Was bedeutet Ährenmann? Bedeutung, Definition


„Ährenmann“ ist ein Wortspiel und eine scherzhafte Abwandlung vom Wort „Ehrenmann“.

„Ährenmann“ hat die gleiche Bedeutung wie „Ehrenmann“. Ein Ehrenmann bzw. Ährenmann ist jemand der etwas gutes, tolles oder cooles getan hat. „Ehrenmann“ und „Ährenmann“ sind ein Lob, dass an jemanden ausgesprochen wird.

Als Ährenmann werden unter anderem Bauern und Landwirte bezeichnet, die sich durch besondere Qualität oder Produkte hervortun. Aber auch Bäcker wurden schon Ährenmann genannt. Ebenso erhielten Vogelscheuchen die Auszeichnung „Ährenmann“. Generell gilt, dass alle Personen, die nur im entferntesten mit Getreide zu tun, die Auszeichnung Ährenmann erhalten können. (Dies gilt auch in Verbindung Bier wie z.B. Hefeweizen.)

Die weibliche Variante von Ährenmann ist die Ährenfrau.

Eine Übersicht über alle Jugendworte der vergangenen Jahre findest du hier. (Mehr über Ehrenmann erfährst du hier.)

Über den Ährenmann: Bedeutung

„Ährenmann“ und „Ährenfrau“ sind unterhaltsame Wortneuschöpfungen, die eine besondere Aufgabe erfüllen: Sie rücken die Arbeit von Bauern und Landwirten in den Fokus. Damit lösen sie die Selbstverständlichkeit zu einem gewissen Teil auf, die beim Thema Lebensmittel und Landwirtschaft herrscht. „Ährenmann“ sorgt auch dafür, dass der Fokus auf die Arbeit von Landwirten und Bauern gerichtet wird. (Auch, wenn Lebensmittel heute keine Mangelware mehr sind, so gilt das gleiche,was vor mehr als 10.000 Jahren auch galt: Landwirtschaft ernährt die Menschheit. Das sollte nicht vergessen werden.)

Ährenmann setzt sich aus den Worten „Ähre“ und „Ehrenmann“. Die Ähre ist der Blütenstand des Getreides an dem die Körner sitzen. Da in Deutschland ein gewisser Stolz auf das eigene Brot herrscht, ist Ährenmann ein naheliegendes Wortspiel.

Ebenso begunstigt ungenaue Aussprache die Entstehung des Wortes „Ährenmann“. Denn beide Worte – Ährenmann und Ehrenmann – klingen sehr ähnlich.

Die Ähnlichkeit der Worte „Ehre“ und „Ähre“ erlaubt weitere Wortspiele:

  • Eine Frage der Ähre (Das ist übrigens ein Brettspiel.)
  • ährenhalber
  • ährenlos (Siehe: ehrenlos)
  • Ährensache (Siehe: Ehrensache)

In den sozialen Medien verwenden Teilnehmer den Hashtag #Ährenmann, wenn sie sich über Bauern, Landwirte oder Bäcker äußern. Auch werden Aufnahmen von Getreidefeldern, Feldern oder Landschaften mit dem Hashtag #Ährenmann versehen. Scherzhaft verwenden Social-Media-Teilnehmer den Hashtag #Ährenmann als Alternative zu Ehrenmann. (Anmerkung: Den Hashtag #Ährenmann können nur Social-Media-Teilnehmer mit einem deutschen Tastatur-Layout schreiben. Das „ä“ ist eine eben eine Besonderheit der deutschen Sprache. Deswegen wird der „Ährenmann“ auch teils in der Variante „Aehrenmann“ geschrieben.)

Weitere Bedeutung von Ährenmann

„Der Ährenmann“ ist ein Dokumentarfilm über einen Landwirt, der mit Getreidesorten arbeitet, sie erforscht und züchtet. Der Film wurde 2003 veröffentlicht.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Jugendworte, Jugendsprache, Jugendwörter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.