Was bedeutet eigentlich Trading? Worauf sollten Anfänger achten? Erklärung

Was bedeutet eigentlich Trading, Worauf sollten Anfänger achten, Erklärung


Mit dem Begriff Trading werden ganz unterschiedliche Möglichkeiten des Online-Handels an der Börse zusammengefasst. Das Internet hat dafür gesorgt, dass auch private Anleger mit ganz unterschiedlichen Instrumenten handeln können. So kann man von zu Hause aus von steigenden oder fallenden Kursen bei Aktien, Devisen oder Rohstoffen profitieren. Die Voraussetzung dafür ist ein Konto bei einem Online-Broker.

Zu einer besonders populären Variante hat sich zum Beispiel das Trading mit AvaTrade entwickelt, einem der aktuell populärsten Online-Broker mit einem enorm umfangreichen Portfolio. Darüber hinaus gibt es aber natürlich noch viele weitere Alternativen, wenn man sich für die Finanzmärkte interessiert.

Was ist Trading genau? Erklärung

Das Wort „Trading“ stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „handeln“. Damit werden ganz verschiedene Transaktionen zusammengefasst. In der Regel geht es um den Kauf Aktien, Devisen, Optionsscheinen oder anderen Instrumenten, mit denen kurz- oder mittelfristig ein Gewinn erzielt werden soll. Für welche Alternativen man sich entscheidet, hängt vor allem von den individuellen Vorlieben des Traders ab. Dieser kann sich für ganz unterschiedliche Märkte und für Produkte mit einem größeren oder kleineren Risiko entscheiden.

Wodurch zeichnen sich gute Broker aus?

Wie bereits erwähnt gelingt Einsteigern das Traden bei AvaTrade von Beginn an. Die Wahl des Devisenmaklers ist entscheidend für den Erfolg Ihres Handels. Der Entscheidung für einen Broker sollten sowohl Recherchen als auch eine Überprüfung des Marktes und der verfügbaren Akteure vorausgehen. Einige der grundlegenden Elemente für einen guten Broker sind, dass er schnellen Handel anbietet, in der EU reguliert ist, über einen professionellen Support verfügt und dass die Plattform selbst einen ausreichend hohen technischen Standard aufweist, um den Handel auf allen Ebenen zu ermöglichen. Niedrige Kosten in Form von Spreads, Provisionen und Abhebungsgebühren sind ebenfalls äußerst wichtig. So können Sie vermeiden, dass große Teile Ihres verdienten Kapitals durch teure Gemeinkosten entfallen.

Wie entwerfen Sie einen Plan?

Unabhängig davon, ob Sie in Aktien oder Devisen investieren oder spekulieren wollen, Sie benötigen einen Plan. Meist macht diese Vorarbeit weniger Spaß, weswegen es verlockend ist, sofort mit dem Handel zu beginnen. Bedenken sie jedoch: Wenn Sie sich Zeit nehmen, um eine gute, nachhaltige Strategie auszuarbeiten, wird sich das später auszahlen. Überlegen Sie, welche Ziele und Absichten Sie mit Ihrem Handel verfolgen. Wollen Sie sich ausschließlich auf Währungen konzentrieren und vielleicht der Beste in einer bestimmten Währung werden – oder streben Sie eine optimale Risikostreuung an, indem Sie auf mehreren Märkten aktiv sind? Und vielleicht das Wichtigste: Wenn der Plan einmal steht, halten Sie ihn ein.

Die wichtigsten Trading-Werkzeuge

Wer sich für das Thema interessiert, benötigt natürlich einige Werkzeuge, um erfolgreich an den Finanzmärkten zu agieren. Abgesehen vom richtigen Broker sind Charts enorm wichtig. Diese zeigen die Bewegungen von Kursen möglichst in Echtzeit. Verschiedene Indikatoren können bei der genauen Analyse Signale liefern, bei denen sich der Kauf oder der Verkauf lohnen dürfte.

