Was bedeuten die drei (3) Punkte „…“ im Chat bei Messengern? Bedeutung der Auslassungspunkte, Definition

drei punkte ... bedeutung in chats messenger textnachrichten

Die drei (3) Punkte „…“ im Chat oder Textnachrichten sind sogenannte Auslassungspunkte. Sie werden von menschlichen Nutzern geschrieben oder vom System verwendet.

Werden drei Punkte „…“ im Chat oder im Messenger vom System eingeblendet, so bedeutet dies, dass der oder die andere gerade schreibt. Die Nachricht ist aber noch nicht fertig und daher auch noch nicht abgeschickt.

Was bedeuten die drei Punkte im Text-Messenger?

Die drei Punkte werden eingeblendet, so bald das schreibende Gegenüber begonnen hat, die ersten Zeichen zu schreiben. Erst kurz bevor die Nachricht verschickt wurde, werden die Punkte ausgeblendet und fast instant durch die Nachricht ersetzt. Schließt das schreibende Gegenüber während des Schreibens die App, ohne die Nachricht vorher abzuschicken, so werden die drei Punkte ausgeblendet.

In der Fachsprache wird dies „Typing Indicator“ bzw. „Typing Awareness Indicator“ genannt. „Typing Indicator“ bedeutet auf deutsch, dass jemand oder andere den Hinweis erhalten, dass jemand oder ein anderer gerade schreibt. Dies dient als Hinweis, dass andere auf die Nachricht warten sollten.

Zu den drei Punkten wird auch „Punkt Punkt Punkt“ oder „Pünktchen Pünktchen Pünktchen“ gesagt.

Warum Satzzeichen keine Rudeltiere sind, erfährst du hier.

Bedeutung der drei Punkte „…“ im Chat und Textmessages

Schreiben menschliche Chat- oder Messenger-Teilnehmer drei Punkte in ihrer Nachricht, so kann dies unterschiedliche Bedeutungen haben. Je nach dem, an welcher Stelle in einer Nachricht sich die Punkte befinden, haben sie eine andere (unterschiedliche) Bedeutung.

Generell gilt, wenn die drei Punkte „…“ am Ende eines Satz stehen, so wird der Punkt weggelassen, welcher den Satz normalerweise beenden würde.

Es werden in der Regel drei Punkte „…“ verwendet, nicht zwei, vier, fünf oder mehr.

Auslassungspunkte in Worten (als Abkürzung)

Buchstaben von Wörtern können ausgelassen werden. Dies passiert z.B. bei einem Rätsel, wenn jemand nicht genannt werden soll oder jemand Schimpfworte nicht ausschreiben will.

Beispiele:

  • Eine Stadt mit M….
  • Du weißt schon, B… war dabei.
  • So eine Sch… aber auch!
  • Verda… Ka… !

Auslassungspunkte als Übergang eines Gedankens (Zum Anzeigen einer Pause)

Die drei Punkte dienen als Übergang zu einem neuen Gedanken. Sie symbolisieren Nachdenklichkeit und stehen für eine Pause oder eine Unterbrechung. Die drei Punkte ersetzen kein Wort.

Beispiele:

  • cool…das freut mich
  • ich … weiß.
  • ich weiß das nicht…wie dem auch sei,…

Die Auslassungspunkte können aber für Unsicherheit, Zögerlichkeit oder Ängstlichkeit stehen.

Beispiele:

  • Ich…ich weiß nicht, ob du…das hören willst oder kannst, aber …
  • …bist du da …?

Ganze Wörter werden am Ende einer Nachricht ausgelassen

Lässt jemand ganze Wörter oder Satzteile weg, so dienen die drei Punkte als Zeichen dafür. In diesem Fall hat jemand eine Ellipse erschaffen.

Beispiele:

  • Das würdest du nie …
  • Manchmal wünsche ich mir …
  • Ich wünschte du würdest …
  • Wir wollen das nicht, aber bitte …
  • Das sage, ich dir, wenn du …
  • …habs getan.
  • Hätte dich gerne noch getroffen…

Es kann verschiedene Motive haben, waren jemand einen Gedanken nicht vollständig äußert. Generell gilt, dass diese Art der Auslassungspunkte Neugier schafft und Interesse weckt.

Ein Autor oder eine Autorin zeigt mit drei Punkten, dass ein Gedanke offen und noch nicht beendet ist.

Drei Punkte am Anfang dienen als Einleitung für eine Nachricht.

Weitere Bedeutung der drei Punkte

Drei Punkte „…“ werden auch in anderen Bereichen verwendet.

Auslassungspunkte stehen für eine Folge

Die Folge funktioniert in dem Sinne, dass ein Leser oder eine Leserin die Logik erkennt und die durch „…“ ausgelassenen Zahlen oder Zeichen selbstständig ersetzen kann. In der Mathematik ist dies beliebt und wird oft verwendet, wenn es um unendliche Rechnungen geht.

Beispiel:

  • 1,2,…8
  • n+1, n+2, n+3,…n+x

Auslassungspunkte bei Zitaten

Bei Zitaten stehen die drei Punkte […] für ausgelassene Worte, die dem Autoren oder der Autorin unnötig erschienen.

Wichtig ist, dass bei Zitaten ausgelassene Worte durch drei Punkte in einer eckigen Klammer ersetzt werden.

Beispiel:

  • Er sagte, dass […] er es war.

Auslassungspunkte als Zeichen, dass der Computer arbeitet

Wenn ein Computer drei Punkte „…“ oder ein anderes Symbol zeigt, so zeigt er damit, dass er arbeitet. Die drei Punkte „…“ stehen dafür, dass der Computer eine Funktion (z.B. speichern) ausführt.

Weitere Bedeutung von drei Punkten

Im Fußball wird ein Sieg mit drei Punkten bewertet. (Die Drei-Punkte-Regel.)

Das Blindenzeichen enthält drei schwarze Punkte auf gelbem Grund. Sie sind keine Brailleschrift, sondern wurden 1927 einfach als auffälliges Zeichen eingeführt, damit andere Blinde sofort erkennen konnten.

„Drei Punkte“ heißt die fünfte Folge der sechsten Staffel von The Mentalist.

Zurück zur vorherigen Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.