Was ist der „Modern Diana Bob“? Definition, Bedeutung, Erklärung, Varianten

Was ist der Modern Diana Bob, Definition, Bedeutung, Erklärung, Varianten


Der Modern Diana Bob ist der angesagte Frisurentrend des Frühjahrs 2021. Er ist inspiriert vom Look Prinzessin Dianas. Sie war die Stilikone der 1980er-Jahre. Dass der Diana-Stil ausgerechnet in diesem Frühjahr Furore macht, hat auch mit dem TV-Revival des viel zu früh verstorbenen royalen Superstars zu tun. Emma Corrin verkörpert die Prinzessin von Wales in der außerordentlich erfolgreichen Netflix-Serie „The Crown“. Diana wurde auf diese Weise einem neuen und jungen Publikum erschlossen.

Der Modern Diana Bob kann kurz oder etwas länger getragen werden. Die Haare werden durchgestuft und wirken dadurch voluminöser. Der Seitenscheitel ist dabei tiefsitzend angelegt. Beim Föhnen werden die Haare zwar akkurat gestylt, aber immer so, dass sie willkürlich und wild wirken. Der Modern Diana Bob ist die Trendfrisur dieses Frühjahrs. Upgedatet und zeitgemäß gestylt kommt der neue alte Look gerade recht, um sich mit einem luftig-frischen Haarschnitt auf die Sonnentage zu freuen.

Was ist der „Modern Diana Bob“? Definition, Bedeutung, Erklärung, Varianten

Der Look von Prinzessin Diana war schon zu ihren Lebzeiten ein Maßstab für einen trendigen Stil, vor allem in Sachen Mode. Nun ist es speziell ihre Frisur, die etwas modernisiert die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sie ist so lässig wie genial, denn der Modern Diana Bob braucht kaum ein Styling. Die Frisur soll absichtsvoll immer ein bisschen „undone“ aussehen.

Das Hauptmerkmal der Frisur ist der tiefe Seitenscheitel und das stufige Haar. Ein etwas „wilder“ Look ist gewünscht. Deswegen lädt dieser Schnitt dazu ein, mit den Haaren ein wenig zu experimentieren. Es gibt beispielsweise keine bestimmte Haarlänge für diese Frisur. Sie ist Geschmackssache. Sie werden entweder bis auf Kinnlänge getragen oder maximal bis zur Schulter.

Damit der Look „edgy“ aussieht, müssen die Haarspitzen zerzaust sein. Das gelingt wunderbar, wenn die Haare zuvor mit einem Rasiermesser abgeschnitten wurden. Der stufige Schnitt richtet sich nach der Haar-Textur. Die Stufen sollten dann entweder ausgeprägter oder dezenter ausfallen.

Sehr lässig ist der Look, wenn die Frisur einen Mittelscheitel aufweist. Die Haare können dann einfach mit einer Hand zur Seite gelegt werden und im Mittelscheitel getrocknet werden. Dadurch wird die charakteristische Tolle besonders kräftig und stabil. Damit dies gelingt, gibt es hier den Tipp, die Haare lediglich zu 85 Prozent trocken zu föhnen und den Rest einfach an der Luft trocknen zu lassen. Danach kann mit Textur-Haarspray der wilde, unfertige Look verstärkt werden.

Siehe auch:

Der Undone-Look des Modern Diana Bobs

Es geht darum, sich selbst in Szene zu setzen. Die Frisur ist Mittel zum Zweck. Das britische Königshaus steht spätestens seit der Hochzeit von Prinz Harry mit der amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle wieder in den Schlagzeilen der täglichen Klatschpresse. Dabei wird Prinzessin Diana, die Mutter von Prinz Harry, als eine Frau erinnert, die sich aus den Fesseln der Konventionen befreit und ihren eigenen Weg eingeschlagen hat. Diana gilt vielen Frauen als Vorbild: Sie entwickelte sich vom Opfer zur selbstständigen Entscheiderin über ihr eigenes Leben. Der Modern Diana Bob ist eine feminine Frisur, die zugleich eine Geschichte erzählt. Sie lautet in etwa: Ich lasse mich nicht in Ketten legen, sondern nehme mein Leben selbst in die Hand.

Prinzessin Dianas Statement-Look wird heute in moderner Version wieder aufgegriffen. Ihr Stil gilt heutzutage als ikonisch. Ein Bob ist pflegeleicht und flexibel. Die Haare können kurz getragen werden und reichen nur bis knapp über die Wangenknochen. Wichtig sind der Scheitel und das Volumen, das durch entsprechendes Föhnen und durch einen Stufenschnitt erreicht wird.

Der Schnitt des Modern Diana Bob ist so angelegt, dass er das Gesicht öffnet. Dafür sorgt der Stufenschnitt. Die Haare werden dann zunächst nach hinten geföhnt und anschließend wieder nach vorne. Dies erzeugt eine Sprungkraft und wirkt frisch und luftig. Welche Art von Scheitel die geeignetste ist, sollte ausprobiert werden. Überhaupt eignet sich der Modern Diana Bob zum Austesten und zum verspielten Ausprobieren verschiedener Varianten. Gerade durch das Föhnen und dem Versetzen des Scheitels kann sehr viel Abwechslung erreicht werden. Die Haare dürfen dabei auch wachsen und die Frisur darf sich dabei herauswachsen, zumindest eine Zeit lang. Das wirkt lässig und locker.

„Modern Diana Bob“: Rasiermesser und Salzspray

Kontrolliert nachlässig wirkt der Modern Diana Bob als besonderer Blickfang. Wenn die Haare etwas nachgewachsen sind, sollte mit dem Gang zum Friseur etwas gewartet werden. Der leicht wilde Look dieses speziellen Bobs ist reizvoll.

Mit einem Rasiermesser werden die Haarspitzen angeraut. Sie wirken dadurch zerzaust und geben der Frisur einen verwegenen Touch. Um den gewünschten Undone-Look zu erzeugen, braucht es noch Texturspray, Schaumfestiger und Salzspray. Die Haare werden dann am besten an der Luft getrocknet und nicht geföhnt. Dadurch sieht die Frisur nicht perfekt, unfertig und nicht gestylt aus. So ist es gewollt. Wer möchte, kann diesen Effekt noch erhöhen, indem mit einem Glätteisen leichte Wellen erzeugt werden.

Prinzessin Diana wusste, dass sie als Stilikone betrachtet wurde. Sie wusste von ihrem Superstar-Status. Aber sie konnte nicht wissen, dass ihre Frisur noch über zwei Jahrzehnte nach ihrem Tod die Frauen inspirieren würde, lässiger und selbstbewusster durch den Tag zu gehen.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Fashion / Mode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.