Wie wird Spielzeit bei Steam gezählt? Erklärung

Wie wird Spielzeit bei Steam gezählt, Erklärung


Die Videospielplattform Steam zählt automatisch die Zeit, die man in einem Game vertieft ist. Oftmals gelten die Steam-Spielstunden in einem bestimmten Spiel als „Skill-Rating“, um die Fähigkeiten von Mitspielern oder Feinden besser einschätzen zu können. Dass die reinen Spielstunden jedoch eher wenig über das Skill-Level eines Nutzers aussagt, lässt sich mit der Erklärung der Methode, wie Steam die Spielstunden zählt, belegen.

Wie wird die Spielzeit bei Steam genau gezählt? Erklärung

Die Videospielplattform zählt die reine Programmlaufzeit. Das bedeutet: Sobald du ein Spiel über Steam startest, beginnt die Spielzeit mitzulaufen. Es wird so lange mitgezählt, bis das Game wieder vollständig geschlossen ist. Beim nächsten Start des Games wird dementsprechend von dem letzten Wert weitergezählt.

Da die Zählung der Spielstunden über einen Online-Server von Steam läuft, ist es nicht möglich, dass die Zeit, die man im Offline-Modus in einem Programm verbringt, mitgezählt wird. Daher spiegelt die Zeit auf Steam nur die Stunden wider, die im Online-Zustand in die Software investiert wurden.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass es möglich ist, das Spiel im Hintergrund laufen zu lassen, ohne aktiv zu spielen. Dadurch kann ein Nutzer das Game-Fenster minimieren und (während Steam die Spielstunden zählt) sich anderweitigen Beschäftigungen widmen. Egal ob im Internet surfen, Netflix schauen oder komplett digital-ferne Aktivitäten annehmen: Solange das Spiel in irgend einer Form geöffnet ist, geht der Spielzeit-Counter hoch.

Steam, Spielzeit: Wie kann man sich die Spielzeiten anzeigen lassen?

Um die verbrachte Zeit in einem Programm auf Steam anzeigen zu lassen, sind nur wenige Schritte vonnöten. Zunächst muss die Spielbibliothek im Steam-Client geöffnet werden. Sobald links eine Liste der besitzenden Spiele erscheint, muss nur auf das jeweilige Game geklickt werden. Neben dem großen, grünen Button mit der Aufschrift „Spielen“ sollte nun der gesuchte Wert der Spielzeit angezeigt werden.

Abgesehen von der verbrachten Zeit in nur einem Programm bietet Steam ebenfalls die Möglichkeit des Einsehens der gesamten Spielzeit der letzten zwei Wochen. Diese sind simpel unter dem jeweiligen Profil betrachtbar und ist kaum übersehbar. Auch von Freunden ist sowohl die Spielzeit eines Spiels als auch die Gesamtspielzeit der letzten zwei Wochen einsehbar.

Nutzen der einsehbaren Spielzeit auf Steam

Tatsächlich war es nie das Ziel der Plattform, die Spielzeit als eine Messlatte für Skill in dem jeweiligen Game einzuführen. Vielmehr sollte eine hohe Anzahl an Stunden, die in einer Software verbracht wurden, den Nutzer warnen und vor Augen führen, wie viel Zeit man in der schnelllebigen, digitalen Welt verbringt.

Dies nutzen zahlreiche Spieler, um ohne zu spielen Stunden zu sammeln und so wie ein echter „Pro-Gamer“ in der Software zu wirken oder vor Freunden anzugeben. Aus diesem Konzept bildeten sich mit der Zeit sogar Anbieter, die im Internet „Bots“ verkaufen, die einem das Farmen noch weiter erleichtern. Da hierfür jedoch die privaten Daten des Steam-Accounts angegeben werden müssen, damit sich ein Server mit diesem Account anmelden und das Spiel laufen lassen kann, ist von diesen unseriösen Anbietern abzuraten.

Aus genannten Gründen ist die Spielzeit auf Steam eher ungeeignet als „Skill-Rating“ und sollte dementsprechend nur als „reine Öffnungs-Dauer eines Spielprogramms“ betrachtet werden, die im Online-Modus vollzogen worden ist.

Zurück zur vorherigen Seite | Kategorie: Games und Gaming

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.