Ein Babyelefant Abstand: Maßeinheit, Bedeutung und Definition

Maßeinheit, babyelefant, abstand, bedeutung, erklärung, definition


Die Maßeinheit „Babyelefant“ ist eine in Österreich gebrauchte Maßeinheit, um den Mindestabstand zu anderen Menschen zubestimmen.

Die Maßeinheit „Babyelefant“ wurde während der Coronakrise im Jahr 2020 populär.

Das Wort „Babyelefant“ wurde zum österreichischen Wort des Jahres 2020 gewählt.

1 Babyelefant Abstand – Wo die Maßeinheit herkommt

Im April 2020 hat die Österreichische Bundesregierung – im Kontext der Coronapandemie und Eindämmungsmaßnahmen – ein Video veröffentlicht, in dem die österreichische Bevölkerung aufgefordert wird, Abstand zu anderen zu halten. Die Dame im Video sagt, dass sie durchhält und Abstand zu anderen hält. Dieser Abstand beträgt mindestens ein Meter oder eben ein Babyelefant.

Verantwortlich für das Video ist die Agentur „Jung von Matt“.

Siehe: Kontaktverbot, Social Distancing

Warum ein Babyelefant? Bedeutung

Der Babyelefant steht für die Ein-Meter-Abstandsregel in Österreich während der Coronapandemie im Jahr 2020. Der Babyelefant ist eine Eselsbrücke und Merkhilfe.

Der Babyelefant verbindet die Sympathie für Elefanten und Tiernachwuchs mit den Corona-Abstandsregeln. Denn ein Babyelefant ist niedlich, sympathisch und es gibt niemanden, der Babyelefanten nicht mag.

Der Umstand, dass der Babyelefant als Maßeinheit dient, wirkt zunächst seltsam oder irritierend, aber er amüsiert, belustigt und ist einprägsam. Der Babyelefant-Abstand regt zum drüber reden und zum Teilen (in den sozialen Medien) an. Damit erfüllt der Babyelefant als Symbol seine Aufgabe: Die Aufforderung Abstand zu halten, wird verbreitet.

Obwohl die wenigstens jemals einem Babyelefanten nah waren und wissen, wie groß er wirklich ist, können sich die meisten einen Babyelefanten vorstellen. Dies führt dazu, dass die Aufforderung „1 Babyelefant Abstand“ Verbreitung findet.

Übrigens: Ein Elefantenbaby ist bei der Geburt rund 100 Kg schwer und er ist ca. 1,00 Meter groß (bzw. lang).

Die Maßeinheit „Babyelefant“ wird nur genutzt, um den Mindestabstand zu bestimmen. Eine Mathematik ist mit der Maßeinheit nicht angedacht. Sie dient nur zur Unterscheidung, ob jemand den Mindestabstand einhält oder nicht. Wie gut oder wie weit jemand Abstand hält, wird nicht mit „Babyelefant“ ermittelt. (Beispiel: Es wird nicht ermittelt, ob jemand 2 oder 3 Babyelefant wegsteht.)

Folgen von 1 Babyelefant Abstand

Das Video und die Aufforderungen „ein Babyelefant-Abstand“ zu halten, führte zu vielfältigen Reaktionen.

Das Video führte zur starken Nachfrage nach Babyelefanten. Zoos in Österreich in denen es gerade Elefanten-Nachwuchs gab, konnten sich über mehr Besucher freuen. Auch bei Google-Österreich gingen vermehrt Suchanfragen nach „Babyelefant“ ein.

Grammatik: Babyelefant oder Elefantenbaby

Die Worte „Babyelefant“ oder „Elefantenbaby“ scheinen sich nicht stark zu unterscheiden. Doch bei  den Worten „Babykarotte“ und „Karottenbaby“ wird schnell deutlich, dass es Bedeutungsunterschiede gibt. (Es gibt Babykarotten, aber niemand bezeichnet junge Karotten als „Karottenbabies“.)

Erklärung: Wird das Wort „Baby-“ vorangestellt, so erfolgt eine Verniedlichung und Verkleinerung. Wird das „-baby“ hinten angestellt, so wird damit ausgesagt, dass es sich nicht um eine kleine Version von etwas handelt, sondern um Nachwuchs, der eben noch ein Baby, Säugling oder Kleinkind ist.

Diese Unterscheidung ist im Alltag bei Tieren unwichtig. Bei Gemüse hingegen ist sie wichtig. (Niemand unterscheidet streng zwischen „Hundebabies“ und „Babyhunden“.)

Weitere lustige Maßeinheiten

Der „Babyelefant“ als Maßeinheit ist nicht die erste lustige Maßeinheit ihrer Art. In Finnland gibt es das Längenmaß „Poronkusema„. Ein „Poronkusema“ ist 7,5 km lang. Ein Poronkusema ist die Strecke, die ein Rentier laufen kann, ohne Pinkelpausen einzulegen.

Die finnische und schwedische Maßeinheit „Peninkulma“ steht für die maximale Entfernung in der man einen Hund bellen hören kann. In Finnland und Schweden ist ein Peninkulma 10 Kilometer lang.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Coronavirus (Covid-19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.