Kekistan

(Werbung)

Bedeutung: Name einer fiktiven Republik und Ethnie aus der Menschen stammen, die oft und viel im Internet auf Messageboards wie 4chan oder Reddit Inhalte veröffentlichten und verbreiten. Diese Menschen werden auch als Shitposter bezeichnet. Die Einwohner Kekistans befinden sich ständigen Konflikt mit den Normies. (Normies = normale durchschnittliche Person)

Die Einwohner von Kekistan werden Kekistani bzw. Kekistanis genannt. Der Name soll sich vom altägyptischen Gott „Kek“ ableiten. Jedoch ist eine Herkunft aus dem WoW-Universum (WoW = World of Warcraft) wahrscheinlicher. Wenn Anhänger der Horde „lol“ (laughing out loudly) schrieben, so sahen Anhänger der Allianz nur das Wort „kek“.

In Kekistan wird das Internet Meme Pepe als Prophet verehrt. Kek ist der Name des einzigen Gottes in Kekistan.
Die vorherrschende Ideologie wird „Kekonomie“ (engl. Kekonomics) genannt. Die Hauptstadt heißt „Kekstantinople“ und die Während wird „Kekels“ genannt. Die Republik „Kekistan“ befindet sich im Krieg mit den Normalen (engl. Normies) und den SJW (Social Justice Warrior).
Kekistan besitzt einen Twitter-Account(1) und eine offizielle Homepage(2), sowie eine Fahne(3).

Das Wort „Kekistan“ setzt aus dem Wort „Kek“ und der Endung „-stan“, welche einige asiatische Länder im Namen tragen, zusammen. Diese sprachliche Nähe zu Ländern wie Afghanistan, Kurdistan oder Pakistan führte auch zu der Schöpfung und Forderung: #FreeKekistan. Die Forderung nach einem freien Kekistan suggeriert, dass dieses in den Wirren des Krieges in Syrien und dem Irak zu existieren scheint.

Geschichte und Entstehen Kekistans

Im Dezember 2015 entstand Kekistan auf 4chan. Dort wurde eine Datei mit dem Namen „kekistan.jpg“ im Board /int/ hochgeladen. Im Dezember 2015 wurde auf 4chan im Board /pol/ darüber geredet eine Insel in der Karibik zukaufen. Auf die Frage, wie diese Insel heißen solle, antworteten viele Nutzer „Kekistan“.

(Werbung)

Nachdem der YouTuber Sargon of Akkad im Januar 2017 ein Video auf seinem YouTube-Kanal über „Kekistan“ veröffentlichte und mehrere Tweets diesbezüglich verschickte, verbreitete sich die Idee bzw. das Meme „Kekistan“ stark. In seinem Tweet stellte Sargon of Akkad fest, dass „Shitposter“ nach den Regeln der britischen Regierung eine eigene Ethnie darstellen. Er schlug daraufhin vor, diese für die britischen Bevölkerungszählung (Zensus) registrieren zulassen. Als er seine Twitter-Follower nach einem Namen für diese Ethnie fragte, antworteten diese „Kekistani“.

Trivia: Bushido und Fler verwenden das Wort „Kek“ in ihren Texten. Hier wird es gebraucht, um einen anderen zu beleidigen. Die genaue Bedeutung des Wortes ist unklar. In Anbetracht der Herkunft der Wortes aus der WoW-Welt kann vermutet werden, dass jemand damit als „Lachnummer“ bezeichnet werden soll.

(Werbung)

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Veröffentlicht am Internet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.