Was bedeutet „vulgär“? Wortherkunft, Erklärung, Bedeutung, Definition

Was bedeutet vulgär, Wortherkunft, Erklärung, Bedeutung, Definition


Mit dem Wort „vulgär“ werden Wörter, Aussagen oder Verhaltensweisen bezeichnet, die als unpassend, unangemessen oder anstößig empfunden werden.

Woher stammt der Begriff „vulgär“? Wortherkunft

Die Herkunft des Begriffs „vulgär“ gibt bereits Aufschluss über die gebräuchliche Bedeutung. Das Wort stammt von dem lateinischen Wort „vulgaris“ ab, das übersetzt so etwas wie „gewöhnlich“ oder „niedrig“ bedeutet. Oft wurde das Wort zur Zeit der alten Römer dazu gebraucht, um das „einfache Volk“ oder auch abwertend den „gemeinen Bauernpöbel“ zu bezeichnen.

Der Begriff beschreibt also die damals üblichen Verhaltensweisen der unteren gesellschaftlichen Schichten, die nicht so gebildet waren wie die höheren Gesellschaftsklassen. Die unteren Gesellschaftsschichten drückten sich deswegen oft einfach oder grob aus und benahmen sich unbeholfen oder stümperhaft. Gerade im Vergleich zum höchst kultivierten Adel fiel dieses Verhalten natürlich stark auf.

Heutige Bedeutung des Wortes „vulgär“

Wenn sich heute jemand grob, unsittlich oder pöbelhaft ausdrückt, nennt man das deswegen auch heute noch „vulgär“.

Für die meisten Menschen hat das Wort „vulgär“ heutzutage meist eine sexuelle Konnotation. Während das zwar nicht falsch ist, hat das Wort „vulgär“ einen deutlich größeren Bedeutungsrahmen. Zum Beispiel ist es nicht geschlechtlich, aber durchaus „vulgär“, die Polizei als „Bullerei“ zu bezeichnen.

Ebenfalls als „vulgär“ bezeichnet man Schimpfwörter oder Fäkalsprache, die sich oft sehr ungehobelter Ausdrücke bedient. Hierzu gehört ein großer, eigentlich gesellschaftlich nicht akzeptierter Wortschatz, der besonders in hitzigen Situationen Anwendung findet.

Siehe: Was bedeutet „ordinär“?

Können nur verbale Äußerungen „vulgär“ sein?

Nein. Auch Verhalten kann man als „vulgär“ bezeichnen. Der Begriff ist also nicht nur auf die Sprachebene beschränkt. Man kann also nicht nur „vulgär“ sprechen, sondern sich auch „vulgär“ benehmen. So würde man zum Beispiel einen Menschen als „vulgär“ bezeichnen, der sich auf eine Art und Weise verhält oder kleidet, die gesellschaftlich nicht akzeptiert ist oder als Tabu verstanden wird. Dabei gilt es zu beachten, dass es je nach Kultur unterschiedlich ist, was gesellschaftlich akzeptiert ist und was nicht.

In unserer westlichen Gesellschaft wäre zum Beispiel ein „vulgäres“ Verhalten, zu einem wichtigen Geschäftstreffen im viel zu kurzen und freizügigen Outfit zu erscheinen oder beim Essen die Füße auf den Tisch zu legen, mit den Händen zu essen oder laut zu rülpsen.

Auch andersherum kann ein Verhalten allerdings „vulgär“ sein. Wenn zum Beispiel eine Person zu einer entspannten Grillfeier unter Freundinnen und Freunden im Rolls-Royce samt Chauffeur vorfährt und sich dann im Smoking, mit schwerer Rolex und einer Magnum Flasche Champagner im Arm zu den Gästen gesellt, würde man dieses Verhalten ebenfalls als „vulgär“ empfinden. Diese Person würde wahrscheinlich auch als „Prolet“ bezeichnet werden. Ein Protzen und Angeben mit Reichtum kann also genauso als „vulgär“ empfunden werden, wie das Fehlen von Manieren und Anstand.

Fazit: Was bedeutet „vulgär“?

Der Begriff „vulgär“ kann also verwendet werden, um Verhalten und sprachliche Ausdrucksweise gleichermaßen zu beschreiben. Jemanden als „vulgär“ zu bezeichnen ist immer ein negatives Urteil über die Person und impliziert, dass man lieber nicht mehr Zeit mit dieser Person verbringen möchte oder dass das Verhalten oder die Ausdrucksweise der Person für die Situation extrem unangemessen sind oder waren.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert