Feiern Muslime Silvester? Erklärung

Feiern Muslime Silvester, Erklärung


Diese Frage mag seltsam erscheinen, aber sie ist sehr häufig. Die Antwort ist, dass die meisten Muslime Silvester nicht feiern, weil sie sich nach dem islamischen Kalender und nicht nach dem gregorianischen Kalender richten. Es gibt jedoch einige Ausnahmen von dieser Regel, z. B. Länder mit einer großen muslimischen Bevölkerung, die den gregorianischen Kalender übernommen haben, oder Menschen, die zum Islam konvertiert sind und noch an den Traditionen teilhaben wollen, die sie vor ihrer Konversion gewohnt waren.

Feiern Muslime Silvester?

Jetzt, wo das neue Jahr vor der Tür steht, fragen sich viele Muslime, ob sie es feiern sollen oder nicht. Für gläubige Muslime ist dieser Feiertag mit einem Dilemma verbunden: ihn zu feiern kann als Verrat am Islam und an Allah angesehen werden. Andererseits könnte ein Verzicht auf die Feierlichkeiten zu einem Gefühl der Isolation und Entfremdung in der Gesellschaft führen. Aus diesen Gründen entscheiden sich einige gläubige Muslime dafür, jeden Kontakt mit Silvesterfeiern um jeden Preis zu vermeiden.

Muslime haben ihre eigenen Gebräuche und Feiertage wie, der Ramadan. Der Ramadan ist der neunte Monat des islamischen Kalenders. Es ist ein Monat, in dem Muslime von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang fasten und sich des Essens, Trinkens und Geschlechtsverkehrs enthalten. Der Ramadan wird auch als spirituelle Reise betrachtet – es geht darum, persönliche Herausforderungen mit Geduld und Glauben zu überwinden.

Das Fastenbrechen markiert das Ende des Ramadan für dieses Jahr. Während dieses Festes sind die religiösen Regeln gelockert: Essen und Trinken können jederzeit bei Tageslicht stattfinden und nicht erst nach Sonnenuntergang, wie es an anderen Tagen üblich ist; viele Moscheen verlangen jedoch, dass die Gemeindemitglieder ihr eigenes Essen mitbringen, wenn sie drinnen essen.

Das Opferfest ist ein Tag, an dem von allen Familienmitgliedern erwartet wird, dass sie Geschenke machen. Manche Menschen haben vielleicht nicht genug Geld, um Geschenke zu kaufen, also werden sie stattdessen Lebensmittel verschenken. Dazu können Reis oder Gemüse gehören – oder sogar Tiere wie Ziegen und Kühe! Es ist auch üblich, dass Freunde und Familienmitglieder an diesem Tag Geschenke austauschen.

Siehe auch: Feiern Muslime Geburtstag?

Silvester und der Islam

Papst Sylvester I., auch bekannt als der Heilige Sylvester der Erste, war ein Papst, der in den Jahren 314 bis 335 n. Chr. in Rom amtierte. Er ist deshalb erwähnenswert, weil er am 31. Dezember eines jeden Jahres starb. Der Jahrestag seines Todes fällt auf den letzten Tag des Jahres, also den 31. Dezember 335 n. Chr.

Muslime und Silvester: ein Überblick über ihre Glaubensvorstellungen. Sicherlich verstehen Sie jetzt, dass das Feiern von Silvester nur schwer mit dem islamischen Glauben zu vereinbaren ist. Die Antwort auf die Frage “Feiern Muslime Silvester” ist ein klares Nein. Ob sie es dürfen, ist hingegen eine Frage der Auslegung.

Muslime in Malaysia und Indonesien feiern das neue Jahr, aber nicht am 31. Dezember. Für Muslime, die ihren Glauben entsprechend der Zeit (und dem Land, in dem sie leben) praktizieren, sind Zusammenkünfte mit Familie und Freunden und geselliges Beisammensein die Norm. Der einzige Unterschied besteht darin, dass dieses Beisammensein von den Muslimen nicht als Silvesterfeier angesehen wird. Böller und Raketen werden von den Muslimen nicht abgefeuert, auch sinnloser Alkoholkonsum ist nach dem Glauben nicht erlaubt.

