Wer ist Ranni, die Hexe (Elden Ring)? NPC, Quest, Story, Geschichte, Lore


Ranni, die Hexe, ist ein NPC aus Elden Ring und dient in dem Open World Rollenspiel von FromSoftware als Questgeberin. Allerdings gibt sie den Spielern auch relativ früh einen wichtigen Gegenstand, wenn man sie zur richtigen Zeit findet.

Wer ist Ranni, die Hexe (Elden Ring)? NPC, Quest, Story, Geschichte, Lore

Ranni ist eine junge Frau, die ein Mitglied der königlichen Caria-Familie ist. Als Prinzessin Ranni von Lucaria wurde sie vom Größeren Willen dazu ausgewählt, die Nachfolgerin von Königin Marika zu werden und über die Zwischenlande zu regieren. Ranni wollte sich allerdings kein Schicksal diktieren lassen und suchte deshalb nach einem Weg, um sich vom Einfluss des Größeren Willen zu befreien. Sie stahl die Rune des Todes und tötete damit ihren eigenen Körper. Ihre Seele übertrug sie dafür in eine Puppe. Sie konnte auf diese Weise zwar immer noch in den Zwischenlanden existieren, wurde in ihren magischen Fähigkeiten allerdings deutlich eingeschränkt.

Der Größere Wille belegte durch seine Stellvertreter, die Zwei Finger, Ranni mit einem Fluch. Sie wurde zum Ziel von Assassinen, die ihr Leben beenden wollen. Ranni kann sich von den ständigen Attacken nur befreien, wenn sie einen Weg findet, den Größeren Willen bzw. die Zwei Finger zu töten.

Ein erster, wichtiger Kontakt

Wenn die Spieler sich aufmachen, um ihr Abenteuer in den Zwischenlanden von Elden Ring zu beginnen, können sie recht früh auf Ranni stoßen. Aber es ist ebenso möglich, dass die Spieler den NPC übersehen und erst später zu ihm stoßen.

Ranni taucht das erste Mal auf, nachdem Spieler drei unterschiedliche Orte der Gnade gefunden und daran geruht haben. Zunächst taucht ein anderer NPC namens Melina auf. Die junge Frau bietet sich als Maid-Ersatz an und ermöglicht den Spielern, für ihre Runen Charakterlevel zu bezahlen. Außerdem gibt Melina den Spielern eine Spektralrosspfeife, mit der sie ein Pferd namens Sturmwind als Reittier herbeirufen können. Erst, wenn sie die Pfeife haben, können die Spieler Ranni finden.

Betritt man bei Nacht die Kirche von Elleh im Limgrave, sitzt eine bläuliche Gestalt direkt hinter dem Eingang auf einer Mauer. Sie schimmert bläulich und kann leicht übersehen werden. Sprechen die Spieler die Figur an, stellt sie sich als Renna vor. Sie erkennt, dass die Spieler Befleckte sind, die in der Lage sind, Sturmwind zu beschwören. Darum schenkt Renna den Spielern eine Glocke, mit der sie zukünftig in bestimmten Arealen unterschiedliche Aschen von Spektralwesen beschwören können. Die Spieler erhalten außerdem die Spektralwölfe von Renna, die als Beschwörung gerade in der Anfangsphase des Spiels eine große Hilfe bei einigen kniffligen Gegnern und Bossen sein können.

Wenn die Spieler Renna nicht finden und das Spiel ohne die Hilfe von Spektralwesen vorantreiben, ist der NPC nach dem Bosskampf gegen Rennala nicht mehr in der Kirche von Elleh anzutreffen. Die Spieler haben dann nur die Möglichkeit, sich die Beschwörungsglocke bei den Zwillingshüllen in der Tafelrundfeste zu kaufen.

Wie funktioniert Rannis Questreihe?

