Was bedeutet „Cowabunga“ aus Teenage Mutant Ninja Turtles TMNT? Bedeutung, Wortherkunft, Übersetzung

Cowabunga Bedeutung. Teenage Mutant Ninja Turtles TMNT, Wortherkunft


Das Wort „Cowabunga“ steht stark in Verbindung mit den Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT). „Cowabunga“ ist ein Ausruf, der gerufen wird, um Freude, Vorfreude, Begeisterung, Überschwänglichkeit, Eifer und Enthusiasmus auszudrücken. „Cowabunga“ wird gerufen, wenn etwas tolles, großartiges, gutes und postives passiert oder gleich passieren wird. „Cowabunga“ hat in dem Kontext und Sinne keine eigene wortwörtliche Bedeutung, sondern ist einfach eine Interjektion.

„Cowabunga“ bedeutet sinngemäß auf deutsch:

  • „Jetzt gehts los! Ich freu mich!“
  • „Mit Karacho!“
  • „Yeah!“
  • „Wow!“
  • „Yippee!“

Seit den 1980er Jahren steht „Cowabunga“ in Verbindung mit den Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT). Die erste TMNT-Zeichentrick-Serie wurde 1987 veröffentlicht. Der erste TMNT-Film im Jahr 1990. Michelangelo sagt sehr oft „Cowabunga“. Doch das Wort „Cowabunga“ gab es vorher schon, denn ist älter als so mancher denkt.

Wortherkunft: Woher kommt „Cowabunga“? Geschichte

In den 1950er Jahren gab es in den USA eine Kindersendung namens „Howdy Doody Show“. Sie lief von 1947 bis 1960. In dieser trat ein Indianer namens „Chief Thunderthud“ auf. Hier findest du auf YouTube einen Ausschnitt der Sendung: Link zum Video: hier. In dieser Szene sagt Chief Thunderthud: „Cowabunga, no that Clown looks sillier on Television than he does in person.“

Im Jahr 1953 sagte Chief Thunderthud das erste Mal „Cowabunga“. Chief Thunderthud sagte „Cowabunga“ als Begrüßung zu den Kindern im Studio und um Aufregung oder Überraschung auszudrücken.

„Cowabunga“ setzt aus den Wortteilen „Cowa“ oder „Kawa“ und „Bunga“ zusammen. Vermutlich geht „Cowabunga“ auf die indianischen Worte „Kwa Bunga“ zurück. Die Bedeutung der Worte ist unklar.

Kinder in den 1950er und 1960er, die mit der „Howdy Doody Show“ aufwuchsen, übernahmen den Ausdruck „Cowabunga“ und verwendeten ihn in ihrer alltäglichen Sprache. Surfer übernahmen das Wort auch und verbreiteten es so. „Cowabunga“ wurde sogar ein festes Wort in der Surfer-Sprache. Surfer riefen „Cowabunga“ oder „Kawabunga“, wenn sie auf einer Welle surften. Mit „Cowabunga“ drückten sie Begeisterung aus. Da es keine geschriebene Variante vom Wort gab, konnte jeder „Cowabunga“ schreiben wie er wollte. Mal mit „K“ am Anfang oder mit „o“ im zweiten Wortteil: Kowabunga, Kowabonga.

US-amerikanische Soldaten im Vietnam-Krieg sollen den Ausdruck auch verwendet haben und schon 1965 findet sich „Cowabunga“ in einem Peanuts-Comic wieder. (Snoopy sagt Cowabunga während er Surfbrett fährt.) In der Sesam Straße wird der Ausdruck „Cowabunga“ schon in den 1970er Jahren verwendet. Das Krümelmonster (engl. „Cookie Monster“) sagt unter anderem „Cowabunga“.

Übrigens: Bart Simpsons hat „Cowabunga“ wenige male in der Serie „The Simpsons“ gesagt. Bart Simpsons ist mehr bekannt für den Ausruf „Ay Caramba“. „Cowabunga“ taucht bei den Simpsons ab und zu wieder auf. Als Ausschrift oder Aufkleber findet sich das Wort wieder.

Andere bekannte Ausrufe sind:

Alternative Schreibweisen für Cowabunga: Kowabunga

Die alternativen Schreibwesen entstehen, wenn „Cowabunga“ in zwei Teile getrennt wird zu „Cowa“ und „Bunga“. Wird das „C“ am Anfang durch ein „K“ ersetzt und wird das „u“ nach dem „b“ durch ein „o“ ersetzt, so entstehen ebenfalls neue Schreibweise. Diese werden wiederum mit der Trennung in zwei Wortteile kombiniert.

  • Cowabunga
  • Kowabunga
  • Kowa-Bunga
  • Cowa-Bunga
  • Cowabonga
  • Cowa-bonga
  • Kowabonga
  • Kowa-bonga
  • Cawabonga
  • Cawa-Bonga
  • Kawabonga
  • Kawa-bonga
  • Kauabunga

Weitere Bedeutung von Cowabunga, Kawabunga

In den sozialen Medien werden unter den Hashtags #Cowabunga, #Kawabunga und #Kowabunga Beiträge über die Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT) und Beiträge über Essen veröffentlicht. (Mit den Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT) wird die Vorliebe zu Pizza verbunden. Daher wurde auch das Wort „Cowabunga“ mit Pizza verbunden.)

„Kawabunga“ ist ein Lied von Alonzo+ und Marquis Fox. Es wurde 2018 veröffentlicht.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


„Cowabunga, Dudes!“ ist ein Lied von High Fidelity.

„Cowabunga Gnarly“ ist ein Lied von Heems.

„Cowabunga“ ist ein Lied von Katana.

„Cowabunga“ ist ein Lied von One Chance.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.