Was bedeutet “Mudak” auf deutsch? Übersetzung und Bedeutung erklärt


“Mudak” (russisch: мудак) ist eine vulgäre russische Beleidigung, die sich auf das männliche Glied bezieht und sinngemäß mit “Arschloch”, “Idiot”, “Mistkerl”, “Dummkopf”, “Versager” oder “Trottel” übersetzt wird. Als “Mudak” werden arrogante und dumme Männer bezeichnet – sowie auch Versager, Verlierer, Feiglinge, perverse Männer und Männer, die es nicht bringen oder drauf haben.

Wortwörtlich übersetzt bedeutet Mudak: Schwanz (teils wird Mudak auch mit “Hoden” übersetzt.)

Das besondere an dem Ausdruck ist, dass er ausschließlich für Männer verwendet wird. Nur Männer werden als “Mudak” bezeichnet, niemals Frauen.

Russische Rapper verwenden den Ausdruck “Mudak” in ihren Texten.

Ein jüngerer Mudak wird als “Mudachok” bezeichnet. Weitere Wortformen sind: Mudilla, Mudila oder Mudilo

Beispiele:

  • “idi na hui mudak” = “Verpiss dich du Schwanz”
  • “on polny mudak” = “Du kleiner verdammter Hoden”

Weitere Worte: Du kennst Mudak, dann kennst du auch Gandon?

Weiteres

Der Ausdruck “Mudak”, mit Bezug auf den Penis, zeigt auch das Russen oder Osteuropäer anders fluchen als Deutsche. Deutsche fluchen mit den weiblichen Geschlechtsteilen (Fotze), dem Po (Du Arsch) und dessen Ausscheidungen (Scheiße, kackscheiße!). Eine Beleidigung in dieser Härte exisitert nicht im Deutschen. Lediglich der Schlappschwanz kommt dem Nahe.

Die genaue Übersetzung von “Mudak” ist abhängig vom Kontext. Das jemand beleidigt werden soll, steht dabei außer Frage.

Weitere Bedeutungen für Mudak

“Mudak” ist eine Figur aus Star Trek – The Next Generation.

Das “MuDaK-WRM” ist ein deutsches Projekt zur Verbesserung der Flussqualität in Stautseen. “MuDaK-WRM” heißt: “Multidisziplinäre Datenakquisition als Schlüssel für ein global anwendbares Wasserressourcenmanagement”.

Verbreitung in Deutschland

Durch russische Einwanderer hat sich der Ausdruck “Mudak” in Deutschland verbreitet.

Auch Michail Sergejewitsch Gorbatschow, Generalsekretär des ZK der KPdSU, gebrauchte das Wort “Mudak”. Gegenüber seinen Mitarbeiter bezeichnet Gorbatschow am 11 Oktober 1989 Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED, als Mudak und übersetzte das mit “Arschgeige”.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

2 Gedanken zu „Was bedeutet “Mudak” auf deutsch? Übersetzung und Bedeutung erklärt“

  1. Was hier steht stimmt nicht ganz, da das Wort Mudak vom Wort “Muda” aus alt slavischem stammt und so viel wie “Sack” bedeutet. Demnach auch alles andere Quatsch ist, da eben das Wort Sack in Deutsch exakt die selbe Bedeutung hat und auch nur als Ausdruck für Männer genommen wird, die Deutschen und die Russen fluchen beide mit Exkrementen und so weiter … selbst das Fluchen der deutschen mit weiblichen geschlechtsteilen – auch das ist alles wortwörtlich bei Russen gleich …

    weiß nicht wer das zusammengeschrieben hat, aber Ahnung hatte er nicht unbedingt… Ein Bruchteil stimmt schon … Die Idee wird verstanden … Würde aber auch ohne das Halbwissen die Botschaft vermitteln …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.