Warum heißt die deutsche Nationalmannschaft nur „Die Mannschaft“?


2015 wurde der neue Name der deutschen Nationalmannschaft „Die Mannschaft“ vorgestellt. Im Jahr zuvor gewannen die Deutschen in Brasilien die Fußballweltmeisterschaft und holten damit ihren vierten Stern. Damit sollte die Nationalmannschaft eine internationale Marke aufbauen.

Vorgestellt wurde der Name und die neue Wort-Bild-Marke am 8. Juni 2015. Oliver Bierhoff präsentierte das neue in Gold gehaltene Logo und den Namen. Er sagte, dass sich die Mannschaft durch ihren Zusammenhalt auszeichne.

Die Mannschaft: Angela Merkel als Ideengeber?

Außerdem wurde 2015 bekannt, dass Angela Merkel mit für den Namen „Die Mannschaft“ verantwortlich sein soll. Bei der Feier zum Weltmeistertitel 2014 in der Kabine in Rio soll Angela Merkel die Spieler der Nationalmannschaft „Die Mannschaft“ genannt haben.

Namen anderer Fußball-Weltmeistermannschaften als Ansporn

Die Ausdruck „Die Mannschaft“ sollte mit Namen anderer Nationalmannschaften vergleichbar sein, solche wie:

  • „Seleção“ (Brasilien – zu deutsch: „Die Auswahl“)
  • „Squadra Azzura“ (Italien)
  • „Equipe Tricolore“ oder „Les Bleus“ (Frankreich)
  • „La Furia Roja“ (Spanien)
  • „Het Elftal“ (Niederlande)
  • „All Whites“ (Neuseeland)
  • „Chollima“ (Nordkorea)

Alle Spitznamen der Teilnehmer der Fußball-Weltmeisterschaft verraten wir dir hier.

Der Ausdruck sollte als Marke für die deutsche Nationalmannschaft dienen und sich weltweit verbreiten.

Der Name „Die Mannschaft“ erinnert an die Marketing-Kampagne von Volkswagen, die mit „Das Auto“ warben.

Welche Spitznamen hatte die deutsche Nationalmannschaft vorher?

„Die Mannschaft“ sollte andere Namen ersetzen, die den Deutschen gegeben wurden:

Zur Europameisterschaft 2016 wurde die deutsche Nationalmannschaft teils nur die „Elf“ genannt.

Fans anderer Nationen nannten die Deutschen unter anderem „Die Panzer“.

Sprachliche Varianten sind:

  • The Mannschaft
  • La Mannschaft
  • De Mannschaft
  • El Mannschaft
  • Le Mannschaft

Reaktionen auf „Die Mannschaft“

Der Focus titelte: „Die DFB-Elf kopiert VW – und tut sich damit keinen Gefallen“ – Externer Link zum Beitrag auf focus.de: hier.

Dokumentarfilm „Die Mannschaft“

„Die Mannschaft“ heißt ein 2014 veröffentlichter Dokumentarfilm über die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in BRasilien. Der Film war November 2014 in den Kinos. Im Januar 2015 lief er in der ARD.

Der Film erhielt mäßige Kritiken.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

6 Gedanken zu „Warum heißt die deutsche Nationalmannschaft nur „Die Mannschaft“?“

  1. Eine Killerphrase oder ein Totschlagargument sind Sätze oder Argumente, die jede Diskussion schlagartig beenden, da sie so zutreffend sind, dass es auf sie keine Antwort mehr möglich ist.

  2. richtig so. es wurde auch zeit das „national“ endlich zu streichen „die mannschaft“ sagt viel mehr aus weil die fußballer sowieso schon längst nicht mehr nur „national“ sondern „international“ sind. und so haben die „nationalen idiologen“ kein argument mehr. also bkeibts bei „die mannschaft“. was aber offensichtlich noch nicht bei allen angekommen zu sein scheint weil auf „welt“ gerade noch von „nationalmannschaft“ berichtet wurde. habe die aber schon auf den fehler hingewiesen

  3. Die Mannschaft: Angela Merkel als Ideengeber !
    Außerdem wurde 2015 bekannt, dass Angela Merkel mit für den Namen „Die Mannschaft“ verantwortlich sein soll. Bei der Feier zum Weltmeistertitel 2014 in der Kabine in Rio soll Angela Merkel die Spieler der Nationalmannschaft „Die Mannschaft“ genannt haben.

    Genau ! „Das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden“ !

    1. vielleicht sollte man umbenenen in die Frauschaft*Inn/ende. Auf keinen Fall darf der Bezug zu D hergestellt werden, um die Grünen, die Aktivist/Innen und Gendernde nicht zu verprellen

  4. Dietmat Geier…Was für ein dummes Zeug in so wenigen Zeilen. Ihrer Logik des „Internationalen“ nach, dürften die Fußballer für jedes Land spielen…das funktioniert logischerweise nicht. Hat sich ein Fußballer für eine Nation entschieden, dann gibt es kein zurück mehr und das ist auch gut so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.