Was sind Kryptonit-Menschen? Bedeutung, Definition, Erklärung

Was sind Kryptonit-Menschen, Bedeutung, Definition, Erklärung


Ein Kryptonit-Mensch ist ein Mensch, von dem jemand über eine lange Zeit nicht loskommt. Für einen Kryptonit-Menschen kann man über Jahre Schwärmen und Gefühle haben. Dabei ist die Beziehung zu diesem Kryptonit-Menschen einseitig. Es kann sein, dass es sich bei dem Kryptonit-Menschen um einen lang verflossenen Beziehungspartner handelt. Wer einem Kryptonit-Menschen verfallen ist, der braucht diesen nicht einmal näher kennen. Es kann sein, dass zu dem Kryptonit-Menschen keinerlei persönlicher Kontakt besteht. Gedanken, Sehnsüchte und die Beschäftigung mit dem Kryptonit-Menschen halten trotzdem an. Für jemanden, die sich an einen Kryptonit-Menschen gebunden fühlen, bedeutet dies meist ein Gefühlschaos.

Was sind Kryptonit-Menschen? Bedeutung, Definition, Erklärung

Die unerwiderte Liebe zu dem Kryptonit-Menschen kann trotz neuer Liebesbeziehungen bestehen bleiben. Sie scheint sich nicht durch einen realen Partner oder eine Partnerin ersetzen zu lassen. Auch aus diesem Grund hat ein Kryptonit-Mensch etwas Gefährliches: Wer einem Kryptonit-Menschen verfallen ist, der würde die aktuelle Partnerschaft für diesen vielleicht auch beenden. Meistens ist der Ausdruck Kryptonit-Mensch eher negativ besetzt. Oft wird vom Kryptonit-Menschen als ‘Wunde’ gesprochen. Einen Kryptonit-Menschen zu haben, kann auch destruktive Züge tragen: Für Manche ist der Kryptonit-Mensch ein Mensch, der in der Vergangenheit Schaden angerichtet hat. Eine Beziehung mit ihm war mitunter von vielen Verletzungen geprägt.

Der Begriff Kryptonit-Mensch steht dabei ganz wirklich für eine Verletzbarkeit oder zumindest eine Schwäche. Er ist eine Art Metapher, die ihr Vorbild in der Comic-Kultur hat. Der DC-Superheld Superman ist unverletzbar. Sein einziger Schwachpunkt ist das Kryptonit. Es setzt eine Strahlung frei, die schlimmstenfalls zu Supermans Tod führen könnte. Die Zuneigung zu einem Kryptonit-Menschen kann dramatische Auswirkungen zeigen. Im wirklichen Leben muss sie es allerdings nicht zwangsläufig. Neben der destruktiven Fixation auf den Kryptonit-Menschen gibt es mildere Verläufe. Sehr viele Menschen haben einen großen Schwarm oder eine große Liebe, die sie lange nicht vergessen. Erst die übermäßige Beschäftigung mit dem Kryptonit-Menschen führt zu emotionalen Leiden.

Häufige Erwähnung des Kryptonit-Menschen im Internet

Bei dem Ausdruck ‘Kryptonit-Mensch’ handelt es sich um keinen psychologischen Fachbegriff. Er wird hauptsächlich im Internet verwendet. Entsprechend existieren sehr viele Deutungen und Erklärungen dieses Phänomens. In vielen Onlineseitenartikeln findet eine Erläuterung vor psychologischem Hintergrund statt. Es gibt Experten, Coaches oder Therapeuten, die eine psychologische Theorie für den Kryptonit-Menschen heranziehen. Die Ansätze dafür sind dort wiederum unterschiedlich. Der Kryptonit-Mensch sei zum Beispiel eine Folge einer frühkindlich gestörten Bindung. Oder: Es handle sich beim Kryptonit-Menschen um eine Idealisierung und Projektion. Allen diesen Artikeln gemein ist meist ein Ratschlag. Zum Beispiel: Dem Kryptonit-Menschen muss man sich stellen und verstehen warum man ihn nicht loslassen kann.

Andere Ratschläge im Internet geben praktische Tipps dafür, einen Kryptonit-Menschen zu vergessen. Es finden sich auch vielzählige Erfahrungsberichte von Menschen, die einen Kryptonit-Menschen kennen. Ebenso wird das Thema Kryptonit-Mensch in Foren in sozialen Netzwerken thematisiert.

Kryptonit-Mensch – Definition: Wo der Begriff herkommt ist unklar

Der Begriff Kryptonit-Mensch ist zweifelsohne populär. Auch viele große Onlinezeitungen oder Medienonlineportale haben Artikel zu diesem Thema veröffentlicht.

Dabei lässt sich schwer feststellen, wie der Begriff Kryptonit-Mensch entstanden ist. Es gibt keine Rückschlüsse darauf, wer den Ausdruck geprägt hat oder seit wie vielen Jahren er im Umlauf ist. Ein Magazinartikel erwähnt ihn bereits im Jahr 2015.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke! Melde dich für den persönlichen BedeutungOnline.de-Newsletter an. Das geht hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.