Tinderella, ein Tindermärchen

(Werbung)

„Tinderella“ ist eine Bezeichnung für weibliche Teilnehmer der Kennenlern- und Dating-App Tinder, die – wie Cinderella – auf der Suche nach der großen Liebe sind.

Eine Tinderella kennzeichnet sich durch starken Gebrauch der Plattform Tinder aus. Sie sammelt viele verschiedene Matches in ihrem Profil und auch Erfahrungen mit unterschiedlichen Männern. Eine Tinderella sammelt neben Erfahrungen auch Männer. (Auch wenn Tinder oft als Kennenlern- und Dating-App bezeichnet wird, so wird Tindern von einigen als App genutzt, um kurzfristige Sexualkontakte heranzuschaffen. (One-Night-Stands))

Obwohl der Begriff „Tinderella“ positiv klingt, ist er negativ konnotiert. Denn eine „Tinderella“ zeichnet sich durch ein aktives Sexualleben aus, was dazu führen kann, dass einige eine „Tinderella“ auch als „Schlampe“ bezeichnen würden.

„Tinderella“ ist keine erstrebenswerte Bezeichnung.

In einer anderen Interpretation, ist die „Tinderella“ die Bezeichnung für ein Traummädchen, dass ein Mann auf Tinder sieht. Eben statt Cinderella ist sie Tinderella.

(Werbung)

Tinderella und Cinderella

Der Ausdruck „Tinderella“ leitet sich von „Cinderella“ ab. „Cinderella“ ist der englische Name für „Aschenputtel“. „Aschenputtel“ war die Geschichte über ein Mädchen, dass in Armut lebte und später den Prinz fand.

Tinderella ist eigentlich das Gegenteil von Cinderella. Denn während Cinderella auf ihren Prinzen hofft und mit niemanden anderen Sex hat, nutzt Tinderella die Wartezeit. Sie hofft auch auf ihren Prinzen und hat munter Sex mit unterschiedlichen Männern, in der Hoffnung, dass der Prinz dabei ist.

„Tinderella“ stand zu Wahl zum Jugendwort des Jahres 2015. Gewonnen hatte 2015: „Smombie“ (Smartphone+Zombie)

Scherzhaft wird auch gesagt: Tinderella, ein Tindermärchen

Tinderella in der Musik

Verschiedene Musiker haben den Ausdruck „Tinderella“ in ihren Liedern verwendet. Nachfolgend einige Beispiele:

(Werbung)
  • ApeCrime – Lied: „Zombie“ – Liedzeile: „Du warst Papas Prinzessin, doch wurdest zu Tinderella“
  • Lil Large – Lied: „Tinderella“ – Liedzeile: „I’m charming as fuck but don’t need no Tinderella“
  • Faraway & Lasiurus – Lied: „The Jab“ – Liedzeile: „With a Tinderella that is ten“
  • Finesse Crew Empire – Lied: „Backflip“ – Liedzeile: „Tinderella, givin‘ me road head in her carriage“
  • Mentality the Redefiner – Lied: „Plato“ – Liedzeile: „Swiping on my phone tryna find a tinderella“

Weiteres zu Tinderella

Verschiedene Bücher die auf Amazon verkauft werden, beinhalten im Titel den Ausdruck „Tinderella“. Sie behandeln die Erfahrungen von Frauen, die die Dating-App-Tinder genutzt haben:

  • Tinderella: Geschichten aus dem Singleland von Rosy Edwards und Stefanie Retterbush
  • Viele Frösche musst du küssen, Tinderella!: Eine wahre Liebesgeschichte von Nina Ponath
  • Confessions of a Tinderella von Rosy Edwards (zu deutsch: „Geständnisse einer Tinderella“)
  • Tinderella von Jansen Collins
  • TinderElla: A Modern Day Single Dad Fairy-Tale von Eddie Cleveland und Emily Lawrence
  • „A Change of Women’s Identity from Cinderella to Tinderella“ von Viktoria Schülein (Wissenschaftliche Arbeit)

„Tinderella“ heißt ein Lied von Charlie Melrose. „Tinderella“ heißt auch ein Lied von „Ice Cream Kids“. „Tinderella“ heißt auch ein Lied Justin Jon Thorne.

Der Ausdruck „Tinderella“ wird als Aufdruck auf T-Shirts, Tassen, Jutebeutel und Co. auf Amazon verkauft.

Weitere Tinder-Begriffe:

(Werbung) (Werbung)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am featured, Jugendsprache, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.