Hopfensmoothie – Bedeutung erklärt

(Werbung)

„Hopfensmoothie“ ist eine liebvolle und scherzhafte Bezeichnung für das Nahrungs- und Genussmittel, bei dessen Herstellung Hopfen und andere Würzstoffe zugesetzt werden, auch Bier genannt. Das Nahrungs- und Genussmittel wird durch Gärung aus Malz oder stärkehaltiger Rohfrüchte gewonnen und nicht destilliert.

Der Ausdruck „Hopfensmoothie“ stand im Trend der Smoothies. Smoothie sind Getränke, bei denen Früchte püriert und dann teils Milchprodukte zugesetzt werden. Eine ähnliche Bezeichnung wie „Hopfensmoothie“ ist „Hopfenkaltschale“. Weitere Synonyme und Bezeichnungen für Bier findest du hier.

„Hopfensmoothie“ stand zur Wahl zum Jugendwort des Jahres 2016. „Hopfensmoothie“ kann nicht, sondern auf den ersten Platz wurde „fly sein“ gewählt, auf den zweiten Platz „Bae“ und auf den dritten Platz „isso„. In dem Jahr standen auch die Begriffe „Tintling“ und „Banalverkehr“ zur Wahl.

Beispiele mit Hopfensmoothie

  • „Hopfensmoothie. Der muss sein.“
  • Heute gibts Hopfensmoothie.“

Weiteres zu Hopfensmoothie

Die Brauerei „Gut Forsting e.G“ hat ein Bier namens „Hopfensmoothie“ herausgebracht. Die offizielle Bezeichnung ist: „Original ML Hopfensmoothie Helles“. Das Bier wird 0,33 Liter Falschen verkauft und hat 5,2 % Alc. Weitere Biere dieser Brauerei heißen: Arschlecken und Hopfensprudel.

Die Biere werden in einigen EDEKA-Filialen für 0,89 Euro je Flasche verkauft. Auf Amazon kosten 6 Falschen 24,95 Euro. Siehe: Externer Provisions-Link zum Amazon-Produkt „Hopfensmoothie Original ML Helles“: hier*.

(Werbung)

Bierkruge, T-Shirts, Untersetzer und Schilder mit dem Ausdruck „Hopfensmoothie“ werden im Internet über Amazon angeboten.

Suchinteresse nach „Hopfensmoothie“

Das Suchinteresse nach „Hopfensmoothie“ stieg in Deutschland im September 2016 und November 2016 massiv an. Dies lag vermutlich daran, dass im September die Jugendworte veröffentlicht werden und im November die Gewinner-Worte öffentlich präsentiert werden.

Erste signifikante Suchanfragen erhielt der Ausdruck „Hopfensmoothie“ bei Google.de im Mai 2015. Hier ist der Grund dafür unbekannt.

(Werbung) (Werbung)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am featured, Jugendsprache, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.