Nachdem die Spieler sich durch Raya Lucaria gekämpft haben, können sie dem Hauptweg nach Norden folgen. Sie gelangen zum Anwesen der Familie Caria, das in Trümmern liegt und von einer Scharr von monströsen Händen bevölkert wird. Können die Spieler sich durch das Areal kämpfen, gelangen sie danach zu einem Gebiet, das sich Die Drei Schwestern nennt. Es handelt sich um eine Ebene, die mit riesigen Kristallen übersäht ist. Wichtiger sind allerdings drei Türme, die die Spieler erklimmen können. Einer der Türme nennt sich Rannis Aufstieg.

Wenn die Spieler in der oberen Etage des Turmes ankommen, sitzt ihnen eine kleine, bläuliche Frauengestalt mit einem großen Zauberhut gegenüber. Wer Renna vorher getroffen hat, wird sie direkt erkennen, weil Renna und Ranni die gleiche Person sind.

Spricht man die Hexe an, kann man sich in ihren Dienst stellen und wird von ihr beauftragt, die ewige Stadt Nokron zu finden. Dazu sollen die Spieler zunächst mit Rannis Gefolgsleuten Blaidd, Iji und Seluvis reden. Alle drei Figuren sind als Spektralformen im unteren Geschoss des Turms zu finden und müssen angesprochen werden, bevor die Spieler den Turm wieder verlassen können.

Anschließend können die Spieler Blaidd im Untergrundgebiet des Siofra Flusses finden. Er erzählt ihnen, dass er zwar Nokron gefunden hat, aber den Weg dahin noch sucht. Wenn die Spieler dann zu Seluvis reisen, der einen Turm in Die Drei Schwestern hat, erzählt er von einer Zauberin namens Sellen, die wissen könnte, wie man nach Nokron kommt. Die Spieler erhalten außerdem einen Brief, den sie Sellen geben können.

Sellen finden die Spieler in Limgrave in der Wegpunkte-Ruine. Die Zauberin erklärt, dass der Weg nach Nokron verloren ging, als General Radahn die Sterne zum Kampf herausforderte und sie in ihren Bewegungen einfror. Kehrt man mit dieser Information zu Blaidd zurück, erzählt er den Spielern, dass Radahn gerade auf einem Festival auf Schloss Rotmähne zu finden ist.

Erst, wenn die Spieler Schloss Rotmähne erkundet und Radahn besiegt haben, öffnet sich durch einen Absturz eines Meteors südlich der Nebelwälder der Weg nach Nokron. Untersuchen die Spieler die ewige Stadt, finden sie die Fingerschlächterklinge. Diese Waffe können die Spieler zurück zu Ranni bringen, um ihre Questreihe abzuschließen. Die Spieler erhalten dafür eine umgedrehte Caria-Statue als Belohnung.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Elden Ring: Rannis geheimes Ende

Auch nach ihrer Questreihe kann Ranni noch wichtig werden. Es gibt nämlich ein verstecktes Ende mit der Hexe. Wenn die Spieler erhaltene Statue nutzen, um Rannis Körper in einem versteckten Areal des Caria Studierzimmers zu finden, können die Befleckten noch einmal mit der Hexe reden. Es öffnet sich daraufhin ein Weg im Turm Rennas Aufstieg in der Nähe von Rannis Turm. Die Spieler finden auf der oberen Etage einen Teleporter, der sie zum Fluss Ainsel teleportiert, wo die Spieler eine kleine Puppe finden. Die Spieler werden danach von einem roten Phantom angegriffen. Kehren die Spieler danach zu Ranni zurück, gibt sie ihnen einen Schlüssel, mit der sich in Raya Lucaria eine Kiste bei Rennala öffnen lässt. Die Spieler finden einen Dunkelmondring. Wenn die Spieler wieder zum Fluss Ansil reisen und das große Kloster aufsuchen, finden sie einen Sarg. Der Sarg öffnet den Weg zur Kathedrale von Manus Celes. In einer kleinen Höhle der Kathedrale finden die Spieler Ranni, der sie den Dunkelmondring geben können, um ihr geheimes Ende freizuschalten.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.