Was ist der Wolfsgruß? Verbot: Ist er verboten? Bedeutung

Der Wolfsgruß ist der Erkennungsgruß und Handzeichen der Grauen Wölfe. Die Grauen Wölfe sind eine nationalistische Gruppierung von türkischen Rechtsextremisten. Anhänger der Grauen Wölfe sind Mitglieder Parteien „Partei der Nationalistischen Bewegung“ (MHP).

Der Wolfsgruß ist das exakt-gleiche Handzeichen wie der Schweigefuchs. (Mehr über den Schweigefuchs erfährst du hier.) Dieser Umstand führt dazu, dass Lehrer angehalten wurden den Schweigefuchs nichts mehr zu verwenden, damit keine Verwechslung stattfindet.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan soll den Wolfsgruß gezeigt haben. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat den Wolfsgruß bei seinem Deutschland- und Hamburg-Besuch im Jahr 2018 gezeigt.

Ist der Wolfsgruß verboten? Deutschland, Österreich

Nein, in Deutschland ist der Wolfsgruß nicht verboten. (Stand März 2019)

Ein Verbot des Wolfsgruß wurde wiederholte diskutiert.

In Österreich ist der Wolfsgruß seit 1. März 2019 verboten. Das Zeigen des Wolfsgrußes wird bestraft. Kanzler Kurz teilte unter anderem auf Twitter per Tweet mit. Als Reaktion auf das Verbot erhielt er tausende Antworten mit Bildern des Wolfsgruß‘ oder von Menschen, die den Wolfsgruß zeigen.

Geschichte hinter dem Wolfsgruß

Der Wolfsgruß nimmt Bezug auf die Legende, dass die Turkvölker von Wölfen abstammen sollen. Der Wolfsgruß ist im türkischen Kulturraum auch ein Erkennungszeichen der Turkvölker, dass seit dem sechsten Jahrhundert verwendet wird. Es steht unter anderem für Zusammengehörigkeit.

Der kleine Finger beim Wolfsgruß steht für den Islam. Die entstehende Lücke zwischen Daumen, Mittel- und Ringfinger steht für die Welt. Dort wo Mittel- und Ringfinger auf den Daumen treffen, ist ein symbolischer Stempel. Damit bedeutet der Wolfsgruß, dass die Grauen Wölfe der Welt ihren islamischen Stempel auf drücken wollen. (Dies ergibt Sinn im Kontext der Grauen Wölfe, da diese sich eine Ausbreitung der türkischen Nation über den Balkan und nach Zentralasien wünschen. Außerdem wünschen sie sich eine reine Türkei, ohne fremde Bevölkerungsgruppen (wie z.B. den Kurden).)

Der Wolfsgruß wird heutzutage von türkischen Nationalisten als Erkennungszeichen verwendet.

Wer den Wolfsgruß zeigt, kann dies auch aus patriotischen oder nationalistischen Gründen tun. Es ist nicht eindeutig, welche Intention eine Person mit dem Zeigen des Grußes verfolgt. Auch bei Fußballspielen ist unter anderem der Wolfsgruß zu sehen.

Wie der Wolfsgruß geformt wird:

Beim Wolfsgruß wird mit der Hand ein Wolfskopf geformt, bei dem der Daumen, der Mittelfinger und der Ringfinger sich berühren und die Schnauze formen. Der Zeigefinger und der kleine Finger werden ausgestreckt, sie stehen für die Ohren des Wolfes.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.