Was bedeutet Sturmi / Sturmfrei? Bedeutung, Erklärung, Definition

Was bedeutet Sturmi, Bedeutung, Erklärung, Definition


In der Jugendsprache ist „Sturmi“ die Abkürzung für „Sturmfrei“.

Bedeutung: Sturmi / Sturmfrei in der Jugendsprache

Als „sturmfrei“ wird die Situation bezeichnet, wenn Jugendliche exakt wissen, wie viele Tage ihre Eltern nicht zu Hause sind und – ganz besonders wichtig – wie viele Tage sie allein zu Hause sind. Diese Abwesenheit der Eltern bedeutet, dass Jugendliche machen können was sie wollen, denn sie werden nicht kontrolliert.

Wer sturmfrei hat, kann ungehindert und unreglementiert Besuch empfangen und Freunde einladen. Wer sturmfrei hat, entscheidet selbst, was es zum Essen gibt und wann es Zeit wird, um ins Bett zu gehen.

„Sturmi“ bzw. „sturmfrei“ hat man meistens, wenn die Eltern im Urlaub sind.

Beispiel:

  • „Ich hab sturmi.“
  • „Ich habe eine sturmfreie Bude.“

In der Umgangssprache wird auch von „sturmfrei“ gesprochen, wenn Vorgesetzte oder Respektspersonen abwesend sind.

Warum heißt es „sturmfrei“?

Der Ausdruck „sturmfrei“ hat eine doppelte Geschichte. Einerseits geht der Ausdruck auf die Studentensprache des 19. Jahrhunderts zurück. Hier bedeutet „sturmfrei“ so viel wie, dass man ohne einen „Sturm der Entrüstung“ oder „Sturm der Eltern“ zu fürchten tun konnte, was man wollte. Es war also sturmfrei.

In der Militärsprache bedeutet „sturmfrei“ eigentlich „uneinnehmbar“ im Sinne von „gesichert gegen Erstürmung“. Eine Burg oder Festung war „sturmfrei“, wenn gegnerische Heere sie nicht erstürmen konnten bzw. Sturmangriffe erfolglos waren. Man war sicher vor dem Ansturm.

Um den Bogen zur heutigen Bedeutung zu spannen: Wer sturmfrei hat, muss den Ansturm der Eltern nicht fürchten, denn er ist für einen kurzen Zeitraum unmöglich.

Weitere Bedeutung von „Sturmi“ / „Sturmfrei“

Ist ein Gebäude durch seine Lage windgeschützt, so wird hier auch von „sturmfrei“ gesprochen.

„Sturmfrei“ war eine Jugendserie, die auf dem KiKa von 2011 bis 2013 lief.

„Sturmi“ ist der Spitzname des YouTubers „Sturmwaffel“.

„Sturmi“ ist ein althochdeutscher Vorname. Er bedeutet so viel wie „Kämpfer“.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


„Sturmi“oder auch „Sturmius“ war ein Mönch und Priester. Er war Gründer und erster Abt des Klosters Fulda. Sturmi lebte von ca. 700 bis 779.

„Chrysolina sturmi“ ist ein Käfer aus der Familie der Blattkäfer.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.