Was sind Girlfriend Jeans? Bedeutung, Definition, Liste, Eigenschaften

Girlfriend Jeans, bedeutung auf deutsch, Definition, Eigenschaften


In der Modewelt und in den verschiedenen (Online) Modeshops taucht öfter der Begriff Girlfriend Jeans auf. Auch wenn Models oder Mode Bloggerinnen sich lässig mit Jeans online auf Fotos zeigen, taucht der Name Girlfriend Jeans immer mal wieder auf. Doch was haben Freundinnen mit dieser Art von Jeans zu tun? Ist das einfach nur ein Begriff, der neugierig machen soll, oder hat er mit einem bestimmten Schnitt und einem bestimmten Material zu tun? Von jedem etwas, könnte man sagen. Eines ist mit Sicherheit falsch. Die Girlfriend Jeans kommt nicht aus dem Kleiderschrank der besten Freundin. Auch wenn es naheliegen könnte. Doch die Modeindustrie wäre nicht so erfolgreich, wenn sie nicht immer wieder mit neuen Schnitten, Begriffen und einem Mix aus Bewährtem und Neuem auf den Markt kommen würde. Jedoch, so neu ist diese Schnittform nicht. Reisen wir zurück in die 90iger Jahre.

Die Mutter der Girlfriend Jeans

Wer kennt sie nicht, die legendäre Levis 501. Sie revolutionierte den Jeans-Mode-Markt. Sie war damals, in den 1990iger Jahren, der absolute Trend. Der Schnitt gilt als Grundlage für die Girlfriend Jeanshose. Auch das Material, ein fester Jeansstoff wurde übernommen. Und somit wiederholt sich in etwas abgewandelter moderner Machart der Trend von damals wieder. Egal, ob die Modebranche selbst, die Models und die Modebloggerinnen, die Fotos und Trends in die breite Öffentlichkeit tragen, die Jeans wird nie aus der Mode kommen. Auch Levis reagierte in der Zwischenzeit und brachte eine modernere »weiblichere« Form der 501, die Levis 501 CT auf den Markt.

Siehe auch:

Woher stammt der Begriff Girlfriend Jeans

Da wechseln wir jetzt mal kurz das Geschlecht. Denn im Grunde war die Boyfriend Jeans vorher da. Da die Jeans für Boys meist länger, weiter und auch meist niedriger in der Taille sind, gelten Jeans in diese Schnittart als Boyfriend Jeans. Da dies zwar recht bequem sein kann, entspricht dieser Schnitt nicht wirklich den weiblichen Formen. Es wurde kurzerhand eine Abwandlung der Boyfriend Jeans entworfen und voilà hier ist sie die Girlfriend Jeans. So entstand der Name dieser Jeansform. Als Ergänzung zu dieser besonderen Bezeichnung einer Jeans Schnittform gehört auch die Mom Jeans. Diese erinnern an die 80iger Jahre, sind meist im hellblauem Jeansstoff und mit sehr hoher Hüfte. Wer eine hohe Taillenform liebt und seine Beine optisch verlängern möchte, der ist bei dieser Schnittform gut aufgehoben.

In Deutschland sind die Girlfriend Jeans bereits seit einigen Jahren zu kaufen und sie erfreuen sich durch ihre gute Passform und Bequemlichkeit großer Beliebtheit. Das wirklich Besondere an dieser Bluejeans ist, dass sie mit nahezu allem kombiniert werden kann. Das bedeutet, sie hat das Zeug zum absoluten Lieblingsstück. Stöbert man in den Shops, online wie offline, ist in nahezu jeder Ausführung (Farbe, Style etc.) die Girlfriend Jeans zu haben. Das soll ihr erst einmal ein anderes Kleidungsstück nachmachen.

Die besondere Schnittform der Girlfriend Jeans

Weiter oben wurde bereits die Boyfriend Jeans erwähnt. Denn genau auf dieser Art Schnitt basiert die Girlfriend Jeanshose. Der tiefsitzende Hosenbund, die nahezu gerade geschnittenen Beine und der lockere Schnitt an Po, Hüften und Oberschenkeln bekamen eine weibliche Note. Der Hosenbund ist hoch oder mittelhoch und die Hose sitzt an Po, Hüften und Beinen etwas enger als bei den Jungs. An den Knöcheln liegt die Jeans nicht eng an, sondern locker und etwas weiter. Die Form ist konisch wie bei einer Karotte, aber eben lockerer, daher ist sie auch nicht mit einer Skinny zu verwechseln. Oft wird die Girlfriend Jeans in einer 7/8 Länge getragen. Das ist eins ihrer Kennzeichen. Wer seine schlanken Beine und seinen knackigen Po betonen möchte, sollte sich lieber eine Skinny, oder Stretchjeans zulegen. Die Girlfriend Jeanshose ist aus festem Jeansstoff ohne Stretch. Farblich reicht die Palette von ausgewaschen bis Schwarz. Gestreift, Unifarben oder auch in einer peppigen Farbe. Wie eine echte Jeanshose eben sein soll. Im Used Look oder mit zerrissenen Knien, mit Nieten, farbigen Nähten oder allen modernen Styles, der Schnitt der Girlfriend Jeans passt immer. Eines ist sicher und macht diese Jeans so beliebt: Sie schmeichelt nahezu jeder weiblichen Figur.

