Feiern Muslime Geburtstag? Warum? Erklärung, Bedeutung

Feiern Muslime Geburtstag, Warum, Erklärung, Bedeutung


Wer türkische oder beispielsweise iranische Freunde hat, fragt sich vielleicht, ob diese einen auch zum Geburtstag einladen möchten? Diese Frage klingt im ersten Moment auch vollkommen plausibel. Ist doch der Geburtstag stets ein wichtiger Tag im Leben und außerdem kommt ein solcher Tag nicht sehr häufig vor. Doch mit Blick auf den Islam gibt es hier einige sehr wichtige Dinge zu beachten.

Der Geburtstag wird im Islam nicht offiziell gefeiert

Das im Islam prinzipiell kein Geburtstag gefeiert wird, hat eine lange Tradition. Bereits Prophet Mohammed pflegte es auf seinen Geburtstag zu verzichten. Genau dies beherzigen auch heute noch sehr viele Muslime. Wer von einem türkischen Freund oder einer türkischen Freundin nicht zum Geburtstag eingeladen wird, sollte sich daher auch nicht wundern. Es handelt sich hierbei nicht um eine Boshaftigkeit und auch nicht um eine persönliche Abneigung.

Eine Frage der Auslegung

Wie im Christentum auch, gibt es auch im Islam strenge Gläubige und Menschen, die nur bestimmte Dinge aus ihrer eigenen Religion umsetzen. Dies ließe sich außerdem ganz sicher noch für sehr viele andere Religionen feststellen.

Türken oder auch Iraner, die seit langer Zeit in Deutschland leben und sich mit der westlichen Kultur sehr verbunden fühlen können daher durchaus regelmäßig ihren Geburtstag feiern.

Siehe auch: Feiern Muslime Silvester?

Es wird die Geburt gefeiert und nicht der fortlaufende Geburtstag

Menschen mit einem muslimischen Glauben feiern, wie bereits angedeutet, nicht jedes Jahr den eigenen Geburtstag, jedoch wird jede Geburt mit einem sehr ausgiebigen Fest begangen. Hier kommt dann durchaus die gesamte Familie zusammen. Ein solcher Tag wird in dieser Religion als ganz besonders wichtig angesehen und dementsprechend feierlich begangen.

Geschenke sind noch häufiger ein Problem

Prinzipiell sieht der islamische Glauben auch keine Geschenke zum Geburtstag vor. Dies ist ebenfalls ein sehr wichtiger Aspekt, den man unbedingt beachten sollte. Überhäuft man muslimische Freunde mit zahlreichen Geschenken, so kann dies im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten losgehen. Ist man sich unsicher, sollte man in jedem Fall auf jegliche Geschenke verzichten.

Man darf trotzdem selbst zum Geburtstag einladen

Der umgekehrte Weg scheint allerdings weniger problematisch zu sein. Es zeigt sich hier immer wieder, dass vor allem junge Muslime sehr gern zu Geburtstagsfeiern gehen. Es ist daher durchaus angebracht Menschen mit einer solchen Glaubensrichtung ganz offiziell zum eigenen Geburtstag einzuladen und nach Herzenslust zu feiern.

Alkohol auf Geburtstagen

Gerade in Mitteleuropa ist es üblich zum Geburtstag mehr oder weniger Alkohol zu trinken. Im Islam gilt dies jedoch als regelrechte Schande. Dies hat mehrere Hintergründe. Es ist zunächst aus Sicht dieses Glaubens immer sehr wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren. Außerdem soll die Aufnahme von Stoffen, die den Körper nachhaltig schädigen können unbedingt vermieden werden. Alkohol ist bekanntlich nun einmal leider kein gesunder Stoff, sondern kann die Gesundheit gerade bei einem sehr regelmäßigen Konsum extrem stark gefährden.

Auf das eigene Bauchgefühl hören: Muslime und Geburtstag

Doch ist ein Geburtstag und die damit verbundene Feier im Islam nun wirklich ein so großes Problem? Diese Frage lässt sich leider nicht kurz und bündig beantworten und hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab.

Zunächst ist die Frage, ob die jeweiligen Menschen ihre Religion tatsächlich umfassend ernst nehmen. Ist dies nicht der Fall, könnte es durchaus sein, dass eine Geburtstagsfeier nach westlichem Vorbild stattfinden kann.

Zudem spielen auch die äußeren Lebensumstände der betreffenden Person eine sehr wichtige Rolle. Muslime, die schon ihr ganzes Leben lang in Deutschland leben und eine besonders starke Bindung zur westlichen Kultur und der damit einhergehenden Lebensweise verspüren, halten es mit dem Geburtstag oft weniger streng. Nicht immer ist dies für das engere Umfeld genau ersichtlich. Hier kann einem oft auch das eigene Bauchgefühl auf den richtigen Weg bringen.


BedeutungOnline.de-Newsletter: Jetzt eintragen

*1 Hinweis: Nach Klick oder Tippen auf den Link werden Sie zur Anmelde-Seite unseres Newsletter-Anbieters Sendinblue weitergeleitet.

Der Newsletter erscheint wenige Male im Monat. Er ist eine persönliche Nachricht von Pierre von BedeutungOnline.de und informiert Sie über interessante neue Einträge, Worte des Zeitgeschehens, Jugendworte und interessante Worte.


Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.