Was macht eine professionelle Teppichreinigung? Erklärung

Was macht eine professionelle Teppichreinigung, Erklärung


Viele Menschen leiden unter einer Hausstauballergie oder milden Symptomen wie Atembeschwerden und Ähnlichem. Vor allem jedoch sind es Kinder, die auf Hausstaub, Milben und Tierhaare allergisch reagieren. Um Lebensqualität zurückzuerhalten und Auswirkungen der jeweiligen Auslöser einzudämmen, müssen Teppiche entsprechend gründlich gereinigt werden. Was macht also eine professionelle Teppichreinigung und geht es nicht auch mit Staubsauger, Hausmittelchen und Co.?

Reinigung des Teppichs ist Aufgabe des Fachmanns

Generell ist der Staubsauger eine gute Lösung. Vor allem dann, wenn er täglich eingesetzt wird, um den Flor von Schmutz zu reinigen. Allerdings kann er kaum mehr ausrichten, als oberflächliche Verunreinigungen und Haare zu entfernen. Alles, was sich tiefer in das Textil eingearbeitet hat, bleibt folglich dort. Dazu zählen ebenfalls Keime und Allergene. Diese für das menschliche Auge unsichtbaren Auslöser von gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind nur schwer zu entfernen.

Generell bietet sich hier die professionelle Teppichreinigung an. Bei einem Premium-Anbieter wie Pack & Wasch werden die Teppichböden bundesweit kostenlos abgeholt und nach der Reinigung auch wieder zugestellt. Während dieser Zeit ist der zu reinigende Flor selbstverständlich vollständig versichert. Die Teppichreinigung durch den Experten dauert dabei nicht länger als zehn Tage. Die BIO-Wäsche ist hier ebenso für Allergiker geeignet. Somit können sich Menschen mit Allergien darauf verlassen, einen für sie unbedenklichen Teppich zu erhalten. Folglich werden hierbei ebenso Keime und Allergene entfernt.

Ablauf einer professionellen Teppichreinigung

Im Regelfall beginnt die Reinigung des Flors in der Klopfanlage. Bei unterschiedlichen Materialien oder Teppicharten kann der Ablauf anders sein. Hier wird der Bodenbelag bereits zuverlässig von losem Schmutz und Staub befreit. Eine Arbeit, die in ähnlicher Form ebenfalls auf der Teppichstange im Garten erfolgen könnte. Allerdings liegt er bei dem Experten für die Teppichreinigung und hängt nicht, was das Material schont. Zudem wird der Teppich im Anschluss umgehend mit Wasser benetzt und eingeschäumt. Daraufhin wird er mit Bürsten und Maschinen bis in die tiefste Faser gereinigt. Die Fransen des Flors hingegen werden separat gereinigt.

Nach der ausgiebigen Wäsche wird der Teppichboden mit Wasser gespült und sanft gepresst, um Restwasser zu entfernen. Um ihn zu Trocknen wird er nun in einen speziellen Raum gebracht. In diesem verbleibt er, bis er schonend getrocknet ist und sämtliche Feuchtigkeit herausgezogen wurde. Nach dem ganzen Prozedere ist er wieder strahlend sauber und verfügt über die ursprüngliche Farbkraft.

Interessant:

Ein mit Seife gereinigter Flor wird im Anschluss nicht schneller dreckig. Dieses Gerücht hält sich immer noch. Eine gute Lösung, den Teppich vor dem Verdrecken zu schützen, ist der Einsatz einer speziellen Teppichimprägnierung.

Was kann getan werden, um den Teppich sauber zu halten?

Selbstverständlich ist der Flor ein äußerst beanspruchtes Interieur. Über ihn wird gelaufen und gekrabbelt. Haustiere liegen auf ihm herum und manchmal muss er ebenso Straßenschuhe aushalten. Sinnvoll ist es entsprechend, mit dem Teppich so achtsam wie möglich umzugehen. Dazu gehört vor allem das Schuhe auszuziehen, bevor ein Schritt auf den Teppichboden gemacht wird. Ebenfalls sollte mindestens einmal täglich gründlich gesaugt werden. Eine professionelle Teppichreinigung bietet sich alle ein bis drei Jahre an. Bei Allergikern kann die Frequenz durchaus höher sein. Wer selbst zur Tat schreiten möchte, kann das mit chemischen Reinigern tun. Vor deren Einsatz sollte die Verträglichkeit jedoch an einem unauffälligen Stück getestet werden.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.