Was Frau zur Girlfriend Jeans tragen kann

Richtig schick sieht es aus, wenn die freien Knöchel betont werden und der Bund zu sehen ist. Besonders schick sehen hochhackige Pumps zu den 7/8 Hosen aus. Eine Bluse lässig in die Hose gesteckt und das schicke Outfit ist fertig. Coole Sneakers passen ebenfalls hervorragend. Zu den Winterstiefeln passen Girlfriend Jeans weniger. Da sollte man auf eine andere Hosenform zurückgreifen. Mit einem engen kurzen Top zur Jeans kommt man in jeden Nachtclub rein. Schick und sexy. Weniger passend sind weite Shirts, die den Bund verdecken. Je nachdem wie die Jeans kombiniert wird, kann sie zu vielen Anlässen getragen werden. Durch den weiteren Schnitt kann die Hose auch sehr gut in der warmen Jahreszeit getragen werden und mit sommerlichen Oberteilen kombiniert werden.

Wer kann die Girlfriend Jeans tragen?

Durch ihren hohen Bund ist die Girlfriend Jeans wunderbar für Frauen geeignet, die ihren Bauch ein wenig kaschieren möchten. Hüfthosen sind in diesem Fall absolut nicht zu empfehlen. Soll der Po knackiger und kleiner erscheinen, ist die etwas lockere Passform im Schritt und an den Oberschenkeln ideal. Wer zu starken Oberschenkeln neigt, sollte vielleicht eine andere Jeansform in Betracht ziehen, oder eine schwarze Girlfriend Jeans kaufen. Da die Jeans einen höheren Hüftschnitt hat, ist es wichtig darauf zu achten, wo genau die Gesäßtaschen angebracht sind und in welcher Größe. Breitere Gesäßtaschen lassen den Po kleiner aussehen. Sitzen die Taschen weiter oben, wirkt der Po größer. Mit diesem Wissen ist es einfach, die zur eigenen Figur passenden Jeans auszuwählen. Nicht nur zweckmäßig und bequem sondern unterstützend und umschmeichelnd. Natürlich hilft ein Blick auf die Nähte und allgemein auf die Verarbeitung, die Wertigkeit und eine eventuelle Lebensdauer zu bestimmen. Die Größe sollte nicht zu klein gewählt werden, denn sitzt die Girlfriend Jeans zu eng, wirkt das eventuell nicht sehr vorteilhaft. Noch dazu, weil kein Stretchanteil im Jeansstoff ist. Auf ein ganz wichtiges Detail sollte bei der Girlfriend Jeans unbedingt geachtet werden. Egal, ob man klein oder groß ist, die Jeans sollte immer kurz über den Knöcheln enden. Nur so kommt die Jeans und seine Trägerin voll zur Geltung und kann hervorragend kombiniert werden.

Warum es die Girlfriend Jeans noch sehr lange geben wird

Wie kein anderes Kleidungsstück ist die Bluejeans in der gesamten Bekleidungsindustrie seit vielen vielen Jahren immer wieder mit neuen Schnitten und Gadgets nicht wegzudenken. Einst (vor über 150 Jahren) wurde die Jeans als Arbeiterhose mit einem strapazierfähigen Stoff von Levi Strauss erfunden und entwickelt. Für die Goldschürfer in Amerika. Damals konnte noch niemand auch nur ahnen, dass heute im 21. Jahrhundert der Siegeszug der Bluejeans immer noch anhält. So gesehen atmet auch die Girlfriend Jeans immer noch Geschichte ein. Natürlich hat sich aus der schlichten Arbeiterhose in der Zwischenzeit ein richtiger Modetrend entwickelt, und trotzdem wurde die Jeanshose lange Zeit auch für schweres Arbeiten draußen genutzt. Bis sich neue Materialien, die vor allem wasserdicht und schwer entflammbar sind, durchgesetzt haben.
Die Girlfriend Jeans gehört zu den Hosen, die so geniale Schnitte haben, die nahezu zu jeder weiblichen Figur passen. Sie ist somit das Ergebnis aus Formen von früher, aus Erfahrungen von Trägerinnen und dem großen Erfolg über Jahre hinweg

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.