Balkonien – Was ist damit gemeint?

„Balkonien“ ist eine liebevolle und wohlmeinende Bezeichnung für den eigenen Balkon, auf welchem der Urlaub bzw. freie Tage verbracht werden. Ein guter Balkon zeichnet sich durch Sitz- und Liegemöglichkeiten, schönen Pflanzen, einem kleinen Tisch, einem angenehmen Holzfußboden und eventuell sogar einer Möglichkeit zum Grillen aus.

„Balkonien“ ist eine Analogie zu bekannten Urlaubsländern bzw. Reisezielen der Deutschen, deren Name mit „-ien“ endet: Spanien, Italien, Algerien, Sizilien, Kroatien, Tunesien, Bulgarien, Brasilien, Australien, etc.

Als Redewendung wird „Urlaub auf Balkonien machen“ verwendet.

Neben Urlaub auf Balkonien, kann der Urlaub auch auf der Terasse: Terrassien genannt, im Vorgarten: Vorgartonien genannt oder im Garten: Gartonien genannt, verbracht werden.

Vorteile von Balkonien

Die Vorteile für Urlaub auf Balkonien sind offensichtlich:

  • Kein Kofferpacken
  • Kein Warten am Flughafen
  • Keine Engländer oder laute, gröhlende Party-Touristen
  • All-inclusive und VIP-Ticket
  • Balkonien kostet wenig
  • Der Weg nach Balkonien ist sehr kurz
  • Liegestühle müssen nicht am frühen Morgen mit einem Handtuch reserviert werden
  • Es gibt immer passende Getränke
  • Geld muss nicht getauscht werden
  • Es fallen deutsche Handy- und Roaming-Gebühren an.
  • Animateure fordern nicht zur Bewegung oder zum mitmachen auf.
  • Die Pflanzen und Tiere erhalten die gewohnte Versorgung und fahren sogar mit nach Balkonien.
  • Keine Trombosegefahr

Balkonien eignet sich zum Frühstücken, Mittagessen, für den Mittagsschlaf, Kaffeetrinken, das Abendbrot und das Bierchen zum Abend.

Auf Balkonien bestimmt jeder selbst, wer zu Gast sein darf.

Nachteile von Balkonien

  • Balkonien kann teils sehr klein sein
  • Man muss die Pflanzen selbst gießen
  • Die Pflanzen müssen vor Invasoren wie Raupen oder anderen Fresskäfern geschützt werden
  • Man sieht immer die gleichen Leute
  • Ist das Wetter schlecht, hilft der schönste Balkon nicht

„Balkonien“ in der Musik

„Balkonien“ ist ein deutsches Phänomen und es ist positiv konnotiert. Verschiedene Musiker haben über Balkonien gesungen und die Vorteile des Urlaubs auf dem eigenen – hoffentlich hübschen – Balkon aufgezählt. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Ado Kojo – Lied: „Ups & Downs“ – Liedzeile: „Party auf Balkonien mit nem Schirmchen in ’nem Drink“
  • Umse – Lied: „Balkon“ – Liedzeile: „Sie sozusagen wieder n Abend auf Balkonien buchen“
  • Samson Jones – Lied: „Wo wäre ich“ – Liedzeile: „Ich will Urlaub all inclusive und nicht einfach grillen auf Balkonien“
  • Culcha Candela – Lied: „Blaumann“ – Liedzeile: „ich mach‘ Urlaub auf Balkonien“
  • Culcha Candela – Lied: „Urlaub“ – Liedzeile: „Scheiß auf Strand, ich mach‘ Urlaub auf Balkonien“
  • Samy Deluxe feat. Olli Banjo – Lied: „Unmöglich“ – Liedzeile: „Is€™t so ernüchternd wie in den Urlaub fahren nach Balkonien“
  • Mrs. Nina Chartier – Lied: „Ruhrpott Prinzessin 2“ – Liedzeile: „Ich lieg Todes entspannt auf Balkonien im Sand“
  • Jigga Bounce & Eko Fresh – Lied: „Mein Tag“ – Liedzeile: „Urlaub auf Balkonien“
  • Texta – Lied: „Fernweh“ – Liedzeile: „mach‘ ich Urlaub auf Balkonien“
  • Queeen – Lied: „Balkonien“ – Liedzeile: „Immerhin lieg ich geschmeidig in Balkonien“
  • Joint Venture – Lied: „Dieter hat man gern als Mieter“ – Liedzeile: „Und Balkoniens Flora sprießt“
  • Kevin K – Lied: „Balkonien – Mei Urlaubsdomizil“

BALKONIEN GANG

„BALKONIEN GANG“ nennt sich eine 2013 gegründete Deutschrap/Hip-Hop-Gruppe aus Düsseldorf.

Weiteres zu Balkonien

Auf amazon werden „Balkonien“ Schilder und Fußmatten verkauft.

„Urlaub auf Balkonien“ ist ein Buch von Natalie Faßmann und Monika Kratz.

Es gibt einen Marco Polo Reiseführer „Balkonien“.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am featured, Umgangssprache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.