Was ist „tindern“? Was bedeutet „tindern“?

„Tindern“ steht für Tätigkeit des Benutzens der Kennenlern- und Flirt-App Tinder. Durch Links- und Rechts-Swipes können potentielle Partner abgelehnt oder bestätigt werden.

Das Verb „tindern“ leitet sich vom Substantiv und dem Namen der App „Tinder“ ab.

„Tinder“ kann süchtig machen, denn durch nie abreißenden Strom an neuen möglichen Flirtpartnern bleibt die Versuchung groß, ob nicht noch ein besserer Partner sich finden lässt. Außerdem dient Tinder teils zur Selbstbestätigung: Wer viele Matches hat, scheint ein attraktiver Mensch zu sein.

Übrigens: Um zu „tindern“ sollte man „tinderjährig“ sein; also zwischen 18 und 35 +/- 5 Jahre alt sein.

Wer „tindert“ kann an einer Beziehung oder einfach nur an Sex interessiert sein. Dies solltest du bei einem Date herausfinden. Es hilft übrigens auch schon ein Blick auf das Profilbild. Zeigt die Person viel Haut (bei Frauen: Ausschnitt, Figurbetont, Hintern; bei Männern: Muskeln, Oberkörperfrei) dann ist ihr Interesse an oberflächlichem Sex größer als an einer Beziehung.

Wie du dein Profilbild optimierst, verraten wir hier. Wie du „besser“ tindest, verraten wir dir hier.

Tindern in der Beziehung

Ob getindert werden sollte, wenn man sich in einer Beziehung befindet, sollte jeder selbst entscheiden. Die Botschaft, wenn jemand in einer Beziehung ist und trotzdem tindert, kann vielfältig sein:

  • Sucht die Person Bestätigung?
  • Ist der Person langweilig? (Ja, das ist ein echter Grund.)
  • Genügt der Person ihr Partner nicht?
  • Sucht die Person einen neuen Partner? (Und will ihren alten Partner erst verlassen, wenn sie einen neuen Partner hat.)

Tindern in der Beziehung kann gefährlich sein, denn Freunde des Partners können z.B. durch Zufall entdecken, dass jemand tindert. (Dann stellt sich natürlich die Frage nach dem warum.)

Übrigens: Laut einer Studie von GlobalWebIndex  sollen rund 42 Prozent aller Tinder-Teilnehmer in einer Beziehung sein. 62 Prozent der Nutzer sollen Männer sein.

Wortart: Verb

Konjugationen:

Ich tindere
Du tindest
Er/Sie/Es tindert
Wir tindern
Ihr tindert
Sie tindern

Beispiel:

  • „Ich habe mein Tinder leer getindert.“
  • „Ich tindere jetzt!“

Auch: Tinderella, Tindergarten

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am Jugendsprache, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.