobinator führte aus, dass er nicht verrate, was passiert ist und warum es passiert ist. Er verriet, dass er mit Curry im Moment nicht aufnehmen kann und auch nicht will! Er fuhr aus, dass es [die Situation oder der Vorfall] den Eindruck erwecke, dass er [Tobinator] Curry die vergangenen Jahre „Null“ gekannt hatte. (Anmerkung der Redaktion: Vermutlich meint Tobinator damit, dass er einen falschen Eindruck von Curry hatte.)

Tobinator erklärte weiterhin, dass zwischen ihm und Curry nichts persönlich sei. Er sagte, dass Dinge gelaufen sind, mit denen er nichts zu tun haben möchte. Tobinator sagte, dass er sich von Dingen distanziere, von denen im vorneherein schon klar ist, dass sie „ziemlich krasser Sh*t werden“ können. Er führte aus, dass es ihm in den letzten Tagen nicht wirklich gut ging, als er vom Vorfall erfahren hatte.

Tobinator stellte auch klar, dass er keine Details verraten werde. Er sagte, dass HerrCurrywurst selbst entscheiden muss, ob er „reinen Tisch“ macht und Details verrät.

Tobinator verriet im Video, dass der Vorfall halb-privat und halb-öffentlich sei.

Achtung: Aus Respekt vor der Privatsphäre von Gronkh, HerrCurrywurst, Pandorya und Tobinator schicke ihnen keine Nachricht(en), in denen du Details einforderst. Sie werden Details veroffentlichen, wenn sie es für richtig halten. Den YouTuber deswegen zu „nerven“ ist der falsche Weg.

Was bedeutet der Hashtag #CutForHWSQ?

Nach dem die Trennung des Howaizen Squad bekannt wurde, verbreitete sich der Hashtag #CutForHWSQ. Dieser wird als Aufforderung verbreitet, sich selbst zu verletzen, wegen der Trennung. Schnell verbreitete sich als Gegenhashtag #StopCutForHWSQ, um Selbstverletzungen zu verhindern.

Bitte akzeptiert die Entscheidung der HWSQ-Mitglieder und verletzt euch nicht! Wenn ihr Hilfe braucht, redet mit euren Eltern oder nehmt Kontakt zur Telefonseelsorge auf. Die Telefonnummer lautet: 0800/111 0 111


Was war der Howaizen Squad? Bedeutung und Details

„Howaizen Squad“ (HWSQ) war der Name der Let’s Player Gruppe bestehend aus den YouTubern Gronkh, Pandorya, Tobinator und HerrCurrywurst. Mit dem Hashtag #HWSQ und unter dem Namen „Howaizen Squad“ wurden gemeinsame Videos der Vier markiert. Wo Gronkh, Pandorya, HerrCurrywurst, Sarazar und Co. ihre Namen herhaben, erfährst du hier.

Die HWSQ-Videos kommen bei der Fangemeinde sehr gut. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass Fans den vier Lets Playern beim „Mensch ärgere dich nicht“ zuschauen, gezeichnete Bilder veröffentlichen und die Videos viele Kommentare erhalten. Bedruckte Tassen oder T-Shirts erstellen sich die Fans mittlerweile auch. (Siehe hier)

Ein bekannter Videotitel der HWSQ-Reihe ist „Sprech- und Brechstunde“.

Namensherkunft

  1. Zerstörte Theorie – Der Begriff „Howaizen“ soll sich nicht vom schlecht ausgesprochenen englischen Wort „Horizon“ durch den YouTuber mrmoregame ableiten. Als diese Theorie auf Twitter angesprochen wurde, dementierte Pandorya sie. Siehe: 1
  2. Das Wort „Howaizen“ soll aus der Serie Little Britain stammen. Jedoch ist bis heute der Bezug ungeklärt.

Geschichte

Die erste Folge des „Howaizen Squad“ erschien im Juli 2017. Gronkh, Pandorya, Tobinator und HerrCurrywurst spielten gemeinsam das Spiel Dead by Daylight. Dies war nicht das erste Mal, dass die vier zusammenspielten. Schon 2016 gab es ein Let’s Play Together zum Spiel Dead by Daylight, jedoch nicht unter der Bezeichnung Howaizen Squad oder mit dem Hashtag #HWSQ

Bis 2019 erschienen über 350 Folgen.

Seit dem wurden folgende Spiele gemeinsam gespielt:

  • Ben and Ed – Blood Party
  • Cockroach Simulator
  • Dead by Daylight
  • Dead Realm
  • Golf It!
  • Last Year: Nightmare
  • League of Legends
  • Move or Die
  • Party Panic
  • Rock of Ages II: Bigger and Boulder
  • Rocket League
  • skribbl.io
  • Stadt, Land, Fluss
  • Stick Fight: The Game
  • TTT
  • Witch It

Eine Playlist aller Episoden befindet sich hier: 2

Anmerkungen

Bei einem „Let’s Play“ wird ein Spiel im Einzelspielermodus gespielt. Bei einem „Let’s Play Together“ wird ein Spiel im Mehrspielermodus gespielt.

Zurück zur vorherigen Seite

12 Gedanken zu „Howaizen Squad #HWSQ-Ende: Wahrer Grund bekannt (Update 20. Juli 2019 zur Auflösung / Trennung)“

  1. Im Text oben fehlt das Wort Tage im Satz :
    Er führte aus, dass es ihm in den Letzten ____ nicht wirklich gut….
    Oder schreibt man das so ??

  2. Pan und andere haben mehrmals schon gesagt das „howaizen“ vom vernutschelt ausgesprochenen „Horizon“ von mrmorgame stand und er damit okay ist, dass das HWSQ das für ihren Running-Gag nutzten

  3. Sehr guter Beitrag, super objektiv und super sensibel. Ich wünschte, den Artikel überall zu verlinken, damit jeder aufgebrachte Fan ihn liest und versteht, dass am Ende die Community einen Teil der Schuld am Ausmaß der Diskussion trägt. Ein guter Fan sollte eigentlich wissen, wann man sein Idol, eben weil man es schützen bzw. unterstützen will, auch mal in Ruhe lassen sollte – fehlt leider an jeder Ecke.

  4. Curry hat sein Statement Video von der Plattform genommen, vielleicht keine schlechte Idee, nachdem die Kommentare unter dem Video selbst nach einer Woche im Minutentakt explodierten mit Beleidigungen.

  5. Viel Wind um nicht irgendwie…also ich habe mit 19 auch mit einer 14-jährigen „Kontakt“ gehabt.
    Heute sind wir 33 und 28 und leben zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.