schnabulieren

(Werbung)

Bedeutung: Bezeichnet den Genußvollen und ruhigen Verzehr von Lebensmitteln

„Schnabulieren“ stammt vom Wort „Schnabel“ ab, welcher das Mundwerkzeug verschiedener Tiere ist.

Wortart: Verb

Beispiel 1: „Ich hab den ganzen Kuchen wegschnabuliert.“

Beispiel 2: „Was gibts zu schnabulieren?“

(Werbung) (Werbung)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am featured, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.