Magdemandy

Bedeutung: Abwertende Bezeichnung für weibliche Einwohner der Landes Hauptstadt Sachsen-Anhalts, welche sich durch einen bestimmten Kleidungs- und Frisurenstil, sowie ihr Verhalten auszeichnen.

„Magdemandy“ ist eine Kombination aus dem Wortteil „Magde“, welches der erste Teil des Namens Magdeburgs ist und dem Namen „Mandy“, welcher in den 1990er Jahren oft vergeben wurde und viele negative Assoziationen besitzt.

Wortart: Substantiv

Beispiel 1: „So eine Magdemandy.“


Jeden Tag neue Angebote und Rabatte!
Entdecke jetzt Amazons Angebote des Tages*

Jetzt zu den Amazon Angeboten des Tages*
*Provisionslink und externer Link zu Amazon. Für dich entstehen keinerlei Kosten.


Beispiel 2: „Die Magdemandy läuft dich gleich um!“

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Magdeburger Mundart, Mundart und Dialekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.