Was bedeutet Schlafschaf? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was bedeutet Schlafschaf, Bedeutung, Definition, Erklärung


Bei dem Begriff des „Schlafschafes“ handelt es sich um eine Bezeichnung von Menschen, die nicht an sogenannte Verschwörungstheorien glauben. Insbesondere Verschwörungsgläubige bezeichnen andere Menschen als Schlafschafe, wenn diese nicht denselben Glauben teilen. Des Weiteren teilt dieser Begriff die Menschheit in zwei getrennte Gruppen ein.

Was bedeutet Schlafschaf? Bedeutung, Definition, Erklärung

Zu der ersten Gruppe zählen die sogenannten „Erwachten“. Zu ihnen zählen die Menschen, die die Realität erkannt haben. Ihnen gegenüber stehen die Menschen, die die Augen vor der Wahrheit verschließen und lieber „schlafen“ – die sogenannten Schlafschafe. Sie werden als systemtreue Menschen bezeichnet, die alles blindlinks glauben und umsetzen, was ihnen durch die Medien sowie durch die Politiker mitgeteilt werden.

Diese Begrifflichkeit teilt die Weltanschauung ganz klar in Schwarz und Weiß auf. Hierbei werden weder Grauzonen noch Zwischentönen oder Schattierungen Platz gelassen. In diesem Konstrukt kommt jedoch nicht vor, dass das Wissen zum einen irrtumsanfällig sowie fragmentarisch ist und zum anderen über weitere Strecken vorläufig ist.

Der Begriff des „Schlafschafes“ unterscheidet ganz klar zwischen den Ignoranten, den Schlafschafen, und den Erkennenden, den Erwachten. Bezeichnet jemand einen anderen Menschen jedoch als Schlafschaf, so katapultiert er sich selbst direkt in das Lager der „Erwachten“. Vor eventuellen In-Frage-Stellungen wird geschützt und zudem wird das eigene Selbstwertgefühl gestärkt. Für die „Erwachten“ oder „Erkennenden“ ist klar, dass sie sich nicht auf argumentgestützte sowie kontroverse Diskussionen mit einem Schlafschaf einlassen brauchen. Für sie genügt es an die Schlafschafe zu appellieren, dass sie endlich die Augen öffnen, erkennen und letztendlich den Glauben der „Erkennenden“ anzunehmen – den Glauben der Verschwörungsgläubigen. Mit jedem Appell an das Schlafschaf durch den Verschwörungsgläubigen, wird der Verschwörungsgläubiger daran erinnert, dass er auf der richtigen Seite steht. Der Appell dient der Selbstversicherung. Die „Erkennenden“ nutzen den Begriff des „Schlafschafes“ unheimlich gern, stellen seinen Nutzen jedoch nicht in Frage.

Der englische Ausdruck für „Schlafschafe“ ist „Sheeple„.

Bedeutung: Das Aufwachen des Schlafschafes

Die Erläuterung des Begriffes „Redpilling“

Als „Redpilling“ wird der Moment bezeichnet, in dem die sogenannten Schlafschafe aufwachen. So ist es zumindest im Verständnis der Verschwörungsgläubigen verankert. Der Begriff „Redpilling“ stammt hierbei ursprünglich aus dem bekannten Film „Matrix“, in dem Keanu Reeves die Hauptroller des „Neo“ verkörperte. In dem Film ist der Moment, als Neo sich zwischen der roten und der blauen Pille entscheiden muss, der Augenblick des „Redpilling“. Zieht man diesen Begriff nun auseinander enthält er die englischen Wörter „Red“ für „Rot“ und „Pill“ für „Pille“. So wie in dem Film „Matrix“ steht die „Erkenntnis“ der Verschwörungsgläubigen hinter dem Schlucken der „Roten Pille“.

Bei der Radikalisierung über das Internet spielt der Begriff „Redpilling“ unter den Verschwörungsgläubigen eine sehr große und wichtige Rolle. Die sogenannten „Redpiller“ finden sich auf verschiedenen Internetplattformen sowie in den sozialen Medien wieder. Sie erzählen, dass sie die schmerzliche Wahrheit der Realität erkannt haben und nun Zugang zu Informationen sowie einem Wissen haben, welcher dem Rest der Menschheit, insbesondere den Schlafschafen, vorenthalten wird.

Den „Redpiller“ stehen die „Bluepiller“ gegenüber. Als Bluepiller werden die Menschen bezeichnet, die nicht die Erkenntnis der Redpiller erlangt haben und sich weigern diese zu erlangen.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.