Was bedeutet der Ausdruck „Narcos“ auf deutsch? Bedeutung und Übersetzung erklärt

„Narcos“ ist ein spanisches Wort, dass auf deutsch sinngemäß „Dealer“ oder „Drogenhändler“ bedeutet. „Narco“ ist die Kurzform für „Narcotraficante“. „Narcotraficante“ bedeutet auf deutsch: „Drogenhändler“ oder „Rauschgifthändler“. „Narcotráfico“ heißt auf deutsch: „Drogenhandel“ oder „Rauschgifthandel“.

Was bedeutet „Narcotraficante“ auf deutsch?

„Narcotraficante“ setzt sich aus den Worten „Narco“ und „Traficante“ zusammen. „Narco“ ist die Kurzform für das spanische Wort für Betäubungsmittel: „Narcótico“. Auf deutsch würde man unter anderem Narkotika bzw. Narkotikum sagen. „Traficante“ bedeutet auf deutsch: Händler. „Traficar“ bedeutet „handeln“.

Mit dem Begriff „Narco“ wird nicht zwischen Dealern, die z.B. auf der Straßen dealen oder leitenden Personen unterschieden. Alle Beteiligten werden „Narco“ genannt.

„Narco“ im Singular oder „Narcos“ im Plural ist im spanischen eine gebräuchliche Bezeichnung für Drogendealer. Weitere spanische Begriffe für Dealer, also Drogenhändler, sind:

  • traficante de drogas
  • camello

Durch das Medellín Kartell und sowie die Taten Pablo Escobars verbreitete sich der Begriff „Narcos“.

Weitere Bedeutung von Narco / Narcos

In dern Vereinigten Staaten von Amerika werden Beamte der Drug Enforcement Administration (DEA) auch als „Narco“ oder „Narc“ bezeichnet.

Teils werden jene, die Drogen zu sich nehmen auch als „Narco“ bezeichnet.

„Narcos“ ist der Name einer Serie über kolumbianische Drogenkartelle die auf Netflix läuft. Mittlerweile wurden 3 Staffel veröffentlicht.

Narco-Tourismus / Narcoturismo

Narco-Tourismus bzw. „Narcoturismo“ bezeichnet den Umstand, dass das Leben und Wirken Pablo Escobars heute Touristen anzieht, die sich z.B. seine Häuser, die von ihm gebauten Dörfer und die Stadt Medellín anschauen wollen. Insbesondere gilt die „Hacienda Napoles“ von Escobar als ein Wunschziel vieler Narco-Touristen, sowie das Gefängnis „La Cathedral“. Außerdem wollen diese Touristen mit Augenzeugen und ehemaligen Wegbegleitern Escobars sprechen. Der Narco-Tourismus führt auch dazu, dass Fan-Artikel wie Sticker, T-Shirts und DVDs über Escobar verkauft werden.

Dieser Touristen-Boom wird durch die Netflix-Serie „Narcos“ befeuert.

Wer sich für eine Narco-Tour interessiert, kann sich auf pabloescobartour.co informieren.

Weitere Unterbegriffe zu Narco:

  • Narco Cultura –  ist ein 2013 veröffentlichter Dokumentarfilm über die mexikanischen Drogenkartelle und deren Krieg.
  • Als „Narco-Política“ wird die Unterwanderung der Politik durch reiche Drogenhändler bezeichnet.
  • Narco Wars ist ein Buch über den globalen Drogenkrieg.
  • Als „Narco-Guerilla“ werden Guerilla Gruppen bezeichnet, die die Narcos beim Anbau oder Handel mit Drogen unterstützen. Ab 1980 wurde der Begriff „Narcoguerilla“ in den USA verbreitet.
  • „Narco-Jihad“ ist eine Bezeichnung für islamische Terrororganisationen, die sich durch den Handel mit Drogen Geld verdienen.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.