Wie feiern Muslime Silvester?

Der islamische Mondkalender ist ein religiöser Kalender, der auf den Zyklen des Mondes basiert. Das bedeutet, dass er keinen Bezug zum Sonnenzyklus der Erde hat und daher jedes Jahr an einem anderen Tag gefeiert wird. Das islamische Neujahrsfest zum Beispiel beginnt mit dem ersten Tag des Muharram im Hijri-Jahr und fällt jedes Jahr auf einen anderen Tag. Für die Muslime begann dieses neue Jahr, als Mohammed im Jahr 622 n. Chr. (1 AH) von Mekka nach Medina auswanderte.

Es ist eine Zeit der Liebe und der Vergebung. Es ist eine Zeit des Nachdenkens und der Reue. Aber es kann auch eine Zeit der Gewalt sein, wie uns die diesjährigen Feierlichkeiten gezeigt haben. In der muslimischen Welt beginnt das neue Jahr am 31. Dezember, aber für Schiiten und Aleviten ist dieses Datum der Beginn des Muharrem – ein Monat des Fastens und der Trauer, den sie im Gedenken an Imam Hussein verbringen, der vor 1.400 Jahren in Karbala getötet wurde, um selbst zu Märtyrern zu werden.

6 Gründe, warum Silvester Haram ist

Feuerwerksindustrie schadet Palästina: Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie mit dem Kauf von Feuerwerkskörpern gleichzeitig die amerikanische Waffenindustrie unterstützen. Die amerikanische Rüstungsindustrie wiederum finanziert und unterstützt Israel mit Waffen. Wenn Sie also zu Silvester eine Rakete kaufen, dann bezahlen Sie auch für eine Rakete gegen Palästina.

Opfertiere werden durch Böller erschreckt: Für viele Menschen im Westen ist das Silvesterfeuerwerk ein Symbol des Feierns. Aber für die Tiere in den Schlachthöfen gibt es keinen Grund, sich über ihren bevorstehenden Tod zu freuen, denn der Lärm der Feuerwerkskörper erschreckt sie und macht ihr Fleisch zäh und ungenießbar. Muslimische Halal-Schlachter setzen den Schafen daher vor Silvester Ohrenschützer auf, damit sie verschont bleiben, bis ihnen die Kehle durchgeschnitten wird.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Allahu Akbar”-Rufe verursachen Terrorgefahr: Der Ramadan rückt näher und viele Muslime freuen sich darauf, mit Freunden und Familie zu feiern. Es gibt jedoch einen Aspekt, der eine Herausforderung darstellen kann: Feuerwerkskörper. Im Islam ist es traditionell akzeptabel, an bestimmten Tagen des Jahres mit Feuerwerkskörpern zu feiern, aber es ist auch leicht möglich, dass Ihre Nachbarn oder die Strafverfolgungsbehörden Verdacht schöpfen, wenn Sie dies während des Ramadan tun. Um Terroristen, die um diese Zeit ihren nächsten Anschlag planen, die Sache zu erschweren, finden Sie hier einige Vorschläge, wie Sie den Ramadan genießen können, ohne Raketen abzufeuern!

Der Prophet hat damals auch kein Feuerwerk gekauft: Hat der Prophet Feuerwerkskörper gekauft? Egal, was man Ihnen erzählt hat, es gibt keine einzige authentische Überlieferung, dass der Prophet Mohammed jemals einen Feuerwerkskörper oder einen Knallkörper gekauft hat. Sein Neujahrsfest war also definitiv frei von Knallkörpern. Wenn Sie also der Sunna des Propheten folgen wollen, sollten Sie auch auf Feuerwerkskörper verzichten.

Raketen zur reinen Unterhaltung sind Verschwendung: Viele Menschen in der westlichen Welt denken, dass Muslime ihr Geld verschwenden, wenn sie Raketen kaufen. Das ist aber nicht wahr! Im Islam ist Verschwendung haram. Wenn man Raketen kauft, dann sollten sie wenigstens einem militärischen Zweck dienen.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.