Zugleich sollte man aktuelle Nachrichten stets im Blick behalten. Diese beeinflussen nicht nur die längerfristige Stimmung an der Börse, die oft als Bullen- oder Bärenmarkt beschrieben wird. Wichtige Ereignisse haben oft auch kurzfristige Wirkungen. Ein gutes Beispiel dafür sind die Zinsentscheidungen von großen Notenbanken, die für steigende oder fallende Kurse am Aktienmarkt sorgen können.

Der Zeithorizont

Beim Trading geht es eher um eine kurzfristige Geldanlage. Allerdings ist die Grenze zum sogenannten Investment, also einer langfristig orientierten Anlage, fließend. Während es für manche Trader ganz normal ist, ihre Positionen nur wenige Stunden oder gar Minuten zu halten, setzen andere eher auf Kursentwicklungen über mehrere Tage oder Wochen. Das wirkt sich wiederum auf die Methoden aus. Zyklisches Trading setzt zum Beispiel eher auf Trends, die sich über längere Zeiträume zeigen, beim Fibonacci-Trading oder bei Bollinger Bands geht es hingegen darum, innerhalb von wenigen Minuten mit kleinen Kursausschlägen hohe Renditen zu kassieren.

Unabhängig vom Zeithorizont ist ein vernünftiges Risikomanagement die Grundlage des Erfolgs. Auf keinen Fall sollten Anleger das gesamte Kapital in einen einzigen Trade investieren. Verluste gehören zum Alltag, deshalb geht es in erster Linie darum, diese zu minimieren und über einen längeren Zeitraum nach und nach Gewinne zu erzielen.

Gehen Sie neue Wege, um Erfolg zu sichern

Zum erfolgreichen Devisenhandel gehört auch, dass Sie bereit sind, Währungspaare und Handelsinstrumente zu wechseln. Manchmal gibt es lange Phasen der Ungewissheit oder geringer Volatilität, und manchmal ist die Volatilität zu hoch, um interessant zu sein. Um Ihre Investitionen dennoch gewinnbringend zu halten, ist es vielleicht an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren. Rohstoffe sind ein guter Vermögenswert für Ihr Portfolio, ebenso wie verschiedene Indizes. Möchten Sie etwas riskanter investieren, können Sie sich auch für Kryptowährungen interessieren. Vergessen Sie nicht, auch einen Blick auf Gold zu werfen. Es handelt sich um einen Vermögenswert, der oft steigt, wenn der Aktienmarkt fällt. Zudem bietet er in der Börsenwelt eine Art sicheren Hafen für Anleger, da der Goldpreis über viele Jahre hinweg wächst.

Anleger/innen müssen Risiken erörtern können

Oftmals wird Anlegerinnen und Anlegern vermittelt, dass eine Investition auf Dauer betrachtet werden muss. Jedoch können manche Investitionen durch einen Trugschluss fehlerhaft sein.

Seien Sie sich Ihrer selbst bewusst und scheuen Sie sich nicht, Fehler zuzugeben und einen Rückzieher zu machen. Kein Händler ist perfekt, und niemand kennt alle Geheimnisse, wie man erfolgreich sein kann. Eine allzu leichtsinnige Einstellung und ein Mangel an Bescheidenheit und Geduld können dazu führen, dass Sie kurzsichtig werden und im schlimmsten Fall Ihre Karriere zum Scheitern bringen, bevor sie überhaupt begonnen hat. Gleichzeitig sollten Sie es wagen, ein gewisses Risiko einzugehen.

Ohne Risiko wird es keinen Erfolg geben. Sie werden mit Sicherheit nicht jedes Mal 100 % gewinnbringende Geschäfte machen. Manchmal geht etwas schief, und dann muss man den Sprung wagen und stattdessen etwas Neues ausprobieren. Solange man einen Plan und eine Strategie verfolgt und keine unüberlegten Entscheidungen trifft, ist ein gewisses Maß an Risikobereitschaft mehr oder weniger notwendig, um auch Erträge zu erzielen.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Sammeln Sie beim Anlegen verschieden Erfahrungen. Lassen Sie sich immer wieder auf neue Ideen und Konzepte ein, um nach einigen Jahren einen stabilen Investitionsleitfaden zur Verfügung zu haben. Ein regelmäßiger Austausch mit Gleichgesinnten hilft Ihnen, aus Fehlern anderer zu lernen.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.