Was bedeutet systemrelevant? Bedeutung, Definition, Berufe, Unternehmen, Wer ist systemrelevant?

systemrelevant, was bedeutet, wer ist, bedeutung, definition, liste systemrelevanter berufe, berufsgruppen und branchen, Systemrelevanz


Allgemein ist etwas systemrelevant, dass sehr bedeutsam und wichtig für ein System ist. Bricht etwas systemrelevantes weg oder reduziert es seine Leistung, so hat dies negative Auswirkungen auf das ganze System und kann die Stabilität des ganzen Systems bedrohen.

Systemrelevant und Systemrelevanz: Bedeutung, Definition

Im Speziellen gibt es drei bekannte Kontexte in denen von Systemrelevanz gesprochen:

  • Systemrelevanz in der Wirtschaft: Systemrelevant sind Unternehmen, die wirtschaftlich so stark und bedeutsam sind, dass ihnen eine Schlüsselrolle zukommt und eine Insolvenz die Stabilität ihrer Branche oder eines Wirtschaftssystems bedrohen würde.
  • Systemrelevanz für das staatliche Gemeinwesen und die Gesellschaft: Systemrelevant sind Berufsgruppen, Einrichtungen, Unternehmen und Verwaltungen bei denen es wichtig ist, dass sie weiter arbeiten und die Versorgung der Bürger sicherstellen, trotz einer Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder für das Leben vieler Menschen, sowie trotz Ausgangssperren und Ausgangsbeschränkungen. Auf systemrelevante Berufe, Berufsgruppen und Branchen kann NICHT(!) verzichtet werden.
  • Systemrelevanz von Staaten: Systemrelevant sind Mitgliedsstaaten in einem Staatenverbund, einer Union (z.B. EU) oder einer Währungsunion bei denen ein Staatsbankrott oder die Zahlungsunfähigkeit verhindert werden muss, da dies sonst die Stabilität der ganzen Union oder des Staatenverbundes bedroht.

Liste: Systemrelevante Berufe, Berufsgruppen, Bereiche und Branchen: Wer ist systemrelevant?

Es ist unmöglich alle Berufe und Berufsgruppen zu nennen, die systemrelevant sind. Daher finden Sie hier eine Auflistung der systemrelevanten Branchen und Bereiche:

  • Energieversorgung: (Energieversorger)
    • Einrichtungen zur Versorgung mit Elektrizität (Stromversorgung), Gas, Kraftstoffe, Heizöl und Fernwärme (systemrelevante Kraftwerke)
    • Einrichtungen zur Wartung und Aufrechterhaltung der Netze
  • Wasserversorgung und – entsorgung: (Wasserwerke)
    • Einrichtungen zur Versorgung mit Trinkwasser
    • Einrichtungen für Abwasserbeseitigung
    • Einrichtungen zur Wartung und Aufrechterhaltung der Wasserversorgung
  • Ernährung / Lebensmittel:
    • Einrichtungen und Dienstleister zur Versorgung mit Lebensmitteln: Produktionseinrichtungen, Groß- und Einzelhandel, Zulieferer, Logistik-Branche
  • Informationstechnik und Telekommunikation:
    • Einrichtungen für Sprach- und Datenübertragung
    • Einrichtungen für Datenspeicherung- und Verarbeitung
    • Einrichtungen zur Wartung und Aufrechterhaltung der Netze: Rechenzentren, Serverfarmen, Server, Übertragungsnetze, Telekommunikationsdienste (Anmerkung: Damit Telefonnetze, Internet und mobiles Internet weiterhin funktionieren.)
  • Gesundheit und Gesundheitswesen:
    • Einrichtungen für stationäre medizinische Versorgung: Krankenhäuser, Rettungsdienste, Pflege, niedergelassene Bereiche
    • Einrichtungen für die Versorgung mit lebenserhaltenden Medizinprodukten: Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller
    • Einrichtungen für die Versorgung mit Medikamenten: Apotheken
    • Einrichtungen für Labordiagnostik: Labore
  • Finanz- und Wirtschaftswesen:
    • Einrichtungen für die Versorgung mit Bargeld
    • Einrichtung für kartengestützten Zahlungsverkehr
    • Einrichtungen für konventionellen Zahlungsverkehr
    • Einrichtungen für Werpapier- und Derivatgeschäfte
    • Versicherungen
    • Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter (insbesondere damit unter anderem Kurzarbeitergeld ausgezahlt wird)
  • Transport und Verkehr:
    • Einrichtungen zur Wartung und Aufrechterhaltung der Infrastruktur
    • Öffentlicher Personennahverkehr, Öffentlicher Personenfernverkehr, Güterverkehr,
    • Personal zur Aufrechterhaltung des Bahn-, Flug- und Schiffsverkehrs
    • Logistik
  • Medien:
    • Nachrichten- und Informationswesen,
    • Risiko- und Krisenkommunikation
  • staatliche Verwaltungen:
    • Zur Sicherstellung, dass Kernaufgaben der staatlichen Verwaltung erfüllt werden
    • öffentliche Verwaltung, Polizei, Justiz, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlungswesen, Abschiebehaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben, wissenschaftliche Einrichtungen, sicherheitsrelevante Einrichtungen, Parlamente, die zuständig für Gesetzgebung sind
  • Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe:
    • Zur Sicherstellung der notwendigen Betreuung in Schulen, Kindertagesstätten (Kitas), Kindertagespflege,
    • stationäre Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe,
    • stationäre Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Quelle: Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz (BSI-Kritisverordnung – BSI-KritisV)

