Was sind „Modern Day Struggles“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was sind, Modern Day Struggles, Bedeutung, Definition, Erklärung


Modern Day Struggles sind Probleme der Neuzeit. Das sind diejenigen Problemchen, mit denen wir vor 15 oder 25 Jahren noch nicht zu kämpfen hatten. Sie drehen sich vielfach um die Onlinewelt, doch es gibt auch ernste Modern Day Struggles wie den Klimawandel. Schauen wir uns die harmloseren Varianten an.

Was sind „Modern Day Struggles“? Bedeutung, Definition, Erklärung

Wir leben nicht nur mit dem Smartphone, unser Leben dreht sich geradezu um den kleinen Taschencomputer. Er ist unser Meister und steuert unseren Alltag und unsere Aktivitäten. Wir richten unsere Abläufe nach der Akkulaufzeit und nach der Verfügbarkeit von Netzen ein. Ein leerer Akku und für Sparfüchse auch das fehlende öffentliche WLAN sind nicht mal kleine Katastrophen. Unsere gesamten sozialen Kontakte und unser sozialer Status, unsere Freizeitbeschäftigung, unsere Informiertheit und unsere Fähigkeit zur Aktion und Reaktion hängen vom Smartphone ab. Dieses ist schon für sich ein Statussymbol und allein wegen seiner enormen Technik und Speicherkapazität umfangreiche Beschreibungen wert. Kennen Sie jemanden ohne Smartphone? Wohl kaum. Es gibt die innere Einkehr im Kloster, die damit beginnen soll, dass die Meditierenden ihr Smartphone abgeben. Leider setzen danach umgehend Entzugserscheinungen ein. Zu unseren Modern Day Struggles gehört es daher, auf ein funktionierendes Smartphone zu achten.

Siehe auch:

Kein WLAN

Zuhause ist da, wo WLAN ist. Natürlich können wir auch über einen Mobilfunkvertrag ins Netz, doch das WLAN ist kostenlos und oft schneller. Daher richtet sich der erste Blick in einer neuen Umgebung auf die WLAN-Anzeige: Ist das Netz verfügbar? Brauche ich noch ein Passwort dafür? Wenn das WLAN einfach so da ist (in Deutschland noch längst nicht selbstverständlich, in anderen Staaten hingegen schon seit Jahren), leuchten die Augen. Wenn nicht, beginnt ein Modern Day Struggle mit der Einrichtung des WLANs.

Suchmaschinen

Suchmaschinen liefern Antworten auf alle möglichen Fragen. Doch die Antworten müssen wir immer noch selber bewerten und manchmal auch selbst verifizieren. Denn die verlässlichen Begleiter haben keinen hundertprozentigen Anspruch auf die Wahrheit der dargestellten Informationen.

Werbung

Wer so manches Video online gucken möchte, muss erst einmal die Werbung „ertragen“. Nicht jedes Werbevideo lässt sich bekanntlich wegklicken, sodass es zu den Modern Day Struggles inzwischen gehört, Werbung zu überstehen. Das ist zwar nicht gänzlich neu, sondern im Fernsehprogramm seit Jahrzehnten gang und gäbe, doch gerade die Verlockung des blitzschnellen Aufrufs und dann der Interruptus durch die Werbung machen diese so furchtbar lästig.

Das richtige Selfie knipsen und einstellen

Für ein Selfie brauchen wir den richtigen Background, dessen Auswahl manchmal tödlich endet (bei Selfies an der Klippe oder auf der Autobahn), auch der Moment und das Licht sind wichtig. Beim Einstellen der Selfies in die sozialen Netzwerke brauchen wir wiederum den richtigen Filter und Bildausschnitt. Dies ist inzwischen ein großer Kampf geworden, den wir getrost zu den Modern Day Struggles zählen dürfen.

Unser Leben ohne Sonnenschein

Weil wir ständig mit so vielen Medien beschäftigt sind, die uns alle in atemloser Spannung halten, vergessen wir oft, in die Sonne zu gehen. Dabei würde uns eine Entschleunigung beim Schlendern durch die schöne Natur so sehr guttun! Gesund ist unser neues Medienleben keinesfalls, weshalb wir uns wiederum durch Fitnessprogramme kämpfen (am besten mit Onlineanleitung), was zu den Modern Day Struggles gehört.

Tinder & Co.

Was ist nur mit unseren Dates los? Wir wischen bei Tinder Kontaktmöglichkeiten einfach nach rechts oder links – wann hat es das jemals gegeben? Es ist wiederum der Schnelligkeit des digitalen Lebens geschuldet. Wir wollen überall sofortige Befriedigung und uns nicht mehr um einen anderen Menschen bemühen. Das führt zu einer Oberflächlichkeit der Gefühle, die in letzter Konsequenz zur Vereinsamung führen kann und wird. Wer sich um nichts mehr bemüht, bindet sich auch an nichts und niemanden mehr – jedenfalls an nichts, wovon er/sie sich nicht in 30 Sekunden trennen könnte. Damit entsteht Einsamkeit, die nicht eine Abwesenheit von Menschen, sondern die Abwesenheit von echten Gefühlsbindungen bedeutet. Zählen wir es zu den Modern Day Struggles, damit zurechtzukommen.

Cybermobbing

Ein echter Kampf in der Neuzeit beginnt, wenn uns jemand in sozialen Netzwerken oder auch per Mail mobbt. Teenager leiden darunter so sehr, dass es in Einzelfällen zu Suiziden kommt. Dieses Phänomen gab es in dieser Dimension früher nicht, weil die Multimediawelt leider auch die Möglichkeiten, sich sehr schlecht zu benehmen, drastisch vergrößert hat. Gegen den guten alten Telefonterror konnte eine Trillerpfeife helfen, gegen anonyme Schmähungen auf diversen Onlineplattformen helfen scheinbar nicht mal Gesetze und schon gar nicht die halbherzigen Versuche der Plattformbetreiber, dies zu unterbinden. Hatespeech im Netz führt zu Gewalttaten in der Realität, wie Politiker*innen und Aktivist*innen leidvoll erfahren müssen. Große Plattformen wie Facebook befördern den Trend zum Hass mit ihren Algorithmen, weil Hass und üble Nachrede einfach viel mehr Aufmerksamkeit erzeugen, was Klicks generiert und offenkundig den Nutzerzuspruch insgesamt und damit die Werbeeinnahmen erhöht. Uns dagegen zu wappnen gehört vielleicht zu unseren schwierigsten Modern Day Struggles.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.