Anmerkungen: Im Gesundheits- und Medizinbereich werden stets Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal genannt. Vergessen werden dürfen Reinigungskräfte nicht.

Systemrelevante Berufe, Berufsgruppen, Branchen und Unternehmen: Wer ist systemrelevant?

Systemrelevante Berufe, Berufsgruppen, Branchen und Unternehmen sind für eine Gesellschaft und für das staatliche Gemeinwesen unverzichtbar. Es ist wichtig, dass sie weiter arbeiten und ihre Leistung anbieten, wenn Gefahr für die öffentliche Sicherheit, Gefahr für die freiheitlich demokratische Grundordnung, Gefahr für das Leben vieler Menschen oder Gefahr für die Lebensgrundlagen besteht. Es ist sehr wichtig, dass systemrelevante Berufe und Berufsgruppen im Falle von Ausgangssperren, Ausgangsbeschränkungen, einem Lockdown oder Shutdown ihren Arbeitsplatz erreichen.

Denn, wenn Personen mit systemrelevanten Berufen ihre Arbeit nicht ausführen oder ausführen können, drohen Versorgungsengpässe, Ausfall der Versorgung oder Störungen der öffentlichen Sicherheit.

Für Personen mit systemrelevanten Berufen oder in Branchen wird eine Notbetreuung zur Verfügung gestellt.

Systemrelevanz: Finanzkrise

Während und nach der Finanzkrise ab 2007 wurden vom Staat verschiedene Banken als systemrelevant eingestuft. Auch Griechenland wurde als systemrelevanter Staat für die EU eingestuft.

Für systemrelevante insolvente Banken wurden öffentliche Mittel verwendet, um eine Pleite abzuwenden.

Anhand von Kritierien wie unter anderem Höhe der Bilanzsumme, Anteil der Bilanzsumme am nationalen Bruttoinlandsprodukt, grenzüberschreitende Aktivitäten, erhaltene Finanzhilfen aus der Europäischen Finanzstabilisierungsfazilität oder dem Europäischen Finanzstabilisierungsfazilität, oder „Ist die Bank unter den drei größten Banken eines Landes“ wurde festgelegt, welche Bank systemrelevant ist.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Coronavirus (Covid-19), Gesellschaft und Politik

Ein Gedanke zu „Was bedeutet systemrelevant? Bedeutung, Definition, Berufe, Unternehmen, Wer ist systemrelevant?“

  1. die vielen Menschen, die täglich auf den Bau, in das Stahlwerk, auf den Familienbauernhof, in die Chemiefabrik etc gehen, werden erst dann für die Gesellschaft sichtbar und in der Presse interessant, wenn die so genannten Sytem Relevanten durch Absahnen der Steuergelder auch alle anderen gegen die Wand gefahren haben. Die, die heute wegen ihrer Systemrelevanz Geld – Subventionen-haben wollen und alle anderen zerstören, sind gerade die, die früher gegen Subventionen und für die freie Wirtschaft verbal eintraten, solange das Moos stimmte und die Systemrelevanz das war, dass ein feudalistisches System erhallten werden konnte. Zeugnis: Papst Franziskus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.